Sponsors

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Frei nach dem Mono „Spiel und Spannung” präsentieren wir Euch in dieser Aus-H gäbe mit Spannung erwartete Spiele: Wer wollte beispielsweise mir schon immer mal Konkurrenz machen Jetzt wäre die Gelegenheit günstig, denn mit der aktuel-ir len Wirtschaftssim „Mag!” dürft Ihr Euch selbst einmal als Herausgeber eines E Spieletestmagazins betätigen, wobei weniger als 100 Mark als Startkapital gentt-i: gen. Ebenfalls im Test haben wir den Action-Heli „Zeewolf2", das neue Biker- rennen „Black Viper" sowie die beeindruckenden Ballerdungeons von „Nemac Br IV”. Letztere übrigens gleich doppelt, da sich diesmal der Lesertest ebenfalls mit K diesem Game befaßt, wenn auch mit der Demoversion. Damit nicht genug der erfreulichen Osterüberraschungen, denn in den Previews r geht's unter anderem um das heiß ersehnte „Alien Breed 3D II", im User Club er-R fahrt Ihr alles Wissenswerte Uber die Amiga-Grafikkarte „Graffiti", und eine Ips neue Serviceseite mit News und sogar einem Sonderangebot auf bzw. für den On-H line-Dienst „ T-Online ” wurde extra für die Netsuifer unter Euch ebenfalls einge-K- richtet. Andererseits habt Ihr doch wohl nicht geglaubt, daß wir Euch vor Ostern K in diesem Jahr nicht auch wieder ein paar faule Eier ins Nest legen würden ; Nein, die Gutgläubigen dürfen keinesfalls ungeschoren davonkommen: Wie in je- dem April erklären wir auch in diesem die Jagdsaison auf Zeitungsenten für III eröffnet. Was es für erfolgreiche Abschüsse an Trophäen gibt, steht El; im Betriebsgeheimnis nachzulesen.

Click image to download PDF

Amiga Joker 1996-04 Cover



öS 56,- / Ul 8600,-

hll 9,50 / DR 1200,-

. mul II II

' "3991Ha90700511

SWMfeESO

’snzmm jujßjw/ä!

i'J ÜJi ü!

Bf Frei nach dem Mono „Spiel und Spannung” präsentieren wir Euch in dieser Aus-H gäbe mit Spannung erwartete Spiele: Wer wollte beispielsweise mir schon immer mal Konkurrenz machen Jetzt wäre die Gelegenheit günstig, denn mit der aktuel-ir len Wirtschaftssim „Mag!” dürft Ihr Euch selbst einmal als Herausgeber eines E Spieletestmagazins betätigen, wobei weniger als 100 Mark als Startkapital gentt-i: gen. Ebenfalls im Test haben wir den Action-Heli „Zeewolf2", das neue Biker- rennen „Black Viper" sowie die beeindruckenden Ballerdungeons von „Nemac Br IV”. Letztere übrigens gleich doppelt, da sich diesmal der Lesertest ebenfalls mit K diesem Game befaßt, wenn auch mit der Demoversion.

Damit nicht genug der erfreulichen Osterüberraschungen, denn in den Previews r geht's unter anderem um das heiß ersehnte „Alien Breed 3D II", im User Club er-R fahrt Ihr alles Wissenswerte Uber die Amiga-Grafikkarte „Graffiti", und eine Ips neue Serviceseite mit News und sogar einem Sonderangebot auf bzw. für den On-H line-Dienst „ T-Online ” wurde extra für die Netsuifer unter Euch ebenfalls einge-K- richtet. Andererseits habt Ihr doch wohl nicht geglaubt, daß wir Euch vor Ostern K in diesem Jahr nicht auch wieder ein paar faule Eier ins Nest legen würden   ; Nein, die Gutgläubigen dürfen keinesfalls ungeschoren davonkommen: Wie in je- dem April erklären wir auch in diesem die Jagdsaison auf Zeitungsenten für III eröffnet. Was es für erfolgreiche Abschüsse an Trophäen gibt, steht El; im Betriebsgeheimnis nachzulesen.

Bl Daß die von CompuServe gesperrten Internet-Foren übrigerts B wieder offen sind, werdet Ihr ja vermutlich schon der Ta-B gespresse entnommen haben. Dort habe ich aber kürzlich I I auch eine durchaus ernstgemeinte Meldung gefunden,

I I die ich wiederum zunächst ffir einen verfrühten April-I scherz hielt: Angeblich will man das Betriebssystem Unix von ■ politischen Unkorrektheiten befreien, indem etwa der Befehl I „History" in „Herstory” umgetauft wird. Gleichberechtigung I muß also sein, ganz egal, was die Grammatik davon halten

I I mag...

I Damit wünsche ich allen Leserinnen (seht Ihr, ich kann’s auch)

1 I den für diese Zeiten erforderlichen Galgenhumor, frohe I i Ostern und viel Vergnügen beim Aufschlagen unseres ak-

INFOS & BILDER: Nicht weniger als sieben Amiga-Highlights der I kommenden Spieiegeneration stellen wir diesen Monat vor - darunter exklusiv ALIEN BREED 3D II: THE KILLLING GROUNDS und WORMS REINFORCEMENTS! Aber auch die Previews zu PUTTY SQUAD und ATROPHY sind einen Blick wert, also werft i I Seiten 12/13, 15, 64/65 und 66

Editorial

jeheimnis

Borqis Branchenqeflüster

Preview:

/Alien Breed 3D II

■Worms Reinforcements

Atrophy

I Mailbox

Krieger-Comic

Up & Down

SOUND & VISION: Wer will einen Besuch des Mega-Musicals STAR-LIGHT EXPRESS, ein Quadrospeed-Laufwerk, Zusatz-RAM oder tolle Spiele gewinnen Alle l Dann nichts wie ab zum Preisausschrei-

Silver Screen Entertainment 74

Joker-Comic

Joker Galerie

Preisausschreiben:

Aktion Lesertest:

Klassiker: Chuck Rock

CREEN: Unser User-Club hat's im April wortwört-i wir verraten Euch alles über den Amiga-Weg ins . Internet via T-ONLINE und die neue GRAFFITI GRAFIKKARTE. Das Clubhaus fin- j

jSjmä    Seiten 92 bis 95

[Vorschau

Inserenten

Bezugsquellen

K*

Die Graffiti-Karte

94

Radio- und TV-Tips für April

96

Kleinanzeiqen

97

Computer-ABC

100

Kicker-Cup

101

Stromausfall:

Alive

102

Stromausfall Special: Die TC-Tauschbörse

104

M

Impressum

104

PD-Box

44

Crack

46

Demo Galerie

48

Brork-Comic

50

Ruhmeshalle 50

Know How

51

Know How Index

60

Joker-Index

62

Der große Sonderteil: 4-Amiqa CD-Joker

63

I Interview:

Action_

Nemac IV (ECS)

Amazed (AGA)

Closer (AGA)

Crazy Sexy Cool (AGA)    49

Spectral (AGA)_49

Simulation_

Mag!!! (ECS/AGA-CD)

Pinball Prelude (AGA)

Star Crusader (AGA-CD) 70 keewolf 2 (ECS)

Black Viper (ECS)

MeqArts Hockey (ECS)_86

Statix (ECS)

! Verschiedenes

Ärcade-Spiele_106

Brettspiele

ius wird schon ersichtlich, daß die Enten teilweise gut ge-I im Heft nisten. Jedndi sind es stets In sich abgeschlossene

ipMfclS ®p 2 »ini

Zwei Aussogen sind uns hier in letzter Zeit besonders sauer aulgesloflen. So bewirbt Sega ein Spiel mit dem Slogan „Noch nie hat Krieg soviel Spaß gemacht!" - was ziemlich unsensibel und dem ohnehin angeknacksten

...bietet durch sein optimiertes Konzept den Amiganem mehr deno je: Layout und Struktur wurden überarbeitet, wodurch nun ein volles Drittel jeder Ausgabe für interessante Reportagen und Spedab rr

Spiele-Demos: AIRBUS A320    '

2, BIG RED ADVENTURE, MAGI, ODYSSEY, VIRTUAL KARTING, j WHEELSPIN

Amiga-Dtmos: DEEP REMIX, i ISO, PYT

PD-Games: ALIEN BASH 2,

ARGUS, ERIK, SMARTY PD-Tools: HD-G AMEINSTALLER, MPEG-PLAYER

Und für alle, die gar nur einen korrekten Tip abgeben, gibt

■j    ws Mai vojj -iß

yy,- Dü iu iÄSmi ;

Lf

t

1 IJ ElnerTi gäbe 3

kann f darf sk Stele) mit all keriing

ÖJ

Wer m

STARKE WORTE

WAHRE ZAHLEN

äi SEELEN BALSAM & 1 VIDEO-KOSMETIK

B)ack Legcnds Action-Rolli Der Scelenturm Hl D .. h. v»nn.tciTi seiner Zunft. ins-

Mnf©

len telefonisch t rieb HK-Comf -0221/3690 62

:he Software-Aufsteiger 500 Mannen tonen aktuelle Einträge aus den Tele-rendung fiir den multimedialen Adreß-lur leider wurde der Großauftrag nach ■ den Fleiß wohl nicht so hoch ist wie

fernöstlicher Arbeitsplätze lühen (eine CD-ROM. auf

■der Je

doch mal jemand eine frische Peit: die alte ist schon ganz ausgeleiert!

ki

\:

$

1

V \

!

r

I-

1

ESCOM NIMMT OLDIES IN ZAHLUNG

Erfahrungen mit ESCOM, doch angeeichte der Jung eten Marketing-Idee dee Amlga-Rettere kann der Daumen nur nach oben lelgenl Wer nlimlich einen nagelneuen Amiga 1200 mil Komplettsoftware kauft, kann seine alle „Freundin” zurtickgcbcn und bekomml dafllr 200,- DM Nachlaß. Die Kosten für die Neuanschaffung reduzieren sich damit von rund 700.- DM auf nur noch auf knapp 500 Märker, und die Sorge mit dem Digi-Schrott ist man auch los - ESCOM sorgt für umwcltgcrcchte Entsorgung bzw. Recycling Uber AMIGA TECHNOLOGIES. Dasselbe Angebot gilt Übrigens auch für Compis anderer Fabrikate (etwa Ataris, Macs oder gar PCs); einzige Bedingung; Der Oldie muß noch funktionsfähig sein, sprich Uber eine CPU verfü-

OCfiffi STEIFT BEI NEON EIN

- Dia Intamatlonala Zusammenarbeit floriert. Kürzlich beteiligte

Bich OCEAN SOFTWARE aus Manchester mit einem Mlnderhelte-arrtell von zehn Prozent am Darmotädter Softwarehaue NEON. Das Plattform-Eichhörnchen „Mr. Nutz" ist vielen AMIGAs noch in bester Erinnerung; derzeit haben die Neons „Tunnel Dl” und „Viper" fUr die Playstation in der Röhre, außerdem wird ein Rollcn-spiel mit gerenderter 3D-Grafik entwickelt. PETER THIEROLF von NEON kommentierte den Deal mit den Worten: „OCEAN ist ein starker Partner, der alle unsere Titel exklusiv bis zum Ende des Jahrtausends vermarkten wird!”

SIERRA SUCHT PR-MANN

INFOGRAMES

ONLINE

SIERRA-

MESSE-NEWS

Vom 14. bis 16. April findet in London wieder die EUROPEAN COMPUTER TRADE SHOW statt. Ob Hersteller, Händler oder Journalist, alle Promis der Branche werden sich auf der Friihjahrs-ECTS ein Stelldichein geben - vielleicht sehen wir uns

INFOGRAMES

nau, erfahrt Ihr i auf dieser Seite.

Sierra Deutschland Robcrt-Bosch-Str. 32 D-63303 Dreielch

IFOGRAMES

HEISSE SOFTWARE

AMIGA-BOOM

lie Abverkäufe von ;o enorm hoch sind”, die JOYSOFT-Mar-JUDITH NÜRN-

erklärte jüngs ketingleiterin BERG. Am b.

„FIFA Inte; „Premier Ma

1

Silitunnas sportliches AGA-Debiit hatte mit ähnlichen Kinderkrankheiten zu kämpfen wie Schumis Ferrari, und auch hier gelobt der Hersteller Besserung - auf Zusatztracks mit deutlich erhöhter Spielharkeit.

Ag    JJbWI

KD®    KD® S kibo

Jody Foster. Ob Steven Spielbcrg tatsächlich die Regie übernimmt, hängt al-tmfinac noch davon ab, ob er seinen Ter-

Park 2: Lost World" cinhalten kann.''

") das Programm einzig und allein auf Ri--Amigas laufen kann und wird, soll die jvoll gemilderte 3D-Optik im Spiel selbst bei Origin zunächst auf einer ganzen Armada fiochgerUsteter 4000er via „Liglnwave"  ' tet werden, während Amiga Tech-r gleichzeitig an einer speziellen Grafik-Engine bastelt, um das Präscntati-ler dann mit einem Zwischenschritt über die Anfang 1997 erscheinenden Po-igas zu konvertieren. Im Ergebnis

ln Regensburg zwitschern nicht nur die Donispatzen, die bayerische Stadt hat auch vielversprechende Nachwuchstalente der

digitalen .Art zu bieten: Die Newcomer von

»A500/2000-Rechnem wird die 3D-jk zwar ausschließlich in LoRes-Auf-ung und mit 64 ECS- anstatt der 256 •Farben gezeichnet, aber immerhin.

DIE UNTERSCHIEDE

DIE ACTION

pit64-Farbcn-Dungcon am ECS-Amlga

0771 64440!

Die neue Longplay-Scheibe des großen Digi-Komponisten ist mehr als nur ein musikalischer Hochgenuß:

„SOUND FHCTORV” bietet neben 15 heißen Musikstücken und einer PC-Jukebox noch über 100 MB an Sounds und Samples in den gängigsten Formaten (auch für flmiga & Mac!) sowie den komfortablen Musik-Editor „ERSV TRHH”! Sichert Euch Euer handsigniertes Exemplar der „SOUND FRCTORV“ zum Preis uon 39,- DM im Joker Shop solange der Uorrat reicht!!!

Bestelladresse:

Joker Uerlag • „JOKER SHOP” • Breto-nischer Ring 2 • 85630 Grasbrunn Nachnahmesendung ist nur im Inland möglich, bei Uorkasse (Geld oder Scheck liegt bei) bitte 6,50 DM Postgebühren im Inland bzw. 10,- für Ruslandsbestellungen dazuschlagen.

MQi //Herausgeber ■r mm k gesucht!

■Um zukünftigen Verlegern ein gutes Beispiel zu gehe», erhält man im Abo alle 10 Ausgaben eines Joker-Jahres zum Preis von 9, sprich für nur 63,- DM (bei Lieferung ins Ausland: 75,- DM). Beispielhaft ist auch die weuersichere und dennoch um-weltschonendc Verpackung der portofrei ins Haus gelieferten Exemplare, zumal der Versand bereits eine Woche vordem offiziellen Start des Kioskverkaufs erfolgt.

Und weil’s jeder MAG, kriegt’s auch jeder: Alle Neuabonnenten sowie alle, die ihr Abo im April verlängern, erhalten als Treueprämie obendrein eine spiclbare Demoversion von MAG!!! Dabei handelt es sich um ZWEI AUF SÄMTLICHEN AMIGAS LAUFFÄHIGE DISKETTEN, die Euch ein Jahr witziges Vcrlagsmanagcment bescheren - gegenüber der Verkaufsversion fehlen hier kaum Features.

i vom Geschäft versteht, und en Coupon ab. Denn wer zu ■ das Leben: Dieses Top-An-

I JETZT ABONNIEREN ODER DAS ABO VERLÄNGERN UND GRATIS Mg EINE SPIELBARE 7.WEI-DLSK-VKRSI- ON VON GREEN- WOODS VKRI.AGS-SIM „MAG!!!” ER-J§ HALTEN!

a, zeigt Michael, daß Ihr cf ickt noch heute den ausgef : kommt, den bestraft auch I

Bitte einsenden an:

JOKER Verlag • Abo - Verwaltung AJ Bretonischer Ring 2 • 85630 Grasbrunn

WENN IW DAS SCHÖNE HEFT NICHT ZERSCHNEIDEN WOHT; KEIN PROBLEM: tOSTKARTE MH DEN ENTSPRECHENDEN DATEN TUT ES NAMtUCH AUCH (3]]

Damit Michael endlich mal sieht, wie man einen Verlag richtig zu führen hat, erhalten alle Neuabonnenten diesen Monat gratis eine spielbare Zwei-Disk-Version von Greenwoods neuer Verlagssim MAG!!! - sowie ihre Hefte ab sofort schneller und preiswerter.

Um im Wcttmurmeln gegen ..Pinball Illusions”, „Obsession” und andere Genregrößen bestehen zu können, muß eine neue l-'lippersim schon einiges auf dem Kasten haben. Doch wenn sic so originell ist wie dieses Erstlingswerk von Kffigy, dann ist das bereits die halbe Miete!

PINBALL PRELUDE

J» Konzeptionell Italien sich hier die alten j J* und neuen Ideen also wortwörtlich die > «I Waage, während auch deren netter Kipp- j efiekt nicht über die Farbarmul der kargen j 55Grafik hinwegtäuschen kann. Ebenso' 55 werden die gut anhörbaren (übrigens aus > '5 TRSI-Demos entnommenen) Begleit- J 55 tracks auf Dauer langweilig, wozu auch  5J das Fehlen jeglicher Sound-FX beiträgt.  f * Der langsam, aber beständig ansteigende  ” Schwierigkeitsgrad und die Aussicht auf

SS*« ■■■■■» *1*neuen Versuch, und besonders der Duell -Damit der Bildschirm nun nicht schon Modus weckt Erinnerungen an die le- 5a I nach kurzer Zeit völlig zugemauert ist. » gendären „Tetris" -Schlachten.    SJfJ

' muß der Spieler die in fünf normalen und !! Kurzum, den gefoidcrten Zwanziger kann 'S! ! zwei Bonusvatianten vorrätigen Würfel zu IS man hier schon riskieren. Ansonsten hleibt >15  gleichartigen Dreier-, Vierer- oder FUn- US immernoch der MULTIMEDIA JOKER !•! j ferreihen anordnen. Diese lösen sich dann k* 5/6. auf dessen Begleit-CD sich u.a. eine *1*  nach alter „Tetris"-Väter Sitte in Wohl- na spielbare Demoversion mit satten 25 Le- !*k i gefallen und Punkte auf. Mit diagonalen “* joder senkrechten Gesteinsformationen ;• kann man zudem ganze Geröllawincn los-i treten, das Ergebnis der anschließenden  Kettenreaktion ist allerdings vorher sehr  schwer einzuschätzen. Dieses spielerische 1 Grundprinzip wird bei Stalix nun in vier-; facher Abwandlung angeboten: In den * beiden Levcl-Modi für ein oder zwei Teil- j nehmet müssen diese 52 bzw. 25 Aufga-'

'bi Das ist durchaus wörtlich zu verstehen..

denn vorliegende Mischung aus ..Puzz-: a«a nie" und „Coloris" verläßt den im Genre ! « h « sonst üblichen festen Boden der Tatsachen \ •«> und verfrachtet das Spielgeschehen kur-: . »« zerhand auf eine schwankende Wippe, i ala Beim Plazieren der von oben ins Bild pur-! s '■ * zelnden Symbole muß also besonders dar- S auf geachtet werden, daß die digitale Bai-! ;» 5 kenwaagc nicht zu sehr aus dem Gleich-! «Sa gewicht gerät: Berührt ein Arm erst mal ] «» “ den Untergrund, bedeutet das zugleich das  JJJ Aus für unvorsichtige Hochstapler. Um zu j ob» verhindern, daß Schlaumeier deshalb ein-' '”5 fach immer die von den Hebelgesetzen J j * fl begünstigte Balkenmiltc anpcilcn, lassen j

Thorsten Dolte Schultenstraße 6 49525 Lcngerfch

zum Absinken J i den Rand des \

Knobclige Steinereien gibt es wie Zigarettenstummel in Michaels

Aschenbecher; trotzdem haben die

Shareware-Tüftler von 7th Productions jetzt noch eine

Variante entdeckt. Eine überaus

Mit

„Der Wachturm” hat dieses men gemeinsam - mit einem indizierten Actiongame aus den 80cr Jahren alles weitere. Und das wird auch Jehova sicher gerne bezeugen...

Hey, der April macht ja wirklich, was er will: Nur der oberste Top Seiler des Jahres konnte sich vom Vormonat herüberretten, ansonsten sind sämtliche Spitzenplätze der Charts neu besetzt. Und das ist keiner unserer berüchtigten Aprilscherze!

Der crsie Thronräuber komm! von Westwood, ist die klassische Versoftung von Frank Herberts SF-Klassiker „Dune" und schickte die Stratego-Kolle-gen von „Colonization" buchstäblich in die Wüste: Sid Meiers Meilenstein ist vom ersten auf den dritten Rang gerollt. Der seit einem Vierteljahr ewige Zweite bleibt sich dagegen treu: Blue Bytes „Siedler" haben es sich wohl zur Aufgabe gemacht, hier die Vize-Position genauso lange innezuhaben wie zuvor den Gipfel Eurer ECS-Charts.

Wesentlich nclionreicher geht cs da schon auf Rechnern mit AGA-Chipsatz zu. denn auf allen drei Königsplätzen haben es sich da Bullcrdungcons gemütlich gemacht! Der dreidimensionale Texlure-Reigcn beginnt mit „Alien Breed 3D” von Team 17. „Fcars”, Atlics Spitzenkerker der vergangenen Monate, verbreitet nun am zweiten Plalz Angst und Schrecken unter den AMIGAs, während Black Magic mit „Gloont" das dritte Tänzchen auf dem Monsterball wagt.

In der Schillerliste haben sich die „Worms” von Team 17 mittlerweile um fünf Lüchcr weiter Richtung Boden gegraben, die neue, alte Nummer eins heißt hier nun wieder „Pirates! Gold” - also ein kleines Trostpflaster Tür Sid und MicroProSe für die mit „Colonization" erlittene Schmach in den Top

World Computing, dicht gefolgt von ihren Kollegen, den Ochsenfröschen: Bullfrogs simulativer Digi-Rummcl „Theme Park" ist natürlich gemeint. An der Ladenkasse ist allerdings nach wie vor EAs „FIFA Int. Soccer" der große Abräumer, während aktuell für Team 17 gleich im doppelt positiven Sinne der Wurm drin ist. Denn nach den „Worms“ an vorderster Front findet man hier nun ihren japanophilcn Aclion-Rolli „Spcris Legacy”, der sich

TOP TWENJY

Stückchen gelang übrigens auch „Breathless". das direkt aus den Slartlöchern auf den dritten Verkaufsrang geschossen ist. Wow, da dürften selbst den schußstarken Kellerkindern von FoV der Atem stocken...

1. (5) DUNE II

Und auch Michael blieb die Luft weg. als er sah. was wir diesen Monat wieder alles verlosen:

2.    (2) DIE SIEDLER

3.     1) COLONIZATION

4.    (3) WORMS

5.    (-) WING COMMANDER

6. (12) FLIGHT OF THE AMAZON

QUEEN

Joker Verlag „Up & Down” Bretonischcr Ring 2 D-85630 Grasbrunn

7. (14) INDIANA JONES IV

8.    (4) SYNDICATE

9.    (4) CIVILIZATION

TOP TEN Al 200

11.    (8) BIINGI

12. (20) ELITE II

13.    (-) DEATH ORGLORY

14.    (9) BUNDESL. MAN. HATTR.

15.    (13) MAD NEWS

1. (1) ALIEN BREED 3D

2.    (1) FE ARS

3.    (6) GLOOM

4.    (5) SIM CITY 2000

’m

m ; ''

16.    (-) DSA: DIE SCHICKSALSKLINGE

17. (19) HISTORYLINE 1914-1918

18. (10) HOLLYWOOD PICTURES

6.    (-) PINBAIL ILLUSIONS

7.    (3) BUNDESL. MAN. HATTR.

8.    (7) OLDTIMER

vr

20. (-) DER REEDER ©

10.(10) DER REEDER

Der Fall CompuServe liegt zwar noch nicht bei den Akten, doch hat der Zugangsprovider inzwischen nahezu alle der voreilig gesperrten Newsgroups im Internet wieder freigegeben. Allerdings sind die Staatsanwälte, Politiker und Zensoren auf internationaler Ebene noch immer im Netz zugange...

Noch immer herrscht die Ruhe vor dem Grafik-Sturm, der sich auf den traditionellen Frühjahrsparties der Szene zusammenbraut. Vier sehenswerte Megademos hat es aber trotzdem schon in unseren Flop-pyschacht geweht!

[erbringt: Un

M f h_ I i

Menschenantlilz urzeln. Eindruck

eichen und glänzend ab-chatlicrten 3D-Kiirpcr -linier dem philosophi-

t echter Hingucker

SPECTRAL

WAT NUT,

Th«l

Lauttahig auf

Preis/Lieferumtang

ÖAT HUT!

ÄMAZED

(Faculty)

HD erforderlich

-D«.4,DMP0rf0

NordtiCht PD-Service 9 . Alter Fischerspfad 10 1 Tel.: 04931/16 72 22 1

■H Haben müssen.' Kein Problem: Dieerfotderli-■B che Rcchncrkcmigurtinon. die Bezugsquelle

H und nicht zuletzt alle Preise findet Ihr in dem HXg Kasten nebenan. Aulfeidetn sollten wir die CD-■ ! RÖMer unter den Amlganem l)ei dieser Geiern genheit mal wieder auf die BF.Gl.EIT-CD ■p DES M1XTLMLD1A JOKER himvei-en. auf ■1 der sich auch immer einige ausgesuchte Demo-■1 Higtilighls für die ..Freundin" finden! t ri)

CLOSER

(CNCD)

A12mA4O00

3D1 'a,"DUP0

CRAZY SEXY COOL (Enen»)

HD nfe üS

s.-DM.a.-DUPon0

SPECTRAL

(TBL)

ertordenich

2 0 !s * Poflo

Up & Down_

Aprilscherz gefällig Ach, schenken wir's uns! Die Falschmeldungen dürft Ihr an anderer Stelle aufspUren, hier findet Ihr aprilfrische Spielsachen - und drei von euch dürfen wieder zugreifen: Mit Worms dirigiert seine Kriechtiere

Und mit je einem Barcode-Batt-1er zocken zünftig Jürgen Schuld Hannover

Stromausfaü _

Seid Ihr auch vom Kartenfieber gepackt Dann aufgepaßt: Mit Gronks - Vandalen in Sandalen vergnügt sich

Henning liidhoff. Wuppertal Mit dem Cthtilhu-System Göl-

KickerCup_

Na, ganz so gut beraten waren wir mit Euren guten Ratschlägen ja nicht; trotzdem lassen wir auch dieses Mal wie versprochen was springen: Mil

gleich drei Spiele (Frontier. Lemmings, Civilization) auf

Rene Feldvoß, Uiheck Im sportlichen Joker-Jogger joggen durch Ir Id. Wald und

Christian Keppeler. Mindelheim Stephan Meyer. Uplengen Thomas Touzimsky. Obrigheim Und ein Joker-Pad ist die ideale Unterlage fiir den Nager von 7VI Sclwpper, Nürnberg Florian Ilhxer. Wolfsburg Nicolas Maul. Eickhorst

Reif für die Insel_

Das Brettspiel, auf dem Carib-bean Disaster basiert, heißt Junta - und das habt Ihr auch fast alle gewußt. Was Ihr jetzt noch wissen müßt, ist. ob Ihr gewonnen habt. Also leset und staunet: Den Hauptgewinn, also Spiel T-Shirt und Mousepad, hat etgauert

Michael-Kott. Wuppertal Die Preise 2 bis 9. nämlich je einmal Caribbean Disaster, bc-

Gerd Brvszeit. Oldenburg

Björn Lange. Tübingen Marius Nyga. Ostfildern Thomas Eyerdam. Eppelsheim

chengladbaeh •

Florian u Kocluuisky, Nentulin-

Arulre Doruicr. Grüfe/uluil Thomas Thiel. Hoisdorf Und die 6 Mousepads gehen an

Oliver Förster, Wetzlar Bernd Fuss. Berlüi Manzus Reichert Rostock Harald Schneider. Bad Uutsphe Adam Htrnke. Herford Andreas Schramm. Zschorlau

RHlAOTSSCttK HEBEN ÜNEEK.

LOSUNG

und siehe da - eine Brücke i gen (O'Gert) Irösiet Ihr r

wenn Ihr alle vier Schal in den ,.Schalter"-Häust betätigt habt. Dafür wird Euch später (in Level 7) h fen. Der Fischer (Dickson)t klagt sich über schlechte Ft

Mal an. diesmal lädt er Euch in sein Haus nördlich der Bucht am Festland ein. Dort angekommen, zerschlägt man ungerührt mit dem Hammer die Glasvitrine und klaut dreisterweise Dicksons Kompaß,

in der Stadt gibt! Ihr erfahrt ! auf diesem Wege, daß er in I Enya verliebt ist. Was liegt da 1

zu traben und den Guten zu ; verpetzen Schließlich hat t man ja Tomskis Liebesbrief t

fern er sich im Object Win- <

man eben mal in die Mitte des ' Sees und gelangt per Teleport auf eine Insel, wo Ihr die klei- i ne Katze wiederiindet. Häm- ' men Euch den Weg nach i Osten frei, und Ihr werdet unter Blumen die Titanenfaust

stens jetzt im Purity-See nordwestlich von Enyas Haus und kehrt in die Outlaw’s Cave • zurück, genauer gesagt an die

icnfaust, und in dem dahin-licgendcn Raum werdet Ihr ten Mantel finden, der Euch sichtbar macht. Kehn mit :sem nach Cow Tree Island

Enya eu

.. So, jei dnkig. Geht zu einer Kuh nd laßt Euch vollsch... na, ir wißt schon! Betretet so das [aus mit dem Typen, der die ür verspem. Ihr weidet der-rt penetrant stinken, daß er

as Weite sucht. Ihr gelangt

iel enthält. Die ntschlüssel fin-t. Die Bombe

lange tut. Geht nun zurück zu dem Schalter, spielt ein bißchen damit hemm und wartet, bis der andere Wächter auch im Bett liegt. Das kann zwar eine Zeitlang dauern.

Möglichkeit

tmmantcl, und Ihr erfahrt al-s über den Geheimraum öst-:h vom Purity-See. an der

■ ist nun (endlich) zugäng-:h und birgt den Schlüssel im Serenity Tree. Setzt Euch

iesmal findet Ihr Euch in

Geht zunächst nach Westen

nem tunnelariigen Durchgang. Betretet ihn (Ihr seht Cho nicht mehr), und wendet Euch

Wunderdünger (braucht

schmolzen ist und ein Gegengift enthält, das Ihr schleunigst an Euch nehmen solltet. Kehrt dann nach Makiah's Garden zurück. Um die Schlucht, die Euch nun umgibt. überqueren zu können, mußt Ihr das Miracle Grow

giebarrierc. in deren Strahl der weiße Roboter mittels einiger Schwerthiebe gedrängt wird.

Schalter, der endlich den (zu-Ieporter auf Touren bringt.

weitere verschlossene Tür. die der letzte Diamant öffnet und lie Schlafpillen auf

Brücke. Redet mit allen Leu-

Benutzt da den Unsichtbarkeitsmantel, für den Euch der Bär daraufhin einen Float Spell überreicht Mit seiner Hilfe könnt Ihr den Mönch in der Kirche über dem Abgrund retten. Zunächst gibt er Euch

ger Zeit zurückkehrt. ist die Schlucht verschwunden, und Ihr gelangt an eine Kiste mit Karamelcreme. Nehmt diese an Euch und gebt das Karamel

BMg)

dem Biber, der nun verschwindet (nachdem Ihr etwas durch die Gegend getrabt seid).

Das Wasser (ließt nun wieder frisch und ftei vor sich hin, und das Mädchen vor dem Haus (Tänyo) schenkt Euch einen Schleifstein, den Ihr dem armen „Rasenmähermann" Fol-liock gebt. Lauf! ein bißchen in der Gegend umher und kehrt

werdet einen Schlüssel finden, der Euch Zutritt zum großen Gewächshaus verschafft Betätigt den Schalter und aklivicn so den Teleporter, der Euch umgehend .jn die Wüste schickt". Vorher solltet Dir aber noch das blaue Kleidungsstück von der Wäscheleine des Mädels klauen. Ein grünes gibt es. wenn Ihr ab wartet, bis sich Folliock mal auf die Bank legt und sich ausruht. Das rote Wäschestück

Spatens im Rosenbect westlich von Tanyos Haus zutage fordern. Hängt die Textilien in der

drei Steine und befreit auf diese Weise einen jungen Hund aus dem Wasserioch. den Ihr in Level 8 unbedingt benötigt. Das

im übrigen nicht betreten, und auch auf dem Schild steht nichts drauf. Jetzt aber ab

Level 7: SANDOON HIDEOliT

Geht geradewegs in den äußersten Nordwesten der Wüste und füllt unterwegs immer wieder an den Wasseriöchem die Flasche auf. Werdet Ihr von einem Skorpion vergiftet, so heilt Euch das Gegengift aus dem Eisblock. Betretet nun die Höhle des Biestes. O'Gert wird Euch das Schild übersetzen

Träumen wecken. Besiegt es (relativ einfach), nehmt den Schlüssel an Euch, mit dem Ihr

nichts wie raus aus der Höhle. Direkt neben ihr befindet sich auch schon der Ausgang aus der Wüste, und da es hier ansonsten nichts zu holen gibt, geht es in Riesenschritten dem Ende von Chos Reise entgegen, nämlich dem...

Level 8: SPIRAL CASTLE Ab hier geht alles viel schneller.

als man denken sollte. Folgt dem Gang nach Norden. Im Raum mit dem Ritter könnt Ihr mit Hilfe des Stärketranks den Schrank nach Osten verschieben und Euch dann den Weg

ben. Gebt den Alkohol, den Ihr da findet, dem Ritter, und der Weg Ist frei! Erforscht jetzt ein

dabei nicht ergeben. Den richtigen Necroon findet Ihr. indem Ihr ihn mit dem Dolch beschießt Er öffnet dann eine

findet mit der Ihr den Schläfer wecken könnt Solltet Ihr zufällig Bekanntschaft mit dem Stcuereintreiber machen, der Euch einschließt dann laßt einfach den Hund hetumsprin-

gestalt, daß er Euch wieder laufen läßt. Schließlich gelangt Ihr an einen Raum, zu dem Euch eine Maus den Zugang versperrt Laßt auch da (in ei-

raus. und er wird sie verjagen. Einige Durchgänge in den Wänden sind nur am Schatten

Truhe findet Ihr Gilt, mit dem Ihr zurück zur Köchin marschiert (den Weg zu ihr müßt Ihr Euch wieder einmal freibomben), wo Ihr heimtückischerweise Gallus' Essen vergiftet Daraufhin hört Ihr. daß

sene Geheimtür öffnet Auf befindet sich ein langer Gang

gang befindet. Dieser ist aber nicht erkennbar, Ihr müßt einwand laufen, bis Ihr ihn gefunden habt. Betretet jetzt den Schlafzimmerkomplex (wieder sind einige Durchgänge nicht zu sehen, aber vorhanden) und geht nach Süden. Vor einer Tür steht das vergif-

ist Gallus! Vergewissert Euch, daß Eure Lebensenergie maximal ist. speichert noch ein letztes Mal ab und betretet dann das Zimmer... Viel Spaß beim Kampf gegen Gallus* Ungeheuer und herzlichen Glückwunsch zur Königswür-

LOSUNG l.TEIL

EXILE

Um die Monsteritordcn des Finsterlings Triax zu stoppen. Gefangene aus unterirdischen Höhlen zu befreien und nicht zuletzt quasi den Zündschlüssel

finden, war Günther Off kein Weg zu weit, so daß wir Euch

der an eine sichere Stelle zurückbeamen zu können Die im folgenden genannten Spei-cherpunkte sind nur wenige wichtige von vielen nützlichen. Auch liegen immer wieder Gra-

speziell als Anfänger gerne mitnimmt. Das sollte man aber lie

ben mit der Barriere. Zerstört

darauffallen laßt, und macht, daß Dir wegkotnmt! Laßt Euch durch die neue Öffnung fallen und schiebt den Roboter über die Klippe, der daraufhin explodiert und einen Energy Pod freigibt, den man sich umgehend schnappen soUte. Links oben findet Ihr jetzt Eure erste Waffe, wählt sie aus und macht Euch mit dem Zielen vertraut Zerstört nun die fliegenden Drohnen und sammelt die gefundene Granate auf. Weiter geht's in die Haupthöhle, wo man durch geschicktes Plazieren des Sprengkörpers eine Tür

Teil seiner Kompletllösung prä-

AUgemeine Hinweise: Speichelt lieber einmal zu oft als einmal zuwenig, speziell RAM-Saves sollten vor allen Rätseln vorgenannten werden, danach kann man durch Speichern auf

Disk ebenfalls auf Nummer Sicher gehen. Auch seinen Standort soUte man häufig speichern.

Objekte kein Platz bleibt Außetdem werden die Knallkörper nur ganz selten benötigt, so daß es im allgemeinen locker

schleppen.

Das Spiel: Holt Euch die Granate auf der Oberfläche und fliegt damit unter dem Ge-schützturm durch in den Gra-

aufsprengt und einen - schwebenden Roboter befreit. Lockt ihn nach rechts bis zum Eingang einer kleineren Höhle mit einem heftig um sich schießenden Turm und speichelt auf dem Weg dahin Eure Teleport-Position! Wenn das Geschütz das Feuer auf Euch eröffnet, zerstören die Explosionen den Roboter, während Dir wegtele-poniert. Der Blechkumpel hinterläßt Euch dabei Eure zweite

Waffe, den leer, den Ihr selbstredend an Euch nehmt Speichert Eure Position und fliegt durch den Schacht Uber dem Feuer nach oben, dann schnell und unter Dauerfeuer nach rechts am Wespennest vorbei Dort greift Ihr Euch den Schlüssel und beamt Euch wieder zurück. Jetzt fiillt Dir Eure Taschen mit den Fröschen aus dem Teich (igitt!) und verfüttert sie an die Imps, schön einen nach dem anderen. Was Euch die Ureinwohner daraufhin zu

wendig für Euer Unterfangen, doch wenn es schon einmal hcrumlicgi könnt Dir es genausogut mitnehmen. Fliegt nun in die rechte Seitenhöhle oberhalb des Turms von vorhin, öffnet die unverschlossene Tür und

Begebt Euch danach zur beweglichen Steinplatte ßnks vom Imp-Nest und betätigt den Schalter, bis sich die Stcinbar-

Schiebt daraufiiin die Platte beiseite und fliegt in den Raum mit der leeren Flasche. Merkt Euch

□H2EMS5

Fluffy wiedcrzufinden und bei Charter zu deponieren. Speichert erneut Eure Position und steigt nach Betätigen des Schalters in den rechten der beiden Transporter. Vernichtet den Wachturm mit dem leer, schließt die TUr auf und erledigt oben die Drohnen. Beamt Euch zurück und nehmt diesmal Flufly mit in den Transporter. Werft ihn durch die Lücke am oberen Ende und wartet, bis er den Knopf gedruckt hat und

die Tür zu dem (jetzt abgeschalteten) Geschutzturm auf und stopft Fluffy erneut in eine kleine Hohle, die die zweite Pfeife enthält. Schießt auf ihn. um ihn zum Springen zu bewe-

fach darauf, daß er Euch die Pfeife herausschiebc. Laßt den Kleinen dann zurück und fliegt auf der anderen Seite aus dem Raum. hoch, wieder nach rechts und an dem anderen deaktivierten T urm vorbei. Drückt

Schalter, wie Energy Pods zum Vorschein kommen, und lele-

Transportem. Ihr könnt jetzt

Eine Pfeife erweckt ihn zum Leben, die andere läßt ihn eine Energicration nach der anderen ausspuckcn. Ihr könnt ihn nun

ftittem. die er in Energie um-wandeft. bis es Euch genug deucht

Habt Ihr von dem Spielchen genug. geht es zurück zum schwimmenden Block und von

dort aus rerch oben und rechts, wo Ihr Euch genau zwischen den Schalter und die Kuppel sielten und sofort Euren Standpunkt sichern solltet Laßt genau dort das RCD fallen und stellt Euch vor die Tür. Schießt über das RCD nach links auf den Schalter, daraufhin wird die

durchgeschleuden. das RCD trifft auf den Schalter, und die Tiir wird sich hinter Euch schließen. Nehmt den Cotoni-umbrocken auf und legt ihn links neben der Bodenplatte ab. Teleportiert Euch zurück, ver

Gepäck und schießt wieder auf den Schalter, während Ihr vor der Tür wartet. Dir werdet gegen den Felsen geschleudert.

den unsichtbaren Auslöser

schießt der die Bodenplane nach links verschiebt. Tclepor-licn in diesem Moment um gegen den Schalter zu stoßen und die Tür zu schließen. Nehmt jetzt das Coronium an Euch, das sich nunmehr auf der linken Seite der vertikalen Tür befinden sollte. Legt den Coronium-brocken auf den schwimmenden Block in der Nähe der Tür

fallen, die resultierende Explosion zerstört die Tür nach links. Wenn Ihr Euch umseht enteilte stabile Tiir und zwei Krab

ben. die aus ihrem Unterschlupf bei der Tut auftauchen. Ihr

dann ohne Umschweife zu der zu sprengenden Tiir bringen, wo

Krabben werfen muß. Ein zweiter Coroniumblock findet sich in der Näte des Vogelncsts, also

deren geschleudert rechtzeitig

schichte. Euer Weg fUhrt Euch weilcr nach Westen und durch

potter. wo Dir den Code aus dem Handbuch eingebt Auf dem Rückweg drückt Ihr dann den Schalter und nehmt den großen Fisch an Euch. Jetzt kann man ntrch Westen weitermarschieren, über den Boden des Windkanals, durch die zwei Höhlen und die neuerdings offenen Türen in der Nähe der Imps bis in die letzte Höhle, ständig den Fisch ui der Hand. Bugsieit ihn durch das UnterwasserdickichL damit er Euch die kleinen Fische vom Leib hält marschiert zurück und besorgt Euch erst einmal wieder einige Coromumknstalle...

Und damit lassen wir’s genug

Heft folgt der Lösung zweiter

TIPS & TRICKS

DIE SOLIDEN

Bastdanleitung noch nicht bis zum CD-Absparm von A

geschafft hat oder ganz allgemein ein ungeduldiger Mensch ist für den hat Jürgen Schneeberger einen netten klei-

Sofem der Delinquent im Besitz

ROM oder eineT erweitcilcn CD“ ist braucht er lediglich die Wotkbench zu laden und den „PlayVkJeo"-Befehl aus dem C-Verzeichnis der CD in die entsprechende Schublade der Woric-bench zu kopieren. Danach wechselt man per Shell aufe CD-Laufwerk (CDO:) und startet den Film mit dem Befehl Play Video from . Outro.2 fireabort tmbabon mullipal jdspeed= 150 nopoimer view.

Natürlich läßt sich auf die gleiche An und Weise auch das Intro anschauen. dazu müssen lediglich die Wötter „Outro” und Jntro" ausgelauscht werden...

Damit es m der Karibik kein Desaster gibt hat uns Dämon höchstpersönlich die ultimative Gewinnstrategie für das launige Intrigenspiel aribbean D I s sI e ~ zur Verfügung gestellt Nun dürfte dem unbeschwerten Pensionärslebcn in der Arktis nichts mehr im Wege steten:

Regel 1

Werden Sie innerhalb der ersten fünf Spieltage Präsident Wie Sie das machen, ist uns ehriieh gesagt völlig schnurz und piep... Wenn Sie wirklich gar nichts geregelt

Spiel eben so oft neu. bis Sic als

Präsident anfängen dürfen. SoU-

gcbkxkt bekommen, schmeißen Sic das Spiel einfach weg. Sie sind tilTcnsichtlich nicht der Typ für große Aufgaben. Gehen Sie nicht über Los und verbringen Sie Ihren ntehsten Sonunerurlaub im Allgäu. Da gehören Sie nämlich hin...

Regel 2

Als Präsident müssen Sie Politik machen! Sagt Ihnen das was Ja Mann... P-O-L-I-T-I-Kü! Das ist Ihr verdammter Job als Präsident Also machen Sie schon. Halten Sic feurige Reden mit folgenden Schwerpunkten: pro Amerika pro Unternehmer, pro Geheimpolizei!!! Nix kapiert Stöhn...Was

Halma O.K.. O.K....Wir erklären es an einem Beispiel:

„Die Amis sind klasse..„Unsere Natkmalflagge sollte mindestens einen Stern und einen Streifen haben...” Was glauben Sie Meinen Sie wirklich, die Russen würden sich über eine solche Rede Denen Aha., wir haben ver-

Weiter .Zucht und Ordnung...” Jawoll. da geht das Herz jedes reaktionären Folterknechts auf. Also, rein damit in die Rede. Worauf warten Sie

a Es geht hier schließlich

Schließlich: „Liebe Leistungs-Häger...”. „Knallharter Indu-striepaik...” Aha da leuchten die Augen dubioser Unternehmer. Los, machen Sie schon. Den Mciermann. den brauchen Sie...

Bitte, bitte, bitte...tun Sie sich einen Gefallen: Widersprechen Sie sich in Ihren Reden nicht Die Bewohner von MAD ISLAND mögen A...rmleuchter sein, aber sie sind nicht blöd Soülcn Sie hin und wieder mal der Mutter Kirche huldigen oder die Rebellen zum Teufel wünschen, bleiben Sie damit ebenfalls linientreu. Aber. Machen Sie keine unbedachten Äußerungen. Lieber gar nichts sagen als Mist reden... Wenn sich gar nichts anderes anbietet ruhig auch mal von Lola schwärmen.

Regel3    Regel 7

Optimale Wahlplakate. Ja, ist Halten Sie diese Stn schon klar. Wahlplakate sind ge- dämmt noch mal dur netell zum Kotzen. Aber sie sind Ihr Konto so dick mi tur politisch ambitionierte Insel- lungshilfe gefüllt habt luschen wie Sie völlig unenl- Kohle fast aus den behrlich. Give the people what quillt. So 2 Millkjnc they warn. FREUNDSCHAFT schon ein nettes Po: MIT AMERIKA, WENIGER schendurch kaufen S STEUERN FÜR UNTERNEH- wenig Zubehör fiir dt MER, FÜR ZUCHT UND ein. Drei Teile solltet ORDNUNG. Jahahahahaha... sein.

schmeißen, da mal ein paar Marie fiir die Kirche. Eine kleine Spende für notleidende Unternehmer. Der Geheimpolizist muß auch leben. Vorsicht: Holen Sie sich Ihre Entwicklungshilfe bei den Amis lieber ab, bevor Sie sich mit Fritz Canone treffen. Glauben Sie es ruhig: Das zahlt

Regel 5

Kein Geld für niemand!!! Seien Sie doch bitte nicht so blöd, den

und Sollen sie doch, diese Habenichtse. Wenn Sie uns bislang gefolgt sind, haben Sie nichts zu befiirehten... Zumindest dann nicht, wenn Sie jetzt auch noch Regel 6 beherzigen Regel 6

Fritzi-Boy Canone... ein toller Macker... wenn er Ihr Freund ist. Stellen Sie sich vor, am nächsten Tag ist Wahltag. Na, können Sie folgen Perfekt! Was. diese linken Anarchisten wollen Sie nicht wählen He, he, he... Fritz fragen! Eircn Ihrer pcxentiellen

sen. daß er Sie niemals wählen

Jetzt wird es langsam spannend. Genug Kohle sollten Sie nun wirklich haben. Was Sie sind auf keinen grünen Zweig gekommen Unfaßbar... wie

nen Sic nicht einfach einen Kiosk in Herne und lassen uns hier in Ruhe weitetmachen... Sie sind einfach nur ein Pauschaltou-risi und haben offensichtlich nichts verstanden... Ach, Sie haben die Knete Prifchtig, Sie sind

Willkommen im Klub.

Die nächste Wahl werden Sie jetzt einfach verlieren! Sie machen nix mehr. Keine Wahlplakate, keine Meinungsbildung... gar nichts. Sie hören ein wenig gute Musik und harren der Dinge, die da kommen sollen Nein, bloß nicht Bloß keine Meinung gegen den Kardinal und den guten Meietmann machen Die brauchen wir nach der Wahl

Die Wahl ging verfem YAAAHHHHOOOO... Das läuft ja wie geschmiert Sie sind jetzt ein popliger Minister Gratulation! Wir lieben Sie! Auf zu

ten. Immer noch unsicher Darm nehmen Sie noch einen dieser Meckerer und Weltverbesserer und unterziehen ihn einer Gehirnwäsche. Dann darf der Wahltag kommen Was Sie haben Gewissensbisse Spielen Sie „Outburst", und kaufen Sie sich Schwimmflossen... Ciao... Das macht Ihnen Spaß Willkommen im richtigen Leben Vorsicht Mann: Wechseln Sie Ihre liebsten Gehimwäschekandida-ten hin und wieder maL Es gilt Je öfter, desto unwahrscheinlicher. Sie glauben es nicht Naja, es ist Dir Geld...

Sie aDe Systeme auf der Insei platt Rebellen oder andere Minister... egal! Zerstören Sie alle Systeme Ihrer potentiellen Feinde. Tja, das ist wahrlich das Recht des Stärkeren Regel 10

Sorgen Sie dafiir, daß die Macht-vethältnisse stabil bleiben Stimmen Sie für den Präsidenten diesen unverbesserlichen Naivling.

SoUte der Präsident doch mal stolpern bieten Sie dem neuen Präsi reichlich Kohle, damit er Ihnen Dir aktuelles Ministerium wieder zuschanzt Na, na, na. Was sind schon 50 Riesen  Dafür bleiben Sie auf jeden Fall auf derGewinncrstraßc.

Regeln

Einkaufsbummel im Erdnußland... Reden Sie dem Botschafter narfi dem Mund, der das nächste Bauteil fiir Sic in petto hat Scheren Sie sich um nichts anderes mehr. Die Meinung der Bevölkerung kann Dinen jetzt doch wirklich gestohlen bleiben. Sie sind der Macker hier, und Sie sind verdammt nah dran.

Regel 12

Alles da Fluchtmöglichkeit gebaut Mann, Sie sind ein so aus-gebuffier Mistkerl, daß uns direkt schlecht wird. Ja doch, ma-

Sie am Ziel... Jetzt sind Sic am Zug... Ziehen Sie Dire Einheiten

denkwürdiges Trommelfeuer auf die Behausung des Präsidenten... Sie gottverdammter Gewinner. .. Schande über Sie...

Nie mehr finanziellen SchifF-btuch verspricht ein kleiner Ver-sichentngsschwindel. den Andreas Zesch in der Seehandelssimulation Der Reeder aufgedeckthac

Zunächst nimmt man einen Kredit über die maximale Summe auf und kauft einen Tanker. Die-

Kredit Uber 40 Millionen Dollar, driiekt JT für „hundert” und ,M' für .Millionen". Auf dem LCD-Display müßte nun ein gelbliches Quadrat erscheinen.

der Kreditvertrag Uber-1.8 Milliarden Dollar erscheint. Gleich

nachdem Ihr den Vertrag akzeptiert und einen Blick auf Euren Kontostand geworfen habt (nicht eischrecken!), tilgt Ihr mittels des dafür vorgesehenen Icons den gesamten Kredit und steUt fest, daß Dir (je nach Jah-reszinssatz) 40 bis 80 Millionen Dollar mehr an Kapital und Fir-menwert habt Diese Schritte lassen sich beliebig oft wiederholen, doch aufgepaßt: Wenn Ihr die Kohle jetzt einfach ausgebt, seid Ihr einen Monat später bankrott, da das Programm nur die Ausgaben, nicht aber die (erschlichenen) Einnahmen registriert. Marschiert also stante pe-dc zur Börse, „wascht*’ dort Euer Geld, indem Dir Aktien kauft und gleich wieder abstoßt, danach steht Euch Euer Reichtum uneingeschränkt zur Verfügung

Wer in den Ballerdungeons von Gloom Deluxe kein Land, geschweige denn neue Levels sieht, kann entweder auf der Festplatte die einzelnen Le-velnamen umbenennen oder, was natürlich viel eleganter ist, mit Hilfe eines handelsüblichen Texteditors und Holger Dotzau-ers Scripts sein eigenes Level-

GAMES

DATA HOUSE

Versand + Laden Telefon: 0561 -68012 Telefax: 0561 - 68405

Iiiiiiiiiiiiiiiiniag:

»eitlen die Ries als GLOOM-CHEAT bzw. SCRIPT 1 bis SCRIPTS abgespeichen und in das jeweils passende Verzeichnis kopiert: GLOOM-CHEAT in das Hauptvcrzcichnis des Spiels, die anderen in das ,jnisc"-Unter-verzeichnis. wo das File SCRIPT zuvor in SCRIPT.ORIGiNAL umbenannt wurde, um späler auch wieder mit den OriginaJein-steliungen spielen zu können. Um das Ganze zu starten, muß nur noch ,£xecule GLOOM-CHEAT' per Shell eingegeben

Falls m

tfSWek EQ 2

«tolle 2»5oipt enÄ " SSWeSEQ3

ed» ifc_3 »Saipl

ed» "lod_Qoom Dekra level Tra

läufT »Saipl ed»wail_»Scipt ed»dok_»5akit IfSWehfOl

ed» play_mapl_Slevel»Saipl

ed» pd Jheend»Saipl

ed»sho*_»Sail edo'textjlu hast den ousgemHwi leid gesdofft!"» Saipl ed»wjt_»Sapt

lexijmiüty helps! ifs there someehe-re-    show_

mä_    texljimi

dark_    mit

pby_mapl_7

;Saipt für Gloom (dieses Sapl "Saipt "

i direkt von Diskette

SEI Enge» RfQUBICHOICE 'GknnDelu-xe Modus AusmH’ "Weichen Gralikmodus vdsl Du " AltDtkraEnt if SEngine EQ 1

noch die Fdes „RequestChotce", „CbpjC und .Execute" aus dem C-Verzeichnis der Workbench in das C-Directory der Gloomprog-Disk kopieren. Die Scripts befin -den sich im übrigen auch auf der nächsten Begleit-CD des Multimedia Joker, um auch tippfaulen Monsteimetzlem ihr Handwerk

tdWSC

SEI Welt REIHJESTCHOKE Uotittkra Wekwhr -Wdd* Wet »4sl Du spkden  SpotehtA GalhicTofTib Hel "zuletzt beruh-

S SWeh NOT EO 0

SEI Level 'REOUESKHOKE 'OomDekixe lewImliT "Weiden Level wSst Du speien  "1 234567 Ale dSind EDO copy Script$ Welno Script

ed» ";QoomDekra leveMmhl Iraner'»Saipl if SWelt EO 1

etholiej »Sapl

lejd_don't lei llwse leleports tutduse you!

dok_

pkty_mapl_5 dm»1 show_

tex1_sideslep your way outta troublel

«T

(feyjntplJ

alten ,Sim City” ist ist der Tip von Jörg Gerbershagen vielleicht eine Überlegung weit Da in der Ur-SlMulation ja per Caps-Lock-Taste und dem schönen Wörtchen FUND ja nach Herzenslust Geld gescheffelt werden

Ausgangsbasis schaffen, die man dann ins aktuelle Sim-City-2000-Format konvertieren lassen kann. Der Reichtum nimmt da-

CHEflTS

DIE TRICKREICHEN

REQUIN: Mission 2 WOLFRAM: Mission 3 FULLMOON: Mission 4 OURAGAN: Mission 6 JMARGUS: Mission 8 STAG: Mission 9 KRAKEN: Mission 11 STATION: Mission 14 GBULL: Mission 16 STATIPAUSE: Mission 18 DOITNOW: Mission 20 SHIPDECK: Mission 23 GLOBOFF: Mission 25 BEHAVE: Mission 26 SHADOW: Mission 28 MAXFUEL: Mission 29 PELPAY: Mission 30 DOMINO: Mission 31 STEERDART: Mission 32

Der alte FRAMPAGE-Cheat aus dem Vorgänger funktio-

Einen Nachtrag hätten wir noch zu den Misadven-tures of Flink: Sobald Ihr auf die bekannte Weise

Chcatmenii aktiviert habt, könnt Ihr dank Matthias Mel-

KNOW HOW INDEX

Alle Tips auf einen Blick

[Mia1«!

s schwerbewaffnete befriedet zu wer.

keine Amiga-Ballere

■ Mittel- bzw. Endgegner

Wärmt schon mal die Kanonenläufe an, denn im Hangar von OTM Software wird gerade eine vielversprechende Horizontalballerei zum Flug in den Aini-ga-Actionorbit vorbereitet - mit opulenter Powerpräsentation an Bord!

nie war er

MARKTÜBERSICHTEN

HIHTEPGB'JHhs

AKTUELLE

»FPORTAfeiK

TESTS

FÜR

FREAKS

ONLINE

NEWS

SOFTWARE

Jlfffi M2 Nil AM KIOSK!

recht/citi-

Ein Redakteur hat’s schwör, und der Verleger ist nicht träger. Wieviel Wahrheit in diesem Spruch steckt, kann jetzt jeder selbst überprüfen - mit Greenwoods neuer Wirtschaftssimulation, die den rau- £ i. hen Verlagsalltag einer Spieletestre-daktion zum Thema hat.

.'k ra

I Wißt Ihr. wieviel Sternlein stehen Wir haben * keinen Schimmer, wissen  aber, daß Sternsehnup-I pen auf Amiga CI) mangels Aufwertung seitens I der Hersteller allzuleicht  verglühen. Ein letztes I Hurra auf diese löbliche Ausnahme von der I schnöden Regel, und  schon sind wir wieder

STAR CRUSADER

(GAMETEK)

■Hf ml

HBI» €1

jft' pj

mrnm\

DER SCHATZ]

Bisher kennt man die Berliner vor allem wegen ihrer für Ikarion erstellten Comic-Grafiken aus „Caribbean Disaster” und „Mad News” - mit „Der Produzent” soll man sie demnächst unter den Fittichen von Games 4 Europe auch als Entwickler eigener Spiele kennenlcrnen.

GesprSche mit Prominenten von gestern, heute und morgen

’SpP-Tljr Kuss i«K) hjä

rj\mWfeffiO iHROä«®

W<äH wie ntoM* °ofi.

TS««« Aöte«s /&(€■

W W ■4'£W5 ••» — f w:

JF*2>ls Sfel Ist IM! MP ßjfBH'ÜMBR «STM2j£ .~A

WAÄDWfcfiB-£0EKB 2U ’ß.EAtfSteREÜill •■«

!«■■ ■ ■ ■ ■ a 8 8 8 8 ig*5S*S5®§®**

«aSS8*8S»S88SS8«S8jf

laiiiwUMiMiu i

iSISSHSSSaS SKi l8S88t8 SS8!

ssssesgesa

liiijp&ifiiiiiiisiiliflkdifiiiSi

IS83SS3 3383333383383333831

is3i33i3383333833S3§3SS83j

[JlislilllillliiiiiiSliiililJlli

»/ofcer iwiilcfie

D-495»6Ncuenldrch

eil G-reenwood Luch mag! ! !

i 1 SiS jj-J

Dem 25jährigen    aus Langenargen ist

ein bisher absolut einmaliges Kunststück geglückt: Er hat ZenTeks Texture-Dungeons noch vor uns einen Testbesuch abgestattet! Doch während Helmut dort durch die Shareware-Labyrinthe irrte, war Riehy inzwischen ja schon im Vollpreis-Verlies...

Screcngrüße laßt sich fast slu-fenlos einstdien, und an Auflö-

High-Res Interface diverse Modi zur Verfügung. Zu beachten ist dabei jedoch, daß man für flüssiges Spielen bei maximaler    Bildschirm große

schon unter Lo-Res eine 68030er-CPU mit 50 MHz und mehrere Megabyte an Fasl-RAM haben sollte.

DflSGffl-BW

Gesteuert wird (zumindest in der Drei-Level-Version) mit der Tastatur. Die diversen Waffen

,-----------

j DIE AKTION GEHT WEITER!

i Iso-Perspektiv

hochkarätig besetzte Team um y Wilton. Bob Wade und Andy

Die Handlung begin schon besiegt geglaub

sehen Mitteln, die Re; sich zu reißen. Als Re

lierbare Zeewolf-Hut

der Umgebung, während es mensgebenden Heli beim Sp bei Rettungsmissionen ödere gleitschutzauftrag beobachtet.

cim untergegangenen ACE-Magazin) at sich mittlerweile von Vertriebs-

wcilwolf in Eigenregie produziert. Am creen merkt man davon jedoch nicht llzuviel. denn wie beim Vorgänger ba-ert die Game-Engine wieder auf Da-id Brabens altem 3D-Knallcr „Vints’’:

3 dard-500er aus. doch richtig flü wegt sich die 3D*Grafik erst; 68020-CPU. Am schönsten rat jjg Rotoren freilich, wenn man sie f§ nen AI200 mit Fast-RAM moi

wärts). legt dann allerdings ein we ■ diffizileres Handling an den Tag. In 32 Missionen werden mit dir  Gerät nun Geiseln und Vermißt

mandos eingeschmug punkte und Radaranla Ölbohrplaltformen ir

Kriegsgut an den Greifhaken ne und muß dann sehen, wie man n stark veränderten Flugverhalte : kommt Angreifende Panzer-, FIi

JUSTICE

Über ein Jahr hat sich die wildgewordene Justitia mit ihrem Anflug auf den Amiga Zeit gelassen, dabei herrschte doch stabiles Wetter: Die Bordcrew von Binary Asvlum meldet eine isometrische l’o-lygon-Ballerei nach vertrautem Muster.

Treibstoff. MG-Muni. Lenkraketen und Zielsuchprojektilen recht großzügig be-

auch ein Aiiport bzw. Flugzeugträger in

sätzlichcn Nachschub hcrausrückt. Also alles noch so. wie cs alte Zccbären be-

Zielsuchfunktion ischaltbaren) Waf-cn Radarausschnitt

überarbeiteten An

brutale Gameplay einge

Sunflowers’ „Crosscheck” war ja spielerisch tatsächlich ein Foul, anderthalb Jahre später holt nun M-Soft dasselbe Team nochmals aus der Kabine. Es folgt also der kurioseste Vergleichstest, seit es Eishockey am Amiga gibt!

i Herstellers liegen >

DER ENDSTAND

So bleibl t

Unentschieden

hier lediglich um das Trainingsspiel ein und desselben Vereins gehandelt hat. Anders gesagt: MegArts Hockey ist eine der übelsten Mogclpackungcn in der Geschichte des Amigas. Denn ein ohnehin schwaches

Packung ohne alle Fotos nochmals an den Mann bringen zu wollen, grenzt schon hart

MEGARTS HOCKEY

(M-SOFT)

peligen Sound-FX und einer arg durchwachsenen Steuerung eigentlich im Inter-

Wunsch pfeift der Schiri nur bei Fouls. Beide Trainer dürfen die Blockbildung ihrer 14

, Tf

*«ts

"jg "!2SFic'

r 4 \

>_ JL i

m

mäümrißrr:

rarrrrrrörrrrartät/*

r rjff:rrf.'rr=FTnrr -

WERTSTEIGERUNG!'

Die JOKER-TELEFONKARTE mit

Einheiten im Wert von 6,- DM und einem Jugendstil-Motiv unseres Maskottchens existiert nur in einer streng limitierten Auflage von 2.000 Stück und repräsentiert einen Katalog-Wert von ca. 80,- DM. Unseren Lesern können wir eine begrenzte Stückzahl anbieten, und zwar für

Die intern meistgestellte Frage zu dieser neuen Biker-Action war die, ob sich für ein derart halbgares Produkt zwei volle Testseiten lohnen. Aber weil ausgehungerte Zweirad-AMIGAs sich womöglich auf den Titel stürzen werden, ist die Entscheidung dann doch im Sinne der Ausführlichkeit gefallen.

wm

ausschließlich mit Amigas der Marken A500 Plus, A600, Al200 etc. verträgt, nicht aber mit den Oldies A500 und A2000. An der Grafik kann's jedenfalls nicht liegen, denn die rechtfertigt solchen Aufwand beim Speicherplatz eigentlich in keinster Weise. Denn selbst wenn

Karren sehen ja aus wie Steine!" Unnötig zu erwähnen, daß da weder die Optik-Beigaben noch die guten Sound-FX und stimmungsvollen Musikstücke aus dem Saulus einen Paulus machen können. Und auch was die angekündigte AGA- bzw. CD-Version dieser apokalyptischen

Das Magazin, auf das eine ganze Branche gewartet hat

Von Core Design hat man lange nichts mehr gehört, höchste Steinzeit, wenigstens auf dieser Seite einen ihrer ältesten und größten Erfolge nochmals aufleben zu lassen: den ersten Auftritt des bierbäuchigen

tet jede Menge Spaß und Spannung: u.a. bei Kletterpaitien sowie Tauch-

keit vor dem Monitor gut. Auch die nur litäten des Amiga-Ahnherm aus:

feäJVVJ

i i i io

i_ i_ i_ii_i

spielsweise nur über T-Online möglich. Gehen wir also mit dem...

■T« Online

Der bequemste Weg ins Internet führt für den AMIGA über den „Amiga Surfer” und den deutschen Online-Dienst der Telekom. Im letzten Heft haben wir Euch das Surfkit vorgestellt, diesmal wollen wir nachsehen, was noch so alles im Netz von T-Online zappelt.

brief an den Joker zu schicken. Als besonderes Schmankerl können zudem Nachrichten an praktisch alle Medien der Telekom versandt werden; per Mausklick gehen daher auch Faxe. Postkarten oder Cityrufe vom Amiga ab.

Wer das virtuelle Gruppenerlebnis in einem Online-Spiel sucht, der findet bei T-Online eine ganze Palette entsprechender Anbieter. So kann man z.B. unter der Nummer 'SOI 11 mit Sherlock Holmes auf die Pirsch gehen oder unter *63636 606 060 einen Pokerabend vor dem Monitor

'DB

Buchungen und Zugauskunft

*AC*

AmigaClub

•SM

Städtemagarine

"ABAS

Online-

Grafikoduentures

"AmigaObertand

Amigu Hard-und Software Das größte Blx-Chatprogromm

’Drews

l

T-Online-Decoder

JS)

Ich möchte meinen Gutschein in Höhe von DM 50,- einlösen und die vielen Möglichkeiten von Btx, Btx plus und E-Mail nutzen, denn Ich habe noch keinen T-Oniine-Anschluß.

i teurer Spaß für „Freun-: dinnen” aus der oberen Preisklasse, stimmt’s ' Stimmt nicht: Der neue Hardware-Knüller von In-- dividual Computers entlockt dem A500/2000 volle 256 Farben und AGA-Amigas ein Tempo-Plus bei 3D-Optik. Und das für relativ wenig Geld!

Verbreitung der Karle sind bereits Arbeiten im Gange oder schon abgeschlossen: Der Test des kompatiblen Actiondungeons

z.B. ..Gloom Deluxe" durch ihre offene

Graftkcnginc auf das schnellere Graffiti-Format. Wegen der relativ einfachen Pro-grammierbarkeit der Karte kann jeder versierte Hobbycoder hier selbst Hand anle-gen - es ist wohl nur eine Frage der Zeit.

Ein besonderes Schmankerl ist schließlich der bereits im Licfenrmfang enthaltene Grafiktreiber für den populären Mac-Emu-lator .Shapeshifter''. Eine Turbokarte vorausgesetzt. läßt sich hiermit nämlich erstmals feine Apple-Soft wie z.B. .Jeebel As-sault” an einem Al200 in ansprechender

Eindruck von den Möglichkeiten der Kar-

IFF-Bildanzeiger und Movie-Player lllr

das AVI-Format. welche auf PD-Disks und in der Herstellcr-Mailbox abrufbereit

Flugisetc.! (rl)

i Rechenknecht m Komponieren benutzen I mochte, der sollte „Keyboard, I Computer und Musik" am 1„ 8. und 15. April, jeweils um 14.45 Uhr, im Bayerischen [ Fernsehen nicht verpassen.

I Während Dr. Quest und der I Computer 4-DAC in der I Raumstation „Qucstation" die I Ursachen von Klimaverände-d Tiermutationen  auf der Erde erforschen wol-in Sohn Jonny I und dessen Freunde von Rie-I seninsekten angegriffen. Hin-er all dem steckt Bösewiehl fin, der nach der Weltherr-

I noch die „Qucstation” in sei-,e Gewalt bringt. Der Zei-I chentrickfilm .Jonny Quest: I Der Asteroid des Schreckens” is dem Jahr 1994 (am 5. I April um 7.10 Uhr auf Sat 1)  hat bereits Kultslatus erreicht.

Am 24. April um 21.45 Uhr j geht es in der ARD unter dem I Titel „Escape Z" um die Zivi-lisationsdrogc Computer.

Themen in „Neues... das I Computermagazin'’ auf 3Sat 1 1. April um 21.30 I Uhr politische Informationen z, die Rechtslage bei I der Veröffentlichung der I Bombenbau-CD, die fünf owic Geld-Spar-CD-I ROMs. Zu Gast ist Erich Böh-

Clber das Neueste aus Forschung und Technik infor-ARD-Scndung „Globus" am 2. und 30. April, jeweils um 21.35 Uhr.

.Eorscher - Fakten - Visionen" präsentiert das Bayerische Fernsehen am 3. April um 20.15 Uhr im Wissenschaftsmagazin.

Die letzte Folge von „Neues... Computer für Kids" auf 3Sat widmet sich am 6. April um 14 Uhr Sprache und Musik am Computer.

am 27. April: Um 22.25 Uhr gehl es mit der Wodka-Flasche um die Welt.

3Sat sendet am 29. April t 17.45 Uhr Populärwissenschaftliches aus der „3Sat-Wissenschaft".

Am 30. April zeigt das Bayerische Fernsehen um

15.30 Uhr das „BR-Wissen-schaftsmagazin"

„Chipsfrisch” verschickt jeden Montag um 17 Uhr Radio Hamburg die Bites.

Ebenfalls montags trifft man sich bei Radio Mainwelle um 17.40 Uhr in der „Computer-

Ober neue Erfindungen und Entwicklungen auf dem HighTech-Markt berichtet „TM - das Technikmagazin" am 14. April um 12.35 Uhr im Bayerischen Fernsehen.

Von 3Sat kommt am 15. April um 12.30 Uhr das Technikmagazin „H1TEC". weiter geht's am 29. April um 21.30

Ebenfalls auf 3Sat startet am 20. April um 14 Uhr wieder ...Neues... der Anwenderkurs". Die erste Folge dreht sich um Installation und Neuheiten von „Windows 95". am : 27. April folgen Start-Menü & Taskleiste.

Klartext wird am 21. April um 12.50 Uhr in „Clip &Cla-ro” geredet, dem Jugend- und Technikmagazin des Bayerischen Fernsehens.

Am 22. April um 21.30 Uhr gibt's auf 3Sat „Neues... die Computershow": wiederholt wird am 25. April um 13 Uhr.

Am 8. April um 17 Uhr gibt's von Radio Euro „Bit für Bit" neueste Infos.

Um Computer dreht es sich am 15. April um 11.35 Uhr im Magazin „Podium" vom Deutsche-Welle-Radio.

Ecke".

Zweimal monatlich montags ab 16.30 Uhr verabreicht das Computer-Magazin .Eatal Digital" im Jugendprogramm „Zündfunk” von Bayern 2 neuen Zündstoff für Freaks.

v Info-Tapes zum Thema Com-I puter gibt's mittwochs ab [ 15.40 Uhr unter der Rubrik ‘ .High Tech" von Info-Radio.

Die „Spiele-Hits des Nordens" kommen am letzten Mittwoch des Monats um 19 Uhr vom „Club on-iine" auf NDR 2.

Der Poim-Computerspiel-Tip ist donnerstags ab 18 Uhr auf SDR 3 zu hören.

Guten Rat erteilt WDR 5 jeden Samstag ab 10.45 Uhr im „Ratgeber Computer".

Die Sendereihe „Forschung aktuell” im Deutschlandfunk bringt ebenfalls samstags ab 16.30 Uhr ein Computer-Special. (Barbara Grohmann)

nanzeigen * kleinanzeigen * kleinanzeigen $ kleinanzeigen * kleinanzeigen * kleinanzeil

»*sS«-3 »3»£5E ™sast~ Sj pSSSS

i    55

äsw Ml ISS

SgsSsäfs: KjSgpSS Ifil“

* SSp ki=» Mmm

ÜHP Sfs**92 Ipfii £~S=S~ SrSt-SS'S SsäsSS-ä

-—-(«y

Top-Down-Methode: Eine lodsichere Landemethode für angeschossene Flugzeuge, deren deutsche Übersetzung „Runter kommen sie immer!" lautet. Kleiner Aprilscherz, denn in Wahrheit ist eine spezielle Vorgehensweise beim

zunächst grob gegliedert dann weist man den verschiedenen Abschnitten ganz allgemein ihre Funktionen zu und schreibt erst ganz am Schluß den eigentlichen Programmcode. Das schafft nämlich zum einen Überblick, zum anderen klinnen die Progis so

wechsclbaren Versatzsiiickcn zusammcngcpuzzclt werden, was wiederum bei der späteren Optimierung hilfreich ist

Topologie: Das Wort ,.To-

chischcn und heißt „Ort"; hier geht's also um die räumliche Anordnung der Dinge. Abge-

matik finden sich dafür auch praktische Nutzungsmöglichkeiten, etwa bei der Darstellung des organisatorischen Aufbaus von Netzwerken. Oder wenn es um die innere Struktur von Chips und anderen elektronischen Bauteilen

lieh ein in verschieden große

Digi-Spezialist für Laptops. Notebooks, CD-RÖMer und dergleichen.

Touch Screcn: Hier ist die Rede von einem berührungsempfindlichen Monitor, der die genauen Bildschirmkoor-

gcr antippt. Auf diese Weise läßt sich ein Computerprogramm bequem ohne Maus

mente bedienen - was Euch mancher Geldautomat gegen eine geringe Bearbeitungsgebühr gerne demonstriert.

Touch Tone Dial: ist ein nach wie vor hauptsächlich in den USA verbreitetes Verfahren zum Wählen von Telefon-

Tower: Die Queen mag das

alterlichen Turm in London halten, wir hingegen wissen

turmhohen (Tower = Turm) Rcchnergehäusc die Rede sein kann. Das stellt man unter den Tisch, um Platz darauf zu spa-

genüber Dcsktops (also Tischgeräten) den Vorteil, daß sie meist mehr Raum für den Ein-

tpi: Wieder eine Abkürzung,

also „Spuren je Zoll". Hierbei handelt es sich um eine Maßeinheit für die Aufzeichnungsdichte von Disketten oder Festplatten, die im übrigen auch von anderen Faktoren wie etwa der Anzahl und Größe der Sektoren beeinflußt wird. Moderne HD-Disks arbeiten z.B. mit 96 tpi.

Langspielplatte vergleichen -nur daß es sich dabei um wirkliche Kreise mit zueinander gleichbleibcndcn Abständen handelt, während die LP-Ril-le ja genaugenommen eine von außen nach innen führende Spirale war. Der Sinn des Ganzen ist aber derselbe: Hier wie dort sind Informationen gespeichert, wenn auch auf

Trackball: Das ist eine Art umgekippte Maus, die fest (quasi wie tot...) auf dem Tisch

alle Richtungen drehbaren Kugel den Pointer Uber den Screcn dirigiert. Keine üble, aber eine nach wie vor eher exotische Stcuerungsmethode.

Traktor: dürfte als landwirtschaftliche Zugmaschine wohl jedem ein Begriff sein (außer den Nordlichtern. die „Trecker" dazu sagen), doch auch der ganz gewöhnliche Drucker verfügt Uber einen solchen - nämlich in Form von Stachelrädcm, die rechts

des Druckerpapiers greifen, um es schön gleichmäßig Zeile für Zeile weilcrzutranspor-

Tracing: wäre erstens ein Debugging-Verfahren. bei dem

mindcrlcr Geschwindigkeit abgearbeitet und die jeweilige Anweisung am Bildschirm an-gezcigt wird. Zweitens be-

von Bitmap- in Vcktorgrafi-ken ebenfalls mit diesem Begriff. Der Vorgang ist enorm aufwendig und zudem im Ergebnis bislang nicht wirklich zufriedenstellend, weshalb diese Form des Tracings mo-

tische Rolle spielt. P

Tracks: muß am besten mit „Spuren" Übersetzt werden. Gemeint sind hier im digitalen Sinne die Spuren auf Disketten oder auch Festplatten. Man könnte sie durchaus mit

Tramiel, Jack: wurde ja weiter oben bereits im Zusammenhang mit „TOS" genannt.

Gründervätcr von Commodo-re, verließ die Company aber 1984 und kaufte von Time

kränkelnde Finna Atari. Im Wettstreit Amiga vs. Atari ST wie auch andererseits im Vergleich mit den PCs blieb ihm nur die undankbare Rolle des zweiten Siegers, und mit einigen späteren Projekten konnte Atari ebenfalls kaum Land gewinnen: Man denke nur an das Lynx oder den Fal-con 030, und auch der Jaguar kommt offensichtlich nicht in die Gänge. Trotzdem ist Com-mo derweil pleite, und Atari gibt es immer noch! Tja, unergründlich sind die Wege des

Paarungen; 13. Spieltag

Wie pflegte die Mama von Bauchtrainer Forrest Gumpmeier stets so schön zu sagen; Sport ist wie eine Schachtel Valium -du weißt nie, wann dir die Füße einschla-fen! Recht hatte die Gute damit aber leider nicht, denn die Hammerfüße waren

Joker Verlag „Kicker Cup” Bretonischer Ring 2 D-85630 Grasbrunn

Ergebnisse: 12. Spieltag

Die Joker*Tabelle

©

finden sei. was Veranstalter und Teilnehmer eines solchen Spektakels

doch als ein wenig zu hoch gegriffen, aber als Einstieg in die Materie ist die

Zunächst werden nämlich aus den Bereichen CharaktercrschafTung, Magic und dergleichen einige allgemeine Regeln geboten - sie entsprechen im großen und ganzen dem von Pen & Paper-Systemen bekannten Standard und müssen daher an dieser Stelle

essantcr wird’s schon bei den Hinweisen in Sachen Atmosphäre: Schauplätze. Requisiten oder gar Kostüme sind hier Dinge, die nicht nur bedacht.

wollen. Denn eine lauschige Lichtung

Hütte allein genügen ja nicht, die Szenerie muß im Zweifelsfall auch von unpassendem Müll (Coladosen und ähnliches) befreit werden. Und insbesondere benötigt man eine Erlaubnis des Besitzers bzw. der zuständigen Amtsstube. Zudem wird nicht jeder

Schminke. Klamotten oder auch nur das richtige Schuhwerk bekommt.

lenspiel. Also eines jener Systeme, die

Kramläden

tem wirklich und wahrhaftig den Kampf gegen das Böse aufnimmt! Der jüngst überarbeitete und frisch aufgelegte Band ist nun schon deshalb

t Grunde geht es ja gar nicht t

sehr darum, sich t

teressierte Recken ebennichtanjed Ecke zu finden sind. Doch selbst i der Organisator, und verspricht Ali’ nicht auf der Rückseite des Un Schlags, daß hier auf 66 Seiten alles;

Wer sich für eine F, ugsimulation in der Lusthansa-Uniform vor den Monilor sel/.t und „Caribbean Disaster” grundsätzlich nur in der Badehose zockt, der ist nicht verrückt -sondern optimal für unsere aktuelle Neuvorstellung geeignet!

DIE TAUSCHBÖRSE FÜR TRADING CARDS

Die IMA 96 ist gelaufen, jetzt müssen sich die Messeneuheiten im schreiend bunten Arcade-Alltag bewähren - und natürlich vor unseren unbestechlichen Testeraugen, die kein Freispielmodus blenden kann!

IllttUE ntcuin

Capcom hat sich mit der „Street Fighter'’-Serie bereits einen festen Platz im Prügel-Olymp gesichert, nun probiert man es bei BATTI.E ARENA TOSHINDEN 2

lygonen. Zu weit wollte man sich aber auch wieder nicht aus dem Fenster lehnen und setzte beim Gameplay daher auf Bewährtes. Das gilt vor allem für die unterschiedlichen Special Moves der elf Charaktere; so teilt sieh etwa die hitzköpfige Gaiu ihrer Umwelt gern mit feurigem Atem, Energiestößen und Elektroschocks mit. Bliebe nur noch zu erwähnen, daß die Präsentation zur Oberliga des Genres gehört.

Nun zum heikelsten Fall: Alle Staatsanwälte, denen bloß noch ein Indexkandidat für die nächste Beförderung fehlt, wedeln vermutlich schon ganz aufgeregt mit der Robe, wenn sie von ULTIMATE MÖRTEL KOMPOTT 3 hören. Ihnen sei gesagt, daß die Backgrounds (Wüste. Höhle. Küste. Hölle) diesmal noch summier wirken: bei den nach wie vor exzellent digitalisierten Haudegen sind einige Neuzugänge (Jade, Scorpion, Reptile) zu verzeichnen, die traditionsgemäß unterschiedliche Kampfeigenschaften und Finish Moves besitzen. Und die rechtlich wie moralisch bedenklichen Features, die die Serie in Verruf gebracht haben, sind natürlich auch alle da...

©

inaUE BOHNEN

s*

SEMS

©

Amiga-Power!

Amiga-PD- und Preiswert-Software vom Profi,

...schließlich soll's funktionieren!'

Click image to download PDF

Amiga Joker 1996-04 Cover

Merci pour votre aide à l'agrandissement d'Amigaland.com !


Thanks for you help to extend Amigaland.com !
frdanlenfideelhuitjanoplptroruessvtr

Connexion

Pub+

55.3% 
9.7% 
3.8% 
3.5% 
3.1% 
2.2% 
2.1% 
1.3% 
1% 
0.9% 

Today: 2
Yesterday: 90
This Week: 92
Last Week: 732
This Month: 2018
Last Month: 2867
Total: 77406

Information cookies

Cookies are short reports that are sent and stored on the hard drive of the user's computer through your browser when it connects to a web. Cookies can be used to collect and store user data while connected to provide you the requested services and sometimes tend not to keep. Cookies can be themselves or others.

There are several types of cookies:

  • Technical cookies that facilitate user navigation and use of the various options or services offered by the web as identify the session, allow access to certain areas, facilitate orders, purchases, filling out forms, registration, security, facilitating functionalities (videos, social networks, etc..).
  • Customization cookies that allow users to access services according to their preferences (language, browser, configuration, etc..).
  • Analytical cookies which allow anonymous analysis of the behavior of web users and allow to measure user activity and develop navigation profiles in order to improve the websites.

So when you access our website, in compliance with Article 22 of Law 34/2002 of the Information Society Services, in the analytical cookies treatment, we have requested your consent to their use. All of this is to improve our services. We use Google Analytics to collect anonymous statistical information such as the number of visitors to our site. Cookies added by Google Analytics are governed by the privacy policies of Google Analytics. If you want you can disable cookies from Google Analytics.

However, please note that you can enable or disable cookies by following the instructions of your browser.

Visitors

Visite depuis
03-10-2004
Visite depuis
23-02-2014