Sponsors

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Ironisch gesagt, stehen diese Weihnachten ja voll and ganz im Zeichen des Umweltschutzes: Während allerorten der Nadelwald zwecks Christbaumgewinmmg abgeholzt wird, forsten die Großverlage den Blätterwald kräftig auf-Jüngstes Beispiel wäre diese pseudottuel-lektuelle Illustrierte namens „Tanga" oder so ähnlich. Warum ich das hier erwähne / Na, Weil ich mich immer köstlich darüber amüsiere, wie da mit pompösen Wortschöpfungen ä la „KompetenzjnediunT’ für die „Info-Ehre " jongliert wird. Hey. der Atniga Joker war schalt immer ein kompetentes Medium. Und unsere Leser zahlten schon vor Jahren zur Info-Elite, denn immerhin verstanden sie schon viel von Computern dt? die meisten anderen noch ein Handbuch fiir ihren Taschenrechner benötigten. Um nun unserem Ruf als Kompetenzmedium ßir die Info-Elite gerecht ri< werden, wül ich heute noch ein paar kompetent-elitäre Infos zur Lage bei Commodore loswerden. Die frohe Weih nach tsbotschaft lauter, daß Commodore UK (wo seit dem Konkurs dist hiesigen Filiale alle europäischen Commo-Fäden znsammenlaufen) kurz davor steht, die Amiga-Linie endgültig in Eigen regie zu produzieren und zu vermarkten. Bereits ab Januar will man den deutschen Markt wieder mit Hardware beliefern können, wobei die Zusammenarbeit mit diversen Distributoren, den Aufbau eines kompetenten Handle metzes garantieren soll. Die Vergabe von Lizenzen einzelner Bauteile an Fremdhersteller soll zusätzlich Geld in die Kasse bringen, das dann in die Entwicklung eines 64-Bit-Amigti mit R1SC-Technologie investiert wird: In spätestens anderthalb Janren will man das neue Modell bei den Händlern habenI Aber es kommt noch besser, denn der Amiga der nächsten Generation soll festintegrierte schneit sein wie ein A4000/40 - und das zu einem Preis. für den man heute einen 1200er kriegt! Jau. da durften dann die Konsolen ganz schön alt und sc mancher PC- Unter {inner blaß aussehem Ob das Weihnachtswunder wahr wird oder nur ein frommer Wunsch bleibt, werden schon die nächsten Wochen zeigen. Und ßir die wünsche ich Euch nun kompetente Unterhaltung mit diesem Heft, elitäre Geschenke unter dem Baum sowie natürlich frohe Feiertage.

Click image to download PDF

Amiga Joker 1994-12 Cover

!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd"> html> /head> body> p>öS swiaaiM,-/p> p>hfl 9,SO/ORl2QOsub>r/sub>'/p> p>U 3991V* 907005/p> p>m 'iS r/p> p>FIFA INT. SOCCE SIM CITY 20001 SUPER STATUS/p> p>rinball wm/p> table border="1"> tr>td> p>n.i/p> p>11 j/p>/td>td> p>i ■* i/p>/td>td> p>iii \/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>ji\/p>/td>td> p>. o/p> p>um/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>m/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>...../p>a name="caption1">/a>h1> ) j i LILU/h1> p>Ironisch gesagt, stehen diese Weihnachten ja voll and ganz im Zeichen des Umweltschutzes: Während allerorten der Nadelwald zwecks Christbaumgewinmmg abgeholzt wird, forsten die Großverlage den Blätterwald kräftig auf-Jüngstes Beispiel wäre diese pseudottuel-lektuelle Illustrierte namens „Tanga" oder so ähnlich. Warum ich das hier erwähne / Na, Weil ich mich immer köstlich darüber amüsiere, wie da mit pompösen Wortschöpfungen ä la „KompetenzjnediunT’ für die „Info-Ehre " jongliert wird. Hey. der Atniga Joker war schalt immer ein kompetentes Medium. Und unsere Leser zahlten schon vor Jahren zur Info-Elite, denn immerhin verstanden sie schon viel von Computern dt die meisten anderen noch ein Handbuch fiir ihren Taschenrechner benötigten.,./p> p>Um nun unserem Ruf als Kompetenzmedium ßir die Info-Elite gerecht ri< werden, wül ich heute noch ein paar kompetent-elitäre Infos zur Lage bei Commodore loswerden. Die frohe Weih nach tsbotschaft lauter, daß Commodore UK (wo seit dem Konkurs dist hiesigen Filiale alle europäischen Commo-Fäden znsammenlaufen) kurz davor steht, die Amiga-Linie endgültig in Eigen regie zu produzieren und zu vermarkten. Bereits ab Januar will man den deutschen Markt wieder mit Hardware beliefern können, wobei die Zusammenarbeit mit diversen Distributoren, den Aufbau eines kompetenten Handle metzes garantieren soll. Die Vergabe von Lizenzen einzelner Bauteile an Fremdhersteller soll zusätzlich Geld in die Kasse bringen, das dann in die Entwicklung eines 64-Bit-Amigti mit R1SC-Technologie investiert wird: In spätestens anderthalb Janren will man das neue Modell bei den Händlern habenI/p> p>Aber es kommt noch besser, denn der Amiga der nächsten Generation soll festintegrierte/p> p>schneit sein wie ein A4ÜÖÖ/40 - und das zu einem Preis. für den man heute einen 1200er kriegt! Jau. da durften dann die Konsolen ganz schön alt und sc mancher PC- Unter inner blaß aussehem Ob das Weihnachtswunder wahr wird oder nur ein frommer Wunsch bleibt, werden schon die nächsten Wochen zeigen. Und ßir die wünsche ich Euch nun kompetente Unterhaltung mit diesem Heft, elitäre Geschenke unter dem Baum sowie natürlich frohe Feiertage./p> p>Euer/p> p>■■■ ;* : /p> p>_/p> p>AKTUELL: Wahnsinn, in dieser Ausgabe schon ein MESSEBERICHT VON DER COMPUTER "94! Irre, bei der Gelegenheit auch ein INTERVIEW MIT SED MEIER persönlich) Trefft neue Spiele und alte Stars auf den/p> p>Suiten 10/11 biw./p> p>fwas/p> p>V Editorial/p> p>GRATIS: Wollt Ihr Euren TraumComputer gewinnen Oder TopGames ohne Ende abgreifen  Dann nichts wie EjjSi ab zu den Weih-nachts-Wettbe-wörben, wovon £    einer der WAHL/p> p>ZUM AMIGA-J    SPIEL DES JAH/p> p>RES 94 gewidmet ist! Stimmige Preise und Stimmabgabe auf den Seiten «, SO und 96/97/98/p> p>!\IG ILIG' tT -. Das Beste seit Erfindung des PCs gibts jetzt auch am Amiga - nämlich die geniale Stadtbausimulation 51M CiTV 2000 und das irre Fußballfeit FIFA INTERNATIONAL SOCCERI Städte und Stadien auf den/p> p>Seilen 36/37 bzw. ÄS/89/p> p>MESSE MASSEN AUF DER COMPUTER '94/p> p>BELESEN: STAR DESIGNER 5ID MEIER/p> p>KOMPLETTER TRAUM-AMLGAZU GEWINNEN)/p> p>FIFA INTERNATIONAL SOCCER/p> table border="1"> tr>td> p>, Betriebsgeheimnis/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p> Mister/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Borgis Branchengeflüster/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>jj Newsflash:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>■, Computer '94 in Köln/p>/td>td> p>JO/p>/td>/tr> tr>td> p>Preview:/p>/td>td> p>1/p>/td>/tr> tr>td> p>Oldtimer/p>/td>td> p>12 J/p>/td>/tr> tr>td> p>Der König der Löwen/p>/td>td> p>13 L/p>/td>/tr> tr>td> p>World Cup Golf/p>/td>td> p>71 £/p>/td>/tr> tr>td> p>Mailbox/p>/td>td> p>24/p>/td>/tr> tr>td> p>Krieger-Comic/p>/td>td> p>30/p>/td>/tr> tr>td> p>Up & Down/p>/td>td> p>40/p>/td>/tr> tr>td> p>Preisausschreiben:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Traum-Computer zu gewinnen!/p>/td>td> p>: 42/p>/td>/tr> tr>td> p>PD-Box/p>/td>td> p>44/p>/td>/tr> tr>td> p>Crack/p>/td>td> p>46/p>/td>/tr> tr>td> p>Demo Galerie/p>/td>td> p>48/p>/td>/tr> tr>td> p>Preisausschreiben:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Die Wunderitind-Competition/p>/td>td> p>50/p>/td>/tr> tr>td> p>RuhmeshaÜe/p>/td>td> p>52/p>/td>/tr> tr>td> p>Know How/p>/td>td> p>53/p>/td>/tr> tr>td> p>Know How Index/p>/td>td> p>68/p>/td>/tr> tr>td> p>Der große Sonderteil:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Amiga CD-Joker_, /p>/td>td> p>69/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>1 Joker Galerie MU.Ll SO /p>/td>/tr> tr>td> p>Impressum/p>/td>td> p>82/p>/td>/tr> tr>td> p>Interview:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Was macht eigentlich/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Sid Meier /p>/td>td> p> 84/p>/td>/tr> tr>td> p>Joker-Comic/p>/td>td> p>86/p>/td>/tr> tr>td> p>Aktion Lesertest:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Pizza Connection/p>/td>td> p>87/p>/td>/tr> tr>td> p>Klassiker:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Sattle Squadron/p>/td>td> p>93/p>/td>/tr> tr>td> p>Budqet-Bühne/p>/td>td> p>94/p>/td>/tr> tr>td> p>Preisausschreiben:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Wählt das Spiel des Jahres 94/p>/td>td> p>96/p>/td>/tr> tr>td> p>I Joker Index/p>/td>td> p>100/p>/td>/tr> tr>td> p>I Kicker-Cup/p>/td>td> p>102/p>/td>/tr> tr>td> p>1 Radio- und TV-Tips für Freaks/p>/td>td> p>104/p>/td>/tr> tr>td> p>I Kleinanzeiqen/p>/td>td> p>105/p>/td>/tr> tr>td> p>IComputer-ABC/p>/td>td> p>110/p>/td>/tr> tr>td> p>1 Stromausfall:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>1 Abente uermodule, Ergänzungen j/p>/td>/tr> tr>td> p>B und Quellenbände zu Kult,/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Sshadowrun 8c Star Wars/p>/td>td> p>112/p>/td>/tr> tr>td> p>B Coin Op/p>/td>td> p>114/p>/td>/tr> tr>td> p>■ Joker-Shop/p>/td>td> p>116/p>/td>/tr> tr>td> p>1 Vorschau/p>/td>td> p>118/p>/td>/tr> tr>td> p> Inserenten/p>/td>td> p>118/p>/td>/tr> tr>td> p>I Bezugsquellen/p>/td>td> p>118/p>/td>/tr> /table> p>EXKLUSIV: Der Joker bringt Euch als erstes deutsches Magazin einen Test zu RISE OF THE ROBOTS, der Prügelarie mit der stärksten Grafik aller Zeitenl Leckerer Blechsalat auf den Seiten 1G/17/p> p>Action/p> p>Rise of the Robots/p> p>Super Stardust/p> p>Marvin's Marvelious Adv,/p> p>75/p> p>"TT . sup>:/sup>. Wie sieht das orientalische Plattform-Wunder AL ADO IW am AMIGA aus ist SUPER STARDUST wirklich so super Bringt PIN» BALL ILLUS IO NS den ultimativen Flipper-SpaQ Die Antworten bringen jedenfalls unsere Tests auf den/p> p>Seiten 18, 20 und 32/33    ■■»BSiaiTOPpi™/p> p>Geschicklichkeit/p> p>Aladdin/p> p>The Misadventures of Flink 72/p> p>Simulation/p> p>Pinball lllusions/p> p>MULTIMEDIA: Im großen CD-Sondeneil findet Ihr 2 CD-ROM s FÜR DEN AMI CA AM PRÜFSTAND, ein Special über VERSPIELTE MUSlK-CDs, das neue WORLD CUP GOLF im Preview und die Mega-Hüp-ficals THE MISADVENTURES OF FUNK und MARVIN'S MARVELLOUS AD VENTURE im Teil, All da$ und noch viel mehr im AMIGA CD-JOKER auf den/p> p>Selten 69 bis 73/p> p>FIFA International Soccer/p> p>Lothar Matthäus Super Soccer 22/p> p>Fields of Glory/p> p>Arcade-Spiele/p> p>Brettspiele/p> p>Budget-Spiele/p> p>PD-Games/p> p>RISE OF THE ROBOTS/p> p>PINBALL ILLUSIONS/p> p>SUPER STAR DUST/p> p>WORLD CUP GOLF/p> p>THE MISADVENTURES OF FLINK/p> p>MARVIN'S MARVELLOUS ADVENTURE/p> table border="1"> tr>td> p>Ist, Thomas/p>/td>td> p>38 1/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p> Hi Qua ity Versionl/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p> Sport/p>/td>/tr> tr>td> p>lArcade Pool auf CD/p>/td>td> p>sup>74/sup>/p>/td>/tr> tr>td> p> Der Trainer Italia/p>/td>td> p>92/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td rowspan="2"> p>v“/p>/td>td> p>/p>/td>td colspan="2"> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>ml/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>tce-T: Schur. aber t-l cmlich klicnl il pan/c Spidcii Joch eher dtJ RmspaiiiiuiiLsup>1/sup> Aifdc-RTsdlS hiinr man sidl .Ulf meiner eil-ucii ’mlcrykliven CD am Lmk auch unfibringtri,./p> p> : AUtküber. Nit, it'tlfiiftillx lierzlhtien Dunk für \bia nette (ifSjftmh!/p> p>Ice-T; Yo Manu, kein l’n>/p> p>Wem!/p> p>/in*, in Müiwlvn Ict-T: NülQiUdi nicht, aber "etrerffrn und die mwc) BiL i.si Mooseumn Jllle ticlc Wicii ceimm. ein Mepu Drive dabei und um ihn für huch spielt immer -Leen Ihe Pul-uijeli ein puai piiva- fihin" - witzia. Wsssup>,/sup>.sup>J/sup>/p> p>len Vorlieben nun- Afiwvimtt) lhe}ridii>lh N.I Uml-/.m uclK.hc:n -etwa LTusNrJrjehdnuut&Sjfliti! was Ciimpu&HNpkltf Iri'-T (grinst): Mit tk'lpliin-heirim.    eilen spie [eil. jaja., ; Mmj .lajrj.     (besänfti endl: rinn hiß/p> p>irtir.U riiii elnnxo ihn tfai’it, hmneritia heißt ein Kmßer Zocker wir Titel auf eurer neuen Pt alte Rupper mul w ul- „MrrrTl Ih'titl" in „Simiviny teilt einem kleinen llic Gntue ijtftt ih> euch et-/p> p>Sn. dann bewundert mul scbü lee-T mit scitiuf Uublin elek-/p> p>Aus der Ahieiluim „Pnimi-r ente Jnher-Ijcser** hat diese Vu*"uht jj hereils Sid Meier zu hielt 11 - doch wer llälLe «ediU'lil. duifl auch der böse lec-T /n unsemi i*uii-ii Fuüs/p> p>zUlilL'.' L’nd wer, dull der Keil filhcrlmupl lesen kunn.../p> p>Aber vtdteidu lsi es ja auch üchju niulosk-mm. und wir '.ind hm» ik s giuufcrilsiiscn Schnei Isirfi.'clK’iV'sup>1/sup> 1-LkcJi kann -/p> p>e .il sei», wir kikm tleii ffapper jDiLninlk jid.ivlieh eines Kon/p> p>hiintj]telieft um Munihtr nrr nh-ftettriifl Verrat rim thk h deine «klHeilen Tamritenl Ice-T: Mliil' Wohl Nil. mal niehl llI'l'i meine neue ür i cibc pijtJdeii vli iim en! Also. ..Monel Kouib.n" hat mir sehr ■iiii ce!alleiL auch das Btisket-lullspici „NBA Jam". t>ieh derzeit hin ich vn« meinem neuen „VTrhui lsup>:/sup>ieiner"-Auto-msiren km Itu tmeh lus/ueiscn  ; Hey. so uro hüllen Wir auch geiM‘1 XnrllHlt tlll die Teil eigentlich uni i leine timmeäk inii ■'/p> p>U'ir r'jffr'r um (hinten :u diesen nihleit Tnim iusjtirie/p> p>r»r J sup>,jl/sup>/p> p>iüre - und natürlich unsere/p> p>wie immer brandaktuelle Tol-/p> p>slULislil../p> table border="1"> tr>td> p>Absolute Kntiistropbe/p>/td>td> p>(0O v1O%)/p>/td>td> p>0/p>/td>/tr> tr>td> p>Katn Strophe/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>0/p>/td>/tr> tr>td> p>Total mm Vergessen/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>0/p>/td>/tr> tr>td> p>Zum Vergessen/p>/td>td> p>frtS-A094t/p>/td>td> p>0/p>/td>/tr> tr>td> p>Muß nicht sein/p>/td>td> p> 41%'M)%)/p>/td>td> p>o/p>/td>/tr> tr>td> p>NIk Besondere«/p>/td>td> p> 5TNv6O 0/p>/td>td> p>s/p>/td>/tr> tr>td> p>ln Ordnung/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>2/p>/td>/tr> tr>td> p>Schmier in Ordnung/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>«/p>/td>/tr> tr>td> p>Ente Saline/p>/td>td> p>(Slßi-90%)/p>/td>td> p>s/p>/td>/tr> tr>td> p>Megastark/p>/td>td> p>(yrvtoOA»)/p>/td>td> p>1/p>/td>/tr> tr>td> p>Hit-Ausbeute/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>4/p>/td>/tr> tr>td> p>Mcgahrte/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>1/p>/td>/tr> /table>h5>H/h5> p>Junkerstraße 2 • 26123 Oldenburg Tel : 0441 82257 • FAX : 0441 885408/p> p>Fachhandel für PC-IBM kompatible, AMIGA. Philips CD-I, Repararturservice/p> p>COMPUTER/p> p>PARTNER/p> p>Commodore:/p> p>A 2091 SCSI'A2/40Ü0    129,-/p> p>A 364Ö 6B04<] A3/4QOO 12§&,-DKB 4081 SCSI-2 Nost 639.... für A50D:/p> p>Kickstart 3.0 ROMa    98,/p> p>512 kB RAM-Ksrta + Uhr 49.1 MB RAM-Karte A 500sup>1/sup>    99,-/p> p>2/4 MB RAM Karte + UhT 249,-Festplatle 270 MB e*mm 59fl,'/p> p>... für A600:/p> p>2 MB RAM-Karte PCMCIA 279.-CDROM eiftEm 3speed 439,-/p> p>... für A1200:/p> p>RAM-Karte 2 MB t Uhr    249,-/p> p>RAM-Karte 4 MB *■ Uhr    359.-/p> p>RAr<l-Karte 28 MHz 2 MB 349, RAM-Karte 28 MHs 4 MB 499.-Aulp'eis tür CoProi- 68882 80,-Feslp’atte 2.5 120 MB    399sub>r/sub>-/p> p>Feslplalle 2.5*240 MB    569.-/p> p>FoEtplällenanschlaBitabei 29,-CDROM Ottern PCMCIA 448,-/p> p>yual’ mHU vgiwui u(./p> table border="1"> tr>td> p>... für A2000:/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Wechsel fest platten:/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>AMIGA Software:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Klckstart 3,0ROMe/p>/td>td> p>99,-/p>/td>td> p>SyOucist 105 MB AT/p>/td>td> p>399.-/p>/td>td> p>Grilkarca AGA/p>/td>td> p>189,-/p>/td>/tr> tr>td> p>- Irkl. Umschattplaline/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>SyQdasI 105 MB SCSI/p>/td>td> p>469,-/p>/td>td> p>CD AMINET2/p>/td>td> p>19,-/p>/td>/tr> tr>td> p>Oas AMIGA OOS 3,0 Buch/p>/td>td> p>39.-/p>/td>td> p>SyOucSl 270 MB SCSI/p>/td>td> p>699,-/p>/td>td> p>CD AMINET 3 GOLD/p>/td>td> p>29.-/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>CD Mosting Faarls/p>/td>td> p>ia,-/p>/td>/tr> tr>td> p>AMIGA Zubehör:/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>CDROMt/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>CD Ftsh GOLD/p>/td>td> p>49,-/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>PIccolO 2 MB WBEmuEGS 699,-/p>/td>td> p>Mitsumi FX 001D, AT, 2%/p>/td>td> p>283,-/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Picasso 2 MB WB Emu/p>/td>td> p>749,-/p>/td>td> p>NECCDR210, SCSI, 2k/p>/td>td> p>349.-/p>/td>td> p>Philips CD-I:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>400 dpi Handy Scanner/p>/td>td> p>249, ■/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>CD-I Player 4»/p>/td>td> p>769,-/p>/td>/tr> tr>td> p>Stereo Sound Sampler/p>/td>td> p>99.-/p>/td>td> p>Drucker:/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>CD-I Player 210/20/p>/td>td> p>B23,-/p>/td>/tr> tr>td> p>Video DigMier s/w/p>/td>td> p>149.-/p>/td>td> p>Cilier, ABC-Printer 24N/p>/td>td> p>333,-/p>/td>td> p>Video Modul« «r MPEG/p>/td>td> p>399,-/p>/td>/tr> tr>td> p>RGB Splitter lartK/p>/td>td> p>129,-/p>/td>td> p>Cihien ABC-Printereolur/p>/td>td> p>399,-/p>/td>td> p>Drag ans LairMPEG-Gama/p>/td>td> p>129.-/p>/td>/tr> tr>td> p>SIMM 4 MB A4000/p>/td>td> p>329,-/p>/td>td> p>EPSON Syllua colo r TIN/p>/td>td> p>1138,-/p>/td>td> p>7Lh GuestMPEG GamD/p>/td>td> p>119,-/p>/td>/tr> tr>td> p>RANfa 4 MS A3000/p>/td>td> p>379,-/p>/td>td> p>Canon BJ-EDO TtN/p>/td>td> p>499,-/p>/td>td> p>Space Aca MPEG Game/p>/td>td> p>119,-/p>/td>/tr> tr>td> p>CoProiessor MC 666S2/p>/td>td> p>99,-/p>/td>td colspan="2"> p>Canon BJC-4000 TlN color 899,-/p>/td>td> p>Pabn Springa Open Gott/p>/td>td> p>89,-/p>/td>/tr> tr>td> p>Modems:/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Monitore:/p>/td>td> p>/p>/td>td colspan="2"> p>VldeoCD CD-I / CDS2:/p>/td>/tr> tr>td> p>AlphaSpeed 14.400 B£T/p>/td>td> p>293,-/p>/td>td colspan="2"> p>MicroLnt« 1438M (AKF52) 569.-/p>/td>td> p>■StarTreH vr/p>/td>td> p>29,-/p>/td>/tr> tr>td> p>ACCSX 26.800 BZT/p>/td>td> p>569./p>/td>td> p>Mloovrtec H3BV (AKFS0)/p>/td>td> p>699,-/p>/td>td> p>’Dei Prinz aua Zamiinda"/p>/td>td> p>29,-/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>A jhaView EL iS*/p>/td>td> p>649,-/p>/td>td> p>’Stirg"/p>/td>td> p>23,-/p>/td>/tr> /table> p>Festplatten:/p> p>WesternD;gl, 270 MB AT 339,-WostemDigl, 420 MB AT 449,-ConreT 540 MB SCSI-2 596,-Fu itsu 840 MB SCSI 698.-Fupitsa 1,08 QB SCSI-2 1149.-/p> p>AlghaVlewOX 17*    1299.-/p> p>IDEK MF 8617 17*    1595,-/p> p>FAXe:/p> p>Canon FAX T18 TER    699.-/p> p>Canon FAX Bl90 TIN    1543,-/p> p>Preiallstt AMIGA    1,-/p> p>Prelalfelc CDROM    2.-/p> p>Dlskattcnkutaipg    3,-/p> p>ASCii Tenio. f AS DOS lormatlert mH dem kompl. LlororprsgfAttim/p> p>ViT m-'runarijy li-ii rnCilwyT-.-J'i.-.jMHWiiniir;    .'mimm Inn;:- » * sup>1/sup> » r    ■ “■ -/p> p>A/p> p>ien. vier Handbüchern und RCjM-Chips. deren Einbau ;d-leidings niehl eurer. unproblematisch in Näheres hei: Sk-fan Orauwskfe Sdttitdru-bc, Tel.: 02i>1/7ft M7 7K _sub>T/sub>-/p> p>WuiJ der Bei rieb niehl nur hei Datenbanken! stimmen muß, liefert Cdoimudorv das Amigii Operuünp System seil kurveni in der aktuellen Version .kJ aus./p> p>Ilti Vergleich zum allen 05 ZI) lund erst recht zu Kicksten I.2A.3J hat sich viel getan: Die Workbeaeh spricht Deutsch. erstrahlt in bis v.u ZV) Farben. kann abhängig von rter Hardware: alle rnüglicitefi Grafikaii fiö mgen nutzen und sieht Überhaupt hübscher .lu- -die Shell versieht mehr Re fehle und licsl tarn auch MS-DOStonnanenc Disketten./p> p>sftden die AWEP/p> p>*i tae hcr/p> p>WS - i'i' sup>ldet /sup>etn alUu/p> p>sup>tenkn/sup>'sup>i/sup>äs/p> p>;n.Bc7 sup>Mcd/sup>/p> p>Det*-' «/p> p>sfcs /p> p>. U :n: e v/p> p>flaVetlsig) sup>rd/sup>*/p> p>die itn ROM vtsönkoien Routinen zum Anstcuctn von CD-Ltmfwerken neu, die übrigen Änderungen fallen in der Praxis kaum auf. Das rund 180," DM teure US 3.1 besteht ans sechs Sy sttm-Disket-/p> p>Su dn AmjRa mag zwar itlhs andere als der klassische Büna kriecht sein, aber die Dutetivt-nvalUmn per Computer beherrscht auch dieser DigJ-FUrtcrtuiner V aus dem LfTcfTt/p> p>Von XZes> kommt dazu dis passende 5 oftwart-Pakei OfftecEngin mit vier separaten Programmen: Die „Atfcfiss En- gine" dient ab digitales AdrtBverzöch-yi tiis. „Cash Engine" ist cm Kassenbuch fih das Haushalts- oder Taschengeld, ,JV,i Engine" soll die Abwicklung des Post Verkehrs und Jnvoiee Engine" das Verwalten von Rechnungen erfdrfitem Aden gemeinsam i-t eine hübsch verspielte und leicht bedienhitre Bend czerobetflache uni i , * Onlint-Hilfe; der Funktionsumfang kann dagegen rächt ganz mit pnitessioneden Losungen mi[halten. Wer mindesto« OS *. ZU unltr tief Haube und 129, - DM in der/p> p>"] usche hat. kann sich an folgende Adresse wenden:/p> p>XZcss Software- _/p> p>eiifwicklutiu Tluhenzollemstr. 97/p> p>K07‘M Müticlirn    V BS/p> p>FÜNF/p> p>MALT/p> p>OfficcEnRLne/p> p>üfnu tzrrltitniUiui h/p> p>r>urdi das Erscheinen des hrillai sup>ten/sup> ■J3ftJ!j'unee" hat Elcctnnn Aits’ Knsd-Kl ikw „Dtfn* fiim ja viel von seinem einsiiee G ail/ verloren ■ aber dar elcfctn MJien Kßnsder sind schon am (V licirn und wollen noch vor Weib n.xhteii mit dem gründlich iibmr iüiteten Ddnxe ftj jsub>n/sub>i sub>v/sub> die Soft waieatoliers stünnen. Wieder eit Pteutn mehr für Jen Wuresehzer tcL,,/p> p>1 MIG./p> table border="1"> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>feC /p>/td>td> p>T Htn----==™/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>Düs ist schön. gar nicht schon ist liingepen, dafl man laut Marke-/p> p>FROHES FEST /p> p>Die MEllbphncr Splsieaehrttleds BLUE BYTE hat zum Weih-fidiht fpet et vae (jjinr B-wn-dere» flu& dhofikt: Hlt*Gamee wie PJE SJEDLER und Hl-BTQRYLINE werden ;um &u-persfurprab «m 64,95 DM angeboren!/p> p>(NICHTS) NEUES VON COMMODORE/p> p>Noch immer ist muht klar, wie es bet COMMODORE weitergehen soll -und noch immer hofft die gesamte Branche, daß Commos englischer Market ingieiter DAVID PLEASANCE die Rette des Unternehmens in einem Manag ing Buyoin aalkau Ft Tatsächlich Süll bereits ein finan/.slürker Partner gefunden sein, das Ou-Ling behüt man sich aber für eine Anfang Dezember in London starrfindende Ami-ga-EntwickJerkanlerenr vor./p> p>lindci Lenti BEATE HERTZLER in Zukunft woFü keine neuen Spiele mehr für die „Freundin"/p> p>X-BASE SUCHT PROGRAMMIERER/p> p>Die Redaktion der Computer- und Videospielshow X-BASE im ZDL quellt t.nlentiere junge Programmieret die ihre Spiele in der Sendung vorführefi mochten. Außerdem ist nein interessiert an ' IbstprogrAmmicncn Games, die sich per TelcfbnTiEstüiur steuern lassen. Wer also ein geeignetes Spiel in der Schublade hat oder/p> p>schnei! eines basteln kamt der schreibt an:/p> p>Firma MME FSM Studio Spii'ltnshlilinn \-BiL4 Knhnhofctr- 33 85774 UntrrfiMiring/p> p>Ami gBt&ftwüre st.-r!-. rückläufig, zum anderen ließen sich aufwendige Simulationen wie etwa „Bürde Isle II" nicht so einfach umscizm. Und so wird ALBION. das neue Rülietispicl des Steniesi-gners FR1K SIMON r.Anibcr-moorTl, wohl dem CD-ROM der DOSen Vorbehalten bleiben. Hüffen wir auf ein Weihnacht*wunder.../p> p>Dnn rriglliMthe NcM-Label CORE DESIGN wurde Im Oktober an d\- CENTKEGOLD-Urrtemdtv-mensgruppe verkauft, cs gehört JatsC dem Branehsnvtfteran GEOFF BROWN, der vor Hofen Jahren U.5. GOLD gründete./p> p>Der bisherige COR&GcschflftsflÜrcr JFREMY SM ITH. der inzwischen auch im Mmigeniöll von U.5. GOLD sitzt, fuhrt weiterhin die Geschicke de; Company Neben Atniga- und PC-TMn will ntan sich im SEGA-KaflSölaiaachltfi engagieren, derzeit sind da Eni Wicklungen für das neue MEGA DRIVE 33 X und den SATURN in Arbeit/p> p>FACTOR 5 WANDERT AUS/p> p>Nicht nur. daß die Kölner Siur-progruitmitmS um JULIAN EG-GEBREQTT keine Amiga-SuK mehr produzieren wollen - nein, jetzt spielen die Jungs auch ttüch mit dem Gedanken, in die USA utiszuwandern! Grund fiir den Standortw ia:hM:l ist nicht nur die kalifornische Sonne, sondern auch ein Angebot ccm LUCAS ARTS in San Rafael. wo man die fähigen Jungs von FACTOR 5 in nächster Nähe wissen will,/p> p>CHRIS HULSBECK SELBSTÄNDIG/p> p>Boundms ler CHRIS HÜESBECK steht wieder auf dge-tiart Füßen: Unter dt-m Kamen CHRIS HÜLSPECK ME-DIENPR0DUKT10N mmrhte er ulsh feürrflch sdbstärtdJg — ‘jclun auf Jer Computer 9A In Kplr präsentierte er -ti irto MusJk-CD= an einem eigener 9tJnd./p> p>HlLSBECK. der einst den Sound Wettbewerb für eine CW-ZctLsehrift gewann, für RAINBOW AKTS komponierte, mit AUDIOSjTCAIKO einen wirtschaftlichen Rrdüfali eriiti und schließlich Anteile meiner Firma au SOFTWARE 2001 verkaufte, will künftig seine Sounds suf eigene Rechnung verkaufen und sich mdir der Envluknon von Muflk-CPs widmen./p> p>i09i i oo tmtCKmmm/p> p>Eine ju—üLto ihr newni und raönyrnten r-J Uwim frucIcteiiSkr, Gfrrtn .  101« ADU51 VERWAISUNG Xte-wähb feembodile! fr; re kuntffcfleil Adrevwn •41 IjTrW-L-jtW' * &ÄASesup>-/sup>i- t-£-' LiiJandivä. 104« AU JO ROUTE [Ur.Hr Nf. 1 Hit((/p> p>KM lüttem ujir -TairTO-, Si b-nir-rrn*' limr-pr/p> p>Sb **    p«f§»- p »*sup>1/sup>/p> p>frübe»iisup>t/sup><£'bn» 0» Unhfcc-ipl/p> p>v wl ajWn S>-Mcjw fl ■Sproyacrvp, Unde../p> p>■öfitrt G*fidsup>fp/sup>f !«enoci mmd QS2.QIJ 1 I JO DOS MANAGER/p> p>äb wfefi w ftf ckn Kapbnsn mz Ihrpmimiwn ■vte Srtenyrimi mm Kiiider-pHrf Hi« vwi «•rritare HsaMrei KömpbAn Mcw4bev«vfiQ/p> p>1007 ctikutzn phofi/p> p>fecfcudid fclioAsi Wrffeäflpr (xd3* [euch &Efat l kibdhrr LßbeJ * febe* «4w3 tfTH&gfcluMi/p> p>UW m WPS/p> p>Der Dnkebj kiokfcjsup>1/sup> ff «nn vwifiJwrfdL rjefcadwi PrDDfnmme oder reparr>er* dn*il »ÄBftnri/p> p>1011 GIROKONTO/p> p>■Arwiw dje Emridieten Utta Awqnhir Ihm Cnrpäanlq* inklusive gnrl-scher Ajnwcr*;rng/p> p>1022 HAUSHALT BUCH/p> p>Fr» daüuigijCTv ferllin, übirteNkü* Sktei htei und eine conma!e MteicilLhru'ig mochte -da/p> p>10(4 DAS IRM 11/p> p>sup>p/sup>Dqn ichmutr>io* fcbe ul noch kiimpiertfl 1025 ptl SIMPSONS ®ari Sirapoaii . m. Aktion UbOryiLsup>1 /sup>1111 DIPtOMACY/p> p>£kn j-“-:tno‘Esp5r] W fN i bgfhane ToAmte/p> p>1041 DÖMKtTICCW«/p> p>Kafcn Sw Sir* Gdw*e wt ctet* öa* wn Don kr v Kong 5p*Wb*Afcrtli*f 100® DOPPELDECKER MISSION Spötncrde L«TOTOJffi1 ftHPamdl 1110 DOWNHIU./p> p>«OMHndflf SUabWvbJa ./p> p>1001 OUNGfON fUPPW IEiner dte rniw-vJer. AMIGA fqpp*H 1009 EISHOCKEY/p> p>in lEfftemodr Cup edäson Sa Enhoclwjr Kaufsup>1 /sup>Uaatv IcoEBnor. PrüwlwiR, lu ite«, bc 1044 EL* FANTEN!/p> p>Siftr 5w den Hehrt*™*xwt Ih-ei Nciirrcl-/p> p>Ipo-ks. fVW.te Äuwnnhahe.* Ubl Sei Gra***’-rnüchnen dieses Ine-dhcbe 5p*eJ Cuil/p> p>MOB WCKKMANAOfR/p> p>IEmmen Sie er* Fnif Food Eeitaurur.1 Ibe*/p> p>I and qräeiwi Se ozbr- roli-ntf wrririchoHjün Mt04«lfviR: Gnjlil Fesvifrue SirnJInhan (045 FAR WIST/p> p>I EV*s desup>jr/sup> testen Wi rtvdxifri u m u -a-tonen nn I *Wfefcr: WiUkw' Sujafpraiii; ] Ddc rem Fteis Iran Tl Utrwr flbiduH T&j ni'/p> p>1043 FIGHTING WfRHJQRS/p> p>1053 KASSENBUCH/p> p>Vti'wsitel Ihrtn loarTpienen &ji>sub>8/sub>jpd-wsup>:/sup>* i • 1060 MUSIK VESWAETUWG Wor cAef Ihre    MC’i, tP'i (dr C0‘ ll/p> p>F t’- hderp tTne Icniwn ei di hehebtae üvder und l>v*rp!'4W' lw9uV>Sm und ou-s xketi IDSp RfCKTKHStlPMtÜtCK  Ti x:r*r.-U-sup>r/sup> adesup>1/sup> Omen Frofzarrar; lo-dl im Hrrt*rrw-d und rrwldrl satort fadwi Fanbrl 1031 STAR TRANSLATOR £taf*k. Ft agrsnri ubeortr komp ens k«Ti von Enär'-Kh m Oti lse fei; ww tefbanHn GnincbolTchalL fcbd fui PD-ArJ Lmgen. 1019TTEM1NPLANEÄ ./p> p>h fTCPefte Ignmmj isdb *r.i &-.o.sup>f/sup>L*'-«riü- lto/p> p>AMIGA BOMBER [1049i/p> p>Zw fi PonjEer ‘hih/fis ira &nrd Cxbt ot Eine! e-tifhn1e Stl4at1il mi Hi-'bcb Wülfe IFall-beerben fAjg. Grma*Eii. tk.!/p> p>Sckiockt iiferien lieh ■■/p> p>: i .V,y ..■ “ sup>1/sup> H/p> p>■." /p> p>!i‘“" _sup>r/sup>_:_ ._ r t~. r— \; f- flrT    ' ®/p> p>i ■: ZZ-~Zt~ ’j “    J "    i 4/p> p>Wirijngl BaifM-ilarl/p> p>MUSTERBRIEFE <3»i]/p> p>Ltse*sup>1/sup> 90 furnierte (Wwiterb fFB -iir db An !f u-ntxäjfi eri. irAopnungen. iBi -ir’pi'er-hnei« C *.i«lT*jpm-rtjci-«j’'iAs Bo- rbxq,/p> p>2001    ArUFlX KUINGRAFlKEN/p> p>I-iurll 12l CHsiaflcr ruminefl *jfier CTip Art etu'; Bä-eidjflfi •IBüro. FneiKr-sup>1/sup> Te-'e. Fe r. Me-:>dor: n* Iiißl flnbinden in fi -/p> p>z.*    .i s    AWf/p> p>PFrinr Bri« ddjf- e 2 DFtnrtf ete. ] W.jP U/p> p>2002    SCHRiPTINPAICFT    p*/p> p>Lfoor 250 HÜ]    5*d'>'-sup>l/sup> i’T hjr jrJ-fc/p> p>dm direkten EiniaTr in b&“b-ger DTPJKKi öd     Superpakri'/p> p>7003 11LD5C HiRMSCHON Ei     /p> p>Die pfiftOTten und beskri E-tiid- j—'ur 'ecFLi iJirns AMIGA in einem Siiptepakirt    JTt-/p> p>GAhtHWi Sie    üirern» 0/ ,/p> p>ftii&en £rrsub>J/sub>nerisub>1/sub>jngdisub>J/sub>rnLlKX>ir: AlAJPM" 1013 TTXTVEiÄHIinTUNG/p> p>Mil diHsem    ldinr»r»-i Jit qI Ihre/p> p>IBriim idrubir! Die vipion Söf£fui'iüiör-ersup>r/sup>i mx/p> p>■ü*cpriimale Dtuckersbtve '-nq ube'ieugen/p> p>1072 wiRENKlUfa VT'/p> p>Bk Itece und □SiaL w VirudAr \<t d*n‘ jt/p> p>ÜOed*/p> p>UftvfrfZithlf qri/p> p>ETinhtfx4esup>,/sup>i/p> p>Malprogn/p> p>V.eWah-* Ljrra!ic Jnd L r'dnp KA-/p> p>-1022 FUSSlAUMANAGli jFpwsii Sie Einen 2>*itisnvjjer' Vimm ort dil ISc«* dw Fk-VHtdirp Tb e MmagtermArträn ffiH ö**n d®Tu pnhcirl [Spelte LaJun Wfcrbeer öge. Eif*rwärtenflr *a. ete.J 1040 FimiftE WAi/p> p>WaHTnvnT HnndHi-'ipeJ D vi. jasii Sb I mie/p> p>I ■:■■■— Be Jiuffurig md erabem neue 'Atter./p> p>Umterakbiar/p> p>b rfl m l'Är. rgnjid imd/p> p>BAHNHOF [3fl02>/p> p>Der Wnfo«- Jtel * «nsr der fü und eirvnd fii ei er efer Zcil de Mod biiarbohn m Ctodtoden Jiji Wen- Ctoch hah* Wctuti ndn-oT- KfUel ithte»HI JbUT M* f» dam e-ff Mcqlkbkfi"* iDnperte- Cbilipniogcn mJ  fianerr j™! z-J. cW AS GA zu irniwir hpn.    Sb noch: He Ielsup>,/sup>.■lJL isup>,/sup> eirJrefende/p> p>L>ge neu d-e W&tnrh T :vtfr™r und nsroiensri Leerwcmor ad da ALr i!Jiy,b:sii/p> p>Hinei t±n.r,; md errbem neue/p> p>1024    GLÜCKSRAD/p> p>Qqi btekemnta Spaf zur fwrwnahvhc**sup>1 /sup>1123 eRUFTlI Tcüe Erauidte Cfnsh VbnaiÄ Sweben Sj( *"fl &dnbh mvK Diammten 5uchlge1idhr! 1sup>1 /sup>1004 JOKER POK£i LJbniemjng der 'Herr An* Aartanticn/p> p>1025    LÖno/p> p>D«b Ldfair«-»rührig Km Sarr.itjgfclö'fo ifU [Ge-.ri.nBrTTiifThjng und Analyser.    rtuf/p> p>[A' bi *»sup>i/sup> tJhar»sub>;/sub>] dti- gtiogeran/p> p>1115 "Dfi FIRMA"/p> p>(Uiiieri 5b eine Lcmpbne Firma md idem wi icxin.- rpiivi    dnlen-b-rrar-5pfen!ZJä/p> p>1010 MINIGOLF/p> p>IldlialAnigrte SprifiKi r vwi 1-4 Spbbr in/p> p>Iciaje'&nT.Ajhöri    Ti rntemflidui!/p> p>11095 MONOPOL!/p> p>I Dw Oavjb    de. tainnnten Bntef/p> p>liparii. Sohr ipelsAark./p> p>1033 MORPHING/p> p>I Mrt dbieirt pi-c«jjn>Tini Laviän Sb db .Morph-I Eifnirto der Fenueh erbuna selbst ente bn/p> p>hmottnri/p> p>I Rorr.’if Variante im Cornic fopHil*/p> p>1006 fOWIR PACKER ESackf Fhre Daten n-jsup>1/sup> Sffi iyrnnnr-. sup>,/sup>4ghji»idi iiniten 5b du i i live r.-uj> uikm ronrndl skj tei! (124 ROUUTIE/p> p>■Hier Larrnrf edih» Qsno Feeiii« öJ. GegLHeb/p> p>IwTnd PKch der- Örip-nmsup>r/sup>egeJn -Super G«ahV/p> p>1(0(3 SCHACHMEISTER/p> p>Magische Illusionen/p> p>JWl.1 d'rwrn IpJlen PrDgrün TjpalteS [ubnuiins/p> p>erile der neuen Bplcn-rreti Sef w kdofbn 5i*/p> p>beliebten 3 D SteiTCcramnte tteötlsup>1/sup> ersfüllVi &■ bige bi hier i ijfa keK knStef lidi kiruSrrl«/p> p>Ste UM te+cibn Sb alb AMiGA. 5cAi«urenHi tum Wtei Pie*l JCm/p> p>SKAT ROYAL/p> p>In d-eser toßm Slb-Skriutifton wiri/p> p>KM ba*ifbb iDb nun 'Grand/p> p>■ h* Ft - J . P>- J - _ J ■ T ta/p> p>B-Umips    -k-tsup>1 , !/sup> •■' » »iwv . L-*C./p> p>«kus iomoM cd w. i/p> p>AJ .runr I/p> p>i.ih «äu bijn« icr."i!unq ran liiv’.iiprhy Vd'.r4Wi Ir E .sup>,/sup>ssup>,/sup>*sub>r/sub>ÖiV:.: V-'r TDft. }! tric du wltbc Ainwl. »V ", Cacy. nr.-gn IHurtr DuiKtrcn’i ppr' ■'.■■ l'Olill . •,’! I/p> p>h! l“sup>r/sup>n L'rL "bi I" Tsup>1/sup>' L Cml Hl '.''.I Giv'iLr.' P -i FiT.5rnmr.fl blr-r 'jbclcgr-d sup>l/sup>nii j nj-jll:p n ...":.I .jTsub>hn/sub>r. tindadnJil ■Jtnr- ■. Jcd DUO’tirofc « 111/p> p>1 m 3J.- HUn~j fid!. IÖ» .'ü t«Mb H«.F.™,iB    HH34.'/p> p>lud I kn MIU Mndfl! 3 tW tt,-SF* il - B—bX 1    t h1./p> p>erfof    MH!**/p> p>5.« Cibi.i« mh.-sJ/Mh ut .-/p> p>DHlidf UfiMt DM 4tL- Ll-intf.. «W DU tl.-hWKX I UM 44.- w.« .y.». DH (», ■/p> p>hnlrrukMf. MUD.--------------/p> p>MtrDM DH*!.- WVHk.i4i**ü*lDSi/p> p>1113 SU PF« B«£AKQUt P"."cr    5 * d.n/p> p>1Ü17 SUPffl CHOP«R/p> p>■F1«kt 11= -pil Pirrsup>1/sup>    gol /p> p>bc+w    ■ [J Oüki j i h-es ran 11/p> p>ldii i!S WOlf/p> p> 5faiBri 3o ein kurrzrädn 1J fcrf M d»/p> p>Inüdi d<sup>1/sup> wwiur - /-Air Sradsup>1/sup> A tj-. a/p> p>idtasur/p> p>5 -elr --riTi air ridllun    v lc ju!./p> p>I»1 t( HXOMMAHDO/p> p>■5=1 fDacindr ALpi rfJfrU du. Tim ho*/p> p>! I (JVC TI LIXOMMAMDO 7/p> p>b SLtri : tir. -r-.T>- Ji*t Lf Ddt./p> p>I«} THfNHI/p> p>rratf. 'OKI' d* rnv» jndl» Hmufaikjt/p> p>Kit Amiga/p> p>MiliWililil/p> p>SÄ,/p> p>loAi Anirtiulieprm+0Otesup>,/sup>il/p> p>Kit Amiga/p> p>Alle Amiga BestseUer zum Superpreis! jJA'/p> p>ARKTIS/p> p>UNTERHALTUNG/p> p>(/) ARKTIS-Softwsre GmbH/p> p>Schürhnrnp 2 • 487Z0 Hostjndahl/p> p>t BestellteleFon; 02547-1303 Bestelltelefax; 02547-1353/p> p>ly*    ‘/mMridliUi cil Uei>rjn(l OfloIrjjE per P(vü: /p> p>■■■ »jw:hnafen!B UM 9.- «*er VlOh* 5.. J (lU 15. jfli'PM :sup>j/sup>j iwh.-nnanrt ib Lager A-jcHtikuBcr y-ij .’    t.'/p> p>EISKALTE PREISE/p> p>    _ _/p> p>■    Bf/p> p>Auch dieses Jahr lockle die Hard- und Smt-wa re messe mit ihrem Spiele-Schwerpunkt wieder Zigtausende in die Domsladt - und ihre Vergangenheit als reine Amiga-Show konnte und wollte sic daher nicht verbergen!/p> p>,] utict. Trubel. Heil erhell Lim Jaticr tiind/p> p>Kndlidi Eiszeit; Icequakr/p> p>Fasi nie im Fcrnschi-ic ran Trainer/p> p>A.ulgnmd der immer itiich unklaren Sb tualion Iwi CoirumxItHT i roheres du/u/p> p>iE:    ./p> p>imBrandlCrtgeffüsler! suli man zwar in den beiden Messehallen aUenihidbiMi hängende KüpTe, doch gab es eigentlich keinen Grund zur Trauer: Gerade weil einige Firmen sich derzeit mH Neuheiten für den Amlga zuruchhalten, sehen andere Entwickler jÄrt Ihre große ChntKe gekommen, So wird tWS eine naflf/p> p> V0n ösup>3/sup>&sup>d/sup>0fösup>t/sup>“F\l/p> p>schlichte niw, auf die Festplatten arier AmigumndeUe gespült werden, vom CÖ“ gar nicht m reden - die Mukimt-dia-Konsole fand auf der Messe reillenden Altsalz!/p> p>jetzt zu unserem Ausflug an die teils beeindruckend aufwendigen Stände, wo sieh oft ein Trend liin zu Spielen für mit Festplatte, CD-ROM. Tmijokate und /.usatzspekhvr aufgthuhrte/p> p>GREEN-WOOD ENTERTAINMENT/p> p>Fußballfans dMeu daiimürfisl mit dem RAN-TRAOSEft ihr/p> p>Lkshlidgsicam an die Spitze Jur Dundesiiga führen. Wn Ja wohl der ..RimJi" sagen wird /p>h3> IKARION /h3> p>■\ni ,iiiu nach-aun Jahres wird endlich das lange über!.illief HATTRICK ins Ami-ga-StadiiJn stürmen, wobei dieser Full-hailtruuiagcr mil schmucker AGA-Opufc jufwanct. Zur gleichen Zeti darf man in der Süütc CAR1BRKAN DIS ASTER um Jas Prüsidenluiiartll Ul enter Ban:im n-repuhlik kiltnpfen, während man bei der/p> p>kann Darüber liuijms spendiert das Ikari-tin-Christkind noch die sehr vici emahaf-icre Win-MiLin-simulatiou ZETTF-l-lN,/p> p>.Freund innen'/p> p>s mL er klimmt doch: lliurinns Hattrick/p> p>Mad News areguud rews!/p> p>fIPC/TCP/p> p>Die Fofissiitiu!iiuen („199Q") arbeiten an einem komplexen Hefefinaiuger Ende nächsten Jahres sollen damit alie Amt gas Ire glückt wenden — eine AGA- und eine CD-Version sind ebenfalls geplant. Die Wartezeit will man uns itut diversen, gleichfalls noch namenlosen. Strategie* und Füzsdegamfts verkürzen./p> p>DEFCOM/p> p>Seil 1992 wird in Ree kl ine hausen nun schon an der Eishockey-Simulation ICEQUAKE uuba-'ull. im Frühjahr sei Fi endlich endgültig auf- Et> gdkMi/p> p>IMPRESSIONS i/p> p>Die Profi-Strategen haben vier neue Titel in petio: Während die Feldzüge der LORDS OF THE REALM schon ah dem nächsten Ilett über die Anugü-Bühne gellen, dürfen sich Kuturo-Takükcr mit BREACH 3 und FRONT LINES erst im Frühjahr ins Gefecht stürzen. Gleiches gilt auch fdi den Genre mi* FUG II SEAS TRADER, der sowohl Uber die Standard-als auch die AGA-See schippern soll/p> p>MflQIC BYTES/p> p>■HING!. die skurrile Wirtschaltidmula-tion rund um Sex, Intrigen und dn Kranke nh.aus, nähen sich der Vollendung: Fr-schemungMennin ist der i, Januar. Was Komplexität und Systemvomussetzä en betrifft, werden hier neue MjJrftähe gesetzt denn neben 2 MB RAM und 15 itreie-n) MD auf der Festplatte empfiehlt der Hersteller eine TufK-karte, jede Men-/p> p>E>[c [liegenden Zigarren: Zepnidlr/p> p>l>ie Piilil-Satirr: CirfblKan niMihtrr/p> p>ge FastRAM und einen Flicker-Fifcü Dir nur als Upgrade erhiilllkhe AGA-Vesion benötigt gor MB RAM und satte 30 MB aut'der Harddisk!/p> p>MARTIN WOLF/ETER-NITY ENTERTAINMENT SOFTWARE/p> p>hi IIONGA TONGA Rümpfen bis zu vier Spieler in zehn Disziplinen wie Bananen-bfegen ixlet KrnkndilsurFcn um die Hand einer aiVikunirchrn Priitzn-ssin! Der V'eüf-fciiBchuncstirmin fiir das witzige Spcktu-Lei fttcht jlfenJinj;-. noch nicht fest/p> p>MAX DESIGN/p> p>ein pltm- von .Duiidesltgu Manager Hattrick" will die Eatiour Softwarew:hmiode weiterhin Amiga-Gisiiies stricken - darunter ihre /weite Karl- May -VerwfLtint; Dt RCH DIE WÜSTE/p> p>STARBYTE/p> p>Ri ne Festplatte ist flir das lustig Advcn-lute BAZOOKA SUE wohl unabdingbar, die Umsetzung vom PC wird aber noch ei» Weilchen dauern. Gleiches ltjIi für den K iuo- Maria l'ct HHS Fl CTU RIsup>1/sup>!/p> p>TIME WARNER IN-TERACTIVE/MI RAGE/p> p>Wolli Ihr mehr zur WitTscliiiJ i iraiulntimi Fttr einen wahren Menschenauraaf am OLDTIMER wissen '■ Einfac h timbiaL- Joker-5 Land sorgte die cxklu si ■- e Ft ine; i taten]..    lim der fuhno-PtUgeld RISK OF THE/p> p>ROBOTS - warum. üigr Luch unser großer ExklusivteslI/p> p>MINDSCfiPE/p> p>H/p> p>Ftmspon für Anugs uftd MEEN GLYMFJC5, w ACTION endlich packende LuftdueQc auf Disk und CD garantieren voll, Audi Liber die Pisten von MEGARACE werden Cl>--Boluicn noch vor Jahresende flitZCJL/p>h4>rsäon AxAM Bie on/h4> p>NEO/p> p>Neben DEH CLOU! - DIE PROFIDIS-KF.1TE, einer gr.itl:-eh völlig liberarheileien Erweiterung cu tu Hüuprprcgramm, wnr ;im -Ssup>r/sup>-=ni'1 der Österreicher auch rin bcemdriKikcndts Demo zum SF-RolL WHALE’S VOYAGE 2 zu sehen - die Wal fang-jison startet irrt Frühling/p> p>PSYGNOSIS/p> p>Die CD-PtütÜ'onnen von TJfE MISAD-VEN'n RES OF FLSNK haben w ir ju bereits im Te-,1. bis zur nächsten Ausgabe voll auch ALL NEW WORLD OF LEMMINGS ienig sein Mann, wir können 's kaum uneh erwarten!/p> p>SOFTWARE 2000/p> p>Ln Anbetracht der 60,000 verkauften Es-/p> p>Noch in diesem Jahr erscheinen zwei Titel lür -pt-rdiehe Zocker. wobei die Raifey POWER DRIVE auf Anliga, und CD' abseiit, WORLD CUP GOLF dagegen nur auf StfilUcticbeibc. Mehr /u diesem genialen Spiel im Preview dieser Ausgabe./p> p>VIRGIN/p> p>Neben derr; heiß ersehnten C AN NON* FODDFR 2 sollen vor Jahresende noch der Rlugt OVEKI (lRJJ sow nt der spielbare DtsccyTntm 1>ER KÖNIG DER LÖWEN ■ siehe Preview) in den Regalen stehen./p> p>(IND WAS GflB'S SONST NOCH /p> p>Na. jede Menge Prominenz wie Sld Meier und Sepp Maier, tolle Events wie 7-B eine Liv e■L ibcnraguitg der Cu: tipuicrsp iei.show X-BASE, KatBoke-Wettbewerbe und natürlich den phantastischen und allzeit dicht umlagerten Fahrsimulator Xnnstn USA" am Juker-Stand. Sowie die herulti-gende Erkenntnis, da0 auf absehbare Zeit für fnsciies Amiea-Puncr gesorgt ist! ist)/p> p>Neue Walgefuinge mit t\ ha!e*s Vev ;igt J/p> p>Der grobe Eisetibnhnnurti: DerCJotiJ-Die ProfidLskette/p> p>\delluid, es ist soweit:/p> p>Ml New World of l.enjmings/p> p>ltrrMav wirft kunimin: Durch die Wüste/p> p>Saustark und a Isert inerticli sevy: Bazuitka Sue/p> p>Idid wieder sprechen die Kanu neu: (üullfltirndder 2/p> p>und der ersten Autorennen - wozu hi et/p> p>Am Pt* hüben die Byte-Ingenieure von Max Design diese historische Wirtschaftssiimilatinn der umfangreichen Art soeben vom Bond rollen lassen, jcUl sind die Aulomohilherstel-ler am Amiga dran!/p> p>Was    ernst mit/p> p>„IS®sup>1/sup> begam und    dann    kurz/p> p>vom futuristischen SurvivaJ-Training in „Bumtiute" un-terhrr.Hthen wurde, setzen die Österreicher hier nun fortsup>1 /sup>akribisches Wirtschaften vor historisch korrekter Kulis«, Es gehl also zurück in die Goldgräberzcil der Auto-Mobil isicrung.../p> p>Ja. zwischen IMS* und 1929 stießen die Techniker noch fast jede Woche iu neue Dimensionen vor, die KaUllniKc stürzten sieh begeistert auf den jungfrauliehen Markt, und der Rest der Menschheit erkannte immer deutlicher. daß so eine Benzinkutsche auf dem Mot eine Menge Vorteile/p> p>wie dem natürlich auch die groben und kleinen Verlierer gehören, die von der rasanten Entwicklung schlicht iiberpiSlt wurden. Am Amiga-Bildschinti wird die dramatische Schlacht um Marktanteile und Sekundenbruchteilc (richlig.es ist ein Rennspiel eingebaut! demnächst zwischen bis zu zwei menschlichen Managern und der s am Rechner gesteuerten Konkurrenz lohen:/p> p>Man darf seine eigenen A uh'mobile entwickeln, produzieren and verschütt hem. wobei cliis aal liiiliOj'it beschrankte Szenario und das am den weise organisierte Gameplay zunächst einmal olle gängigen Features einer Wirbchiifissi-/p> p>mubiitm bieten. So fungiert der von oben gezeigt): und gleich mehren: Screens umfassende Firmensiu als Haupimenü: das vom Schwierigkeitsgrad abhängige Anfangskapital insoliert man in !sup>:/sup>abri-kationsan lagen. uiießchiedüch qualifizierte', Persona! und „Rohmaterial" wie Motoren, Fuhrwerks- und Karosserieieile. das. anfangs von uuüen zuge kauft, ipiiter natürlich auch sei bst entworfen und gebaut wird- Die Prototypen darf füOJi sogar selbst auf einer grafisch sehr reizvollen Teststrecke ausprobicren. he-vor sie als Kleinwagen, Mitielltlassc (-fahrt. Sportflitzer oder LuxusschliLten in Serie gehen Sobald genügend Boliden zur Verfügung stehen, sind auch Renner ui vier Varianten möglich, wobei der mit einem Sieg verbundene Werbeeffekt dabet ebenso reizt wie die ersi-/p> p>Voxel-Gra-/p> p>CC OM/p> p>beeinflussen auch solche Ereignisse wie der Ausbruch des Erster Weltkriegs den Geschäftsgang recht nachhaltig./p> p>Ergänzt wird diese WirtschttfLSsiirmiau-or mit angcst-hlo werter Rennstrecke durch cm integriertes Muiiimedia-Le.vi-kon samt Di gi-Filme ben aus der onei-nokn Autamobil-Geschichte Den kompletten Dreierpack gtbl's allerdings nur auf dem CD-sup>1/sup>- bzw ab einem 1200er, in der Standard-Passung wird man aus PIatzgriluden auf Rennen und Lexikon verzichten müssen. Abei zum Trost erscheinen alle drei Versionen gleichzeitig - und das «-hon in wenigen Wochen! tindi/p> p>Wer König werden will, muß freilich ertf mul als Prinz nn-fiuteen, und das tut hier auch der Haupt durste Her Zu Beginn ik'.f I-iliYS-handlung hinter! äÜt der [Hitzige Simha Hoch einen wenig ehrfiireh [gebietenden Eindruck. Und ah Papa LcwenJcünig dann eines unschönen Tag«, vom machtgierigen Scar gevtür/i wird, muß unser junger Held fliehrfl. Unterschlupf findet er eher unstandcsgernMl hei einem Warzenschwein namens Punib o und des Meerkatze Timon, was ihn aber rieht daran hindert, sich zu einem imposanten MiÜmenlrager iiuszu wachsen - und als solcher sein Reich vorn festen Onkel Scar zuriiekzufordem../p> p>Diimii Simba seine Kmlkn auch in den Arm eh schlagt, hat ihn Virgin u. einem fump i Run der Sonderklasse verseiftet, aber wer hätte von den englischen jung-/p> p>senil uimtehm dilr-/p> p>Damil all das am/p> p>Bildschirm zum Gm-    ■/p> p>fik- und ATiimatiorOi-    eil/p> p>feuerwerk gerat, ha-    -ts./p> p>hen die Disney -/p> p>Zeichner persönlich    a(B    -/p> p>mi: 1 Eai.'.l aiieeleet jMBMBafiSMcnBny rvgjf/" 'S- ■    '/p> p>,    . jjf . .vÄSk.i' . Vv.-T/p> p>iur.ee Si:i t .1 i>. k i - '/p> p>was unbeholfen über den StJfWt!, während/p> p>die erwachsene Version schon erhaben einem Tesi in der kommender ■■ hieltet uttd ihren Gegnern höchst ge- Ausgabe berichten, denn im-schiileidig lli; die Gurgel gehl. Die Prä- Hierhin sifll der Löwe noch voi -.cntniMci sollte die Hardware aber wirk-    Weihnachten im Disketten/p> p>lieh t. »in .:usiei/cn, also hat man zosäiz-    schacht brüllen.    RiTmuTr/p> p>lieh noch 3D-Abücluiirte umeigebrächt, (itiic) wo der tierische Held dann etwa vor einer Horde tobender Gnus ilicht Dazu kom- ■_»* sub>m/sub>/p> p>UTlddiCOrfg :inale isup>j/sup>‘tlmmnsiäf.'n[itdrl!frfi inklusive Eltnü loftns Titdsong. Übcrliaupi lag es Je:. Designern sichtlich tun Herzen, Jen Geist der FiTmVorlage einzufiin-gen - was wühl dnerscits uü der Perfek-Liontsien bei Disney und andererseits daran liegen dürfte, daß Virgin seine Kunden nicht nur unter den Ki-    i/p> p>vermutet./p> p>IrlzjjHhrigen Disney-Hits „Aluddln" wohl niemand. Und so stehen der digitalen Gmtikatzc ttemnilchsl zehn lange Level; bevor, wo sie auf Hy änen, Nashörner, Giraffen exkr Evplosivkäfcr treffen vfird. Sollte es ilim da mal an der Pelz zu gehen drohen, kann SiiTiba nicht nur laufen und springen, sondern auch ein markerschütterndes Gebrüll vom Stapel lassen Später lernt er dann noch, mit Klauen und Zähnen umzu gehen, damit der Schurke Scar am Ende noch wirklich das Nachsehen hat. Davor gibt's freilich noch ein Wiedersehen mit den Zieheltern Pumbua und Timon. die in Bonussiages ihre ganz speziellen Talente (u.u, herzhaftes Riilp-/p> p>nuganeern Auch wer den Streifen nicht gesellen liut, soll schließlich Spaß um Spiel haben./p> p>Ob das Endprodukt den Ansprüchen gerecht wird, können wir Euch hoffentlich m/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Wir sind die Roboter - und wo wir sind, da lliegt dos Blech: Digi-Karatekas, Street Fighte*" und Kampfelftn legen wir mit der linken Diode auf die Matte, denn wer sich mit uns anlegt, der legt sieh mit dem besten Prügelspiel aller Zeiten an!/p> p>wegten Mechan»-Anatomie geLiön./p> p>Nalürbeh gehl i_s in vollen 256 Farben zu Saciioi wobei die Sache «lk.t so traditionel le    K iimpfi-pon- Klassiker wie/p> p>J K+" oder sub>f/sub>.B udokt-. 11" artkn upii Scan Sich, wie es derzeit tm Geiue üblich ist, mit einer Unzahl versdlkdcnster Butrtw-Kcimhinntkineit henmisctfljirgcn zu mii>-.sen, tost der Spieler Lille Hiebe und I rille not einprägsame» Jpystkkbcwegun-gen und einem einzigen i-eucckimpt aus. Daß das höhe Spieltempo dem ge Übten Fighter trotzdem eine ganze- Rcdte cf*/p> p>B. Schul-/p> p> _j eit Monaten werden Minigcs Robo-1/p> p>ntvken vopiampfiustägen Amiga-■ rem herbei gesehnt, jetzt sind sie/p> p>H J-.L vind veidienen sieh ihre V,.r-sc büß Lorbeeren quasi nit links. Penn dieses Spiel tritt nichi umsonst aut jedem Amiga-Modell mit einer eigens programmierten Version an: tatsächlich leizi es die Hardware wirklich gnaden-Id&Aiis: Die vorliegende AGA-Fassung kommt einer gmfisehen Revolution gleich f/p> p>Pie hiesige» SLjlükolosse Und ihre Arenen wurden nämlich weder mit einem M 1 prugramm gepinselt noch real gefilmt und dann am Bildschirm tiach-bearbeitet - stall dessen hat n Km die kampleite Optik zunächst 11k Prahlgitter-fflflddl entwürfet! und anschließend per/p> p>Der Rolitü mit der großen Reichweite/p> p>RJttjcrr Special-Mos es i terblock. Unsichihafkeilf tc. i eimöglitfii. ] verdient deshalb ein Sondrrlob Vorder Anse tnundctsetzu ne ist (teilte I darüber zu befinden, ob der Kampf übet drei, fünf oder sieben Runden :ebr uiW/p> p>ph P    f *0 ftbi«© ftr <A/p> p>nach dem endgültigen K.o. eines FigLiters ahuebrudien wird Außerdem lassen ] sich der Schaitenwurf der Recket) fcowfe j das Erschüttern des Scnecns bet besonders harten Treffern an- und - ■ stellen, was aber keinerlei FinfiuL'. aut das eigentliche Gameplay hat. Anschließend dürfen sich die TeilncLinucr des Zv-a-Spieler-Modus auf ein gegenseitiges Handikap ein een und $ 0 L-viftflUt'lIc L'Jt-itemchiette in der spielerischen KaiupF-erfulinmg ausglcichmi. Abschließend wählen Düdledcn wir ,m.li im Üburtgs-/p> p>modus befindliche Solisten dann ihr Alter ego aus einer söchi Hkchkdpld starken Mannschaft DpBh ob s un einem Kollegen odri dem AMIGA feste Lien, Jcr/p> p>Gegner ist stets ein blauer Cy borg - was lenrtutlich mit der herzlich belanglosen AVirgeschichte uni diese Mensch-Ma-schrtje zu tun hat.../p> p>Kcineiwciis heUrtjiios sind indessen diu/p> p>idui/p> p>lebe/p> p>dei li cbaiSwa 'Charaktere hicrua Schlngnrpenoire hal_Su £ibt es etwa eilen LflckudSoter, der sich auf tiefe Kicks und hohe Sprünge ipezialisiett hat./p> p>elangeti DciäjJarbfiiL/p> p>gehn is dieser nli sind prächtig animierte Kempfroboter mii Rippen, Muskeln. Fingergelenken und allem, was sonst noch zu einer be/p> p>eilte/p> p>Mcchäiiu-Sjimne. die ihre Gliedmaßen über den halben Street strecken kann, und einen äußerst beweglichen Mililür-robbi. iier selbst vor einem llardsitind nicht zurilck.se hiec kt. ImMissionvMü-t-jts ÄmCi derCyborg in Händen des Solisten daun all Jrese (nun vom Computer gelenkten i Much-Krieger hintereinander anl die Matle legen, um schließ]ich im Firmle dem tm Optio nsinenü nichi an-wäll!baren „Supen iior" gegenüberzu-irelcti - cinein KaiupliiUMister aus FLüs-,Terminator 2"/p> p>Tunz dsr dledtttinnuer/p> p>»igmeiaU, das d la/p> p>motphen und s$ etwa seine Himdkniue/p> p>j.m tödlichen Speerspitze tunlomien kann!/p> p>ht dut Anjou slelU die GPU tiue Lernfähigkeit umer Bewek und stauet die von ihr kontrollierten Kämpen mit erstaunlicher IntcllijjLW ausup>1/sup>*: doch keine Sorge: Der variable Schwierig keiLsgrad ilbcr-forden Finsteiger gitauiisoweiug, wie er Manul Ails-Eipettcc utHerfinden. Die Wucht der Schläge läßt sich CXäkt dosieren. und Treffer wirken sich je nach Körperteil unterschiedlich auf die Konstitution bz.w. Fncrgiekisic des Geirof-tene n :m s wie « -ich ge hon sub>r/sub> richtet dn I lieb gegen den Schfiddulso mehr Schaden an als bei spiel*weise ein Schlag gegen die Litle. tm Ernstfall fliegen dann wortwörtlich die Fetze r. denn nuch besonders liarteu Treffern purzeln schon mal Schrauben und Nieten ru Boden, *nler ein Robbt zerfällt gar in seine gesamten Einzclicitc./p> p>ZahireichejZwischeribildchen und -<ud,-iiuiLionen sowie eine irre Soüt) JKljIi'-sc aus harten Gitarrtnriffs und knalligen FX begleiten das Kai Ungeschehen ausgemacht Mirrunuugssnll; die Musik der L’D-Version wird dann sogar Queetv-Milglied Brian May persönlich hei steilem Natürlich hat eine ,-olcln Power-Pril-/p> p>nieien. Die optimale Konfiguration beinhaltet darüber hinaus oiäfc Turbo karte bzw. eine 32-Bit-RAM-Erweiterung. da solche Entras das Spiel tonpo noch um den letzten Tick beschleunigen./p> p>Weil wit diesem innovativen Produkt gegenüber fair sein wollten, bezieht sich unsere Wertung auf die erwähnte Top-Aus* Lattung, trotzdem dürfen auch Ami-/p> p>gos mit wentger PS unter der Haube relativ bedenkenlos Zuschlägen. Immerhin birgt Risc of ihc Rotwi> schon aufgrund der gewaltigen Präsentation mehr Spaß als jede andere Au tiga-Keilerei; daß dns Prügdgenre hiebt unbttdiugi neu definiert wird, Et dabei nebensächlich; Mirage hat Standards gesetzt, die so bald keiner überm:l'fen wird! (fl i/p> p>theoretisch auch direkt von der Scheibe spielbur, aber wer ungetrübten Spaß an/p> p>dieser starken Robot-Dressur haben will, sollte cs doch besser auf eitle Festplatte/p> p>Bn hilft nur der f ul hege r!/p> p>RISE OF THE ROBOTS/p> p>[MIRAGE//p> p>TIME WARNER INTERACTTVI)/p> p>W lt iiusitill, muft Such elnstecken können.../p> p>IVachtige Zivtschüiigrafiken, was'/p> p>ROBO KEILEREI/p> p>VARIABEL 4 STUFEN/p> table border="1"> tr>td> p>SPEItHEBBtDAKF/p>/td>td> p>1 MD/p>/td>/tr> tr>td> p>OrSKS/ZWIttTLOPlW/p>/td>td> p>13 f JA/p>/td>/tr> tr>td> p>HD-tNsntiutnoN/p>/td>td> p>JA/p>/td>/tr> tr>td> p>SPEICHERBAR/p>/td>td> p>NEIN/p>/td>/tr> tr>td> p>DEUTSCH/p>/td>td> p>ANtEtTUNC/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>GRAFIK/p>/td>td> p>88%/p>/td>/tr> tr>td> p>ANIMATION/p>/td>td> p>92%/p>/td>/tr> tr>td> p>MUSIK/p>/td>td> p>84%/p>/td>/tr> tr>td> p>SOUND-FX/p>/td>td> p>86%/p>/td>/tr> tr>td> p>HANDHABUNG/p>/td>td> p>90%/p>/td>/tr> tr>td> p>D AUERSPASS/p>/td>td> p>92%/p>/td>/tr> /table> p>min Zciilimus in htuier liistigt: (Seine Küt m i kii/c-Ucg nc r llu fAp: i Iil'i t. üiisicigcrtt Aitfinirrisänikdi verbildeti /Lidein die ZwisctiefigcgfiLT verseil ieden-■■iri Unmut das gitl nicht mim!« liirdii: Beselmliurp der vuj! tnaiichen l i nden liuiicHasWnuti SinnnwUeofts l'iii frischt ScHNdfHi'Äfler, mehr Beschleunigung, Zn guixlchäi; PtaJini!i!aM.T, Butiocehomhen, njirnim'iiw eifernder Zii>lstichnikfU-n. die mrvCHfit’Üctid :uil einem separaten Sorten ein/etn wischallhur sind. Nach jeweils sechs der ingjptntit Kl Spielslulen ver-spemefl jnisondcis aggressive Aggreüsis -liitjic 'len Weg, danurfl findet man sich in einem rasani /.onmemJea JD-Warpr tümiel viiller Hindernisse und einem m-i-(ören OhcmKXz'widter- Echte Ktinncr rtm Stiei heit ncaii tim er hinaus ,m i'Cü hci-den Frei w U1igcn-M Ls* luiwn teil und tu-lIk-ii im ..[lirusl '-Sdl seno (ende I nler-w.isser Labyrinthe nach flwwuf-i.ips ah. Au Ahweehsluiig fehlt’* also niehL dagegen Inlii die Faimdl doch trivas /u w [irischen übrig. Ski wird, titita des ItgrK-u Schw ierigkcitsyriuls mit dem U vdcudt' lediglich die Anzahl der Lehen, alvr nicht die sauerer u rb e i I ete 7 /p> p>j J*./p> p>XtlSSlLlELUIlg    .sub>S/sub> * , . ■ ab/p> p>gespeichert E-j-freidichcr bl <lic nun/p> p>mögliche/p> p>UlJ-lnsial-    , ,/p> p>Bereits das Original kassierte ja trjtun-halle GralikhnleiÖ doch nun hat die Hl n.llmuse-frew gemeirtsarn mit Team 17 die optisch WCihl spektakulärste Ami-gn-K anllerei der lei/len 2f MM 1 Jahre vnr-eelegi, Oie Cieencftbrrnuihuicii, Sprites und 1 lim ergründe wurden teilweise galt/ neu entworfen und im Bliylrac(; lg-Verfahre n mit Frühen kniipleii neu ani-niierl - d;is hfgehnis ist ein in'w il/iges Mralik l i'LiensLTk: Sil-IIi Tuchlern scIilN-tiene Gegner vor detail verhehlen Hnck-Lii'tnmdbt v<ir. und addiert bildscbtnultil lende MeU.-unlcn.dic naeh BcsmuB in einem riesigen Fmi erhall espfndieren. um sieh dann tu kleinere BttiehslDekc atnzu-spalien.../p> p>InrtdUCi! d i esc* CIhws rplierl ikS Spiek-rs ÖtimsehilTundyl licViui .die-.vtis-Tit tVWejU, Ultd /stur so langt. Ins es sieh mein mehr belegt. Das isi g.n niehl so/p> p>einIlieh, dehn man tiitift sein Vehikel in „Aslemids" Mmnei mit einer gewoli-nungshedi klugen Ummiitnssieiieniiig ulvi den Seiten lenken, i. nd dabei darf man/p> p>sieh dann ..eh me kl um nundesiens/p> p>ent Dm/end Space- hei seit ntul Angreifer gleich/eiiig kdmnieiiL die hm einer Kal lisicHi den Sehm/schild ankiubhcm und sieli nach Ablauf Eines knapp bemesse-/p> p>liitton. selhs] wenn /tunt Zocken immer noch die Keydisk t erlang! Wird, I midie iTiisehUrtlon sel/i sowieso neue MulJslü-he: Nie hat der AI20(1 lumter und fk*-wegier .1 ungesehen mlcr sieh lauter an-gehürt -diciiduchaltharen) Tednjio-Num-iiiiTii und IX erschallen aus acht  Duudkannlen, ohwnlil dei Amiga ci-gL'iulich biuU vier hesii/t!/p> p>Tun/dem kann .Super Staidusl alter eigen dielt nur den Acitoltpnilis emphildeit werden hei der aiigdkUnJighim CD-Vcr-shm sei] ien die Lnttvi eklet den Seil wie rigkeiisgtnd alsi» bessereöl wenig iurflek schrauben! ult/p> p>ASTBO-ACTION/p> p>SPEKHERBfOMF/p> p>DL Ki/iWHmoppr/p> p>HOIMStflUATON/p> p>SPQCHEAUR/p> p>oturtfH/p> p>Ziemlich genau ein Jahr mußte verstreichen, bis aus dem normalen „Stardust*- für normale Amigas die super(be) AGA*Version wurde. Lind, oh Wunder, das Teil trägt seinen vielversprechenden Namen zu Recht!/p> p>Tunnel in/p> p>tkn näkll-sisn Level/p> table border="1"> tr>td> p>79%/p> p>„SEHfWWERt"/p>/td>td> p>$ <■/p>/td>/tr> tr>td> p>GRAFIK/p>/td>td> p>32%/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>94%/p>/td>/tr> tr>td> p>MUSIK/p>/td>td> p>82%/p>/td>/tr> tr>td> p>IsOUND-FX/p>/td>td> p>78%/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>HANDHABUNG 73%/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>DAUERSPA5S 75%/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>FÜR KÖNNER/p>/td>/tr> tr>td> p>PREIS/p>/td>td> p>DM 79 I/p>/td>/tr> /table> p>KRISMJ5/p> p>Für PC Amiga und CO ROM./p> p>Dernnadist auth für/p> p>Die Datiidi.sk „PinbaU Fantasies 2" roDte zwar am Amiga vorbei, (Joeti den wahren Nachtbar zu den „Drcanis*' und „Fintasies'* schießt 21st Ccnlnry hier zuerst ab-eine weise Fiitschcidung!/p> p>I- MmtU' Spttris fijr IwnntHuk-n:/p> p>nimirrn - i-iu lilnrkisNpirl/p> p>Schirm hole jedoch vre- iBabeuatch' mit sei 'f/p> p>rep des lnlcffocc Modus inil neu Stmiicitsii'iirKlcii einem LciciiU’ll I liminem reell- und dem ,inM i111iil-ii iitsn. 1- ul, denn in aller Regel RoiiLetti; Kthinu kumi hsup>! /sup>wird niLin ohnehin im urr- als gelungene Mi / böse Iwcl Ich    ScrvlkMiKlus scharf aus beiden    '/p> p>rocken. wo neuerdings „Mio Gerirten gel tiii. so daß sitmen" wie das I änl.uigen iinlei dem Siridi liir hm. IrelTen mujjJidtM visier    d)e<Wluiiikkeri -/p> p>Gangster /u uhsnlvieren sind,    sortis).    sup>I/sup>*sup>m/sup>/p> p>SuIcIte Szenen werden ,na '    •. ! >ci nip B n sup>11/sup> sup>1/sup>/p> p>hg <UH'. •fachen.'». Scbtdbnui.i :3Linj eil e. ukh: im Sütufcni miitnicn dnieestclit. düs jetzt Kugel fallen mul -sdiletiikin zudem uh AiMragtitigsoii itkr oder Knfflbittaikfh'i/icleil liir ■ kleine LtnicTspieldieii wre *-U. Snperborii und Zn-en/spiele; fine BnllcrMiqucn/. dietiL    (kts rvatiMistHic KHl- und Ab/p> p>iVd l’teis im die neuen Feil- l if all verleihen de i Murmel, den Ilics ist CJ Maunlkh niedrig:    Mehnipider-Modus i hinier/p> p>Sun vufdciii eiet sind hall ’ einander Ldk! drei Paddies pro diesmal mir drei TiÜbkuUs ent- Gerät und die VorzüglicheTo-hallen, die sLibit in puncto j ibduiskucninj; h.it niiui um iX'sijir und ALivsiaiiiiiif um fl Jen VorgängernDbaTKiiTiuKii->m besser gefallen, Hei ' Alleinrlus R.Grein ümJ die du-„I iiu ’n JushLL'” vullftfhrt Jet Tsup>1/sup> mn vcrtmtkltric Efrethtiig der nun mit Ginnzetickt versehene M Kn ec! vor dem \nsk:iruil er-sup>1/sup> Unll eine VchtcUtiluiralin / hxUert min deutlich besseren durch ein JEthulcnm limine. wobei der Kasten aber ner "-Si-crariiMiui cl- Ivi pj laiitligei Anwendimp _    liehen Kämpen und sauer wild und sieh den Fhge-/p> p>1 ratispnrtk.Mi llen h geisl via TilH*unklti'n vom s. Dagegen ist der nur ‘ Mals'h.TmI IL/p> p>' einem Bungee-Turm , SpieUpalk Sicucnitit:- Optik, die N ■ uusgestuttelc .fx Mtisik- und Snuiidkulisse. hier sto    irenv Spoiis'-llijv    sinttmi einfach/p> p>_    per nicht ganz %n    alles, - und Imir/p> p>t r    kcollplev auTccbaut    "Ätkri vier Disket-    ,-a/p> p>J—4,,    und b eKten mit    sup>n/sup>J ich täUt sieb did/p> p>1 J    seinen ralitieiclion    Suche auch 'Oll    'Tjsup>1/sup>/p> p>l'Uipp; xMinder- .bVv, hui /ivekeit [sup>J/sup>> I 'J jsi also keine it- I L . Li/p> p>Nomdn e>i muen: lsup>;/sup>ür „Sttun dauL lüviindinnL'ii" bleibt dei us'iie    Me o-Rippet    leider/p> p>intsiklilidi doc Uliisinm lieben den AtiA-RceHrem s[ii! nut d:Ls t.’IJ Ivdiiehi w erden. Del (inmd daliii' wiul jedem klar, suhjld lIk’ Kucel hiereist mal/p> p>ins Ktollen kinnml. denn seihst di sdmediseheu l'mpraiit-m l r-Profis ■ eiu Hij iru! ll h >iniLi Ijattct! Jh sc pi.Lsi etu-Optik. dieses rannte leiupo bnd diesen Knüller Spietsputo auf einem .A DO Wohl knum realisietei) küitnen!/p> p>Sn dort ciuii mul endlich uueli tliei BlUlc itleieh/ehis; tolvr ikn I isch jaseii. mul cm la-'(endnick surjn jederzeit liir vmIIlii Lllierhlick in einer Vttf-.kleinerten Ihres-DapnelllWt; Wer die nnntinlcrweise eint l/xsei Scrceiis Indien Flapper sup>1/sup> auf iliesc Weise in ihrei siunlcti idnmhcit aul den/p> p>FUPP ER-SIMULATION/p> p>GRAFIK/p> p>HANDHABUNG/p> p>DAUERSPASS/p> p>FÜR FORTGESCHRITTENE/p> p>SPEICHERBEDARF/p> p>OtSKS/tWllTFLOFPr/p> p>HD-EMETAUATTOfl/p> p>SPtiCHERBAR/p> p>- wutsch/p> p>MiilII ih.ill - U LfrlU lui LWw'n'Justlci'/p> p>M 1 pM BifltefäJd Kavalteftarr. 3 WM I    I 1    Bremen Satinho plsi! 9 StWcs/p> p>L    ä\    Hannover Markidr 47 Sam/p> p>li,,, A ,    HM HiJdSSÄn OelETSlr. 24 Tel.: 11/p> p>Nienbuiti ■ Schlossp:a" 19 Far ((/p> p>fast ioö verschiepene Lösungshilfen a/p> p>SS“/p> p>A'A* : JTJH.1 Rjrtj/p> p>useri u iT-g Wc ■Mir i i. .. Uc/p> p>jJjfSJfiflH««/p> p>: ■ ; ' • ••/p> p>»U’£ d Fej Hjrain/p> p>HHTft/p> p>1/p> p>zur Verfügung tjc-sliiltlcr rcBVeräitffl ließen sich leider nur Teams aus der cr-vien und /weiten Bundesliga in den Sai-'iunbelrieb schicken, wählend nun gjÖCJUcütig die Aru.iieunnann schaftcu bloß in den eigenen Ligen und Pokalen seihst steuern konnte-aber Krisalis gelohte feierlich Besserung: falls Ihr also in derVerkfluBvcniion umforgreiehert Wahlmöglichkeiten unncffE. wißl Ihr bei wem Ihr Euch bedanken müßt! Aber macht uns bine nicht dafür verantwortlich. wenn man die Replay* dann immer noch nicht speichen) und auch die Mmcbdaiicr nicht variieren kann... üb das Game mit Musik aufgewertet/p> p>Kurzum, wer skts runde Jeder schon eitle Weile am Amiga-Monitor beobachtet, Juri sich juI ein Wiedersehen mit dem .Manchester United/p> p>itn Mai getesteten Premier Lcague Champions" eiiLStelliffl; 1 Rein optisch unterscheidet sich das neue jj Game nämlich mir durch das !so-3D itli! Actionteil vnn den aus der Draufsicht i präsentierten Kollegen, doch wurde die etnsi komplett britische IhiBbatl ■-elf I gründlich eingedeutscht Man hat also das gesamte System von der englischen Premier Lcague (plus drei weitere Ligen'. auf die L und 2. Bumleshgu samt den Aiiiätcurteanis übertragen. Aber nicht nur die aktuellen Namen, korrekten Hjui- oder Haarfarben imi öligen/p> p>M/p> p>Idiir, seine Gertiusdikulisse geht jedenfalls in -Ordnung. Grafisch hat sich bis auf die hübschere IsointLrieperspekiive gtgcniibet .Manchester" kaum etwas verändert, denn vun dem neu gezetch-! neiun t Publikums-i Umfeld ist in dersup>1 /sup>Praxis meist wenig zu sehen. Aber immerhin sind die D-Animationen am dem kl.ä. auch ma! nrhlig-vereisten Rasen durchaus sehenswert Verglichen mit „FIFA Soccer" ist das Gameplay übersichtlicher, besonders die Finessen des PaÜspiels hat man hervorragend fmliüerL ln Sachen Taktik verweist allerdings das ausget’eilien: „Sensible World cf Soccer" das benutzte Aufetafttugssysiem deutlich auf die Plätze./p> p>Unter dem Strich k.mn der Baycrn-Ka-. piiän mitäcT (Actkm-1 Konkurrenz also ; gut mi [haben, und in einem Punkt ist er garunübertnstTeit: So akkurate Dattrt-material findet man sonst nur ün Pii-vatfemsehcnl (min)/p> p>leier sii/p> p>Jungs agieren hier auch sehr viel spiei-haner auf dem Platz!/p> p>Der Handlungsbcriarl reicht vom Freundschaftsspiel über eine selbsigc-fertigte Liga und dem eigenen Pokal-/p> p>Wettbewerb mit W Tennis bis hin zur kompletten Saison für maximal vier Manager - wer will, kamt sich dabei auch für ein paar Begegnungen vont Computer vertreten lassen. Allerdings sind die Eiugriffsmöglichketicn Tür den Manager . doch relativ beschränki:  dHL so darf et ilbl seine  PBnHk Jungs anhand von / ’T*™ .Statistiken beiirtei-JBf    len. sie hei Bedarf/p> p>w    :    ausuechsdn und die/p> p>1T>    „ (speicherbaren) Tnk-/p> p> lpaF     tikeu der aktuellen Si-/p> p>J    luation auf dem Platz/p> p>! I SflK J aupassen, In der/p> p>uns vorab/p> p>LOTHAR MATTHÄUS SUPER SOCCER/p> p>(KRISAUS/flOMJCGj/p> p>Im real existierenden Leistungssport feiern zur Zeit die eigentlich stTion fast ab ge schriebenen Veteranen M ieder Triumphe - warum sollte das im Digi-Soccer also ent scheidend anders sein     ,— ——/p> p>Gffulir ijLi Ntnifruimi/p> p>l), r Juker Pokal/p> p>DIGI-FUSS BALL/p> p>wifjssnotun&FSPiff/p> p>FÜR FORTGESCHRITTENE/p> table border="1"> tr>td> p>1/p>/td>td> p>SPEICHERBEDARF/p>/td>td> p>1 MS/p>/td>/tr> tr>td> p> /p>/td>td> p>oiSKS/iwirmoppT/p>/td>td> p>~ r iä~/p>/td>/tr> tr>td> p>'/p>/td>td> p>HD INSIAOATION/p>/td>td> p>HtlN/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>SPEICHERBAR/p>/td>td> p>1 SPIELSTAND/p>/td>/tr> tr>td> p>fl/p>/td>td> p>Kursen/p>/td>td> p>K.OMLOT/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>GRAFIK/p>/td>td> p>58%/p>/td>/tr> tr>td> p>ANIMATION/p>/td>td> p>63%/p>/td>/tr> tr>td> p>SOUND-FX/p>/td>td> p>72%/p>/td>/tr> tr>td> p>HANDHABUNG/p>/td>td> p>74%/p>/td>/tr> tr>td> p>DAUERSPA SS/p>/td>td> p>76%/p>/td>/tr> /table> p>Anwendungen/p> p>□Ad reß/CQ/Dläk/VIdeo ■i/ier bewährt“ Worwal-/p> p> jnasc nj'a.'Ti'tiR Managen £-.j E 1 luch uMt iChor Ihm/p> p>as;pr! N:" w-odö Cbscai (io i Du*. ja 4.60 DM) □Amiga- und RoadFtoute E riias go ftogrnm-/p> p>rne cur strodkonplirtutg, (t Disk, i.60 D4.1 j/p> p>□Astronomie-Set ScTwaru zu öon Tnomen Pißrer/p> p>Erd“, wsltafl und HdJjmFohn Fn M-ß hlr Hobbya=ln> nnmrn imd nlarBE5>Erte Stemguckc--. (5 D 'Sku. 23.- DM1/p> p>□    Bi;dSChlrm5Choncr-Sot Neben Svipa'Dark eine Ajjjwahl dar basten Blldschmiüchöhiar für d(Si Amics Mit ZahDooöfi initlfüSS tnritn EIWdST. (2 pWn.fl D DM /p> p>□    BEoitiythmus-DEsk Giooh dnf beeirxJtwtande Biprtiynrnjspronfljmmo auf einet DHik. (1 DiSfL 4.60 DM)/p> p>□Cllpflrt-Set 1 & 2 Väf9Ct*icm 5*3 »dtook und einfach tune Briolo, Ein,'ai1ur£“n u. e. Drucksachen mit diesen Er.-1-C- püZui-ühnütOh IkF-KkhngmfiKen Selber nacfi Tf*nvii'. i7 0 Bus nefl, rkefv Menscher, W&.tihäcMfln, Essen Tarai sontfirt. (je 3« 15 U aks. je Set 69.- DM)/p> p>□    Druck-Set FLätzsri Sie Ihnen Primer voll eus! Dsup>r/sup>uk» kEn Sie mühelos Teidö, EtikütlCh. Snrflkwi u VTtt, WrHich alles. was ihr Drucke brauchtl (5 Obtb. £3,- DM)/p> p>□    Fraktal-Set Tauchen Se e-n Ir ferbErttrohB Wiaflan ian(ast:scher FrakliB und genüflöfen SK) Aplplmann-chan küftsllche LsntJwtlBitpn P.acmawülksn, Schnsc-DockenfmkSala u.v.m.f J Disks, 16,40 DM)/p> p>□    Grafik-Pack Alles. wes das Grafikern«* beoei-jt: Software zum Malen und MorpHün vt>n Butlern. zum Be-ahbpüon von Icons ttfiö mti Abw Wun von feiimstjonrift. Lassen Sie Ihrer KrealfvHfll In: on Lu uh (51)13*5,23,- DM]/p> p>□introMaksr-Pack Btloilan Sa ebne PtagreflYri lY-kennjn >se retzlge Inlrua mtl Gfflllk. Sftjnd und spnzen-mäfignn Eflefdun! (2 Disks. 9,20 DM)/p> p>□    Koplflrprog ramme Eniram schno« und liehe* >■■■> pleren und 1« malleren. 2 Dkl*s,9)20 DM)/p> p>□Musik-Set 1 & 2 ...und ihr Amlga .wlru zum s>n-ttstsiaort Denk Mblloser diflltallii iBr Scunds können Sie nutzender InsftUnariU («y Tastendruck spielen., Erste! len Stfl Um tiDWen Songal ( b Set S Olaks, ja Set 23,- DM)/p> p>□    Schreibmaschinen kurs Ertafner 5« Schrti iür/p> p>Sehr in das ZühnfViperayaternl fl □ '*, ii.60 D*-1;./p> p>□Speedup-Set BasthKksntgt Disk' und khoAh-Kö um ein viotrseihea. Lsös- ur«d Zuortflszerten wefdor: etHrk vertfinL Programme.. U*ü Sie bald nicht; mehr mlä-esn mogeni (eb Ktefnuen £.0.3 Dtska. 13.B0 DM)/p> p>□ Energie-Manager Pre'cssione.iM SCitil ül H Spletor. (i Diak. 1,60 DM)/p> p>v.irtgcbara-/p> p>□ Golf Dl$ SfrtMBtkei dere ncöttl Spansup>1/sup>! Vena[ji etten ■ utnplrihen GolfplBt7 Ul Ihren Amigel f2 Diske, 9,20 OM)/p> p>□M)/p> p>-Miaslcm/p> p>ninijen Sk) iu dam HuKk»/p> p>1 on) a/p> p>Spiele/p> p>□ Abenteuer-Pack Bra aüuijanlgo Auswahl de tesicn Adwnl' 'PS Itir Den Arm 33 Ev Tower, H5tk LTu II, DteemvEolL-p i ur c iu idertr GültltB. -d &■.■ monn1esup>;/sup> eng/p> p>rtjt Ihnyi Afri:aalos4)nir warder. (i/p> p>HHQualit!/p> p>(SCkska, 23./p> p>□Actlon-Set t & 2 Tr- ninlw;'- urillur-l und rsnanr:/p> p>EjStk'iis'jifii- Aciifjri' und Ba lerspislE mi: Tap-GrErikdh und megaetBrkem Sound. Ballern t) C (ho Bonm tnuilvyil (rrthitOckslart 3.0. ,n Set6 Diski. \e Sei 27.GG DM)/p> p>□Autorennen Me-stpra Srj 5cf>woriga Pannsiracker und Utwmjndfln Sie Ihre Geonerl (2 Dtsk, 5,20 EM)/p> p>□    BeCkStäge lA.-Dmi::u3d-,un:ure. 1 DisluA.60DM)/p> p>□    Boufderdash-Pack Das Comeback dar södlllg mochondan Eg el d‘»e' VSgIe neue VErsleeen 003 Afl-Tlnie-Hm: m iMtzlj« Auimochung. Slcusr-. Sie tistorlraEDri Aahona „len. SurlcfüCky Gorddribor dfi der leoendäL-en Jagd dach den DLamamenl iS Dlaks, 23,- DM)/p> p>□Brettspiele umsu-uuneori m:: sc e aiorker Compu-largtKJhom. Monopoly, Schach, Scrabbla, Riaikti. fthvotsl, Backgammon MBUe Shanghai. Monsen. Srgene-Dlch-niclt:, FlPjiO’iO und Uiem we-rEre- bekanrlE BrattspkKt. die einfach SpaiT machen. (0 Dieiii, 36,60 ÜM /p> p>□    Cannlbpl for FBI Spanr rdtm A_i-t. u Eu ■, "ii/p> p>ein wn Kannibalen vedoiglaf A()Oi".1l (t Disk, 1,60/p> p>□    Cfltecomb Peckanoaa AbenSuo.-s p mll judtü BerGra-' i- u-agu!er Bohu liirlüfiruhg [1 Diar, 7,60 EM)/p> p>□Das Erbe 1 & 2h bc dc-n bakarm.lim Pöbh*rvwn/p> p>BundEaumwoltamt. (jü 1 Dmh, Je 1.50 OM)/p> p>□Jump & Run-Set 1 & 2 Gcsanw»l(0 Nus c-na wHilgur-, Gesims mi Rtogipem Spieiablaul, laUponlmh« Srarik und hidtenswErleni Sduhfl. Meisten) Sie alle Lavels und gainngiKi Sie in Z-eh Spia , SpaT und Spanhuhij für die ganze Familiol (jü Sot 5 Dldks. k) Set 25,- OM)/p> p>DKartenspiele Skai. Poker, b ack Jsck, soiitam imd Patiencen aorgon fü-' Sg-blapoE (3 Dtflke. 13,00 DM)/p> p>□ Klasslker-Pack Splete, n.= Geachlchl-a achhEbin,/p> p>lechhiEcr. ad den:. bHLJOElr*i SLand: Oones «nn Sehccan.. BmakOuL, Asmroids. y meaweeper u.a. (5 DiEks, 23,- DM)/p> p>□Le mm in'-Set Gowltzta Spok) m.1 den nlKffictiBn/p> p>Ttarckwi. Ep.)l db Se n a Lemminge büi dor Orytrip.ude. dumh SpiegEllabyTin2iE öder al! verkleidete Vfc- hna hrta-mür inür durern Senneetendacr- tlari ttouerr- - dfcsa Sflloln serge-r -Lir anhii li-ndür- Spw-tpüO und unendi.r.he Mül va-licn Eine nltverddcbÜgE Sp slBaarrmlurg, diü sich jipin Lemmingslan en'geNVi l&SSün SP'itP. (7 Disks. 32,20 DM)/p> p>□ManagerSIm Haain an.-dn wortscitahsaimuiMlori/p> p>ffir bis zu vl« UntEmehmer (1 Disk, 4,60 DM)/p> p>OMuh iplsye r-Set e™ Hiüeqjewflhrilieä» Zusum-/p> p>mer=1e!lung heYVöftagondor Garivns lOr menmns Spinlür tr.ignr, Sn sp.-mnende Djesup>;/sup>Ie ml Ui-Oa, Pardern und (fec r-ac»tur’ FluSi-jn aus' LangicitTigti-.'aüan und ge n': gcr SplefECifl geranliEftsup>1/sup> fB Dis-ia, 36.00 DM)/p> p>□PacMsn-Pack ScftOngf. schneller, apafli ar. inile/p> p>□    Sports plefe-Pflck va t»m Eütiockayspiai Ke ;“/p> p>malz-JDup. r untMlk und E p nrxrjteymanager, Kafatutp-u-l Llgciuorw.rLlhjng Aarahrtasup>:/sup>BLlf und emwn Iuhjrisup>r/sup>,ti9phec-RHtcan-Ga'TKj Ci ne autweedige Samm'ung a jagrszelch-r.f:!, Spcrifiplerfl 111- dE<n Am'ga. (4 D nk- 10.40 DM I/p> p>□Star Trek-Set Zwe Sliteret um‘a-grb:L.sup>L/sup>-u Slr&üO/p> p>gigsplEte um de EntürflfiM rrH Gapthm KJrk i.nc aasup>:/sup>nc-sup>r /sup>tmfOl itnien Cre De-mea, dia ein echlEy GebatnUip Tut lüden Stnr Ttek-Fan u nd urip ir. -.einer Sammlung fei- an Mflten. ecam me up. SCSItyl (5 Diska, 23,- DM /p> p>□    Strategie-Set De hcs unter den SirstegSespWen./p> p>Wurdüf S'C Agent. Kaiser, BfireanmaklET, Manager, Fda-tiair im LIS-Bürgerkheg u.w.m, (6 DiS'nj 27.60 OM)/p> p>□Tolflkommando ) & 2 Bekannte Adventum mit/p> p>Tüp-SraVk ,_.nd spannende- Stßry. (je 1 D'ük, Je- 4,60 DM}/p> p>OTetrts-Peck GnilantE NauauHagon OOS KlasslkCKS bowalsen: Täfria ist und bsup>:/sup>u H Den .-.i (3 Diuks. 13.30 DMl/p> p>□Ton/ 4 Frlends .. In hellogg's Land Auhegendea Huplgame & la Maria. Cksup>1/sup>.' M0fl.>5C-t ,l 1 Disk, A.flü DM)/p> p>El Do/p> p>Das Softwareparadies/p> p>□Übersetzer Däs Pn-gramm zum schnell(m über-/p> p>S0(ZL"i von eü,cHi5Ch-nn TryirnWoctün 12 DlskS, 9,20 DMl/p> p>□Vektorfonts Voi. Joiio MerigeSchrr'iin - im/p> p>IMulülont-Fcrmm. KcrnpiatlBr ZsichonsaL! mit Umtsoko ■und SondercechüJi, stuli.'hloa vorgrOflerriar, pm-'Fissic-nellea Dtäü'.gn. Idaal Ur TaurtrEyafbüil ui ig. Gr,it.». DTP u-d VtdflO. (jo Sud 5 DisU, ie Sei 23.- DM j '/p> p>□ Vokabeltralner Für Engi s-Ji ji Disk, i.snDMj/p> p>□Workbench-Togls Fnj.g.irligB PtopnjmnKsup>1/sup> gE-öen (hmm AitMitEtTBCb ein vöilig hüueäfXitl'l under'c-bh-tpr- n,n Bedienung Sie Winrnnn Ihm Würkbench dank Msgii-.Menu, MbgcWE. ToalMaiisgür und wClienen H un räthi wiodüfwkonhwi. Aisolui muBrzldifli&f lüf jerion Anwender (ab Kicksten 2.0, B D'S»a. 35.BÖ 0*1)/p> p>□Demo-Set 1-4 Dir High gnisub>3/sub> kitemaiksnaion DerroazenE Ijo Bot 5 □ skr;, jo Set 23. ■ DM)/p> p>und ftüaEigünl SpielatkUul (2 Oit*a, 9l ö DM)/p> p> o elntach bestoß Sle IK/p> p>E SÄ-TÄ.'Ä'S'h" fl/p> p>sCbhh. NatüdiCh     nrcibon. So I/p> p>*ß    >w sup> N/sup> ■/p> p>M-ahier, uec-.jafii be/p> p>I tÄ *g** --     /p> p>Alle Progrertfantö tairlon aul aden Ainiflgg ari t M&yte - mk öotem nicht andere angegeben.    Hl/p> p>Versand kosten/p> p>Flur MdChnofun : 7.90 CM. Per Vcmudoisso'. 5,90 DM 9 Aueland VK: 14,90 DM. AllhQlUbg nj»ch Adcpfabhel/p> p>Ihre Vorteile bei El Dorado/p> p>Koatemcser Umtausch bei Defekten -Unschlagbares Preis-LflJsturgs-VerhaJtnls Telefonische Hilfe bei Problemen ■ Keine Demoveraonen, keine Massenware Ihre Bestellung geht In der Regel noch am selben Tag raus, sicher verpackt * Einsteigerfmündliche Hilfstexte au! Disk *Von Amlgazeitschriiten empfehlen + Die El Dorado-Sets Sind einfach Spitze!/p> p>...überzeugen Sie sich selbst!/p> table border="1"> tr>td> p>7j]/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>i* /p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>E/p>/td>td> p>f£t f j h/p>/td>td colspan="2"> p>■STT/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>TP/p>/td>td> p>') ■-/p>/td>/tr> /table> p>Es ist wieder Poesie-Saison: Draußen, vom Joker konimsup>1 /sup>ich her und mutt Euch sagen, es weihnaditel sehr. Denn in heiiien Ofen ritzen sah ich Leserbriefe blitzen! ,1a, llrief pnpier brennt gut und tut gut. In diesem Sinne, schreib mal wieder.,./p> p>*•%/p> p> Nidbn* bi Mie/p> p>ar. Ah* (Sfivtty/p> p>haül Dü’ l schon fünf Jahre auf dem Butckel! Vom Heft mit dem dilettantischen Cover zum mcisiwrkauftefl Am iga- Spielemagazin - der Sprung muli wohl an Dauern genialen Schöpfer Michael „Big Boß" latbiner gelegen haben, Außerdem an den Super-RudakteLiren, am wuiiundcrsehünen Lächeln von Brigitia, mit dem sie sämtliche Abonnenten hypnotisierte. und sicher hat auch Brork mh „sain Kail" 'len gm Lien Anteil daran, konnte er damit doch prima die Konkurrenz niederhaLlrn./p> p>Nun bleibi mir also nix anderes übrig. als Dir weiterhin eint gute Gesundheit und Deinem Roll noch mehr Liräaä zu wünschen, im übrigen hätten Brurk eine größere Kuil verdient, die Redakteure einer Kompaß für den gigantischen Verlag sdungeon, und der AMIGA ein langes Leben. Ach, und Oskar soll sich seinen Ausstieg nochmal überlegen! Bindnttell!/p> p>hoffT Oskar-Fan Wnrschech jus Friesdcrrf und leg! ogar eine Unterst hjäflBilisle bei./p> p>_    >>    -Si',/p> p>Säe *,/p> p>So eine nett* Grandntiotd Der Bcß bedankt jrich artig. Gibt Ükhiil hypnotisch cn Richtung , Friesdorf (also eurfach wn/m-/p> p>Dütnsup>1/sup> ein und Aussteuer Oscar denkt scharf nach. Und diese ganze Achim ist nwfilr Dich.../p> p>2)    Da gibr es nur (noch) das ..Action Repla)'". welches je nach Anbieter um die 150-DM kostet./p> p>3)    Gegenfrage Wie hw'j mit dem Joker-Archiv, unserer tollen Test-Datenbank im Shop /p> p>4)    Bmrks Kuschelkeule besteh tu etwa 80 Prozent dtts deutscher Eiche (Körper), zu 28 Prozent ata Titan i Stacheln) und 'u jvi'W Prozent aus Leserblut (nicht abtv aschbare Rückstände)./p> p>redem schließlich ist der alte Chipsat . in der Tat zehn Jahre all. Kleiner sind die Plojinim-tncdeshalb, weil der Motonol.i-prezessur mehr und kompliziertere Befehle hak deren Funktion in PC-Prozessoren durch mehrere einfache Befehle erziel! werden muß. Aber mit Eurer ersten Antwort an Hendrik -.1 ließt Ihr den Vogel ab! Jemanden, der sich einen PC kauft, nennt Ihr vernünftig'.' Na, wenigstens ein Pluspunkt gehL an F.ucli. weil Ihr gemerkt/p> p>I)    ich bin seit einem Jahr begeisterter Leser Eurer Helte und habe mm zum ruitfiüJingcn Geburtstag folgendes Teilergebnis für den AJ ermittelt/p> p>Cover:    78/p> p>SXÜi    VI fr/p> p>Aktualität:    KVsup>1/sup>*/p> p>Duuerspuft:    83**/p> p>Comics:    71**/p> p>Tests:    30 /p> p>GesamtmtcU:    3236/p> p>2j Wieviel würde ein FreezerModul Für den A500 kosten /p> p>31 Wie wär's. wenn Ihr mal ein Snndcrhcii mit allen Te.stergcb-nissen der letzten fünf Jahre hcr-aushrmgt /p> p>J)    Woraus fv-tcht Brruks Keule’’ grübelt Tili Serafimov aus Konstanz./p> p>/) Keine einzige Einzelwertung über 100 Prozent Was haben wir nur falsch gemacht !/p> p>Meine erste Kritik gehl gm nicht ,tn (lefl Joker, sondern an. Hullfrog: Da lese ich doch tatsächlich in dem Interview, der Pentium sei Highend! Wer bezahlt Peter Mo ly neu * denn für diese unglaubliche Lüge  Seine Spiele könne man nicht mehr auf den Amign portieren  Ha! Man brauchte sic blofl völlig neu zu schreiben, um Jte magischen Fähigkeiten des Amigii zu nutzen. dann wären sie sogar ljusser! Aber das lohnt sich bei den wenigen Amiga-Kunden nicht, das ist der wahre Grund! Ich jedenfalls werde mit niemals nicht kein Rullfrog-Spicl mehr kaufen.../p> p>Jeizi aber zu Euch: Was muß ich in der Antwort ;tuf I lendtik Eiseheids Brief lesen Der Mehrbedarf an Speicherplatz für PC-Games lüge an der Grafik Was ist denn das für ‘ne blöde Antwort Die N nelecra fiken sind am Amiga entweder gleich oder sogar schöner als auf der DÖSe - wobei wir hier natürlich von AGA-Mitseliiticr/p> p>Na ja, falls Bullfrog tatsächlich keine Games mehr filr Deinen Aittiga produziert, haben wir auch vollstes Verständnis, wenn Du niemals nicht mehr eines kaufst. Verständnissihwiehg-keilen gibt es nvhl eher bei der Korrespondenz tnit Hendrik, denn erstens meinte er ganz offensichtlich eine .. StänderJ-preurtdin”. zweitens fressen die Grofrkdaten eines Games nun mal wirklich ganz mvcrhältnis-mäßig mehr Speicherplatz als der Programmcode (die diesbezüglichen Unterschiede kannst Du getrost bi der Pfeife räuchert't, und drittens ist ern Mensch mit PC UND Atniga natürlich verminfiig - kann er dann doch PC Joker UND Ami-gti Joker kau... iih. lesen.sup>1/sup>/p> p>J KÜTSCI/p> p>Als ich Eure Antwort auf den Bri,: von Siegfried Otto im letzten Heft las, halte teil am/p> p>liebsten laut löSgcheultt I> Die Behauptung, dud der Amiga kern PC sei, halte ich einfach nur für lächerlich Si-cIicj. der Aroiga i,u kein IBM Kompatibler, aber dafür hat et auch ganz kl je seine Vorteile, welche schon von genügend anderen lauten aufgewühlt wurden. L’nd der Amiga ist durch die „Modemisienuig*’ des Grafik-ChipseL-, und du: Prozessoren schon längs! dem Gereich des Hnmc-Computers entwachsensup>1/sup> Genügend Leute slelkn sich heutzutage einen IBM-Kompatiblen zu Hause auf den Schreibtisch und benutzen ihn dann eventuell nur/.um Zocken: Ist das dann etwa kein , .Home-Computer"! /p> p>1) Bei fast keinem MS-DOS-Spiel wird aueh nur irgendein Grafikniodus unterstützt, den. ein AGA-Amiga ohne Grafikkarte nicht aueh aaf den Bildschirm zaubern könnte' In der Regel wird wahrend de Spiels höchstens Super VGA mit 25fi Farben benutzt - welcher AGA-Anüga bringt das nicht'  Für gewöhnlich is! es nur der kei/p> p>ein Gr.tlikl'euerwetk abhrennen müßte /p> p>entrüstet sich Stephan Huber aus Vollcaeh./p> p>Die Unterscheidung wischen HC und PC isr so alt wie dürre Rechner selbst und daher nicht auf unserem Mist gewachsen. Außerdem, was soll das kleinliche Gezänkes Haftel dem Begriff „Home-Computer “ etwa irgendwas Negatives an /p> p>Wir den Res! Deiner Entrüstung betrifft, gibst Du Dir unter Punkt drei quasi selbst die Antwort auf Punkt ZJ & Natürlich kämen für einen Pentium entworfene Programme nicht, oder zumindesi nicht in gleicher Qualität auf einem XT laufen -wie sie eben auch nicht in gleicher Qualität auf einen Amiga ZU konvertieren sind war meist an den Unterschieden der Hardware und mir selten an der Faulheit der Programmierer liegt. Daß die Amlga-Entwidder jedoch wndcnk&i und endlich Erweiterungen und Festplatten ausnützen müssen, unterschreiben wir gerne./p> p>HfiBaargytfErsion Availa/p> p>nl* iTsup>,/sup>ninnrf*rsup>,/sup>'sup>!/sup> TC liner /p> p>platte Copper UL der Was soll das sein ") zu verdanken, wenn M 5 ■ D05 - L mselzu ngen nie hi mehr die Qualität des Originals besitzen - man denke nur an „Thetrtc Purk". Technisch sind Konvertierungen ohne Qualitatsverlusl möglichsup>1 /sup>3) Man kann eben die Zeit von 19K bis ]9ÖI nicht mehr mit der heuligen vergleichen, und daher ist cs ein schied Her Witt, wenn Core Destgns „Uni verse” mit fünf Disketten nicht auf Festplatte insiallierbat ist' Die SpieleentWickler müssen umdenken. Sie haben es nicht nicht mit einem jlnerwciter-ien" Amiga zu tun; sowohl Festplatten als auch schnellere Prozcsspim sind inzwischen zum Standard geworden- Man kann nicht ewig nur Spiele entwerfen, die /ur ulten Amign-Gerieranon kompatibel stnet; Aut dem MS-DOS-Markt werden die Gatnes ja auch rieh! mehr so programmiert, daß sie selbst auf UrulL-XTs lauffähig sind - jeder Entwickler wurde sieh tot lachen, wenn sein eben entworfenes ..Gnmanche" aueh auf einem a MH/-Computer/p> p>I) Zuerst eine kleine Anmerkung zum Amiea-Notsund, der steht nämlich nicht ursächlich mit der Auflösung vnn Com-rnndure Deutschland in Zusammenhang, F-s gab scheut kurz nach dem Konkurs der Mutter-gcscllschaft kaum nech Rechner zu kaufen und wenn, dann zu Wucherpreisen. Wollen wir .sKq linffen, dail David Plca-Stmce bald den Schlüssel filt die teils noch gefüllten Lagerhallen auf den Philippinen in Händen halt!/p> p>2 t Schön, daß Ihr jctzl eine eigene CD heräusgebraeht habt, weniger schön, daß Ihr uns Amigancr offenbar schon geschrieben habe ich kann mir nämlich nicht verstellen, daß Ihr die Scheibe bis zur Kante vollgestopft habt ■ so daß eine Hybrid-Version eigentlich kern Problem halte sein dürfenl 3i Kommt jetzt ei Cent lieh zu jedem Geburtstag ein neuer Dungconblastcr heraus /p> p>4 Die Frage von Armin Pralz/p> p>Berlins neue Dimension für Games und Zubedör/p> p>Game*/p> p>AfTOJT Gwxn 3 - C4dvn«Ar H*Hr« JLiTfcClTw'JH Oft E.m FWü Ctuo/p> p>Dtarvrwni DmI* ttlor>/p> p>&*■ Ctau - PreÄSi* -Dw *kimxv □m 'iww - c/p> p>Hihm ■ Dt» E*p *Hyi H*HiU i utdaaffa MinjOf 3.0  HaBre* fitanpil */p> p>cFmnt/p> p>tfesOfll •OdOw» •Qt iGuhI B dl.  VMtiÖMi/p> table border="1"> tr>td> p>TSC/p>/td>td> p>A*-" flrn l &h»u«l ErSatin/p>/td>td> p>ES »/p>/td>/tr> tr>td> p>35C/p>/td>td> p>lft-1 Fljflng TorM-»/p>/td>td> p>3S.K/p>/td>/tr> tr>td> p>«.«/p>/td>td> p>5ü!Mb»nA T&C/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>ti &*/p>/td>td> p>Sdm»lk»/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Hfl/p>/td>td> p>&MÜM/p>/td>td> p>!B.3S/p>/td>/tr> tr>td> p>HM/p>/td>td> p>1**/p>/td>td> p>tu.»/p>/td>/tr> tr>td> p>7BIA/p>/td>td> p>Eiio,' 3*:«/p>/td>td> p>5W/p>/td>/tr> tr>td> p>M.B/p>/td>td> p>—- "--sup>m/sup>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>W.»/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Ä M/p>/td>/tr> tr>td> p>BQ.M/p>/td>td> p>CftwcBitM ;/p>/td>td> p>11.15/p>/td>/tr> tr>td> p>7Ü &5/p>/td>td> p>Coö WcfV/p>/td>td> p>0.S5/p>/td>/tr> tr>td> p>71,1H-/p>/td>td> p>□m Btvtiüf/p>/td>td> p>SS/p>/td>/tr> tr>td> p>AB/p>/td>td> p>ou r*/p>/td>td> p>»PC/p>/td>/tr> tr>td> p>re k/p>/td>td> p>Gnqm L >- J/p>/td>td> p>2S.32/p>/td>/tr> tr>td> p>re.»/p>/td>td> p>Dur rf! '■/p>/td>td> p>y*as/p>/td>/tr> tr>td> p>»V/p>/td>td> p>EHtal/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>-T»/p>/td>td> p>£rti* duThRH/p>/td>td> p>HM/p>/td>/tr> tr>td> p>sup>1/sup> HH/p>/td>td> p>r-lfl UmtOh FIqMhi/p>/td>td> p>33 .K/p>/td>/tr> tr>td> p>if.K/p>/td>td> p>* i 17 A/p>/td>td> p>HäE/p>/td>/tr> tr>td> p>StB/p>/td>td> p>Fitam/p>/td>td> p>LSI iS-/p>/td>/tr> tr>td> p>03 w/p>/td>td> p>Grs« Prti 0üMtfp»a/p>/td>td> p>nü/p>/td>/tr> tr>td> p>*3.89/p>/td>td> p>Oe frörä/p>/td>td> p>2b SS/p>/td>/tr> tr>td> p>TB 85/p>/td>td> p>S'ut -courti ;■/p>/td>td> p>2U.M-/p>/td>/tr> tr>td> p>mm/p>/td>td> p>Hrdömr'Z/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>H.3B/p>/td>td> p>'MlTSA,/p>/td>td> p>itjH/p>/td>/tr> tr>td> p>53.»/p>/td>td> p>ricrh tat R-d i*ä/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>«3.K/p>/td>td> p>Inckam Jotm 1 W-rfcfi I/p>/td>td> p>M,B5/p>/td>/tr> tr>td> p>TÜB/p>/td>td> p>!:■■■*-£ 4- Adtnriure/p>/td>td> p>»B/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>WMfcStiASSC'/p>/td>td> p>SK/p>/td>/tr> tr>td> p>»»/p>/td>td> p>MMr'/p>/td>td> p>19J9/p>/td>/tr> tr>td> p>SB 05/p>/td>td> p>inr;/p>/td>td> p>29 35/p>/td>/tr> tr>td> p>4SM/p>/td>td> p>f.tftläl CM/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p><n;i iDutCf 4/p>/td>td> p>33,-»/p>/td>/tr> tr>td> p>■SS-/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>41.»/p>/td>/tr> tr>td> p>X3M/p> p>BUS/p>/td>td> p>LrtWI Tyf B Cr™ tanfl* I Ltra-Irttoo™/p>/td>td> p>iS/p>/td>/tr> tr>td> p>UH/p>/td>td> p>Uu TV/p>/td>td> p>»39/p>/td>/tr> tr>td> p>»J«/p>/td>td> p>LUr =7111 lir ür—o Euiopa/p>/td>td> p>3Bsub>t/sub>»/p>/td>/tr> tr>td> p>HX/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>73»/p>/td>/tr> tr>td> p>-B «/p>/td>td> p>l*.T+ Y Urt 1/p>/td>td> p>»JE/p>/td>/tr> tr>td> p>hu a/p>/td>td> p>Uor«« ruwxi ; iöl i/p>/td>td> p>»M/p>/td>/tr> tr>td> p>Tt.«/p>/td>td> p>Nu F ü£t- Dotl/p>/td>td> p>21»/p>/td>/tr> tr>td> p>M.M/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>21.Pf/p>/td>/tr> tr>td> p>5fiM/p>/td>td> p>,0n« SapfWymJ/p>/td>td> p>21J£_/p>/td>/tr> /table> p>AMÜGALANBrl COM/p> p>•IK    »K/p> p>Pr suyMuM Do« Ritfl tri f Ftaoon '/p> p>RrtlnvüM/p> p>i Boomt wund Cije fcdtari :JmS*wr ß tt- C*«l‘/p> p>Sircn*! Sonpprtl_/p> p>WB/p> p>TM/p> p>55.K/p> p>4UI/p> p>A*B/p> p>Rrinti Vtorm/p> p>Prinat csf Fm*    ÄPÖ/p> p>is.sa/p> p>sup>D/sup>a*rr-*1 Tran £*,>5/p> p>VhMfcMwl* 5:l~    I    IM—M—/p> p>ErfTTl SSCCF ytZfK Orttarg*'    Zf 54/p> p>SAprt    1    D3 >J/p> p>Srr, F_mm fffl f/p> p>Tirrra frw i iranurutca ThiiPAi TunUe« 3 Irvtl/p> p>Ufemtfl/p> p>GaiWH IPBIHH hJt A120Q/p> p>w»/p> p>tt.n/p> p>AmlflnCD-32/p> p>3. -CWfriiraiiiu! ttrUDM/p> p>■frltJ}/p> p>llÄfyci Hk ib    3S K/p> p>fc M6 mi üw ii MÖÜ    M.B/p> p>FU Ert «riU WB m(j UN-i»r A5W SW.B HASJ-Em. h* 2 MS m Ufr Hl «OG« B» Hi RAM-Et« mJ 2 M5 RH LHir KtrMCf}    IM.»/p> p>hctWF HAlVfTlISLMkEuaiil 25J5 S iLMcrvjnrm*« Hu iM AMWMObftfrjBir Id.B/p> p>für Mtrar    A »/p> p>Gcm f'wd n» wi v CG A/p> p>JSVitädLS/p> p>AdyviMI Qftrt 0 * Pfcd/p> p>DvriDtmwi Pm JfcFWCi CdTproton tän Jbü/p> p>CvtrtpTJsup>1/sup>/p> p>Ifljfif/p> p>ttSiü/p> p>m.ss-/p> p>BwttOinnahrT»/p> p>Tetatcr (OTC) 621 W H Tal*fu t&5Ü 62J»1S AtltORilH«eb«r,/p> p>■ b* Ckuodiouna sup>pl/sup>«i(i rwrt enehmeft /p> p>Fena fiEhi tiRd p*9*fi F*j*p«in uditimn/p> p>Om-rMWIBMKU«sup>1/sup>/p> p>Ata N« wmHwfmn ** i r- DM i Ffc/p> p>liM und frwInagi-JHIP"/p> p>Viiuniaw EJQiwVonuM./p> p>I.U l«i tuavwnr« ll-T* Aurttnä UM/p> p>Media Pvnt VarmetH Jnefflsänafl»2S-2S 13053 Benin tNouKWt/p> p>IL <12001/p> p>lAl2o0l/p> p>£*4tAlZWl/p> p>ftf.StBHEÖeCS'.    M/p> p>FIH    V M*/p> p>euH *p'»J()T*ia»'    pa/p> p>n*'4s£' rt; tx EDrricx    Dir/p> p>INDIANAPOLIS 500    MA/p> p>i«JY;    OV/p> p>wOt*    nv/p> p>UONHfiAHr    MA/p> p>LUHE OF THE TtAfPfRESS    DV/p> p>UAHIAC MAN3IQN    OV/p> p>jTlfffT ft TJDJ, Vr jniui MNÜCD/p> p>Aktuelles Angebot/p> p> int    ov/p> p>A .TRA: 'I * COH5TH 5Et OV AUQfRMOCm    DV,/p> p>vtf.Ton «Uno oJE c 'Oi-SAfiLt PifLC CRESjÖF- ■ TJ5/p> p>tw fl.Tf FiNBAU flfiP*L<teTA W’ t&Sft iHiZACÖNNfcCTVON/p> p>DA (; 77 r- £ü_/p> p>sc>lat iflreitBi IflAINEfi imiNEP ItALlA/p> p>IT SE-/p> p>HAGER/p> p>DV S5ST/p> p>DV Ttl.t7 3UP&5TMÖiWPlm TSVv. 71.T7 SVMÖCXTE " --.  77- EAM 17 DOLL VOt 1/p> p>LY MMlA0 ■AlPA RlZÖ/p> p>FH* WEHN .'S*:/p> p>FUfTYÜ.1 FURFt/p> p>PSJUDALL2/p> p>"■HPCSStgLE IA5/p> p>HHOcrNTipa:/p> p>BHHftSfATHtt-/p> p>■(Mn/p> p>us"sup>-/sup> nr/p> p>VA WJ 7 UV 7237 DA fD 77 JJY SJ.77 ov Lfijr/p> p>üwreBSE    -—f/p> p>flfAL KEB/p> p>W-LjqLD GUF LSiA -II ZEPPiLTi QrtMTB/p> p>CD32/p> p>ALIEN D jTflÄÄ* EAH5HEE/p> p>BfclYEÄTW H STEiL*: ■ BÜÜ'Eit A D-StiEAt/p> p>rfsub>L/sub>fl.ClJCju! . -/p> p>ülhchp :aj HEHLIDALLi LOS! VWlNISi VtGA HAfE UiPH/p> p>FEfflHEl C«/p> p>■**aw/p> p>Geld sparen mit Quieks oft;/p> p>3 SuperspielefBurntime. Dynatech, zum Preis von einem: Die Box Das Erfolgsspiel:Die Siedler Der Dauerbrenner: Eye of t. Beholder2/p> p>jibt s sonst so viele Spiele unter SO,-/p> p>45.1 MICRO MACHINES    Ma/p> p>in 77 MiöJE SUPER FULDRDM EV 45.11 MÖIKEV ISLAND    DV/p> p>43.17    MÜfJKfcY ISLÄNO 2    DV/p> p>43.17    OKYD MAGT tW 29.57 PEFUHELIOH -!*■,, 17 PQPlpLOL/S - PROM 1AND 32.&7/p> p>-.v./p> p>26.37/p> p>32,57/p> p>46.»7/p> p>H -7/p> p>MA/p> p>46.17/p> p>M.3V/p> p>MA/p> p>■ 1« 77/p> p>43.17/p> p>\HT EDITION MA/p> p>»57/p> p>■ 1p/p> p>41 f ■/p> p>:•: ■■ ■/p> p>19.77/p> p>■/p> p>6 I -/p> p>V-/p> p>43.17/p> p>a»/p> p>QUICKSOFT GM6H/p> p>- - Ao p*nsrfin*irar T 4 73TÖ3 Küf aq®F/p> p>tel: 0771 /Ö4440 fox:077 W64449/p> p>UA =*J7/p> p>WA 05*7 . DA ilt 17 GA 52.77 DV «.ff i 0* ÜHJ . DA S7-.P7 OA ES.“/p> p>«,U -A KIP DA 57 77 )/p> p>au* der letzten Majibo* habe ich mir auch schon gestellt -meines Erachtens müßte es irgendein ühnggebliebeTier Teil Voti Cnntmodon:    sein i/.Ft/p> p>Coinnii UK i, Jet die inumemu nen An/cifen sc!mlu:t und bezahl!. Darauf dcüiet auch (Jer UmHi.nu] hin, daG einige, ic erwa die für ,,OS- 3.1", in Deidsch und Englisch vertaEt Jänd/p> p>51 NivJi eia paar Gedanken /.um Brief nsn Siegfried OitL>, denn die von ihm beschriebene KLUiüguratinn ist itw.w Indien LaLcik blich zum Standard ie-wonien ■■ daß Ihr am tcrihjjen Ab-al/ des JWXiel'Y i-.ii aid seid, isr allerdings Blödsinn. Das lsup>J/sup>rühlcrn ist nur, daß die Hersteller dos deriAeil recht weil Verbreitole IQcr-Bnuni und andere ErA L'jtemnccii viel zu tve-ric beröeksicbugeü- Man karrt lUin mal nichl von 'ncril nü.ck-Icti 1200er erwunen, daLi er eineu Pentium schlackt ri> Wsup>:/sup>ie wäre c-, aisi). uertn Mir öfter hui Hardware-Zusätze tcirsiellt. uns die Leute so zu et-/p> p>4)    Sagtn wLr's mil dem Tter-Qipr einer japanischen Automarke: Alles ist möglich./p> p>5)    Hanen wir dm Thema heute nie hi schon mal Egal und apropos: Hau Du schon bemerkt, daß unser Test-Stempel ßlr Sonden'crsionen neuerdings Euren Wünschen entspricht lind auch den A4000 brrticksieh tigf /p> p>6)    Wir geben uns ja alle Mühe, in dieser Ausgabe zum Bleistift mit den Tests zu CD-RÖMem filrden 1200er./p> p>7)    Musik, Vidcosequeraen und (MPEG-) Filme sind tatsächlich ofi direkt vom CD-i am CD sup>31/sup> ktuffilhig. "'ffJ echte Spiele betrifft, sieht's da leider nicht so rosig aus./p> p>: ■ y-/p> p>TOT/p> p>11 Wii finden; man kann nie gc-nu über Jj5 Thoitu ..AtlUiia und PC" diskutieren! -Seid Dir nicht vor anderthalb Jutuvn/p> p>muticer.. in ihre .preundin“ et- auch umgestiebeti um Eurem/p>h4>bleoniMidiL lQüSOM/h4> p>da eht'nsi' in t rage wie Grafiii- dem AmigB Joker nicht heutig/p> p>kafii'n, CD-lJ iif»TTte oder spe/adle Mtmiuire. Detm je hoher der Technische Standard bei der:. Lsctts ist, desto eher ■.■.cjoeii die Softwaichemeder Prögnutune auf den Markt bringen, die über die Arnieu-Grund-jLLvsiaiiting liirunsächcn 71 WuEJtä Ihr übrigens schon, dati es einige CD-1-Games gibt, die sich mit dem CO'- vertragen,’ Oanimer sind z_B auch einige, die in VerbinJutig mii einer MPLG-kJtr laufen, iietumpiei Markus Lunk aus Berlin./p> p>1) Airv rt't'/rrAd« Gründen auch immer, mV haßen mit Du und IJr. Pleasaitce /p> p>2} Enteilt ist die Joker-CP ratiddttlch voll bis tsmt Rund zweitens uimf dh 1 ntgt einer Rafttettierwg ge rüde geprüft, ittul drittens kannst Du dm h wm des PC Icker ruhig auch mal ih fj v gtInnen - in denn Shop vi’hi't dafür weder einen S/tcA-Tuner noch ein Test-Archiv 1) Wenn um bis zum luUlhictt Jubiläum Firc/rJi Besseres cin-taift - warum nichtsup>1/sup>/p> p>Geld geschefläjU fnd ihr empfiehlt Eumn Lcscm auch noeil, sich uH Zweitmaschme einer PC in/uleger! Wie war’s, tvetin ihr mal was ntguzttilcn des Ainigas machen würdetsup>1/sup>' Zum Beispiel könntet üu Euren I sem erzählen, wie unnlos ein System Wechsel ist oder etwas /tu iibemahinc von Cöninm ard zu den neuen Ami gas schreiben!/p> p>2) Gibt cs irgendwann einmal/p> p>„BthL'in" für den Amigjt ;*/p> p>3i Wann gihi es die ersten Cyberspaces ftir den Amiga, und wo schließt man sic an /p> p>-ti Warum sind GaineY für das GD- so billig /p> p>Sj Ist Euch schon mal uufgefallen. daß die Farb-ljCU-Tafel ini Ktankrüner Wnldsuidiufl von einem A-hkKl betrieivn wird' freuen sich F’jtrivk Esc: um i Alcv Brunner atts Klcinost* heim./p> p>1 > Nachdem es den Amiga Joker ja immer noch gibt, sind wir keineswegs auf den PC Joker ..umgestiegen", außerdem machen w/r dieses Maga-/p> p>Ztn nun. schon drei Jahre und nickt anderthalb- Und Uber die Crmuno-Sintanon hallen wir Euch doch laufend am Laufenden, oder Bevor Ihr mit dümmlichen Krafiamdräckcn wie ..geldgeile Kapitalistensau‘' um Euch werft, solltet Ihr aha lieber noch mal in Euch gehen - und am besten eine Weile dort bleiben.../p> p>2)    Kaum, die Hersteller haben schon am PC genug Probleme mit der BPS- Aber im nächsten Heft haben wir ja mit „G 2" ganz ähnliche Mettel-Dun-' geons im Test /p> p>3)    Da müßt Ihr schon William Gibson fragen./p> p>4)    Wieso, würdet Ihr lieber mehr blechen Vielleicht liegt's schlicht <wi Wtchsel-kurs, da die meisten dieser CDs aus England kommen./p> p>5)    NS, aber wo Ihr es jetzt sagt- Im Münchner Olympiastadion scheinen sie ja noch mit einem Ö4er zu arbeiten.../p> p>Sürcerer". Ein sehr gutes und witziges Game, das jednch einen Haken hat:, Es paßt nur ein einziger SpieIsland in den Rul-tcriepufter! Nur zu meiner frage, denn ich hübe in ir* gende in cm AJ der lelztcn Zeit eine Anzeige übet Speicherer-Weilernngen fürs CD-sup>1/sup>- gesehen. Wenn man m) etwas eiti-baul, vermehr das auch den Abs&ve-Platz Und weil leh diese dumme Anzeige jetzi selber nicht mehi viederfintki wurde ich auch gern wissen, wn mar rin sülebes Teil bestellen kann./p> p>erläutert Oliver Schilling aus AJ Umstadt/p> p>Keine Ahnung, von wicher Anzeige da die Rede ist, aber hier ein Tip fitr mehr Speicherslande: Mit der Hardware-Erweiterung „ SX-1" und dem PD-Pra-gi „ CD 32 Disk Saver" können fortan unendlich viele Save stünde per Floppy auf Disk abgelegt werden. A Bertlings ist dieser Umweg olles in adern natürlich nicht ganz billig-,./p> p>Csup>r/sup> ompu ferfofiwurt O eint eitler tiruld & Michael t/p> p>LlkU. H.M-IljH Fl ILH-I I.94J/p> p>' iruid A Michael LJ t »MH imiie ReicftsstrJO * J 40.52 Berlin - Fax (030) 305 17 03/p> p>AlWa* SmJU** «* fadün ft/p> p>A1US3D WorlifCt*rfc1 Alüeranihnn da flinlcT aUM ft RtfllfUtaJill.* &CE*jflMue=atkydL SurdfihiJ M K*nfA Ji ftncuiuiH :ll Cäiwii fe ütrl ä * Evnhiu Etat*»!* fit * Ctari EirtiLcr dl. " CM « Atf P«ral dt ITotI Sjfu.t« ktl Dar Plirum dL [ier iTinu di/p> p>Für 5thm «li Siftm« */p> p>Pw itedtardl./p> p>Dtiffiflbi di/p> p>PmnrWiftiÄ */p> p>Dun* 2 dl PVMMva*r */p> p>LEfhana tft./p> p>EEft 2- Irnraurdi-FII7A NiihiliiWk d . Fteids oftakiqr dL */p> p>im/p> p>69*0/p> p>S7.«/p> p>n‘..v:/p> p>69.90/p> p>5W/p> p>»4.»/p> p>(H.-QO-/p> p>«,90/p> p>&9sub>r/sub>4ö/p> p>«■9JJG/p> p>49.«/p> p>49.«/p> p>59.«/p> p>94,70/p> p>5&.91I/p> p>fi .Vfr/p> p>54JUQ-/p> p>57,«/p> p>14.90 S7.9B/p> p>59.90/p> p>H'ül/p> p>Ajiuei INfllbwin/p> p>nFA-5oo*f di ■ 4ik*du.W sup>L,t /sup>fjUildiiT 3M0 dl Kwiii • diesup>1/sup> i jatdiiAMi üi hjt1rik-.il ■/p> p>HO«* t.illfl 17C ft liHty 4 Fall «f dl/p> p>Hirn J di./p> p>Kick Midi/p> p>Kid Oau* fll */p> p>VL\ ■linaOuJ 1F1/p> p>Kall    ft */p> p>li.-nrnji. it LrULirpnp dt “ iF’dur Midi ins dt/p> p>Lei di cif liw Rull B A */p> p>1 du 1 *1<i dL M»J KeflCl dl. ■/p> p>Misiii & Sl JXsup>1/sup>- sup>1/sup> * Mi-r.Kiy ulihil 1 di Mr S'iiE-dl Ihnbuti Irttiu dL F'tlMMÜ JlÖffklEs ft ■ Pizra Cnuwprtino <5n ijiuii ereile üL */p> p>ilU    Aul* 1 Vbisup>!/sup>n**r»    DM/p> p>59.90    MttJissfcl f yuocin ft    4W/p> p>■$ *1 Jfl fteimion ö. ■/p> p>59.90    RiiH * T-unifcle iU ■    54,90/p> p>Si.'Vi    1; h .31 *    5‘>id/p> p>*9;«    iiciiGlaOoifdt ■    57,«/p> p>t>9.97    Srark-'xöwrdr    54,«/p> p>bd.flC fiira Aal ili/p> p>«.IO    4tcn pirAdt    69/p> p>4lm.Oh di./p> p>U.uo    üinun öw u.-rccnrd.L    69.90/p> p>7'i.W    Süccn Kid dL    S9sub>r/sub>Ui5/p> p>M,sup>1/sup>»    .Wut F.7WI *    67/p> p>5'j .«    4Lu Liuadffr dl *    £4.«/p> p>fi-1.,90    _Säz Loni di    «9.«/p> p>64.90    -ftmwPjrtA-    *9.«/p> p>M-,90    TunoiiiJ    44 90/p> p>6J.9D    L'KJuliistnymikziwtfii*    fifl.TD/p> p>69.ir.    LtfidmniJ dl    54911/p> p>SAi.«    ifiM C'-PH£TU.’!ilei dl.    59,90/p> p>69.90    U cf.DiLadL    59«/p> p>5isub>r/sub>9fl    WLdUCnf USA *    s*,«/p> p>54.9U    Weridof LcuaLL.'ixsup>1/sup> *    57,9n/p> p>69.90    Zak W%Kr«kUtoA    S7.«/p> p>K4.9D    /.UPKifll di *    67,90    \/p> p>‘a.-j'i    aUTt*.    H.wt/p> p>c/p> p>Versand kos Len frei tür Stlbs bliokr/p> p>mtr nach Vereinhanm -kein Lagen/p> p>j 11 suii u. iiL-n r/p> p>jmfldwttfict ui.a/p> p>Vor einiger Zui! sind mir ein paar interessante PD-Games ir die Hände gefallen, Bei mancher davon i aussebiieß lieh Ballerspielej ist mir aufgefallen, daß nach einiger Ladezeit ein Sereen mit dem Tejit „Shüot Ein Lsup>r/sup>p Con-struetion Kii Game Loadcr" erschein. Ist das vielleicht eine Pmgrarmnier-S.it l wart' sup>1 /sup>Wenn ja. w ie heißt sie genau. und wo kriege ich sie her /p> p>grübelt Marco Lux aus Base-/p> p>polil/p> p>Vothreffrr, das „S.EU.C.K, ' war sogar lange Zeit ein sehr populäres Tool um ohne großen Aufwandfitinc Ballerct-en zu erstellen, ist zwischen jedoch offiziell vergriffen. Wir raten zur Suche via Kleinanzeige-/p> p>Mein Dnidcr und ich haben uns sni ktirrem das CD’sup>;/sup> eckuufi und spielen jetzt „Simon ibe/p> p>I) Zuerst mal ist Euer Ami2a Joker mit Abstand das Beste, was m> am Kiosk 7u ergatiem i ! Übersichtlich, iarhig, klar, witzig - so still cs sein!/p> p> i Eure Preisangaben sind ab lerdings doch sehr hochgcgrif-fen: Nahezu immer bekoimnl man die Games im Versandhandel wesentlich günsrigersup>1 /sup>Warum orientiert Ihr Euch nieh! antSen günstigeren Ancc-boten'’/p> p>3 Die Lüsongshilfen nehmen zuviel Platz weg: d.ic Karlen liir „Alien 3" im letzten Heft haue mail 7.0. enger dmeken kdti-netv/p> p>■li Vor allein aber ist der GD-Joker so überflüssig wie ein Kropf - weg damit, weil für midi ah SÖOcr-l’ser leideT völlig tijiHsj-nLxcblstu! urteill Thomas AIbers aus Emsdetten,/p> p>1)    Danke Jur die Blumen Du hast ja sooo recht.../p> p>2)    Wie Dir sicher schon selbst aufgefiillen ist, variieren die Preise im Versandhandel Sehr/p> p>jv lü,iiu WM/p> p>UbbtllSU S ] HeUihUU j Al. -AfiflHxrvMsup> /sup>n    Hog4/p> p>Pr iw*™ UrtLsky    h u+r i o. 4/p> p>FiLtkRrtfm ln 2    kllllKflilwwlp»i jii/p> p>flequrpl    Mur ! » Jfl 5/p> p>Cnjt-c Ti.v * 51-iijt«    Ket-f Üht Eh*f/p> p>[iuaicum Mutpr    kaflfroSik/p> p>El*» I U 3    Kmp* paart I    -4/p> p>Eyi hdmMiir I 3 I öf K sTiiiJäi/p> p>1 £f eiüÜ üf Vd'-Atl/p> p>Li»ili/p> p>hat* -i.f Ircqrfrni 's* l’.u: Mjimau WixLri */p> p>khmkry ilbntl I 0- 2/p> p>fJI’nsn/p> p>Pha 9 RutfTi i'juier ip/p> p>pi.»«ct fjKu-1 y a.4/p> p>Säun uisSiii»fiK Srfnj 1 iuim tlK-i El» StXCtIB/p> p>Spitt I4 0- S Sp 11H m Adv mim T ‘t'.lllZc-'i ilfuVlgf r/p> p>W3U«¥HlLI/p> p>W«n/p> p>W aäjffirj 6 « - 7/p> p>/ik Mt/p> p>jedes Spiel 29.9U DM/p> p>3 Stück — S5DM/p> p>4D ÄfKwft Bmu:*, Ai'juij...-!if-j PLhJB JL Allcieil i uij .AfüiiKlaiiv, Alntump./p> p>Bfümltii läBnrtc. I14TTI4 V. .lrl JI sub>t/sub> filflkeifJfcJlLTI . tUrfcb 5 ulkjf . IhUJi WlHTK*. PUiCKIAAEL,,/p> p>Cir.rrt Rr.rd-iera, Efeiii uiii, B autua i».i- ■U rfT. -."z.™uf C'coiiuDd, ChyJiat/p> p>hif Hji iFi I Ona Töffli 2 U Cociw Rw;c . Ti. -uftwrw - IjTi c ml 1 -f W rUielm Tfil, r.aui* Ri !P./p> p>[ ttedlnid, Dmlcrr't . jHjit MillU.li Uli, L>0 kliliB fca- lL, l>UE HIWTöttfolt löHS Poftim* Rnnd, fkUEiMD Pf FArttM3 MAJJHifT/p> p>ijioikw, Impiqiwri:V. liiuqduii*,/p> p>■ <13 prfHirjr 1'A.L'ALlj. tkf dine,TuuBTl'Kk.frai*"» iw-luhI di. Fireit RnnHlitne, liuiuer W C fJ s'irai X , ■ vtiil 1 . rdrththis . CioJf f liaDtopr-sub>1/sub> IkfelJ./p> p>., .sub>u/sub>a%*-s4fl-i V. Ipwnitij.Msup>1/sup>, irnn Laed » , K«f □* cTi-vf. Kt« .ift «Ä . Kick <Mf 2 tS , Kiilmg/p> p>Ctotxi tnijjin    41. 44lli >mn* Vadmil rtt, L-t-t/, Lup* flfCfcWr Mofficiasid/p> p>rirnry MjIldinW [sup>r/sup>i i£p1 haU , VIcL k-ItaliLl- I JTbJI , liLatr.Wirrer, Jk . VHE    J sub>f/sub> MffrUtfft/p> p>Tf I iiiEci 1 hab ‘'pN . Aienpnaiii« I JIW , ü CI Firrels, qh M-mnuii) Ji wnn*Lii. sup>r/sup>, *»tllln lEllJ    UÜH'.HchÜI JI. SibullIV H-C471<RTII. !U VrtHUW dtsub>r/sub> C> fV 1/p> p>*cana pinä. kxsiJ T» ififciiHtV : i' i IUI UkSiärtram Sir Fred SW*«**/p> p>.Vw, Ni !ilrinfl rft Nir ütinid/p> p>fods \yt A, SöProm. .5pwtSMAw Ibc<iivd    sub>r/sub>    IXay . £fr f 1 .Jrff/p> p>T TbiuiikhtH-i.il. PmpliiLM, nnbtfl MiuLit . ra*g84hWh iTuicie oTpmiA FiwgiH, RTTP*/p> p>jedes Spiel39,90 DM/p> p>3 Stück - 115 DM/p> p>Aüen Hföd -V*04iL Aninwi. ÄP tIbl AiuwilL Alrrir-nx:. HJt£ ID illfilTT J.Btt.I« T*k 1, ftljdfikJC lllixid MZOey Ttf Via. f jutHusx. f aiUuf e    Tiüir! Vla.ca dt, L tMta Lertüdi Cbtia /p> p>H I k. ÜVi« «n> H ; iSaiiki, LocA Ciw T* üd, l Wartd UlOmüI Kuiftüfsit DmM Ihsk Tokt ril. L'hvRfidBu*. LH-jJJJitudL Etil Wr- H. I'imr SaJiuiriiL Funiftii. FhaLmilJ k»jd rreiÄiL SijriK ■ -f Jiftr. Ckiutilffi ■ kI Si-r «öt!, HarlrJiLEL Inam'.*] dl. InJV f*ai Ji. Jaidü J'cnd I J«1K4 Nrtrtr 2. £«<SL Kact ÜlF* jJLütj I hak. Krf LjScwe* Z KiUme iTienc StoWlPiy*Ll iJÜmm I . .ibcU, M. flKUiMlUe*« Jr. NJMbfl Ki*hibrKäDI«mr3 dLNonD«*i LwffiWftcMlwJpira*/p> p>A -Smili. IldYcLuim iJL Rnk>    A, Kl-iI. f Ki.iinv.Riün sif Qi isi,ei!i*iir l- -watTjta bau/p> p>QÜm un. prnAiit di, Clowo*, PwpuiiHa UL, Pts'j * A .IHiiti «ivtr sub>P/sub> Kud Empire HL 5Ji*d.r»‘*TJi(ijisub>1 /sub>SlLLirrie, suniulcn-Sink of «*Hlk.Äi ii*.Niimin3dLi Tejr*taiyrh..TtiHi,T<rttij(e Mnrara IIer« T'iUük . rniitlic Ünn» T«ih ji, T i p. it Die »JirtNX . r 1 uD Rucill it, ni' iipvifb FwA42lsub>t/sub> Vrwei&/p> p>Wtfkvkli» »Vkrtiffl. Wifln» öi, Y« Jrw I/p> p>jedes Spiel 49,90 DM/p> p>3 Stück - 140 DM/p> p>fFifiu-    ■ iJI*. OnD fff./p> p>Ceiilcria« diOjudc Kode 2A Yc vi Ifje fevoliol Ja dt. E.TrrJ.i.'tu/p> p>*990 Jid 91«- E ildt, Acciuflhc gfisP »--ir Jr. Ajis'-y, An -die A rwldt, Asputoc ijainert - Jayw P«sd/p> p>Ikiiuimifira l>rt ......1. HAt! in. Suilfl tmSl Isim« Clöi Blit t'yrji tJ ‘/p> p>libik: l Pifi dL Burk Ktt in üE.Cvl Lrwi* Findletiye (ri-yraaraT/p> p>4’-rwwi™ .if    Csiven Aascw ih, T JbirniHilki r i«j V5 jn, Eisup>1/sup>.    ../p> p>Uj 5 dt, Fl5 Sti±e Easlr: . Msup>:/sup> 17 ■k«!täi Ft liier «IlFit« A 1« UL Flj*irt tflHuJe. tineiil F Fiill Äti FlmeJ flL, Goal mu Jc*liui* dL Cu« Cimn- 2,    ILUai ü*r iw lBwail«:NJHfi;iynii/p> p>Huimh.IAIüv \J220 *!L buij*0urtt4. Larry t ukrJ. [j<fiufl r*efl‘udl .Sn , L«nl .>rawfMi * I jcwrn sJlsub>r/sub> Um» Tiirt F 0«He«j* S ft tu« cf dw (Aptfitl dL M! Tuik UU««a, Ubuk Mmwn M tfc-kr- lLdiLi iU, Mci* To.vpl cf 1 iS, MplHilWef 2 fluitfi «f fiK-.b.Mi; itl, Njft3 MüMD*.Opern ÄniHi Ä, Iwirk    dl, [’iijJut J, lsup>t/sup>ara. l Stjn rtt (M4Uih'PhP*3 k irca dl, rLiti 9 RiTJi/p> p>4HjLn nocefifiU Vktn.‘l ih. lAil eQiieu I, Pupduia 1 dL P.."* rrcimilm A/Iffiwr M auEa sub>r/sub>Pisrry fHnafa uVüv I. Red [P*i jpmus.i. SeniÄril SuäMTft SJllL w nf fhe bü3l 3. Spuc CflQkfc sLjHt.j'rtj.11 2 Tnundafciwk dkTmiPlen, L'ifi.ft ülurua.Clodul    nKurflifrulcr ft Wolfckild/p> p>Wer, cji WiiBikTliiuL Wnili i 'ftiie dtilbih.Zö l ft HunAesllflB Maiupcr Ptih ii , BlndU tüvp fft/p> p>SPIELESAMMLUNGEN:/p> p>ID urui F.TjniCT    2. Fm FiwtulJj Owi ütcbI &hhU, L*n mi/p> p>16 Pir Hit WäBftnit 5uMr iLt-i AwibftbbBfcf. SIhY*. Atck Mopi HiiULUcj'i A%thM3 Mapifri fFlfi r.mfajd nft Wetkniv lAMdi\t OrBtuu, tuly 1990 ■ Adveururm i C-ürm- twü, IlitfilLi, .MjjwanjbLVj Ainnl W dir rtL'kick Üfl2 l’ipeiKuuj. Ptmii ö.-5p*« Mf Ctort An ick (L«d riirbi. hCimm ■ «ft '-iIk-.j- A Cb L*. 5 Ca» Krt Nita iT nanry Win. Gbwto « i4-nn, HiExnerfiaL N i * Sfrirl! I F iftl YnsJ (Laien Tencui. Waip, ClupJbat OTSIt» ■let/p> p>kj3a3 <if Mi» 2 jTinai, Mim üw, Nrfitdm. Tom * 3ary3 SpTiiT(ilteakiii i TiJbi = aL TasnftSlii Sfl« HrfsfNWiia .}/p> p>Top LnyIW iW 16 Fal MwltaTiurT, SpeeJbjdL 2. TV -Sp-alk $ m TtilT /p> p>M ilrtiMiin i Nnluntai, Cacin- Allratlirti*, Oirari Mücäüh- 4LuuJtHi!anni y'j M« PskV INiJDP -sup>,/sup>®ift-5L Dc*£tw, SWrV Turruao 2j .M .'iiürrpask Ti Aw n/ür-r. kltigtf I una Sfcow. ShaiVn* of ftw hcjii 21 Spi-im iM*n fpteaa Kidt ik>* JtluTmi C0psub>r/sub> lenen Cup!/p> p>Star Me ITT Mf t2uadr*lreii. ’cAaenj./p> p>SftCEH Llaiiii tTf*Ml&iJl Mmifn 2, >'i-ixn ft Vlfftflili WeMs cDniltf, Tutd LjdipMsub>r/sub> CNHlf/p> p>'    12 I Seufci/p> p>V'utiiöi kcilii v 1 rSfiiturfi. T/p> p> JMkmAm Sfttäj/p> p>    Qvm/p> p>iks. WeuU Lovina. Vir.uL Srk'KlIU/p> p>4'J.Wl/p> p>49.90 *9<W 49.70 59<i0 49,40 39.9Ö 3*JW/p> p>J7.9Ü/p> p>59 90/p> p>59.90/p> p>W.90/p> p>49 90/p> p>59.90/p> p>49.90/p> p>4M,«/p> p>49.90 49.«/p> p>InfPurü itthl rtnJtfKlerimBen. TOrtprtmllcu - Pitnlili* 2.- [fti - edr Et«Wliime Jit iwt tüldl - &4l/p> p>niJ.I iL-i CL'h' ltfn üdfl- ■nruN-mrcJWrif rIMI-j .VhliO.iiipCII VlellfD Wtf UM 20.- Hl Rei4U»lflB/p> p>VknalaUn uAI 7 4tiniuc«feQlkr Nadlüuluia wkfl.*tnch *13 SlM ■ a brü ixL k 9 DM VcetUtar 4 * £iM i[Scb<i±.ilFhnrpieifc*j*sub>l/sub> Kü>. 4SJ44T-I0H BLZ IM I0D 10 P&p*yn Itertu: ■ Lcm VmanJar AuaUibt • dt. - -ekuisJjr Auktion* - ■ - tafl DitKi tlRäu    ■ mir f e en Ah*rilHnr*«i/p> p>Sü ■ Ckja HJ *5 D iF-i" MOocf: tfl.- G -Jf FS UMuli- Oll* 1/p> p>*$ 5,-    f'D Up-Jflltf O-fi 2/p> p>TS,- GraSk CD t f&SJÄ s:;/p> p>st- ,Vn' l CD 2 (ÖSUTtW>/p> p>Sg SrMatM*1 LKnot HWU :: Ji- imoauMi COvJ d % iiuVgrs 1‘iKrviDiagv/p> p>, Infg DiroMiii-sup>,,/sup>]E/p> p>50. hlMOfig PeßfiE MogaJülS 1 '55- Mugithrtal/p> p>££,. U_:>iHidJi TaoiKH/p> p>7* - N&Sfl SStfi Ywr RJ.- No-ürfK CD sub>r/sub>gg£ Pandoraf* CD/p> p>4t.sup>1/sup> Bevfin Gfltss öfJimWfc 56,- 5il*MP Eno SonDOTir flsub>T/sub>. 5l&spiMa;kei Senhor/p> p>fi jj 'Summer Dyrc*«/p> p>iE Säppnfrpfl/p> p>fJ.- SaparPißiy Bö.- Surf Wttfm9 jÄrfTabi Cärmdga .56,- TraraJ Pcraul 35 - Tr is/p> p>Ö.* Ünkrmt* 8&fy &&**¥ 75,- Video Cr&nsor 50,- Wa,ubb/ffr.SMMr «,* Whi ea Vflyatfo 5*. - Wttd Cvp $ VC-c+r/p> p>*> .•v _• I/p> p>«l- W l/p> p>■aanl Chfl*3 BflJEle Tbadto/p> p>-3mv*3 Srsub>u/sub>sup>J/sup>_nJ FdcQaI j&Jöbll n Stil Cutes 2/p> p>cf Srnwlrn CH*« Enflini Chuck/p> p>Cr***. Hm* 2 Ü r Ctoü O Genmtwn Dsngmrwfr SJrwb Osep Coni OewiÜ/p> p>W*/p> p>feihpa/p> p>;ErrrOrsij Himra Fite J i f */p> p>Fty Harts«/p> p>Füty öl trm PLört** Biobflf diocf Gunmhips. 2ÖDÖ/p> p>Hü/TllM & 2/p> p>Satfiteü r«1 fc Öoppel ■L’O-Ai,-/p> p>a'tfnale MOD i 00 F*jbg 47.-Wöfnsfi Ql Votum/p> p>iTBitCöÖttwn 17 :&t CörtüftoflSön AMIGA Toris/p> p>t n Ben&aru Sl»i SVy/p> p>42. es E-t&ÖDf/p> p>3Br 3öJ> BfcwM Qfiiacdc/p> p>4".- eundfffiJig« W4jUlö r MJI/p> p>4 Cannpn Fodda! ifcL- Öw dtou « Dtaam Weu lEHrmana Mv>- FitaSoccM-JSt» Fino artf len 42 - Hanw-Dw E-ipcdibafr 42 ■ Ht-'iyJaS /p> p>■SS* ■ starä/p> p>XU,- Kings Queit VI/p> p>38,- K 24Ö/p> p>56,-.! ■.Ta'Gönnet!an/p> p>46 - flJrtg* iA Uoajsa Gold/p> p>46 ■ SpacsworcJ/p> p>48.-, i Thortw Part/p> p>JS- ifnmne/p> p>J*fnw Pond J sup>-/sup>/p> p>Jolm Barnes Poof&Bii Ln£ryf¥ifn öl T» ne t»gacy tfl SwaiJ i i nrnt-ar-/p> p>-Jip> Auckä RfriüuJtfts LC ary . so.- (Vij q 4600 j' Cöeius CD  ] sub>r/sub> CD Eiihange Vriumä 1/p> p>'.Ä4CDPC 1 <F.*h 1-fiOOk .-•ff CDRH 2 <6C0 MB PB) fCEr CDPO 3 CDF04/p> p>' $ X- CD-R DM LfiaJuQQ AM VGA ClipArt CG 50.- ' ■k.'t’io Cofl 6*0n 73,- Diine CöiVaöiön 2 sub>:/sub> &,* DmitBchö Eaton - SX-iChfluTit!hfr «Cfiracsiue THbI Eurnacms/p> p>sup>r/sup> 70,« r ’acln! Unsup>r/sup>.'cfsif/p> p>L& Fttn Vnt S H, FlW*l Fiflh Vb 4/p> p>£3,sub>d/sub> FäftiaCD/p> p>ILdIus Tricsgy Mean Arana* luBcnccwm MQ£pl/p> p>fiaughty Ünn/p> p>Nick Fjvbq Go4 Nlfl»l Manwi! 'Oy€fWilijfi*r C Fiftbal! FlL-nta eä/p> p>Prraüc* Dö-3/p> p>Prajoö 3E/F17 Cl äJ. Prvy/p> p>Hyd*r Cvjr Gott SAhrt TiAm/p> p>MLC Hard & Software GmbH/p> p>Tel.:02841-41686/p> p>Jm r5ng 29 * * 47445 Moem/p> p>TMM IW-FiiJppy/p> p>Floppy intern 1.76MB - Modell angaben 169,-Floppy extern Metallgehäuse 1.76MB    139,-/p> p>Floppy Intern 860KB ■ Modell angeben 39,-Floppy extern Metallgehause 680KS    99,-/p> p>CO-33/p> p>■*% AMIGA/p> p>stob, und    uu zt/dtm/p> p>beim Test meist noch rtfefti vor - mr müssen urts daher leider auf die offiziellen Preisempfeh* hingen der Hersteller besehrän-km/p> p>3)    Was nutzen eng gedruckte Pläne, Herrin man sie dann nicht jnehr ordentlich lesen kann /p> p>4)    Wir könnten Jen1 ja sagen: IV’e mit Deinem 500er! Tun wir aber nicht, stab dessen widmen »vir den gang überwiegenden Teil des Jokers Dir und Deinesgleichen. Genügt das ßr die Heiligsprechung /p> p>FRAGEN/p> p>weil die CD-Flul ßr den PC zumindest vorläufig noch weitgehend ohne MPEG-Trcibgut rollt./p> p>4) Trotz ihres Hamens haben die AmiJ traditionell wenig mit dem Amiga am Hut, weshalb man bei Lucas Ans die Fir-tnenpolitik kaum von ein paar Bestellungen aus Gertnany abhängig machen wird. Abwarten und Teetrinken lautet die Devise./p> p>51 Du wim lachen: Das Layout sämtlicher Joker-Magazine wird weder am Amiga noch um PC erstellt, sondern wie in jedem modernen Verlag auf sup>ed_ /sup>nem Mac!/p> p>$ x/p> p>L; Falls Cottituodore einen In-vcnor rmdet oder dieser engll-itht Comiro-Büll das Unternehmen ilbertiimmt. v- iirc dann eine Umkehrung der der/eiii-£en Markten [Wicklung denkbar Oder hat der Aimga äo oder st keine Oi:likc mehr gegen den PC/p> p>2) Wird irgendwann einmal ein CD-ROM für den l2Mer/p> p>I) Kdnnre es sein, daQ das MPEG-Mothil bald billiger wird, oder siillle ich mein Geld jetzl schon auttgeben./p> p>Klann man sein CD‘sup>:/sup> durch das SX-! latsächlicti 1BM-kompatibel mneheti Und wenn ja. was zum Teufel bringt einem das /p> p>AM1GALAND.COM/p> p>ÜTIÜ HiVfiL'l. liu A-liM ür.fl vtuu) 4i[. ■ iWltMavl.ii*4MJ.u£bllh.U;    »TS/p> p>UTEC1A 1IK HV«t C*f«-gpt JtAJW. MS-CHimaev. *Ä» JS*Tw m» ft**    Xt -/p> p>CiUWU    fJouSicSpted Iwl. T>:Wi «S.-/p> p>CutKSM C IHOJt CD5 «5. KW n    trip ■/p> p>JMv- /p> p>Artikel:    _/p> p>ftPOLLO 123G Tuf&O 2SMHi/Copro/SCSlfflAM-0./p> p>APOLLO 123Q Turbo 50M HtfCoptn/SCSLiB AM-0-/p> p>MTEC TURBO t330 2BT.1Hi/CopraiJMB RAM/p> p>Monitor AKF 69 für alle AMIGA5/p> p>Mt Wi-L-‘i.xt il> iirr.'i <R1. IJ.IHT'. rf(W4ilV4T/p> p>BAR-Preis:/p> p>1149,-/p> p>Ratenkauf:/p> p>24 x =/p> p>12 *70,- =/p> p>12 x 62,- =/p> p>Würe in diesem fsup>r/sup>-iII mit einer ähnlichen Soft w äre fl ul wie für den PC-ROMer zu rechnen /p> p>4l Wird Lucas Arts für den Amiga CD-Spiele umsclicn  Falls nicht, konnten dann nicht alle intere Miellen Amigancr eine schriftliche Bcsicllung an die deutsche L,A.-Vcofeiung schicken'’ Da milüte doch einiges Zusammenkommen /p> p> ij Mal ganz ehr]ich: Welcher Compuicr liegt hai Each vum  Wird der Atnigü-Joker etwa mit AMIGAs erstellt, oder gibt es bald nur noch der PC Joker /p> p>mochte Olaf Sebening aus Bad Berleburg wissen./p> p>1} Hein, GEGEN den PC hm der Amiga wohl so tüfer so keine Chance - aber ganz bestimmt MIT ihm, nämlich als preiswerte und einsteigerfreundliche Alternative. War das eigentlich schon jemals anders /p> p>2)    Solche Geräte sind angedacht. derzeit aber noch nicht realisiert;/p> p>3)    Schwer zu sagen, schon/p> p>4i Wie wäre cs-, wenn Ihr den Klassiker der letzten Ausgabe tunfnij] verlosen würdet Die Leser W'Liren Euch sehr dankbar./p> p>5} Last nui leasi wünsche ich dem besten Amiga-Magazin alles Gute zum fünften Geburtstag I/p> p>gratulier» Florian Wolf aus Oberst hl ei Liheim./p> p>J) Wenn man nur genug Zeit hat, wird alles irgendwann billiger - spätestens dann, tvenn er veraltet irr. Beantwortet das Deine Frage /p> p>2)    Nä. das klappt so nicht -aber guck' dach mal ins große Special zu diesem Thema in der letzten Ausgabe./p> p>3)    Ja, es gibt einen Unterschied: Michael ist mit Brigitta verheiratet. Stark mit seiner Keule. Aber sonst !/p> p>4)    Wach eine Verlosung Gierschlund MUssen wir leider ab lehnest, zumal wir gerade den Klassiker gar nicht irt solchen Stückzahlen vorrätig haben./p> p>5)    Das beste Amigu-Magazjn bedankt sich ßimpffach!/p> p>5* *öT Sefi ä- 3LlS'CLj 3 i mpr 5-ff    *r l*C/p> p>Ich verfolge schon lange Eure Berichte über Commos Zutun fr Lind finde ca schade, daU ausgerechnet einer Firma wie Conundübi w etwas passieren muß. Zumal meine ..Karriere" bcrciis am frier begann, ruii dem 500er weitcrging und nun heim 1200er angc langt ist Aber mein eigentliches Pichlern ist was anderes: Ich beschäftige mich viel mir Cum-putcmuudk und möchte gerne mal wissen, wie es mit Com-putertünen und CumpUteniUi-sik anfing, Welch« System konnte zuerst Laute prodsizic-rcn. und wann stieg Cotnmo dore auf den Zugsup>1/sup>’ Aber auch iiher Spielemusik möchte ich gern einiges wissen... gesteht ] tenry Hubler aus Kiel./p> p>1200er oder gibt es noch andere. gleichwertige Produkte. die günstiger sind /p> p>3)    Gibt es eigentlich keine vernünftige Soundkane für der ! 2ÜCk r Eine, die in [ö-Bit-Qua-litai sampeln kann und 12 h.s Ifi Kanäle zur Verfügung hat /p> p>4)    ln einer englischen Zeitschrift habe ich gelesen, daß ..Hebel Assaull" fürs CD'sup>:/sup> umgesetzt werden soll. Habt Ihr schön davon gehört /p> p>5)    Wird „Super Wlng Cüer-mander" vom 3DO alt!' ilits CD’- konvertiert /p> p>6)    Warum werden Gamca wie t.B Jt Wlng" oder „Wjtffeti-Schwtin 313” nicht für der 1200er umgesetzt Wilrc dir Gr.dik bei optimaler Progratn-ntierung mehl mindestens genauso schnell wie auf "nein 386DX mit <10 MHz. oder reicht die Rechenpower des IZDOcr-Grundmüddls tiicht aus /p> p>Also, itwin « mir tan Töne gehl, so türmte schon „Fang" damit attfwarten. Ataris VGS hatte dann bereits richtige Musik drauf, und für die InteUevtsi-on-Kpn&bt gab df gß/t,seh(m nt den frühen SOern eine Erweiterung namens „InicUevoke“, die für Spnidutusgitbe sorgtit Spüler spuckte Commos C 64 recht große Töne, dann hat sich insbesondere der Mari ST einen Namen als Muxikspcßalixi gemacht, während die DOScn noch jahrelang aus der internen Tröte piepsten, Falls Du Dich aber ganz allgemein für synthetisch erzeugte Klänge interessierst, mußten wir mit der, Synthesizern anfangen - und dat würde kirr doch etwas zu weit führen. Auf äße Fälle empfehlen wir Dir ober einen Blick in diu aktuelle Special über „ Verspielte: Musik-CDs/p> p>7) Auf meinem Monitor flackert der Bildschirm immer im Takt zu den Aktivitäten der Diskettenlaufwerke. Wictsu. und was kann ich dagegen tun /p> p>e«r*A»/p> p>bieten Da würde man im Mtv nat einen bestimmten Betrag bezahlen und dafür immer die neuesten Demos aus der Galerie zugfisehidet bekommen... schlägt Michael Drcesntann aus Bad Zwischenahti vor./p> p>j A 2j „Micnyt'iism" ruckeIj ein winziges, unwesentliches Bißchen, „Megamct'" ttuß ja erst muh kam/Heti und alles übrige sieht im Special auf den St Iren des akttte llt sup>r/sup>n CD-Jt ikers. dt Klar gibfV Jövnfrr. locher doch mal einen Fachhdndler./p> p>4) Wir leimen das Gerücht, gt -/ließen CS jedoch (wie idle Gedichte I erst mal mir der ge-/p> p>1)    Uitifen Gamev wie „Micro-cosm“ oder „Mcgaracc" auf einem Ovtrdrivc CD-Laufweik für den I2fl0cr m iier gleichen Geschwindigkeit wie auf dem CD- /p> p>2)    Ist die Overdrive-Fhippv das momentan ,-kompatibelste" CD-Laufiverk für den/p> p>botenen Vorsicht,/p> p>5) Bisher sind keine Pläne bekannt,/p> p>f<i Ahes Hu ma, neue Antwort: Vielleicht werden wir ific tcihnt-ir i-jc QmiUsät saldier Umsetzungen ja noch am eigenen Leihe erleben. sobald sich der Nebel tan Ganonodütt England gelichtet hat/p> p>~i Dt) m.t.'Sfl) mr roter.- '- nute cs daran hegen, daß (hin Netzteil überlastet ist Checkt doch mal nach./p> p>VenjjufcUyiir. Mn -H: - >j JS Ju ilurdqjriml/p> p>VrfutldaüWtfin i sr-rfii/p> p>15/p> p>l(4l7Wrtd/p> p>02803 - 1359 02803 - 8530 02803- 719/p> p>nztHJ-ttii/p> p>Amigci Ä-migo,/p> p>JHfftlMi’ DA/p> p>7fk5nr4 rf Mifk DA/p> p>IMF    DV/p> p>Alfen J    DA/p> p>UknlurweJ 2 DA/p> p>DV DV/p> p>AmmmiWjC. D-V/p> p>Ans fass und Anstoss W.Ci DV 79,95/p> p>4V«/p> p>fc5F.» Jnnwifc Pirt DV H» KaMfttpJ DA 47.95 klhc Pitt    DA/p> p>47» t eils I>4F    DA/p> p>*9,9$ LM-d«TKuIai DA *7« L4terMaUm DA *S» L-rtm Cop Unten DA MLufMnn DV/p> p>MMkniiT.p.L dv/p> p>VTkr+MvM*- PA/p> p>Mn*kJib«4l UV/p> p>Ami/p> p>44» u.fi IV, ALlHillH AUadkrcnl 1 Aait.Wv1« iip 5MS AmfcHi 54 5 FlrtinlSi L.4*n EJ-uirrp' □ Brtnt/p> p>Cfcw* SaUH *7,Sf CTkrfcrt-Miiiaükiu w.« n«(iM)/p> p>6    «r/p> p>■, Öf»/p> p>DA/p> p>DV/p> p>47.«/p> p>ST.«/p> p>ir.Niüz/p> p>ßattie Tearm/p> p>DV 47,95/p> p>.HjapVatiirtidd M« Bb«i/p> p>Gjbdk DA 47J5 JinjQ L Lka DA 17 Pieb IHaiJoni fttuop b lara DA 54 *5 PlahiJI Fdbta/p> p>ÜaD desll a Mamfcr -/p> p>Monkey 2 n wraor. ,v, DV 47.95J/p> p>DV/p> p>/Oldlimer Teil DV *67,95/p> p>UdLni.Uil Jl/p> p>irrps .isub>U/sub>TiiK s:mlj/p> p>rir PitL Klan Qoil t LUrtihtfts/p> p>2'i;/p> p>j t>/p> p>DA    47,45 Vllgtrr Mn/p> p>DA IV. Mvrph ülhin -    OMcIbut/p> p>Prüdes. LD/p> p>DV/p> p>'äjntfej.Marii/p> p>Hattrick DV 743/p> p>Dreains.Taisia.it/p> p>67.» Plokir/p> p>Plm t BBBBCL/p> p>P □p-ulm 2/p> p>Qmik/p> p>UV DA/p> p>CarÜklu -IhaitB    DV/p> p>IhMM Eopof DA ‘.Tiner.KtJl-c-ih DV r Ml Spaf    DA/p> p>DA/p> p>-ÄB*k.PAf/p> p>Dta& v iaarj pV/p> p>DV/p> p>[k r J'iirLurt ©V/p> p>HU»/p> p>UV. matt mt M, CbU/p> p>DA/p> p>DA/p> p>DV/p> p>DA/p> p>DA/p> p>DV/p> p>5V5 G-Bf 1p Limch ilW FlabJuCulri 77.» A«fabu_ße aini/p> p>iM 75 SimCHj !ÜM e54» taHmSwnnr LV. SUitaKn«/p> p>IAH ibf Tnk/p> p>rv/p> p>Robinsons- ,sub>Fit}/sub>/p> p>Requiem mi/p> p>w\j2y„ä£a&_y/p> p>47» r    -/p> p>%/p> p>Pari./p> p>PA/p> p>DA/p> p>DV/p> p>DV/p> p>DA/p> p>DA/p> p>DA/p> p>pv/p> p>uv/p> p>DV/p> p>DV/p> p>DV/p> p>DA/p> p>DV/p> p>DV/p> p>DA/p> p>DA/p> p>DA/p> p>DV/p> p>DA/p> p>DA/p> p>DV/p> p>DV/p> p>DV/p> p>DA/p> p>DA/p> p>PV/p> p>DV/p> p>DV/p> p>DA/p> p>«4J«/p> p>4*.«/p> p>*7»/p> p>44.«/p> p>i54»/p> p>44.«/p> p>64,73/p> p>s*7j3/p> p>54.«/p> p>LVsub>t/sub>/p> p>44«/p> p>i 4»/p> p>Ufl»/p> p>154»/p> p>a*7»/p> p>47»/p> p>41«/p> p>54«/p> p>x 4»/p> p>««/p> p>LV./p> p>54»/p> p>44»/p> p>64«/p> p>47«/p> p>44»/p> p>44« SlUJL    pv/p> p>H«    DA/p> p>Sai SarMgU.    PA/p> p>SUmSißn    PV/p> p>UMPiR.1    DV/p> p>BbupVimdwa    PV/p> p>‘sup>r/sup>EH*D*r:    DV    4!f» ■skJdiiuuU    PA/p> p>u Purmaoae    Saecer Kirf    DA/p> p>t, PjTunedi    Aauwird Hü    DA"/p> p>Die Siedler DV 47,95/p> p>»Vllultl/p> p>DbifrirtJCm.    [J*/p> p>llrijunu» [t.L nimtiM*    (IV/p> p>LlW/p> p>ÜT.V/p> p>tVL«/p> p>LV. Dum /p> p>Hä UtHnHf PH/p> p>+7,tf .tnKTa>plm, Itil.tJ HfllAli I - tim KJi rqiilii]/p> p>Oljtf frtot* F'.t.u I «,»4 FtEMÄLLSlln/p> p>_Wh*S -tim Am/p> p>"St.Thoma "L/p> p>DV 47.95 fmr Starlorö/p> p>fleldsofGIOf/l dv 67,95 "if;/p> p>I J V f\£l V. I    Ai Eid liii'tsup>1/sup>!/p> p>ttmlmm i tmu niutn/p> p>HkltCmuiLT i/p> p>DV 6dsub>r/sub>95/p> p>Fi FA Soccer/p> p>iDV M/p> p>■■Formulo One Grand Prix DA 29.95/p> p>irianj* Vorrat rtkid/p> p>(üü    DÄ 24»/p> p>■ J DV 44»/p> p>S4« wwn 5t« ct«/p> p>PV/p> p>PA/p> p>DV/p> p>PA/p> p>PV/p> p>DV/p> p>DV/p> p>PV/p> p>DA/p> p>DV/p> p>m/p> p>DA/p> p>PA/p> p>Dp«/p> p>34,tS/p> p>WS/p> p>RH/p> p>M«/p> p>J4JS/p> p>»lH/p> p>54.W/p> p>34.45/p> p>34»/p> p>14«/p> p>lt«/p> p>if»/p> p>n»/p> p>u»/p> p>14»/p> p>Theme Park DV 54,95/p> p>Ar.is Laufwek este/p> p>■ m/p> p>pv/p> p>sub>Ä/sub>    Universe/p> p>Gunship 2000'. DV 59,PS DA 29,95 ivwitjenCmiwip. '/p> p>. MUffVpiKHm rattlaj    da dtft/p> p>Itdiip iftui,    DV    >5,ij/p> p>adniiu’    m    ujpi/p> p>History Line '***"/p> p>191dl - 1918 DV 47,95/p> p>.. njrtjfVWtHlfrtd«/p> p>DA 54»/p> p>l»4HA4v.    DV    47» Z4flk*4    DA    4*» Artfprrlj    ln/p> p>libM-J    UV    RH brtfl    DA    47»    FrrtiBiti/p> p>-/p> p>Mowse für Amiga/Atari/p> p>World of Lemminge DA X54.95/p> p>Gm1i Gkw Pi4/p> p>f¥fotn «/p> p>JMS/p> p>Ah 7-*V 0M f-vic fnü ■ Vadw 3» DM N ■iLfcfuhrcrf DM PiQnn 27gl 5.- DSU 4ilkfiR tS*hf/p> p>P\'sup>1/sup> •'■sub>i/sub>sup>r/sup>w—l itwivli Tia ~v3»-rrm--hr» AciHnci LV *th Vciräsfcäcig Üa Amrigcnacfcihiß rodi rjefa vH-rttj_/p> p>HUF DOCH «AL A> HW/p> p>Lnirba vcrtvhaJlfr/p> p>8) Theoretisch m zvwir alles machbür. aber warum sollten wir dm in der Demo Galerie genannten Bezugsquellen ihn Geschäft vermasseln /p> p>Erst emniLiI rin großes j(ib an Euch, üüs riebe Layout du;. Amigi Jokers gcRfltl mit sehr gut Aber (tigern lieh wölbe ich Euch nicht nur loben. sondern habe auch ein paar Frogfcstt lh In Eimern Ted von „Tlieme Park" in der letzten Ausgabe habt Ihr ursch neben, daL< man in der Amiga-Version auf die nostalgische Achterbahn s erschien müsse, Weitei v.un in Te\t schreibt Ihr aber vun Zb fahrgeschäften inklusive Achterbahn könnt Ihr mir sagen,/p> p>worin der Unterschied zwischen diesen Achterbahnen besteht /p> p>2i Ich habe sc rund drei Wo*/p> p>wieder ein gezogen habe; da es extrem fehlerhaft sei. Außerdem wurde mir geraten. C' auch nicht bei Händlern zu kaufen, die ec noch im Angebot bähen. Könnt ihr mir sagen, rvb das summt um! wann , .Tlieme Park” wieder erhältlich sein wird /p> p>f j Da ich mir ein. CDbestellt habe, würde ich gern wissen, ub und wann „Theme Park” dafür erscheint/p> p>di Könntet Ihr nicht in einem CD-Juker eine Liste veröffentlichen, in der alle kommenden CD-'sup>:/sup>-Spiele abgedruckt sind  Irieberi um Kai Zemmske ans Chemnitz./p> p>1J Die naskitgisdv Adoerbahn tu wie der None schon sag.ft ntujuJ-fttdc seht also ein '■verog aftno-dbch ans Kein großer Verlust, oder /p> p>2)    Tatsächlich hat Electronic Arts einen Dftcrstnpp wntnktßt doch uw:« Du diese Zeilen liest, mißte das schon Hingst wieder Geschichte sein./p> p>3)    Soll kommen, aber wann Stv bdd es da ist steht’s jedenfalls bestürmt im CD-Jakerl/p> p>4} Nalilrikh kämen vt-> dar rächt Zdminlest so lange nicht bis Mi-dtaddkSnstElhing eines staatlich geptiftat Hellsehers bewilligt -,/p> p>Vor einiger Zeit ging mein A60Ü im die Binsen, und ich stehe nun vor dem Problem, welchen Computer ich jetzt kliuien soll. Eigent lieh stand für mich fest, einen 120lk‘r an-mscbafTcB, doch was soll ich mit einem sinkenden Schiff  Selbst wenn Crittimodare L'K Commodore D aufkauft. wäre/p> p>cs rausgcschtnisscngs Geld, denn ich kaufe keinen (fTompi. der Mtwtesu iwieder malt ein Fiop isl Das kann man jcikn-fnffai daraus schließen, daß Cqnmujdurc Anfang sup>J/sup>i*6 schon wieder einen be.-suren I ZOOct rausbt mgen will. Also ist efer heutige HÜfter tWfi nur noch da'., w.:s der ifKler jetzt ist. oder Eigentlich soll der Amt-: ga doch Hit ibe breite Maise Nein, tiitd lIic kann 'ich nicht Lille anderthalb Jalire einen neuen leisten! AK", was würdet Ihr mir nun raten Doch den 1200er zu kaulen, Ihr den es  vielleicht » bald J.» CD 131 Hl gibt, nder das CDsup> /sup>-\ athgenlsiei/p> p>zum v ul! w ert iüen 1200er.'/p> p>schüttet uns Christian Schenk aus Extertal sein problembda denes Merz aus./p> p>Müflt titnjri jrelZt Ihr uns nur kn-mersoLdw Govissensfrvgin - Unser Gewiesen red tuftdgoftrT Antwort: Warte noch dis nächste Heß ab, bis dahin softert alle Unkiar-hitm um die Zidatiftspldne w»; Gummotiinf rvsdos beseitigt xinl/p> p>fm Nuvemherhcfi habt fhr im Stmmüusfull die Pejugsadres-sc vom „Starfighter Bank Book'sup>1/sup> nur teilweise angegeben. Wo ist der Eiest" weist tms Latsten Sommer aus Cuxhaven auf einen Patzer hin./p> p>Der Rest lag irgendwo unter dem Tisch des Laycnhen f und wieder 50 Peitschenhiebe...), wo wir ihn gefunden und hier zur nochmaligen und absolut kermpteilen Fezugsadrcssc ab-kummandierr haben:/p> p>Welt der Spiele Am Mortinszphnien 5 60437Frankfurt/p> p>.Eurer Sehre ibwui sind nie hl nur die Mailhns-Seiten. sondern auch Mündige Verfresserangen itn Heft, wunschgemäße Stories und nicht zu-Seu.t ein (dank 1 .eserhriet-Zcr.' tralhcizung) auch im Winter stets wohlig warmer Vertag Erwärmt uns als" bitte weiterhin mit joh. Kritik. Fragen und Anregungen, wobei der Stuf! von allgemeinem Interesse weiterhin hierabgcdracki wird Alles übrige beantworten wir persönlich, einen leserlichen Absender sowie genügend RÜCKPORTO I Ausländer ver/p> p>Eine weitere Voran SHtzting ist freilich unsere Anschrift, weshalb sie immer wieder Ibet steht:/p> p>JOKERVBHUtG JfAJLBOX" B8ETQA1SCHERHINGZ D-O5ti30 GHASBMJKV/p> p>eiten ..Theme Park'sup>1/sup> bestellt. als es jediKrh nach zwei Wochen noch nisiU cijietlujffieit/p> p>Diese Weihnachten lassen wir unserem Killerkistinkt freien Lauf und geben den Neuabonrtöiten ihre Hefte forcm codfidi preiswert und mörderisch flott an die HaJhd — sowie ab Prämie einen voll spielbaren Level des neuen Alien-Killers „TOWER ASS AU LT"!/p> p>Und wenn Michael noch so oft ..Selbstmord!" brülle, als Abonnent kriegt man nun mal alle 10 Ausgaben eines Joker-Jahres zum Preis von 9, also für weihnachtliche 63,- DM (Ausland: 75,— DM). Mit tödlicher Präzision versenden wir die Hefte exakt eine Wache vor dem Kiosk-Termin, der Postler ballert ste Euch dann schön wetterfest und umweltsdionend verpackt in den Briefischl io. Als Neuabonnent werdet Ihr da aber noch was finden:/p> p>Auf Euch wartet ein voll spielbarer Level von „TOWER AS-SAU LT", dem neuen Action-HEunmer der Alien morder von Team 17. Mit dem Abo habt thr also noch vor dem Verkaufsscart die Chance, Euch von den Qualitäten des Nachfolgers zu „Alien Bneed J" zu überzeugen. Mehr noch, die brandheifle Draufeith t-Schlacht(ung) wartet wahlweise als Standard- oder AGA-Version - ein kurzer Vermerk auf Eurer Bestellung genügt!    M/p> p>Dieses Sonderangebot gilt allerdings nur im allen Jahr, nächsten Monat hat es sich ausgemondet. Schießt also den ausgefullten Coupon am besten noch heute ri den Brieflosten, /J/p> p>Waiiabie QI/p> p>AbschuBprämie bei jeder Abo- / Kii Verlängerung ein jfifr.' weiteres Ge-    J£ ./p> p>schenk winkt!/p> p>TÖDLICH GUT: EIN VOLL SPIELBARER LEVEL OES/p> p>(WAHLWEISE STANDARD ODER AGA) GRATISI!!/p> p>Straß« / Hausnummer/p> p>PLZ / Wohnort/p> p>Datum / 1. Unterschrift (bei Minderjährigen bitte Unterschrift des Erziehung (berechtigten)/p> p>Diese Vereinbarung kann ich Innerhalb van acht Tagen bei Joker Verlag, Bratenlscher Ring S, 8503 0 Grasfaruna, widerrufen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtaeitiga Ab Sendung des Widerrufe. Ich bestätige dl* KeitnfnIumtime da Wl-dnrrwfsrachfe durch mein* ™dte Unterschrift:/p> p>BITTE GEBEN SIE BEI ZAHLUNCEJII ODER KORRE SPOND ENZ IMMER IHRE KUNDE NHIUMMER AN!/p> p>Datum / 3. Unterschrift/p> p>Bitte einsenden on:/p> p>JOKER Verlog ■ Abo - Verwolftma AJ Brelonrsthef Kinq 2 • 85630 Graitmin/p> p>Vor einem Jahr räumte Disneys ZeichenLrickfdiu an den Kinokassen ah, kur/ darauf setzte Virgin am Mega Drive die Muftetäbe, an denen sieh nun jede Konvertierung mes sen lassen muß—kein Problem (Br diese zauberhafte A<iA-Version!/p> p>Die Anlmülmni n lraum bull, M"!ii lhr\ aiidiV/p> p>aber den Sereen torkelt. Keine Frage, weim hier Angreifer versehent lieh aui glühenden Kohlen landen und sich dünn die schmöÄÖklcr Zehen hallen oder nach einem ee ziehen Säbelhieb plötzlich ohne Gürte! und damit in Uni erbosen daxtchei!. um Abddin dennoch verschmilzt lächelnd zu einem Duell hmiiszuFoident, dann kommt düs einem interaktiven Film sehen sehr, sehr nahe!/p> p>Die Handlung Orienten sich naturgemäß/p>h5>fvAvail&bie onnA/h5> p>der Spieler Findel sieh also in dem exotischen Städtchen Agisbali wieder, wo gerade die dunklen Wolken der Intrige aufziehen: Der fiese Groß werir Dschuhii w ill die bedauernswerte Prinzessin J.i.smin zvyingen. ihn zu heiraten, wobei cs dem/p> p>Da die Film vor Inge zu den bislang auf-wendigsien Disney-Prujekten gehört, worden auch bei der Amieanisjerung weder Kosten noch Mühen ge schein: Für düs Gamcdesign bzw. Cudiiig zeichnen David Perry und John Twiddy verantwortlich, beides alle Hasen, in deren Vcrstrafcnre-gisier o.j. der geniale Pltitiformpunkt ..Cool Spot" verzeichnet ist. Und was die Grafik unecht, ließ sich ja non kaum etwas Besseres finden als ein j»njes Heer vor i i sQuatm y F.s wunden also jede Figur und jedes Sze pario des Originals gewisse imeDen Frame für Frame in Bils & Bytes unigetfandel< - was denn sagenhafte Animationen mit sich bringt, daß im direkten Vergleich i .Prince nf PcreiiF eher fuß knmk/p> p>Widerling letztlich bloß darum geht, endlich selbst Sultan zu werden. Freilich hat er die Rechnung ohne den Straßenjungen Alnddin gemacht, der ebenfalls ein Auge auf das hübsche Künigskind geworfen huL Hi', er mehr bei ihr riskieren kunn, muß er allerdings ein abenteuert] dies Kontingent an Lcvds Übe reichen, denn das Huppy-End kriegt man auch im Orient nicht geschenkt. Also Impli Jung Ali durch Stlid-Rüsten und/p> p>feurige LavaSJElicn, erkundet dasTimcne seiner Wunderliinipc und begegnet dabei natürlich überall den ortsüblicher Gefahren; Grimmige Palostwachert fuchteln mit dein Sch lag stock herum, Frauen werfen ihre schön«! Vasen erbost auf die Straße./p> p>selbst/p> p>ein/p> p>5>Vt/p> p>NEIN ICONTINUEi)/p> p>(PJ US/p> p>1 Jrieirlul Esche S!ln jpmidmn/p> p>Plattformen brücke [n ab. magische SciEtr verlieren kurz vor dem Ziel «ui Standhaf-rigkeit, und und und./p> p>Den Widrigkeiten des Heide ei leben s begegnet man durch schnelle Reaktion, ein geschicktes Hündchen am Krnmmsäbel oder Wurtuhungcn mit dem begrenzten ApfrivpnaL Vltarninfans dürfen und sollen sich ruhig an dein ausgebWLteien Fall -obst vergreifen, aber auch mit Diamanten läßt sich der SammcItrieb stillen - denn wer die Klunker anschließend in den Ori-cnlshop schleppt, handcli sieh dort die anders nicht erhalt liehen Extraleben und Continues einl Ein weiteres Sammelsymbol ebner den Weg zu den beiden Uo-nusgames, wo einmal ein Groschengnsb (mit viel Glück und dem richtigen Timing 1 die gerade erwähnten Goodies aussspuckt und man .um anderen in der Rolle des Äffchens Abu fallenden Vasen auswei-/p> p>12960/p> p>eben bzw. die dazwischen schwebenden Extras dnsacken rnuß./p> p>An Abwechslung mangelt es dem Spiel aber auch ohne diese Sonde re in lagen nicht, dem da warten einige Hodtge -schwindigkciis- und AuumctoII-Abschnitte ebenso wie kleine Grübele in In gen der Marke „Wu bin ich eigentlich* ”. Fürden auch längerfristigen Spaß an der Freud' sorgen dabei dm jederzeit durchdachte Gameplay und ein vernünftig dos lener Schwierigkeitsgrad, der keine unfairen Stellen, daihr aber jede Menge Kilcksctz-jHinkte < markiert durch den markigen Fla-Schöngeist der sonst leider nur iit den Zwi-schensequenzeri auftauch! i fw jüngst Verblichene kennt Ehrlich, gegen jede Attacke der Gegner Finder sich hier mit etwas Übung eine passende Antwort, die keinen Verlust der ohne bin reichlich vorhandenen Lebensencrgie zur Folge hat/p> p>Dali ein so liebevoll tiusge-iirbeiteies Game auch technisch Überzeugen kann, dürfte niemand wundem. Okay, das Parallnx-Scrolling rucke!t ganz dezent, aber wer sidtt das schon, wenn er im Gogenzug detailreich rmsgefühne Orient-Szenarien in bester Disney-QualiPitsub>r/sub> irre Animationen und brüllend komische Graflkcags zu Gesicht bekomm! Einschränkend sei lediglich bemerkt, dilfl die diieki vom Mega Drive konvertierte Opiik mit entsprechender Ausnutzung des AGA-Chtpsatzes sicher noch etwas bunter hinzukriegen gewesen wäre. Auf die Ohmn gib!' s toll arrangierte Variationen aus dem FUm-.Soundtrjck. vermischt mit ein paar Feten Spruchausgabe und den passenden Sound-FX. Und bei der tnrmidahlen Handhabung wird sogar zwischen Slicks und Pads unterschieden. wobei für letztere noch mal zwei verschiedene Steucningsvarianten int Angebot sind. Die Nachladezeiten von der Floppy sind erfreulich kurz, eine Installation auf Festplatte bat man allerdings leider nicht vorgesehen./p> p>Und weil gerade die schlechten Nachrichten an der Reihe sind, hier gleich noch eine: Bcirüblidterweiiic sind momentan keinerlei Konvertierungen für Standnfti-Amigas oder das CDsup>5/sup>- geplant, was gerade bezüglich einer CD-Version schade ist - könnte man dabei doch die oscarge-/p> p>Att SAtAB&:CPM/p> p>das kleinliche Geniakd Immerhin hat uns Virgin mit diesem Meilenstein eine der gelungensten Filmumselzungen in der nthsnrcichcn Geschichte des Ami gas besehen;: Aloddln rrticht Platt form-Mlirehen/p> p>wlfcH tri)/p> p>aLADDIN/p> p>(VIRGIN)/p> p>PLATTFORM-ZAUBER/p> p>82%/p> p>91%/p> p>88%/p> p>GRAFIK/p> p>ANIMATION/p> p>MUSIK/p> p>Nil.Ii! icdrr It.hsL-huclit tturliirin miiitn Gcwm/p> p>HANDHABUNG    8f/p> p>DAUERSPASS    8*/p> p>VARIABEL 3 STUFEN/p> p>85%/p> p>88%/p> p>WSKS/ZWlimOPPT HDHNStALLftTlON SPlICHtRSM QE LOSCH/p> p>Mm, t ns Hiuius- \fh-licn/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Nennen wir sie Megalupriis, die rrachtstadt!/p> p>Widdern eingccb- rjC net. um dort ein Kraftwerk. zu erstellen. Danach klatscht nun ein paar Wohngebiete. Industrie nnsiedlUngar und Hunde! s-rentren in diu L uuKdvtfl. verbindet sic durch Straßen und Stromlen ungen. beschleunigt jietHvjgfhjph v noblen) Jprft; abSüUl’ hnd-Wirtet seif dtötetv steo Bewohner AnsiedeJn und kräftig ver-tntlircn werden sich die l.-cure nüerdings tim, wenn die Sthdt-VL-rwaltung zukunftsorienttett handelt weiträumig plant und ui nu-e! [bewußt unlsclieidel. Wer sich z-B. ein preisgünstige«. Kohlt kraft werk zuEcgt, kauft den ökologischen Ärger/p> p>gleich mit - die Fnergieerjura-gung via Wind oder Wassa ist ira ersten Moment zwar deutlich icorct. aber gesunde Luft ein hoher Freizeitwcrt und/p> p>Die erforderliche Kohle preßt wie gehabt die Steuerschraube/p> p>aus den BöT eni. wet sie zu fest anzieht, muß min aber nUterlcbcn, wie sc int Sims in einige der Konktirrenzstüdte abwartdem, die hier quasi im Off agieren. Weil zudem auch im ktimmuliniert Bereich alles erbe blich j nwtjdGn I ist. yefypricbf eitse langsame und durchdachte Städten i-wickJung mehi denn je am ehesten Erfolg Wie gehabt wird, du zu erst ,    mal mittels/p> p>Maus und der _    ■    neuerdings be.    - ■    ' jß    liebtg postierhü-/p> p>reu iconlciste /sub>1/sub>    auf der zwni-/p> p>SL.    .■ >    baren Karte ein/p> p>Stückchen Terrain zwischen den Flüssen, Hügeln und/p> p>Am PC hm Maxis den legendären Vorgänger ydp anno B9 Bereit* Anfang des Jahres optisch und inhaltlich renoviert, jetzt witid endlich auch in Ami-ga-Ciiy ein neues Zeitalter ein-gelüulel, Das geniale Grund-koiutept des Spiels stand dabei übernatürlich unter Denkmalschutz; Auf einer bei jedem NöS&fraWH generieriaFIäP Landkarte soll eine MiJIiO-nenmetrupote aus dem Boden gestampft w erde u- - -/p> p>Was schreibm dir Kollegen'/p> p>nels. Brücken etc, Abhilfe zu schaffen. auch nicht unbedingt die beste - die verstärkte Einrichtung von Eisenbahnlinien, BusstatHMim und anderen Segnungen dies Öffentlichen Per-/p> p>Pmblr.ni iiellt'icht viel ejrifn-chcr lösen./p> p>Heutzutage ist man als Bürgermeister zudem auch ihr den Untergrund zuständig, wo etwa Wasserleitungen und spater sogar kompletter U-Bahnlinien verlegt werden wollen. Hinlänglich bekannt dürfte dagegen sein, (Ml die Einwoh Eier im Lauf der Zeit immer anspruchsvoller werden und nach Sportstadien, l'ärk* oder einem Zoo gieren, seihst wenn sie schult einen slind teuren Air-pori. Hafntdocks und viele schöne MilitarkiLscrncti bekommen haben. Mil der Größe der Metropole ._-schnellt aber nnver-mcidtieh auch die Krimi nalitlltsrute noch oben, vuli Feu- £2 0 trshrilnsten oder VolksanfsuLndcn gar fcjgSi nicht zu reden Hier existiert jedoch im-nier noch keine Ökologisch aitsprechen-dene Alternative zu/p> p>Eteule machen *lr wieder ein Stück Natur platt/p> p>Wjutu j mnijjiujiefl nzn.uutr/p> p>bahnen/p> p>Monster am Morgen bringt Kummer und Sorgen---/p> p>Beim originalen Maxis-Klassiker kt muten noch Bürgermeister aller Art städtebaulichen Weitblick beweisen, die komplett sanierte Neuauflage gäbt sich elitär: Nur auf Vmigas mit 4MB KAM und der Ivpenhezeichtiung Al200 oder A41MÜ hltilit das Gemeinwesen./p> table border="1"> tr>td> p>~7(&/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>■ £/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>[f/p>/td>td> p>ffl/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>den gewohnten PuliTjeiüatio-pcn tmU Penen\ih,ri’.:lijscni, die neben der Vctbftcherbrut auch solche (abschaltbarem Kuta-strophen wie Wttbcistüiw, Ltübebcti, L'hersdiwemiiiiun-gen und intergalaktische Mnn Mer unter Konliutle halten müssen./p> p>Wer noch eine mit der Ur\cr-sion erstellte Stadt im Archiv hat. kann diese ohne weiteres Imponieren und anschließend ditrüber staunen. wie (c plötzlich auch im tJaibejitpriichli-gen neuen 30-Glanr erstrahlt und qh 1janderlei dVe/p> p>Uaubcfehl Auftritt, nicht vollMündig aus merzen können. Davon abgesehen klappt die MairiiLcucrung sehr ordentlich, die Beeidtinuslk kann man ebenfalls so lassen, und die fUnl mttgcUefcrten Fiifertig-Szenarien nimmt man genauso erfreut zur kern miss wie den Landschaftseditor. die Digi-Bemtcr- die eingebaute Zeitung und die vielen informativen Statistiken/p> p>Und somit kam der Joker-Bau-ausEchub auf seiner letzten Sitzung tu einem einstimmigen/p> p>ßgcbtjiii.Dic Saiiiciiii jtfcis. 71 noch kootplcxcitß und Trutz der satten Ho/Swiirean- deutlich verschönten KJiissi-forderuttgen haben die Ent- kets ist (Jen Fachleuten der auswickler aber das alte leiden führenden Rmia Maxis auch mit der listigen Zeit Verzüge- am Amitta-Gtlande nxMStedich rung, die bei jodeni Scrull- und gelungen! .mJj/p> p>SIM CITY 2000/p> p>(MAXIS)/p> p>Dick Luft/p> p>Der Blick in den Unlercnmd/p> p>STADTBAU-SIMULATION/p> p>.KONKUSfl-NSUH'/p> p>GRAFIK/p> p> MUS(K/p> p>SOUND-FX/p> p>HANDHABUNG 78% DAUEftSPASS 94%/p> p>VARIABEL: 3 STUFEN/p> p>PREIS/p> p>$ KhCHEeU0A9F/p> p>DtSKS/IWEElFLOPPT/p> p>HÖ-1IS5TALLATI0N/p> p>ivPOCHESBASt/p> p>IDCUTECH/p>h3>*MICRO MAGIC*/h3> p>Heiße Spiele Starke Preise/p> p>***T EL. 02371 -3633 0***/p> p>Mo.-Do. 10-18.30 Uhr Fr. 10-16.00 Uhr/p> p>1W/p> p>Ä-Tnin r-COB*-* «DneiHW AnAHirWCt ÄpWyi ApKuljpBe Arabun Nichts ArcadePool Arrnour Gedtten 2 AbmmmiiSE Aid*t4**ufHJ OM Aw*f*l WSWMf* 2 B*ft»rMn 2/p> p>Baßl« Fi*ld Cr./p> p>Amiga - Amiga - Amiga/p> p>OVsaXO/p> p>Ok.4a.iH/p> p>Cft 50, m/p> p>OV/p> p>QJ.5fl.rxi/p> p>DA 50J»/p> p>OVSJX0/p> p>OA2SX0/p> p>D* 5OfiO/p> p>EM »00 OV «UOO Eft «axo DA/p> p>QA £5,00 DA JBjQQ DVPZX0 DA 50,00 OV 55X0/p> p>ovswh/p> p>DA 52,00/p> p>(ft »00 Oft tt.td DA lfl,Ö0 Oft 54.00/p> p>tyKäbcnatoet 1 Eyvöfa.1»Uw 2 Heids of Story' FIFA Soeow* FtuhibBcii Fury of Fuhrt**/p> p>B4n«i'h$ t«4l$ ty IkflilidM Bag fy-ur B*g5a«/p> p>!5*dyBu OdatfUd Body Bk**!/p> p>Rrl*n Uh* LJon &l C ßömber Runip n Burn Bunde«!Man 3 DV TOjOO B umtme -JDynalrch,/p> p>WIuIm Voy. nra. DV 5200 Ljrtbbean Dia.'/p> p>C+utüfli EfhgJw/p> p>CKutbrMkar'/p> p>Chi ist KdI-jhüus/p> p>Crvilixation Cdic bol Air PatfM Cool Sjxrf/p> p>DV »XG DV Tt,00 DV 60,00 ÖW « X» DV ELö0 oa s,aq EV 55X0 OoM    DV    3»X ö/p> p>OufUJVp 2W0 DA «XO Hi«** - Dü Expctl DV 44.» HMrHfcsup>4/sup>    DV    SflJ»/p> p>HeimdäFI 2    EIA    00,00/p> p>Hlrad Gun»    DA    02.00/p> p>Mbt-ary Line    OV    30XÖ/p> p>InijHMi W6HÜ.2025 EftS&ÖQ Indian* Jon« 2    DV3ÖJ30/p> p>I rvfJJinji Jane* 4 DV 90X0 litaK*(4 u C4ueHiiDV 54X0/p> p>Pinb*ll 5.E. Pinbelt WlXa/d/p> p>DV SSlM DA 5000 DV«2jW DV 75 0O DV 75,00 DV&XK DA »X» DV«M» Dm Deftwifi« Aug DV tü,ix> DV 80, DO OV 9,00 OV SBsPO DV 44,00 DVÖMÄ ovoajoo/p> p>m 64.00/p> p>DV 5Ö.Ö0 DV «0X0/p> p>EIA «2X0/p> p>/n$ c/p> p>e onvnA/p> p>Ein«ijiSdMinel3fc EM Ä« £jrv=rji!id Mine 2 EDA 32,4»/p> p>Mar z/p> p>ivharl/p> p>J ürn&aic Pert./p> p>Kaw/p> p>Krf CFwh Killrng Ctoud Kind of M agk 4 Kingn Qucstt Lemrrtingi 1 Leimajnga2 Locomobon L l fJOiP*/p> p>Lcrdi of Pwnf Lc-rdn rrf RtJlrn’' LnriVAinQ* Leiher »«SMu» Lite*» Clu. Adw./p> p>M*dTv/p> p>U4nhunt«F S.F./p> p>Wt&öfisld Land/p> p>HlQfO MiDbln**/p> p>MunVev Inland 1 Aiontkay liiend 2 U o nopaty KJ arph Ur. Nutz MJDfl/p> p>DV 2S.O0 DV &2.0C DV 50/10 DV 55,<H ÜA «2,00 Eft 1«X0 DV SK, 00 DV «2,00 [ft 32,00 Eft 00X0 DV 18X0 □A 02X0 Eft 75XO E3V äXP DV WuPö DA ®Xö DV 70X0 DV E3J» DV 39,00 DA 32,00 ÜA 50X0 CA .10,00 OV »XO DV 5£M» DV 50.« [ft M.JXV DV SOXO [ft l9,dO/p> p>Pu ja CoftnaeXen PoilC« OiiSffl 3 PoiMirplay Hilfn Quarter Pole*/p> p>Owis*/p> p>Heunlonsup>T /sup>DOM OtoJd R binaorta Rcqj. Puflri TumWe/p> p>Rjjpi: 1p.sup>]/sup>if i m/p> p>iU.Br'/p> p>Schatz im Sdbmsup>1 /sup>Scoood Sa tnu-i'ä i SavkLEMroy SefuCbii] Gkilf* 54**fe3*5fe IRL ShMkwftL BflöiE  SIcfia Mf/p> p>SlaiA/d/p> p>SlfiOamo»/p> p>SLfflOa. Iha Söf'earar SUäffljtfM/p> p>5iy CabbM SoooerKU Soft* ifa Manager 5p««* H(i k Spaee Queat 2 $ 31* e* Queat 4/p> p>Sgawiitrd Hoi Sl./p> p>5lar Cruuder' SlarkHö Stern Siedler SLf«irpgMer2 Terrninfllor 2 AfO, Th«n»eFaffc*/p> p>Tokl/p> p>Tvrrk*n3/p> p>Unfvurt«/p> p>uiMiwflia/p> p>WULer/p> p>World Cup USA w World vT ‘ "/p> p>DA 00,00 DA 18.00 Eft 39X0 DV 79X0 £»42XÖ DA 32X0 DV«2X0 DA 5C.00 OV LV. □V HXO DV 90X0 DA50X0 DVBZXO DV 55.00 OV »00 DAO2X0 DA »XD DA LV. CSV 3ö,CO 0AÄD0 DVSXÖ0 0V3SXO OVHSLOO DV6EXG DA sojn Cft laxo/p> p>Eft 52X<5 W BBXO Eft BXO Eft 30X0 Eft 23,W QA.S8.00 DV 50,00 DV *2,t» Eft »00 OV 42, M DA SX0 DA 55X5 DV 55X0 Eft 25X0 OAS0X0 DV 5fiX0 DA 3ÖX0 0*50X0 DA 54X0 DAMX0/p>h3>HAMMERPREISE /h3> p>tatä Aladdin* A1l*n&ra«d2 Anatr*ä. wCE Aread« Poqi ö*ttblwse itodyit a-Mcbc Brian fhe Um Buapngunsup>1 /sup>SyiuUaL Min, 3 CXaoa f nglne Christ Kolumbus tivlUzation Drsup>1/sup> Oaner stkio Der Clou &er Clau-Data*/p> p>DV 04.00 DA 5t 00 Eft 55.00/p> p>dv re .00/p> p>Eft 2ÄX0 Eft 50X0 DA 345X0 DA 50,00 DA H,00 DV »XO 04 50X0 OV 75X0 DV 68.M [ft 30.00 □V 64,00 DV 44.00/p> p>A 1200 l A 4000/p> p>Fiertfe df Blw> Honae ■ Ose Eip*& liMtrilsup>1 /sup>Hnnsdill2 Impoa. Min. 2025 Iah&r3/p> p>Juraaak; Parb KlngeQinM«sup>1 /sup>Lion Kima*/p> p>Lc-fria d Fl4*tfti'/p> p>Morphsup>1/sup>/p> p>OSd'Jmer*/p> p>Qsc-ar/p> p>Qul So Lunch/p> p>PenOb H.H. Dvluft/p> p>tWÄi» fffWKt Inr«M BVSflrW UV W-W/p> p>Da w,oo/p> p>BV«iW/p> p>cvwyic/p> p>PV «.00/p> p>m hlch cv msK tA «JQO trt mjb UA M.OÖ (W 31.00 ftÄ EU»/p> p>Pinball Farrtanes/p> p>idofainstema Pequ./p> p>ftobaeod/p> p>IftüaselahelHi/p> p>5,14-B."/p> p>Sehatum SEbersu* S*£OnJ SamuraJ Säe City 2000* Sfcnld*/p> p>Slnga the &orcenr/p> p>giarTrch/p> p>Super Sftrduel/p> p>T.FX"/p> p>1 heran Park/p> p>UFO • Enemy UnL Zoei 2/p> p>DA 55X® DV-äSM Eft 50X0 Dsup>4/sup>.' ÖXO DV 55X0 OV SS .00 Lft KJ ,00 OV 79X0 □V 79X0 DV 78,00 DV «8X0 □A 50X0 DA SU» DV 00.« E7V 00,00 DA 5ftJH/p> p>HAMMERPREISE./p> p>Arstiicn MiflSH» Arud« Pwl/p> p>ßanjiihrtin!/p> p>CD 32 - CD 32 - CD 3 /p> p>B*na*Tn Sl4«i Üysup>1 /sup>Butnp'n'burnsup>1 /sup>Cahhbh Fbddac Ch*oö En0bie Da* CkHi Elfin 2/p> p>Emerald Mpüpw Fl*Id« oicy«y Flu «ad ic*/p> p>OV 50,00/p> p>(ft 32X0/p> p>DA HftXQ DA 5Ö,00 DV SBJ» ElA SfiXö DR BSjOÖ DA 55X0 C7V 0GX0 DV 55X0 OA 32X0 DVSZXO DA 30X0/p> p>Furf of Cbv Fürrle« Halmd*ll 2 I rapos. MJl 2025‘ Jfljn«'Pond 3/p> p>Lemmtncjc 1/p> p>Loai-Vikinpa/p> p>MIcrDconm/p> p>Morph/p> p>QhStwnmr“/p> p>Out 1o Lujnch Pinbalt Farrtute* Prcjcrt X+Fl-7 Ol □ ulk®/p> p>DA 53X0 DA «IM DA 02X0 DA rO.OÖ DA 50,00 EV 55,1» U 80,00 EH 50 , 00 DV 75X0 CA. 50.00 Eft 82X0 DA 50X0 DA «2X0/p> p>Sacond 5*nwjrai" S«h 4 Dehlroy SwWWfl S«. Int“ SbtnM Eh« SQKmmt SviAci/p> p>5up*f &ÜHdw8t* Superfleg Ti4a! Carttaga TfiwFt Ji4*auir' UPO- Enamy Ünkm Uftjmala Pody EIL/p> p>UTtlMEEJsup>1/sup>»*/p> p>iwi t/p> p>U 34D0 DA U(rO DV SO.K1 Cm £3,00 DAia oo 0ASSJJO 0* 3JJQO tm WV OA «J» CW «ZJ» tu K.0C CU M.W U ti.ijtj/p> p>VsisuidlUHlFfcl,-I1U.    ■ DWBcnl*NW*n uprtJnUkoplönlfcl/p> p>UefeTi*n i]tgen NN - -iP T-l v.'l-sup>1/sup> Z8lilkditt±nQi.sup>j/sup>Lutii Au rinn.i. vjji ■ k.iU8jnur SC) 71 i M.- DU Etgeh n i.höpii- AG 0- Atidtiung unüIrrlum nor-L>L-JulEbtn sup>1/sup> = Liti Dl unklug uri J noch II ich! V( rH ugtm r AllfPiviit in Dt/ MICfiO MAG; C - £-1 Jl ll',-sub>r/sub>-_-Lt - CEÜJfl I - =r tnhn/p> p>TffI. 02371-36330 FüJ( 02371 -3J&03 Ink/p> p>Waterloo für MicroProse/p> p>Blofl bekommt man dabei grauenhafte Animationen zu Gesicht, zudem sind die ineinander verkeilten Wusotepriies wegen Jlt strengen Kleider-orJiiULiü kaum noch voneinander 7u unterscheiden. Für zu'  säu'lichen Vbfdntß sor ai du rucke! ige SeroUinc ikr Karte und die lj nei klärLicfeff Kfchibc-' achtung siy fbfliitjici Feld-/p> p>Pfinrip recht ans Gameplay duiyi j Sc lihu i ". '.ten er; Verlief niaebi :■/p> p>aber gründlich den Dreispitz von der eroberungssüchtigen Br me - diese Freie-nivsc bilden liier den Hintergrund für vier historisch belegte und zwei hypothetische Szenarien. wobei der evyeiJs zwischen der Wtethclcri Seiten und/p> p>i ~ y- >j--; J’~**v/p> p>Schwierige itsüoide n/p> p>r-tnSEenugtiadajBpeduu' lti, iifa MteroPruse die g] f Kumpfnrihcn dkMtr Schiueh-lejLSinmbtion am Vmlga po- Spieler je stiert hatte - :indert lialb Ja h- beiden & re rtüeh dein PC zieh! min fünf f endlich nach der A12GQ in wjhkndi den Krieg.    Auf den t:/p> p>Auf dem Marvchnkin sielten die Jihre Wt Schludttrn von Napoleons letz- vulkrie, 1 lern Feldzug anno iß 15. als der ne besieh kleine Kaiser gruBcn Knatsch grsieuert mit England und Prcufkn haue, einander ln der berühmten Schlacht bei Zuhlifen: Wnieriuo fetzten ihm dann    stufen st /p> p>Blücher und Wellington knapp, nettem E/p> p>FIELDS OF GLORY/p> p>IMICROPROH;/p> p>hermbett/p> p>ST. THOMAS/p> p>des 1 h Jahrhunderts. wo lutite Bankelte. denn beim man die preuBüfclhcn Huh- großen Fressen tri fft sich alles. [JeIpwege vor Freibeutern was in den umhegender J(. and den » vom Rechner bc- Stätten Rang und Nantn bat-treultn) anderen europüi- per Aftklicksaizchen lasset: sehen GroflmficItlcn vcbützen sieh da Handdsbeziehungcr splt. Dazu sind diplumiiiisches und Bündnisse, knüpfen/p> p>Geschieh,. strategisches Xöti- Gleichzeiti a wil I ab« die 4« nen und wifTschafihehex Know ntal von einem ausbaufähiger !h>w vunxiök'tt - und nntilr- Fiwt und du paar Regi menten lieh viel Geld, das mitn sieb geschlitzt sein, wobei sümtli-l.j durch Steuern, Kredite, che („and- und Seegefecht* ”*Geschllfie oder dann auf einer scbiiehhifll '.5™1sup>1/sup> f ; auch mal einen ähnlichen Karte uusgetroger J5 kleinen Überfall werden. Wie beim Vorbik J. Jhi; 1 ■ beschafft    „fütatcsl" isl der endgültige/p> p>* , ln der Praxis diri- Sieg noch eigenhändig pc Ü .1 . giert man dazu Maus m einem Snbeiducll mi/p> p>(SOFlGOLDl/p> p>Mit der längsten Verspätung der Sofiwarc-Hiswrtc geht’s nun also ziiriiul; in dse Karibik/p> p>Präsentation vunamtn dun-nvmuts/p> p>10 SPIELST*WDE/p> p>KRIEGS-STRATEGIE/p> p>GRAFIK/p> p>ANIMATION/p> p>SOUND-FX_55%/p> p>HANDHABUNG 57% 60%/p> p>DAUERSPASS/p> p>VARIABEL: 5 STUFEN PREIS    DM 89/p> p>SKKHER&EDAftf/p> p>MJKS IWEimOPFT/p> p>HtHNSfAUAtltOh/p> p>5FE1CH£«BAR/p> p>OtUTSCM/p> p>STRATEGIE-SIMULATION/p> p>,vtftJU.TET'/p> p>GRAFIK/p> p>ANIMATION/p> p>MUSIK/p> p>SOUND-FX/p> p>HANDHABUNG 63% DAUERSPA5S    57%/p> p>VARIABEL 3 STUFEN/p> p>PREIS/p> p>msKsrzwEsmowr/p> p>HS-INStALLATlOH/p> p>SPEKHEKOAfl/p> p>■WlUSCH/p> table border="1"> tr>td colspan="3"> p>eher umständliche u-j.Klette-/p>/td>/tr> tr>td> p>nmv/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>' .. . ./p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>1/p> p> /p>/td>/tr> /table> p>ity .Version Av/p> p>i.(IJ DIE SIEOlcR/p> p>TOP TEN Al/p> p>1. (1] ANSTOSS/p> p>2.    (2) SIMON THE SORCERER/p> p>3. (10) BUNOESL. MAN. HATTRICK/p> p>4.    (3) STAR TREK/p> p>5.     4} OER CLOUS/p> p>6.    M BANSHEE/p> p>7.    (-} THEME PARK/p> p>3. (7) CIVILIZATION/p> p>9. (8) BODY BLOWS GAtACTIC 10. (-) PINBALL FANTASIES/p> p>Und Ihr mllÜt die zcrfledderten, besabberten und ari gekauten Kartelle ti ja auch nicht aus/ühlcn, gcjUT Ich aber schuft, und dabei stach mir als erstes mal <kr steile Aufstieg des Billtrick;-HundIs, quatsch. Hattrick-Bundis ins Auee Oer ‘■-heint zwar aul Kosten des professionellen Vorgängers über die Chart-Bühne zu gehen, aber so spult nun mal das Leben: Die Jugend rückt nach, und alte Hunde haben schlechte Karten ■ vor Daisy einmal abgesehen./p> p>So. jetzt wird'* nber ernst Denn verhältnismäßig große Umwälzungen sind bei den aktuellen 32cr-Hi(s zu vermelden, fünf Ncuzugiinge rtn der Verkaufsfroat and immerhin noch drei Keulmcv unter Eiurvn !20t>er-Highlights. Die Tor Seiler des Jahre-, blieben demgegenüber ausgesprochen siLibil Da wollten wir nicht nadistehen und haben die neuen Special-Charts den absoluten Dauerbrennern mit ho sonders hoher Lunare (tmotivttJärt gewidmet. Manfred wiederum scheint sich in seiner Freizeit insbesondere schonen Aldos und vollbusigen Frauen ru widmen, aber Ihr dürft getrost Pure eigenen Schlüsse aus seinen Privat-Favoriten ziehen Und vielleicht Eicht Ihr darüber hinaus noch das große Los bei unserer Verlosung von:/p> p>1 x Der Trainer 1 x Bundesliga Man. Hattrick 1 x Pizza Connection/p> p>Voraussetzung wäre ) Heidin es eine Postkarte, auf der Ihr uns Eure momentanen Lkblingssptde nennt; schön sortiert nach Standard Versionen bzw, iolchen für den A1200 und das CD". Kollegin Fortuna fischt dann wie immer drei Einsender heraus, und falls die auch noch ihren Wunschgewinn notiert hatten, bekommen sic ihn auch ich hineepett bekomme/p>h3>IfaiiablebnAMiGALANDacOM/h3> p>ler ist als ein junger Redakteur - und sn jung bin ich auch gar niehl mehr. Naja, andernfalls hieüe der Redakteur ja auch Rcaktcur Oder Reaktorsup>1/sup>’ Was weiß ich, jedenfalls sollt Ihr uns Eine Liebling spiele nennen, sagte ich das bereits Hier wird dann nämlich alles gezählt i Dajsy hat gerade die dritte Banane erwischt!>. Lind so entstehen die ersten Charts des neuen Jahres/p> p>Ehe icli's vergesse: Vergeht Ihr bitte mehl, einen gut leserlichen .Absender auf die Karte zu malen, sonst liabi Ihr am Ende Wo möglich,gewonnen, und der Preis landet beim Nachbarn! Hat der Nachbar auch einen Hund  Dana muß Euch ja um den Weihwchttbralen nicht bange sein. Gelen Appetit. frohes Fest und eine passende Briefmarke wünsche ich Euch noch. So. jctzi stiebe ich frische Bananen und Ihr unsere Adresse - vet wohl zuerst fündig u. ln) /p> p>Joker Vertag „Up & Down" Bretomscher Ring 2 8 5630 Grosbrunn/p> p>Wenn’s nach mir geht, "ibt cs diese Weihnachten gebratenen Hund! Ach, kommt mir doch nicht mit dein Tierscliutzverein: Dir müßt Euch ja nicht jedesmal mit llaisy I ml gen, weil sie nach meinen Sc tio ko riegeln noch Appetit auf Eure rostkarten verspürt...    _/p> p>TOP T WETT TV/p> p>2. (4) PIZZA CONNECTION 3- (5) INDIANA JONES IV/p> p>4.    (18) BUNDESL. MAN. HATTRICK/p> p>5.    12)    INDIZIERT/p> p>6.    (9)    DUNE 2/p> p>7. (10) ELITE II/p> p>8.    (3)    ANSTOSS/p> p>9.    (11) TURRICAN 3 10.(13) W1NG COMMANDER IT. (7) SYNDICATE/p> p>12.    (ß) GOAL!/p> p>13.    (12) MR. NUTZ/p> p>14. (19) DEATH OR GLORY/p> p>15.     -)    AMBERMOON/p> p>16.    (6) BUNDESL1GA MAN. PROF,/p> p>17. (14) HISTORYLINE/p> p>18. (15) BURNTIME/p> p>19. (20) BENEATH A STEEL SKY/p> p>20.    (-) HANSE - DIE EXPEDITON/p> p>bl/p> p>H/p> p>2. WING COMMANDER 3* FLASHBACK/p> p>4. ELVIRA 2/p> p>5,    INDtANA JONES IV/p> p>co TOPmiar/p> p>wp ten ayrop/p> p>TEN CD’sup>1/sup> TOP TEN CDsup>ri/sup>TOP TEN CDsup>1 /sup>TQPTENC& TOP TEN CDsup>!/sup>TOP TEN CWTOP TEN CD TOP TEN CD“ TOP TEN CD TOP TEN CD'-TOP TEN CDsup>1/sup>' TOP TEN CD'-'TOP TEN CD TOP TEN CD TOP TEN CD“' TOP TEN CD “ TOP/p> p>TEN CDsup>1/sup>’TOP TEN H WING COMMANDW£ JQp CD [-] JAMES POND 3 jsub>0/sub>p CD TOP/p> p>1.(1) MICROCOSM/p> p>7. (2) BUNDESLIGA MANAGER HATTRICK/p> p>3.    (3) ANST05S/p> p>4.    (4) WING COMMANDER/p> p>5.    (5) ELITE LI/p> p>6.    (6) AMBERMOON/p> p>7.    [7} PIZZA CONNECTION/p> p>8.    (8] DER TRAINER/p> p>9.    (9) TURRICAN 3 tO.flO) SYNDICATE/p> p>1.(1} BUNDESL. MANAGER HATTRICK/p> p>DIE/p> p>MmiERENDSTEN/p> p>DAUERBRENNER/p> p>2.    H ROBINSONS REQUIEM/p> p>3.    (3) PIZZA CONNECTION/p> p>4.    (-}    THEME PARK/p> p>5.    (-}    UFO/p> p>6.    (-)    RÜSSELSHEIM/p> p>7.    (2) DIE SIEDLER/p> p>8.    (-}    ST. THOMAS/p> p>9.    (7) KING'5 QUEST 6/p> p>10.(10} UNEVERSE/p> p>!. DIE SIEDLER/p> p>2.    ELITE II/p> p>3.    BUNDESLIGA MAN. HATTRICK/p> p>4.    ANSTOSS/p> p>5.    PIZZA CONNECTION/p> p>6.    RUFF'N'TUMBLE/p> p>7.    SENSIBLE WORLD QF SOCCER/p> p>8.    OER CLOU!/p> p>9.    BENE ATM A STEEL SKY/p> p>10. DEATH OR GLORY/p> table border="1"> tr>td colspan="2"> p>ITIa.a/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>m/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>" ■ Q/p>/td>td> p>[Ml t-i ■< fsup>1/sup> . Il'J . .'i i/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>SvotöSt/p>/td>/tr> tr>td> p>I sup> /sup>/p>/td>td> p>_—- »h-*,v*- t "Q»*!' ,/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>ÜEI/p>/td>td> p> S(/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>Das Softwart paradies der Firma Fl Dorado will Euch an Weihnachten den Himmel auiEfden bescheren: Neben brandheißen Softwarepaketeo wartet ein noch heißerer Al200 in absoluter Knm-plcttaiisstnituiig auf einen neuen Besätzerl/p> p>Anktundsbj bcA'ollett wir Euch erst mit! die edlen Spender kur; vorteilen. Der LudwigsbuA vlfsaiidhLiiidler El Dorado bietet Jonen Kunden seit gut einem Juhrdie Highlights aus rjhiWn FD-Serien n.ßr Versand erfolgt nbdi aal lag der Bestellung, und für Probleme gibfs eine tigere Hotline. Weil man in diesem Software par dies in erster Linie auf den Amiga spezialisiert ist, wetB inan auch, wie eine „Limis-FreutiditT auszusehen hat: Ein Al300 mil-i sanüdneröO MB groBeri Festplatte soHlc es sein, dazu zwei Jnypjds, eine Diskbrra, ’rtfi Mausmutlc und einen Facfcot l Software - und genau das ist auch der Hauptpreis dieses Wettbewerbs!/p> p>a Am zweiten bis fünften Rung wartet dann nochmals das SoftwwepakeL bestellend ans dem Jtfulüplayer-SeT. dem Ht Jumpi Run Set l'\ dem „IniroMukcr-Fnck". einer AdruBveruidiung sowie dm feinen Werhegumes „Tony & 1 Friends". .Actfewi in Hollywood" und „Das Erbe I & 2" - insgesamt *md das je 20 Diskelten pro Gewinner./p> p>PREISFRAGE/p> p>IN WELCHEM SET VON EL DORADO IST EIN SKATSPTEL ENTHALTEN /p> p>Wie. da* wißt Ihr nicht Darr bläuen, doch einfach ein paar Suiten zunick, vielleicht findet sich ja eine hilfreiche Anzeige /p> p>FVnfalls hilfreich wäre cs, wenn die Antwort bis zum 19.12.1994 (Einsendeschluß) samt einem leibaten Absender bei uns ciiuruddi wobei der Rechtsweg wie immer ein Holzweg ist. Holzig siebt cs auch für die ebenfalls ausgeschlossenen/p>h5>Hi QaaWt VterstorrAVaHafäjg °ür TOlS’ffljaj'Hör'COM/h5> p>PARADIESISCHE PREISE/p> p>Ein Amiga 1200 mit 60-MIi-Festplatte, zwei Joypads, Diskbox, Mousepad und einem Softwarepaket aus/p> p>20 Disketten/p> p> /p> p>Je ein Softwarepaket aus 20 Disketten/p> p>“/p> p>6. BIS/p> p>10. RANG/p> p>je ein ÄotiwarepaKet aus 10 Disketten/p> p>Joker Verlag/p> p>„El Dorado’*/p> p>Bretonischer Ring 2/p> p>D-S563Ö Grasbrunn/p> p>' - ---------/p> p>El m\/p> p>E>Ol \ortvra/p> p>JETZT KANN DAS CD“ ALLE ANDEREN EINSTECKEN!/p> p>die Erneuerungs-Bö* für Amigg CD /p> p>pQH JkT k-ainpaNt»! flFml/p> p>.«tipüri alle ohgoithleAtflrian Uiar-erkt oh/p> p>(wienrng fro» &shf ispcichorlnhihntiYOJi £p+*ionJ Amiga 12DD kom jratibeL/p> p>RßrB Viooö DS2S - Zugriff ouf MPEG-Böora ■/p> p>•    fT*jpf>V'sup>fj,0/sup>'sup>rl/sup>_üfcmlSKHwnipciiiOel für oild AMIGA-üovfwoFkfl/p> p>•    iDE/AT-KönlroUfcf AnschflljE eiteim: t OB 3 (37'P&üger Su&D-An&chJuPiJ/p> p>AmtchljjJl Lutem b-A* Pin Standard IDE/p> p>'-■*1101 Tostotur._AT i0i Srandgrd-tos*ciiyr anecriiJeiltwr/p> p>4 Audio-Eingang    irtiJihDItfiPöl-Bleeker mm tuschen des A trSignals/p> p>des CO" nnii oxvefnen; Audi&-Stgft£iL U-6 für Koraofce) *Spe lT*reJwu.rlerung_S ffimNö<l:u[-BöCkeL für 72HPIn SlmmHöäuL (P&27/p> p>•    2weW*f Anschlup Für das Hpeg -rtcsdul ährend des 5X-1 -Beiriebs/p> p>•    EchUwli-Uhf/p> p>* Bertolter Fort 9 OtKjbLfl-SchaJJmr/p> p>SX-1/p> p>incL Gofjöfi&h-CD nur OM/p> p>jg£&/p> p>SX-1 mi! <r Mb Räffl und 60 Md ttarddloc. nur OM/p> p>SX-1 + CD«-ConsoLe. inclusive e*t- Urufw r+i und Tastatur nur DM/p> p>alur/p> p>625/p> p>GTi Örafwltw Trodwg Iftlemffbünel GmoH IlrnmirriniyhUmwffg 73 D-öHW O&erwHl Tai*fon d fil 71 / fl M 3* Psub>ö/sub>r    fi 61 ft / u Q2/p> p>9 Jede Scheibe ’l von Chris Hutsbeck persönlich l. handsigniert! /p> p>„RAINBOWS" ist eine Longpfay-CD und bietet 15 brandheiße Tracks mit neu abgemixten Spiele-Hits und anderen neuen Kompositionen von Chris Hülsbeck - und dazu noch vier Bonustracks mit 5amp!es zur freien Verwendung! Mehr noch, die besten Stücke, die daraus entstehen , werden auf der nächsten Scheibe des Meisters mitveröffentlicht!/p> p>Sichert Euch Euer handsigniertes Exemplar von „RAINBOWS" für 31,- DM im Joker Shop, denn diese Wahnsinns-CD gibt es sonst nirgendwo zu kaufen!!!/p> p>Bestei lod resse:/p> p>Joker Verlag . „JOKER SHOP" * ßretomscher Ring 2,85630 Grosbrunn/p> p>(Nachnahmesendung fö sub>n jr/sub> ,m Inland möglich, bei Vorlcpije [Geld oder Scheele liegt heil birte 5,- OM Postgebühren im Irland bzw. 10sub>r/sub>- Für Ausfondsbestellungen dazuichlogen-/p> p>O/p> p>!tin Oldie*/p> p>Bgchstulienwusicn aus cnwf/p> p>niefieri.seh die Augen rollen/p> p>’l TL Weihnachten: Üic W Tage werden kürzer, die Nädife länger. Tliermomcler und Pegetstaod der Brieftasche nähern sieh dem Nullpunkt. Doch da zucken plötzlich die aktuellen Nordlichter über den Amigu-Himmel - und schaffen Frieden unter den Spielern.../p> p>1 LIFE/p> p>Abenteuer in der BleiwuslL-; TiHielus Empire/p> p>sup>U/sup>/p> p>\£&r* ■ ■■/p> p>lObl*/p> p>»m/p> p>« !■:(, firfj/p> p>Klf *sup>J/sup> J ft/p> p>El MT/p> p>bct/p> p>= TÜ/p> p>-FEH/p> p>ttfff/p> p>li5/p> p>mm/p> p>Kffi/p> p>Lt/p> p>nat/p> p>kttti/p> p>j’t/p> p>fHt/p> p>IWf/p> p>Hiipfkäfrr null FiUknpr; Berte/p> p>Macht Ltul clk- Tür, das T(tr iiuirhl «tii: Drelhs/p> p>Aul dci Scheibe Spiele 31/1 tier pop ul Liren Nordlicht-PD-Rcihc dlirfie & Zrekcf-Veteranen sicher wumi ums Hcn weiden, denn liier wnriei mal wieder eine smigaimiene Fas-■mng eines fräer-Klassikers: Das unvergessene Drdlis füllt der Soven nun auch Süf der /p> p>iniyvei/p> p>Drehtüren. Diese rempch der I/p> p>viwn Spieler gelenkte Held an. auf daß sie jeweils um 90 Grad rotieren und Vierecke bilden, die ausgefülltunil vorsiegelt werden. Hün sich viel zu friedlich an, weshalb man irtts Tun tilg und Geselück den störenden Monstern auMvei-dien iuuS, welche sich von Levd t\X Level vermehren und auch noch im Bonus-Zwi sehen spiel auf tau eher. Das astreine SÖelfeeJing cfcs Vorfahren ist vorhanden, es fehlen blutl ein paar spekta ktilüre Optik-FX, dann hätte die Konvertierung das Original in Sachen Flair glatt überfiügelt-/p> p>Atif derselben Disk (also der Spiele 31/11 kreucht auch Beeile, der kleine Kühn mit  der grollen Aufgabe, Fr soll Wanzen finden und iiulsam- I mein, Klingt dewf, sieht aher I kommerziellen Plattform- sup>1/sup>/p>h6>tönSHtätrt/h6> p>Ein Zwei-Spieler-Modus, ständig wechselnde Gegner, neue Extras, ideenreiche Hindernisse und ciu stets faires Spietmg sorgen dir Kxubbct-spaß, vier verstockte Subgames (daruntereine gelungene ...Space lnvadcrs/Asteroids"-Mixtur) und dank Lcvtlcditor pntkii.se h unendlich viele Spielstufen für Mo-tivaiior. Rechnet man die saubere technische Umsetzung mit bunter Optik, sc-fälliger Soundkulisse und ei- I ner ordentlichen Handhabung hinzu, kann man gar nicht umhin, die ohnehin geringe Shareware-Gebühr an den Programmierer zu entrichten,/p> p>Liebhaber spartanischer Optik werfen statt dessen die Spiele 31/2 ein und Vertiefen sich in cm Tcxtndvcnfätt ä la Infocum. Ähnlich den genia-7nä" iwl-r . Hflfll-/p> p>lighfs wji 1c Bf/p> p>jüngeren „Quak" kaum nach./p> p>Zeit, als Maus. Icons und damit Verbünde» Bequemlichkeiten noch Zukunftsmusik waren. Englisch formulierte Wünsche wie ,l-eavc the inn and gn ca>t" werden dem Rechner per Tastatur mitgeteilt, wobei der verständige Parser Säizvaknliplvngen erlaubt und viel Freiraum für ausgefallene Einfälle Ififlt Die Sldjv spielt int Mittelalter zur Zeit der Inquisition, wo gerade eine Jungfrau verbrennt werden soll, deren Errettung dann diverse Komplikationen mit sich bringt. Da cs verschiedene Loswigswcge zu k-schreiten. interessante Orte I zu besuchen und geradezu h-  ierarisch angehauchte Teile zu lesen gibt, empfiehlt sich das zeitlose Reich zumindest für belesene Anglisten als wahrhaft zeitloses AbcnEcucr./p> p>Freundc der Damenwelt diirf-/p> p>Auf der Spiele 31/4 findcL sich eine der wohl schönsten, optioosrefdisteri und spielstarksten Umsetzung des bekannten BrcttspieD, die der Atuigj je gesehen hat! Das Programm ermöglicht individuelle- Grundstellungen Lind die Rücknahme von Spie tilgen. mnn kann Mehrfach-sprUnge Jt«lassen oder verbieten. bedrohliche Situationen im voraus amciitn und dergleichen mehr Zwei ver-SeliiedefH: StcinseLS sieben zur Wahl und. falls gerade kein „humaner" Partner zur Hand ist vier verschiedene Schwierig keitigrade für den Zw- i kämpf gegen der Rechner. Die Dcrwjvecfiion dieser toller Daim>Vcrsoflung cisüiall allerdings nicht alle der gerammen Feuitirev. erst gegen eine geringe Shareware-Gebühr kommen sie via Vn L-version ins Haus gcftaitcn./p> p>sundern auch auf Bai lernten im Stil von „Missile Com-inand". Auf der Spiele 31/5 muß muH eine Stadt vor Meteoriten bewahren, was vidi efiuiunlirfi abvvedislungsfrich gestaltet Bereits im Areade-Öriginal hat man die Weltall-Sie Indien ju schon per Fadenkreuz an visiert utid vom Himmel gchtüät, liier fliegen aber noch ztistJnlich Hubschrauber ins Bild - oder man darf gnr die Rollen wechseln und die Cil) nun nicht ntclir beschützen, sondern mtig-lieilst effektiv zerbröseln. So was produziert vor allein im Duo-MlkIus viel unlerhjltsu-men Zwist, wobei der variable Schwierigkeitsgrad ARC-wie Profi schützen gieiehcr-niiiben faire Giancen läßt. Für ■\'.iee lisch maus sorgen stlilt-dig wechselnde liintergrund-Moiivc, man wird sieh an ln-emerator also niclu so bald satfgcschcn halben Und auch/p> p>hfihr von knapp zehn Märkern in die voll spicibare* Version lim getauscht./p> p>vclcodes oder eine speicherbare 111 gl iseorel is t l* gedacht weshalb die Spiele 32/7 zumindest ein sehr schmackhaftem Betthupferl ab gibt/p> p>Zum Dessert gibt’s jetzt noch Fruit Salnd mit RäbelnUssctt, wenn ein blauer Blob versucht. unbeschadet hu nie Pljiitformgiiiten tu durehhüp-fen. Dabei kommen ihm aggressive Tonuüe n. fliegende Bananen oder Wandelnde Orangen ln die Quere bzw , Fs ins wie Turtmsdiube gerade recht. Daun und wann erinnert auch mul ein kleines BöHUSgameentfetnt an Horizontalkniller wie „R-Type’\ und auch wenn das alles kaum der Gipfel im Originalität ist, so spielt es sich doch recht flott. Unfaire Stellen gibtsup>1/sup> ■> keine. derLevdauftau ist clever. und mit bunten Backgrounds, witzig animierten Sprites sowie einer ordentlichen Söundkulisse verdient auch die Priisentaütm unser/p> p>Außerdem brauchl mau ja mm kaum Entrtts. um sich diese Dt)d die anderen Nordlieht-Schciben tns Haus zu holert-Die Games verrichten auf jedem Atmga inklusive dem Al 200 ihren Dienst, nur mn Einzel fall isub>n/sub>Jncii]crator"i ist I MB Chipmem Vofqu&sel-/p> p>z.ung. Zwecks Bestellung wende man sich an:/p> p>Zu HmeM sind rttir drei bud-g et freundliche Miifkcr prn Diskette, dazu gesellen sich Prirtokoster, deren Höhe von/p> p>aber nicht nur utif Damen/p> p>eine geringe Share wäre-Ge/p> p>sogar an Nettigkeiten wie Le-/p> p>VtndjjIgTrth tinlltro: tnclncrstor/p> p>htr Niintr der IlanH": t hcckfo C«lH UtSt/p> p>Nil luihui wir den i i’kilirnrni- - Salat: 1- mit Siitnri/p> p>Gaby und IM» Drilkc \llcj FisclKDpItkl Ml 7fös] . 'Morden Tel ■ (Uöll'ih 73 22/p> p> : \hil sj'    f’fuii'i rstot h-/p> p>wru    ut'/r/ fi ilmii jfi~i »fi lich ttih'ri/p> p>Riuihkmpiert’ni an tit‘1) StUrnra tilin/p> p>auch lU'in Unurn . fieit Cruckcr'sup>1/sup> iMl setiwirl \miiw 5MK’/p> p>ihymumi: Wir IdQmilleril lllts KtltÄ iij! um BihiiKw-Snltttnn: ;nd lürniji $ v (\xnipLilers> slemen. Dabei irletVs-siervn yn*. weniger die I leimniiweiid i .iU diejenigen. welche die grdüteti vii[k.swin h,sub>f/sub>niidicii Sdtiiden veruhai-dien. L’nd tili liL'ij.idiLlidK'i- Peil da 22 Milliarden Mark \n1iN «ntSTeht Jvi Soft\i an;*ifjilustric in p£iUsdt1an<! hihi mul durch Kiiuhkopien ir Firmelt 2: 1 n,t unntw .nni:rwltwi dil ‘/p> p>Hcyinann: Sun. i'H heköltudCM Mt-lar-Iseiler wn i tue m ClteF rmi Geld Uit die AnSt'hultfing der Hardware - arr-Mdilicßend wiid iitk’ii Irgendein \n u-mit dem Kupieren der FttqttiUtt-nui hejuJ'irjgi. mul fiele wissen weht einmal. tl.iL> sic sich tUtmiL xirulbiit; milchen./p> p>( os; hinner nudi lulten etliche Leute Kupich t'iii legal, wr*>liulh wit imeh eine emlie Äfl/e tgenkampae tie zu diesen! Thema Manen Generell sind über viele besser inl-n innen ,ils kh einigen laliren tu kl werden eher mÖlirjniselL PafÜr iiiilk'n xs it uniei der Nummer Q$ 9/3]72473 eine Undine eingerichtet./p> p>rtioAuw/p> p>Ütynumn/p> p>Die Megohlts-fteihe gcetp auf den wellwen gr6(3Ten PO-Pool für Amlga zu. Topp ktu eile Programme und Serien sieben im Vordergrund. Warnen wie Time. Germern. Taifun. Saor. Afnlgo-rtagazln. Nordlicht usw, sind Jedem Amlga-User ein Begriff, Alle Beschreibungen sind in deuisclrl/p> p>HEG AH (TS 4 (DH 79.-):/p> p>Tu™ 201-339. Gorman 251-347. POCW* Of Mar* I2I-1V2. Umfangreiches MUI-Pak4f und upOato-fähig“ Yoll'rerelaaen ncm CanDu und mtm rollrn TesJedirpr Edge Horn nie ■'□reine A-i.ga CD »erbauet! ßenufcerabarjlöcne "WprltOnCD'. - 5ert°n auch als DhlS-mies/p> p>MEGAHITS 1 (DM 79.-):/p> p>Gdrman I-2M. Soar-HG. WeCM Of Hots '12V. *migrH1agoiln. viel" Wer&**p »l*. Tools Sounds. GraFiL uäw MäilbojlbäMoti m&gUeh/p> p>MEGAHITS 2 (DM 79- ):     /p> p>Ttava 1-200. Taifun I-27IJ. POHHO. r™f3 ■ AmigaHagcran. 6Ö Hfl Fonls (Adotje, CompugrapTibc. BKffiäp, Cotor). Einzigartige BenutzerotieffUichB WoritönCD'. die es ermöglicht. DNS/LHÄ-FUes- zu entpacken. Teitlä & Bilder aniuzeigen /ousruelnjckBru KOD-Sounds otausplBtiSn. usv../p> p>MEGAHITS 3 Games ! j 1 59 ■):/p> p>Lange ersehnt, end'-ah nert-rtKir ü:ne Spiele-CO ntH ca. I20D Spielen, du Ire-np-elfen Nordllcm-SpJei-e-Serle allen Werbespielan/p> p>tn Kün« «rAcnornon/p> p>MEGAHITS 5 (Du c9. ):/p> p>Graflk-OoppoL-CD mH Bcnuri v < stin rf-ar: n r> PicOnCO (Änsenon. rfionwe n mfen uow)./p> p>MEGAHITS 6 [P(e s auf Anfrage):/p> p>Oesr af PD/p> p>MEGAHITS 7 (Preis auf Anfrage):/p> p>und Animal ipnen./p> p>Unlene-U In die einzelnen Spl pie-Ge nret - und wieder mn der lallen Senutzeraberfläctre "WoFKOnCD'. wochenlang« SpHerve-rgnugpn 19; garantiert. Eine cio;!e Anzahl an Spielen el aereile fenig InEtalUeh I Über 650 MB Scftwprel/p> p>Handlet bestellen bei/p> p>ftH EFM ■ HAIN -SOFT Postfach 21 47 0 - 4t 411 Oberursel Telefon. 0 41 71 / 24 B3 01/p> p>CT! Or nrilie Trödlng Intemntiorül GmbH Iirtimersmühiieriweg 73 D - 61 440 ODOfu'St'l/p> p>Telefon 0 61 71 7 6 5 37 * fax: 0 4171/ 83 02/p> p>Wer cs auf seiner Bestellung vermerkt erhält die durchgehend farbig gedruckte, inhaltlich aktualisierte und mit vielen Fotos auxgeschmückte Sammlung der grüßten Jokcr-High-lights mit einer persönlichen Widmung von seinem Lieblings-Redakteur!/p> p>MEGAHITS/p> p>9>/p> p>~ Al r/p> p>MEGAHITS/p> p>'f*/p> p>*■"1 IHNrl-JU/p> p>Bestell ad resse für Telefonkarte und Hit-Bücher:    p/a/p> p>Joker Verlag - „JOKER SHOP" ■ Bretoni*cher Ring Z - 85630 Graibrunn/p> p>(MGchnGhrnmmOung iit nur Im Inland möglich, b<zi Vorhin» (litld oder Schack iia$ t baij bitte 5- DM Postgebühren im Inland biw. ID,- DM FürfluilandibeiteFiungen domnhlo n./p> p>Draußen wird man in dieser unmöglichen Jahreszeit bloß schockgefroren - lebenskluge Kunstfreunde besuchen daher lieber gleich unsere gut beheizte Demo Galerie, in der ihnen richtig warm ums Ästhetenher/ wird!/p> p>weicht. Vor Schreck brichtein recht kräftig gebautes Bab> in Tranen lius und Tnu(Sdurch ein paur Credit geirOslet w enden Als nächstes flieht ein Apfel-miin neben vor den skh ms Bild drängendem biegsamen Säulen. dann läutet ein Scnind-wLchsei vc® softem Netenee-plfllscher tun zu knallhartem TechrW den coolen EiidpurL ein. liier eh! es bei hlbit-/p> p>Das hochfeine AGA-Dcmo der RcbeSs haue auf der diesjiihri-güii Doamsdsy-Party seine Premiere: Zuerst wird der Zu* iuhaucr duicli einen enget) Tunnel geleitet und bekommt das Gnippenlogu vorgeführt: im Anschluß huschl der DemoTitel über den ScrecJt. und ein sitttiner Typ mcfßeH sich selbst aus einem Stein block heran ». Nun verdichtet sich in einer/p> p>bevor ein hachviskfrSö Muster .iticn Looping- tmJ Rückunter die Lupe genommen ufil! witrtvgjsng'SdiikutieHsup>1/sup> Gottlob das erneut mifgemuchtt Cmp- idiirt man sicti l'eim bttld fol-penlogo siToliend mit Licht genden Abspann ab« noch mal überflutet wird, ehe cs einem mit ruhigen Jazzfunk-KUlngcn lene hteod binnen Pisei-S tntde 1    eotspannen./p> p>hirii ein gefüllter Dotwllifcl ein wenig um die eigene AehsC drehen, ehe eine Reist über eine weite, mit Quadern vollgerupfte Ebene beginnt. Plötzlich überrascht ein gar schröcklichei Drachenkopl den Betrachter, der ursT heran-gerootjii und dann mit der Lupe beim Rotieren beohach-ie: wird. Abei auch hier versöhnen uns die Rebcls tun Ende wieder niiL gepflegter Jalzklifngen. zu denen am Screen die Credits dieses feinen Kleinods präsenticn werden./p> p>Neben dem gerade vorne stellten Mega-Demo haben die D tg i-Rebellen auch dieses nicht ganz. so umränigrieiche Deiuro verbrochen: Begleitet von karibisch angehauchter Musik, die unwillkürlich an Herben Orütiemeyers J'ark-plalzAuehesup>1/sup>' erinnert, Simsen Gnippermamc und Titel herein, wahre tid am unteren Screcnpjbd ein winzige* Auto entlangdüsi. Am aincin torkelnden Quadrat finden vlann ausgedehnte IJniaispk'k statt, die ein zei Jen weise daherwir-bc-lnJer Te*t ab löst Nun darf/p> p>Die Crypro Bumers eröffnen iiir Demo mit Hardrock und dem Gruppe rühmen, bis ein pausbackiger Typ den Titel der Veranstaltung venäL Danach verbiegt sich eint majjdcüiugi-ge Lady ausgiebig in einem Fenster nehen dem Gruppen-kiiEvel, um endlich einer 1.00-Tuencien Dot-PjTmrÄk Platz W machet!. Such deren Rückzug 7.iehi eir Vektorobjekt sntelli-tfngleich seioe Balm, kur/ darauf wnben gemustertes Ptasnm gemächlich über den Bild/p> p>schirm und wird schließlich von einem lledermausähnli-eher Nager wtggebisien In raicher Folge haben nun eine/p> p>Dcälondscbaft. ein uicemmnicr Glas-Vektor sowie ein hüpfender und tnii zahl losen Lichtquellen u u sgütiiueter. vidfliiehkger Bai hat ihren Auftritt. Sie müssen einem ganz, modisch Bmimrnn in Bmunlnn gekleideter Würfel weichen, dem zu in krönenden Abschluß die obligaten Gneetings und Kontaktadressen folgen./p> p>It iterder Abend, desto ausgefallener die Gäste; Ln einer An Demo-Compilation hai man hier auf vier i'eimtdn bootbaren j Disks jede Menge In-tros, Kurzdcmns, Dentros Ufw, der imterechietllichsied Gruppen venamturlu Dazu gehören auch solche Szene-Berühmtheiten wie Kifrens, Aiurchy, Coihplet, Sandy. Virtual Dre<ims - um nur einige zu nennen! Insgesamt fast 30 Werke kotinen mit Hüte Jer/p> p>komfortablen Menüs angt-wdltJl und betrachtet werden, dummer auch so bckannie Titel wie „Annoimce”, ..Orgiismu-ttvMi", ..Terminal Fuckup" oder .. Frida y ur 8"'. Daß der Stoff zum Teil ichtni etwas älter ist, dürfte angesichts der durchgehend hohen Qualität kaum jemand '.[örvn. und somit kann man das komplette Quarten nur würmsteib empfehlen -obwohl die Disks ins Notfall auch einzeln abgegeben wetden./p> p>IKL3 JDl'Zl\M,(U 'VJAU&Y nsup>r/sup>Äll£.„/p> p>...verklickert Euch traditionsgemäß- unsere bewährte Infn-flon mit allen wichtigen technischen, pekuniären und bezugstech naschen Angaben. Durchlesen, staunen und aktiv werden! (ms)/p> p>CSmSHTESl/p> table border="1"> tr>td> p>Titel/p>/td>td> p>lautfihtg auf/p>/td>td> p>Preis/p> p>Lit-fsrumfflng/p>/td>td> p>Beaip/p>/td>/tr> tr>td> p>SWITCH BACK/p>/td>td> p>1200s - JOOter/p>/td>td> p>2.- Od - Putte - 2 L ehri iieden/p>/td>td> p>OUverVoaal/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>2 Disk /p>/td>td> p>Behnweg TT'sSfi EfBetönoen/p>/td>/tr> tr>td> p>PflUfllENT/p>/td>td> p>ater, Amaas mit 1 StB/p>/td>td> p>2.50 DM + Porto 1 DUk/p>/td>td> p>Mfiltandar C-smcutüfsottwars EöiendorfsP. 24 4629s Bocboil/p>/td>/tr> tr>td> p>CRASHTEST/p>/td>td> p>äileo Amifäs mit ! MB/p>/td>td> p>2 K DM * Porto 1 Disk/p>/td>td> p>TcLQ2S7l.'lWll5/p>/td>/tr> tr>td> p>BEAUTY PACK Nr. T-4/p>/td>td> p>i'lav Airugas mit 1 IÄ} Oilpmem/p>/td>td> p>fi BO DM + Porto JDiSkS/p>/td>td> p>AMI Tecfi-Comculerversafid Frank He ne. Tneodw-HeuK-Stt 21 3S4-t4 VWMung. Tel-05361 f74fl50/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>«Pf/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>JM«-. _'eL-/p>/td>/tr> tr>td rowspan="2"> p>b" k 'fM.1 lYsSSff /p>/td>td rowspan="2"> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>£ L' Csup>v/sup>/p>/td>td> p>-—"3/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>hm ”I k/p>/td>td> p>HR m -j* /p>/td>td> p>P/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>ä/p> p>¥ MM/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>Wunderkind. Als solches dürfte e> Euch/p> p>N<»ch wunderbarer wird die Sache, wenn ..Ruf! nsup>L/sup>TufnHlesup>,,/sup> und ein paar weitere wi sub>f/sub> Euch jetzt verklickern. AJ1 Jcr Haupt- TaschCn und Slürts unEc r das Vo tk M ehr gewinner Jen mit slolasn'91 fcÜHil be- dxzu in der Preisliste. jetzt kommt ursi/p> p>mal die berilhitit-hcriJchiigLe/p> p>dann auch nicht schwerfallcn. uns die richtige Uisung auf ei nein Kärtchen bis zum 19. Ü1994 (Einsendeschluß) /ukmiunen zu lassen, oder ’ Der Rechtsweg, dre Mitarbeiter von Rtnccade und des joker Verlags kümicn sich die Mühe nllendirgs spaten, denn sie sind vun der Teilnahme al-[esami ausgeschlossen. Wer jetzt noch übrig hleihl. dem wünschen wir viel Glück und wundervolle Weihnachten"/p> p>werteten Mcgahit in einer von den FW jjramrnicrvm hutnisignierier Version «L \taubet! wird ■ nebst einer raren Renegade-Tasthe, 'nein coolen T-Shirt, den Games ..Elfmania". „Undiuni 2" und Jlw Chaos Engine" sow ie einer Compilation der Bitnap Brothers mit „Xenon”. „Cadaver” und „Speedball 2 "1 Kur/uni, für Jen Sieiier sind die freien Stunden schon mal gcflilli.,./p> p>Weil aber auch Leu re mli weniger Glück Enrizeit haben, streuen w ir dazu nueh ein paar wcjiere Exemplare von/p> p>PREISFRAGE WIE VIELE SPIELE HABEN JASON PERKINS UND ROBIN LEVY AUSSER „RUFF'N'TUMBLE" NOCH UNTER DEM NAMEN WUNDERKIND VERÖFFENTLICHT /p> p>JOKER VERLAG „WUNDERKIND" BRETDNISCHER RING 2 D-B5630 GRASBRUNN/p> p>Jasub>h/sub> die Anwon ist nicht ganz einfach - es sce denn, man hat Jen Test zur genialen Plattform-Action ..RuffirTumhlc' im «derist selber ein/p> p>letzten Heit gelesen/p> p>WUNDERBARE PREISE!/p> p>Eine von Wunderkind handsignierte Version von „RuffnTumble’'. eino Renegado-Tasche, ein T-Shirt und „Elfmama", „Utidlum 2'\ „The Chaos Engine*' sowie die „Bitmap Brothers Compilation'"./p> p>„Ruff'n'Tumble", eine Renegade Tasche, ein T-Shlrt und ..Elfmania"/p> p>„RufTn’Tumble", eine RenegadO' Tasche und ein T-Shirt»/p> p>Huffsup>T/sup>nsup>1/sup>Tumblesup>r /sup> und eine Rene/p> p>Je einmal „Ruff n’Tumblesup>1/sup>/p> p>Dii hievt die Wundtrkind-Crew von Rene-gade mit „RufTnTumhte" gerade erst ein wahres Wunderkind auf die Plattformen, und schon könnt Ihr es hier gewinnen - ist das nicht ein kleines Wunder, Kinder !/p> table border="1"> tr>td> p>„„«Sil/p>/td>td> p>Li!/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>f i/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>l!/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>fßlJ/p>/td>td> p>i/p>/td>/tr> /table> p>NEU - NEU - NEU - NEU - NEU - NEU - NEU - NEU - NEU -/p> p>e echnoPius Amiga Mouse Alle Modelle/p> p>A-500/p> p>DM 65.95 ■Bazooka Suo/p> p>jfl/p> p>E»nin/p> p>1,0 MB Ram erw e iteru ng    A-600/p> p>i ül« i iE/p> p>80 MB Festplatte mit Contr. A-500 intern/p> p>G/p> p>AT-BuS Festplatte SO MB 15ms 2,5sup>J/sup>/p> p>AT-Büs Festölatte 170 MB 12ms 2.5*/p> p>A-500 plus DM 115,95 HFifa Soccer/p> p>DM '    Qi ,rS/p> p>T-Bus Controller für £.5" Festoiatie intern DM 220,95 ■Maeistrom/p> p>AT-Bus Festplatte 250 MB 12ms 2.5"/p> p>ES/p> p>TP 4Q1 Zweitlaulwefk    Alle Modelle/p> p>T-Bus Datenkabel für HDD A-6C0/1200 DM 26,95 ■Rüssersheim/p> p>TP 404 Ram ohne Uhr/p> p>Alle Modelle DM 59.95/p> p>Blizzard Turbo Memory Karte A-500/p> p>ÜSfÜÜÜl"'' --    A-500/2000/p> p>1 Kickslart Rom 1.3    A-500/p> p>Kabel Amiga - Scart-TV    Alle Modelle/p> p>Alle Modelle DM 12,95/p> p>Nullmodem Kabel/p> p>-Maus Umschalter eie kl ro, Alle Modelle DM 49.95 ■Russelsheim/p> p>Joy- M 3 us Umscha ite r man u AlleModalle/p> p>SGÄ/p> p>Crazy Games Itzehoe Relchenstraße 17 28524 Itzehoe/p> p>DM 24,95 DM189,95 DM 116,95/p> p>BBMBB/p> p>DM 535 95 DM 465,95/p> p>urzKTnn ./p> p>DM 735,95/p> p>DM 123,95 IMl'iM.TtX&H/p> p>DM 2B6 95/p> p>DM 49,95 iifiMdaftKH/p> p>OM 54 S5/p> p>□ M 29,95 DM 44.95/p> p>Bundesliga Manager Hattrick Amiga/p> p>Caribean Disaster Ishar3 Lmds ol the realm/p> p>Mad News/p> p>i _/p> p>Rings of Medusa Gold/p> p>Amiqa/p> p>Tvaliqht 2000/p> p>33/p> p>Boneath a Steel sky/p> p> /p> p>Guest lor Glorv 2/p> p>s/p> p>Uni verse/p> p>ulscltwuna Ost/p> p>DM 74.95 ■PinLia- Fantasies/p> p>Amiqa 1200 DM 67,95/p> p>Alle Modelle OM 25.9o ■Banshee/p> p>Amiqa 1200 DM 64.95/p> p>Amiga'/p> p>Bund es hoa Manager Hattnck Amiga I2QO/p> p>Der Clou!    Amiga 1200 DM/p> p>F liilsup>1 1/sup> II !■ iW'li'Ü * sup>1/sup> I/p> p>Catwiesel Soft Neumünster Hard- und Software Versand Fax und Tel. 043 21/1 4757/p> p>96,55 79 95 6795/p> p>76.95/p> p>79.95 79 95 79 95 75 95/p> p>49.95/p> p>mm/p> p>67.95/p> p>S733/p> p>85.95/p> p>rrTy-Tri/p> p>65.95/p> p>Amiqa/p> p>Amiga/p> p>Ami/p> p>Edffl/p> p>Amiga/p> p>BE359/p> p>Amiqa/p> p>UM/p> p>Amiga/p> p>Büffln/p> p>Ami'/p> p>EBB/p> p>Amiqa/p> p>Amiga/p> p>Amiqa/p> p>DM/p> p>Wffli/p> p>DM/p> p>SU/p> p>DM/p> p>su/p> p>DM/p> p>3U/p> p>DM/p> p>SU/p> p>DM/p> p>SU/p> p>DM/p> p>EU/p> p>DM/p> p>EU/p> p>DM/p> p>EU/p> p>DM/p> p>EU/p> p>DM/p> p>DM 69,95/p> p>DM 76.95/p> p>DM 89,95/p> p>DM 70,95/p> p>DM 78,95/p> p>DM 79.95/p> p>DM 59,95/p> p>DM 74,95/p> table border="1"> tr>td colspan="3"> p>Wen&re P=*ise und Artikel auf Anträge Software isl vcm Umtausch ausgesclikssan. Lelerung nur par Nachnahme/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>firraTi.neJUngab DWI 1.000,- mOgfüCfi'/p> p>BestfellwrvitÖ rund itrr OieUfi: - an s Öfen Tugen r. rJerWi>.'ü/p> p>PerBönii-.rjp Beratung von GS.OO bis 19:00 Uhr ■ Montag i*s Süm;iag./p> p>VersarMPKKten aiiDM io,- Frei stnan ab DM 650 - Bestwert PfEfisändofungen votbfthaSmx Einige Artikel sind ori1 5 ätDsup>r/sup> "jlcrtur/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>Jj-i/p> p>k-/p> p>pot BpisBrtt tttümcü dkwMO $ £a    fesSasiraccmfi; ÖDir/p> p>PORTOFREI,/p> p>:jnTidl aiHiclhi dkssr lltete tscnlMäE ßffimiißS GSsutöirc feiöfarti IlfolfefflBlifr Itatfm [rteiirttes rassälär [feESffil!f[iQ®uii =«e'v5S®iid3( ujLi fiSätar Gifte. Sisipini "'tfSfansnii/p> p>FORDERT DIE GEWÜNSCHTEN GUTSCHEINE EINFACH GEGEN VORKASSE AN. ALLE BESTELLUNGEN WERDEN UMGEHEND BEARBEITET./p> p>BESTELLADRESSE:/p> p>Joker Verlag ,, G es c f l e n k g u t s c h ein'" Gietonisther Ring 1 D-8S630 Grasbrunn/p> p>Up dE Down/p> p>Kicker Cup/p> p>Mit Zuschriften habt Ihr in« ji mal h iflta tiridi he-cherikt - kan Wunder. wenn Jus Qiri-ittuid Iwlil s int GtidxteifcBftgeln IS&Wfcb n  ehcjil'jJlv tüchtig klingeln. und Jvtu inii duri sub>L/sub> L-i.ivir'rj;i Gams: Mil Qiudk RjcckZJuall sicii dundtdic Siviuzcii Peter Ixet scher, '.'(irnberg Im Kremi Knmj KGE erminclt Sebastian GtUfte. Celli-Lsup>;/sup>m1 trih Hunan Raue gL-Jcilti nt Steimf it-Mtiuchhan in die äÖvili-«Jon/p> p>fkmicl VtigrI. iVi li lfirn/p> p>Slromausfall/p> p>Falfi WeihtüL'litiiti der Computer wiitlxh nwl litliiuli hahtt «illte, (CfMitmen unsere Rczcittipitwi-nnplarc geruhe redbll Dank Stur-figjncr Bjllifi Höbt Irtnjwcill sich bcumirril mehr/p> p>fla) Riedmdller, Mühlhausen/p> p>Mir sleri Mechuurs macht rrtjctL-/p> p>tig SIMS j(J4/p> p>ftttwlieitti/p> p>Oh F.ure klugen Antworten uns zum Sieg verhelfen haku, kimit] Ihr weiter hinten n schic-ven, liier lest Ihr,, ob Ihr gewonnen habt. Super Space lÄvadcrs düsen zu/p> p>StbosUnn One, OinilhfiUk äm Joker-Jos e er fühlen sich pudelwohl/p> p>.S'jLYMiijr Brcl/nunn. Siiuen/p> p>Thirmi-n Deusdile. Wiegefan Robert Kraitv, Usingen Dank der Joker-Watch versäumen mehr die Bc cherong Michael Klausen, Sttinfurt Lis rk SJh'Jl Kerpen Thtirbrn Reich, Hallen Vom Joker-Shon smdgunr IvtOrt Lerer Ruitsch. Hohenhnict Martin Klemm, Hannover Michael Diehl, tdslem/p> p>Mh Ki/p> p>l'M/p> p>Töff-Töff-Show/p> p>Das veibleils: Super hat dte Ok-1)8. das hieifteie sup>[/sup>J5 - wir/p> p>haben beide Zahlen gelten Lassen. Hici aus Plntrtgrrirtdeii nur die ersten 20 Gewinner. die nest-Jichett werden gMonderr he-hachricJitigt, Den ersten Preis hat gewonnen/p> p>Markus Tillmann, Miirichtnglüd-buch/p> p>Die Preise zwei bis fiint' gehen an Oliver Klaus. Neuss Detlev Schneider. Metnerdtuven Ult Vennedey. Viersen Matthias KalteItrz. NcUiiadt Über die Preise sechs bis ixhn freuen -lieti/p> p>Daniel Gothe, MeirutfZthigen Afarltn Schul;., \rusi Andreas Sehillbtg, Hianburg ' Hanta VfetieL Bremset Torben Held, Hamburg Und die Pieine Nummer eil bis 20 sind in Kurze bei lat; .\fijrnjh-h, OherlunguU: Otiier Herrmunn, Hanau BntÜ ffatkiuk, Bad Erna A'iirah Dingos. Essen Fnmk Ijndemtinn, Hamburg Thomas Ftnk. Hayrmirrrfa Ivan Rrmittel Franiturt/p> p>Misuhitn Koch. Rethem dar. Kolodzv. Meppen/p> p>' n -bÄ- .    -         sup>1/sup>/p> p>IS./p> p>Joker-Team/p> p>Leider, kLärr iit's mit dem Test der deutschen Version in dieser Ausgabe nichts, geworden, doch dafür haben wir was anderes zu bieten: die Mitglieder dt» JokerTeams für die Vtcrkäufsycreiunsup>1/sup>. Also nllfgCpaGl:/p> p>Gerd ürai.icif, Oldenburg Sürt-n Fischer, Bt:> venden VWe Zanke, Nindorf./p> p>Michael Sehe yd:;. Bochum Gin Htnnpflittg, Naila Norbert Sodauski, SrA(me«fwrg Christian GintS. Unna Harmsjörg Braun. Delrneubor.-.t Dieter Kokser WwtSSorf Gerald Jcnigi-Arth, A ■ Wien Studie: Reich, W nppernd Ale.uauii.-r Volk, Msa.i Dennis DlnstUhler. Köln Martin Maduschka. Aachen Cknsnait Renßie-ig, Frankenihal Christoph Schmal. Hetdenhetm/p> p>Sagt iolbsr Ws.t nicln i*e ichüne n er« a ih n acht Ir he Ur-sdiciung Alsdann: Ern lrohes und einen MonJs puB mü den/p> p>. _->3P/p>h6>Hi/h6> p>/ \/prQinn Ä\/Pii ihlp nn AMTf AI AIVtD C/p> p>Das Magazin, auf das eine ganze Branche gewartet hat/p> p>wn.KiiEaL/p> p>Schnupper-Abo:/p> p>5 Ausgaben für 15sub>r/sub> Df/p> p>Endlich auch in Deutsch-landsub>f/sub> aus Deutschland und für Deutschland; Jeden Mo-nai die wichtigsten News und Infos von Insidern für Insider! Im Hetl linden Sie internationale Charis, die aktuellen BPS- und IVW-Listen, das Neueste aus den Fachverlagen und Softwarekoniamen, Ankündigungen, Vorstellungen, Interviews, Features, Hin-tergrimdberichte und natürlich auch ein bißchen Bfanchen-Klatsch,/p> p>Damit ist Insider das optimale Medium, um sich über Branohen-Intema zu informieren und sich selbst zu präsenliergn, um Partner oder Mitarbeiter zu gewinnen./p> p>Sprechen Sis mit uns über Werbekondilionen (Tel. 04321 120004, Hr. Borgmeier), oder lordem Sie Un-leriagen sowie - gegen Gawefbenachwsis - ähr Gra- i&-Abonnement an:/p> p>Joker Verlag Bretonischer Bing 2 85630 Grasbrunn/p> p>nsider/p> p>ABO-COUPON/p> table border="1"> tr>td colspan="2"> p>DUi Schnupper-Abo cj-l( rur & Ausgaben unij verlängert iiüih bei NictiLküiidigung iiu-tümati&ch um ein Jah* zu den Uenn giiliigen Bedingungen Dei Preis bäUi'igl 1 & - 0M zuzüglich i - DM Portopauschafe pm Ausgabe (Ausland: 3,- IJMi/p>/td>/tr> tr>td> p>Ja, Ich möchle msWw (honnleran und bsihia durch aanübhiichung:/p>/td>td> p>o/p>/td>/tr> tr>td> p>KonlciT.häber./p>/td>td> p>Kun*JV«rione/p>/td>/tr> tr>td> p>Konto-Kr.:/p>/td>td> p>Slrafo 1 Kausitumnor/p>/td>/tr> tr>td> p>Gekümtitutr/p>/td>td> p>PLU Wohnort/p>/td>/tr> tr>td> p>SlnkkilZihl:/p>/td>td> p>Dsium 1. Unlarsctirift/p>/td>/tr> /table> p>3 um Ich Inwniü) Hfl tc 14/p> p>per Vom-stos»;/p> p>Scheck oder ejrgcti Ik t bei:/p> p>ruch fk-chnurigitihii-t durch: Überweisung tuf Pc Lgi rokonte; Hr.-A+4Tu-aM6L2 TWUDOiu/p> p>5 ijsr I» fllKÜf, Jo»*rVM9. Bl»4s«telitr P»ng l liWiiluiwrtinV/p> p>Zu> Wllncig « Frm lüyt d(    Wadrii/p> p>Üii    tfl bHsup>L/sup>j i AlmH diMuih Ai/p> p>bjtuin 12. UnlHichrift/p>h2>HILFE!! FHHGEN !/h2> p>Tja. liebe* Zocker, der große Wcihnaclitsmmmel steht mal wieder ins Haus und mit ihm auch Scharen von nervtotenden Verwandten und ähnlichen Feiertagsgeschwüren! Wie gut, wenn man sich da mit einem Flasdierl Glühwein und ein paar Lebkuchen in seine Bude /.»rückziehen kann, um bei schummrigem Kerzenlicht die neuesten Tips* Tricks, Lösungen und Cheats auszu probieren J Naja, wir denken halt doch an unsere Leser.../p> p>Tium steuerte bis laug ohne größere Probleme sein Ftugl gerat durch die ersten beiden ulienbeselzlen Levels \on Banshce Doch nusgenech-net jetzt, im dritten Level, entwickelt seine Maschine/p> p>h£/p> p>stimmten Pudt triff volrrör&l das Flugzeug ohne Ein wirken seines Piloten einen l SO-Grud-Tum und steuert in Gegenrichtung gezielt auf einen Punkt zu. Egal, was tinm such untemimmi. an eben dieser Stelle flippl sein sonst so Braves Luftschiff immer wieder aus und fliegt seine eigenen Wege! Wer zähmt das störrische Ding Ult TunoV/p> p>Tja. 1 jeute. so spielt min mai das Leben: Lhä ha! man in BAT 2 endlich alle Sieher-heitssweme der Bank überwunden und schließlich auch noch mit geschickten nneerehen den Tresor geknackt. und trotzdem kommt man nicht an dic begehrten Aktien heran! Deswegen steht Stephen immer ntnrh ziemlich dumm vor dem geöffneten Safe herum und riitsel!. warum wohl kein kon erscheint* das (.las Auffiehmen der Wertpapiere ermüd liehen würde! Pehll/p> p>dem armen Agenten womöglich noch ein Ise-stimmtet Gegenstand oder einfach nur der nötige IQ /p> p>Abenteurer GuitU' sitzt mit seinen Mannen im neunten Level der Magicrgilde .von/p> p>MsJim/p> p>einen Raum tele portiert. auf dessen Böden ein sehnuekll- es Feuer vor sich Inn brutzelt An der südlichen Mauer befindet sich ein Schalter, der, nachdem man ihn betätig! lut, einen Teil der südlichen Wand \erschwinden lüUi Klingt zwar recht vielversprechend - klingi aber eben nur so, denn iioiz-dem ist kein Wtiterkommeti möglich! Wer kann Guido aus seiner mißlichen Lage befreien'sup>h/sup>/p> p>Weihnachten ist ja bekanntlich die Zeit der ße nnlich-keil und der Nächstenliebe! Besinnt Eucii also geliilligsl mal auf Fuivr Wissen und übt Euch schleunigst in etwas Nächstenliebe, indem Ihr Hure hilfesuchenden Mjtzockeraus ihren dunklen Verliesen der Unwissenheit .ms Licht der Weisheit führt. Mit anderen Worten: niehl lange Locher in die Luft .starren hirtsetren. Schiw-/p> p>geräi zur Hund nehmen und eine txlcr mehrere der obigen Fragen beantworten. Paeki anschließend Hure klugen Sprüche in einen Umschlag, verseht ihn mit Unserer Adresse sowie dem nnwort: F/p> p>mündlichen Prisiftoten ~vo nebenan. So wir Euer Geschreibsel dann liir brauchbar erttchten, bringt der liebe Onkel Weihnachtsmann schon bald neben dem Pank Millionen erretteter Zocker etwas Kiimpergeld aus Michaels heiligen I lallen bei Euch vorbei./p> p>Tja. und da Ihr Spieler, Abenteurer und Glücksritter Eure Problemzonen nicht erst beim Rasieren entdecken werdet, werden wir auch weiterhin ein offenes Ohr liir Hure spieletectauschen Unzulänglichkeiten haben - sei es hier auf dieser Seite oder aber auch am Telefon. wenn es wieder mal Zeit isi für unsere/p> p>HOTUHB/p> p>JEDEN MITTWOCH VON 16.00BIS IS.tHiEilt;/p> p>UNTER FOLGENDEN RUFNUMMERN: 0S9/A63SX3 ODER Itiy/Jm 5k 22/p> p>Gdfist:/p> p>Ishar3/p> p>Univtrst/p> p>Tips und Cbeate m:/p> p>Die Siedler James Pond III KGB/p> p>legend of Kyrandia Quik the Thunder Rabhil Ruff 'iT Tumbli:/p> p>Super Statdusi i AGAt Theine Park/p> p>Freezer-Adressen zu;/p> p>Büddeshga Manager Hattrick ImpmslbEe Mission 202 /p> p>Reden ;sl Sil Eier - Schreiber ist Gold! Und zwar reichlich! Lfeiin für jeden von Euch veröffentlichten Beitrag lassen wir bis zu 30(1 Deutsche Mark ir kleiner., rieht fortlaufend nuiueriarten, und gebrachten Scheinen springen! Also ab ans Schreibgerät, all Euer Wissen /um Thema Oieais. Tips, Tricks, Ljisuu-/p> p>Adresse geschickt. Sobald bei uns der Posibote dann zweimal klingelt, siilrtca wir uns auf Eure Machwerke, prüfen sie eingehend auf OriginuMt d'rijhliche Weihnachten, Ihr Abschreiber! t sowie Aktualität und CüLsehL-idcn .schließlich, ob Eine Geistesblitze würdig sind, diese edlen Seiten zu zieren. Wenn ja, über-sddltlcn wir Euch mit harer Miili/e! Dubai richtet sieh Erter Honartir in erster Linie mich Umfang und Aktualität, in zweiier I jnic jedoch auch nach VenubciujiigsljcLind-liebkclt. Will lieiBcn: Je leichter Ihr es uns Redakteuren mit Eurem Geschreibsel macht (z.R. lungere Texte im ASCII-Ernrrtat, Grafiken und Kurien im 1FT- oder ECX-Formai auf Diskette), desto goldener Eure Aussichten.../p> p>Joker Vertag „Ktiusv i low"/p> p>Urctoiiischcr King 2 D-85G30 Grasbruini Fax; UWV/4tS0 49 77/p> p>HMDM HOH HJ1294/p> p>H/p>h2>LÖSUNG/h2> p>Da Chaos dmhi wieder über tlte *flimenhes<JlkiitfleJi Hange von Kendoriu bcreinnibrc-chcn, denn der Junkie GcLw des. bt en Sliandni hal endlich gefunden, wonach ff so lange vergeben* geforscht hat: einen neuen Körper - in der Gestalt des riesenhatien Drudnens Wnhmi:w will .■! das ganze Land mit Schrecken und Zer-siürutig Eiher/i elicn! Doch den Göllern sei Dank, daß die schwarze See Ec Shartdhm die Rechnung ohne Marcel Smu,: gemacht hLii.. denn dieser wird huch nun hcridiien. wie er die PI tute des mächtigen Oberties-lings dennoch zu vereiteln vermochte:/p> p>Bevor's neblig losgehl, sollen liudi ein paar allgemeine Tips das, Abcnteurerdüvcin urieich-lerti:/p> p>In der Fum haben sich folj/p> p>folgeinie Weise .uiTgenilim worden können:/p> p>I. CTRL + ALT +- V + MausKlick igiure links an den Rutld de:. Bildschirms gehen und die Mausntstc drucken I versorgt Ruch nach einem Kumpf weder mit Lcbonsptirikien./p> p>2 Die Tasten CTRL + ALT + A - Maus-KJiCk Jgsnz linki an den Rand des Brldschimw gelten und die Maustaste drücken > ..spulen" die Zeii vor/p> p>.V Piogr.tnimTechitisctk Infos gibt's mit TdütcR'Kombinaii' on CTRL +- ALT + W + Maus-Klick (ganz links an den Rand de Bildschirm* gelten und die Maustaste drücken}. Achtung. HD-Hesiizer! Wenn Mir düs Spiel iiuf Festplatte ln-Mullicri habt, wird es sich in den meisten Fällen nicht star-len lassen (beim Startversuch leuchtet die Disk-Kunlrrdlain-/p> p>So. nun aber ah nach Kendoritt: DlLS Spiel fängt in der Stadt Koren Bahnir an. Gleich am Anfang ircltcii wir eine Person (Sicht uns gegenüber), die uns erzählt, daß wir einen Mund Namens Typhus hes liehen spDtett. Dieser hat ein Observatorium in der Stadt und ist verrückt nach LiJideti-blülen-T«. Die Map zeigt uns nach dem Gespräch den Standort besagten Observaitiriunis. Wir gehen also weiter und treffen schon «du bald ani drei unbequeme Räuber. Diese werden schnell ins Jenseits be-tnrvferi und MnterLts.se b uns viele Goldstücke Durch weile re Kampfe mit Räubern k:uu) man übrigen* schnell ein schürte* Sümmchen zusatn-menhuben. Ls lohnt sich uKn. nile zu vernichten, denn man rmib sielt ja schließlich auch eine vcmimiiice Ausrüstung zu legen Weitere Räuber befinden sich genau im Norden, im Westen, weit rm Oster und ganz int Süden in den Gassers lifw.is weiter stoßt man auf ei* neu Lüden, der den LindcjibÜJ-tcr.-ToL' iLimetlengeLsi) führt icinen zweiten Shop linde! m:m. wenn tntin entlang der Sehtiiz.tnauer der uuEdcnen/p> p>-/p> p>"•sup>;/sup>T:/p> p>im Südwesten der SmdlnidaüC Besonderes Kennzeichen der goldenen Stadl sind ihre goldener Scbützmauem Dort :ut-gc kommen, muß njan 4,tlrt0 Goldstücke Für ein Medaillon berappen - dk’w’s Medaillon ist die Eintrittskmie zur Stadl. Hängt das teure Ding gleich/p> p>null um und trabt in die güldene Pracht hinein. Aber Vor-sichö Niemals die Stadiss lichter tmgreifeti. sonst könnt Itir das Spiel vergessen Sobald Ihr heirn Observatorium seid, wird man Euch sehr unangenehm empfangen. Händigt dum allen Typhus den 1 .indem hluten-Tcv (L.imcttcngeistj aus. am die Stimmung ein wenig zu beben. Dur nun recht freundliche Alte überreicht Luch eine Spielkarlc aut der City-Map erscheint daraufhin das Haus von Mflthpr Fudius. Dies isup>4/sup>t unser (lürhsles Ziel. Auf dem Weg dorthin kann man. so man über das nötige Kleingeld verfügt, ein paar AusüsttingsgegenstJÖ de kauten. Beim Elans Findel man mit ein Peryitmcru. auf dem sicht, düll rniin sich bei einem GaS!-iiaus ciiitlnden soll Dieses befindet sich nördlich Von Ma-ther Haus (einfach von Ma-/p> p>irtv haben sich folgen- leuchtet die Disk-KonlittllEim- äclnuz.müuer Oer goiaenen mtrs nims l einiara wn ma-/p> p>aütf Ve ■sion Avalfabresup>1/sup> ün *ÄMIGÄLANDCQffl/p> p>ein Zauberer, dessen Stärke. Intel licenz. Verfassung utid Reweglühkcil 14-!p ist: em Kleriker, dessen Sttltkc. Weisheit. Verfassung und Beweglichkeit 15-ib ist: drei Krieg«. Im Spiel gibt cs zwei CheflLs und eine KoHtn:>ücistc, die auf/p> p>bEeiht suhwsirzt. .Abhilfe scluifh da eine leere tkann auch voll sein} und fmmhalictle Di skulle, die Ihr einfach ins in-lerrtc Laufwerk DR): einlegü licu-r Itir tlas Gante von Lcst-pEuite slartet. Das Spiel läuft dann ohne Probleme/p> p>Partyrrrilg ieder hat. sollte scltluuniasi ein paut .schlag-krüftiüu GqrsuUun in einer der KucitX'it .Lnbeaem. Ansonsten stc]ic Kapitel ..Tips ä: Tncks" Danach wunden man ru der gddenen Stadt. Ls gibt nur einen Etncang, er bclindet stell/p> p>links abbiegen! in der Kneipt' müßt Ehr erst einmal /nhiircii. der Dienet Erkh Mol tu s plaudert ein bißchen aus dem Nähkästchen, Das Kv >eii müßt Übrigens Ihr bezahlen (Essen kaufen i. Danach heißt es wieder Lauschläppen auf und die Frage mit,.jn" beantworten. Man wird nun m Maibett Haus geführt. Urt Inneren des Gebäudes wird Maliter vefEuchdl. Euch raüsZü-schjnciÖen Ihr ilürli keinesfalls, gL-hun! Zeigt Ihm stau tjessen die Spielkarte. Danach öffnet sich dm. Zeitpcvtal Falls Ihr alle Pany-Mhglicdcr beisammen Itabi unci diese auch vernünftig mii Waffen uns genistet sind, solltat Ehr durch das 'Tür hindurchgchcn idas Zcttpnrpil anklkkcn). Auf der anderen Seite geht Itir nach Osten, wo Ihr :mf cm paar Wespen und entert Bären ireffen werdet. Alle beide kiiriiit Ihi vernichten. Kleiner Tip: Sammelt die Pil/u, da man sic verkaufen kam'/p> p>Mit HOVf flJia 94/p> p>Nachdem Bär und Insekten ins Nirwana singe lauten sind, cili Ihr weher, bi* Ihr juf einen Weg. der nach Süden fühlt, trefft. Folgt diesem, bis cs flicht mehr weinipgijht - dann niQLli 3hr wieder mich (.>stcri laufen. Irgendwann sehr Ihr einen Hären auf einem Felsen und nehmt ihm Jas Pergament weg. Danach den Weg zu rück gehen, zu Mather traben und ilirti das Papicrslück UbörcKhen./p> p>Nehmt jetzt den Schlüssel und wert! emen Blick auf Eure Karte: Im Süden ist cm neues Haus osdirertenl Klaut Euch dort einen Anhänger mnzielten i und die nwgisHtc Knntf-fe Marsc hiert Jaiiaeh zurück /um Casflutus .Zum Riese n-schluck''. Es befindet sich. Wenn Ihr entlang der Schulz-lilauer der goldenen Sddl gehn, neben einem Getränkela-(ien. Dürr mußt llir zuhören, das Ke] onia-Pulver mit nehme ri und im Getränkelndcn folgende Gegenwände besorgen. zwei Raschen Ssilatnun-Jcrül. eine Flusche R alten liim und zwei Flaschen gedörrten Miste [/weit!- Äße diese Tränke werden jetzt zusammen mit/p> p>bevor’ > Jdirtrh da* Zeitpttrtal wieder zurück zum Bären gehl. Der Teddy muß das magische Gelriink runter-wb Lucken - nur so eihält tltüll einen Talisman./p> p>Wieder in tief goldenen Stadt, half natn nach einem Theater Ausschau i befindet sich int Süden l. Man softe nach sieben i rhr abends dort hmeingc-hen und aufmerksam ruhöran. Dnmich heißte* nur noch den Talisman an G ulnar Diihilirn übergeben, und schon öffnet/p> p>sich un> zwei Uhr ein weiteres Zeitportu] Nach Ditrehsdirei-teri des Portals lindet ntur sich in einem Dschungel wieder. Kleiner Tipsup>-/sup> Din Leoparden so Ille man löten. denn ihr Fell isl kostbar und läßt sich in der Stitdl ohne Probleme Verkäufer! AK erstes müßt lltr au! der SüdwcsLslralie N eiben, dit immer nach Süden gehen. Irgendwann weidet Ihr eine Lichtung erreichen, an der Ihr einen Kristall entdeckt Nehmt ihn und trabt Richtung Ncind-osten. Sobald es nicht mehr/p> p>wdjwrycht. tauft Ihr mich Süden. bis Ihr auf eine Kreuzung stoßt Ab dieser Stelle solltet Ihr hei jeder Kreuzung östlich uhbiegen Sach einer Weile trefft Ihr auf eine Bande, die sich die „Ostend Liane" neu tu Schicki den Chel der Gruppe zitr Hölle, eilt nach Nordwesten und benutzt dos Zeit portal. uni wieder tu die Stadt zurück keinen zu können. Die ul [Vertraute- Umgehung hat sich jedoch etwas vertiiiderT Diese ..Umbauten" fassen sich mit dem Verschwinden des Gleis der Gärig erklären Die Ar gehörigen des neuen Anführers waten Architekten der Stadl fVergangerthatk Jcs-hnlb wurde einiges anders gebaut f stehe Gegenwart), Folgende Änderungen l>/w. Neuerungen sind uml zü linden: cm Park im .Süden, ein neuer Bezirk im Nordwestern/p> p>neue Banditen mit neuen Geld heule In    Aber/p> p>Vorsicht! Die .längs sind jcE/1 vid stärker gsworde n!/p> p>So. nun also raus .aus dem Theater und dem Geschwafel der dortigen Person tauschen Danach zur Bücherei, die sicii ini Nordisten der Stadt hulim der, und dort die codierten Anleitungen Uber die Bedienung der Zeitportalc begutachten. Nach dieser Aktion beißt es zurück in den Dschungel (Zeitponal Theater). Ihr flndei Luch allerdings diesmal m d« Zukunli wieder. Sobald Ihr wieder auf der Lichtung seid, solltet Ihr nach Süden laufen. Don helimlel ■-ich ein intieise hes Schwert das nur von einer positiven Person genorn-iTier. und benützt werden kann. Schnappt Euch den Zahnstocher, eilt nach Nordwesten und he ui an den jene tilgen Krauzimgen wie folgl ah: Nor/p> p>den. Osten, Osten. Norden. Norden. Westen. Dann nach Süden iti eilte Sackgasse laufen, den dun zu findenden Meteoriicntuil aulbeben und damtf zurück in die Stadt- Aus dem Theater lierausgekom-nien, sollte man den Purk bt-sueheu. Vom Theater uns geht's also gierst nach Norden. tütnn nach ttelen und seli ließ lieh nach Süden. Im Park ladt sicii ein Schal/ ur)J jh der Nnrdman« ein Metcb-ni finden, ihr ntül'ii nun die beiden Meteoritenteile /usam-mensetzen, um ein drittes Zeitponal. weiches Euch in die Berge führt, zu ütltien. Aber Vordcht! In den Bergen ist cs bitterlich kalt ■ ohne Pelzmäntel seid llir verloren! Die Mäntel findet llir in Jen Ge schäfie n im Westen dei Stadt, falls Ihr kein Geldhahn, dann einfach ein paar Rauher/p> p>suchen und Itämpfcn,/p> p>Zieht nun die Marne l über und hup 11 ins ZeitportaL In den Bergen .sub>:/sub>n gekommen (Tip: f flilclsi Eddtwciil und verkauf! es in der Stadl!}, müßt Ihr nach Süden bis zar StetLwpqd laufen. Den Biircn dort sollte nun schkunigM ins Jenseits schicken, hevnr man weiter nach Westen und schließ!ich nach Norden gehl Hier trifft rn.ut auf einen Riesen, deines ebenfalls den Sehüdcl einzuschlagen gilt. N:ith getaner Arbeit folgt man et 11 paar Kurven zwischen den Berghüngcn und eilt weiter nach Osten. Am östlichen Ende gehl's wieder Richtung Nifrtkn und Ltnsc-li liegend nach Westen. Auf dem Weg werdet Mir ein paar unfreundlichen Wölfen begegnen, die schnell und sauber be.seihgi werden sdihen-Dte ftaobtiere haben jedoch eine ganz eigene Kauipfiaktik:/p> p>Nachdem Ne von vorne -mgc-grif fe n hoben, vc rschwinden sie LtrpSotziicii vun Je: Bild-tLiehe und attackieren Euch von hinten in diesem Mo ment beißt cs nKo schleunigst umdrehen! ist der Weg schließlich von Wölfen he-freit, gehl’s weiter nach Nnr-ilcn IDarut li eirilädi nur zweimal Puch Westen, einmal nach Süden und Nü der nächsten Abzweigung nach Westen nuiKchierra, Dieser Weg litltrl Euch zu einer Zcstinasch me. Der ini Dschungel gefundene Kristall wird hier kurzerfinnd mit der Zekmaschote benutzt, bcvor's zurilct zur Siadt gellt. Inder Siadt solltet Ihr Jas gol-Llcne Viertel verlassen und Flach mal das neue Amicn-vicrid im Nurdwesten ii.jiiL-r/p> p>.utselicti, Don werdet Ihr schon redn bald au! einen EchscnmenSchen trett'en. iJcn es zu erledigen gib. Danach müßt Ihr nur noch düs Zei[portal finden und es. so llir gut bewaffnet, ausgeruht und geschützt seid, '-nr Mittag lielre-tcn. Auf der anderen Seite steht Ihr in einer Art Fe-.rang. Euer Auftrag: Prinzessin befreien und diese heil nach/p> p>ersten Korridor heißt cs gleich iriai aulpitssen. denn ein Feu-crbali rast auf Euch zu. Erst wenn dieser Euch passiert liai. könnt llir Encii schnell nach itchis drehen und rechts den ersten Gang nähmen. Von Itier aus mOßt Ihr m. die K.jiakoiu-ben: Bei der ersien Kreuzung geht * hach links Die Skelette/p> p>HST/p> p>MONSTER/p> p>MEMMEN/p> p>Wir.n Du licsnc J.-’M hu dw gra-Ütn Hltrüdil/p> p>hiPr dom Kl äiri -wi ra-L fjn l-jr UüT/p> p>WE50UIK.-Jumpe- *an ip-0 oft RtMS*AN0 T - Seta-Wml/p> p>TTOTTilllsup>-/sup> wfüi. ■ ti:-.    :/p> p>[ÜJ DljODfe - Iräura .--fi-iK ftCS - Stwr 'ntit VnJvJuthwn tJLLAGl ■ '*(fc(ii- Sjt P=T. mt' Arln-üiSt' ji h. kuilta'/p> p>tllnr 1 WulmhB Hain:: nf 1 trli ptl i lul/p> p>nur 13,90 DM vom:/p> p>Soft. Blili flembürg Erigejiby Dorf 14n 24943 Flensburg M:Ü4fil/fi293ä/p> p>Veruuuiipifljn’ Ifiuinsu fa - ItadKMhn« 10 -kü'kni [na 1111S-. FD cwui EMB UM/p> p>HNDWHOW fij 1£ 94/p> p>sollisn Jur Eudi kt bi Problem liarstdlen - einfach drauflos-hrnitn, Diin:jt’h weitcrgchur und dun Schlüssel. der Mich in der zweiten Nische auf der linken Sehe befindet, initneh-men An der drillen Kreuzung iiLuch links eehen Don den Schalter, den Ihr in einer Sackgasse entdeckt, urnslel-km Jetzt könnt Ihr noch schnell alle mriglichjen Gegen-stfinde (Waffen, E»cri':i tilit-samiueln, bevor Ihr zurück in die Festung eilt. Dort erwartet F.ucb erneut der Feuerhall, dann nach rechis unJ schließlich nach links gehen. Dem Gang nun btf- zum linde folgert und zweimal nach links uhbiegen Seid Ihr richtig gegangen. müßtet Ihr sie nun sehen: die HeTic Dciüit turkitu! Oluie ZaubentfTrüchc („Liito-muNt" b®w. ..Schlaf*} werdet Ihr den Kampf sehr wahr-schein]ich nicht überleben'! Zusätzlich sind die besten Waffen zu empföhlen! Und sollten alle Stricke reißen, hobt ihr ja auch noch den „Fj-mü:-Hi Itif-Spruch sowie den „Le henspunkic-ClicaL”! Ist die Kette irtir Hülle gefahren, findet Ihr in der rechten Ecke eine Brotration und in der Fcke rinw Schalter. dtt amlcgen solltet. Folgt danach dein Weg rauch Norden bis zu einem breiten Giuig lieber den nördlichen Weg erreicht llir eine große Mülle, in der es viele ireucrbnllc gibt - aus weichen h.jtlr die Devise! Habt Ihr schließlich den Raum von Süden nach Norden durchquert, sieht Ihr vor dem Fin-/p> p>Spinncil begrüßt. die jedoch rin Vergleich zur He>e ein Zuckers;]slceken sind. li:i südlichen Teil der Katakomben findet Ihr Brot. Geld. Schlüssel etc., aber auch Spinnen, die nur auf Euer Blut wartensup>1/sup> Fa gibt jedoch noch einen weiteren Weg, i.ler F.ucli /um Ziel bringt: ihr müßi nach Norden und dam nach QSfon gehen. Gegenüber voll Euch taucht nun ein anderer Gang auf -und mit ihm ein neues Problem: Eine Riescnsleinkugel rollt darin auf und ah. Wird man von dem FelsLntcketl ursch lagen, gibt's einen sehr großen Fleck, und Ihr dürft von vorne nntiingcn! Deswegen hier die richöge Taktik: Die Kugel soll cn-i mal nach rechts rollen. Ihr stellt Euch hinter sie und sprintet hinterher. bis Ihr zur Seite in eine Nische witschen krinm. Aul diese Weise geht‘> bis zur dritten Nische - dun müßt Ihr der Schulter umstellen. Danach ar-beitel Ihr Euch den Weg zurück, lafll also die Kugel nach Links rollen ueiü benutzt die rechten Nischen, Alles klar /p> p>Am Ende des Ganges zwei;/p> p>nächsten Feuerhall-Raum erreich! ■ hier müßt Ihr sehr schnell reagieren! Im Norden des Raume'- befindet ■'ich eine Uhr. der man zweimal auf Jas Pendel klicken sollte, um anschließend den Zeiger auf zwei zu stellen. Uber den nördlichen Ausgang des Raumes erreicht Ihr eitlen/p> p>13/p> p>gnug zu Jen nächsten Katakomben Der nun folgende Bereich des Höblensysicms isr sehr schwierig, iibcmll lauem Fallen und Gefahren. Als erstes werdet Ihr vun ein paar/p> p>müh kjwi/p> p>Alfred Chickertl/p> p>Amtaa CD-32 & Amwa CD1200/p> p>7_GajesJöFsup>-/sup>jSifibh 3t _ l fäg.gop &sil nfoiies DÄJ1/p> p>Sr edTOwakf/p> p>Arabian Night /p> p>Arcade Pooi_/p> p>BüösEcf].---/p> p>Bflttlcchcss/p> p>Ba!!leslorm_/p> p>ßahlcfoads 6eaecr9:/p> p>Brian the Lion .. grütar ÄLorts Football/p> p>Bubba n.SjikL/p> p>Bubbfc & Squeak./p> p>Cannon Fodder— Gastles/p> p> _ EV G4.30/p> p>QnamE.crs ofShaoliriJ- EV 59,90/p> p>Jll-/p> p>Chaos "Engine/p> p>Cbttck Ruck/p> p>Chuck Rock IL./p> p>DA 53.90/p> p> _ DA 49,90/p> p>Ipanacjoua 'Streit s l DA 53.50/p> p>Degeneration L/p> p>Deep Corel./p> p>DerCbu Dennis./p> p>Disposable' Hero/p> p>esonä/p> p>DA 59,90 Piratcs Gold DA 59,90 Premiere./p> p>DA 47.90 Prcv-/p> p>DA 33,90 MEIMf/p> p>DV 54,30 Psycho KüTcrl /p> p>DA 53,30 Robocödl--/p> p>EV.43,30 RyderCupi /p> p>DA 59,30 Sabre Team_/p> p>DA 53,90 Saek & Deströv:/p> p>DA 4490 Sirn City---/p> p>EV 59.30 Simon the Sorcert DA S9.9iBlSI&eDWBlherL ./p> p>Da] 59. sofejiiter.:./p> p>DA/p> p>DA/p> p>DA/p> p>IV MH/p> p>Emerald. MineVL/p> p>Ftcfds ofG/ory/p> p>andL"Lcc,_/p> p>jreforce ./p> p>Fly Harderj ./p> p>Fury at the Fernes. Global Effect Gtimfiaf)---/p> p>53.30 Supertrog../p> p>S, Methane Bro!hers_/p> p>Super Putty. DA 53,goteuri Ninjas.L/p> p>33,90! Total CamaääL/p> p>Tn viel PurSUit../p> p>Irsls-t/p> p>47.90 Utiiinate Body BIpwsL/p> p>□ V 63,90 DA 53.30/p> p>. . Wembley Int.Soccer. D Al53,3 otWfigcaVtuaaaJ./p> p>Gunship 2ÜQG_ HeinitfaiiTL/p> p>HutnsnsJLtEi./p> p>hm Mission 2025. InTSspribfc Soccer./p> p>"    US/p> p>dohn BaTnepVfl.ojfeajlj Kid Chaos/p> p>Sekltir mit tödlichem Gum - es sollte Euch also nicht überraschen, wenn Eure Lcbeas-jninkte in den Keller füllen! Danach folgen Zwei lange Kuirridure. Am finde des im/p> p>intKäritePlÜil/p> p>. DA 59,30 .. DA 64,30! DA 34,90 DV 64.90 DA, 59.90 EV 59,90 DA 43.30 DA 53.30 DA 63,30 DV 59,30 DV 59,9üj DV 63,30 OA 69,90 DV 59,90 DA 43,30 EV 43,30/p> p>Wild Oi Wrathb/p> p>m/p> p>James Pond 3. Jdstn&C-/p> p>Last Ninja 3/p> p>Leaasf gj Sotacii, Lenwmnqsi/p> p>Liberation;/p> p>Loit.Vikins ../p> p>Lotus Trilo/p> p>Me an Arcnas/p> p>M cosrn i/p> p>Moiph-/p> p>Myth /p> p>Nauhhiv Ones/p> p>Nick Faldo fiblD/p> p>Out lo Lunch_/p> p>DA 69.90/p> p>□A /p> p>EV/p> p>DA ■/p> p>EV/p> p>EV/p> p>□A/p> p>EV/p> p>EV/p> p>DV/p> p>DA/p> p>DA/p> p>DA/p> p>DA/p> p>EV/p> p>DA/p> p>DA/p> p>DA/p> p>DA/p> p>DA/p> p>UFO../p> p>Universe./p> p>Soccer/p> p>the Demen ./p> p>Dtc fiervorq iobenen CD -32/p> p>53,30 DV159,90 DA 39.90 DV 54.90/p> p>DA 59.90/p> p>EV/p> p>DA/p> p>49.90/p> p>59.90/p> p>DA 64,30 DA DA EV DA DA DA DA DA EV DA DA EV □A DV DA DV DA/p> p>r/p> p>FV/p> p>64.30/p> p>47.30/p> p>49.90/p> p>69.30 5490/p> p>64.90/p> p>34.30/p> p>53.90/p> p>49.90/p> p>49.90/p> p>59.90/p> p>64.30/p> p>54.30/p> p>59.90 5490/p> p>69.90/p> p>59.90 5490/p> p>30/p> p>49.90 DAI54.90 DA 59,90/p> p>Titel laufen auf dem A1i20Ü mii Hilfe der Overdrive-CD [siehe ‘Zubehörsup>-/sup>}, /p> p>54.90/p> p>49.90/p> p>64.90/p> p>54.30/p> p>44.90 59 90/p> p>49.90/p> p>59.30/p> p>59.90/p> p>64.90/p> p>47.30/p> p>49.30/p> p>47.30/p> p>44.90/p> p>59.90/p> p>69.90 54 90/p> p>49.90 5490/p> p>Ankündigungen bis Dezember/p> p>CD-32 Berteath 0 Steel sky Bump'n Bum Kick Off 3 Kingpin/p> p>Marvin's Marvefftms Advonture/p> p>Mega Racc/p> p>OJdlimer/p> p>Pinball tlEusinns/p> p>Gfuih/p> p>Setend Samurai T.F.X/p> p>Theme Park/p> p>AI 200/4000/p> p>Aiaddin/p> p>Der Clou Profidiskettc Der Schatz im Silbersea Hallrick (Ikarion)/p> p>Kings Oucst 6/p> p>Lion King/p> p>Magic qF Endoria/p> p>Oldtimer/p> p>Reunion/p> p>Situ City 2000/p> p>T.F.X./p> p>S.U.B./p> p>Sichertieitsvcr-Packung +2.-/p> p>ÜUDGMBNT DAY HaupJstr.2/p> p>g“fsn unsere/p> p>l'- .GesthffJbE/p> p>’S "■au ner/p> p>rtel AM/GÄT2QÖ/p> p>Preishits Amiga/p> p>Ä&7GA500/p> p>AMIGA CD-ROM/p> p>34.« W1,90 ».» Jt.W Pfl, 90/p> p>M.BC 43.9U 411. Kl 4 3; an 49,011 4*JÖ'/p> p>Wondofdog/p> p>TETWin B Uit1 auf 1: d. 99./p> p>Terminator 1 wf L.d.99/p> p>*CD Exchange    J9 SG/p> p>jgSdldfch    5 3. so./p> p>jiSexusl Faniasi&s ab 1G.J 65,SO/p> p> Video Crealqi    89,SO/p> p> Du$ 1o Copection    43.90/p> p>äDeroo Collection 2    49,90/p> p>ä F r»c (al Uni ver sc    64.90/p> p>2 Game 5 & Goodie s    49,90/p> p>»Novr V/Kat I CElUGmuöä 59.90 No\v «rftnt I call Games 2 59.9D SCDP0 4    49,90/p> p>Insight Dinnjuiu:/p> p>Zubehör/p> p>Jovpad CD-32    59/p> p>Cotiimumcator 249 Cfpoimunic-light 149 SX-1LArND C Overanve-CD 499/p> p>Deutsche bl PEG Filme/p> p>DV*/p> p>13.SO -18 30,/p> p>J5,9Q/p> p>4'B i'fi/p> p>■ CfclOät/p> p>«Jagt auf ~.ctc* OUsber DV 43.30/p> p>MPEG Musik Videos/p> p>Sling    49,90/p> p>The Cure-Show    43.SO/p> p>T. Greatti o £ ri c C lap Ion 49. SO Andiew Lloyd Webbci 49.90 Bon Jovi    49,90/p> p>Brynrr Adams    49,90/p> p>Tina Turnei 'EG    49,90/p> p>Can e ra &. □ om ingo. P n varo t fi h Conccrt Mctha    49,90/p> p>.UttJgrnenl Day IXt König untei den Am/gj Vetsandhändlern/p> table border="1"> tr>td> p>ibbo/p>/td>td rowspan="3"> p>DV/p> p>DV/p> p>DV/p>/td>td rowspan="3"> p>M,HJ/p> p>MJO/p> p>U9.90/p>/td>td> p>ths/p>/td>td rowspan="3"> p>DV/p> p>FV/p> p>DA/p>/td>td rowspan="3"> p>34,30 E4,3tl H4 rn'i/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>Amcfcs/p>/td>/tr> tr>td> p>nm F-'Uirui/p>/td>td> p>Afien Bfucd H/p>/td>/tr> tr>td> p>Um 1/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>4/,SO/p>/td>td> p>.AJDasti Chat Lar*/p>/td>td> p>Eta/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Akilti'nll/p>/td>td> p>Dft/p>/td>td> p>Jlf O/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>nv/p>/td>td rowspan="3"> p>K4,30/p> p>64.90/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Anstoits 'AuiVl Cup CJfcm/p>/td>td> p>DV/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>47,60/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DA:/p>/td>/tr> tr>td> p>Aifetamö Od----- '/p>/td>td rowspan="2"> p>UV/p> p>DV/p>/td>td> p>&4,yu/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DV/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>M** l-k' iy.il Out E/p>/td>td> p>47.30/p>/td>td> p>Oariy ÜM/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>DV/p>/td>td rowspan="5"> p>E9.90/p> p>47.90 Ci9,SU/p> p>47.90/p> p>47.90/p>/td>td> p>ikriv iHwi omfc/p>/td>td rowspan="2"> p>E>A/p> p>da/p>/td>td rowspan="2"> p>54,HD/p>/td>/tr> tr>td> p>&mqfcE*ir/p>/td>td rowspan="4"> p>DA/p> p>DV/p> p>DA/p> p>DA/p>/td>td> p>flflah tie 1 bM/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>r/p>/td>td rowspan="2"> p>HA/p> p> 1V/p>/td>td rowspan="5"> p>&4,iki/p> p>74,9(1/p> p>59.«/p> p>85.«/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>nmmJKp Mimanrai HÄtrt/p>/td>/tr> tr>td> p>(fetrfl DUO 1 nrti/p>/td>td> p>/p>/td>td rowspan="2"> p>Dv/p>/td>/tr> tr>td> p>&i*un !Sl</p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>47,90/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>rjwp'n Rum _/p>/td>td> p>Ort/p>/td>td> p>ti.yo/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DA/p>/td>/tr> tr>td> p>DUKV.'-JH I hUi.ntf 1 t*Ü_/p>/td>td rowspan="2"> p>ElV/p> p>DA/p>/td>td> p>74 ,ffl/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DV/p>/td>td rowspan="4"> p>mpü/p> p>JTi.SU 64 SU/p>/td>/tr> tr>td> p>CTwtn Laguni/p>/td>td> p>47,00/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DV/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td rowspan="2"> p>cv/p> p>F.'rt/p>/td>td rowspan="2"> p>74.90/p> p>153.90/p>/td>td> p>/p>/td>td rowspan="2"> p>DA/p> p>DA/p>/td>/tr> tr>td> p>CnriSpd/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Oary SpHirb f HJtiJfl/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>B3.QO/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>69,30/p>/td>/tr> tr>td> p>Oirtftopft Kcrtumfrj-i/p>/td>td> p>DV/p>/td>td> p>7 d/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>49 SU/p>/td>/tr> tr>td> p>ChBay/p>/td>td rowspan="2"> p>ev/p> p>DA/p>/td>td> p>153,90/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DV/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Dataon/p>/td>td rowspan="3"> p>; 53,» 74,90/p>/td>td> p>/p>/td>td rowspan="2"> p>DV/p> p>DA/p>/td>td rowspan="2"> p>63 .SU/p>/td>/tr> tr>td> p>ins KrJWWWT Alafji-/p>/td>td rowspan="2"> p>DV/p> p>DV/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td rowspan="2"> p>DV/p> p>ov/p>/td>td rowspan="3"> p>e W/p>/td>/tr> tr>td> p>Übt F'jtim/p>/td>td> p>DV/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Dar Claü/p>/td>td> p>UV/p>/td>td> p>«9,90/p>/td>td> p>ratmafi/p>/td>td> p>DA/p>/td>/tr> tr>td> p>Dta fas* ■ Vukim 1/p>/td>td> p>UV/p>/td>td> p>54,90/p>/td>td> p>n*Mt*m*F/p>/td>td> p>ov/p>/td>td rowspan="5"> p>83.«/p> p>fcQ,an/p> p>47.»/p> p>».»/p> p>E6.ÖÜ/p> p>M.EMJ/p>/td>/tr> tr>td> p>KptKiiBU' H-ri/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>47 9Ö/p>/td>td> p>GvntNp nöo/p>/td>td> p>ÜV/p>/td>/tr> tr>td> p>ftp—mm _/p>/td>td> p>ÜV/p>/td>td> p>«9,90/p>/td>td> p>IlflW "/p>/td>td> p>nv/p>/td>/tr> tr>td> p>Dunt‘ fl/p>/td>td rowspan="2"> p>ov/p> p>ev/p> p>DV/p>/td>td rowspan="2"> p>UJI/p> p>re jo/p> p>53.HQ/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>ÜV/p>/td>/tr> tr>td> p>Ehlk-tli“,sup>1/sup> Mlüpi ' i_. ./p> p>8mil-Fm*w;; H r\/-/p>/td>td> p>wfKKiiUsup>1/sup> Muuae jt* v _/p> p>MMdanfliriifi _L/p>/td>td> p>DV/p> p>DA/p>/td>/tr> tr>td> p>v m4iii*y/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>47 90/p>/td>td> p>JrtSflircJfelff Söocw/p>/td>td> p>IVi/p>/td>td> p>311m/p>/td>/tr> tr>td> p>Eap n* Soccer/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>53,90/p>/td>td> p>3IÄUTT/p>/td>td> p>DA/p>/td>td rowspan="3"> p>r n.: *n &4.3U/p>/td>/tr> tr>td> p>Fl/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>53,90/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DV/p>/td>/tr> tr>td> p>FAho./p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>47,30/p>/td>td> p>isbarW !/p>/td>td> p>nv/p>/td>/tr> tr>td> p>f«p arm Ico/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>47,90/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>ft** <ru*-y/p>/td>td> p>DV/p>/td>td> p>99,90/p>/td>td> p>AklUr/p>/td>td> p>:OA/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Fi.-rehpru-t/p>/td>td rowspan="2"> p>DV/p> p>HA/p>/td>td rowspan="2"> p> b3,D0/p> p>C21.9Ü/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>fuh/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>UoüduH:/p>/td>td> p><Jc». Off 1 ./p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>aoftül/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>14 ,90/p>/td>td rowspan="2"> p>MjreJHTifc* Unänd PtokE (VrWuwtLHfJ . Mufph/p>/td>td rowspan="2"> p>DA/p> p>D7l/p>/td>td rowspan="2"> p>bu.ai/p>/td>/tr> tr>td> p>GOÖi*T. 3/p>/td>td> p>UA/p>/td>td> p>«4 90/p>/td>/tr> tr>td> p>Hane/p>/td>td rowspan="4"> p>nv/p> p>inv/p> p>DV/p> p>DV/p>/td>td> p>47,90/p>/td>td> p>Haughly Grm/p>/td>td> p>(JA/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Goo»/p>/td>td rowspan="3"> p>5U.90 ,63,90 S4 90/p>/td>td> p>Mga-H Mjnfed/p>/td>td> p>DA/p>/td>td rowspan="4"> p>64.»/p> p>47.»/p> p>47,»/p>/td>/tr> tr>td> p>*«P"" Ubs um a£l/p>/td>td> p>■rtTi-jT/p>/td>td rowspan="2"> p>nrt/p> p>OA/p>/td>/tr> tr>td> p>Pwocwi üTiiri raughl/p>/td>td> p>Di*UB/p>/td>/tr> tr>td> p>W:ir 3.. . . ./p>/td>td rowspan="2"> p>DV/p> p>CV/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>ÖL fei 1 IVLTll/p>/td>td> p>DA/p>/td>/tr> tr>td> p>Jutvhc 1 '.nrt../p>/td>td rowspan="2"> p>49.90/p>/td>td> p>/p>/td>td rowspan="2"> p>DA/p>/td>td rowspan="2"> p>59.9U'/p>/td>/tr> tr>td> p>fc 44*/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>isup>3/sup>irtnJ Friasiet/p>/td>/tr> tr>td> p>öeiüffa/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>47.90/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td rowspan="10"> p>79.ÖÖ/p> p>64.90 EJ.SU 64,» w.so 49,80 €4.80/p> p>79.90 74.»/p>/td>/tr> tr>td> p>Ciftgs Omni E/p>/td>td rowspan="2"> p>DV/p> p>HA/p>/td>td> p>59,90/p>/td>td> p>AaöwaÄÄ Nnpäsm/p>/td>td> p>nv/p>/td>/tr> tr>td> p>legäCy öl Soracil/p>/td>td rowspan="2"> p>4 90 1,9 90/p>/td>td> p>RLü-sctshf-i» i iVkrifi/p>/td>td rowspan="5"> p>DV/p> p>DA/p> p>DA/p> p>DA/p>/td>/tr> tr>td> p>! fnwnnrji /p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>LuCär A/H Classic /üJvr-rturp/p>/td>td rowspan="2"> p>ÜV/p> p>DA/p>/td>td> p>77,90/p>/td>td> p>S.iün.1 Tboh/p>/td>/tr> tr>td> p>Ufenl hiactUnn/p>/td>td rowspan="2"> p>47,80/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>MtKicpoiv _/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>ÜA/p>/td>td> p>47 0/p>/td>td> p>5m 1 Mo/p>/td>td rowspan="2"> p>ÜV/p> p>nv/p>/td>/tr> tr>td> p>Pmrthwilh’Mi/p>/td>td> p>LriA/p>/td>td> p>53.90/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>i «iS CocqüAn ./p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>59,90/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DA/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>DV/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>t+ S ff UodllH Wl ./p>/td>td rowspan="2"> p>DV/p> p>nv/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Snrrrr &d/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>f utk-w/p>/td>td> p>C4 30/p>/td>td> p>S&rTmt/p>/td>td> p>DV/p>/td>td rowspan="3"> p>69.00/p> p>65.VI1/p>/td>/tr> tr>td> p>Wi/u»/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>47,30/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>EV/p>/td>/tr> tr>td> p>FMmSIHmim _/p>/td>td> p>DV/p>/td>td> p>63,90/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DA/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>TJMePmt/p>/td>td rowspan="2"> p>ÜV/p> p>DA/p>/td>td rowspan="2"> p>GE-,90/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>üv/p>/td>td> p>£3 90/p>/td>td> p>Total/p>/td>/tr> tr>td> p>Sman «ia IkucenLi/p>/td>td> p>DV/p>/td>td> p>£7.30/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DV/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>m iii/p>/td>td> p>'DA/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>TnuuiJn/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Si rjjf KJtl/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>59 30/p>/td>td> p>Trrä*/p>/td>td> p>DA/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>äQPwaiu Manager_/p>/td>td> p>DV/p>/td>td rowspan="3"> p>65,30/p> p>65,90/p> p>£3 30/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DV/p>/td>td rowspan="2"> p>69,80/p>/td>/tr> tr>td> p>Lcgeodi/p>/td>td rowspan="2"> p>DV/p> p>DV/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>DA/p>/td>/tr> tr>td> p>iwonj . ../p>/td>td> p>/p>/td>td> p>I 'V/p>/td>td rowspan="2"> p>69,80/p>/td>/tr> tr>td> p>ZüynAcatE _/p>/td>td> p>DV/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Zödt ' "/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>TtLU. II CuBüL-iim-Vnlimi 1/p>/td>td rowspan="3"> p>DA/p> p>rv/p>/td>td rowspan="5"> p>59.90/p> p>49.30/p> p>55.1RI/p>/td>td> p> Mtl/p>/td>td rowspan="2"> p>DA/p>/td>td rowspan="2"> p>49,90/p>/td>/tr> tr>td rowspan="2"> p>Turricun 3/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td rowspan="2"> p>Fex/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td rowspan="2"> p>IW/p>/td>td colspan="2"> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td colspan="3"> p>cfi—m »c dKnBrnciuivcrpBaisTQ: gmia/p>/td>/tr> /table> p>mm flj 12 94/p> p>wieder Lr rkr Gegenwart, wird Euch Maüier m seinem Baus einen Knstall Übergaben Mit/p> p>diesem ui der Tasche trabt Ihr ir der Park der goldenen Stadl ah und benutzt dort iLis Zejt-ttirtal (die Manie! nicht vetges-son!> Wandert in den Bergen Sdiimrstnicks 'WI Zeitniaschmr und deponiert dort den Kristall. Danach wieder zurück in die Siudt und erneut in die Berste diesmal wendet Ihr Euch jedoch in einer anderen Zeit WrederfmdetL Swpft auf dem schon bekannten Weg zur Zeit-maschine - Ihr wendet einen neuen Weg nach Nimteri fit*-[Jen. Dieser führt zu einem vöfl Wiilrcn besiedelten fj-zhict. am Ende liegt ein tnagiseltcf Giir Lei iin St h nee - mit nehmen und /urtick in die St;r1t eilen. In der City wllre nem icl/1 ein hilächen w-anen. he vor neu nie n Gürtel umlegt und in den Wald rMinhers HauM zurtickkelm Der Wald liegt diesmal in der Zukunft! Dringt im Forst nach Süden vor. bis Ihr ein Ctuos-schweft entdeckt Dieses kuim nur ein Chankier mii charttß* seilen Eigensthäfen benutzen. Niduni die Wäffe an Euch und eilt aLriiek amu Zeitpurtj], Von/p> p>Westen In diesem erwartet ESudi zwar ejn ferner Kumpf, dafür jedoch auch eine fürstliche Entlohnung! Auch un Nortk'sten des Ringsysfcms kx:-findet sich ein geheimer Duiclte.iitp Dort gibl’s lveti mclir Kolite sowie unk re nützliche GegerisidiKk'abzn'jhiienl/p> p>Wieder am Ring iuigekujnmen. nelmu ihr den Weg durch der uiisithlhuren Durchgang um Ende des südwestlichen Ganges. Auf der an deren Sette befindet sseh ein Feueibtill. Wartet, bis sieh der Kaum erteilen, und marschiert unhe-sorgt ss eitei' nach Westen Itn reichsten Haut n gibisup>v/sup> verchie-dene Schütze und Gegner. Nachdem Ihr dort alles erledigt habt, sulilci Ihr weilet nach Süden gehen. An einer bestimm-len Sudle msl mal wieder ein FcuefkiJI aut Euch m - dann schnell nach Süden! Don lin-(let ihrem Zeiiporiul Zjumet. iii der Stadl, empfiehlt t' sieh. schnell ein (.laMhatts autV.usuelieri und dort zu übernachten. Ihr werdet einen ver-holBungsvollm Traum haben! Lin Zauberer wird Luch verra-len. wo ihr ein bestimmtes Hau- sotfimlett werdet es erscheint aul der Cm Map im/p> p>che Nägel hrtruusrapen Die Run zessin, die llir befreien mullt, befindet sich in einem Käfig, der. sobald Ilir auf eilten mit einem Kieis cekeruizeidi-nclcn Nagel littet, etwas tiaeli unieii sintit Er muß genau drei Stuten mach unten kommen ■ jeder weitere Tnti auf einen Nagel liißi die Prinzessin in die heiße Lus :i gleiien. Hier die genaue Erklärung. wie die Prinzessin zu iwfreien isi. An der ersien Abzweigung tniißl llu huch rechts halten. Bleibt aut dem kurvenreichen Weg nach Süden, an seinem Ende miidi Ihr nach links gelten, danach nach Osten. All der Kreuzung, die am weitesten entfernt ist. solltet [hr noch redils laufen. Jetzt dürftet Ihr schon iten Käfig der Prinzessin sehen An dieser Steile beißt ei nun zurück uatd vorlyufcn, bis der Käfig die richtige Position hui, Prinzessin Thina imißte jeizt aus ilirem Gctargnis sic i gen und sich Eurer Truppe anschließen (Iht niiiflt iedijcll/p> p>Ni irde n gekge nen < langes iiUiÜt Ihr den Zeiger der l l’.r um neun stellen, bevor Ihr Richtung Osten weiter Habt Bei der erslcn Gelegenheit bicgi Ihr nichts ab und wendet Eucli bei der tillehstcii Kfeu-zimg noch Osten. Bald komm Dir zu einer anderen L'hr, die ihr auf acht emslellen uiiitiL Von dort aus luuti Ihr nach Osten und weiter nach Norden. Am Ende de.i Katridofs inüüi Ihr mell techis und an der riiehsieii Abzweigung links iiia. li NordertF eehen. Nach ei-ttiger Zeit eehingt Ihr in einen seiir langer Gaue, dei nach Westen fiiltri - lauli am Ende des Ganges nach Norden. Auf der nfdtien Seite hefindei sich nbermals eine I. sup>;/sup>hr. die Ihr auf sechs eitlsirilen sullleL isr, nr Ihr einmal uuf das Pendel Mi Al. Auf der gegctiülxi'lte-gendeu SeiU' celit's weiter reich Westen Ins zur nächsten Kreuzung. Don heidi e-s dunn nichts ttbhiegere Iffieiulwunn cripilht Ihr ior Fueh eine Tür/p> p>goiüliei sieh! ein Brimnun. Diesen -.»sllt-zt Ihr als ndelistes jmkliekoi, um einen Schlüssel 211 erhalten. DtUtüsli uh ins Haus, fünf der WürtiLeranzöge i[ümehiucn und gleich Anziehen. Ls ist ratsim, den wcibh-chen Pertj'mi(gliedern zusätzlich einen Helm aufzusetzen Jetzt zum PalasL Jcr sich in ilcr Mille der eoltleneii Sudt Ivfin-deL Vor dkm PhiDlst müßt Ihr Euch mal wieder von einem ßuM- )i[stn.’iler nennen, lLi es drinnen einen Typen namerts Zi.üL:e jufzLiiiehmeiL gilt, fin Inneren sollte Thina den Helm iibnehmeri, bevor Ihr Znliar m Eure Pan\ mifnehmt Geht danach zu Mathcrs Haus, um dm; das Zeiifsutal zu benutzen hn Wald angdttuamen. solltei ihr solange warten, bis sich Thina und Zoll;!i öjüscffciden, die Party zu verlassen. Ll dieser Nacht ueM an diesem Ort werden die beiden ihrem Sohn Mouioos zougeii. der noch eine entscheidende Rolle spielen/p> p>einen Krieger, acitif wtlieri sic a von I rieh i für irnnver) ve/-absch reden, bevor Ihr dem südlichen Weg; bis zu einem Butts folgL .Auf dem Weg Aüiin er-wurtefr Euch viele Gepivr si.s-wie Pilze, ln der Nülic Jo Hautcs nerde! Ihr .tul dbCA bereits erisiilirtesi Mcmloo. den Sohn von Thina und Zullaisup>1/sup>, treffen ! Ion ihm zu. nehmt den Svhlü_SML'l ton ihm. und plaudert noch ‘oe Runde mit seiner Frau - sie verleiht Euch Scliulzknifie gegen Diacticn-feuer./p> p>Zurück in der Studk wird es Zeit, letzte Vurbneitungen für das Finale /ll treffen b-s empfiehlt sich, /\ ei starke 1 taute-geri aiizu werivn. alle w ichtigen Zaubertriinkc uitii die besten Waffen zu kaufen. So vorberei -icL könnt Ihr zum Zci Kütal der Festung marschieren. Die scs hefindet sieh im Nordwesten der Suidt. Belnctci cs erst mu h zwölf Uhr! in der Festung oifrsei Ihr ndi Muuloos Sch lös sei die Tür, An der ersten Kreuzung ist es ratsam, nacJt reclus/p> p>zwangsweise irgendeinen Cba-r.ikier aus Eurem Team eoil,«'-sen, um sie .uifnebmen z.o ki>n-nciti. Tltinu iiti/ugieifen. wUrc tihrigeiw ein großer Feld ersup>1 /sup>Mit Euremcuen Weggefährtin düilt Hu die Böbte iiiut verlassen und huch nach Soden vor-kSmpfori- Nach einigen Fights müßtet Iht einen kleinen Raum erreichen, an dessen tcchlcr Wand ein Vorhang hiiiigi. Dies ist cm geheimer Durchging, also riv wie hinein! In dtihintcr liegenden Gungsystem finden sicti verschiedene, teils ruchl briuchbarc CiegensLiinde Sobald Ihr einen aus Gangen bestehenden Ring errocbi, solltet Ulf zur O.sLscite des Kings lau len. deLin dort versteckt sich ein unsichtbarer Gang nach/p> p>nach Norden. Dissc Öffnet r.icti um fhmks sieben Ulf ir [Dahinter seid Ihr die Giflgas -olkc endlich los!/p> p>Aber was lm dassup>1/sup>.' Schon wie-ifcr Feuerbiilie. poch keine Pj-nA. ds*r Ruuiii ist uioxzdem recht leicht zu durchquerm; WnrtL-l, bis der erste Feil erhalt vorbeigeflogen ist. und lauti. so vchneJl Ihr könnt, ijuer durch den Raum Habt litt's ge-schuflt gdr es, an der iiuclisten Kreuzung nach Norden zu laufen. Don warten ein paarChu-oskrteger aut Luch, die Ihr über mit etwas Magic isiehe Hexet und Hinterteilen Wufti_-n sehr leicht besiegen kümii. Danach gchl's wieder nach unten. Ihr ilndet Euch in einet Lavahöhle wieder, in der Liberal! gctiihrh-/p> p>Seid Utr über da- Zcitponal/p> p>stimg, Hclrrn.-. Schilde) legen müßt, Eist dann ist es ratsam./p> p>gehen. Dort erwartet Euch eine/p> p>vielen Kriegern Viftl fip«!} bei der Sdtlxbt! Erst wenn def/p> p>£ü betreten, dann wer liier Waffen irtii sieh fuhit. wird gnaden -/p> p>eine/p> p>eilen (die Kurven links, rechu/p> p>zu gehen - geradeaus gehi’s zwar in ein Labyrinth, vollgestopft mii Nahrung und Gold, jedoch gibt's ohne genaue Kurte des Irrgartens nahezu kein Entkommen mehr! So Ihr Euch ttLso für den rechten Weg etn-sebiedöt habt werdet Ihr bc-reits nach wenigen Schritten aut“ eilt patt Geislcf träfen. Diese kdrperlosen Seelen sind iti der Lage, Eure psychische Verfassung umzukuhren! Also □ufgepnßl! Kx&Qt Furch den Schlüssel unrl Lauft rusch weiter. An der nächsten Kreuzung erneu [ nach rechts und gleich/p> p>iter nach Osten, ihr weidet zwei Schalter sefien: den im Süden nicht anLiMscn, den im Osten umstellen, Cktnach rach Süden weiteretien,/p> p>.An der nun folgenden Kreuzung kilnnt Ihr selbst den Weg wählen - irgendwann landet Ihr sowieso in einem ganz bestimmten Gang in östlicher Richtung, Am Ende des Korridors Stellt Ihr Vur eitler vel-sehlnsseaen Tür, die sich aber mittels Schlüssel (siehe Geister) entriegeln läßt. Im Raum dahinter stehen mehrere Kisten. ih die llir Eure gesamten/p> p>der itn langen Gang - Ihr könnt non also unbesorgt zurück ru den Kisten trüben, Eure Waffen holen und tut diese Stelle zuriiekkehren. An der ersinn Kreuzung müßt Ihr nun nach Süden (links) laufen und immer auf den Pflastersteinen bleiben. An einer weiteren Kreuzung gchl's nach N, N, O, N. Irgendwann danach führt eine Abzweigung reche, nach Norden. Am Fnde dieses Ganges taucht im Westen ein (deiner Raunt aut. Don liegt ein Schlüssel! Marschien von diesem Raum aus in den Gang nach Nonlosten und freut Euch auf den nächsten FeucrbalL der sich jedoch umgehen läßt, indem man immer an der südlichen Mauer blcibL Etwas weiter stoßt Ihr auf einen Schlüssel und ein paar Fledermäuse. Nehmt den Key und schickt die Blutsauger in die ewigen Jagdgrundc. Doch da baut sich vor Euch schon das nächste Problem auf: ein Zauberer. der fünf Fledermäuse zum Leben erweckt Der Zau-beßptueb .-Lähmung" hat hier Übrigens wahrt Wunder bewirkt! Nach Vernichtung des Magiers müßt Ihr nach unten/p> p>letzte Gegner zu Boden fällt, dürft Ihr nach Norden schreitet) und diu Treppe nach untrn benutzen. Dort erspäht Euer geschultes Auge sofort einen Kreis mit markierten Pflaster-sre ixten. Ihr müßt die Steine in folgender Reihenfolge betreten, uni Zugang zum Drachen zu erlangen: Der erste Stein be-/p> p>vLanach nach links abbicgcn. An der ikirauftöIgcrKkn Kreu-/p> p>benutzen). bis Ihr Vor duer weiteren Kreuzung siebt. Links befindet, sich eine Sackgasse, an deren Ende Ihr einen Schlüssel findet- Schnappt Euch den TuröfTner und lauft weiter nach Osten, hrs cs nicht mehr weitergehl, Wendel Euch nach Norden und legt den dorngen Schulter um. Dann wie-/p> p>Gcgenstaitde (WalTcn, Ru/p> p>fe« unter Beschuß genommen! Am Ende des Ganges müßt Ihr Euch nach links weuden, dort gibl’s einen Zauberer zu ertedi-gen! Nach getaner .Arbeit lassen sich mehrere brauchbare Gegenstände mifsammeln und ein Schalter umstellen (am Ende des Raumes). Diejair Sehid-tcr deflküvinf die Pfeil schien-/p> p>findet sich links am Eingang. Um den zweiten zu erreichen, gehl's nach Osten und an der nächsten Kreuzung nach links. Den dritten Stein findet llir. wenn Ihr Euch nach Osten um-tfreht und Richtung Nonien marschiert. Um zum vierten zu gelangen, müßt Ihr erst zum zweiten zuritckkehren. Von dort jus tippelt iltr drei Wäget weiter in der gleichen Richtung. und schon seid Ihr da-Dcr fünfte Stein ist nur zu erreichen, wenn Ihr zum eisten Stein zurück kehrt und weiter nach Norden, Westen, Norden und Westen cilL Der sechste Stein liegt von hieraus in östlicher Richtung- Um zum siebten zu gelangen, müßt llir zum vierten zurtickkehren. dann nach Süden traben und schlirß-lich dem Weg nach Westen bis zur Kreuzung folgen. Anschließend lauft Ihr zurück zum sechsten Stein und von dorr aus nach Nnidcn - dieser Weg ftilin Euch direkt zum Drachen von Sith! letzt beißt es, das Biest ins Nirwana zu schicken! Am besten positioniert Ihr Euch so, daß der Feuerschutz-Spruch (cs ist mehl der von Mouloos Frau ge* rncini!) immer wirksam bleibt./p> p>sehe und physische EihoLungv-uLinke .sind eben falls zu empfehlen. Übrigens ist es angebracht. alle Party-Mitglieder nach ci jedem zweiten Schlag des Drachen zu heilen (denkt an den Chcut!), Sobald er zu seinen Ahnen abgesch wirrt ist, herrscht wieder Freude und Sonnenschein im ganzen Reich!/p> p>ArutnsiWorld Cuptdrticn DV 5A Ofl Käßs Quefl G Banski 12D0    DA 43.90 Lall ■/p> p>Benc- -rti a Steel■Sky DV 59.QB J Briin 1 h t l_N) n [*urit AEAJ    DA    43,911/p> p>Bumo'ji'Bui n i-aych AM    CSV    56 5 LI/p> p>Burd-p.sl i[ a Managpj FFallürL    Dy    75 9D/p> p>CftiribhiinnDisaslir    DV    S2.9I}/p> p>OiiriDiEak r    DV    &7.90/p> p>üeüii orGlory/p> p>DerCIdl    BK-    65.90/p> p>Die Büx, Voll    ... DV    -*fl HD/p> p>CreirDAcS ADA    0¥    69,90/p> p>EytoFBeholderZ    DV    £9 W/p> p>Fieliü pF Gh-> üuth AGA) DV 69.90-Fi(a£noccrIn!ErfiaiiDnsl DV 56.3Ü*/p> p>Hansa Delnx* I a uch AGA) DV 43ÜBD'..,/p> p>ImpuKüile Mission 2DZD    DA    63 90/p> p>Irha D    ----/p> p>K24Ü All j üc- ri KidDoüs/p> p>I; vl Fteitm/p> p>K Am CLuic Advinl/p> p>h F :n!E7i=:/p> p>Itvrtrs Marsr r IrCnwBtfer iSladortl TFXAGA OV 6990 Theme Park AGA/p> p>Köln/p> p>Wir    yt*/p> p>■Je*/p> p>Inh 1sup>1/sup> In kr Stnibcl/p> p>DV/p> p>ÜA/p> p>UV/p> p>UV/p> p>DV/p> p>DV/p> p>DA/p> p>DV/p> p>DV/p> p>DA/p> p>□V/p> p>□V/p> p>DV/p> p>DV/p> p>ÜV/p> p>OV/p> p>DV/p> p>DA/p> p>DA/p> p>DV/p> p>ESSER KURT KÖLN/p> p>62.99/p> p>01.90/p> p>63.90 79 30/p> p>69.90 6990* S9.ÜD 76 DO/p> p>62.90 4990/p> p>54.90 79.90' 69.5 D/p> p>67.90 43.C0 6590 6390* 69 90 699D 67 90/p> p>UKiiyjA ZtPIHlill 2onliBit Zl-,01 2 AGA/p> p>OV 63.90 DV 67 30 DA 46.90’ DA 49 90/p> p>+CP32+CP32+CD32+/p> p>Arufc Pool    DA    23.9D/p> p>Bnnshee    DA    59.99/p> p>Fitlris dF Glary    DV    63.90/p> p>ntimr    DV    79.30'/p> p>Setöhd ShuoI    DA    54.3Dsup>1/sup>/p> p>Sunsmie Sott» Intermmnal DV    43.9D/p> p>Simon Uid SoTcerer    DA    E9.9D/p> p>T.FJt    DA    6990/p> p>1JFÜ    DV    64 90/p> p>Amiga CD - POM auf Anfrage //p> p>+ + + IG BE HÖR + + +/p> p>Leerdisketten DD 1 Der LeerdukettenDD iDQer Exte mu Laa.'fweür Inlemti fautwert A5D0 512KBfurA5D0 1 MB Für A609 iniem Z MB Für A50Ü JjypTd Haneytue PiuF. CD3Z/p> p>An j: Money Blrtz B uic 2 V1.9 (neu) Final Copy 2 PPnut 3.0/p> p>Steuer Fuchs- 94 Praf. TriitoCalcVZO/p> p>TcLi-fciK    FLLM 'di sup>r/sup>irn /p> p>JUf-l.rs    «221 öriNIIO/p> p>ftTX    EBSKltlSt IFT/p> p>7.30/p> p>70.00/p> p>179.50/p> p>119.50 55 DO/p> p>104.50 205 50/p> p>43.50 G9.Q0/p> p>229.DD/p> p>163.00/p> p>125.00 B9.SD/p> p>125.0D/p> p>FREEZER/p>h2>ECHE/h2> p>Bowtedlga Manager Hattrick: Nachdem wir in AJ 10/94 schert ein puai Akdcu-Adrcssen vcn-ii-Lir n hohen folgt nun der Rest vom Si'hin/rnfcj! launubiHeri:/p> p>Ekcnluril'iW'oltnuTigcn: G7bl 3E RjcibmbtiiKr: C7615B Gntamibctihiliiser: C76I77 Villai: C76I93 Miciihiiuscr CJölAF Bünwvbiiiide: * "frlCB tG-rEunr Setd den Wert der Adresse G6BBF6 auf fit, und iler FiuuRtiVclwrkaitfblßfatJ Swe&m: Ebv Ailns-se, mil der sieh olles niicttCti läßt: C6B32C-Die enüTen acht Zweier gruppen ifci sup>:/sup> (evZeüe gehen die Dauer d , Ausbau:- lief SiadjonbliV'ke (A Eli jji. Ändert man die Werte auf 01, dauern die Baünrtviien nur rstvli eine Woche! Hex-Code Nummer 9 und 10 vii i*J für den Aushau ifcr Ruilichtanlaec und der Anzxägetttafe I rustiindisi: nlu-xinial auf sclyru. Hm-Code II isvd I- bestimmen über Ra-ieräiei'/ung und V iP-ljoge. Maximaler Wen: fß- IXt Wen der Hc.vCV.itks I ! Jas 16 sollte aüt/p> p>sQuaHreVei/p> p>stand, Komfurtund SäcIiedndL Peripherie atfsbtmrn: Wieder ä-nc Adresse für Fast olles: CßB3l7./p> p>Hct-Code S; Dauer der Bow-liügbuhn/p> p>Hex-Code 2: Dauer des Kinos McvCode / Dauer des Club-haiJs«-/p> p>Hcx-Code 4: Dowrdes Fariipi.ir res/p> p>Hex-Code 5: Dauer des Resi.iu/p> p>nrnLs/p> p>Hex Codes 7-9: ImbtlSbude 2-1 Heu-Codes. I 1-13: 2. bis 4. Bin slup/p> p>Sozi nun die Werte obiger Adressen auf QJ, verkürzt sieh oie Ruacu .int eine Woche/p> p>ImptKSible Mission 2f>25: Für alle drei Charaktere liissen Teil sowie noch zu suchende PliTjirfri Je r i:. m i pu I icren:/p> p>RAM: Zeit: C -44 7 Gefundene Ptizzleteilc C4 34F.I > TASHArZeil: C-MC5F Gefundene feiK$ acite; C437B » FELIX: Zeii: C15H3F Gefundene E’üJJ'ietcile CI4AP5/p> p>Eiskalten Dunk an Thomas Be-■£irgjamüdis und I :u\ Ackermann für dies;sup>-/sup> Adressen./p> p>TIPS & TRICKS/p> p>DIE SOLIDEN/p> p>Dsis jJitr Sprichwort ,iisr die Arbeit, dann das Vergnügen!” darf man als Theae Parü Besitzer durchaus wörtlich neh [ijuit! Und Jumil skfi nach gc-Luner Arbeit uueti ivirklicii pures Vtrttiüjicn einsleitL bat Nicolas Fink (Ur alle ungchcn-der Ofctubeffcsi-Miiniigcr umfassende Tips purul: Allgemeines/p> p>Euer Lager sollte stets gul rull Waren gefüllt sein, da e- sufls! recht schnei) r.ti streiten Gewinne in hußen sowie Stimmt mg-sah fall in Eurem Park kommen kann. Achtel jedoch darauf, daß Ihr nicht mehr Ware bestellt, tüs Eure Lager auf-zuTichnKn v t n üo c c n 1 Std El überdies genügend Slieriiis all denn sonst werden oft Diebe und RockeibafKien Eber Ver-gnügntigsviertd heimsuclien, jette Menge Waren klauen und Eure RiJcs zerstören. Nehmt, w-ciui möglich, keinen Kredii zusätzlich zu Euren i OMKJfi/p> p>Eures fs.irks zu bleiben, uittle-renl’ulls kassieren Eure Gegenspieler die fetten Dividenden, die Bit durch Eure Arbeit und Euren Schwetfl crwiitschttfiei hohl. Im sddimir&ten F,dl/p> p>ührmdimen dte netten Miiak-üuniirc Euren schonen Eaib jo gari ficht nie unbesonnen mil Eurem VmTuügtn um. und behandelt Eure Kuthten nremais sthleehL Will heilten: keine überhöhten Preise, kiätt xer-dreckttr PuriL gtJt inst.irsdge-hüllene Rittes, irnmui geno-cend Waren artluelcn. Wenn dter kumtnel trüLrdem mchi besundere gm laufen will, versucht Person.il eimuspaji-n. >eui die Preise Itcnmter. '■r m unzuveri dvei g l-    Aflrukütmeu/p> p>und ceui die Gcschwitidigkctl sowie die Fahrurtt Eurer Ridcs hoch. Müßtet [ht dumme weise dodi rnül ein fwr Anteile ;m eiiwn Mitspieler uhgehen. schiteßt Ihr cintucfl deti l’ark für rwd Monate, uud sieiit d;i, die Akiicri stehen Euch wicif. i  itr Verfügung, Legt aiiBeretem/p> p>immer hftSOrttteren Wen auf die Technik Eurer Ealirge-sehafte, denn tlite mal eines in die Luft llicgen, hat dies Pu-pulnrhütsvcdusk sinkende Ein-utihmen und Landverfusl jur j nlgc, Sct/Jt m Htuinn zudem nicht mehr als 1,000 Geldeinheiten pro Jahr für die [-‘or-sc hi tue ein./p> p>Hude ul Etthuden: Sic stellen reK’h den Einlritlsprciscn Eure/p> p>twuitwiehtitpiie Eiuruilime-qudlc dj. Ptwitjonierl die FreßbtütiuiKn in regelmäßigen Abständen vor whr schneÜeu Rides, da kotzende Fuhrgisu: nicht unbedingt Lipperitanre-gend sind, Stihjid eine Bude mifgcstellt und das Vumbila-ger gefüllt tsl, geht '- ans Abstimmen der Preise- Sicht Euch quasi hinter tten Tresen des Stands und ützi die Preise so lange hueh. hi-- die Eesti-eher danui Vorbeigehen, eine Schnute ziehen oder über tfres viele Geld schimpfen. Der/p> p>k orbklit, dife Schiv inddgetühr in Achterbahnen steigt du durch!!, dantil die Leute ullc scltön friüilich bleiben. [X-r Eisw'ürlcigifhall s'on Btcr und Lola ist ebenso hoch zu halten das nimmt Platz im Becher Weg und spart sorrül einige Miililiter teures Getränk Achtet mi&cutent auf einen hüben R-ttgehall het Mega Burgtr und Steäkbude - die Besudtcr schlugen dünn gerne öfter ru. Je süßer das Eis. desto besser der Umsatz, also htich nut dem Zuckergehalt- Die Puitutics/p> p>sollten ontendid) gcoaSzcn wenk-n. denn Salz macht durstig! I red damit die nach Htis-sigkcit girrenden Kids nichl weil lauten müssen, ist CS un-gcbr.ieht. neben einer Püm-ruesbude einen Gelrünkestund zu crridtteti. Zwischen den Fishudcn sollte cht Mindeslab-sland von v ier Kaste tieu eitige-hnilen werriitn, dtuiiit dtc kleinen Monster ihr Eis bereits aufgegessen haben, wenn sic zur nächsten Eissiatiort kommen,/p> p>Gewinnhuden: Mit dicken Ge-teliäftöt könnt Ihr leicht eine sciiitelle Mark machen, wenn sie lieh dg positidniert sind. Drückt die Gewinnchancen nti1 ein Prozent runter, lockt mil hohen Gewinnen fco. 4.000 Geldeinheiten), und schraubt den Preis pro Spiel auf 200 his 300 Geldeinheiten hoch. Viele PoikhcsuctiLT merken den Betrug nichl und werden auf dic-sc Weise schnell all ihr Geld los Aber Vorsicht: Taucht ein Typ mit einem Notizblock in ilcr Hand auf. gilt es. schnell die Gewinnchancen auf mindestens Hl Prozent zu erhöhen — diese Jungs sperren Euch vmisi «Jen I „sdeT! zid Plazien/p> p>aus ticr Sht>w kjommen, sind nurtiLn.lt immer bester l uth.-und eltcckkin ticshalb die Schummelei erst gor nicht Außerdem bcsudien die meisten Gaste Eures P.uki nur einmal eine Show, genauso wie sic auch nur einmal an einer Gewinn beide spielen - Mir sciilagt vumit also zwei Fliegen mil einer Klappe! Errichtet im ühnten nicht idlzit viele dieser Bmlci] ivon jeder Sone nuixi-mäl zweij, denn Ihr benötigt den Platz für wichtigere Dinge!/p> p>Geldeinheiten auf, da Ihrstmst/p> p>Überraschung erleben könnte!sup>1 /sup>Versucht sleis. .Allcinaktkrear/p> p>söffemgehait des Kjfh teff' iwseui "■/p> p>I/p> p>Hi/p> p>Rides: Es gib! langsame und schnelle zuverlässige Rides, und cs gibt langsame unzuverlässige (die damit auch Langer in Wartung als in Betrieb sind). Wichtig, wenn Ihr im l'orschütigsbcrctch Geld für die Verbesserung der Attraktionen ausgebt. ist die Vcr-Sionsnummer des Fahrge-schafts- Baut unzuverlässige Rides erst in ihrer ausgereifte-sten Version. An sehr schnellen wie Achterbahn, Spun:-shuiile oder Piratenschiff sollten immer eine Supertoilettc sowie eine Aushilfe plaziert werden - Kids, cJie ihnen Magen citflcö» müssen, haben es dann nicht allzu weil. Zuverlässige Rides: Diese sind immer eine Bereicherung für Euren Park. du sie nur geringe Wamingskosten verursachen. Es ist dabei egal, ob sic schnell oder hing'um sind, denn man will ja schließlich dm grüßten und vielseitigsten Park besitzensup>1/sup> Die Einschienenbahn z-B ist eine gemütliche, aber sehr zuverlässige Sache, zudem noch änderst platzsparend - al-v' hc-'tens geeignet, um zur Vergrößerung des Piuks betzutragen. Für ein zuverlässiges Ridc benötigt Utr in der Regel/p> p>kQUni sup>jLa/sup>‘~/p> p>selten de Attraktivität der Ri des läßt sich übrigens über Ausnutzung und Geschwindigkeit schnell in die Hohe [rtibciL/p> p>Unzuverlässige Rides: Bei ihnen ist stets Vorsicht geboten! Die Anschaftutig ist nur ratsam. wenn sie zumindest einen guten Nervenkitzel bieten. Dies steigert nämlich die Begeisterung der Besucher ond somit auch die Einnahmen! Rides mit schlechtem Nervenkitzel solltet Ihr auf die Warteliste setzen und erst ganz zum Schluß bauen, um dann wenigsten den grüßten Park m besitzen Auf zwei unzuverlässige Rides Zuveriässigkotsgrad unter „sehr gut“) sollte ein Mechaniker kommen. Selbsttfcfmfcxte Rides Diese sind mit Sicherheit die Hauptattraktion Eures Kümmels! Sic sorgen für gute Laune hei den Besuchern und schrauben die Eintrittspreise in die flöhe. Aber aufgepaßt: Pre Eigener twickJung muß ein Mechaniker eingestellt weilen. auch wenn die Zuverläs/p> p>sigkeit „gut" istl Diese zusätzlichen Ausgaben lassen sich jedoch leicht wieder wettma-chcn. indem Ihr Auslastung und die Geschwindigkeit auf das Maximum stellt. Bei dem Bau sdhstddinic-ncr Rides solltet Ihr zum einen nicht an Platz sparen, zum andern klug hauen, um noch genügend Buden und Verbesserungen fz.R. Looping, Schraube) unterzubringen. Eis ist im übrigen mehl sonderlich empfehlenswert, neben solchen Attraktionen eine Eishude zu plazieren, du diese den Brechreiz der Fahrgäste nur unnötig steigern würde. Apiopos Brechreiz: Natürlich ist die Errichtung einer Supcrttuletic und die Bereitstellung einer Aushilfe an solcher Rides erste Pflicht! Shows; Sie sind wichtige Zu-sduuerrnagnete und können sogar schlecht gelaunte Besucher um-stimmen. Wie bereits erwähnt, sollte am Ausgang jeder Show eine Gewinn bade stehen, um die Fröhlichkeit der Leute auszjumitzen. Die Wane-schlangen vur dem Eingang sind sehr lang anzulegen, da auf den Tribünen derShnwzel-te schließlich auch für viele Platz isL/p> p>ty Vers»o n hAva/p> p>il aufgibL Die die Laune der Best:/p> p>steigern - außerdem ist CS eines der Spidziele. die meisten Features zu besitzen! Besonderes Augenmerk solltet Ihr auf die schnelle Entwicklung der/p> p>Supertoilette legen (150 Geldeinheiten pro Jahr sind da nicht zuviel!), da diese nicht stinkt und praktisch an jeder Straßenecke anfgcsteJlt werdet! kann. Ebenfalls von großer Bedeutung sind die Straßenlaternen, die, in regelmäßigen Abständen plaziert, die Besucher zum längeren Bleiben ammtc-ren. Wenn Ihr Eurer Achterbahn einen besonderer Touch geben wollt. etnpfichlt es sich, vor dein Bau ein schönes Gewässer anzulegen (Vorsicht! Ist nicht gerade billig! I und die Schienen mitten durchs Wasser zu führen. Haltet Euch jedoch am Anfang mit den Features zurück [Ausnahme: Su-pertDÜctte), da diese Verschönerungen arg ins Geld gehen. Wege und Schilder; Wege sind teuersup>1/sup> Überlegt Euch deswegen vor Baubeginn ein einfaches Wegenetz, auf dem die/p> p>Leute bequem durch den ganzen Park spazieren können (baut jedoch nur den Teil, den Ihr gerade braucht!!. Um die kleiner Besucher zu den wirklich guten Attraktionen des Parks zu locken, benötigt Ehr Schilder Stellt jedoch tntr Hin-weistufcln lur ganz bcsoiHlcic Rides aufj da es sonst für Euch und Eure Besucher hold sehr unübersichtlich wird. Am wirkungsvollsten plaziert man die Schilder am Ausgang der Rides, um die Vergnügungssüchtigen gleich auf den richtigen Weg zu führen,/p> p>Russe: Sie kamen Euch die Leute ran. Je größer die Busse, desto mehr Mensclien besuchen Euren Pari. Deshalb ist es wichtig, schon sehr früh in die Entwicklung der Fahrzeuge zu investieren, denn viele Leute zahlen viel Eintritt (solange die Preise nicht zu hoch sind) und sorgen somit für Umsatz,/p> p>Fnretfiung: Dieser Punkt wind Euch oft großes Kopfzerbrechen bereiten, denn wie in der Realität ist die Forschung ein Faß ohne Boden. Zu Beginn solltet Ihr nichl mehr als 1,000 Geldeinheiten pro Jahr investieren, da Ihr sonst schnell tp-Zahtennh thibL.PoliirG Farschungsrcihndblgc hat sich bestens bewährt: Rides bis zum Flieger, dann Busse für 3Ü Mann, gefolgt von Features bis zur Supenailette. Sponsert danach immer abwechselnd die Entwicklung von Rides und Buden. Sobald alle Attraktionen und Buden entwickelt sind, solltet Ihr nach größeren Bussen forschen, danach alle Features entwickeln, die Attraktionen verbessern und schließlich Verbesserungen für das Personal schaffen./p> p>Bürst: Diese Option ist erst von Interesse, wenn Fjuer Laden gut läuft. Investiert nur in Parks, die wenig .Aktionäre haben, denn bei zu vielen Teilhabern bleibt dem eigentlichen Pafkbcsitzer meist nichL mehr genug Kohle, um die laufenden Kosten zu decken. Wenn Euch die Gelegenheit geboten wird, einen Park zu übernehmen, laßt Euch die Chance keinesfalls entgehen - auf diese Weise seid ihr nämlich gleich mal einen lästigen Konkurrenten los!/p> p>Wüten- Und luhnverhutid-/p> p>I tingcn; Luft nie eine Waren -bzw. Lohn Verhandlung scheitern, da dies verheerende Folgen Für Euren Purk haben kann: Bei einer gescheiterten Waren Verhandlung wird der Preis automatisch um 10 Prozent erhöht, schlagen Lohn Verhandlungen fehl, streiken Eure Mitarbeiter, was natürlich große Gewinneinbußen und Popularitätsahfall zur Folge hat, Macht nie zu große Zugeständnisse - immer schrittweise zwischen 0.5 bis 1sub>T/sub>0 Prozent mehr bieten. .Sn Ihr kurz vur einer Einigung steht, jedoch noch massig Zeit habt (Herzschlag, Keks auf dem Tisch), solltet Ilir den Vertragspartner noch weiter runlcrdriickcn. Ideale Einigungen liegen zwischen 3,(1 und 5JO Prozent Nun zur Frage „Wie haue ich um besten einen effektiven PiirftT': Zuerst mal ein Land answMilcn, dann zur Börse eilen und alle Aktien des eigenen Parks aufkaufcn. Als AJ-leinaktionür kümmert Ihr Euch nun um die Bebauung: Ganz am Anfang des Parkes, allerdings etwas vom Eingang entfernt, solltet Ihr ein Plumpskki errichten, ln genügend großer imfertiung dazu setzt Jhf- d •' leiÄNDm Imbiß). Direkt stellt Ihr eine Eisbude (Vorrat nuffullen!) auf, laßt ca. einen Bildschirm Platz und plaziert dann das Gdsterhaus, Die WaiteSchlange vor Eurer ersten Attraktion sollte ordentlich lang sein, um auch wirklich jedem Parkbesucher die Kahn zu ermöglichen. Errichtet hinter dem GcisterfioiiS ci-/p> p>[ff/p> p>' ' ■ i u . CI/p> p>Neu/p> p>In/p> p>Säclis«n-Anliüll/p> p>äalte (Stile)/p> p>Gntht’i/p> p>Gameshop /p> p>Ml/p> p>ln/p> p>■i.ii'iUWU/p> p>Sgiile ßr/p> p>Artig»/p> p>An HlOD/p> p>CDRÖM/p> p>tfardwarr£ Zmbrkär/p> p>H1H HDH DJ 12 94/p> p>TIPS & TRICHS/p> p>DIE/p> p>tien äaUonladen, baut danach das Karussell und dahinter die Errtcniagd Ihtfii jetzt den Ein-tritispreis den Attraktionen an/p> p>FenigMclliiti einer neuen Attraktion die Eintrittspreise zu erhöhen! Achtet übcxtlics stets aut die Wünsche Euter Kun/p> p>Öffne) Euren Park so schnell wie möglich. Schaltet Eure Rades in der Aufhttllphase aut' eine milden: Gcschwiiidigketi, so habt llir mehr Zeit. Neue Attraktionen sind das A und O. um neue Besuche! verbuchen zu körnten, Bleibt, wenn möglich. im Besitz aller Afctiminn-teife Sein, ■ipbald Ihr ein neues Riete in Eurem Part habt, die Eintrittspreise neu fest-/p> p>H/p> p>und eröffnet Eurer Park I Entstellen: ] Wcdwuilütr, 2 Polizisten, 2 Aushilfen und l Entertainer) Forscht nur nach neuen Ri des. Sobald Ihr Jen Richer erfunden habt, wird dieser gebaut und durch einen An denke [linden gleich neben-nn crgänzL Entwickelt nun b uQUait*y nwie von 30 Personen. Ist das vollbracht, sollte an die Hygiene gedacht und somit neue Toiletten angeschafft werden. Sobald Cola- und Potnmessränd fertig rind. sclzi man -diese auf der freien Platz am Anfang des Parks (Vorrat au [füllen nicht vergessen!h Sind Eure Forsch« mit der Wasserhahn fertig, solltet Dir Euch genügend Zeit und Platz für den Bau nehmen. Die Warteschlänge vor dieser Attraktion muß wegen der gmßen Kapazität übrigens nicht sonderlich lang sein. Hinter der Buhn empfiehlt es sich, eine schöne Bude zu errichten - das bringt Laune und Kohle I So Ihr jetzt rnch genügend Ilfeld auf dem Konto habt, könnt Ihr auch noch den Irrgarten und eine weitere Bude hauen Leimt Euch un-schließend zurück und lallt die Dinge mal ein bißchen laufen. Wer neue Rides bunt, sollte immer eine Bude duhinteraei-zcn. um den Umsatz zu '-teigem, Und vergeßt nicht, nach/p> p>den. Sobald Ihr etwas vermögender seid, solltet Ihr Eure Schuldenlast al'trugen und die Rittes verbessern (sofern schon ein Update v«üeglf). Kontrolliert einmal pro Jahr die Sicherheit aller Rides des Piuks. Bdinltti der Park stets im Auge! Wenn irgendwo Rauch sfjiO wBAv igka zur Stelle und könnt handeln. Schilden nun Euren Vergnügungspark uus. um sicherzu gehen, daß jeder Besucher zu jedem Ri de und jeder Bude findet- Sein Ihr Besucher, die mit leeren Tuschen am Eurem Park kommen, habt Ihr Euer erstes Ziel erreicht! Sobald Ihr iiher den groBtcn Park und die meisten Features verfüg). müßt Ihr mehr mehr an Aushilfen, Mechanikern und Entertainern sparen und! besitz! somit auch bald Jen jrcundiiehsten, saubersten und populärsten Rummelplatz!/p> p>l-andst haflSRCfftaltunR: Es ist/p> p>nie verkehrt. landschaftlich reizvolle Anlagen mit Baumen, »Seen und Zäunen anzule-jjeu. Ein Purk ohne diese Inseln der Erhol ong ist weder schön, noch wild er je prämiert. Und auch die Besucher lieben es eher, mit einem Ride durch den Wald zu brausen als in öder Landschaften herumzukurven./p> p>Zum Schluß noch ein kleiner Überblick:/p> p>Verbucht Euren Park stets sau-bcrmhalifn, ohne ein Vermögen dafür au.'./LgcbctL Der Platz, für die Wnitesdilmgcn sollte immer etwas großzügiger bemessen werden! Ansonsten viel Erfolg!/p> p>Welcher    Festplatten besitze!/p> p>kennt dieses Problem hei fegend ot Kyrandig nicht. Nach dein Start des Iftslnliatii’Hispro-gr-imim bdiauptet .J-reundin” Amiga stets, jiifl nicht genügend Speicher zur Verfügung stehe - vollkommen egal, wieviel Platz man auf der HD OLsUchlieh hat t-cIbM bei leerer Flinten bringt die instiillaii-onsrouttne diese Meldung!!. Mit anderer Worten: Kymridia war bislang nur von Diskette an spielen 1 Die Lösung und somit das Ende ewiger Diskel-tenwöchseiargfer bringt Euch Jürgen Hrinzer Nachdem die Workhench geladen wurde. füttert man seine „Freundin" mit der Diskette Kl und klickt das Icon an. Sobald das tnstaßaticmstcim er-schfiinl. öffnet man die Festplatte, zieht das [rmuii-lcon drauf, wählt im Workbench-Window ..New Drawer" an und versieht die neue Schublade mit dem gewünschten Namen. Jetzt das in-hill-ieon über das Icon der neuen Schublade ziehen, neue Schublade öffnen, das darin befindliche Iristall-ieon doppelklicken, und siebe da. die Dateien werden nun ohne Probleme kopiert! Die ganze Sache klingt zwar ein wenig kompliziert und unlogisch, aber die Hauptsache ist ja, daß es klappt!/p> p>Gastarbeiter bet Ulf Sferffrr Laut Thomas Lindner keines Utopie: Sucht Eure Grenze nach Stellen ab, an denen der Feind einen seiner Wege ziemlich dicht an die Grenze gebaut hat (genaugenorTiHten müßt Ihr/p> p>HHÖW WA flJ 12 94/p> p>ein Stück Weg finden, das mit einem Abstand von einer Radereinheit absolul parallel zur Grenzlinie verLäuftj- Setzt auf Jic eigene Seite dieser Sfdlc eine Paluie und klickt beide Mauszeiger zugleich darauf. Erscheint sodann im Window das grüne Symbol, müßt Ihr dieses nur noch anklicken. und der Grenzßbedang ist fertig! Jetzt solltet ihr versuchen, ein vom eigenen Weg&rystcm unabhängiges BausteUcnvorha-bert zu erschließen. Die Bauarbeiter und das Baumaterial kommen dann nämlich „von drüben". Hütet Euch jedoch, diesem ..Pseudowegesystem" mit dem eigenen zu verbinden, sonst kann es leicht passieren, daß diese Gastarbeiter sich an unseren Vorräten vergreifen! Sobald Ihr recht viele dieser auslüudisehen Hilfskräfte auf Eurem Territorium habt, empfiehl) cs sich, den „Grenzübergang" zu unterbrechen und das „Pseudowegesystem" mit dem eigenen zu verbinden. Nach getaner Arbeit kehren die gegnerischen Maloeherdarn nämlich mehl wieder in die f leimal zuiiirk, sondern trotten in die eigenen Speicher und stehen für weitere Bauvorhaben be-/p> p>M/p> p>gute Arbeiter mehr, Euer Gegner cm paar weniger!/p> p>Wenn Ihr Euren Ktmirahcriein besonders ärgern wollt, müß) Ihr auf oben beschriebene Wfeise sciJie Ardtäologcn auf Euren Grund und Boden locken - sobald die Jungs wieder im eigenen Land sind verursachen sie einen herrlichen Sliu! Natürlich könnt Ihr die Buben auch bei Euch behalfen/p> p>-    einfach Grenzübergang schließen und Ende der Ausbanstrecke! Bet militärischen Atifgubcngebictert sollte! Ihr vnraichtig sein! Zwar wenlen teeiC Stellen in den Rinefhur-gen brav dureb den Feind auf-geiulh. jedoch gehört von diesen Kriegern erobertes I nd nicht Euch, sondern demjenigen. aus dessen Reich die Söldner stamrnten! Tja, und wenn llu besonders fieser Laune seid, könnl ihr diese „Giiiirilter" auch gegen ihr HerkunftsTtuid krimpten lassen/p> p>-    sieht echt nett nus. wenn ein Violetter dem anderen den Kragen untdreht../p>h2>LÖSUNG/h2> p>UNIVERSE/p> p>Ult U chruum - unendliche W eiten! V ir schridlten du.'i lülir 1994, Hits sind die Abutileticr von Uwe Holzel, der einige Wochen in den Tiefen eines Piir.tUtlUlliscr-siims uutenvcys wrir, um dem grausamen Tjnmnen Nclnmises dtLS I t-hcnslichl uus/u pusten.../p> p>fei' befinde mieh auf einer An kleinen Asteroiden. Vom Sturz noch etwa* benommen sub>t /sub>greife ich instmkih in meine Hosentaschen - tja. das halte ich befurchter Nicht mal ein Hosen knopi zu linden! Da  ich jedoch nid nichts noch viel weniger anstellen laßt./p> p>viel Elektronik findet sieh doch sicher auch noch ein lauschig«; Plätzchen für meine Leiterplatte - stellt' da, es funktioniert! Freudestrahlend lasse ich meine flinken Fm-gerchen Aber die Schalttafel gleiten, um den Dieustkaiial nach Gavrie lier/ustelieft und das dortige FiliersystLTn alv.u-schalten. Fs isi vollbracht ich kann nun endlich in die Stadt! Links erspähe idi einen Lüftung sscliu ein - sveil ich von Natur aus neugierig hin, ziehe ich daran und linde mich urplötzlich auf dem untersten Asteroiden w jeder Dort unten liegt ein Teil von einem Spiegel. gm zu gebrauchen! Mit/p> p> WHL- Hl-m l/p> p>raffe ich mich auf und folge links Jet Versorgungsleilung bis z.uiti nächsten steinigen Himmelskörper. Dort finde ich endlich ein paar Gegenstände, die mich van [erbringen konnten eine verbogene F.isensluiige und eine Leiter-  p lattc Den restlichen Welt-raunischroit lasse ich einfach liegen und kehre zur Versorgungsleitung zurück. Ufö diese zu erkfiitimen, benutze ich den rotierenden Asteroiden: Ein gezielter Spnmg zur rechten Zeit, und schon wr es geschaht. Etwas außer Atem eile ich weiter zum Schacht unti arbeite mich wieder bis ganz nach oben vor. Don ange-Icutumeu. füge ich die Eisensinn ge in die Tafel ein. Bei so/p> p>dem Spiegel in der Hand gehtN wieder zurück in die Stadt und weiter nach hinten links. Den Spiegel werfe ich in die rote Tür und selze somit die Lascrkanoncn außer Gefecht. Die Emu aut; dem Haus vehicki mich nach gegenüber zu Silphirtaa, Ich benutze die Türkonsole und trete ein. Das Gespräch mit Silphinaa ist sehr aufschlußreich. Wild aber recht ahrupi durch Sicher-heits robote r unterbrochen. Jetzt ist Eile geboten, Die Tür nach oben ist nnt einem Zah-ienschluß gesichert. L’m fliehen zu können, muß ich es mit der Fi-wn Stange autler Gefecht setzen! Oben öffne ich den Kleiderschrank und ziehe den Anzug an. in ihm ist ein Arrn-/p> p>cOmputcr emgenaht. Diesen benutze ich mit der St hallt a fei, um diese zu aktivieren. Mit der funktionstüchtigen Schalttafel lassen stell nun die Fensterläden öffnen. Ich springe aus dem Fenster in die Freilich und siche vor einem FF V-Gleiter Mil dem Arm-couiputer deaktiviere ich Jas Sicherhej Isfeld und springe hinein. Die Schlüssel karte am dem Anzug in die Diebstahlssicherung ltnks neben den großen Bildschirm eingesetzt, tippe ich rechts in die Tastatur meinen persönlichen Code firn Bordbuch des PTA" rach zulesem ein und schwirre ab. Im All. so denke ich nur. bin ich crsl einmal siehe: - tja. leider falsch gedacht, denn schon lauer! der Pirat Snorglat auf mich und fordert ein Geschenk, Durch geschickte Verhandlungen überzeuge ich den Eesen Weltrujumräulvr davon, mich unbehelligt weitere Lehen zu lassen 11 /1;. Dem Tode gerade noch mal von der Schaufel gesprungen, benutz  ich der großen Bildschirm und nehme Kurv nach Bai ha-nos sup>7/sup> Dort an ge kommen, rase ich hinab auf den rechen oberen Quadranten des Fl/p> p>-de ii Am/p> p>haTlstfroidcri rind ei' dose. Beide Sachen miteinander kombiniert ergeben ein pritna Mittel, um die lustigen Außerirdischen vom PTV zu verjagen. Jetzt wieder hoch vorn Planeten und Kurs aut Jor-Slev 4. Idi lande imn Quadrant oben links. Die Außerirdischen fressen pausenlos eigenartig uusschende BlublxT-dinget, In der Nabe finde ich cänan Stein, den ich auf einen Außerirdischen werfe. Dieser bekommt daraufhin arge Ver-dautingspmbleiiK, und ich kann siratil in aller Ruhe mit Jen Dtoidcn die Blubberdi Tiger ctnsammelti. Zurück am PTV, iliege ich in den Quadranten rechts unten. Dort trefte ich einen Einsiedler, der mir nach einem kurzen Gespräch 11/1/11 gegen etwas zu essen einen wertvollen Stein aus bändigt iias perfekte Geschenk für Jen guten Snorghl! Also düse ich zurück zu ui Fall eil op. Snonglal zeigt großes Interesse und nimmt mich mil nach/p> p>Wheüwodd, um den. Stein zu tauschen. Das manuelle Andocken erfordert etwas Geschick - mit der linken Maustaste steuern und mit der rechten Greil ei betätigen./p> p>Nach kurzer Flugdauer erreiche ich Whc II world. Snurglat schießt mich nieder, uni in den Besitz des Karvit zu kommen. Zum Glück hat der Junge nur einen BetäubungSstr.tliJ aal mich ahgeteucM. Htiiotn-nicn, aber um Leben, Versuche ich mich an der Sieherheit.stür - leider nichts zu machen, also springe ich in Jen PTV und fliege /.Um Laude platz RFF.-Hle. Dt in schubse ich den arbeitenden Roboter etwas. wodurch dieser das Gleichgewicht verliert tind in die Grube fallt. In seiner Werkzeugkistc entdecke ich ein Seif. Dieses stopfe ich nur in die Tasche und rase mit meinem PTV zum Lanäepiatz REF.lh. Hier ist endlich eine offene Tür, die in die Stadt löhtt. Links an der Treppe Steht eine Flasche zum Mit-nehnien. Ich gehe link.- der Highway hoch, mitten in die Stadt. Im Zentrum angekommen. nehme ich die Rolltrep-ach obenj irilu WCÜIT ö£tC/p> p>sieht ein Automat, in den ich meinen Ausweis stecke und sonat eine Packung ..Happy Kurv" erhalte. Mich zieh) ein unbändiger Spiel trieb zurück ins Zentrum, in die Spielhölle I gelbe Tür}. Dort kann man zwei verschiedene Spielautomaten benutzen - muß es allerdings nicht! Mit dem Typ. der allein am Tisch sitzt, ürite rhuttc ich mich ausgiebig fl/1) und gebe ein paar Drinks aus. Ich weiß nun alles Wichtige, hole noch einen Dritik und mische das „Happy Karv" hinein. Nach diesem ..Hammer" fallt mein neuer Freund schnell in einen liefen Schlaf - und ich kriege die Si-cherhei Lsp I ukelte!/p> p>Mal sehen, was der PTV macht. Ein Mann liegt auf der Straße. Id einem Gespräch t A i erfahre ich. daß ihm die Packer die Hand abgcvchnlt-k'ti haben. Dan kann ich mir nalürlieh nicht mit ansehen und verfolge die Rüpel mit meinem PTV quer durch/p> p>HNDH HDW MIE'M/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>und beordere/p> p>milderen Sleiii ülsup>l/sup> Rür/p>h2>LOSUNG/h2> p>UNIVERSE/p> p>WhellwwIdL Nach einer wilden Bülten.*! bringe ich die Hand dem Heiler zurück - er wartet um TaMstand auf mich, *u sonst Zum Dunk cf balle ich einen Teil einer Siemenkarte Ich fnlgc dem Heiler und lap« mich schon in den nächsten Are er hinein, dieses Mal mit Rarem Karieev, Du hihi nur schnelle Flüchi -doch der Weg zum PTV iNt versperrt! Also heidi es ah durch die Mitte! Schon rach wenigen Metern gibi der Fahrstuhl seinen Oeisi auf. SehneII das Seil geschnappt und flmk tibgeseill, Während des Gesprächs (t/l/l/2) mit einem Penner gebe ich ihm die Rasche lilj- meinem Inventar und bekomme als Gegenleistung einen Ausweis, Jetzi gilt es, recht-, tu den Schienen zu laufen und auf den ./uau jitiriii ccp- Am/p> p>c:    Ausweis ein FlugÜckeL/p> p>INuvh die andere Tür erreiche ich das Terminal, in welches ich mein Ticket stedtcC bevor ich in den Shuttle steige./p> p>Dct Litt hringl iniuti :in die 1 Hinge. Durch dös Gespräch 13/1.1 mit den zwei Halunken erfahre ich. daß der IktTer sich ebenfalls nn Bord de"-Raum sc hüls befändet Etwas eirschöpii vsub>t/sub>m den hinter mir liegenden Anstrengungen Holte ich in meine Kabine. Doch anstatt Schlaf linde ich dun ein Hologramm wieder, welches mich über ominöse/p> p>Zeitbomben an Bauet informiert Sofort nehme ich über das Terminal mit Myrell auf Ebene 3 KunLakt ituf lüber dem Terminal ist noch ein weiteres Videospiel ver-steckt!i. Nach dem Gespräch haste ich zum Ltft. f/p> p>Alte, säbnappe mir ihre PTV-Karte vom Gürtel und sehe zu, daß ich von hier Verschwinde Also ab in den Lift, runter zur Andockruinpo und rein in den PTV./p> p>.Als erstes rave ich nach An karlon 5, Quadrant links oben. Aus dem Schrotthnufcn ziehe ich eine EiscnMangc heraus und ksmibimcic diese mii Jeu Sternkarte. Die Kon ade in meinem Schiff benutze ich mit der Eisensiange. nur uni tcaizusiellem dal.t dem Ding Energie fehlt- Hier ist nun nichis mehr zu holen, also fliege ich weiter, und zwar noch Diiürlor-Korv Dnrl ,in-gekummen, mi/jC ich die Sterne nkane in die Nssclie vom Obelisken ein ein schwarzes Loch sangt mich daran Hain in eine verborgene Stadl Magisch vom Licht eines Kral'i-fimels angc-zoeen. jvandle ich /dir Altar. Rechts davon liegt dn Stein zum Mhnehrnen. Dm an das Juwel zu kommen, muß ieii in einer bestimmten Reihenfolge auf die lockeren Sie ine Beten: linker Stein auJ Brücke, rechte; Stein auf Brücke, rechter mittlerer und/p> p>minieren Symbole erzeugt einen BctirnsLrahE, der mich ins Innere des Krabbe nguf;ihrLs transportiert. Nach einem Gespräch mit einem Alien fl/l> vermach* mir dieses ein Turngerät, welches ich irul dem Knifljuwcl kinnhinicre. Mein nächstes Reiseziel i>i die Me-/p> p>k.intltalloT-Giiliivie./p> p>Auf dem Weg Jonliin treffe ich das Gel'uigcncrriLiiü' schiff Colossus. Olt Rebcl Lcnl'iihrer Man Bnite hal die Colossus tn seine Gewalt gebracht und erlaub! nur. mich Von liier aus in die .Stadt ZU bcutien. Dort angekomineu wollen zwei uhEe Pinnen meinen PTV benutzen, tn der Hoffnung, daß ich mein Geführt nicht mehr benötige,/p> p>überlasse ich es den beiden. In der Stadt trolle ich stur geradeaus. bis ich auf zwei große Wachrolwrer stoße. Nach einem kleinen Plausch t!> mit den beiden Blechbüchsen merke ich* duß die Jungs gar übler lainne sind - also aehe/p> p>ich liebet ein paar Schrine zurück und rede mit dem kleinen Lächerlichen Roboter ■ l/2i. den ich vorher ein we nig hochnäsig übersehen hat-/p> p>feie on/p> p>wieder und laufe Über dns lindere Gleis zur Tür. Der Druiden schicke ich durchs Abflußrohr ins Innen; dev Gebäude ,. Leider überlebt. da timte kleine Blechkcrl diesen Trip nicht, jedoch ist jetzt vvc-mgstens da Weg tür mich frei. In der Halle im gekommen, kaufe ich mit dem btau-/p> p>die Läge mit Myrell tl/l/t). Nachdem ich von ihr deti /weilen Teil der Sterne nkurte erhalten habe, fügt* teil die beiden Teile zusammen. Vor der Tür wand eine Überaus rietle Lady auf mich - doch die Evpiosion einer Zeitbombe Lötet sic auf tragische Weise, Ich durchsuche die putzige/p> p>auf der Brücke. Dort stehcnblei-bert und mit dem Stein am dis Juwel Merlen, jetzl -■aliriell den Klunker in die Tasche gesteckt, über den einge-stllrzlcn Teil der Brtiekc gesprungen und zum schwarzen Loch geeilt. Wieder auf der aride reu Seile des „7eit-lochs'*. klettert: idi m meinen PTV und düsc ab Richtung An-fcarion 3. fr. tueinein Raumgleiter benutze icLi das Kinii-juwcl mit der Konsole und schließe schließlich die Konsole un den ArmcompuUrr an. Eine mir fremde Sclirilt er-sclteint. Die Schritt Zeichen kann ich nicht Lesen, aber die in der Mitte gefallen mir am besten. Der Druck auf die/p> p>den kleinen Burschen gleich noch einmal, diesmal allerdings mit einem falscher Paßwort, zu den großen JBleclibaufea, Diese steifen daraufhin eine Fehlfunklion des Roboters fest und eliminieren tlut kurzerhand, ln seinen Überresten ein decke ich eine Batterie, die zufällig e\-akl in mein Turngerät paßt!/p> p>Nun benutze ich meinen Aim Computer mit dem Tamgeriit und mogle mich an den Waehmbulem vorbei nach links durch. Dort !reffe ich Baron Kuriere, der mich Löten will. Sein Enorgk'siralii pr.illt jedoch an mir ah und trifft den Absender dieser glückliche Umstand verschafft mir den Erkeimungschip des Heim Baron./p> p>Jetzt heißt es wieder tarnen and zurüek in die Stadl, um mir Doshiv zu retten. Fr rührt midi zu den ZitadeHemnau-em. lunier denen sich Neiaini-ses versteckt* Der dortige Wachrobuter idenlili ziert/p> p>KNOW HON mm/p> p>mich nach einem kurzen Gespräch 12/1/11 aK Karlecy und sprengt beiciiviitlig eilt Loch in die Mütter. Dtimmefweiie koraml nun der echte Knrleei hinzu und will seinen Ghip wiedc rhuben. Also schnell uh ins Loch, immer geradeaus uml hoch his zur Gabelung./p> p>nen Schwül/, um mich zu verstecken. Der mich verfolgende Roboter wird vom Drachen geftessetf lind löst d:imit eine gewaltige Evplosioti aus. In Jen L.’hem'steil des Robbis versteckt sich mul wieder eine Batterie, die ich natürlich sofort mit dem Tarn gerät/p> p>Dort nach rechts und gleich kombiniere und mit dem w jeder link'- ubhiegen. Weiter Axmcoinpater benutze, Jetzt gehris bis zu einem Drachen, küin ich gefahrlos nach oben Dem werfe ich den Chip ms durch das Luch klei.lcm MlliiI und springe hinter sä- Links stehen vier schußbemi-/p> p>Hi/p>h2>CHEflTS/h2> p>DIE TRICKREICHEN/p> p>Sein Name ist Pond James Pond! Ab Geheimfach de* amigjini.schen PialtfuiTitdieN-stes steht er auch in James Rane 3 wieder voll seinen Fisch, Zugegeben, das l eben eines tranigen Topagenten ist kein Zuckenschicckcn. doch lLimk Ingo Sirußner muß. wer sich in Gefahr begibt, jetzt wenigstens nichi nK'hr darin uro-ktinimcti, sondern einfach nur N1GHTMARE emoppen und die FlO-Taste drücken. D:ir-mithin ersehe im nämlich ein umfangreiche-, 0iealMenQ auf dem Monitor. in dem der gestreßte    Lime rv/nssctagen t/p> p>folgende „GeheimwatTca” aktiv iercri kann:/p> p>te SicherheitsroboLex, Dein Anführer reiße ich mit meiner EiscnsLangc ein paar Drahte aus dem Rücken - ein feiner Kurzschluß ist die tödliche Folge! teil laste mich weiter nach links vor. wo ich M,m-Brute am BluJcu liegend tin-dc. Mit letzter krafL gibt er nur seinen K ran li and.se h uh und beschwört mich, Nuijimi-ses zu erledige n./p> p>Weiter nach links gellt's dem/p> p>H: Minen zerstören [; Karte' öffnen J: Level beenden K- fäniuus spielen L: Einiuus iilme/p> p>ln iler letzten Ausgabe hahett im Euch verraten, wie mar den Mini-Rurnbo-Vcrschniti aus Huff rr Tumbie mittels passendem Leveleode in jede beliebige Weh katapultieren kam) - diesmal zeigt Huch Miclmct Bloß. wie der kleine schieß wütige HnsenrnaL/ lui einen niemals endenden Vorrat au Leben gelange Begeht Euch in die Worltkode-Option und hackt f>717 als Code ein -/p> p>A: Minimale Energie B: 11 rundlich viele Leben C: Unsterhliehfceii D: Volle Energie E: Chrwclir Power Ups F: Unbegrenzter Treibstoff G: Röntgeribrille/p> p>der Cheat ist damit aktiviert. So Ihr das Game in einer bestimmten Welt beginnen wollt, gehL danach noch Jen entsprechenden Woridcode ein. Verlaßt anschließend die Cude-OptioiX startet wie gewohnt die große Ballerorgie. und/p> p>Ende cnLgcgQL ’Neianuses er-seheini persönlich und bringt auch gleich Baron Karicev in seinem Gefolge mit Kar Lei will mich natürlich [etzl endgültig vernichten, wird jedoch durch geschickte Wortwahl (2/2/2/11 von Neiamises üher den Jordan geschickt Nun beißt e> ShoiMdOWn - Mann gegen Mann! Blitzschnell greife ich nach meinem Krufljuwd und werfe cs Nei-amises zu - noch bevor der grausame Tyrann bemerkt, weich tödliche Waffe ich auf ihn ah gefeuert habe, vernichte! die Energie' des Juwels Jeu riesen Herrscher Tja, aus die Maus!/p> p>sich dabei um Qvifc /he Iriyrr-det Rabbi! handelt! Deut) eben dieses bläuliche Langohr hat er als Jäger der verlorenen Karotte in rekerdverdächtiger /eit durch alle i iei Wellen ge-iietzi. Meister l-uinpe war tici seinem    Ht »digcsdtw indig-/p> p>kcilslLtuf allerdings schwer gedopt. und zwar nüt einem Le-vekoJe namens SUCOLOKU. Dieser geheime Code vcrlcihi dem rasenden Karnickel zwar kerne Hügel, dafür aber L n-verwundbarkeit..,/p> p>Zum Schluß noch eine kleine Weihnachi sübeira&chu ng: Sebastian Raos ftcit füi Euch ein paar nützliche kleine Würlel .lusgeknobelt, die dir in Super Sturdvst (AGA) als Level-code eingeben könnt: HAPPYARCADE M,\ K EM E HAPPY YÖUARESOSAD LEAKNTOPLAY Wu dabei die Überraschung istsup>1/sup>/ Nun. wir verraten Euch die Wi rku ng dieser Codes nicht.../p> p>VoElpreiS’Sptil)/p> p>für nur 19sub>r/sub>90 DM pro Spiel/p> p>Hunter/p> p>Chambers af Shoolin/p> p>10 OA QM/p> p>I T/TV Will/p> p>Mercenarv/p> p>&Q*ta6lu™j«n rvur cytgtrt Nüdl-nehn« oder Vödeasse [* 5sub>r/sub>- DM Pürlo biw. ID- DM vom Auiland  bei:/p> p>MANFRED BERGLER/p> p>HARDWARE-SOFTWARE fodermayritrofte 24/p> p>80993 München Fax: 0S9/T40 16 24/p> p>SQF1ME ■ mmi P SESVICE/p> p> ÖOOkqpftKWt ANmDDri.1 WO ümctWojIiHpife ud Ikimd! JcdüJ.i*    «irign-PDOri    mit    l,2D ;V./p> p>kdcJ.s'    SnfcrKHfek    m    190 IM/p> p>kdc iX    M/eiüeipistitok    iiit    ZiODW/p> p>laicj.i'    DfeTtiüHtettc-    nur    2.90 Dti/p> p>HB&flBE: bta M (mmall 1 S«, 5«f üc hepegii, hmn Oot. (iutI -sup>;sub>/sup>;/sub>---;inrin fifl» Ldwc, ftk o. Ktcj 'rJ.sn i sktoBtn .Kiiiis. ts II, Siutl-Jw     BtooAsup>-/sup>/p> p>T*na. kCwdi, ppj fse, satra//p> p>MW*: Mk ’iimz. nuo CittMÜai us. Ei*drv lakinfiiL. Vziree t Misup>1/sup> k iaütnn Üffl- jidc. Bep-zih, Jnjus. ünnmgi ME lirbn i+t, l'ziurt L-.-t, 'r . K a    '!!: '■ L‘/p> p>Elm], Mainf/p> p>SOfVWVt- &K4HG9U. hAeUi«««, FhüdI. fa-/p> p>twf, Tem. rnditmii ffa», [ntm w<kn FC-inarr "csrfqiK, IfnivSöiili,    h.: /p> p>heiv , l&n, 56d'-- . Vw)o/f, Run, Goi Äi,fbtai, Skr. Sdvd>. hknR. Sjmfar. Wir w, S'-fn stUi. tiy ind. i: hr Itad bo. Fbn/p> p>idrJJi, BtudisigBiiMj»,    If/v./p> p> tsfr sdid =irf. ru ir lD.-Sttl/p> p>tnäidi. Sfecej. Lctnsup>1/sup> mccecset:-,/p> p>sup>1/sup>:! iir,sup>,:/sup>e -■ ■■ s IJ.—üW-sup>1/sup>/p> p>s*atnnssup>i/sup>iciiii!':i'-; .sup>,/sup>'!viF.-&i/p> p>kM t,'CMiiiHi»itaiirjiFaäie/p> p>EU .-ja/p> p>S WeiO/p> p>//irlelstr. IlOu 53/5/ $ t bgustin 3/p> p>24 Siel. 1 clefun Tun. (02241'31510 /p> p>mwm fuis'94/p> p>KNOW HOW IIV PEX/p> p>I Alksup>1/sup> Tips ;mf kirnen Blick!/p> p>/p> p>/p> p>Tel.: 02U3/479 1AH7/p> p>h lieblich ist das m Engend ■odu zierte und daher auch/p> p>Zwei neue PD-CD.s sitiil letzthin bei un tingctnidcU: Die Am inet Sh Lire 3 enthüll wie ihn: beiden Vorgänger allerlei Goethes aus der mit rund 3.00U Disketten grollren PD-Sammlung für den Amiga und kosiet in der Norrriaifassurtg 15,80 DM Die zehn Mürber (euren; „Gold Edition'' ist inhaltlich identisch, der ExtraZehner geht als Spende in die Autoren, Auf der Scheibe befinden ’drh rund 2UU Spiele. 35p Demos, lonneirweiw Bilder & Animaliajien sowie/p> p>ebenso zahlreiche wie nunjcti-che Packer, Virenbiller, FesL-pUtlert-fJplj mierer und undere Tools Ganz Ähnliches bietet Saar Amok fi eine 39.90 DM teure Zutjunmunfasnung zwider PD-Sammlungen gleicher .Nomens. Sämtliche Files, liegen dabei sowohl iiu Nurrmil-rormät wie auch gepackt vor. was dos Teil spe-zielt für Mail-bos-Beadberin-icressant macht./p> p>Beide Scheiben vertragen sieh ]/p> p>mit CD-ROM-bestückten Ami-gas jeglicher Machart, nur ;uii CDsup>1/sup>- darf der Nutzwert aufgrund der dngeschränkteti Be-di ciiungsmrtg 1 ichkcilen doch bezweifelt werden, fmercs-sc men melden steh Mi Stefan Ussowskis's Seluilz-Inihe. Tttf.r 0201/7« S7 T»/p> p>Werbung für die schreibende Konkurrenz gehört zw ar nicht gerade ztt unserer licbsien Hobbies. aber in diesem Fall rutschen ivir ei m ach mal unter/p> p>strecke. Fragen über d-j Wolter und Wie (teuer 1 beantwortet:/p> p>Petra LiU/p> p>Lust r ■ Dru ck-Se rv ice/p> p>produzierte und komplett englischspraehigc Aiuiiin CD 32 Gamer Maga-zir recht imcrcssariter Lesestoff, Das Mag bietet in jeder Ausgabe Tc-ts s i_>el ekludien CD -Titein und am Cover eine CD: die abgcbiUehi August-Scheibe entflieh B. DinnoJeveh von „Zod" und Jjegacy uf SotasU'sup>1/sup> sowie eine koinpleitc .JjoHis’-Reitn-/p> p>TW 7iWW!WitiMF/p> p>Das Software-Pakei Phalo-worX Pro unterstützt tn der Version 4.0 auch die son Kodak .gerade erst ei -Prt Photo CDs” Avtl..iWnsup>r/sup>t Pro-Scheibchen sind die einzelnen Bilder (zusätzlich zu den Pünl üblichen Standardformaten) auch in hpchoulUl-s ndcu 4096 Kbl A4 Pinul enthalten und können mit dem Programm betrachtet, konvertier! oder sonsme naebbenr-benes wenden. Neu -=ü- den) Hause Kodak sind außerdem die sogenannten Port Toi io CIX Lju si interaktive Ableger/p> p>der Photo-CD mit zusätzlichen Suuudinfominli onen - für sic benötigt man wiederum da   FülEmworX l'lujer./p> p>wa.nDmc öhm/p> p>wure-VomjiSCöiingai etc.) erfuhren will, ruft ar beit COMF Corporate Media. Tel.: (1511/66 10 41/p> p>Wfkww hi PlfalO CJ'J tnliigllta/p> p>Mai' da> CDTV auch Hardware \nn vorgestern >ein. dil- Zu hehünndusirc- hat heute noch Neuheiten für Cunnms betagte Mulumcdia-Mischine in petto. Soeben auf den Markt gekommen ist z.R das l urfio CD. eine Be-Si-hlotiugerkane speziell tlir das CDTV. AK Huüpipruzessor fungiert dabei ein mit rund 14 MHz gemitteter MC6B02D. der auf Wunwh L'istefüiiiizinie durch Jen/p> p>MIR _ /p> p>Mathcchip MC6Ü881 erSuilt, Den Einfcüii überlaßt man beswr einem erfahrenen Sehimbä, zudem bull sich das Plus an Rechenpowee in Grenzen, weil kein -einteilet 32-Bi(-Speieher auf der Kurte irt-siul-lien werden kann. Wer dennoch auf diese oder anderes CDTV -Zubehör (wie Jojsiick-Adapter etc. > schart rsl, wendet sich an: W.AAV.    Kickt rnnik.    Tel./p> p>03U/404 33 31/p> p>Für World Cup Golf wurde tiüm- den die sporliven Spaziergänger lieh extra auf Silicon Graphics- am Amign veil der guten, alten Maschinen der Kurs lor HyaU „LcadL-rboarLf'-Serie herbe iich-Dorado gefilmt, das Ergebnis ist nen. Sicher, das inzwischen eben-mit durchschnittlich 5D0 An$ ich- falls schon recht bejahrte „PGA ten pro Loch eine wahre Alicen- TourGrif" soll auch bald fbrtge-weide. Und \icnn hier die Sport- setzt werden, und „Links" zeigte ler erst mal tun 5 Bildern pro Se- bereits Vor einiger Zeit die rieht L-kundc ihre Balle plazieren, gett Ansätze bluli zeigte es auf werden selbsi dre neuesten HC- dein Cqnimodore-Bechner hall pol rer relativ idlou stehen,.    „ aä ( dieselbe FetYonramcuj-ivis/p> p>sich seines Namens als würdig erweist, z.amal alle Teilnehmer idur jüngsten WM (fand erst vor wenigen Wochen in Dorado Beuch, Puerto Rico, stal ) auch am Moni lor unter Pil men putien werden In der Digi-Variante dürfen dam bis zu zwei Spieler am viertägigen Turnier teilnehmen oder in 15 weiteren Wettbewerben an treten. DuO man liabd die Löcher auch einzeln angehen kann, am Green seine Putts b/w. auf der Driving Range die Abschläge lihen darf, ist quasi eine Gen re-Seih st verstand! ich heil - I ü n T Karne mposi-tionen für verschiedene Siehtpcr-speküven und spektakuläre Flyijys sind aber längst nicht Liberal'I an der Tagesordnung. Wechselnde Windstärken und unterschiedliche Bodenverhältnisse gehören dann wieder zu den Standards, genau wie eine hübsche Karte, die jü'-der Vogelperspektive gezeigte Flughuhn der Murmel und eine Vorschau auf jedes Loch, Kurzum, es soll endlich jener qualitative QuanJCOSpIung slatlfinden./p> p>folg nichi wiederholt werden konnte. Bei dem speziell für die Silberscheibe entwickelten World Cup Ciuir sehen die Vnrausset. z.migen indessen ganz anders aus, zudem hal es am CD" ja nur bescheidene Konkurrenz vom Schlage eines „Nick Faldo Championship Golf oder Oeeans ..The Ryder Cup"./p> p>So oder so, die auf der letzten LOS vorgduhrte Version Eur das 3 BOfurid jedenfalls viel AnkJang. Oh das auch am CDsup>1/sup>' so sein wird, soll ein Tost in der nächsten Ausgabe zeigen. Bis dahin wissen wir auch, was die angeblich intuitive Steuerung tgBgt, wie komfortabel die Pup Up-Menus wirklich sind und Wie weit die On-line-Hilfe reicht. Vorläufig steht bloß fest, daß der erste Lind ruck sehr vielversprechend isL, das Game nur 7D Löcher in den Geldbeutel reißen soll und Zusatzkur-sc bereits in Vorbereitung sind. Im Joker-Clubltaus steht die Mannschaft auf alle Fälle schon Schläger hei Fuß... (mm)/p> p>Am Amiga wurde den Freunden des Nobelsports ja meist Geduld und Bescheidenheit in puncto Optik abverlangt, dank CI) geht's ahec auch ganz anders: Demnächst will U-S- Gold Spitze ngolfer in Spitzen landschäften präsentieren!/p> table border="1"> tr>td> p>jp/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>!p/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td colspan="2"> p>/p>/td>td> p>*1/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>L ./p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>ITT/p>/td>td> p>TTT/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>i C j/p>/td>/tr> /table> p>Zwei Jahre nach der Premiere zahlen die „JJonliearV'-Platt-formen immer noch zu den besten am Amiga - auf CD kehren ihre Madier jetzt mit einem sagenhaften Hüpfical zurück: sagenhaft schön und sagenhaft spielbar!/p> p>Nach der Thnliott-Pleite haben sich Erwin Kluibhofer (Programm I und Bcnfc Nieborg tGrafikt nun also für fttygjnosiS ins Zeug gelegt. Wäs für die dröge VUrgeschichte ihres Hüpficnls allerdiocs nur mH Rinschrtinkungcfi gilt: Ern bös« Magier/p> p>Hi/p> p>Sr/p> p>lisvcbci/p> p>clierts Imagina entführt, und nur der kleine Zauberldirlitig Flink vertrug sie zu befreien. Also nicht gerade pobelpreisver-dSchlig, was das Intro hiermit auirucken Bildchen erzählt Doch tim so origineller und umfangreicher ist das ansrfilielienLte Gameplay:/p> p>Man beginnt ilasTmuitibenteuer auf einer begehbaren Landkarte, wti auch bereits absolvierte Abschnitte zu einem erneuten Besuch und damit zur Punkte Steigerung ein laden. Von hieraus begibt sich Flink auf die Reise durch rund 60 Levels mit knapp KJO verschiedenen Gegnern und fünf screenfiiltcndc n Oberbossen Man trifft bereits im ersten, recht sumpfigen jyj     Abschnitt auf feuer-/p> p>schnüren und Wehen Der kleine Flink lauft also mit einer beneidenswerten Ausrüstung durch die atemberaubend gepinselten Berge. Städte, Sphären- und Mecresvcclien. in denen die Entwickler alles tmtergebroehl haben, was dem Genre lieb und teuer ist; wegbre-chemie Erdbifckrt, Sprungfedern, rotierende Aufzüge, wippende Morgensterne und Schwimm- b/.w. Rugabschnitte ebenso wie Entlegner auf Stelzen und imposant au-, dein Hintergrund heranzoometr-dc Rjesundmcheii- Der mit unendlich vielen Contmues gesegnete Practicc-Modus hißt auch ungeübte Spieler einen Großteil/p> p>jls Brücke über reißende Gewässer und hekiirnp!i zum Schluß einen fruchte werfenden Gorilla Der Nach wuchs-Merl in entledigt sich der Gegner dabei gern durch einen Hüpfer auf dos feindliche Kiipfelien. creit't sich ober auch Steine, betäubte Ratsamen oder linderes Treibgut und luiik-Uuniert es zur Wurfs» nffe um. He rumste-hetidcn Schaiztrahoi entnimmt der Held 11;uin Niitzüehkeitittt wie Exlraleben, frische Energie, deutschspractiige Fips und - Kochrezepte. Korrekt vermischt. entstehen aus Co [dringen, Wurzeln und anderen Sam nid zu tute ii nJimlieh leine Schutzschi] de und magische Sinaithombs, oder rtiLLit zaubert sich/p> p>IS:l Olxr«ttt und abtndnnf ihr (U'ld/p> p>Miiclnic nugfrehe Mix-Zinnlcn/p> p>*/p> p>Ki. wn kominl iIli iiiigejuMml /p> p>Wer hoch slilzl, hnnn lief fijlh'n-/p> p>GRAFIK/p> p>ANIMATION/p> p>MUSIK/p> p>SOUND-FX/p> p>HANDHABUNG/p> p>DAUERSPASS/p> p>VARIABEL/p> p>PREIS/p> p>der Flschl milcdcben, doch wer das große Finale erreichen will, muß mit drei bzw./p> p>I'iinf' Wciltrrbpicl-Müglichkiilen ausküto-men. Kenner am Jpypad sind also gefragt, und das, obwohl das LcvuLdcsign bei der Konvertierung vom Mega Drive einige GcgnerfomiaiiuEicn uingebüßi hüL Andererseits gehl es hier nur selten richtig unfair zu, zudem erdet riebt jeder Gegner-/p> p>kontnkt tuil dem Vertust eines Lebens-und im FaJl des Falles fehlt cs auch njehl an RitcLselzpunktcii./p> p>Daß ein unterhaltsames, Gameplay ohne die passende Phlsentitiffli bloß die halbe Miete ist, weiß auch und gerade dcrGra-fiktr Henk Nieborg, weshalb er an lullen Optik-Leckerbissen nicht gespart hat. Die Überaus detaülicnei) und p.iraJIax scrat-lendeti Landschafteil mit ihren wundtrSChdOcn f-arbs erlaufen sind ebenso/p> p> T0>EI/p> p>Ec3= Monn und dem gesamten Rest des Personals. Das minimale Ructeln schmälert den Spielspaß dabei in kewster Weise, nur akustisch wäre schon ein wenig mehr drin gewesen:/p> p>Schöne Üchntiiurel:/p> p>Die Sound-FX untermalen das jeweilige Geschehen ja noch, rcchl ansprechend, doch die CD-Musikctt hätte man -.ich eine Nummer peppiger gew linschi Line wunderbare Gelegenheit zur Akustischen Nachbesserung wäre natürlich eine AI200A-1ÜQÜ-Umsetzung - doch fconver-tierungspläne jedweder Art hat Psygnosis wegen der unklaren Cunumdore-Situfili-on vorläufig auf Eis gelegt. Zum Trost hüpft Rink auch Über CD-ROM-bestückte/p> p>ri sind ebenso/p> p> : Erwin, du kommst aus Oslerreich. Wie ist du eigentlich die Zusammenarbeit mit Henk Ntebofg zustandegekommen er stammt Juch aus Holland /p> p>RK: Wirkerinen uns bereits aus alten Ue-moljgen, die Szene ist ja international. Irgend warnt bin ich von zu Ha tue aitsge-rissen und nach Holland, wo wir gemein-.11 ein kleines Jump &. Run namens „Ghost BartJe" entwickelt und Thalion an-iigebuicn haben. Ls w urde zwar nie verüf--1 cm licht, trotzdem hat es uns einen Ar-Fbeitspfatz in Gütersloh gesichert,/p> p> : Wo dann gleich „Lionheart" entstand RK: Gerau. Nach der Thalien-Pleite ha-;n wir uns uns mit Psygnosis /usam-/p> p>werden Wirb idem, der die richtige Ausrüstung hat. denn dieses technisch nnd spielerisch ansprüchsvalk Jump & Run ist schon ein Sahne* t ticke hersup>f/sup> (r! ■/p> p>THE MJSADViNTURIS OF FÜNK/p> p>(PSYGNOSISJ/p> p>PLATTFORM-MAGIE/p> p>mEmgctan und Flink fürs Mega Drive em wickelt. Es war ment persönlicher Wunsch, davon auch eine CD'sup>;/sup>-Version zu machen - und hier ist sie!/p> p>7: Der Knnscilcn-Flinkisi gerade mal ein paar Wochen alt, wie hast du ihn nur so-flink rübergezogen /p> p>EK: Nur. das passierte nicht ganz frei-: willig, denn Psygnosis wollte das Teil unbedingt vor Weihnachten fertig haben. Also mußtet! wir mehr oder weniger ein Irl-Umsetzung machen; ich hätte lieber noch ein bißchen länger daran gearbeitet  : Na, vielleicht tröstet es dich, daß auch Redakteure ständig mit einem unbarmherzigen Zeitlirnit zu kämpfen habet].../p> p>■/p> p>„AU5GEFE1LT"/p> p>nicht mehr ganz up-tn-dalc sind, die Steuerung und vnral ■ lern das Spielgefiiht Kimmen hundert prozjentig- Und damit isl Ttip Gear2 allemal derbes-serc .Toms" auf CD, id)/p> p>Nicht umsonst sind die,JiO-tus”-Piloten tun GrcmlLn für ihr Tempo berühmt: Kein«sup>1 /sup>vier Wochen hat es schon wur dieser Bolide vom l20Tk r nuf CD urtige ctzt! Nur die WrtKSsemnpen hl leben auf der Strecke.../p> p>I komfbct, und die diversen Mu-I situ ticke klingen direkt von I der Schillerrehei he hall noch I mitnrifiertder. Der Rest folgt I dem altbekannten Kurs:/p> p>I Im DptionsithznLi steilen Auto-I matik «lei Schaltgetriebe, Sound-FX oder Musik und ein oder zwei Spieler /ur Wahl Die erhaltenen Infos über Austragungsort und Wetter sind dann Im Tuning-Shop umzu-■ setzen, v, u der Wagen um ins-j gesamt 36 Goodies vom Re-i gen reifen über mehr PS bis hin/p> p>zum Nitrobouster bereichert werden kann. Das dazu nötige Kleingeld liegt hier tatsächlich au!' der StraUc - in Rirni von Saiiimelevtras oder Preisgel-dem. Allerdings kassieren im Ziel nur die sechs schnei Kien der 2t> Fahrer, und ab Position elf ist die Saison beendet. Ständig eingeblendete Anzeigen für Rcitbenzin. Kart» sc-riezuSbmd, Ruudenzeiteit und den Streckenverluuf wwfc eher mittelmäfS e Couiputergegner erleichtern die ahwechslirngs-/p> p> reiche Hatz durch 16/p> p>,sub>H/sub>r Länder il vier Streckensup>1 /sup>gkjp Bei Nebel. Reger oder •WS Schnee pfercht man/p> p>solo durth bitdbehimt-vm füllende Landschaften '<V' oder wagt ein Duell am M,= SpUtscrcdh; Und selbst/p> p>BK wenn die grafischen Uq/p> p>Details und das leicht/p> p>T0PGEAR2/p> p>[GftfMUNJ/p> p>Dä£ sich diese rhekkonver-tiertc SNES-Vöskm von (.Lotus" am CDsup>>:/sup> dennoch einen Tick Itesscr spielt als am Antifa, war quasi tat vermeidlich -die zusätzlichen Batons des/p> p>Computcrgegncr obendrein Nirgends, eben. .Also stoßt zu. Leute! (st)/p> p>Baimusik für das richtige Kreiperfeeling./p> p>Wic gehabt wird der Tisch in einer Gesamtansicht von ober dar»cstellt, und auch am abwechslungsreichen Gameplay bat sich nichts geändert. Bis zu acht Queue-Cracks versuchen sich am hierzulande jyipuliircn Sf-Buil oder dcT *J-Öal! Clial-lenge. dazu gesellen sich witzige Simdervariiiulcn wie SpeedpooL Survivor oder Trickshots sowie individuell konrigurieibaie Regeln und Zughilfen, Zwar dürfen sich TbfnterSpiclcr wieder in einer flighscoreliste ver-  ewigen, doch leider Br“ funktioniert das Ab- Ij j speichern bloß über I ein Diskctlrnlaufwefk. I j 6 - am CDsup>J:/sup> sind un- I vergessene Ruhmes- 1 pläizc also mir über l  Hardwareerwdtenjn- BL een wie das SX-I ■■■■/p> p>möglich. Besitzer eines IZÜOers mit CD-RDM haben es da besser./p> p>Die bequeme Mauistcuenine läiit keine Wünsche offen, das Joyp-id ist allerdings nur zweite Wahl, besonders, wenn es (wie bei Speedpool) auf Tempo aiikontmt. Und die nwdi sprachige Anleitung auf der CD hätte Themen wie den Highscorceintrag vm Päd oder das Ab speichern zumindest mol sttrifcij können. Trotzdem: Wo sonst kriegt die Filzlaus für v(j wenig Geld so viele Fe untres und gleich 32/p> p>ARCADE POOL/p> p>(7IAM 17)/p> p>Nun liillt Team 17 die bunten Kugeln ul hu auch über die Sthiilcrsclleihe mllen -/p> p>und insbesondere, atu die filzige Atmosphäre betrifft, legt diese vielseitige Billard-simulalion auf CD noch mal kräftig zu!/p> p>Jelzl gibt’s nümlüch sechs Geräuschkulissen für verwöhne Kugelstoßer, und um geschlossenen Augen könnte man tatsächlich meinen, in einem jrt.lL besuchten BiilartKa-Inn gelandet zu sein: Gemurmel und Gehfehler des Publikums kommen genauso realistisch rüber wie die digitalisierten Sound-FX. und statt Ragtime sorgt nun hluesige/p> p>Klnfullsplnsei gleich Ausfiiihwirket’.’/p> p>3D-RACING/p> p>GRAFIK/p> p>SOUND-FX/p> p>HANDHABUNG    82° □/p> p>DAUERSPASS    79%/p> p>VARIABEL: 3 STUFEN/p> p>PREIS/p> p>EINStflEMEDIUM/p> p>SPliCHtffBAS/p> p>DRITXH/p> p>WELFJUTHj/p> p>GRAFIK/p> p>ANIMATION/p> p>MUSIK/p> p>SOUND-FX h 76% HANDHABUNG    80%/p> p>DAUERSPASS    65%/p> p>r loner/p> p>VARIABEL/p> p>ElNtJlBeMEÜfUW 5K1 CHER BAH DEUTSCH/p> table border="1"> tr>td> p>1J/p> p>-■ sup>J/sup>/p>/td>td> p>J/p>/td>td> p>J1/p> p>. 1/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>■> sup>J /sup>j/p>/td>/tr> /table> p>Niehl überall, wo Ad venture draufsteht, ist auch ein Abenteuer der alten Schule drin: Bei 2Ist Century» Knuddelhelden ist eher eine besondere Sprunghaf* tigkeit gefragt.../p> p>Der Plaurnnii-Slnr um! Mine K-ollejäe»/p> p>nächsten Moment finde L man sich vitrl-Toichi auf einem der vielen versteckten ßomisscrretu wieder./p> p>Netterweise waren die Designer auch hei deis Beilagen nicht geizig, an kleiner Fein- und Gemeinheiten herrscht smnii kein Munzel: Du bilden mal bröselnde Felsen eine unsichcn.' Brücke über liefe Schluchten. Kanonen katapultieren den Helden in ungeahnte Hohen, nach hinten wiegkippende Plattformen bauen sich ein Stuck weiter reu auf. und extrahnltigc so ermöglicht wie das seitliche Fesikrjl-Stein hlöcke revanchieren sich fürs fen un PtwÜbraicn. Einzig seine fehlende Anrcrtipcln mit diversen Skmusfrüchlcn    LieeustaJidievemiassdt Marvtn daher/p> p>/itwilwti Jl■ Wir fakf    WwitXLIi ukJLltJL J I/p> p>Ein kurzer ilümchkeksheMicti in der üaniMhlfilunj;/p> p>n ltT dun treten Hüpfer erinnert das Gameplay frappierend an Jump & Rim-Oldit's aus seligen h4er-Ta-gcit, doch eimge PTtrherundeü spater/p> p>maQuality r VtöNSco/p> p>dos Supetslai .-Mario" brciL Ihn: nahe Genre-Verwandtschaft können die beiden Italo-Heiden angesichts der auch hier knallig bunten Bonbon-Optik iisui zahlreichen KnimdspriicL darin) eh nicht leugnen, erst beim Beruf scheiden sich die Geisten Während der Nuitendo-Sdaaui" hart ja angeblich ein Klempner ist, hat Marvin -ein Her/ an die Pizzahmtcilung \ erlnren. Deshalb darf er nun auch einen dieser Teigflacfen auslieiem, wobei der hungrige Kunde am Erde von sechs horizontal sc rollenden Weiten .u je zehn Level s wohnt./p> p>... ..../p> p>Dies s cniLhaffi dem rasenden Pi/jaboicn genügend Gelegenheiten, am Wegcsrand noch rehndl ein paar Tomaten und Zwiebeln juf/üLhiutKu - und sich dabei alter! d Ameisen. Sduibcn etc. zu erwehren. Letzteres geschieht in der gastiDnomi-sdren Praxis durch einen h/.wsub>L/sub> mehrere Hüpfer auf den Kopf oder das Werfen mil den begrenzt vorhandenen Snmmcbb-jekten; also ungefähr genau so wie bei der Konkuitcro. Abwechslung korTimt in Mars ins Plaltlnnnwell vor allem auf, wenn Abgründe durch millirneterüenju abgepsJJtc Sprünge zu überwinden sind, dann sorgt plötzlich ein gutes Dutzend anschwirrender Inseklen für Hektik, und im/p> p>Wer hui die Saliunl-FLua InsULtt,sup>1/sup>/p> p>oder gar „Beule itsaielÜ ten". die sich selbständig auf böse Gegner stürzen, L’nd selbst wenn im (stets fairem Gameplay gerade eine ruhigere Bimse ungesagt ist, herrsch! immer noch Bewegung am Screeni Sc- kräuseln sich die Wellen aul dem Wasser, ein Spechl speehlei am Baum, und die mit Kückvttzpuitkten versehene L,indschaft scrollt wähjenddtsscn floti und flüssig in drei Pamllaji-Ehcuen dahin./p> p>Die farbenprächtige Optik isT sowieso mit das Wunderbarste an Mun i ns Abenteuern: die reichlich enthaltenen Sprites glänzen dubei zwar nich! durch enorme Grüße, aber durch wohlgefällige Animationen. Dazu gibt's knallige CD-Vlusik. die passenden Sound-FX und eine äußerst flexible Steuerung, die säubert Salti eben/p> p>den Sprung in dk Pfuüforin-OtwrLlga -aber wer sich daran nicht Stört, darf hier Inder bei der kommenden Ai OO-Fas-sunp-i unbesorgt zun reiten, (rll A/p> p>MARVIN'5 MARVELLOUS ADVENTURE/p> p> 21st CENTURY)/p> p>All« unsrhun feucht lik-rl/p> p>.MAP IO. U KE/p> p>GRAFIK/p> p>MUSIK/p> p>76%/p> p>ISOUND-FX/p> p>HANDHABUNG_80°//p> p>DAUERSPAS 7 ( FÜR FORTGESCHRITTENE/p> p>PREIS/p> p>EINGABEMEDIUM/p> p>WÜCHSE!«/p> p>DfUTKH/p> table border="1"> tr>td rowspan="2"> p>*!*/p>/td>td> p>Jsup>1/sup> «i’. i 1/p>/td>/tr> tr>td rowspan="2"> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>fijy./p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>JOTPAO/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>NUN/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>ANUFTUNG/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>f/p>/td>td> p>Bk/p>/td>/tr> tr>td> p>m/p>/td>td> p>II/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>oqijjj//p>/td>td> p>[ f [*/p> p>■ *■'/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td rowspan="2"> p>i JMV ■ )sup>J/sup> /p>/td>td rowspan="2"> p>/p>/td>td> p>i L>j/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>msm/p> p>Das CD 1200/p> p>DIE HARDWARE: CD 1200 & OVERDRIVE CD/p> p>MilCotnnM» bislang unveröffentlichtem Oegensttiek hat dJ CDI2U0 von BSC bloß den Namen gemeinsam, ansonsten handelt es sich um eitle völlig eigenständige Entwicklung. Genau wie Anchos' Ovcrrdrive CD rnitcrttfittl es neben dem/p> p>St liiiL-ü und ltti n(in: die Phuto-CD-Se fl Kare des üwrrdrivsup>1/sup> CP/p> p>AI 200 noch den A600. wo dann wegen der fehlenden 22-115 [-Hardware allerdings keine fiirdasCf>sup>v/sup> geschriebene Sott ■■ und l'Ür die paar tauglichen CDTV-Games und Multitnedifr-Au Wendungen lohnt sich die Anschaffung der rund 400 Mark teuren Geräte kaum, auch wenn ge-/p> p>Wann bringt Conimo endlich den ungekündig-len CD’Läufer auT den Markt Ist das CDsup>31/sup> dus einzige Tor in eine schillernde Amiga-Zu ktin ft  Muß man als CD-I renk gar auf den PC nuswei-eben Könnt Ihr alles vergessen, denn wir haben zwei preisgünstige Alternativen für Luch auf Herz und Nieren getestet !/p> p>Avaiptele loniAt/p> p>Hardware weichen, Schilde, aheT immerhin bleibt st» der interne Expansionport für 3 2-Bit-Spcichcr, Turbokaitcn oder andere Nützlichkeiten frei; auch n® bereits an-geduchlc MPEG-Kale zum Abspiden von Video-CDs kötmic man dun unlflhrineetL Eine zvvfeisdiücdudLge Angelegenheit i>i die StromVersorgung: Wahrend das Zusatz-Ncfztctl des Ovodrive CD den Kabel sulut auf bzw. unter (km Schrei htiieh vermehrt, bezieht das CD 1 ZOO tönen Saft jus dem Floppy port. was zwarofdcntlkh aussieht, aber den Anschluß externer Zweilläufer/p> p>Das Ovtrdrhe Cf>/p> p>m/p> p>. - —/p> p>r;tde das Ovtrdrivp CD recht gut mit den verhindert. Bei beiden Modellen liegt das/p> p>alten 16-Rit-Sdtdbcn fettiß ward./p> p>Hier wie dort ist ein externes Dtwblespecd-Laufwerk von Miisami mit einer Öber-tragungsrate von 3(K) KB/s sann AT■ BusController und einer Disk mit Treihere Software und Tools im Lieferarrifarig enthalten. Die Verarbeitung des geringfügig teureren Oveidrivv CD (tbcrzdugi rundum. während bdm CD12ÖÜ die Verkabelung einen etwas pmvicorisehen Eindruck hinteriiiSt - die tnstoltatiou vor Hanl- b/.w. Software gehr aber bei beider Geräten locker von der Hand. Da der zum DaienaustmiMih zwischen Amigs und CD-ROM benbrtcie Controller im PCMCiA-/p> p>sup>r/sup>/p> p>Audio-Signal de> Amigaiiiil den von CD kommenden Musikdslctl gemischt an Cmch-Buchsenun und SiiÜt sich von (ion aus zum Monitor oder Verstärker ubldtcn./p> p>Bum und lieijueni: Musikhüreu h In Ovrfdriw CD/p> p>DIE SOFTWARE: WAS LÄUFT WO /p> p>Auf den bdgepaqlotti Disks finden sich jeweils kleine Tools zum öffnen bzw. .Schließen der CD-Sehubladc oder Player zum Abspiclen herkömmlicher Musik-sc höben - allein das Overdrlve CD verfügt mit dem Programm ..Caromtscl" zusätzlich Uber einen äußerst schnellen und ko Lnfomd.'ien Player für Ph u t-, ' ■ C L>> An-Komten schlucken beide CD-RÖMer der ISO-Norm entsprechende Schiller-chei-Imn, ulso etwa Bild-, Text- oder Soundeiben Lm PC-bziv, Mac-Eonmai. wo- i BAeAND. OM/p> p>erweiterten Möglichkeiten vor Roekndgc-Dtrectories erkennt und dank seines Caches schneller aboibeiteL Die hierfür zuständige Tneibersofi namens Cache CDFS ist übrigens (wie auch der Cnn-(rollert separat und da auch für den 4000er erhältlich und arbeitet tnir allen SC.Sä-2-befehhkompatiblen Laufwerken (Miliu-nÜ,Tosbihaoder Apple, aber nicht NEC) zusammen./p> p>Mit da.-- Wichtigste abef ist, daü beider CD-RÖMero ("(L-gefciltc f.'D '-IiiuiihinTeii auf Softwarebaiis beiliegen: Damit wird diutn von CD gebcolö, man darf die Büi-Idtis des PslK auf Tastatur umlegen, even-tttell vorhandenen Zusatitspcicber ab- und zu.ichulicn, den Prozessorcadie steuern und die Landessprache einstcllen. Das but-icriegcpiiffene Backup-RAM der Amign-Konsole wird da hei auf festpli.ue oder IHiJjjps iiusgelagen, was das Spcicbem beliebig vieler Spielstände emögliehcn soll-le. In der Praxis hatte das Ovenlnve CD jedoch Probleme mit dieser Aufgabe. jnnnL-he Advcntttnss wttz.B, .IJarkSeed’' ließen sieh partout nicht zum Sa\ cn ilbcr-retkn- Doch der Hersteller gelobt Besserung, Updates ikr Emtiladöbs-Softwure sind im Handel oder duckt beim detit-/p> p>■ sup>lA >/sup>WI sup>r/sup>- -VfET/p> p>—...../p> p>MeBexms/p> p>T!*!— ~    "-"r”/p> p> /p> p>R/p> p>*• *■—/p> p>WH"«!/p> p>tli'uhcl: l>iü- CD -EmuUüonsra CDSkKl/p> p>sehen Distributor Tehnex zu beziehen. Generell istdie KiimpaiitiiliLit zuCD'-'-Ti-[etn ober verblüffend hoch; das in der Ta-bulle c dLBÜfccäde Ergebnis eines Test-* laufs au fewähltcr Games mi einem mit 2 MB RAM zweite rtfin Al3tm fiel jedenfalls sehr positiv aus!/p> p>DIE PRAXIS: HANDLING & SINNVOLLE ERWEITERUNGEN/p> p>Litiii*e Dinge sind jeduch zu beatmter, .snJ diu CD-Lust nicht in Absturz-Feist um-sohlagen; Du die zuin CU-Betrieb nötigen/p> p>Softwurctneiber bä jedem Rcmu ums neue geladen w erden, solltesup>1/sup> der Amiga über eine Festplatte verfugen Denn zwar ermöglichen diu hu [liegenden Tools das Er sielten einet ttiiLsprctficndiCft Rooidisk und damit der reinen Floppy-Betrieb, doch auf Dauer nerven die Ladepausen gewaltig. Darüber Hinaus empfieliit sich eine 32-Rit-Speichererweilening mit mindestens I/p> p>MB, wo diu unvilhnlun CD-ROM -Treiber abgelegt werden - ohne solches Zusatz -RAM steht im Vergleich zur Konsole nämlich etwas weniger und damit manchmal zuwenig Speicher zur Verfügung, Stolze A40UU-Besitzer dürfen außerdem den Umstieg auf dis neue OS 3.1 überlegen, das sich vorwiegend durch die integrierten CD-Rnutinen vom allbekannten OS 3,0 unterscheidet und [da bereits int CD’sup>,L/sup> im F-insatzl die letzten KonipalibiiMts-Stol-pensteine au*, dem/p> p>Weg räumen sollte. Für den Al200 sind derartige ROM Chips ja leider noch nicht im Handel./p> p>Komplettiert wird die Ausstattung durch cm CD' -Pud wie das von Cumpetition l’to oder Honeyboe. und schon kunti's losgehen:    Ein derart rnjigcstattcter/p> p>A1200/4000 erweist sieh gleichermaßen als Ttrp-Enicruiiitcr und üußcßt ktmilbr-fablet Arbeitsgerät, das sich mit jeder Menge Tools. Programmiersprachen, Animationen und sonstiger Soft-Lecitöojcn von CD nac brüsten läßt - wodurch die Schilkrscheibe den 32-Bit-Amtgos dann sut - uchlich ganz nette Horizonte eröflija J W)/p> p>Die CD-Kirm pkttkoanguratloji: ein I2pf>er mH CPUOO und ätatrkaochcn/p> p>Heidt II ei/p> p><D!200/p> p>Betthreibwig/p> p>5n£ Choubtepeed-CD-RDM für A600/I200 mit CD EmuFotron cd/p> p>auf AGA-Ami ns. AI-B us-(«i:mläer und Soltwors lür MuÄ Ds    T«L 049 / 789 46 91/p> p>wihflllen; für dis HdeJle *2000/3000/4000 sind «jgen*/p> p>Vtryoneti «hsÜlEkh./p> p>OVERDRIVE CD cxlemas OorAlespwd-Ol.ROH für A4M30Ü mit (DTV- W. öl Hü-DM Ariti« CD"-£mukilioru Ntltfril, AI- S,us-Ccncr Dli&r und Software für Miala-und Wwuk-CDs enlhdien; eine erwtitefl« Ausführung roil lusäti-Eicheni Ansthkifl für ein« externe lsub>r/sub>S'-F«lpjalle r:1 in Vorhersilung./p> p>Fa. Täfrnex. rd 08024/87 30/p> p>C01200/p> table border="1"> tr>td> p>Artad« Pool/p>/td>td> p>io/p>/td>td> p>Ja/p>/td>/tr> tr>td> p>Btnwhet/p>/td>td> p>Ja/p>/td>td> p>Ja/p>/td>/tr> tr>td> p>Sriun Ins Lion/p>/td>td> p>Hein/p>/td>td> p>Jo/p>/td>/tr> tr>td> p>Bubba £ Slix/p>/td>td> p>Ja/p>/td>td> p>Ja/p>/td>/tr> tr>td> p>Bubble 8 S ueot/p>/td>td> p>Jo/p>/td>td> p>Ja/p>/td>/tr> tr>td> p>OirHüfitfllne Do-k fcaJ/p>/td>td> p>Ja/p> p>Ja/p>/td>td> p>Ja/p> p>Ja/p>/td>/tr> tr>td> p>Dsposnbfe Hera/p>/td>td> p>Ja/p>/td>td> p>Ja/p>/td>/tr> tr>td> p>fir* l kr/p>/td>td> p>Jo/p>/td>td> p>Ja/p>/td>/tr> tr>td> p>Frnnli« - Elilt 1/p>/td>td> p>Jo/p>/td>td> p>Jo/p>/td>/tr> tr>td> p>fiefds sf Glory/p>/td>td> p>Jo/p>/td>td> p>Jo/p>/td>/tr> tr>td> p>Guardian/p>/td>td> p>Ja/p>/td>td> p>Ja-/p>/td>/tr> tr>td> p>Gitnship 2000/p>/td>td> p>Ja/p>/td>td> p>Hoinsup>r/sup>'/p>/td>/tr> tr>td> p>überalian/p>/td>td> p>Jo/p>/td>td> p>Main sup>r/sup>/p>/td>/tr> tr>td> p>Mitrotoim/p>/td>td> p>Ja/p>/td>td> p>Ja/p>/td>/tr> tr>td> p>freies Geld/p>/td>td> p>la/p>/td>td> p>Ja/p>/td>/tr> tr>td> p>Finbitli Fantasier/p>/td>td> p>Ja/p>/td>td> p>Ja/p>/td>/tr> /table>h4>WAS LAUFT AM.../h4> p>QVERDRIW/p> p>RatHKod Setk t Detoy Srman ik Swteret Satter Kid Jap (j cr J/p> p>UFO/p> p>Ulf male Sody Blowi ilniversa/p> p>Wm) Commander Zool Z/p> p>" Monde ' Abfltfrt natb<_/p> p>‘ Infra läwfi/p> p>” Fehler bri SprgthcuMolM '' üplilde hist/p> p>CD1200/p> p>OVERDRIVE/p> p>Voyagr und EhuuUme, die jeweils verwlikderie Variationen derHaupttitel vereinen,/p> p>Der bcstüidcre Anspicltip unicr den wundersehtinen Nummern auf der Sn g Collection von Tllue Byte sind die diversen ,>tston lme"Trtds! Eine wirklich schillernde Scheibe stell! die Sierra Soundtrack Collection dar, wo eine knappe Stunde lang bekannt« Ohrwürmer aus nicht weniger als sieben Sierra-Gamesup>I 11/sup> geträllert werden./p> p>Aus Japan kommt die bighlc-rs Hfclory Dv-/p> p>rmmstt mii den explosivsten Noten aus allerlei Neo Gco-Prilgdtlen,/p> p>Der Anfang machen Staudts gemitfJ die Scheiben von Chris IKHsheck, dem digitalen Snttridguru Deut-schl an tLv. tir beglückte diu Welt der Hörenden mit der legendären und mittlerweile fasi vergriffenen Apldva-CD, dem neu abgembttcU Turrican-Soundtrack trnd tlvn ScfundsaminliiBgtii To bc cm mp. Shadts, tind, ganz neu, Rainbows Praktisch alle Scheiben bieten neben Neuanangements seiner Spieltniisiken auch usähdichc Kum-positionen./p> p>NEO b2W. Max-Dcsigü verkaufen Audio-Scheiben cu ihnen Top-GamtS Whflle's/p> p>men die Z.B, von The Cure und Boa Jovi erhältlichen VideocBpS am. Und sc hlie Glich giht’s noch diverse Games für dos CD-i. dk-ttiflti am n> /warnichi trocken, ahttdocli immerhin aiuehcn br.v.. anhören k;mn etwa Sinei Macltine oder 7t!i Gtiesl ■ ms)/p> p>I jst not least einige Tips an die Adresse der/p> p>sioIjbh Besitzer eine- Irill-Motion-Video-Mo-duU. Ddur gibl es milllerwcilc ein paar auch musikalisch recht ansprechende lütmc wie Hin fisch namens Wandte Black Hain oder Star freit VL Mit deutlich weniger Handlung koni/p> p>. ti r-A.ML/p> p>WämM/p> p>RAlAjPW/p> p><Bßsori äer$ musU alisc /1 c 02 - Qames/p> p>‘Tifm, ‘Vsup>;/sup>ic eo dr CFD-i/p> p>Titel/p> p>Preis/p> p>Titel/p> table border="1"> tr>td> p>Audio-dDs/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>co>J/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>■fyö&CAjt HJUNlOfß/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>EXX2/p>/td>td> p>Fattih nSrl/p>/td>td> p>TI-CH/p>/td>/tr> tr>td> p>4md WKAJI’S VO Vi£ /p>/td>td> p>ioisr SäScn/p>/td>td> p>H-bw. 1S.-DH/p>/td>td> p>BEDUmHUW/p>/td>td> p>; (3L*Linfi*l/p>/td>td> p>iL-DH/p>/td>/tr> tr>td rowspan="2"> p>AflOVA. TO S! Ofl TW/p>/td>td> p>h' käw. Od* rtjvikJd/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>sup>1/sup> UUtMAS ttfff KiflWS/p>/td>td> p>EjcJihuuiEl/p>/td>td> p>».-DM/p>/td>/tr> tr>td rowspan="2"> p>l'Jifw !W4l WTHSri,/p> p>f.aj KKmüJ*. SJUSlamnn/p>/td>td rowspan="2"> p>_ Ai .-mt/p>/td>td> p>SEGACDs/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>l-c $ yeaoes/p>/td>td> p>■ tfjlHfl sfr iaidar uw nriFFw!/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>S'JfcNMUt/p>/td>td> p>rtdwuM/p>/td>td> p>13.-DM/p>/td>td> p>- ÜHEr-KUilA/p>/td>td> p>rutNwcM/p>/td>td> p>11J.- DU/p>/td>/tr> tr>td> p>uaimcoiucnoN/p>/td>td> p>OlLritf-i Sshwojr C-SlhH./p>/td>td> p>«r DM/p>/td>td> p>CD-Vldem 1 CO-t-Tn*i/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>tpotnflhcHrff.l». IV*= )/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>SN FJCH IIAMtNS WAUDASO* XJVl./p> p>. lUOtRABCfTtf i xuvTHfcna./p>/td>td> p>Tim Vthfläi ArmtupgerSa.lf, <D3S5WnkS.'rU/p>/td>td> p>55.-SH/p>/td>/tr> tr>td> p>«*1A CDUKTON/p>/td>td> p>f hfundel/p>/td>td> p>M.-W/p>/td>td> p>iTrfiÜEii/p>/td>td> p>US/p>/td>td> p>JS.-DH/p>/td>/tr> tr>td> p>FffiHUB W5Tü*Y0»HAMtS/p>/td>td> p>CjaiKY fl'nsnuwfjt.Iä/p>/td>td> p>3 ,-DH/p>/td>td> p>STili MJtQHIHi/p>/td>td> p>Le/p>/td>td> p>».-DM/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>—/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>Die JOKER-TELEFONKARTE mit/p> p>Einheiten im Wert von 6sub>(/sub>- DM und einem Jugendstil-Motiv unseres Maskottchens existiert nur in einer Streng (imitierten Auflage von 2.000 Stück und repräsentiert einen Katalog-Wert von ca, 80,- DM. Unseren Lesern können wir eine begrenzte Stück-    A/p> p>zahl anbieten, und zwar für/p> p>Bestell ad resse:/p> p>Joker Verlag -, JOKER SHOP'sup>1/sup> Bretonücher Ring Z ■ 85630 Graibrann/p> p>[Nachnahmesendung iit nur tm Inkurd möglich, bei Vflrkffli Geld adcrSchetk Hegt bei) btlle 5.- DM PmtgetMitmm im Inland bnv. IQ.- Ni für fluilands bei lull ungen darbif hlagon./p> p>INfQTfrlNWENT FUB pfftiQhMCOwfufUt/p> p>DEEtNÜT/l/p> p>TRANSPORT TVCUN * v./p> p>0LDTIH * EC5TATICA */p> p>NASCAR RACJNC * HCHLEHW1 V + BAIPPHA SVE //p> p>iinl d    Aii r r« irl I/p> p>KIHC’S CUEST VII/p> p>AftMflftEtt FIST H0VAST0RH .*/p> p>aCteu/p> p>t* TELEFONKARTE 6 DM/p> p>fKfM»/p> p>Richtig einladend, dies« Ravtraclrg-Bett, dis uns tCarl-Hebtt Güde aus Berlin mit ..DPiiint IV AGA" im Format 640 x 512 und in 25tt Farben auf seinem I 2Mer gemacht hat!/p> p>Hin besonders liebenswertes Schildkröten-Exemplar erreichte uns nach langem, beschwerlichen Weg von Leonberg nach Grasbnmrt, Aber als alter Tierfreund hat Matthias Thiel sch ihm ja wenigstens einen Schirm spendiert. ./p> p>Jülcerix" hat Timo Koppe dies« galli sehe Meisterwerk mit Joker genannt warum wohl'.' Jedenfalls entstand cs mit „DPaim IV AGA" in 64 Farben und dem Format 352 x 2K3./p> p>.An diesem hübschen Fl ecken verbrachte Obver Aehurhard aus Wabern in der Schwei/, seine Ferien. Gut. daß er stau einer Kamera seinen Amiga samt ..üceiiegenerator 2,05"' und JDPaint IV AGA" dabei hat/p> p>Von wegen ruhige und beschauliche Adventszeit - in unserer Galerie geht’s auch diesmal Mieder voll rund. Und schon der Abwechslung halber haben wir da raut geachtet, nur ja keinen Weihnachtsmann im Sortiment zu haben! Kann doch keiner mehr sehen* den Kerl.../p> p>fugo Linder ans Bodels-hattsen ist ein wahrer Pixel-Magi er und zauberte diesen Kollegen mit ..Photon Paiitf auf seinen 2lHXksup>L/sup>r - weiter so, und Claudia Schiffer/p> p>Verlaßt ihren David, um Zu Dir /□ ziehen!/p> p>Liebes/p> p>Christkind!/p> p>Rille hringe atl unseren Lesern dieses Jahr Bleistifte, Ü9larben und ein/p> p>Mil „Mtuuin Ciuenia 4p V Ikonstruier-/p> p>fiir -die Joker Galerie schicken können. Ein wenig Talent körnte auch nicht schaden, denn hier werden ja/p> p>NUR selbsterdachte lind/p> p>SELBSTGEM ACHTE EiiLDLK da Wdtflffenüichkeit präsentiert. Also, liebes Christkind, sag den Amiga-Kiitisilem doch bitte, daß sie uns ihre Werke am besten noch heute schickst sollen. Und sag ihnen auch, dad Pivel-KunM uiii Disk uiiti iinE Infos zu tu verwendeten Werkzeug i Hard- und Si 'Iesc are) kattunen soll. Dann sind wir auch ganz brav und verwenden das hoffentlich Ivigclegie RUckpgito 2Ui Rück-senthing der Bilder. lsup>:/sup>aJK du nt>eh f ragen liusl. orte ichsi du uns een au wie die Lever urtLT folgender Adresse:/p> p>Joker Verlag „Joker Galerie” Brctonisclier Ring 2 D-85630 Grasbrunn/p> p>galaktische Gelinge auf seinem 1200er. Genannt hui er sie üjljcLk-Juker ■ und der fühlt auch schüü, wie die Maehl in ihm wächst 1/p> p>Markus Segler aus Plochingen hat wieder zugeschlagen und eine Party der ganz besonderer Art für Euch gezeichnet: „SiiTs Truppe". Wow, hei dieser Elfin wurden wir gerne mal eine Rolle spielen.../p> table border="1"> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>F r/p>/td>td> p>■y V/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Stil Vieler tiefL, u ,h- ulk' lesen.../p> p>7: Und wo SOÜtn die künftigen/p> p>Siedlungsgebiet!.' liegen Auf/p> p>dem Kaiisoleiikontinent'.'/p> p>SM: Don interessiert rnieh allenfalls ein kleiner Stützpunkt, diese Konsolen sind irgendwie nicht ganz mein Ding. Ich mache lieber ernsthafte Simulationen für Erwachsene./p> p>7; Wie zwji iieispiel fiititk nad/p> p>mm auch schon *rte Ewigkeit nix mehr gehört,/p> p>SM: Ach, liiLL gehfs gut. Er spiel I Golf und haL sich eine eigene Haitenftdibäll-Mann-schaft gekauft./p> p>UF: Hollcnftißball Kann man damil Geld verdienen!sup>1 /sup>SM: Nu, Jas wühl eher nichL  : jVo, dann muß es ifjpwirk-/p> p>jti anno 82 tjiitisi ah „Hauchladen-Company " angefangen - wie Schafft man cs, binnen rwiilf Jahren ein intcrmiiioruil re iw ntmiertes Un te rneh men aufzubauen /p> p>SM: Weiß ieh auch nicht so genau. Irgendwie' haben wir einfach jedes Jahr ein gutes Stückchen zugclegu neue Leute eingestellt, Bilms aufge-mach( und so weiter. Tjti, und heute beschäftig! MicroProse weltweit etwa 40(1 Mitarbeiter hei einem Jahresumsatz von ungefähr 100 Millionen Mark!/p> p>$ .\f; Ganz genau. Und weil ich mich sehr für Geschichte interessiert:, findet man in meiner Prograrjitncnfluch immer wieder historische Situationen. Der Abwechslung halber kön ■ rten das mal technische Simulationen. mal wirtschaftlich orientierte Spiele und dann wieder Genremuturen wie etwa „Pirates!” sein./p> p> : Zeitgemäße Präsentation findet man in deinen iVcrifn dagegen fast schm traditionell nicht. Doch interessant terweise scheint das gerade/p> p>Beruht Hil un neuen UkiL: Pintfm! t uld am (L>'sup>:/sup>/p> p>Die frage nüeh Jcr zukünftigen UnterslDtzuttg unserer ..Freundin" brannte oosnatur-cein.iU am heißeren unter den Fingernägeln, als wir deu großen Sid anläßlich der Computer '94 in Köln zum Lrtler-uew baten. Und wo wir dann sehon so gemütlich mit ihm und dem MleroProsc-Presse-■.prechs" i we fürsicoberg beisammen saßen, sind uns noch etliche andere, nicht minder interessante Themen eingefallen, Über die wir mit dem ungewöhnlichen Amerikaner mit dcnt deutschen Alkrwchsna-men plaudern wollten.../p> p>SM: Schön wiir’s! Statt Uesen bube ich mich z.B, ein Jnhr lang .1)1 der Ent wie klung eines bislang utvverü f fc n Ll i eitlen Bü rgc rkriegs -G arne'v beledigt, und dann verschlang natürlich auch „Cnlmti/at ion" eine Menge Zeit./p> p> : Das f-inner.maiiagenicni nicht zu vergessen.../p> p>SM: Genau, auch die Büroarbeit läßt sich ja kaum vermeide ei. üb wohl ich das -/p> p>Programmieren als roei-ite eigenLfiehe Berufung betrachte und deshalb so oti ich nur kann vorder Tastatur sitze./p> p>Si ch:    BVd m> y< - I/p> p>11dt dtwin; reden - i'rUJ I deinem du mutigen I/p> p>Kompagnon und Micro*/p> p>Preise-Mitbegründer I „ Wild filtP' Stealev hat Hfl/p> p>7: Sid, vor „Cidonizathnt" hat man ja fast drei lange Jahre i /i giii wfz gar nichts mehr von dir gehört - warst du ehea auf i 'in cm aitsgedcfm tenUrtaubs-tiyt /p> p>l-.in frühes Opfer deutscher Indktl/p> p>War ein felntr Zug von $ id: Kaüroad Tycoon/p> p>bet deinen Thein selbst heutzutage knurrt jemanden zu stören,,./p> p>SM: Vielleicht, weil ich in der Tat glaube, daß der entscheidende Punkt im Cameptay liegt. Was nulzen denn all die OrnTikorgietj. wann dahinter nur beiße Luft steckt Wenn ich mich zu sehr aul die Äußerlichkeiten kon/jenlriere. dann fehlt mir am Ende eben die Zeit für die inneren Werte. Guru abgesehen davon, daß späte Änderungen um so Leichter Füllen, je weniger man bi>/p> p>lihQuaMyV/p> p>7: Ach, du kalkulierst von Anfang an einen Spielraum ßir nachträgliche Verbesserungen ein /p> p>5,1/; Nein, nein, ich meine nur. diiß man sich als Prag rann rmerer nicht ru sehr in die Präsentation verbeißen sollte -sonst bleibt am Ende nicht genug Zeit lut ein sorgfältig ausgefeilt« Gameplay,/p> p> : /liiu, nachdem deine üiimri so oder so nicht an ifie Grenzen der Hardware gehen, hoffen iv r r auf eine positive Ant/p> p>wort auf die Frage aller Fragen: Wird „Cnionizatinn" für dm Arniga um gesetzt /p> p>S. : Wie ihr sicher wißt, spielt der Araiga in den Staaten praktisch keine Rolle, deshalb kann ich auch ziemlich wenig dazu sagen. Sämtliche Aniiga-Konvenierungeu liegen nämlich in der alleinigen Zuständigkeit unserer britischen Filiale./p> p> ; Das war dann wohl dein Einsatz. Uwe — wie dehi'f hei den englischen Kollegen aus  UF: Okay, prinzipiell wären wir/p> p>irsiinÄva /p> p>Ami ga-LmsCtZtuieeu stoppen, s. > lange man damit schwarze Zahlen .schreiben kann; gerade diesen Hetbsl sind ja auch wieder einige neue Programme erschienen. Was nun weitere Titel urd speziell ..ColonizniLtui" betrifft, so hängt logischcrwei-ve sehr viel von der Entwicklung in den kommenden Wochen und Monaten ab. Zur Zeit weiß ja niemand so ganz genau. wie cs mit Cuntmodore weitergeht Letzter Endes kann ich in diesem Augenblick also nicht viel mehr sagen ab Sid,../p> p>Ifoofeooi/p> p>IfcSÖ BC V/p> p>£5OS 0.5 5/p> p>l&lLsfll V* -. öft/p> p>J/p> p>Kr IJÜ/p> p>■ShlvVJjj 1 \... ■■.... ./p> p>\H    '/p> p>=» S/p> p>-T *2/p> p>m/p> p>ten statt dessen wenigstens tt'fij über die sonstigen Sufiwarepläne./p> p>SM: Derzeit feilen wir intensiv an der CD-Vtrsion von Xoionizaiion“ fiir den PC. dabei soll auch das Gameplay nochmals kräftig aufpoliert weiden. Mann kann z.B. in3D dtinch die Sliidto laufen, und nalürlieh wird alles in SVGA erstrahlen, Dann Folgt „Across Lhc Rhine" für das CD-ROM, und hei Spectrum Hdlcbyte 11 egt „Star Traki Tire Nest Generation" in den letzten Zügen./p> p> : Und das schon seil etwa einem Jahr, Vielleicht erschein! ja „ Ch'itizfilion II” noch davor  SM; Kaum, denn da grübeln wir noch. Beispielsweise darüber, ob cs in der Zukunft liort-deln w inl oder ob wir uodmuls eine historische Variante wählen. Was meiol denn ihr   : Na, H/r würden schm tnal ganz gerne der. Marz besiedeln oder den Warp-Antrieb etfm-/p> p>EPM* ./p> p>reit, daß so etwas nicht sn~cin-ftuzh glaubhaft itmznscfzen ist. SM: Prima, cum Meinung isl gezählt und registriertl Dann registriere doch bitte auch gleich, daß wir auf Antiga vers Ionen bestehen' S\l: Wurde ebenfalls fest gehalten./p> p> : Zum Schluß w erden wir immer gerne intim, so mißtest du z.ti. jetzt schon Malze 40 U nze am Hucke! haben /p> p>SM: glimmt genau. Aber mit den Programmierern ist‘s wie mit dem rin - je älter, desto besser./p> p> : Abgesehen vom ffef/i. uüv machen Weib und Gesang  SM: ja, meine Familie samt dem vierjährigen Junior ist natürlich mein größtes Hobby, Dich! gefolgt von der Musik, denn ich sitze gerne am Piano,/p> p> : Dann wünschen wir dir. dtdi du immer die richtigen Tasten findest, sei es tan Klavier oder am Keyboard! ijn)/p> p>Zivilisierte auch den AMIGA: CM II rollen/p> p>/p> p>VluSfcR C&&&/p> p>HA    * I/p> p>/p>h5>Hi/h5> p>&£FmyikT&SA fä&BiEN,/p> p>QcmorsmII/p> p>Wie oft hast Du Dich schon geärgert, dull die PLueriu iui der Erke nicht Deinen Lieblingsfladen. mit Schinken. Zi-(mm und Erdbeeren auf der Speisekarte hat Mit Pi/jn Connection kannst Du das nun und cm.../p> p>ruh Möbeln und anderen F.\-tras (z.B. Musik-Bei\, TV, Brunnen etL.: ausgefallen, Da die Gaste wohl kaum auf detll Estrich herumlStechen wollen, sollie der pas- ndt: Bodenhe  lag vorhanden sein, und ein/p> p>Backofen diiri in einer Pi Me/p> p>tren nt sind. kcLuit man dazu die entsprechenden Zutaten ein Btvnr man nun das erste Re-staurjiir eröffnet, stellt man m:eh da Personal ein i Koch, Kellner und eventuell sogar einen Managerk und LiilK .dies gut gelaufen ist. sollten jetzt die Kunden kommen - eventuell muß mit Werburg ein biLkhen n Liehe eh ollen werden. Nun spendet man noch etwas an die Polizei und an den Bürgermeister, auf deutsch gesagt: Man schleimt sich kräftig ein. Damit wären wir auch schon beim persönlichen Kaue, den man sich hart erarbeiten muß. E& gibt zwei verschiedene/p> p>Wer sieh auch find als Tester hidiitigui will, der schkkl Ulis seinen etwa eine Sdmiiii]UM:]imni-seilf hingen Bericht überein Anii-giLspiel der Icl/fvn &viilf Murmle/p> p>nebst Bewertung, (Piifl-t Fotu und/p> p>AlliTUini’iiltc. Die \d resse lautet:/p> p>Joker > erlag Aktion Jjscrtest" Kremrischer King 1 LMiftiAÖ tirasbrunn/p> p>det eine Resfaumntkette quer durch Europa, Rhult So eine/p> p>S+i eine AVirt-M.-hj!lLssimLilatinn/p> p>da natürlich auch flicht lichten. Hat man in seinem Restaurant dann alles erledigt. geht Cs endlich ans Pizza-Kreieren:/p> p>Am Anfang sollte trän sich erst mal mit Standard-Pizzen begnügen, später kann man dtum auch seine eigenen Refuge catwerfen, wobei jedoch immer der Publitumsge--clinuLk zu beachten ist Bei bestimmten Händlern, die nach Qualität der Ware ec-/p> p>Bis zu acht Teilnehmer suchen sielt zu Beginn eine Spielfigur samt ihren Eigenschaften wie Energie. Beliebtheit, Gesundheit, Geld usw, aus: falls nicht genug Mitspieler vorhanden sind, ersetzt sic der Cemputer. Nun w ählt inan eine von zehn europäischen Großstädter (von London liber Moskau bis Athen), wo man seine erste Filiale eröffnen wilL Man sucht nach Cie-chüttsräumen, die frei und vor allein nicht zu teuer sind - lH i-t -1-.-i . 1 toutn-Kiiiim" gefunden, mfl man , den jeweiligen Makler an und mietet oder kauft das Dine [loch    Wa/p> p>läßt sieh . in! eine tu leeren l-jöeji ia mx'h I 1 kein Geld verdienen, deshalb muß man Ihn In S/p> p>nun das    durch    psub>t/sub>    sup>r/sup>    '/p> p>ehrliche    Arbeil    S£n/p> p>und Fjfnlg, hei JK der Mafia    hingegen ar.lcui mar.    'HHNbH/p> p>Aufträge aus Sühn./p> p>Haflslralen absiLzt und die Konkurrenz argen -die Eigenschaften der Spjtlfi-gur sind hierbei entscheidend [.ault das Geschäft, so e rill inet maii weitere Filialen und bil-/p> p>tnuiidi't einfach jedem!/p> p>PIZZA CONNECTION/p> p>(SOFTWARE 5000)/p> p>In Guntersblum hiilt für uns der I5jälirige    dü/p> p>Augen nach Soff-I.eckereicn offen - und hat durch seinen Feld Stecher nun eine ganz besondere Spezialität erspecliteü Sch in ken-Zitronen-Erdbeer-Pizza!    ./p> p>iLESSWBTTUNG/p> p>ORlGlHALWTSniHG/p> p>GRAFIK/p> p>MUSIK/p> p>62% SOUNS-FX 64% 80% HANDHABUNG 7S% 96% DAUERSPASS 92%/p> table border="1"> tr>td> p>/p>/td>td> p>r/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>versi/p>/td>/tr> /table> p>i/p> p>siück«i - von wachsweich bi s-icinliarL Außerdem darf man die AbseitsFCgd citt-odcr juxsschalten und den Grad an Realismus fcstlegcn: In der Simulitlioru Variante zeigen die Ball künstlet insbesondere ge tii Ende einer Partie schon stiirkere Ennü-tiimgsershe i nu «gen, die -»ich dann negativ auf Lau f freu-drgkeit und SchuBprüfiskw aus wirken./p> p>Damit nicht genug, denn Taktiker stellen zunächst RaHlingc, SpieLformntion oder Aktionsradius von Abwehr. Mitte Held und Sturm/p> p>geboten-sup>J/sup> Nur), erst mal darf die Spiul/.ets von knappen vier bis hin tu vollen M Minuten I variiert werden, bloß, daß: üi'tir die gesamte Distanz hulL ein bißchen unreal jütische, weil turmhohe Ergebnisse zustande kommen, Der Torwart kann entweder manuell oder von der CPU gesteuert werden, ttuiü darf die Jungs Liber Natur- oder Kunstrasen/p> p>traben Lasser, und vier verschiedene Wnlertm cn machen auch itmJ cuh; wahre Schtarnmschtxichi möglich. Was den Schiri betrifft. so ist er rtjimlierbar wie ein Früh-/p> p>hetricb mit tnmtinul dicht Mannschaften möglich. genau wie das schneie tttund-scluüü spiel zwischendurch. WM und Ljga sielten bis zu acht rueti.vchUchen Teilnehmern offen. wobei zwei davon jeweils gegeneiminder txtef zusammen im «Iben Team untre ten dürfen. Stehl nach Ablauf der regulären Spielzeit noch kein Sieger fest, geht's zunächst natürlich in die Verlängerung, dann zahlt der schnelle Tod des nächsten Tors: Es kann nur einen (Sieger] geben... W.iü wird nun un Oplioncn/p> p>Der 1-C Konsolero und die DOScndiibbler sind ja schon Langer Srnmingätle ttn EA-Sudion. höchste Huchseilbahn, daß hier nun auch mal Jic AMIGAs zum Einsatz kommun -immerhin gilt dieses Spiel :il*i derzeitige Referenz iin Genre. Neben dem AUslar-Kader von Electronic Ans laufen dabei noch 48 unterschiedlich starke Nu-uonitlieams zur    auf,/p> p>welche entweder die gesamte End runde oder nur die Plpyoffs der letzten lb im K_Ü.-System berücksichtigt-Donthen ist noch ein Liga-/p> p>w ohl Faviuilsrin /p> p>Die Bundesliga läuft aiil vollen Toureifc auch die WM-Schlappe ist beinahe yeigcssea und jetzt machi Electronic Aitsdas Kicker-Glück [jerfeki; Ihre Vorze ige-BoIzerd hat sich endlich den Weg zum Amiga frei geschossen!/p> table border="1"> tr>td> p>c/p>/td>td> p>Ul/p>/td>td> p>ä UTl/p>/td>td> p>- . 1 1 t./p> p>: ■: k w ]/p>/td>td> p>.CJ/p>/td>td> p>Al/p> p>—/p>/td>/tr> /table> p>8 Die uLtimat-j e Zeitschr ift für jeden CD-32 User./p> p>.,» Abam llcNceft ewSusIv bei uns/p> p>Probeheft nur I fl.- DM/p> p>i 'Löters /p> p>AMIGA - CD-Club %/p> p>Kostenlose Ksup>f/sup> tgliecfcchaft 11 £/p> p>UTi'o-ngreicheshfopake* gibt es gratis! !     jj/p> p>. m m-m m.m mm.m.m.m.m.m ■£:/p> p>Volles Rofoi% den Ball Ins Tor!/p> p>FUSS8AU.-FIST/p> p>GRAFIK/p> p>50UND-FX/p> p>HANDHAB LMSK    82%/p> p>DAUERST ASS    88%/p> p>variabel/p> p>l*ofro Uil/p> p>Lawt Diuck Service :sup>:/sup>:l    Bartülc-r Sir. 37/p> p>47S 7fl Duisburg/p> p>% ff*i.: 0203-4791 607 El 6 1 * Uh* J s    Fa*0203-4792255/p> p> Vc-iwnd Pfirtl NN 9. OM M    V*C5ch«ck o. Hart ä. - UM/p> p>    A uiiand nur VK> l fl, ■ PM/p> p>5PHCHEÄB1DARF OiWSiiwinFLOPFr HEMMST AliATKW SfFICHER&fcR/p> p>oeutscH/p> table border="1"> tr>td> p>UHl rimicja-CD/p>/td>td> p>r-/p>/td>/tr> tr>td> p>SMüdar cd/p>/td>td> p>19../p>/td>/tr> tr>td> p>Arrigo remü/p>/td>td> p>«-/p>/td>/tr> tr>td> p>A.fin6i Sdcte 4/p>/td>td> p>19-/p>/td>/tr> tr>td> p>/-rimecibg l ; 2 ja/p>/td>td> p>19.-/p>/td>/tr> tr>td> p>CDjKcnanfle '/p>/td>td> p>49.-/p>/td>/tr> tr>td> p>EutüSMfte/p>/td>td> p>36.-/p>/td>/tr> tr>td> p>FrKO Feh/p>/td>td> p>49./p>/td>/tr> tr>td> p>üimet i Goodies/p>/td>td> p>49./p>/td>/tr> tr>td> p>t- 's GckTS (ue'etMil/p>/td>td> p>39.-/p>/td>/tr> tr>td> p>ÖgaPDltlO CD}/p>/td>td> p>79.-/p>/td>/tr> tr>td> p>Mdfer- Q CCy/p>/td>td> p>49-/p>/td>/tr> tr>td> p>Psü/p>/td>td> p>19.-/p>/td>/tr> tr>td> p>',‘egahils 1/p>/td>td> p>«.*/p>/td>/tr> tr>td> p>Megaü t 2/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Viinred fooVT/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>NatMdt CD/p>/td>td> p>ü-/p>/td>/tr> tr>td> p>ftandora'f CO/p>/td>td> p>19.-/p>/td>/tr> tr>td> p>SmpcIj tenfe Q CDl/p>/td>td> p>49./p>/td>/tr> tr>td> p>Swr.'Arrtoli/p>/td>td> p>19,-/p>/td>/tr> tr>td> p>Augo/Cnctui/p>/td>td> p>34./p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>/p>/td>td> p>KldCrot»/p>/td>td> p>»- S/p>/td>/tr> tr>td rowspan="2"> p>i/p>/td>td> p>Bonjüee/p>/td>td> p>W.- /p>/td>/tr> tr>td> p>JebMi /p>/td>td> p>&3- Ja/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>Uimale Boavöcuvi/p>/td>td> p>59.- /p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>f::sii! Fc-iii/p>/td>td> p>39.- ./p>/td>/tr> tr>td> p>FTl/p>/td>td> p>Gutrdcr/p>/td>td> p>69 - /p>/td>/tr> tr>td> p>p.l/p>/td>td> p>Srnp-. 'he Bet ehesup>1/sup>/p>/td>td> p>49- fL/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>Brairthe Ucn/p>/td>td> p>49.-/p>/td>/tr> tr>td> p>Ej i/p>/td>td> p>'713» Ci«l;f/p>/td>td> p>W_* rt-/p>/td>/tr> tr>td> p>£/p>/td>td> p>O--0K En rt Ek.Db'e «Bqueai/p>/td>td> p>ij- /p>/td>/tr> tr>td> p>wm/p>/td>td> p>"scosabta/p>/td>td> p>64.- Kü/p>/td>/tr> tr>td> p> ä»/p>/td>td> p>ttiqht Dlncfean/p>/td>td> p>99.- r/p>/td>/tr> tr>td> p>vp./p>/td>td> p>*0 51 &xräi va sup>:/sup>/p>/td>td> p>5*7- /p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>■rr.c<K5k:iC' t4issi(y. BC5/p>/td>td> p>59.- &/p>/td>/tr> tr>td> p>■/p>/td>td> p>ZmI/p>/td>td> p>39.- *j:/p>/td>/tr> tr>td> p>[j®/p>/td>td> p>Zoct /p>/td>td> p>59 * 9 ;/p>/td>/tr> tr>td> p>s*/p>/td>td> p>Bte2/p>/td>td> p>.59 -/p>/td>/tr> tr>td> p>tß/p>/td>td> p>iH£brid2« 2/p>/td>td> p>49,-/p>/td>/tr> tr>td rowspan="2"> p>zm/p>/td>td> p>Photo m/p>/td>td> p>*■ g/p>/td>/tr> tr>td> p>■ mmmrn ■ m. ■ W ■/p>/td>td> p>■ ■ 4./p>/td>/tr> /table> p>nach ihren Vqna ul Innern tun,/p> p> und falls sie sächdiibci geirrt/p> p>nbon, liiLlE sich das alles so’ während einet inufettden latuhcs noch ubandem. Ja./p> p>I selbst die Seilen dürfen aufl Wunsch noch gewechselt i! Naiiirlich können jeh Spider aus- brw, ein- gewechsen wenden, und natürlich stillten diu I zwölf individuellen Eigen- schallen jedes der 20 Crack.-, j 1 (weitere sieben Werte cha-[cakierisicren die gesamte  Truppe) auch dabei iicacb-tun«; finden. La.it bul not! least gibt «st im WM- und l-i-gabctrich nach jeder Itegcg-nnng ein Pufiwnn. damit man auch mal so unsportlichen [ Tätigkeiten wie Essen «'Jarl [ Schlafen nuchgehen kann./p> p>So schön das altes ist, m;i das Schönste jti FIFA Inter-I mit i «mal Soccer dürfte die rm Genre sonst eher '.dien an-l/utreffende Grafik in Lu-jD sein. Nach Jer BegriUinn /p> p>I durch den j Barr und dem amehtreßert-1 [den Mim .wurf strolll da« Feld 7war etwas ntekeitg in I I alte Richtungen, aber die Zu-1/p> p>schauer sind entrückend und j die Animationen der kleinen j Stars 1 der ball führende Spie-1er ist stets nur einem Stern I gekennzeichnet) ei ne. Klasse für sich: Da«- Repertoire an Stunts reicht hier von Fouls über Flugkopfbällc und Fuli-rück ziehet his hin /.u priklr-1 tigen TdTwartpaniden. Schön. Jab man sich HO Was per Re-play auch in der Wiedeiho-lung an sehen kann, schade bloß, daß die Funktion nichl abipcidittbiir ist. Wiedetho-hingen hat leider fluch die Soundkülisse aus kurzen Sample* mit FflngESÜngen. Grölen und Jubd schon recht bald zu bieten, und die Musik nervt binnen kurzem  gewaltig, Flir die, hei Be-uehlung der Stellung /um j Bah, höchst prürisc Sleou-ntiig j hei Ecken und Ab-1 '.[ijÜcn bestimmt man mit ci-nein Rechteck, wo du« feder ] landen soll) gilt da-, gottlob  nur im Zwd-Spieier-Beärieh.' i auch dJt nur, wpqii keine. I  Zwer-Bütton-Sricks vor+ion-1 den sind— darin kommt nam-  lieh noch die Tastatur zumi Einsatz./p> p>In der Summe hüben wir es also mit edel präsentiertem Cmi-FulibaH und jeder Mengt Spiclbarkeil zu tun, ydhsl wenn ein paar ..Kick [Off"-Puristen nun einwen-f den mögen, daß FIFA Itncr-national Soccer weniger auf [Taktik and dalur mehr auf j launigeb Kiek «Ü Rudi setzt./p> p>I Sicher, die Paßwörter sind kein voll wertiger Ersatz flir eine SaVC-Üpliotl nnil der man auch während eines Matche« ab speichern kitnn-tu), und manch mal landen recht popelige Schüsse aus schwer nachvollziehbarer! Granden dennoch im Neun aber das wird den .Sie eckzug die«c« Programms nicht lange tiufh allen können. Denn untet dem Strich hat KA auch am Amiga einer Volltreffer ge landet und die ge-rüde liier .so reichlich ver-I iretone Konkurrent ganz lucker aiügcdribbeh Wenn/p> p>fconkumrn/his da [es um den rieht eigentlich ! immer (mit)/p> p>FEFA/p> p>INTERNATION Al SOCCER/p> p>(BiCfRONK AKTS)/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>FUSSfl ALL-SIMULATION/p> p>GRAFIK/p> p>MUSIK/p> p>SOUND-FX/p> p>HANDHABUNG 81% DAUERSPAS5    86%/p> p>FÜR FORTGESCHRITTENE/p> p>SPÖCHEJtSEBAHF/p> p>oiyH/zwirmoi'Pir/p> p>HD INSTALLATION WEICHE BBÄB DEUTSCH/p> p>Im Snnuner bescher k- uns Black legend düsup>1/sup> komplext Fußball-Slm „Iler Trainer”/p> p>-iu Weihiuchltn giht's nun dieselbe Bescherung nochmals in der Italo-Variante./p> p>Inhaltlich hat sich wirklicii so gut iv ie g.ir nichts gelinder!: Nach wie vor dürfen sich hi>. zu 38 Veremsirairur iu eine zwe itk I assige I sup>;/sup>u ÜbalJ m;s n n -schuft rauspieken nur, duü sie neuerdings ehe Et im sonnigen Italien ihre Brötchen verdien!- Kompetente Couches erhallen dann wie gehabt auch mal das Angebot, einet! t.rsl-ligavercin zu nationalen Mei-sierchren b/.w, europäischen PükaLskgen zu fiihren./p> p>In der Praxis pflügt mail zunächst durch ein (wie der Rest des Spiels optisch sehr spartanisches! HaupttnijnQ, uni seine mit stolzen 30 Cltarakref-eigtlischilfleti gesegneten Kicker atiszuwlihlen. dann werden sie mit einem auI den/p> p>jeweiligen Gegner abge-sümmtun Taktik-Konzept beglückt. Mit dun hierzulande Üblichen Genre-Opiionen wie „Studionausbau” oder ..Werbung” ist der Trainer jedoch auch in Indien nicht befaßt, ihn interessieren allenfalls die Transfers. Dafür fließ eit wähnend der grafisch tristen Echizcii-Begegnungen bei jedem einzelnen Ballknninkt timt liehe Ei gunsc Italien und momentanen Fitneil- bzw, Mo/p> p>ndwelle seiner Jungs ein, und ein aufs chlu Urei che s SpieJ-protokolt crleieinen ihm die Aufstellung für das nächste Malch-/p> p>Dic M Aussteuerung funktionier! so gut wie gehübt, und atu hohen Realismus tlcs Pm-gnuunis hat sieh mit den authentischen Dillen der aktuellen Teams und Spieler aus den italienischen Prüfiligtii natürlich auch nichts geändert. Nicht trotz, sondern, gerade/p> p>wegen der frappierenden Älin-I ich keilen zum Vorgänger ist das Wertungsbammcicr aber rapide gefallen - lucr soll wohl eine Daladisk zum Voll preis verhökert werden ! (md)/p> p>□OPIJ45/p> p>HDrHTXE.LE/p> p>EE L-LirZS/p> p>ZLJfSP-muEriZPTHI- IST IB313"/p> p>WR TRAINER TTAL1A/p> p>(BUCK UG£ND /p> p>SPitLen DES mxa STEFFIN/p> p>1 V.B/p> p>1 SPIELSTAND/p> p>komplett/p> p> [Ll /p> p>SKAT ROYAL/p> p>(0A5E1/p> p>KART EN-SIMULATION/p> p>■v-/p> p>CHJTZetDWARI/p> p>ln oinsjimrn Monden sich der Amlgii ja >thnn öfter mal uh nLiti.r Skatbruder bewährt - der neue Kartier von Oase ist zwar in keiner Hinsicht ein Profi, reizt sein Btnti aber dafür atiili relativ preiswert aus./p> p>Geboten werden dti üetne-spi;! sowie dir Wahl zwischen ■garet'/p> p>rk'ni kompktico Skuirarruer. wehet man stets eine (lber> sicliliiche Mn i UübcjrlfkrheflaiT* uns pro c li eil d g c zote hr,a! e r. Karten zu Qc*iuM bekommt I rc'tz der Vielzahl an onlem-/p> p>Uf Wunsch ui nnvinenü Llern Ka /p> p>Vrheil ah und remt bereits getätigten Stic di i momentane \ueeiirahi an Jude* Spiel darf zu Tnünings-zwarlicii-Luch uicderbtilf wci-/p> p>■zit- oder Nulhpld. Oplii dari man sich nicht viel erwimen und Spiclstjlrite leide: auch nicht, aber mal ubgeselten von der fehlenden Speicher-Option im Turnier sind Handling und Funklmnsyielfalt doch/p> p>nu rauht zufriedenstellend Und/p> p>uunui ■‘it Skai Royal zu mm/p> p>nuch PluU für Blader Jet/p> p>reizen/p> p>-Spiel/p> p>GRAFIK .    29%/p> p>ANIMATION    -/p> p>MUSIK    36%/p> p>SOUND-FX    42%/p> p>HANDHABUNG 63%/p> p>DAUERSPASS 55%/p> p>VARIABEL/p> p>PREIS    DM 59,-/p> p>iPE IC H-E.RE£C A.KF/p> p>Deturzkntmoppy/p> p>HtHtfiTALUTlOH/p> p>SPEKHEBIAS/p> p>DEUTSCH/p> p>./p> p>" A/p> p>Knüller sind ja/p> p>dem auch gegen feuerspeiende Vulkane und ert Lasertürme, Den Gipfel an Hinterlist Nieten dli/p> p>cm denen bloB irfe Konturen erkennbar/p> p>Arno 19S9 waren actionreichc Vertikalscroller der grafisch aufwendigeren An noch vorwiegend in der Spielhalie zu Hause zu den rühmlichen Ausnahmen gehörte neben diesem nurt von Globus Software als Budgettirel für 29- DM wiederveröFFenthehten Aclion-Hil am Aniigu auch „Xenon 11". das damals mit unserem heutigen Klassiker zum großen Vcrgl cichxlcst antrat. Und am Ende halle dai Werk der Bitmap Brothers die Nase mit 91 Prozent nur ganz knapp vome Doch nun zum Spie Iah Laut', der sich durch klassische Schlichtheit itiEizeichnet: Ein oder zwei Raumkadetten steuern ihre mit fünf Bild schirm) eben beglückten Schiffe gleichzeitig über aus der Draufsicht gesagte Space-Land schäften Zu ilincr Unterhaltung stürmen dabei Bomber und Düsenjäger von allen Seilen als Einzel kampier oder irn Forma! ionsflug heran, über nicht nicht nur gegen deren Streu-, Lcuchtspur-und Raketengeschosse muß mar sich zur Wehr setzen, son-/p> p>und erbarmungslose/p> p>der drei gigantisch langen Lev eis gehört auch eine betretbare Untergrundebene, in der Monster aus dem Boden schießen und feindliche Panzer angrcifen Als versöhnliche Schtußnoic wanet dann jeweils der obligate Endgegner auf den finalen Ülart schuß, womit wir uns unmcrklich dem Thema der aktiven Sicherheit genähert haben: Neben der stets präsenten Laser-wumme existieren 24 weitere Extra waffen. weiche mar durch einfaches DrübcrU legen an Bord beamt. Im Angebot ist SO ziemlich alles, was die Miliiäneehniker anno S9 schon entwickelt hatten, also etwa simple Zusatz las er. selbständig agierende Zicl-sudiraketcn oder all es vernichten de Smurthomhs. Dieses reichhaltige Waffenarsenal stellt jedoch keineswegs puren Luxus dar, denn bereits mit einem einzigen gut plazierten/p> p>Treffer pustet die Gegenseite ein komplettes Bildschirm leben ins digilale Nirwana./p> p>Das Intro ist eine Augenweide, und wenn man unbedingt etwas Schlechtes über die Grafik sagen will, dann höchstens. daß die Urwald- und S t ad tl and sc haften im Spiel zwar recht detailliert, aber ein wenig konventionell gezeichnet sind. Doch ansonsten herrscht eitel Sonnenschein - die Explosionen sind gewaltig, das Scrolling uu su per soft, und selbst wenn bis zu 70 II) bewegte Objekte gleichzeitig über den Scruen turnen, läßt das Tempo kein bißchen nach. Die abwechslungsreiche Musikkulisse kann sich ebenfalls hören lassen, und die geschmeidige Sticksteuerung isl bis heute über jeden Zweifel erhaben; vor allem bei einem Knüppel mit Dauerfeuer. Genau wie der Erzkonkurrerit, .Xenon IT hat also auch R:ütle Squa-dinn Lm Lauf der Jahre erstaunlich wenig von seinem Glanz verloren und ist lieute vielleicht sogar wertvoller denn je: So richtig heiße/p> p>ZEITSPIEGEL/p> p>GESTERN    HEUTE/p> p>1/p> p>li\L Sthw'furigkeilen machen. der sich LftK9 jin&chii ktv. in die FüüsbipFcn de* grollen Pdl-Ä'henschwlDgcrs. Jtidy zu tretent Rick Dange-rous. Dü* inh K nobel einlagcn durchsetzte Hüpften) hat immer noch Kltis-s« und wird vom ein Jahr jüngeren und hier ebenfalls er-hlililicban Nuriifolgür Ritk UanBemus 2 *»-ji;ir noch tibertrotTen./p> p>Dagegen konnte sich Streif Fighter nie wirklich mit meinem berühmten Nacht'ulgirr tncv sen, .ibet eine wilde Prügelei wnr*s jLlcmal. Wie bei den meisten DualformatiSchciben sind auch liier A3000 und A-WHX! irtiT Vorsicht zu gcnicBen, was linier Einschluß des Zweitausender, iür den nun folgenden Hübe-punki der Serie ebenfalls zutrilfi- Slunt Car Rncer galt nlimlicEi vor fünf Jahren zu Rcvhi ah eine» der scliürfsicii Au toten neu überhaupt - und seifen in den Wem macht es noch eine höllische Laune» mit diesen Vektor-Boliden waghalsige Kapriolen auf A eiltet bahn -Niveau zu fahren! Ähnlich klassisch verendet unser leister Knndidni, denn World Class/p> p>Dtuu wie Ihr Euch hntfcnilich erinnern wendet, vereint diese Serie /um wrlhnarfnH-chcii Prcfcj von lächcrihhi-n 15 Märkern pru Scheibe jeweils die PC- und die Atuiga-Version dessellsen Games auf einer U1>U- Ihr. wir und dasup>1/sup>- Komitee für den FriedertSDO-belpreis ln Oslo dürfen sich zudem auf deutsche Kurzmanuals tu jeder Zweitseriir-ftnilirimiic freuen,/p> p>FÖr Vdlkm'cnJjlndigUng unter den Sportlern sorgt ciwü die International SoCttr Chul-lenge auch wenn das Gumc Krim Krsllesl anno JiWfl nur miiüifte Noten bekam- tja. eine in-tinws&nnle ÜD-Oprit ui lein tnncht halt noch kein gutes Spiel. Ind weil der Hers teilet zudem auf Drei- umä Vicruuscndem die Laufga-raniic verneigen, fisten wir den FuBballfam unter Euch lieber zu MicroPro«; Soccer Dan lauf! -ul diesen Rechnem lund dem I200efi zwar gentiUJMJU'etiig. bekam aber immerhin seinörzdi mal ganz gule Wertungen Heute -lud die Geuie-Müilstabi- freilich sc htm etwas hijlicr eciitfCkL aber für 15.- DM gibFs nuu mal inii.hi kem JjIFA liucmmional Soc-/p> p>Drr mit vielen l-orisüi/iragen grsegntie Ferrari- Ausflug Out Run kann sieb hingegen auch in der hier wiedtneröSTeiUlichien Ur-version durchaus noch sdäfcit Insten. Okay, ein Highlight ihrer Ztmfl ist auch diese Auto-nÖtten-UtrtseUiing natürlich nicht mehr, der A1200 mutt auch hier in der Garage bleiben, und für3000er will man nix garantieren. Dort und am JOÜÖer könnte auch ein Platlfönn-Ar-/p> p>viel hat die ansehnliche uml ziemlich luiiic 3D-Optik mit ihren hübschen Bäumchen seil l*)Hlt ujr nicht an Reiz eUlgcbüBt.../p> p>So, damit hat es -eh erst mal ausgekixxl, denn itn Januar wollen wir wieder andere Ab-schniile der Budgei-i roni inspizieren. Viel IspaU, Spiel und Friede unlcr den Mutschen wahrend der weihnachiheben Feuerpause! fjn)/p> p>Wie im lelztoii Hcfil versprochen, stellen wir Euch zum Fest der Liebe den zweiten Schub der neuen Kiw* Reihe im Dual formal vor - auf daß trauter Weihuachlsfriede zwischen sparsamen Annganern und DOSisten herrsche.../p> p>CURSE OF ENCHANTIA 4 X-OUT      /p> p>CHUCK ROCK2 JACK NICKLAUS’ GOLF KICK OFF & EXTRA TIME COLOSSUS CHESS Qualit VeöHoFrAHPilable/p> p>T.V. SPORTS FOOTBALL VIRTUAL WORLDS/p> p>" BILLIGER!/p> p>L CHAMBERS OF SHAOLIN/p> p> MERCENARY/p> p>AMIGaljaner-OM/p> table border="1"> tr>td rowspan="2"> p>CURSE OF ENCHANTIA X-OUT/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td rowspan="2"> p>Besteliadresse/p> p>Hardware-Software/p>/td>/tr> tr>td> p>CHUCKROCK2 JACK NICKLAUS' GOLF/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Meine Adresse/p>/td>/tr> tr>td> p>KICK OFF & EXTRA TIME COLOSSUS CHESS/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Narrte:/p>/td>td rowspan="2"> p>und noch mehr MANFRED BERGLER/p>/td>/tr> tr>td rowspan="2"> p>BLOODWYCH/p> p>T.V. SPORTS FOOTBALL/p> p>VIRTUAL WORLDS/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Straße:/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>PIz/Ort:/p>/td>td> p>Fodermayrstraße 24/p>/td>/tr> tr>td> p>CHAMBERS OF SHAOLIN/p> p>MERCENARY/p> p>HUNTER/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Datum//p> p>Unterschrift:/p>/td>td> p>80993 München Fax: 089/140 16 24/p>/td>/tr> /table> p>Mitbestimmen, mitgewinnen!/p> p>Das SuptnvshljaKr ist mit Helmut* Comeback noch nicht vorüber, für uns Amiganer Hingt cs eigentlich erst an: Wie jedes Jahr um diese Zeit wählen die Joker*Leser im Dezember das Spiel der Spiele 941/p> p>I liu Zeitraum von Dezember 9." bis inklusive November SM haben wir Euch immerhin 1224 Heftseiten voreetegt; die meisten davon beschäftigten sich mit butter lur Eure„Freundin". Auf dem Spei-scploa standen satte 2“ Hh-Geridite und dazu noch fünf miiei-nem Mcgatill gekürte GcHirrncuiiingt! - w ird dieses lalireines der ] ausgezeichneten Schmankerl das Kennen machen, oder werdet llycjnc der übrigen Leckere«n zu Eurem Ldbgcricbt 94 küren i Alles isi noch offen, denn wir hüben Euch wieder fiir jedes Genre eine Speise- bzw, Wahl karte mit den fünf jeweils vielvcr-sprechendsten Gängen (darunter erstmals nutli spezielle AGA-Versionen nnd Stofl für das CDsup>1/sup>') zusammen gestellt, daneben wird einmal mehr ein Leser-St mderpms flirhier nicht anfgefUhne  Titel vergeben./p> p>So. letzt aber zu den Bedingungen der anstehenden Brief wähl; I Ihr sollt den Siimm/ertel au d al Len und damit kund hm. was Ihr  I für die Highlights der einzelnen Genres hallet b/sub>r/sub>w, welche Soft-w:meper!e für Euch der absolute Höhepunkt des vergangenen Jali-res war. Zu ge lassen sind nur Programme, die frühestens im ver-1/p> p>ganpenen Dezember und späiestcjis diesen November erschienen,/p> p>J die gar , aktueller Hümmer der vorliegenden Ausgabe futlen dann in die Zusiiintligkcii der Wahl 95. Einsendeschluß ist der 31 De* zember 1994. das Ergebnis können wir Euch im Februar-Joker verklickern. Falls Ihr übrigens das Heft nicht jcrschnippcln wollt akzeptieren unsere Wahlhelfer sclbstvcrsthiidtich auch Foioko-pien. ftjslkmtcn oder ähnliches. Blob aitotty me Zuschriften ww der iiusstmicTt, aber als Anonymus luuui man schließlich auch nicht gewinnen. Und wer würde nicht eines der hier vumesldl-[ ten Top-Ptagis abgreifen wollen SB Eicmplait; wätlttr unter nF len Einsendern verlost! Lind schon deshalb wäre es sinnvoll, wenn Ihr noch ein paar Angaben zu Eurer „Freundin'’ mnctu, denn was  sup>1/sup> nützt Euch eine Diskvmion, wenn Ihr ein CD haht /p> p>I Damii w ünschen w ir Euch viel Spaß hei der Wahl, uns zumin-iksl wieder so rege Beteiligung w ie annu EW5 (damals gingen I 9.712 Stimmen etnj und dem Atniga ein so würdiges Spiel des Jahres, wie cs beim letzten Mal das Mega-Adventum „Indiana j Junes [V™ war./p> p>EURE STIMME IST GOLD WERT: UNTER ALLEN EINSENDERN WERDEN 50 DER HIER VORGESTELLTEN SPITZEN-GAMES VERLOST!/p> p>-------/p>h3>STIMMZETTEL/h3> p>1. Welches der hier vorgestellten Games ist das Spiel des Jahres /p> p>3. Sonderpreis: Welches preiswürdige Game vermißt Du bet unseren Vorschlägen /p> p>2. Welches der hier vorgestellten Games ist.../p> p>...das beste Adventure _/p> p>...das beste RoJIensplei ....../p> p>...das beste Actionspie! _/p> p>...das beste GeschtcklichkeUs&pfei ./p> p>...die beste Simulation _/p> p>...das beste Sportspiel _/p> p>...das beste Strategiespiel -/p> p>...der beste Genremix -/p> p>*. Hein Amiga-Modell ist: 5. Meine Anschritt lautet:/p> p>Name/p> p>Straße/p> p>Postleitzahl S Wohnort/p> p>• • • f •/p> p>« * •/p> p>Joker Verlag „Spiel des Jahres” Bretonischer Ring 2 D-85630 Grasbrunn/p> p>APOCALYPSE/p> p>KING S QUEST VI/p> p>BAN5HEE Al 200)/p> p>ELFMANJA/p> p>UN1VFR5E/p> p>SIMON THE SORCERER/p> p>DISP05ABLE HERO (CD»)/p> p>RUFF'N'TUMBLE/p> p>COOL SPOT/p> p>DER CLOU!/p> p>BUBBLE AND 5QUEAK (CDsup>35/sup>)/p> p>ELITE 2 -FRONTIER/p> p>KID CHAOS/p> p>GOBLINS 3/p> p>RINGS OF MEDUSA GOLD/p> p>ROBINSON'S REQUIEM/p> table border="1"> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>■V r BiHWi/p> p>F-117A STEALTH FIGHTER 2,0/p> p>OARKMERE/p> p>CONNECTION/p> p>SOFTWARE/p> p>MANAGER/p> p>RUSSELSHEIM/p> p>ISHAR 3/p> p>THEME PARK (A12Ü0)/p> p>LEGACY OF SORAStL/p> p>AN5TOSS WORLD CUP EDITION/p> p>CHRISTOPH/p> p>KOLUMBUS/p> p>BUNDESLIGA/p> p>MANAGER/p> p>HATTRICK/p> p>DEATH OR GLORY/p> p>FUSSBALL TOTAL!/p> p>SENSIBLE WORLD OF SOCCER/p> p>5KIDMARKS/p> table border="1"> tr>td> p>I/p>/td>td> p>r/p>/td>td> p>AUFSCHWUNG/p> p>OST/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>COMPUTER/p> p>T I/p> p>Bes te 11 a nna hme: 02852 / 9140-1/p> p>Bestellannahme: 02852/9140-11/p> p>Bestellannahme: 02952 / 91 40-14/p> p>Industricsttaßo 25 46439 Hamminkeln Aulnbuhn A3 Ausfahrt/p> p>Wesel-Hamminkafn/p> p>Fax: 02852/1802/p> p>TtPS DES MONATS/p> p>Al-I pi 131 »1 Ul/p> p>SEHViCE ■ CE N Hfl/p> p>PC & Ri sc PC/p> p>Atom ffiSG P0680 430 MB-HD, CD-ROM 3990.-FC43SDX-K) 3£und 575 LW, 4JO Mß-HD 1399.-PC4tö/3ffi/285ftiv.Korfiguraöone(i so 199.-rat-surfer PC-Eifisieckkarte NEUJ 499,-/p> p>tr i\V Audia / SatoIhDn. tn-ffeng i;S>Z05Ü Mn :/p> p>AM1GA 500 -4000 -CO-32/p> p>CD-32 ni.SCAfiT-Afischl., Tastatur,! CD 350,-CD-32 m AlD84&D2-AnsclJlsub>T/sub>T4aatur, ICO 363,-CD-32 und SX-1 mit rjstawr.15 LW, Msus 936/ SX-1 exr. C D-E-ErwerLemeigsbmr    sub>a/sub>a 440t-/p> p>SX-1 ext CO-32-EweitfirungsbGX 599.-/p> p>inU 3 51Weit, sch.wv, WNWfl'Mfjs tct eir. Tjnatu : AMIGA50Q inkl.Würkbench a.Anfr. A 500 SCSI-ll-Contr. und NEC CD-ROM ti23.-A 600 C D-fl D M-LW mit Software 449,-Al 201CD-R0M-LW u.CD 32 Emulator 449,-AMI GA 4000 div. Konfigurationen a.Anfr./p> p>RAM und Turttokarteri A1200/p> p>l MB 60 EC (WZ0Tufbo-Boanl, C.-S. 290,4 MS 60 EC 03Q7B Turbo-Eeard, C.-S. 490,1 MB 68G30/2Sfuiho-BüanJsub>r/sub> Capro.-S. 333.4 M E S8Q3QQ8 Turbo- Boa rd, Cup n>S 590, -1 MB 60Q3Ü/42 Turbo-Board, Copra-S 493,4 QUt 2Turt y) a V/p> p>RAM-Modul PS/2 1/428 MB 99,-/299, 529.-/p> p>RAM u.Turiw-Kaften A 500 - A 600/p> p>E12kBA500tnrtUhr/AWtuund2Spiele 59,-2J) M B A 900 mit LJ hr/Akku, arh t ft- i 1B3, -mMB RAM-BokA50Ü/AH»Plus-e*t 299/p> p>4.0 MB RAM-Karte A 500 intern 399.-T.O MB HAM-Kartis A 500 Pi us u 2 Speie 79-1JÖ MB fTAM-Karte A 0ÖD, Uhr/Akku 99, -/p> p>2.0 MB PCMCIA-Kann AGOtt'A 1200 259./p> p>1.0 MB 60020 M TEC Urbo-Board i SD ■ 263,/p> p>4.0 MB 60020 M7EC Teito-Boflrt 4 500■ 499,1 OMBSSOS] MTEC Turtn-ßna-a449/p> p>4.D MB 60030 MTEC Turtü Ooarfl 4 S&J ■ 629,-/p> p>AMI GA-Laufwerke/p> p>95 HD-lW -extern U0 KBd 44n.70M0> 189,-/p> p>läuh an aüfn 4MIGA ab Kick-flOM 10/p> p>as HD-LW- intom i880 m W12&4S]    169,-/p> p>emsirtpharri a!l AMIGAah ROUHTvpanüthüJi!/p> p>3tS Proonigos Ofiwt alle Amiga extern 109,-/p> p>Farmsihqfnes KunstEtqffQsh, durchgsfS Bu5,aasch .thar/p> p>3i WINNEfMJrive, alle Amiga extern 129.-/p> p>MetalffsiiäiBe, absrlinrhar, durthgT-r &ui bis DR/p> p>3i Cotar-Drive, eile Amioa ektem 119. -/p> p>KunsHnflcjeh inmlKliwfil h!3 :u we:j, yalh, gmn/p> p>3.5 LW-intem kompi. mit Zu behor    je 93,-/p> p>r.ir A 5DUI HB,sup>1/sup>12tBI WC 13Kd bitte typ sigeLnl/p> p>Monitors/p> p>143B MicroVilec A1300-A4«»/p> p>AKf 52 lMPRil A500-A4000/p> p>Nützliches Zubehör/p> p>CI TV-Cüm modore Amiga Daskrop-Vldao 219,-Gmlucj. D.a:d:a u. RG0-fs> fflx in einem Gchaje/p> p>A 208BXT-PC-Karte. S.25LWhjrA 2000 49-/p> p>HHt AlT.ijG- JTTl PC-D0S-l-fcfnjLtJCl I L> VJ Dislfdlrl/p> p>Workbench 21,5 Disk, 2 Handbücher    49.-/p> p>AS32D Woritbertch 3.1 A 500 /A 2000 109,- , Alle WB 3.1:6 Disk, 3 Handb. u 3.1 ROM U i AS 330: Workbench 3.1 A 30CWA 300QT 199.-AS 340; Wflfkhenth 3.1 A 4000    199,-/p> p>WINNEB SlEreu-SüLind-Sarnpler 79,-WfNNBR Midi-IrTterface.iiurDhyef.B-s 59-autom. Mousa oysSck - Swtehbon 33, - ■ Optische 3-Ta$ Br>-Mau5 (Alfa-Optid 65.-Infrüroi -Tasten-Maus (Alfa Datal 99,-A&DatB/SumyfmeTrackbafl 69,-Crystai Trackball, 3-fach leuchL Kugel 79,-Handy-Scanner md Para :ie lirterface 195.-/p> p>SiaLEtulen rocM äitriitSE/p> p>H andy-Scanner 000 dpi (Alfa Datril 2S9,- i COLOR-H andy-Sca nnet t. ft,-. „ -    399,-/p> p>v '-.v:!sup>1/sup> Rp—iSriir.-. ■' C "i/p> p>OCR-Software'j:-■.'l\',:hii: dü 39,-/p> p>AT-Hartkltsk und AT-Ctortrollcr/p> p>uiUXi-FiAtiV/p> p>KWMHU) 149,/p> p>-/p> p>M9//p> p>AT-ContnJef A50O/A500f\jsjitem 149.-ÄOMfrHD Cdfür .flAM-Opl. AHB/AfflPtis 469,-4fflM&+€ NdCfftr flWMta ASB/ASBDPüs5Ja-JBMB-HDinklCcnrt.iflAM-Om, A2D0 429l-42DMB-HDfikiCüntr.rfW/-OpL AZH) 330. 240 MBKalok m- 420 ME Canner 379(-WOMBSeagaffi 479,- !GBMimjiX3r5l221,-/p> p>SCSI-Hanklsku SCSFComrolier/p> p>Synpea WtohSelpteEnLW KB S03KES 4001-SCSI-Cmtrorer RAM- CTitnn A2D00-A4OIja9.-/p> p>LGÜifiiCDiV rtUsM.iSn'vosup>1/sup>./p> p>A 2091 SCSl-OontroUer A2D0O-A4000 l L-A ZB1 trr. 20 MB-SCSl-HD BAM-Dpt A 2000 Uft-A 4tBl SCSHl-ComrDfier für A4000    649,-/p> p>2DMBSCSHC Md Contn)flasup>,/sup>A2D00 99.-ZAIMBOuanan 33ä- iGBCmner 1179L-/p> p>Drucker/p> p>Canon BJC-GOOTiritertstrahldruefcar 999,-i - i: 240 Z/sk 3K>£0 dpi, En.-Ehanemrug Cueen ABC Printer 24 Nadel JJ. Garaiihe 329,-SfflZ/SS &W - FWOiptininld Afl'iga-TiE'th-Ctizen Svatl 2D0 2 Jahre Garende 449,24 Mail Mä!n\ 21S Z .'" ec . hrardrrt 3(B Citizen Swil 2»Cotor 2JahraGartdü £49,-24 Nadel Manxr, 2« Z t sec, ftflSjKd»/p> p>Eps-jn Stylus 300t- TirtensfraWdrucker 64g,-40 Dtfrtti. 300 djv. 32 iE Sc(-i"tvi. ne«-Tectr. ■./p> p>P a nasoni i KX-P440G LED -D rucke r 579.-/p> p>Liv.f'l.jinr, zS,-n i,Er-;:.Düi!-E,30DriD .;>sup>r/sup>j leoj :/p> p>1139 MicmVitec-Moiii-ar AiJ&jiffl»/p> p>A 500 Sei mit CD-ROM-LW (CDTVj 399,-/p> p>orig. üemmoda/Bi ichMriüS M ül Jllaoh iua . 2 CD s. fV.TlitdidrNnq. TgSahfr, I . *-LW, TVYAinfüJ-AnScl  SK-1 m.4Mß-RAMu80MBHO 1099,-CD-32 m"i Tastatur, Scart, 1 CO    3S3,-/p> p>2.D RÖM-Set mit Umschalttmq 79.-/p> p>Woritbnncfl-, ARtiai', DÜS-HändlXJeh ,ir\l i Disk Psck-Man.ainJoYstickderExbaklasse 69-/p> p>25-a5KanJtfekA500 AiaDO/p> p>Rh A BOO und A1KXJ isiky-n Ctumoter affenJerfch!/p> p>04 M B 25 Häufet 309,-130 MB 5 Hsntei 449,250 MB2 E.i .■ ■ ■ ■ 499,- 340 MB: E.n ■ 57iL-240MB-HDinkl.Cona.A500intttm 399,-24Q M&+ID infd Contr, A 60Q/A1ZD BXt 499.-420MB-HDink!.Conr.A 600 A12DJ exl 575,240 MB -HO inki.Subehö- A60Q-A130Q im. 339 -25 HD-Sei r.jrA600o A12KfmM Software 19,-15-3.5HD-Satu.SoftwareABQQ'A 1200 30,-/p> p>A 570-CDTV-CD32-CÖ -ROM-lW/p> p>Mitsumi CD-ROM-LW, daublespeed 269-Sonv SCSI -CtHBMLW, doutHe Speed 579.-A STD-SCSI-Conrra'ler für txirme 140.-A570i'Tterne2MB-RAM-EnAsup>i/sup>ejtHmnig 269,-CDTV-Set-2 niwd. ScartmaPusup>1/sup> u, Scan}: 429,-CDT/ Tastatur dtsch.,france, spain 149,-CDTVTrackball/Femberfienung IB9,-C0TV Scart-TV-Modul mit Kabel 49,-CDTVCaddy,aucfifürA570    &,■/p> p>CDTV 20 Upgrade inkl. Z04 R0 M 149,-CDTV SCSI-Harddisk-Interface IB9-CDTVUmsdhaltplatinBfiirl ZI} 49,-CDTV Latrfwerk3.5,schwärzestem/p> p>CD3 -Jdvp«iJ Honeydee/Eun CD32- Ernularur für SCSl-Controiler    59,-/p> p>CD32-Emu-:a[ajsup>,/sup>für AT-TANDEM    79,-/p> p>CuneeclQr32LVerbin(fungC[>-32an Amigj 59,- ,1/p> p>Ersatzteil-Service/p> p>Irnümer und Preisämlemsigen varbGlrnlianl/p> p>G ea c hatl s j. ■ M n - Ff B 0C-16,i0 Uhr/p> p>Sa.    9.0D-13.00 U kr    Tel.:/p> p>Nicht alle Artikel sin/p> p>Vcsalis-Shop-Duisburg/p> p>ROM 13    49,-    R0M2JW/p> p>ROM 205 HD    59,-    ROM's 3.0/p> p>IC 0520 Pon    49,-    IC 5719 Gary/p> p>IC 8362Denise    39.-    IC 3373 Denis«/p> p>1CÖ364 Paule    39,-    lCS374Ahce/p> p>C037ZA1MB 49,- ICB372 B2MB IC 0375-161MB 40,- IC 8375 B 2 ME 13 RDM mit A5MVBOO Umscfialtplatine 1 MB RAM-Erweiterung fZIPI AmigaanTV.Stereo-SDan-Kabel    19,-/p> p>Dmckerkabel Centronics gar allesup>1/sup>    15,-/p> p>SlEreo-Akliv-Lautsprecherpaar ab 49,-A500/600/1200 4.3 Ampere Netzteil 59,-A 560 Aren et-B ox u. Envoy-N er:w.-Spli. 89, -A lOOOTastalur/p> p>A20OO Tastatur discb, france, engl./p> p>A 3000 Tastatur diseh., Irance, Spam A 4000 Tastatur dlsch ,sub>r/sub>fra nee, eng! Farbband sw MPS 1230    6 Stück/p> p>Farbband sw MPS 1224    6 Stück/p> p>Farbband sw M a rL-Taily 222 6 Stück Farbband sw MPSl 500C    6 Stück/p> p>Farbba nd Sw/Cdlor Cftfze n ABC 1S,/p> p>NEUf C64/C120 Pürdllel-Interiuce a./p> p>Vas a I ia-S h n p-S a liwcdel/p> p> iIJb 69/p> p>L03901/24130/p> p>erhältlich/p> p>7 Jahre VESALJA* WINNER Produkte = Made in Germany * 7JahreWINNER/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Ein Fuliballvmin, der „Hardbal! Killers" heißt, sollte an sich von der a href="ftp://FtP.S">FtP.S/a> indiziert werden -wir wären ausimhmswdse sogar dafür, hätte uns das doch im jüngsten Heimspiel gegen das Schlußlicht der Liga ein eher peinliches 2:2 erspart!/p> p>Andererseits könnte cs natürlich nnch nn Huch gelegen hubcii, immerhin hahi Ihr unseren iüitvjiiz IcJchtsinrugienvcise auf 50 Prozent hcinnlerjjesch raubt. So oder so jähen satte siebentausend Sllvuj-/p> p>ct üh, Zuschauer die zweifelhafte Zii-/p> p>lerp-irttc und zahlten auch noch jeweils elf Mark dafür Nicht ganz umsonst, woh!gc-merkT, denn die in ihre Dsdningclkäirip-t'ei-Montur jevrhlüpfien Abwehrspider Joker und Jste icrhreiLeien mit diesem martiaUsehen Outrlt so viel Respekt, dait sie imgesron je einmal einlochen konnten - aho quasi stwei echte Joc-kcrsup>1/sup> Dabei waren die Katasebntköws doeh wirklich nur aus Seife geschnitzt- Niehl aus Seile tsondern au> gelbcru Kanon) waren die unerfreulichen GruBkhrten, w elche Msd Max und Stein von einem ganz in Schwarz gekleideten Herrn zu sehen bekamen. Irgend jemand halle den beiden tu hie vorher vagen können, daß es nur zu einer Sperre 1 Lir die nächste Begegnung rühren kann, wenn man mit ranbkupierten Hüllen Verwirrung zu stiften sucht!/p> p>Na epal. auf dem Konto befinden Hcti jedenfalls tast auf die Mark genau äjO.MO Mäu-e. die (dis-ikreditäre Südseite unserer VcrmUgcnsbildtiiVg lcct nach wie vor ein Minus vor 250-000 an den l as, und  nächst es/p> p>nirs unter allen Einsendern deckt sich wieder gänzlich mit unseren iTuditnindteii Verhaltens weisen.../p> p>I a Pu pul uns + (’romiseii Lands 3 x .loktr-JoRKer .1 s Joker-Walch 3 \ Joker-Shirt/p> p>Mannschdftsawfsteliung/p> p>So wen. sogiihn,doch meinem Punkt weichen wir jetzt um der ge wohnten Routine ab: Der Kicker Cup nähert sich nämlich mit RidüCiixhiinep dem Saison-Ende, und wir würden sernc w issen, wie es weile rächen soll! Habt Ihr genug, oder wollt ilit die Meihtersdiali. nachdem sic sieh dies, mal j-i ins Reich der Traume zuriiokeezo-gen hat im zweiten Anlauf packen Wit sftjd jedenfalls zu allen Sc handle teil bereit lind erwarten gespannt Eure mit 1 gültiger) Briefmarke, i leserlichemj Absender und ■ lullender.i Anschrift aus gestaltete Post!/p> p>Joker-Verlag/p> p>„Kieker Cup"/p> p>H re ionischer Ring 2 D-8 k3l) Grasbrun n/p> p>u auswärts im fit udidtf Jef' AVISVrr; _    il Itet Th r Eurersup>3/sup> ftforrtat I d/p> p>chen W Lire erp flieht gentljietl und Eure Meinung zu unseren Sieben Prägen uni' einer MoStkaTte schriftlich fesihiillcn:/p> p>Hi/p> p>i i Wieviel Einsatz sollen wir im klimmenden Spiel zeigen (O'/z, 25fe, 50 T. 75 . 1001*1/p> p>2i Welche Spieler möchtest Du auf welche Posiüuu stellen Pro Qu ad ml bitte nur einer!/p> p>Möchtest Du am Trunsrmnurkt Ankäufen P/p> p>4) Möchtest Du Spieler verkaufeti  Wenn ju. wrlclieml /p> p>5i Möchtest Du ins Trainingslager Fiir IJS.flÖÖ. 2 00.000. 300.00(1 oder 500.000 DM /p> p><ti Der Urteilt ist uns WtlrstflL, flieht er doch ohttehin in die Tüschen der AMS. 7) M rieh tust Du einen Kredit aufm filmen tmusimal wehere 250.000 Steine) oder uhbczuhlen /p> p>Schriftliches Fe-sup>1/sup>, bullen allein genllgr natürlich nicht, denn wir brauchen das KMchen vor allem hier in unseren hci!L-ien Hallen zum Auszügen! Das Ergcbni-. wird wie gchiibi uiUäetn Fuüballmiiftzger /um FraB v urgewürfen, welcher /um Dunk die Ergebnisse des kommenden Spieltages mjsspuckt - wir brauchen de dann öluö noch zu veröffentlichen. Und auch die Verlosung der lölgeadett Souse/p> p>2 !®»-PosrsPia/p> table border="1"> tr>td> p>Hr. Spetter/p>/td>td> p>irl/p>/td>td> p>Iftllf«/p> p>Pos,/p>/td>td> p>Starke/p>/td>td> p>W«rt(DH /p>/td>/tr> tr>td> p>l)Brwk/p>/td>td> p>I«/p>/td>td> p>76/p>/td>td> p>29/p>/td>td> p>im.qög/p>/td>/tr> tr>td> p>2} Wo-ndtJ&.is/p>/td>td> p>T«/p>/td>td> p>—/p>/td>td> p>24/p>/td>td> p>ISO.OOO/p>/td>/tr> tr>td> p>ltSddmi™J/p>/td>td> p>4bw/p>/td>td> p>23/p>/td>td> p>52/p>/td>td> p>470.000/p>/td>/tr> tr>td> p>*1 Joker/p>/td>td> p>(iw/p>/td>td> p>19/p>/td>td> p>11/p>/td>td> p>190.000/p>/td>/tr> tr>td> p>5lNsub>E/sub>1lrib«k/p>/td>td> p>Uw/p>/td>td> p>2 /p>/td>td> p>21/p>/td>td> p>220.000/p>/td>/tr> tr>td> p>61 FnduHM/p>/td>td> p>Uw/p>/td>td> p>-/p>/td>td> p>17/p>/td>td> p>60,000/p>/td>/tr> tr>td> p>7] Sltskkislrr/p>/td>td> p>Hi!/p>/td>td> p>n/p>/td>td> p>36/p>/td>td> p>iso.aoo/p>/td>/tr> tr>td> p>El P«4™/p>/td>td> p>Mit/p>/td>td> p>-/p>/td>td> p>IS/p>/td>td> p>760.000/p>/td>/tr> tr>td> p>Rwp t/p>/td>td> p>Mit/p>/td>td> p>17/p>/td>td> p>40/p>/td>td> p>320,000/p>/td>/tr> tr>td> p>>ü}(sU/p>/td>td> p>Mit/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>15/p>/td>td> p>ÜOjöOO/p>/td>/tr> tr>td> p>1! MaqtiuiHi/p>/td>td> p>Mir/p>/td>td> p>IS/p>/td>td> p>4,/p>/td>td> p>250,000/p>/td>/tr> tr>td> p>171 JA Lsfainfr/p>/td>td> p>Mil/p>/td>td> p>12/p>/td>td> p>ü/p>/td>td> p>240.000/p>/td>/tr> tr>td> p>121 DrUriwidi/p>/td>td> p>*»9/p>/td>td> p>1/p>/td>td> p>7/p>/td>td> p>140.000/p>/td>/tr> tr>td> p>UlSldt/p>/td>td> p>Anq/p>/td>td> p>i/p>/td>td> p>t-/p>/td>td> p>100.000/p>/td>/tr> tr>td> p>IS) B. LnuLn-r/p>/td>td> p>(W/p>/td>td> p>9/p>/td>td> p>27/p>/td>td> p>220.000/p>/td>/tr> tr>td colspan="5"> p>/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td colspan="3"> p>Die Jeker-Tabelle/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>.../p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>1!Ur. Halflsdiw«/p>/td>td> p>54:18/p>/td>td> p>95:53/p>/td>/tr> tr>td> p>11 Maniac Mnnithen/p>/td>td> p>5ffcK/p>/td>td> p>91:47/p>/td>/tr> tr>td> p>3) HumnnrH-Mt/p>/td>td> p>49J3/p>/td>td> p>83:54/p>/td>/tr> tr>td> p>4)0paliln/p>/td>td> p>47:25/p>/td>td> p>91:47/p>/td>/tr> tr>td> p>ilDcromi»/p>/td>td> p>44:28/p>/td>td> p>77:45/p>/td>/tr> tr>td> p>fclMbaht&ftlaftdm/p>/td>td> p>44:2!/p>/td>td> p>79:36/p>/td>/tr> tr>td> p>71 Berlin Edö/Vf»1/p>/td>td> p>44:26/p>/td>td> p>73:51/p>/td>/tr> tr>td> p>Bl Blae m/p>/td>td> p>44:26/p>/td>td> p>67:47/p>/td>/tr> tr>td> p>9)K JOKER/p>/td>td> p>44:28/p>/td>td> p>75:59/p>/td>/tr> tr>td> p>TOlBatllt Xmnpfflii/p>/td>td> p>«ao/p>/td>td> p>78J0/p>/td>/tr> tr>td> p>UlRcidunuhr/p>/td>td> p>41x31/p>/td>td> p>71:57/p>/td>/tr> tr>td> p>12ILnutehref Sk/p>/td>td> p>33:30/p>/td>td> p>53:69/p>/td>/tr> tr>td> p>iSläflds nilitfrt/p>/td>td> p>34:41/p>/td>td> p>61:62/p>/td>/tr> tr>td> p>14) Win- Wolf schied/p>/td>td> p>28:44/p>/td>td> p>53:75/p>/td>/tr> tr>td> p>ISMuitcndti/p>/td>td> p>27:4 S/p>/td>td> p>55:77/p>/td>/tr> tr>td> p>161 PlCYt»*«sup>1/sup>/p>/td>td> p>15:47/p>/td>td> p>50:76/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>22:50/p>/td>td> p>38:80/p>/td>/tr> tr>td> p>1B1 ItHfutnerben»/p>/td>td> p>20:52/p>/td>td> p>39:107/p>/td>/tr> tr>td> p>19) Knntbolt Kiliefi/p>/td>td> p>16:56/p>/td>td> p>33:95/p>/td>/tr> tr>td> p>2ÜlDfK»nfinkt/p>/td>td> p>15:57/p>/td>td> p>3M3/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>FC JOKER/p>/td>td> p>- Hardtwll Killers./p>/td>td> p>2:2/p>/td>/tr> tr>td> p>Opafun/p>/td>td colspan="2"> p>- Miqhl 8 NLofethiq 1:3/p>/td>/tr> tr>td> p>Bastle Kumpans/p>/td>td> p>- AM5/p>/td>td> p>4:0/p>/td>/tr> tr>td> p>ftnlthm-ihr/p>/td>td> p>- Drapoaliqhl/p>/td>td> p>3:1/p>/td>/tr> tr>td> p>Un. Haftl schwer/p>/td>td> p>- lada Tilhicrs/p>/td>td> p>4:2/p>/td>/tr> tr>td> p>Bumnlco/p>/td>td colspan="2"> p>- Berlin Ecst/Weü 4:0/p>/td>/tr> tr>td> p>Bin« Beiß/p>/td>td> p>- LanqOlverSK/p>/td>td> p>Z:2/p>/td>/tr> tr>td> p>Moimoc Wm«hen/p>/td>td> p>- Indirnierbanes/p>/td>td> p>2:0/p>/td>/tr> tr>td> p>Hammer! aut/p>/td>td colspan="2"> p>- Wurm, WoHsdned 2:0/p>/td>/tr> tr>td> p>Auslerwitt/p>/td>td> p>- Playpower/p>/td>td> p>3:1/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td colspan="5"> p>Das Spielfeld/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>C/p>/td>td colspan="2"> p>Gegner/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>sup>1/sup>/p>/td>td> p>2/p>/td>td> p>3/p> p>T«r/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>sup>5/sup>/p>/td>/tr> tr>td> p>6/p>/td>td> p>7/p>/td>td> p>8/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>sup>10/sup> 1/p>/td>/tr> tr>td> p>M/p>/td>td> p>12/p>/td>td> p>13/p>/td>td> p> l4/p>/td>td> p> l/p>/td>/tr> tr>td> p>‘ 16/p>/td>td> p>17/p>/td>td> p>18/p>/td>td> p>19/p>/td>td> p>30 1/p>/td>/tr> tr>td> p>sup>21/sup>/p>/td>td> p>»/p>/td>td> p>23/p>/td>td> p>24/p>/td>td> p>“ i/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>27/p>/td>td> p>28/p> p>Tor/p>/td>td> p>29/p>/td>td> p>30 I/p>/td>/tr> tr>td colspan="5"> p>FC .Jijker/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>Ri htten( ilten Abw/p>/td>td> p>t2 m.txto/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Paarungen:/p>/td>td> p>37. Spieltag/p>/td>/tr> tr>td> p>AMS/p>/td>td> p>EC JOKER/p>/td>/tr> tr>td> p>Wurm. Wotfadurrk/p>/td>td> p>- OpalutL/p>/td>/tr> tr>td> p>Phvpoftcr/p>/td>td> p>- Üuehmchr/p>/td>/tr> tr>td> p>Hnrdbftll Killers/p>/td>td> p>- Blue HeiO/p>/td>/tr> tr>td> p>DntEonfichl/p>/td>td> p>Runuajta/p>/td>/tr> tr>td> p>Auiierwitz/p>/td>td> p>- M-mi.iL Menschen/p>/td>/tr> tr>td> p>Mi ein äl MMschic/p>/td>td> p>L!n. Hutftschwet/p>/td>/tr> tr>td> p>I.J,rtEMhrcr SK/p>/td>td> p>- Hammcrftxrt/p>/td>/tr> tr>td> p>Bude Tilmeri/p>/td>td> p>Inilianeibrifiüs/p>/td>/tr> tr>td> p>fteilin East/We 1/p>/td>td> p>- Rjitle Kumuans/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>/p>/td>/tr> /table> p>Ü7®[f !i m !(i    L- @ EjÖtMjQ/p> p>zzi/p> p>Versand: Liegnitzer Straße 13«82194 Gröbenzell/p> p>Tel.:(08142)59640 Fax: 5 46 54/p> p>ÖESTELLANNÄHME: MO -DO 9®-18* FR LAUT LESERUMFRAGE .ASM (AKifUEl LER SOFTWAREMARKT) 1991 UND >992 FIRMA MIT DEM EESTEN SER CE'/p> p>Unser Ladenlokal in AUGSBURG/p> p>Karolinenstrafle / Ecke KarlstraRe Mo,-Fr, 9®-13™ + 13“-18®, Sa. 9sup>m/sup>-12sup>w/sup> Uhr/p> p>AMIGA/p> p>T-tCF; l WKP L-JU.il jdrJi 1 .JUr‘_ Lsup>L/sup>3 1 MS    K •/p> p>■ikt -ii tÜ1C3h    vilftMJ. Ml IW MH /p> p>i Of w.    sup>r/sup>«m/p> p>ÄPOÖiWSc CT AM ■w aj lfMXF!    :    «.»/p> p>Jüsub>r/sub>P'sup>r/sup>V.'-sup>,/sup>llM. 'j C!3i fcOWL DT.    lütt    M.W/p> p>IM1< WMtfHl 2 QwK fil UJT1 ■/p> p>JMhft tf*-:    m f/p> p>SEh£4ä£ HXX3EP 01 *ü    * Mi/p> p>0ATTLEF1ELD CRthTQR/ BATTLElSUt/p> p>■ L Prf*. EüiTSÜH/p> p>59.90/p> p>WsüLTTKfi0*7*:    IR    »3>:/p> p> urT. r tt tu BMJ nhtE * ü*Ta- DT alfll    « *"/p> p>BENEATH STEEL SKY/p> p>S5TJt5lL3i 'Ui/p> p>65.90/p> p>»isr./p> p>Bm KM pr MJF/p> p>«ÖOO CT PT «HL. *    K,*f/p> p>—3 9*0 0* CT tf«    350/p> p>U TU ULM pr AMJETLPdl    5» X/p> p>Mil Ih/B    ww/p> p>CANNGNFODDER 2/p> p>5 90/p> p>fimsc    - mc*S MBS- mH/p> p>-LMM / MDIWIH JOBS1 WwAC MJwW» I V:"iKEV BLiMH IH Z*K u: KM1>EN/p> p>tamp. dt -pb/p> p>09.90/p> p>: iiisup>1/sup>    (/p> p> 1 Wf I> sup>1/sup> «P */p> p>paMnft.-fr. .iur ! ■yj'i/p> p>D> «i.    «*/p> p>ittCia *‘ »*i 6*    in*    *ik/p> p>pnrii-a RüETTyjprm «o * . •    «■    -</p> p>DIE box V0L1 inkl. BURNT1ME / DYNATECH - WHAlES V0YAGE/p> p>kcmipl uumt/p> p>54,90/p> p>ISCDlIR nlGMPL FT IM"/p> p>CT 4M.    &&/p> p>I dopit. lTaäh ywcTui-3 * wWUJ CyPi «jal CT H.ee TQHACliA LI VA    -    ■->/p> p>chNK.01 IM>    «3«/p> p>Et *TÄFT_ CT IW    Mfü/p> p>I 0sup>r/sup> Af*    54,50/p> p>itrn'i i j r rv.--ituLj- i    km/p> p>FIELDS OF GLQRY/p> p>. DHiTa>l 1UF/p> p>c/p> p>AMIGA/p> p>Ult Mii“ CT a<*    .tun;/p> p>r&v. r. uv i l Jr, Art.    IaSC/p> p>M KUFP-ö-yLMD L-T NU    WJJQ/p> p>cvutüftD Ur»    ÜBG/p> p>F3THUUE fHOV to ml; tjhj,hf pl ak 1U' ä> jki/p> p>=*Fb-E Er« ÜT AtJL IW    *£,M/p> p>rv.sup>r/sup>* mijnrfrw KiZwl nf lim    4&.f9/p> p>RINGS OF MEDUSA GOLD/p> p>■■£M ..WiJrr(Ort/p> p>99.90/p> p>limc pr fm. rtiinTi EIT. Vd_ ■    n ie/p> p>nüQMSCfSiS flECr-JiEU TiC*»». CT    M-M/p> p>IM £ STiMU «mcifn i'.-WL    feiiar/p> p>RUFF N TUM8LE/p> p>er HdTLiä -ue/p> p>49.90/p> p>rjj.r TiJv L'-l AT* f :TI "(Ü ’ VE 'l.tfZiMJ i 7J fl HlünANM; U-T *ml ‘ F--V a    s-*3yR_ Psup>T/sup> IMS/p> p>SlM CITY 2000 AI200/p> p>tun*/p> p>75.90/p> p>masf/p> p>■MJB/p> p>AMIGA Sondorposton/p> p>!F*£EÄWDHi> *.,«* . nr/p> p>TT TVCUAf> «.LIMHU PT WH/p> p>r.ltu iap ►- IAT LT/p> p>»30/p> p>H.«/p> p>SIMON THE SORCEROR 2 79,90/p> p>-I ■« «i,;    1 fiOEICW !>.,' CT A."t 1UE V r/p> p>L* ÜE*r- Dl u*£.iTLfjri 1 «■    *'/p> p>fheme ™m ■BWPL er: iwn *    fti ifc/p> p>TTIt    - 7Hf U-1kUiS= a*lTii - Br 4M U 0C-/p> p>IW' I tSkJ XjrtS Di    « ST/p> p>CY3ESPJ* IT4K.    'UlCi/p> p>OlTXITi-lATTrtaWfPl* ***-    JflJB/p> p>-TP->rs s ■ * t;    i*»/p> p>(trsfiüH* - wxiKU ■ sthimrch in m v/p> p>ixx* - LtSULflAi DUO - ~ Mt£irn_H5    m ur/p> p>ELITE 2/p> p>ww. cctno«/p> p>34.90/p> p>CJPEÄM    r*tfT£ c/p> p>MM UtTlN-. ■■ FFWP JI : pr aMl    k m/p> p>CIJ4 iMM- ÜRuTük r -y©    M ■Sfl/p> p>I Ul TN I irjtD Pli tcx.ii =: pr Wl-    I* /p> p>ERBEN OES THRONS/p> p>*rw\ Cfeimi/p> p>29.90/p> p>=>E GF BE QESF ' FrW. 01 IMW F3 im*i>-ti>*j*p: Psup>T/sup> tftoxai i Ur/p> p>Jir. 7TF»'JT FAPi t' 7 I-UK * 'H QLU0A1 NJjr ' Ul» iü ET-'ALT-i nGHrH OT Vl ‘UD + tPFL-NJATJi/p> p>FLASMSACz; KOUPL nUTVCN 1«B/p> p>fLQ»ircp 11*' PiTtiiii 11&!/p> p>■JS J THFU“    t!Usup>a/sup> Ol I.u£ ■ ki J./p> p> flUTtUZ pr ML    ft&Jfl/p> p>■VjiMi    'S-JC/p> p>tf'll' •• yVLfcl! OT    'A4    7J a"/p> p>WORU) OF BUSINESS r*l WHZEJII MülI TV l ■ TRAKSW0RL01 BLACK GOLD/p> p>-.W\ (nrvji/p> p>69.90/p> p>Ak* IGA Sondofposl&n/p> p>75,90/p> p>Fl-.lMtrF    rcit-/p> p>-r--. U-TC. Z<U'sup>J/sup>/p> p>FIFA INTERNATIONAL S0CCEH/p> p>P AMJüTijrü*/p> p>54,90/p> p>üctur-:-: kdwml üi w/p> p>crn .L :    pl lim/p> p>ea. ur i mt ort DT/p> p>lE'UL-/p> p>TB 35 canc/p> p>HATFTilCK EUNOrSÜGA MANAGER 3/p> p>►“«FL aQJTlCS /p> p>79.90/p> p>IAL.V11 KJMRL Df    T*. -C/p> p>IprUI« UE im* l Ii-CT lNfl JUMMWI l«U dl-KiHlsup>1/sup> Ö* 'W »mi uw, m/tTfcw k in—illuftA « - DT. Am./p> p>IOPUsAjA Df. 4M../p> p>W£.i DÜLS.“ t +,: sup>c/sup>*. DCiiVKH I W! pniASl r:HRBmxn -üun. ur wri Ligr jcrrn i 4_eij .‘rf am/p> p>LEMMINGS 3/p> p>DT 4METTjWj ■/p> p>55.90/p> p>lÄlYFO* Ol AUL •/p> p>IJ357V/p> p>EU3RHAI/p> p>MVÖ/p> p>rsAi/p> p>«so/p> p>ar/p> p>»pr/p> p>«uln/p> p>ruU:/p> p>Hilf:/p> p>DT ’-ifi/p> p>hWi MAhThAEIXi. m ¥* «/p> p>I »©Ar,/p> p>I MCS j M.-.’- ■: II <■< ■■-■in WCP    ffl Ml l«E/p> p>Mt.»/p> p>Mw/p> p>«ssub>:/sub>w/p> p>MJä/p> p>ix/p> p>3D CONSTRUCTFON KIT 3.0/p> p>DfllTVjl/p> p>29,90/p> p>10    p» Asup>r/sup>* i■ iip*./p> p>LWN 1IA/p> p>4nKT*kl4 /p> p>ALÄEFBOE lUU IXPrrt ,u/p> p>w TrCR vynur- et ahl «POW/p> p>AR*AT TOU Pr AfA Al j-C* UPJEAKPÜjL EtLLArL/p> p>MWörrt/p> p>ÄÜASäA-, iPEüFU. LDTTIh ET AM/p> p>Mm    ALSA.i.t pr i*nnfj-/p> p>BAnawtRFOÄT/p> p>tiAElÜrilön/p> p>tiAcnüftTnr rM=/p> p>EtASTEFl di Asup>r/sup> .£m F4"/p> p>5! rmWBEG i ■ H/p> p>3LQELT AMI T> W/p> p>MCI ELCMTr i:    vu sub>:/sub> .-r./p> p>iiiiijU«_'usa.-i SKBmfiMi*iVAij pr m/p> p>11    JX9tH4fi/p> p>tACAi Fl Art- :*l G-T «k ChOiXP/JlJE '«J racj> Hftk t-C&i-f Cj-tJtX P4.Tsub>r/sub>P -aa-UJlB ItäLl S.T - SiiWa - F 4M_/p> p>CONOUESTATOR/p> p>»D*L DFJ HPI I UH/p> p>29.90/p> p>Gtfe 1 DT AM aonuica I K-/p> p>PI Alii tu*/p> p>UJP r* =1 lANAtp-mi/p> p>darkmere/p> p>ITT Mt£'TJU3 I W/p> p>29.90/p> p>A»/p> p>me/p> p>im/p> p>n*/p> p>UMS Jli u'/p> p>Z* Ki M.Hsup>1 /sup>injan/p> p>lim /p> p>»K/p> p>M/p> p>raui/p> p>!»-■-/p> p>»K/p> p>a«/p> p>»Mt/p> p>:L«y/p> p>A«/p> p>HJO/p> p>■MB/p> p>nnti/p> p>SJQO/p> p>üb Ui 3J[E'/p> p>KÜC‘ 1EJ0D UWi tstpö MJH 1Sfc=f I/p> p>i-J-CtU.ENl liAACtlr iPfCL PQPULDIG 2'AfiCffil MC LEJW5 J’OOL -SHlFTLE'JMIES «DHn- 2/p> p>39,90/p> p>ÜUfllM IA4L1ATDW DT *M !Ae    7PM/p> p>iüSCuI    7 a/p> p>LiCfA.- -i-S I i-FkUPL PC-.rvp. I \T    ,V rL/p> p>QfMhttU unö* .iCrf    sup>!/sup>T1»/p> p>AMT>*:    .U8    ai/p> p>□lmhif poee d; A/iLErruiö i ms    jlk/p> p>MUHT OF C4HA I UB    w r/p> p>FORMULA ONE GRAND PRIX/p> p>bleöfeAM]/p> p>»CW!Ui tfMsup>l/sup>JJ-IASsup>r/sup>''ir£j£€-w.ll: h.cvFl. df 'ix.-iKußPirüaCf mM rt*!I SACtUFir M*GS.'3JETT CT 4    «:/p> p>kjji'ji "j ■ 'ii i ir utnrutfi I AJIPT IMä/p> p> ££&t Cf FjL&JrÄL »£M» I IU LLÖLFC &L17U4FPV i CT *M_ ■ Mt'/p> p>nR.cn« h®/p> p>iL'.m JN.dj/p> p>ujn ijÜJ ».«] M.V1/p> p>JF'f: Am/p> p>LEMMINGS 2-THETRIBSS/p> p>trr rrtvtl/p> p>24,90/p> table border="1"> tr>td> p>lJFC-FPC*Utfjr. PIM'L Pl •. «C/p>/td>td> p>-3 K/p>/td>/tr> tr>td> p>tötut rimJpof i-b CT 4M./p>/td>td> p>1*X>/p>/td>/tr> tr>td> p>u i *.v« Jt i DI M*_ ihE/p>/td>td> p>F.W/p>/td>/tr> tr>td> p>WO Ti. 4JAAR- Öl 1U4I/p>/td>td> p>min/p>/td>/tr> tr>td> p>MAfpCHEfiTP tMTB} W4EU'JKU/p>/td>td> p>afo/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>.VKi/p>/td>/tr> tr>td> p>ltfJ44 irnpa S*HTHIKZtü- LT Af4_/p>/td>td> p>£JSC/p>/td>/tr> tr>td> p>UM-fH*hU;dNh.D 'Ua/p>/td>td> p>w.n/p>/td>/tr> tr>td> p>ULW. * 4 ■ JfNEdfi/p>/td>td> p>«M/p>/td>/tr> /table> p>MONSTESPACX VÜL 2 inkl BEA5T2 I KlLUNG GAME SHOW I AWESOhtE/p> p>k;.*** üRJiU>i i«e/p> p>29.90/p> p>SE1/1KX/p> p>»sc 1/hil* Mit *L%j i"Fl FJ.Tr Pi Vh Utf t n ■n *tsup>a/sup> HjUtfi - TcAM rtwei -CT «L/p> p>BUPFSPi i CT 4i*_/p> p>mrafrn «out, DBptiqdM i uci/p> p>■> .» 14* HE -4 4. 1QK/p> p>PGATOLR GOLF PLUS 34,90/p> p>FFWUt IlT ßMr l” . q: p* ßr k Ihif na iJEOJfcär; - läjvu er atc iu£f euer t ■ u= PÜP.HOLSIMCL WrUOTI L4MK POfkjq.PMSl/p> p>k'rFAJ.lMiWJi F: t»_ »Vfr DAlAEJäksup>1/sup>/p> p>114 Utfi-f VUUMjfli tllfi/p> p>H4U£ r.'-VE-i CT A’JL/p> p>HÄ+esum/p> p>LV.fi ■M.W  4 FJ ■ü.-JU/p> p>aai/p> p>»H/p> p>3J>:/p> p>ti*/p> p>i, *■/p> p>PINBALL FANTASIES/p> p>29,90/p> p>OF --li= rjLZFf'J F N* iui    2£ H/p> p>UJirriGnrHalo:-i-Jl*A £T 4fc.    . 3;./p> p>PtACirt rpq -Kt 3rfi UT AM-    >5 »/p> p>Mätf U£Z(JbP    CT : «i    l»J0/p> p>iT- l/p> p>PÜG*iT IWXi l4 IV üPfirü i düIH*. ,    1 iÄ/p> p>SE>r ETtFUTTJQ-"f f3.Mtfl ! tftfjrft. DT :ME J&.L0/p> p>AMIGA Sand&rpasron/p> p>SV MiT/p> p>SUfHMtn euu/p> p>Pi NHL/p> p> MlXORUBWE l- /p> p>5fteCE'3UEET I H1W-ATATE '3JETTT 1 CT W4XITLM: PPACEGMCST« 1Mb Lwmn -4Ji_itAjLi:jFi    CT tin/p> p>CT *N_ W/p> p>ÖLUifLÄ-1 ,yjiWE/p> p>a *B» MCP4*ÖÖ I3MM 11 '4P/p> p>rf!*l«E! -ÖJ-'I EiaTTlE DF äftTf*/p> p>isurtswfcp «™r_ rr/p> p>TTWU-F/p> p>SUPERFROG/p> p>ur/p> p>19,90/p> p>IliPT».-« J PI AM./p> p>SJfPMMI/p> p>waTDIlDQi £T ihi./p> p>W4LS VtHMGE iWapOMAWCCn 'im/p> p>WINTER OLYMPICS/p> p>CT AM_/p> p>24,90/p> p>WCMÜC nü AM,/p> p>W.T£*rtJUÜ. Dl.JfiNL WAf HHW* RAlUFKic üVk-,sup>c/sup> yAAEFTLEU*t A vHW ML PL/p> p>EW 1*TTTV:i>TN «W L ;rl m Pf AM 1UÜ ipet ;• et ahlutuno/p> p>TORNADO/p> p>a Hiufutm 1/p> p>24'/p> p> ■ V./p> p>31 U! --U.AJ/p> p>s.k/p> p>N.W/p> p>Itf (11/p> p>A'JD/p> p>:■* x/p> p>U.M/p> p>ip»/p> p>am»/p> p>1 l IC/p> p>1L30/p> p>ÄJK/p> p>JhL*/p> p>1P3Ö/p> p>U.B/p> p>lt«/p> p>'ÜVj iBn 19® ‘J* x SUljO 1b ID H.W/p> p>4U& ßftEEß ■ '3«AA Dl AM WWN *«-T5 A=cA:t sup>a/sup>:öL CWJGMEE CT A-Nt (KJTLfEhEii Bjuvlü c«4h    i vMJ :L T. Mt4./p> p>iawtfr=jC-C€F "■ MimMÜ iuan.i3i CJrt. C-’S ATir», TI AM rw*T k*,TJC VT* T Ti pjh n fi 1 -ühAsup>c,/sup>_ CT Lf Jv. y0i£ rtit CT.AH. a&U:MW5 CT Jfjitrr jü F©LP*CW ÖlOm PT 4ML «.Ul 'II Hl IXGE* t»(i« trjtftf. ijm nH DT am./p> p>CT Mtf/p> p>MUUH»/p> p>□QJ/p> p> _I GOLD DT Hi./p> p>i*TLSFjr •PiiTGHHIDn pr */p> p>ijcf 1 PfiA7ES GÜU/p> p>WTtODUT. JMhV&ti-i&rjh c scccesup>1/sup>/p> p>A4(5U 1F€ 8-:«CE«TP 3LF5TWQ C'F f*L."L4*i/p> p>TptAL WiW CT Aftf. raun pr «■./p> p>Uj.p. tSLWT LT1P.I*WfU/p> p>ÜLOHTE SX'i ÖLiW-A Dsup>1/sup>: Hi. JAERB    CXUrpCR/p> p>CDÜL CT -yj./p> p>i’JJi/p> p>»Ul/p> p>ax/p> p>«s/p> p>ISJSj/p> p>Ü.BP/p> p>riiai/p> p>WiD/p> p>DQGÜ/p> p>flUV/p> p>»«J 3*.HU sÜ,¥J/p> p>DU S.« S9.BQ »» :j.w U.« Ml« *.« fi. ’i: 5B r jtiie-iSJ4 S5JE 411 ■  aUO Ti iE' lilJEi 39» 54.» 1*1 m/p> p>AMIGA 1200/p> p>ANS TOSE TArjPLD CEJF fL«lT»i BPFCm CT AK./p> p>□w;Lf4fir» fp Ha/p> p>l£&£LDkj «iüWH. DT/p> p>nJicLcx oe*mran ►c»*t. ct */p> p>P0PPCL.F*$ $ LjlHbT L A HflJOLD C!LH*i 4-D/p> p>REU3f pr raerrrr or «Jt/p> p>1 tüej ii l i [■= •• :mf*_ üt/p> p>• y ug ■- 1 AUL- ■„ -i ff. er/p> p>tiPyeeeLE <*&«>, sk ct *m/p> p>AMSSCPWK,/p> p>rKhiFT »»Ofl. ö*/p> p>MJ I PW.l.JJ a«£1l3« I H 41 .Hi. ul nar cv tf« ivMDTS DT aal. ■/p> p>UtliUrt (M. - LP n<l I ■ ALM 1_ CT UUDTriEKRCEgi K>*»_ CT/p> p>THEME PARK/p> p>MprfLtß/raeH/p> p>69sub>t/sub>90/p> p>T5-,N. C*r*pATJ TI AM/p> p>M/Jl ! .: >j Mi«/p> p>fl&m/p> p>r;.irr/p> p>4f.it/p> p>.‘DM/p> p>7LH/p> p>y.-’iT/p> p>T!T/p> p>IB.HP i* '41 1UÄ1 73.53 19.« ■JO 'VU/p> p>I * ■ BEI DRUCKLEGUNG NOCH NICHT UEFEHBAft - imrurn vörUertattEn - Oste gtgen Iffmkiertftn HückUmschlag. 0i«B Compulertyfa angetHän. Vtersandka Elen; Nachnahme plu DM 9,00. Vork -M plus DM 8,00- Ausland; Nur VffrfcK«    Euroscheck + DM 20 Voriand. Auch ba» Vorkasse Inland nur Euroschockl/p> p>Soltware ab DM 200,00 BesMIWWl nur Im InUind versend koslonfnoi« SondnrpdHilen; nur solange Vorrat relchlüf/p> p>HANDLERANFRAGEN ERWÜNSCHT!/p> p>Durch die Sy b&iose vu>n Compu-1«. Fernsehen und Telefon isl der moderne Mensch nahezu rund um die Uhr erreichbar - dir Dokumentärer .Schneller alt die Sonne” -cl/t siL-fi .irr-, 4. Dezember u ni 21.50 Uhr aut arte um diesem Ptiinoinen auseinander/p> p>Ist der Cyberspace mir eine neue Rinr der Unterhaltung oder bietet er auch neue Mfiglidikeilen des ,,Come TogcrhcU* Darüber wird am 5. Dezember aui' arte di'.ku-/p> p>niedö"/p> p>arte /um drillen Uber digital her-jjestfcllle Bifder fUr die Virtual Reality hericblel „Mcgarm'sup>1/sup> am 2. Dezember um 10,50 Uhr./p> p>Wenn „Sreaker* - Die DmilnficrT Zuschlägen, geht es- um den ulti ■ malt ve ti Digi- Decoder - mit) ÜWJtT in einem spannenden Computcr-Thnller. der am 1L De/ttnher* um 22.25 Uhr auf l'n.-mitre die Nerven kitzelt./p> p>Kritisches zu tu Thema Cotitpu-mrsptete bringt Bayerische Fernsehen am 15. Dezenilscir um 14.45 Uhr in ,.Pcn ; - ttn!" Wic-derhoh wird das Ganze Tafts dur-iuf um 9 00 Uhr./p> p>Fans der Cclk» Effekte aus George Lucas* FTrma. Industrial Light and Magic «.'erden dit Saure „Der Tod steht ihr gut'sup>1/sup> nicht versäumen wollen: Premiere präsent icrT der Kmol nt am 25. □*■ umher um 14.30 Uhr./p> p>STÄNDIGE/p> p>FEJtNSIH-/p> p>SERIEN/p> p>T äglich außer sonntags kflnm ihr um 15.15 Uhr irr ZDF bei sub>r/sub>Ji-Base" triiudauen, derCnni biicr-Gemc-Show mit Spider und News./p> p>Donnerstags berichtet das Magazin ..siiutiiihnour" auf PtemiiTe unverschlüsselt über die rasante Medientniwivk tujig. >pcztell in ncrhalb der Studiotechmk. Termine: 1,12, um 22.10 Uhr. 823. lud 21.55 Uhr, 15.12. um 21.50 Uhr. 222 2. um 21.40 Uhr und 29 12 um 2130 Uhr./p> p>35.AT bring! immer Kumslugs um/p> p>UhriJNeu/p> p>ab 19.30 l.rhr über Behinderte i CompukT, Navigation und mobile Telekommunikation./p> p>Jni „CornpuieF-TrefT' des Bayerisch rn Ftmscheiis geht es ttn II. Dezember um 17,05 Uhr um DFÜ, Chipkanen in Frankreich. Dater-J, kommerzielle Datenbanken und Tips für Maiiboxbetrei-ber./p> p>Am LH. Dezemlitf- ladi Wnltgang Hack in den „CnmpulcrcJub*' ein und pLausohi im M DK ah 12,00 Uhr Uber aktuelle Themen./p> p>In der ZDF-Wirtschaftssendung „WISCT eint Günther Alt am 29. Dezember um 2115 Uhr wieder einer aktucJtet] Computern p ab./p> p>drehen -.ich um Tentventrbdtung. weiter gclli's mil Computcnmfrii-stung./p> p>Die _Bim Bum Bin t>"- Maus yptn Kn belli una! !emt mi Computer & Technik-Special ninnings um 15,00 Uhr und dienstags um S.2fJ Uhr, wie man Coitiputerviren erschnüffeln und eliminieren kann./p> p>üben falls im tttbcUuinzl wartet ..Hugo" täglich um tü.45 Uhr selinLiehst auf Unterstützung int Kumpf gegen die He ne des Trol-lic lande*./p> p>Sruiiiiügs um 10.00 L'hr ist auf SAT 1 Spick Spaß und Spannung bei der Digt-Spiekhow „Games World" angesael./p> p>Ob in der Computerecke alles „Top-DOS” ist, erfahrt Thr am 4. Dezember um IB.00 Uhr auf MDR 3./p> p>„Neues . die CoctpuicrSbow'' auf 3SAT mfonnien am 5. Dezember/p> p>Komponieren am Compuier Am 10. Dezember um 13 tu' Uhr dis kulicren in ..Ctuppie" auf HK2 Musiker und Produzenten über das Musikmachcn mit dem Rechner. Der „Qiippie-Tcsi” Slclll lauglklw Programme var. weitere Themen sind u.a. „Mus ihn hart', per Computer"./p> p>tu der HÖrsp id reihe auf Buvcni 2 ubi ein rheumatischer Priwiidc-icktiv „Selbst Jm.lt/\ wenn er am Is, Dezember .iß 2i i <)5 Uhr Einbrüche in das Computcnystein eines ChemiekonjtdrrL* jsifrukkiTvn VCTMtcht,/p> p>Eine CurnputcniHisifc-Akdon für Hörer bi etc Idos Magazin „CJiip-pie' ju! JIR2. ifcnn am 3. Di-/p> p>zembc r geht es ah 15.00 Uhr um Computer und Musik./p> p>„Rii für Bn" wird am 5. Dezember um 17.1X1 Uhr aui Rudjo Krim wieder ein aktuelles Thema rund um den Rechner bearbeitet./p> p>federt Montag um I4.4H L hr öffnet „Der kleine Computer" vun Rn die ffn die Trickkistc fur Anwender./p> p>„Ctupsfrisctr schick] Radio Elimihiirp immer nioiilags tun/p> p>17.00 Uhr die Bin Uber den Äther,/p> p>Bei R adlet Mufnwcllc trifft man sich um 17.40 Uhr ebenfalls/p>h4>LANDCOW/h4> p>„Fatal Digital" t'tm Jpgepdpro-/p> p> .. ..Zu ruh unk ') inf Bsrcra/p> p>2 verfeuen zweimal monnilich montags neuer Zündeten für Computcrfneaks/p> p>„Tele komtnuni kui:, Ti: i s'c..." erleb« msn in Andreas Vohwinkels „ComputerConKf". In diese Ecke küimt Ihr Euch urn 26. Dezemtter um L5.30 Uhr auf der Ruhr ch le Bochum xunlckricben./p> p>Jeweils am lelzten Miliwoch Jedes Monats stellt „Club Online" auf NDR 2 um 19.00 Uhr die neuen .„Sprelchit-. .vs Nordens** vor./p> p>Den „Porni-Compuierspicl-Tip" gibt der SDR 3 jeden Dontiersmg zwischen IS-00 und 20.00 Uhr./p> p>In der Sendereihe ,.FL.irwhune al-tüeir bringt der De Litschi und-flink jeden Snnutag von Lfi 30 hi* 17.00 Uhr ein Ciimputer-Spect al. (Barbara Örohtnanni/p> p>Kl/p> p>nzeigen kleinan zeigen $ kteinanzeigen klein an zeigen * kleinanzeigen ;i: klein anzeir/p> p>!RJ.Wrju™H%P Fpsfin LXJTO,/p> p>, viel Spft. Ij/p> p>drucier, S*'f[iv4ne. Jrmdrts, Sri[ hr.fien. t/2 Jdif li, p-■*(:=; VB Tel.; 00630)49765/p> p>L hr/p>h6>Biete/h6>h6>Hardware/h6> p>Verkaufe Amigu CD32 mH V Spieka: Ta.']. WLnfi Commander und Dange tau» Sheets. Aratun .Vichti. Golf Simulier jp ympio. Rübocoii, OfCV. Dipjpa Tüi iulDM Te!. lT 7:Mm-/p> p>Verlaufe AmlfU 500 - I MB ■ i J.-hr üftl, Farbmonitor - M.i-i* - FemhaBe-nunp i'lit CU Lusup>L/sup>jf»-erk. LfciijcrimJiul -wtrt - Tjuuhii * irebrere Spivi.- *.'-/p> p>»ti- Programme,    ■■.i.s,.:-.-/p> p>Phrij 600 UM lei. Ö5434/H9 ah tS Uhr/p> p>ü. £**/p> p>tirer Dehire. rjnt’Lce Diila-S »ilch. Jayilidi, viel ZusDhiJ. VB im 2300 DM lei 03595 1/37067/p> p>A 500 + i MB * Mtmäor iOS-i - 2 MiIufo * 2 Jovfit. * jede Mt-iigy Spulr » L:r. Pms n3.sup>n/sup>h Verri nbdntriL- Roland Knrbmikr. St PetenhiugeT Sie 42. feiHPRwtwi; OKIrtSOS»/p> p>Verfi *560 *3 MB, 130 MB Faqsln-le. 2. I ..nrfiAcTh.. 9 NuddJnMh.fr. Killh-mnmtnr. JoyEtirit, MunK Hn mjiLiiifc Hutdbodwr V Ei IHJj UM Tel.: 03943/2] <*/p> p>Verkaufe AmjLii 1200 2ü HD PP 2 MB. 2 enteren I W . RilLL..-fimiL h nein 0:icin..i p.d:    Alter 5 JIiui rnn/p> p>Original irrpMekhing + Oürhn t Disk. I IW VHP, Q624S/369.1/p> p>CD32: 9 CÜ.'i l i. El. WlugQn. i sup>;/sup>n i-uerv . 1. gut ertulrnt, ifci cm 3 Mmi L; ,.li. Original Verpackung C iüilie i'ufhandeTi. Fjrtimnrnlm vun HLgh-kimu DM 900 Tel 0%2M I 8 i Manuel)/p> p>VnViwr: Amifl ITOsup>1/sup>* [SllMSFrs-pJitk 1- Tmcktonll + Mau* + 7 Tfl(V Sipirle 7.U    Fl7/."i Connection, Del/p> p>0ml, SVltJirtJir, Dealh r*r Glon- für 7«) DM. Tri (BS3H3WSU/p> p>.Verläufe US Roböüe; Cnurrer l+bk) HST TeUOElMUSMJJ/p> p>A 500 Kiek 1,3O, di. 2,5 MB + 3X + TV Mal. + IQ6MB FP + Crunml.. */p> p>AI USO-11 4 - Itrn Ori .-Prug. VB TO) DM Auch unicin Anrufen unter mtimrn. & iphnt sehio/p> p>\Vii£. Systemwsthsrl! Verkaufe A 500 + I MH + M.ini:, ' I0S4 S +■ e,i 2  Ldip.nalsptele * AJ Efit Eiiik 91, 3'!l »00-DM. Tel.: 056WL5037/p> p>A 120(1; SO MB HD. Mi'iiMur A 1942. I JtApaJ. 2 Joyi-tsLksup>1/sup>’. 12 Orjfiiuil-Spick. VB [500 DM. Td. 0211/7üftä3fi/p> p>Antij.' 500. schv.'. Ixknm. I MB * Diueker SlsljC 10 + Mnniti'- 1034 5 t 2- Lyulucrl. - HD priti' * Mieus -t HF Orig Spiele na Indy i DM i rhmni '.B43]ßns/p> p>A:nJe j-Eun-/p> p>Vfli A I TO), M ii-, L)L'i.';--.n. e\ter-ne Ijiifn., CQ Oierdmt ni! 2 C[>v/p> p>IPiraei tHild n Di'p i Hemi. Mnn.-ruf LDB5 S Ukr 11(10 UM Tel./p> p>wioiÄT taas/p> p>■lkik A WO mrl Seriell. 'I'np- u-h ind Ofip,-5p de uJ; t MiG-29, EiKipe uw VB 45d DM. Anlleedeni NES nlil vi« Zu hisup>1/sup>-Sir und E3 Sp[ VB 500 OM TeL TOJJI2334JH7/p> p>Veei A 121X11 MO RAM. luj Mick.-i Onp.-Spiele, teilen ItW 9 OK DM sup>14/sup> Clmstun Sihuln. Rruicnhsg-»tS 7. S2074 Aachen    per/p> p>Nurhruhme./p> p>Notwertaufe Fart\lr i teT Sun LC 2Ut'/p> p>mW s. 2. Uuifaeft. TmLy i mul Lljrt™i fiJr 100 tVRi DM Tel 03tW27529l rDtnnm/p> p>ArUvertrjufc -.nr Amigjs 12sup>1/sup>. n “-3«Xi-,lflü(l.40(i i, FempL,ulen, Mttrdmre, Mn-Henr ah 14.-1 HO, lukI und u:M Tri 0I722A1OÖ12/p> p>VerA. guierh Smiju 50(1 Mwt. Jny stlfk Mfxhiinlür ,sup>J/sup> Onginilr (Elile 1. H-.- 'Uirtu, Fyi-11 r lIi, BeSdden ■ I-tI’ TAsup>1/sup> lüoldhuu- lür 650 UM Ah!-..!-fitis. Tel . 0234flH465/p> p>Verümfe A 00 mit I MH RAM und Maujtof tari 2 LW . Miiiitluynkt, 511 Spirk iQrifiiulc 7 H. D:c Sieillrn Jdj 500.- DM. 1 e! 0215377692/p> p>on AMilGALANDiGOM/p> p>Veitaufe Anng.i JJln mH 2wi MB IT. Biiehei. üritieholkn. luynkk. Se;ir:ij !el - “ Onjinde ifhüiiCrm.. Cli K-■:.. BMT VhikiB) ■ 20 Drit Tel.: □□ IHDli/p> p>Veriamfc A 500 * < Mb. 2 L;,4-ivctA, FajiMi.nniiL-r C IHM’' iSlüiXd), Bikhrj. WpfKte lütt ' li'jir ! Mju:-.. On -Spidr iGuiujlip) * 1<3) LeeidiiU luf Uh«- OM Td 03433)352413/p> p>Vtri. »egen 5y4taniiech«J: A 12nO mit HD 2-it) MN. 2. LuFmeri. Tin-tvikafür (Jll MHt, 4 VfB" viel /uh Aiki ju n einzeln J-.-:.sup>r/sup>: nnrufrnsup>1 /sup>Tel. 0601PWlXt/p> p>VoDunfe 6W30-25 MHz * W1B82 25 MHr fiir jr 50 DM 68(00 In M1U k OSHfil-lr MHf lue ,-- l< DM, til e PCj A. Cl-'l M. nnun rmg uiil Friste frlr 190 DM Tel.. NW 8B32200/p> p>Bitie Amiga 500. 2.5 MB RAM, 2 LW, MnniKtc IHM S. 'AeUon t'ajirid-jtL- ,L, Zirhehiir. On§iiutLe iUuiu: 2. Hinoryline d. .j fui 700 UV! Füll. Dietrich, Telj 03 5265-5 MuH/p> p>Vpt KiLiiturtwcelvikf : A 500 i + p ink.i ROM 1.3 - über juch luuJcre inüglnli Wv li'inkiv bin- 3uy-temüi (dig i Lil-"jrulog I Telsup>1/sup> 0754 [■' 4931 Jen«/p> p>A 1200 * 30 MB HD 4 Sl Mteiiiur./p> p>ilhl Zdlm'h.'lr. dis MftjfUUine. Üngi luif iVme Cam . Frantm', ChuiHh 2000. Preis- IJtKJ VB C6L92AHÜI0J4 abend»/p> p>V&t Annt-; .....je: Armen f m-/p> p>Higbscreen Mnniwf, J 3 Ofifl -Spide. 3m HHtkcOfi), eil Ijutwerrlt. sup>1/sup> Min v (Bf 800 DM Tel. 06l96sup>f/sup>4S52fi lUi-h Gctil i crlangm/p> p>VrftfluU' A 5U7 n M [■v■.:l lr «el[t-nmp, Mimimr 1034, FeTn-dnnsnlul 2 Minie, 2 hn-mcLn, viebe Spiele, VB DM TO) lei' DU 1)407490/p> p>Veit. A 500, 1ÜKJ Muniice. 213 MB Perijlbtte, 1 LW. Kiei; J.3)2.0. 4(XJ DnL, - Bosen 2, ddekn ii Aniijn • vriir siel /ubcluir für 1301) DM. 11939JriTMTrf . Fn/p> p>Vcrtnifc Amijm CD32 CD Dij-errr. Onur, PLndei Gold !ur jus 3<XI DM Tel &WJ2/S1930/p> p>Auuf-i. I MB. Munllin. 2 LnUfunk TV-Ältd ii SollSi-mf. [In Amigiiljlr-tjiur, VB 75-1 DM 051s7.l-7o 7/p> p>WcCeft SysICtnu cehid. A 70(X' eu veriuidfen - Mddlmr lhk.1 7jjbeh'u » div. üiimrs. l'mji 750 DM i NP IS50). SotirtTrski Kun-Unlin. Docfn Lenti ,44, CH- 4528 Züüüä/p> p>Vrrk A 500    ! MÜ. Aelinn Repluy/p> p>MK3. 5W-5emn« JJVi dsub>F/sub>i, M mimr/p> p>A1200HrMO + 2LW + 2M -Spiele - Fli.m KlrL 1.3-32) für ei>ik Sikh- UM. Tel 07433/J7T« jh IK Uhr/p> p>Vi.Tt.jide Amieü Srn » /uhehnr. Tri. 02624*435/p> p>Verijjlr fipeirhnrrwFilmmji i r Adtisa! Tri OIb2-Uf435/p> p>VerLimlr FL’ Kempkb-SvOem! Tel. 02424/6433/p> p>A500 ran U MB 2 B nppy- loystidt 2 Mauss-’. It> Originiil'-ppele. nele Le dnketten inti Tipt und TtieLs * Lfiiungen. Pieii lifhsup>1/sup>.-    L1M./p> p>TeU)704.V66*7 sub>3/sub>h Fh ;9Lihr/p> p>VeiluiiiFr Amieu S10 * Zuhehnr. Tel. 0242*1*435 ’/p> p>Verhüllte A500. I MO. 200 i.eeidd-,-kenrft, 14 One Inn le. viel Znhchuf h in.iu KKjAJ *- Pdftter Piuy Vusg-ihcii. juith «nielii. Hren 5 HB    Te)./p> p>(V715S/S239 Heiltu/p> p>Verkaufe Amisn 5tl<.7 + Zunehilr. Tel. 02624/M35 '/p> p>Veikdufe A6O0 JD HD + 2 Mb Ar-klUptkkl ■ Mn.iil- -r tOS-L. I J rr. -s-ijL-k - ifd.- Menfc Ai flu .n.- *- 1-iele AJ-Hetie. Jtin anrüfen'    Tel./p> p>0ri):0rtrfi.Prell nur 50(J.- DM/p> p>Versjufe Aitiii'j 5(S) - Znlvelilir Tel. 02*24)6435/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>fTo/eFlsk'uerung: Dieter Begriff isi für Leute mit langem Gedächtnis werden hier duoh genau die Prtrüfcsse gesteuert uji denen unser Nnvcnsber-ABC ■■cicndete, Anders gesagt: Automatische Meßgeräte, entsprechende Diiien. die an den Cnrn-pt geschieht und dun verglichen werden, sowie last not least die Reaktion des Rechners ■ all das gehört zur Wmeßsteuerung und fi Eide L steh hauptsächlich in de; industriellen Produktion./p> p>Prüthlt; spielt insbesondere bei der DatenÜbertragung eine Rol-Jinusrepo/p> p>Qua ty ersißnÄivaiia'bifionfAsiGALA.iNs.coM/p> p>uder File gehöriger Informationen. stall dessen kann hieran mii einiger Wahrscheinlichkeit ermittelt werden, nbdic fraglichen Daten beim Empfänger korrekt angekommun sind./p> p>Prüfprogramm: Wenn man/p> p>wissen möchte, oh sich dar Rechner einen SehnupTen Zu gezogen hat. daun läßt man ein Prüfprogramm durchlaufen Del Trick Julie i ist, daß die Ergebnisse vorher bekannt sind -wenn der Compi also ahwet-eben Je Resultate liefert, isi irgendwas faul, hi, man kann sogar aus der Art der Er hierin gewissem Umfang auf die Lsup>1/sup> machen schließen./p> p>Prüfsummer    Ähnlich dem/p> p>schritt verhackstücktsn Prufbii handelt es sich hier uni ein Verfahret! 7Uf I jkennung v nn eventuell aufEctretercn Datenfeldern i/M. ilureh Ouersunn men bi! -dungi. In der spielerischen Praxis stößt man insbesondere bei/p> p>DOSen darauf, wenn diese beim Installieren eines neuen Games den berüchtigten .jChecLsiun Error” auewerfen./p> p>P.S72: eine spezielle General ton vtm IBM-PCs, die 1987 erstmalig am Markt erschien und eigentlich durch bessere Leistungen die vielen No-niirrte-KüC-kurretuen nus dem Felde schlagen sollte. Folglich wurden PS/l-ReChftar sc merzen mit Microc han nd - Arch i tekl ui" ;ms-geliefen, die dem Al litis deutlich überlegen war. und auch d« VGA-Smndafil kam Uber diese als ai/p> p>Mt/p> p>allein Qualitiii. sondern vor alle m auch der Verbreiuutgsgrad ütverdie Chancen cirnr. Pb>dukTs entscheidet.../p> p>Pseudo befdrf; i<r nicht etwa ein Befehl aus dem nachstehenden Pseudocode, sondern ganz einfach eine Anweisung an Compiler Ö7> Assembler (die NICHT in die Maschinensprache mi[übersetzt wirdk dieses oder jenes Zu um./p> p>PseudtKude: sirrtpd gesagt eine Quasi-Pmgryiumicrspnidtie. mit Je rein Programm erst mal relativ einfach „ins L'nreiae" entwickelt werdet! hnmi - auch Kkutevt-Kommentare sind möglich Ein Frecumpiler verarbeitet den Stoff dann zu einem „echten" Programm, das wiederum vom Compiler in Maschinensprache utngc wandelt wird-/p> p>Ptieudunvmt sagt man zu einem Künstler- oder Decknamen. So was war und ist gerade in der/p> p>5/ene verbreitet, etwa als Tarnung fiir illegale Ra.... äh. Rabat! kopiei er./p> p>EVlldnjHiditn: v. isseascnaffliehe; Ausdruck für die Tentakel,, in denen die schieläugigen AlienAmöben von Ost-Andromeda ihre t.asersirahl«- hatten./p> p>Pubtic Dun m in: wörtlich übersetzt würde der Begriff wohl „Öffentliebte Gut" heißen gemeint sind Programme, die frei kopiert und weitergccebcn Werden dürfen PD sollte nicht mit der am PC sehr verbreiteten Sharew ait verwechselt werden: liier bekommt man eine eingeschränkte Version des Programms, das man, wenn man es denn dauerhaft nutzen will, heim Hersteller registrieren lassen inuLI t was de lätio einem Kauf gleichkommt i. Dafür erhält m.m dann eine Voil Version mit allen Schikanen./p> p>Püffen Zu den großen Erztibclrt dieser Weh gehört cs ja be- _ ich, djüi/p> p>den Periphcriegcriilen ganz zu schweigen) oftmals über .shweichende Arbeitfigcschwindigkci-len verfügen. Inder Praxis hieße Jas. daß der Compi immer nur so schnell wie <ein langsamstes Teil sein könnte - wenn nicht eines schonen Mittwochs ein inzwischen längs! vergessener Daniel Dßsentrieb den Puffer erfunden hätte. Seitdem werden Zwischenspeicher eingerichtet, m die der Hüuptprozessor bei-spiclswti.se einen auszu-drucke rufen Te.vt hinein werfen kann und dann sofort wieder zur Verfügung steht, während sich der langsame Drucket peuu peu im Puffer bedient./p> p>Pull Down Menü: Schön mal diese Kopfzeile hei Tc.merar-beiHingen oder Spielers gesehen die allerlei thematisch geordnete Befehle nach unlen rollt, wenn sie aiigtfklickt wird Nu also./p> p>F'uKwohlt erführen: hat mit/p> p>dem Telefon zu tun. Die hierzu/p> p>lande ehei gebräuchliche Pul-sieretL-.i übertrügt die Zahlen als Groppen gleichartiger Signale. ihe Sieben erfordert dabei immerhin sieben solcher Impulse I liniere iuander, was nicht eben eine zeitsparende Angelegen heit ist. Die Amis haben das schon langst gemerkt und verwenden stuf i dessen das sogen.umle Frt-quenzwahlvcrfähren i. .Touch Tone- Diai“), bei dem jeder Ziffer ein bratihuiUc Piepser zugeordnet ist. Bei uns isi dieses System gerade ÜU Kommen./p> p>Punkt: Pa wie nicht unbedingt rn einer RcehLichrcib-Duden nun ieten wollen, sei liier nur des Wortes unbekannte-te Bedeutung erläutert. Ein Ptmlti entspricht niimlich einem Zwölftel/p> p>Giceni tkler 0,395 mm! Die eigen ho'itlcnsehen Briten glauf-cn Ireihch daran, daß ein 1 hinkt nur etwa 0,35277 itim seien, pimkl-uni. Tja. und bevor Eure Nase jetzt m ein Fragezeichen mutiert t was wir auch nicht wollen), verraten wir noch schnell, daß be-/p> p>whriüeit verstehen. Eine tculo-ui sehe iO-Punkt-Schrili ist also 3TB mm hoch, caplio./p> p>PntikihiTL-hl: eine .An Sieuer-zcichcn. mit dem manche Texl-vöutdUingen den Beginn von Absätzen kennzeichnen./p> p>PunklcdiLigruinm: Das ist nun/p> p>wirklich einfach - bei diesem Diagramm sind die einzelnen eingetragenen Werte \ Punkte) halt nicht durch Linien Ivw, Kurven miteinander verbunden./p> p>Ihjnkl vor Strich: Zum Schluß noch ein bißchen Mülhe Okay, djtrul Eüier Ijjhrer (LecHT ) mii uns zufrietlcn isi. Diese' Regel Stillte jeder kennen, dem schon mal die vier Grundrechenarten imter-g£kommen sind Znervt wird multipliziert bzw dividien, danach erst addten oder subtrofiierL Es sei denn, da wäre irgendwo poch eine Klammer in der Formel, aber so was wollen wir Euch heute Wirklich nicht mehr zumuten.../p> p>4350/p> p>24®/p> p>»50/p> p>»W/p> p>2&JÜ/p> p>30.90/p> p>3390/p> p>29®/p> p>3330/p> p>t9®/p> p>23®/p> p>330/p> p>»30/p> p>»W/p> p>»50/p> p>10.90/p> p>30.90 2030 09,00 ■3S 90/p> p>50.» 69® 99.» 69.3: 7939 74 ®/p> p>S9®/p> p>£4 50 flö® Ü4 9Ö/p> p>79.90 79.Bö £9.90/p> p>79.90 El 90/p> p>69.90/p> p>63.90 09 90 69 90 €9 90 64 90 59 90 79 90 £9.90/p> p>Gttfnefi Fcöfer" Chaot Eflgire "/p> p>Dll LMfrdcS sup>P/sup>/p> p>Oer Gau CI Di jjma "/p> p>Diippaab» Her ** Dragon SlöOB T B*fl 3 dt'/p> p>6m*föJ M*n« i-3 " F i Grand Prfe “t Piea of Gtory ff Fury el Sie Furd« ” Qiinittp 2M0 “ Hätf laSSff HjflMftl 1 A Ddia sup>M /sup>ffpcasfeia Mission ** JanOs Pond 3 ** KtCKOttSff'/p> p>King Pin BtNfftng * L«pey o! Sorasti' Lemmings 1 ”/p> p>Lrtll DM1 "r MiTVfflS NLAufrflrtUfW Mean Artfias "/p> p>£9.90 74 96 KW 7U W TB® 59.9C/p> p>79.90 B4.9C &3.9C/p> p>93.90/p> p>04.00/p> p>73.90/p> p>73.00/p> p>79.90/p> p>59.90/p> p>59.90/p> p>09.90 79 90/p> p>04.90 03. SO 0990/p> p>63.90 £3 90 73 90 75W 54 90 54 30/p> p>_    74.00/p> p>««KjfffeFleiüms df ES® tmof Pc*wf “    B9LBQ/p> p>.'rrfrTl Service 2,Red Baron »►.Tyc oon. -sup>J/sup> n -i uct Generali Ml« Burgei df    S4 Ü0/p> p>.OrGfcrfyd*/p> p>twn Web ff/p> p>i iffljtor WAater 2 ' »3 dl ‘ fWfflheSlarm » P IWortriCuF Ed rmstn±vr ffcBföVpydi/p> p>Jltafaänr ff i] 2 d!/p> p>w*J ftew Data dt' Mrm t w Advsntuni/p> p>Mute « U !-5.ng T,/p> p>MWNua Soccer 2 " MflthHea "/p> p>S Än-/p> table border="1"> tr>td> p>PufTn TufPßle“/p>/td>td> p>54.» !/p>/td>/tr> tr>td> p>nüMaimon-.A/p>/td>td> p>69. SD ■/p>/td>/tr> tr>td> p>P- dete Cup/p>/td>td> p>es®/p>/td>/tr> tr>td> p>süs ff/p>/td>td> p>69.50 :/p>/td>/tr> tr>td> p>Schü.‘_sup>r/sup> L SiGenoe dl/p>/td>td> p>69® ’/p>/td>/tr> tr>td> p>Sehwqnrps Aj,i[pn 2 di/p>/td>td> p>«a.fü ./p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>69J01/p>/td>/tr> tr>td> p>S“i;:t*u S«a>- im "/p>/td>td> p>S9 C0/p>/td>/tr> tr>td> p>St i-.t w.-rti Socwr’/p>/td>td> p>69 W/p>/td>/tr> tr>td> p>-u ~r/p>/td>td> p>5 .K/p>/td>/tr> tr>td> p>Sn'. ClttSMS m ■■sup>1/sup>/p>/td>td> p>£9.50/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>(Sn Ciiy ”, Sim- Am dl./p>/td>/tr> tr>td> p>5v-n Ute du SimCO Bvt EjurC*rfr: ai/p>/td>td> p>&4.9C-/p>/td>/tr> tr>td> p>Soccor Kid sup> i/sup>/p>/td>td> p>64®/p>/td>/tr> tr>td> p>Space Cruuide 2 sup>1/sup>/p>/td>td> p>63®/p>/td>/tr> tr>td> p>Spncewxrd HC' «fl/p>/td>td> p>04®/p>/td>/tr> tr>td> p>St Thpmat, ff/p>/td>td> p>59.95/p>/td>/tr> tr>td> p>Sffr CrytaoQr ff ■/p>/td>td> p>99«/p>/td>/tr> tr>td> p>Sff r Civwder Da’i ff '/p>/td>td> p>3-s :/p>/td>/tr> tr>td> p>Büirten) s,/p>/td>td> p>iv'fZ/p>/td>/tr> tr>td> p>Super H q '/p>/td>td> p>60®/p>/td>/tr> tr>td> p>TJ adi® ol Dfl&ih "/p>/td>td> p>69 ®/p>/td>/tr> tr>td> p>Thaine Part, ff ‘/p>/td>td> p>63.®/p>/td>/tr> tr>td> p>TofrGear 2 ‘/p>/td>td> p>50®/p>/td>/tr> tr>td> p>sy*Ve/p>/td>td> p>rs/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>L->®/p>/td>/tr> tr>td> p>Wndrfyi Wedd sup> /sup>*/p>/td>td> p>s*»/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>CJ.»/p>/td>/tr> tr>td> p>Jwnnv -r/p>/td>td> p>B8C/p>/td>/tr> tr>td> p>Beppetti ff */p>/td>td> p>99 96/p>/td>/tr> tr>td> p>2hd "/p>/td>td> p>60®/p>/td>/tr> tr>td> p>12(Hter/p>/td>td> p>6C.90/p>/td>/tr> tr>td> p>BanEtsee “/p>/td>td> p>»90/p>/td>/tr> tr>td> p>fcijnpn Bum "/p>/td>td> p>6=90/p>/td>/tr> tr>td> p>E i,' 3 Hmi-CK 3T/p>/td>td> p>93.®/p>/td>/tr> tr>td> p>Eumtirr* d!/p>/td>td> p>70.90/p>/td>/tr> tr>td> p>D*jj5 Enjtif ”/p>/td>td> p>54®/p>/td>/tr> tr>td> p>Cfttia&epft Cffumbua dl/p>/td>td> p>03,90/p>/td>/tr> tr>td> p>Dvikrat-or, dt/p>/td>td> p>FC.60/p>/td>/tr> tr>td> p>De: Ctiu i-/p>/td>td> p>«6t,/p>/td>/tr> tr>td> p>Dmam*uii a ’/p>/td>td> p>9J =1-/p>/td>/tr> tr>td> p>FiotfriyCKK rtt/p>/td>td> p>f6sn/p>/td>/tr> tr>td> p>Hsnrih (tt ■/p>/td>td> p>79 1/p>/td>/tr> tr>td> p>Hsmdai 2 ff/p>/td>td> p>54®/p>/td>/tr> tr>td> p>1 Sitar 3 ff/p>/td>td> p>63 Ü0/p>/td>/tr> tr>td> p>Jam«, Ford 3 "/p>/td>td> p>64.90/p>/td>/tr> tr>td> p>FOCK Cd J dl/p>/td>td> p>64 ®/p>/td>/tr> tr>td> p>Kng'i &jeö & ff/p>/td>td> p>79 5(3/p>/td>/tr> tr>td> p>Migtify Mai *T/p>/td>td> p>69® sup>1/sup>/p>/td>/tr> tr>td> p>CHotmorff ‘/p>/td>td> p>7990/p>/td>/tr> tr>td> p>OiiHnnJ ”/p>/td>td> p>76 30/p>/td>/tr> tr>td> p>Pmfcn i Far-j; rtn "/p>/td>td> p>w« 1/p>/td>/tr> tr>td> p>f-irtie ‘-f/p>/td>td> p>66 K'/p>/td>/tr> tr>td> p>Fl.ntfilOi/p>/td>td> p>04 KJ /p>/td>/tr> tr>td> p>er* ff* flksöcKs ■/p>/td>td> p>&J so/p>/td>/tr> tr>td> p>Ftobnsoiw Requiem dt/p>/td>td> p>69 50/p>/td>/tr> tr>td> p>ROase ssTösri ff/p>/td>td> p>69 50/p>/td>/tr> tr>td> p>S U.B ff ‘/p>/td>td> p>69®/p>/td>/tr> tr>td> p>Sthntc irn 54ben>e* dl/p>/td>td> p>59 50/p>/td>/tr> tr>td> p>Bkektun K-qnr/p>/td>td> p>70®/p>/td>/tr> tr>td> p>Star Inckdl/p>/td>td> p>70®/p>/td>/tr> tr>td> p>SuiKarr &Ü1 Ul ’/p>/td>td> p>79.90/p>/td>/tr> tr>td> p>Bvpur SlnrJ I “/p>/td>td> p>*4 110/p>/td>/tr> tr>td> p>Synncalfl dl"/p>/td>td> p>rgm/p>/td>/tr> tr>td> p>Tf-f, -r/p>/td>td> p>33 w/p>/td>/tr> tr>td> p>t hene Pä r- ut/p>/td>td> p>TB®/p>/td>/tr> tr>td> p>Tornado ”/p>/td>td> p>90®/p>/td>/tr> tr>td> p>13.FO. dl/p>/td>td> p>79.»/p>/td>/tr> tr>td> p>CD 32/p> p>n.e HifT, Si-1.sup>1/sup>* ,"/p>/td>td> p>54®/p>/td>/tr> tr>td> p>Ajien; gieect T«*ib/ ■/p>/td>td> p>E0 9S/p>/td>/tr> tr>td> p>AH Ten. Raorg ’/p>/td>td> p>et®/p>/td>/tr> tr>td> p>Araitam Mghti ■*/p>/td>td> p>sg®/p>/td>/tr> tr>td> p>Art de “/p>/td>td> p>33 X-/p>/td>/tr> tr>td> p>BimhiMr ”/p>/td>td> p>63 90/p>/td>/tr> tr>td> p>BaliBd-ies*/p>/td>td> p>74®/p>/td>/tr> tr>td> p>Bal elDOda ”/p>/td>td> p>55 90/p>/td>/tr> tr>td> p>Nsmulh j. 5tSky m*/p>/td>td> p>E4l«/p>/td>/tr> /table> p>AACHENtftnR 'OM I 5ÖSS« KÖLN TEL' OllVMBilM TAX; OMli«8T01 iT -jprsoni , sup>1/sup>/p> p>fftflSito»/p> p>— LAUflt '    50076/p> p>[MATTHIAS STR- W/p> p>tAWfc/p> p>50939 Köln/p> p>Gattes weg 157/p> p>0i31/4i5Sü/p> p>jaöfc 52061 AACHEN/p> p>blonpu/p> p>0241/p> p>UDflf/p> p>'mt+r Uinnml sup>M/sup>    f:/p> p>OtffiTTWr dl sup>+/sup>    t/p> p>PtflrrB la OtWl ”    5/p> p>Prnbaft Faniaii« "    E/p> p>Pinuas iHusaon« "T    e/p> p>PirasK&ftl"/p> p>R« ol tha Roooe "    E/p> p>RydnnS Cup*'    7/p> p>Seiend Samurtd " sup>i!l/sup>    i/p> p>Sefiaülo SOGCM IßL**    i/p> p>Simon Bi* Sorcarer dl    t/p> p>&WWTÄ4J"    1/p> p>Sdiker" >FtP    4/p> p>Sutanra 2050 ff ■    7/p> p>Super Sia usr' T    e/p> p>Superfrog ”/p> p>UhL "r    e/p> p>n*flf7l6 Part dl *    C/p> p>TüC Gei- 2    e/p> p>Talafi Ctimng* "    J/p> p>TiEiiALrp i E Ssup>,/sup>rvrr'.JkDsup>i/sup>    7/p> p>UFO-ff    7/p> p>Ürv verse 51    </p> p>UwJiffo 2 *v     /p> p>Wi<j Cup Soocer7 Wtnrer Suofr Spcrt -    i/p> p>Zow 2”    7/p> p>idl fcoT-plrM Deutsch H dT.AjnasJMJva H noch nie hl ürierfasj/p> p>illbieofl/p> p>97/p> p>""ÜB**/p> p>0228/659724/p> p>£ \/p> p>ss« »/p> p>."Äass-/p> p>«a sSSssär/p> p>SUPER PREIS iS.;/p> p>iwji taiang® Siorrtt rwchl/p> p>3DCff rKdS0Cl 2590 iKJOer 29,/p> p>Airbus EfO U5A Ed “ 43 90 Aquate OamBS “    20 W/p> p>ABaaam 5c Edban "    20.30/p> p>Bett w ffw lA'ond "    3390/p> p>Beau Jody Dü.Qamea“" 45 00 iShuHie. A.Mc l rans Poe-, James Pond S, Pepuaut 2l Ortmap Snaa SApl.1 39 90 I Kamen Cedavor.Speödtwa 2  Bteactaldl    1590/p> p>ßlfiSlB' "    IB-flO/p> p>Ek r,- Bk«® " 1200er    34 90/p> p>Eumlfig uöC “1200 29.30 ÖWtpged “/p> p>CcnajMiadiS ot CöffVrtrtc“/p> p>Cyborpunii *"/p> p>QiBcfierntÄM */p> p>DemcniAA Der Pstrunn ff ' Diggsrs IJfOOor/p> p>j Pöjf»gnt ff E-fihoöwy M Km®j n:/p> p>= EMte z ffi/p> p>Eiben öes tlvone dl Eye of Cäheldif 2 dl . f i ans«j F¥i4"/p> p>F l&CombsT pah "/p> p>! Fantasie Du “/p> p>■ Find Sänu-ai “/p> p>FligtTl 3rruiatcr 2 sup>4+/sup>/p> p>Fly Hardfli *- >RP/p> p>' k/ "/p> p>simNcity/p>h6>200/h6> p>dt/p> p>20/p>h6>8 7V/h6>h6>0/h6> p>20.00/p> p>20.50 19.00/p> p>20.50 1200er 19.®/p> p>0.«/p> p>lAZtft/p> p>SiQ&% K0BLEN2/p> p>SCHLOSSsub>iTft/sub> )sub>6/sub>/p> p>02Sf/3QgS34/p> p>LUDtff:/p>h6>«sisssr/h6> p>Q*9,’230'70/p> p>49»/p> p>99.» 49 SO/p> p>29.30/p> p>49.90/p> p>59.00/p> p>19.90 ».90 2A.H/p> p>24.96 14 90/p> p>m 1 *:/p> p>GffisNpsooa”    »m/p> p>Name-r Assaufl    25.90/p> p>Hesuenaff    29.90/p> p>HuitianS-SiWone“    1-4 90/p> p>Lnduns Janes 4 dl    53.00/p> p>Lnaerpfutse    £00/p> p>lrr.wl dl    13 .90/p> p>Ijffar-rff    »90/p> p>JqnpBwi dt    » 90/p> p>Joywäfi Spooal 1 ”    15 90/p> p>16 Che®5i3üdffi3Ti Saj or Dsl Je>«ft5fK>ci 2”    13.90/p> p>i&snic Ota s*■i& Chtps ClBriL E-Mdüep«, Turbo CklÜ-dn'/p> p>Ktö ff Mag«: dl    40 SO/p> p>iQ-ynaSecn. EJysLini,/p> p>LfS$ John r'uang 2]/p> p>Kirg ff A rtfurm ”    3330/p> p>■ QoCiim 1 Faocjr\ihosup>r/sup>i, SaripnAKiicM/p> p>Liny I -    34 90/p> p>LäSff 2 ’■    30 00/p> p>Larry 3“    asw/p> p>Litf Arten Hera sup>J1/sup>    20 SO/p> p>Legacy af Saaafl    49®/p> p>Lirnrnnü t * Daia    29 90/p> p>Li»furaTgs2    40.90/p> p>Lemmngi X msa.    29.B0/p> p>LDrneuul    ».90/p> p>Lffisl-3**    »-M/p> p>Lotus 3 "_24 so/p> p>Lu'e Dl t TpfiTErngsa ff/p> p>Maan Aitre "    1M0/p> p>Mei«n«y3“    59®/p> p>Mrftädea Dvö K&»art “    34 3Q/p> p>Mind Ceüeffion di    39 X'/p> p>l3elum ff hMu&B.Harwtg ftenfty. Lcnds ol Doom Cihtio Time Sarurqni Mqrqpd' - d* »ftP/p> p>HiU t y Onns **/p> p>Ovonjnyo ”/p> p>Ovws-fl 1200”/p> p>PiftfM FflfllasHH Fc4ce QuMt 1 ”/p> p>PeAffl Oufisi 2 "/p> p>Pöpuioua 2 * Da Li "/p> p>QuftH lof QkMy 2 “ P-Type2>RP Pch'.T J-’-rod ff RjIod ff Engagement FKp ers Cu sup>Tr/sup> 1200 Sewnd Samuiff Seo* 4 Cesfroy”/p> p>Spedi C-rusadd “/p> p>Spase Huft **-/p> p>Spaen Voji dl/p> p>Sp*e*Qus*s4 sup>M /sup>Sffrbyln Np 2 ff l.Blick G(M. Wuvnr Space Ma»i/p> p>Süategy Mas4ef® "    39.«/p> p>rDeui&fcs. Fopjioue. HianSar, Spd Ejcca'öui.ChSiSdl.2'5Ü\ Super Spofl ChaflffHje“ 29® Te«iia Cup 2 **/p> p>Tanrnsnaffr ** rransftrcpca dt Tripsn T masurofS "/p> p>Trffts 1200"/p> p>Iumcaffi3”/p> p>Undium 2 "/p> p>Utoq-a ”/p> p>I VA.no F.rt3 ft Cenqu" 23 9ö W«fi Hff FHocto . dl 2S.B0 WMfiBt ütyfflffcs “■/p> p>Wd'P LU “/p> p>Wpnderiog "/p> p>Vpi Joelsup>i+ /sup>idff 1 *- 1200 (dir KsrnpAin D*u1«1* i”j Oetdache Anleitung &P\ R«*TpiMi*n/p> p>19.50/p> p>29.00/p> p>19®/p> p>»■»/p> p>«950/p> p>23.&Ö 23 90/p> p>K.0Ö 29® 29® 29® 23®/p> p>,/p> p>C.J/p> p>sub>w/sub> BLITZ BESTELLUNG/p> p>Da geht die Post ob./p> p>Ü W!Cn<. MO    < DD O -- 33/p> p>O     Dv./p> p>O f'JÜST: tf ■ i OV D MIT -L '. b - 0D)M O tOKKASSE.iCHfCK. b DM O AU5Wt*HVOfMlSe 15 CJ*-./p> p>O TrsiLiEFEr_‘SS/p> p>GUTSCHEIN/p> p>FÜR EINEN KOSTENLOSEN/p> p>KATALOG/p> p>FAST 100 SEITEN VOLLER SPiUBESCHflElBUNGEN UND INFOS/p> p>Brm C0UKN IN EtHlR FILIALE ABGESEM ODIE JUMViBSAHB VHILIEU/p> p>ÄBU11.V1/p> p>Der taugen Einteilung kurzer Sinn: Heute widmen sich Unsere stromlosen ScilEfl fünf aktuellen .ii)üLü-Qotik ’ zu drei populären SF-Rolletispidsyij lauen, was ja gerade zu düs«: Jahreszeit Sinn macht. Wann hat nun schon mehr Zeit, sieh (mol wieder! eingehend mit einem Kolli zu beschäftigen, ah während dieser hingen, dunklen Advems-nächte Eröffnen wir den Reigen mit Erweiterungen meiden; passen derwetse nedit düsteren Szenario, nämlich.../p> p>menhitngende Knmpa-gne spielen, und was an speziellen liinter-grundinfos zu New York im allgemeinen Regelwerk fehlen mag, j wird da hei in zwei j einleitenden Kapiteln nachgdiefen, Last hut not lettsi soll mich das i Kult Special Nr.I I nicht unerwähnt blet-hon, ein Iburinges bah Man. das mit dem ..Erforscher des OkJcul-iftt" einen ganz neuen Charakter cinführt. Dazu gesellen sieh ein Mi ui - Abenteuer 1 Die Auktion"). ei Riesen-sup>J/sup> posier sowie sonstige. Specials aller Art/p> p>Unter den Spiel Systemen mit No-Fmure-Hintcrgnmd w arten aber auch die zusätzlich in Rom an form bekannten Cyberpunk-SchfttteriiEiufertnit zwei Novitäten auf, Die erste davon ist Hie Universelle Bruderschaft, welche genau wie ifcis oben genannte ,.Kult-Ereignis" eine Mischrbrm aus Aheiueuermodul und Qiieiieiihnod lIlunuIIl Auf den ersten 50 Seiten des Bandes wird die Eertig-Siufv .„Mrising fitood" verhandelt der 65ieiHg)t Rfist besteht aus Hand-outs und Hinte rgrundinfoi rftr titelgebfcn* den Bruderschaft Diese karitative Orsa-mwiiiori mit gefleckter Weate dürfte Kennern d« Scanlcr Szene von anno 2050/p> p>Auf nahezu IÜU schaurig-schönen Seiten htelei da-, n; Pappe gebundene Kult/E.S. drei Instant-Abenteuere die keineswegs s on Pappe .sind: „Eine Nacht in New York'sup>1/sup>, „Die Tochter der Schakale" und ..Die Stmlk: zur Hülle” zeigen den Big Apple von seiner wurm stichigen Seite, ruimlich der, wo es von MMsetnDÜrdem. Vampiren und noch ungemütlicheren Gesellen nur so wimmelt. Die hiiiinlen ES. stehen dabei fflr die Regisseurin Elizabeth Scyimw deren Verwandlung in einen Racheengd alle drei Episodenmiieinmider verbinde;. Somit läßt sich die Trilogie auch prima uK zilshjh-/p> p>Bisher luibcn ™ir hier ja sk-ts vollständige (ianui vorgeslellt, doch gerade hei den Kol len.spielen klallen dti mittlerweife unverzeihliche Lücken in Form von neuen Abenteuerrtüi-tl u len. E rgän m ngshii nd en und Quellenbüchern -Platz für den Lücken-bütL.. ah. Lücken füll er!/p> table border="1"> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>1 -.1/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>■ i ■rsup>,/sup>4jZj./p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>\r' \ 1 ■/p> p>:l j>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>■ 1/p>/td>td> p>■/p>/td>/tr> /table> p>,on/p> p>ja ebenso vertraut sein wie die Renrahu-Ar-feolope, in der dos verlorene Blut zu fließen beginnt. Im Verlauf der gruseligen Geschichte v;hii]( sich dann bald heraus, daß ■ ■man ev liier mii irregeleiteten Insckten-schamünert und ihrer Brut zu iun bekommt ../p> p>Und wenn selbst die Krabbler für sich allein nicht genug Gänsehaut erzeugen, dum ttictei Brennpunkte noch stärkeren Tobuk anderer An - schUeflUch sprach ein anonymer Siraßeraarmirai de> nächsten Jahrhundert;. nichl umsonst die w eisen Worte: „Ziemlich egal, wo du deinen Run durchzieh st, Hauptsache, du hast einen Plan da*/p> p>schttbiger) Lagerhäuser und Lf-Bnhß-Waggons voller kreiselte nder Passagiere, die Parks oder anrüchigen Nightclub* sind lüi Spielleiter wahrlich ein gefundenes Fressen!/p> p>. i.1 "t./p> p>i! Eben, uni! destuub entfallt dieses ttildh auch acht hübsch farbige Gruiul-e von einschlägigen Etablissements int C*A3*Fnmtal, welche viel Raum für iktliie Phantasien bieten Doch, die/p> p>Zum SchluB 1, ehren wir nochmals unilck in dte Zukunft allerdings in eiuc gmtz andere: Im Muitj versum von „Slar Wttrs" sind ja von jeher ehes die intergalaktischc-i .Suu-rtrnreuuicr daheim, was natürlich juch für das fast noch ofenfrische Roilimspid zum eroBcn Stoneiiltncg gdi. Wer diesbezüglich noch ein paar Anregungen braucht ItuTt sie sich nun aus dem 50sthJgCri Spkfkiterset in Pjppbinduug und ÜMiniitisch passendem Strahlcweiß. Als Herr über WeltraumSchmuggleroder Prinacssrnncmetlei ergebt man sich dabei in allerlei wichtigen Tabellen und grundsätzlichen Überlegungen./p> p>möchte, der sollte mul in alter Ruhe über folgende Fragen nadidenkm: Wie beißt Lüvescrafrs Monstergutl rtitl dem mwmr fprtehlitbcti Namen, dem auch ein Iü-kanntes Pen <£l Pope-System gewidmetem  Weicher Autor schnob die drei in Deutschland lutndtlndcn Shacbarun-Ruriune Wer ist Luke Skywsdker’. Vater Wer wenigstens eine richtige Anltvon weiß und sic riebst lesbarem Absender auf ein an uns adressiertes Posddiftdien malt, Itn iu;il wieder die Chance, eines der Rezcnsionses-emplare zu gewinnen. Leiries Mal wollten wir tn dem Zusammenhang ..Heyne“ und „Wookte" von Euch hören, und unsere Adresse ist von schier universaler Gtifiig-kctL Hier kommt sie schon. . (jnl/p> p>Joker Verlag ,.Sltomausfairsup>f /sup>_ Bretonischer Ring 2 D-S5630 Gru/p> p>SR/p> p>zum TI ich Ui „Wie ent wie kJ e ich eine aufregende Geschichte ’' Die vielen gmö skizzierten ThenraiVorschläge nehmen auch der anspruchsvollsten Pany den Schrecken, denn in der fein nach Genres geordneten Idctrtkiite finde* der Spielleiter aus dem Stand die passenden Denkanstöße zu Entdecker-, Alten- oder Krimi-Abenteuern/p> p>Spirluudvriid: 75%/p> p>Spielregeln:    77%./p> p>Spiel reiz:    79%/p> p>Schw ifftolceii: Füt !/p> p>pn r/p> p>LLvttK/p> p>ca. 5,- 1)M i Ruli Special.» Bezug: Mario Truüiit Verlag Kaiser-Wilhelm-Ring 5 5511S Mainz/p> p>Bruderschaft & Brennpunkte/p> p>Sphltiuitirinl: 79%/p> p>Spielregeln; 82%/p> p>Spiel reiz:    SS%/p> p>Schwierigkeit: Für Geübte Preise: ca. 59, DM (Bruderschaft! bzw. ca, 3f»,- DM (Brennpunkte i Bezug: Fintny Production* Postfard] Mt6 40674 Erkrath/p> table border="1"> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>Wer also die St&men-Fundgrube, die Ab-redinimc mir der Brndeamhali sraü Grundriß-Mappe) uder den Führer durch> New YorkerNachtleben gern sein eigen nennen/p> p>Spielleiterset/p> p>Spielmnlciiul; 72%/p> p>Splel regeln:    85%/p> p>Spiel reiz:    83%/p> p>Schwierigkeit: Für Anfänger Preis: «l 24 - Dhl Bezug; Wdt der Spiele Am Martiruzohdtea 5 60437 Frankfurt/p> p>Hi/p> p>Dts Tour heupnl im sonnigen Kaliformen. danach itm-vchi man auf den trcewim zum Grund Canyon, bringt die Wüste Arizonas hinter sich und/p> p>Wer unseren Stand auf der Computer *94 in Köln besucht hat, konnte sich mit eigenen Augen überzeugen, wie weit wir der Zeit voraus sind: Dort wnr unsere erste Neu Vorstellung für heute nämlich bereits live zu erlebefi!/p> p>Der Konkum n/knwpf /wische» u-u Cfi yrn i! Sega und NnheiAi ,alu tem lluetl Schumacher v>, llilj nicht nach: Ktitmt sicherte sich Segus JJiiylnnö” den WM lild unilt den Aammiiieti-iliizcm. kommen am.li schon Mul WLty/Nimtndn itiigchrLiUM und zeige» der KoaVunvnz. lins Gaspedal "it/.t/p> p>Ulet giihl cs um l'irineiipre-tiiii: mul Mark timte ilc gJcichermafJeiL denn sowohl „PavlontT als auch Crairi'n USA nullen mil I U-Umseuntigen zu V»r-zcigciitdn lIlt nächsten Konsolenge-neraliofi werde ti./p> p>Alw begnüglen steh die A um mobil i-steti von Mimend» auch nidii mit einer .Sonntags fahrt durch drei verträumte Kilöer. sondern set/ten gleich eine kofii]ileite K1 hie ■ /11 ■ Kii>1 c- I.)iIrdnioe■/p> p>mm' Her EISA 11sup>:/sup>1 l 11sup>L/sup>11 u Kl l[i .'Lisup>1/sup> i i/p> p>kiimiäl nach vielen stmtbigjä) Meilen i'i'.Ll MiHiL- .i"'! h titiS Aikiiuiks wieder /i'nii Siehe».I A’fiei v’ti.1 diverse l *iini-sclulien und SchwIcrigkeiiNgnulc, viel lull rhu re UiihTkil/e vom Boli den bis /um Oldtimer. Aulomatik- und Sulla Ei-betriebe sowie drei Grufikansietilen [( sjckph. Veifolgeipcrspekiiic und Öe-d ei tliiihsehr iahennnwiililhiit Schwer/p> p>tu Mitten, was nun wirklich das Beein-dhiekeudsle au den krubtuiliöpn Stand Lfotiii ist die beunruhigend realistischen Bewegungen dos [.eakraiis. dies rasante üinitcpluv oder dudi die geniale IP-Optik mil l'olygon-'IVviiire-mappini:'sup>1/sup> Fest steht jedenfalls, dt 11.1 das Mi d wn yYN Inte rtd»-Te;u n mit diesem Automaten wieder die Kühlerjitiuhc vom Intll/p> p>::    : 3/p> p>■    ■■ m/p> p>CRUIS'N USH/p> p>Noch kräftiger durrJige-w lullte Ii wird rhuii auf dem Dfippelsiu Von M-TMK. ■\l.ins liilUrislisdlL-r .11,1 -Hallend Mir his /u sechs M er seh ii o i L sit 11 e r    ftll 1s/p> p>der KpieHiiiHenhesM/ei die drei erforderliche» Geräte ;ni Ist eilt. Die dann miiyli che Tcumurhei 11 un si ui sie a kann mau mniinuil zu /.weil m die Sclilnchi ziehen 1 ist auch dercigctnli-chc Clou der Angelegen heil, während dn.t Gameplay selbst eliei alt-he wählten Moslem Intel:/p> p>Hi kc Kümpfiohuier Iiahen sielt in ulisiTcni ,Sonnensystems breiigem acht und wollen Mnttei Erde zerstören: /nt Vcrleidigtmg stehl ein halbes Dni/cnd Hiiuium. lulle inH linler-seh ied 1 te Ii er H e w .i f f n 11 n g bereu. I’jn, und dann sltir/l man sich clvr auf eins der sechs uiige hole ntn Sze nn-nen t las well. K ml erl au l1-schafi eie.) und kt111 flcilhg Knmpfrohbis. So wahnsinnig originell ist das /war rticlil. ahel für eilte Weile schon ütuiz losim, /tonal/p> p>ihe firulik und der Qun-ümplKnue-SouFiü mcbl von deii sclifecliteslen 1:1tcm sind./p> p>Und nochmals Ahni. bloß diesmal schrei len wir nu( der Zeituehsc nicht vorwärts, rundem kriechen ganz weit zurück: l'ür unsere slem/eit-liehen Vurfuhnrn war Cs an/p> p>geblich L-in Spul). Riesensf-k‘ii Lind Srtu11cr iji einer An ÜLJ i tjtnrch k it np I' Jjfcgu ntiiv .mder uiilrifteit zu lüssei i Ri s zu zwei Spieler dm len hier per Vier-BullnnSleuerung j    die bissigen Viecher/p> p>sup>(/sup> i    kummimdtäte-n, initr/p> p>-    gesamt siebet! Sinei;/p> p>’t    warten int I )igi-Ka-/p> p>he jiiif ihren bureaU sub>v/sub>V , Hie Juiiis-sie-IAgh-J    !er" ubervoiigcn wir/p> p>* %    ,iIIcm durch die tin/p> p>gemein pbslischc/p> p>Durste Jiung; un> diesen lilTokl s.u ertei-■v    lIijii, wurden ilie/p> p>einzelnen Spielllguren erst in mliJwvoller Kleinarbeit um dellierl und anschließend Eli Id ILrpRüd b/v. Aiiiimili-l>ii hl: Animnhoji ahfologrj-Herl Das verhall Jeu pu /i-yt n Trcrcltcn im Ergebnis zu 71) KLinipIpo-iiiitmcji. da/u kommen mich ein paar geheime Special Muses Mag ■'ich der Tiersdiiit/ci auch mit Grausen abwenden. K-ümptcmalurcn. die es Uniii-SUIU 4an haben. den Mörtel von der Slnilk- zu krut/eri. werden von der lieh sehen Abwechslung gewiß hejjei-steil sem!/p> p>KuiTien is hlccdmg. aber As3 litppert ersl mal "ne Runde. Daüt Hnsi hat der rosigsten R-iekKiiid der Welt ihr eigens IQHIai'iryc IV lierte hoTcltdr gestellt. Oder war 'deich irgendwie anders  I jülI, schließlich hai der Kn-■den nicht nur spielenseb eiliges drauf. sondern auch leun der größten Ounnors I Eit.s plus diverses. bis dam . irveriUi'ej ül iel ües Sl piignuitL-/p> p>rinl cmgcluiil. I Ind weil selbst in der SpieIIedle ha m erweise Kunslbannusen m JiibUnc en. dniihm der Sioff hier nicht aus erusroüniiAu iVr— -scltcm. sondern via Kopfhörer dirckl in die Gehfireän-J/p> p>geil /n vermelden. Aul'der einen Seite wartet eine Rose inil' die Rueel. ;üj1' der anderen ein iiMr'ijKTt.’nlt, Das übrige llc-SijlT' ist geiiiiu sn, wie man stell einen Flipper vomeVEt hum. schrill. mit viel nellcm Klein- sup>L/sup>    ■/p> p>kraul ;mfncwcr4fe.    *    ‘r/p> p>i '    sup>1/sup>/p> p>Ll-L und völlig    ./p> p>korrekt in iinr    k/p> p>l-tundhijhun".    QTJId/p> p>Ai) Minsligen Wichtlgkrilcu sind eine vidi lebensechte Sch hinge ah der Sinken Tisch-karite und zwei liebevoll ee-'1 n I tele Ab sc hu E> vom c hlun -/p> p>um Schluß noch eilt Tip lür Ali-inj ahnen Schmeißt Eure Klapperkiste aul den Müll, Halb f\ ilüiniis bietei Euch ein bi and heißes Eir-stilzFahr/eug mit einem 230 TS Mai keil S.7-1 .iter-VN-1 ui'tKiuggie-ezil! Allein -einem der erstaunlich lebensnahe Suund ließe dabei eine Inlerkonlineiiiiilrakcie vor Neid erbhisscn. iludi itas ausgeleilte Giimcptiiy i't ebenfalls niehl verkehrt:/p> p>Im Miuelpuriki des Geschelteils stein tk’i rührende VS-Bltvek. wel/p> p>cher Muht balle über das Board leuert. \k'er seine Kugel in) geschickt durch atl die Pipelines. Loops und Tunnels tlilxcn läßt, macht Bekaiintschtifl mit schütten Ci.n veite-Jsup>:/sup>aJireritineri uml sarn inelt urdeflllieh Punkte. Wit/igist nicht nur dei Tacho nurdeni Dis-pluy. sondern auch das eiogoKiti-h: Knpl-Jin-Kopr-Reniieti t Spieler/p> p>gegen ... kleinen Mi-/p> p>niatur-CorveUes. E-liristeigen, :tti-werfen und nhschnalkrt kmin man da nur sagen! rManuel Sermmn/p>h3>GUNS N'ROSES/h3> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>30. DEZEiT)BEsup>R/sup>/p> p>Daß wir in der NO ,fAHRS-AUS* GAUR einen ganzen Schwung prächtiger Test-Raketen steigen lassen, ist klar - liier eine kleine Vor auswahl: Da wird DER KÖNIG  HER LÖWEN über die fUattfor-men stolzieren, JUNGIE STRIKE/p> p>Quatewst/p> p>Strecken fliLzcn. Aut' Abenteurer wartet die Jagd nach dem DRAGONSTONE, auf Metzgar der ..Duum"-Klon G 2 und auf Raufbolde ein erster Vorhericht zu SUPER STREET FIGHTER II um Ami gal/p> p>Dazu können wir Euch vielver-vprediende Previews lwis etwa das zum abgctlreh icn Erotik-Adventu re UllNGl versprechen, feine Preisausschreiben. niebt minder feine Löstfngsbilfen und natürlich ein paar ganz spezielle Specials wie z3. die IN/OUT-LISTE 95 oder den User Club zum BLLDTELE* FON VIA MODEM: DAS AVISSYSTEM Und Inst hut flOl leist wird seibs (nuschelnd audi ein neuer AAIIGA CD-JOKER fiirdie SctiiLlerfreunde nicht fehlen./p> p>Wus jetzt nueti fehlt, das seid Ihr - nämlich ah 30. Dezember am Kiosk- Und wenn ihr roch ein paar Tage eher Silvester feiern woiltsub>f /sub>dann raten wir zum Joker-Abo. Oder wollt Ihr am fJahres-) Einte etw-a gar kein Geld spanen und gar keine Top-Prämie ein sacken'.’!/p> p>BE/lGSQll I.I.EN/p> p>Rirhlfl i:iiinpuf£rsu(l9Jrt/p> p>BSlmhtrUnflt 54 PriSltauh 11 LJ WF7 ÜJnJtDlf Tri piBrtimijtws/p> p>Rnnpkfl/p> p>Am SuiSpurl 12 65451 KrhiTTtMirU Tel.. «itTOTtioio/p> p>Cum)/p> p>Plu:£HJUK.Tplr.ilSr 26/p> p>(1J69 Mdrcbm Tri. OÄWTMtliSI/p> p>Jnyurfl/p> p>nmi.-. vir/1 37/p> p>S09W Kiiln/p> p>Tel: taiiwMKwr/p> p>Ku5fn»«ne/p> p>HrjfWE 12 K-1 >2 415fr: Kure:/p> p>Tel.. 02131/ftOTIJ/p> p>M Ltl Vcr Dit/p> p>LccjjüiEüylmlSc 13 WIM OffltüiHl TcJ.. tlRtÜSlTJ/p> p>INSEREVITN VERZEICHNIS/p> table border="1"> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>9/p>/td>td> p>1111 I.Jirnlnuk/p>/td>td> p>K9/p>/td>/tr> tr>td> p>tr™/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>161/p>/td>td> p>MiilLinJiT/p>/td>td> p>1,14.15,305/p>/td>/tr> tr>td> p>iliKlifrr/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>141/p>/td>td> p>M 1,'djj Ivan:/p>/td>td> p>21/p>/td>/tr> tr>td> p>BwtJpt/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>67,95/p>/td>td> p>Mtcm Wimii:/p>/td>td> p>37/p>/td>/tr> tr>td> p>Kliti/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>FS/p>/td>td> p>HLC/p>/td>td> p>ja/p>/td>/tr> tr>td> p>Ibmiri/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>19/p>/td>td> p>OimgB/p>/td>td> p>6/p>/td>/tr> tr>td> p>eilt ni>/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>29/p>/td>td> p>PflwInnpilU/p>/td>td> p>119.120/p>/td>/tr> tr>td> p>Cmy [pipn/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Fl/p>/td>td> p>fijjaaftk/p>/td>td> p>39/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>Cross CcrniwilcT System/p>/td>td> p>WJJ/p>/td>td> p>Quick Sein/p>/td>td> p>26/p>/td>/tr> tr>td> p>Ö PftFttdli/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>u/p>/td>td> p>SfharUtr/p>/td>td> p>IT/p>/td>/tr> tr>td> p>Es»r/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>!9/p>/td>td> p>Sofssiilf/p>/td>td> p>ZI/p>/td>/tr> tr>td> p>Groüw/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>61/p>/td>td> p>5 l»KllHEill/p>/td>td> p>147/p>/td>/tr> tr>td> p>GTI/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>43,47/p>/td>td> p>Vrrjnnd °9/p>/td>td> p>»1/p>/td>/tr> tr>td> p>HüHiiümi/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>64,45/p>/td>td> p>Ventil/p>/td>td> p>99/p>/td>/tr> tr>td> p>JuLer Vfriig/p>/td>td colspan="2"> p>3U.M7J1J1.T9JJ/p>/td>td> p>Mt 16/p>/td>td> p>47/p>/td>/tr> tr>td> p>JöYSuft/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>»1/p>/td>td> p>Mini/p>/td>td> p>105/p>/td>/tr> tr>td> p>Jüdpocjit Div/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>56 J7/p>/td>td> p>Pastr r/p>/td>td> p>: lil Ctilun/p>/td>/tr> tr>td> p>Kftalbi/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>14/p>/td>td> p>hilir/p>/td>td> p>Mint*/p>/td>/tr> /table> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> p>Hi Quality Version Available on AMIGALAND.COM/p> /body> /html>

Click image to download PDF

Amiga Joker 1994-12 Cover

Merci pour votre aide à l'agrandissement d'Amigaland.com !


Thanks for you help to extend Amigaland.com !
frdanlenfideelhuitjanoplptroruessvtr

Connexion

Pub+

31.4% 
18.6% 
6% 
5.3% 
4.9% 
4% 
2.8% 
2.1% 
1.6% 
1.2% 

Today: 67
Yesterday: 117
This Week: 184
Last Week: 762
This Month: 2740
Last Month: 2931
Total: 63808

Information cookies

Cookies are short reports that are sent and stored on the hard drive of the user's computer through your browser when it connects to a web. Cookies can be used to collect and store user data while connected to provide you the requested services and sometimes tend not to keep. Cookies can be themselves or others.

There are several types of cookies:

  • Technical cookies that facilitate user navigation and use of the various options or services offered by the web as identify the session, allow access to certain areas, facilitate orders, purchases, filling out forms, registration, security, facilitating functionalities (videos, social networks, etc..).
  • Customization cookies that allow users to access services according to their preferences (language, browser, configuration, etc..).
  • Analytical cookies which allow anonymous analysis of the behavior of web users and allow to measure user activity and develop navigation profiles in order to improve the websites.

So when you access our website, in compliance with Article 22 of Law 34/2002 of the Information Society Services, in the analytical cookies treatment, we have requested your consent to their use. All of this is to improve our services. We use Google Analytics to collect anonymous statistical information such as the number of visitors to our site. Cookies added by Google Analytics are governed by the privacy policies of Google Analytics. If you want you can disable cookies from Google Analytics.

However, please note that you can enable or disable cookies by following the instructions of your browser.

Visitors

Visite depuis
03-10-2004
Visite depuis
23-02-2014