Sponsors

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Heule macht Euch die ehrenwerte Joker-Gesellschaft ein Angebot, das Ihr nicht ahlchncn könnt: Abonniert, und Ihr bekommt Eure Hefte schneller und preisgünstiger sowie ein voll spielbares Demo von „Pizza Vor einem Jahr hatten wir eine Horizontalknallcrci aus dem Hause Prestige namens „Impulse" im Preview -jetzt heißt sie anders und kommt von Grem-lin. Egal, der Wegwerfheld hat es faustdick hinter dem Laser! Er hat es so gewollt!!! Er hat sich den falschen ausgesucht. Für Ihn kommt leider jede Hilfe zu spät. Aber Ihnen könnten wir helfen, sofern Sie uns fertige Amiga- oder PC-Programme anbieten können. Schreiben Sie uns und wir bieten Ihnen vielleicht auch einen schönen Sack Kartoffeln ...oder mehr... tauglich machen, Auch wenn Ocean das sprunghafte Eichhörnchen auf den Amiga losläftt. entsprungen ist es dem deutschen Programmierteam Neon - zu dem mit Peter I Thierolf ein Mann mit jahrelanger Plattform-Erfahrung gehört !( Pie Plattform der Kuscheltiere Immerhin war Peler ThicroiT lange Mitglied bei Factor 5, und deren -Turrican''-Serie zählt ja nun unbeslrincn zu den Highlights des Genres.

Click image to download PDF

Amiga Joker 1994-01 Cover



! Szenarien!

AUFSCHWUNG OST

'v 9.11,1989: Die Mauer ist gefallen,

eine atemberaubende Entwicklung beginnt!

" 0k Du hast jetzt die Chance, den %\ J&k Aufschwung Ost zu schaffen! Unglaublich realistisch! In 25 Städten

Vjv    der neuen Bundesländer mußt

Wr    Du regieren, sanieren, investieren!

ku’ . :>    Die tagesaktuelle Wirtschaftssimulation

V    der völlig neuen Art: Es gibt viel zu tun..

IM VERTRIEB'

DER QENERATIONSKONFUKT

hätte das neue Jahr fiir uns Amiganer nicht an-fatj mellicmxibl es wieder viel und nute Software, allein die schifl j K l dieser Ausgabe läjlt Erinnerungen an längst

als    /200 oder CD ", und auch Eigenentwicklungen

fiir die netfgh „!• reundinnen" sind längst keine Seltenheit mehr. Doch genau hhu cln Kluft aufzutun, die gerade den Besitzern älterer 1 miga-ModclIe nicht wetug Kopfzerbrechen bereitet - immer wieder werden it’/rM Leserbriefen gtaragl, ob der Spielesupport denn auch fiir den 500er bzw. 600er noch langfristig gesichert sei...

Tja, fiir die kommenden <9. zwei Jahre sollte der Nachschub an frischer Software aucn Lcr noch rollen, doch ist der Zug der Zeit nicht aufzuhallen - und der fahrt unter Volldampf in Richtung Multimedia, also hin zu immer aufwendiger A immer mehr Daten verschlingenden Spielen. Vorreiter dieser Ei minihder PC mit seinem ständig beliebter werdenden CD-ROM oder auch knsolen wie das 3DO und der Jaguar. Soll die Amiga-Eamilie da    bleiben <und natürlich soll sie das), so

wird wohl irgetutean mehr um ihre jüngsten Mitglieder her-iimfiihren. während die ..Stammhalter" teilweise ja schon gar nicht mehr gebaut werden. Derfi die Modellpolitk von Commodore speziell hinsichtlich solch kurzlebiger    -m A500 Plus da nicht das Gelbe war,

ist unbestritten,    noch das Protestgeheul Daher mein

Rat an alle Verunsicherten: Ereilt Euch vorläufig noch an Euren Rechnern, mögen sie auch bereits etwas betagt sein - um- bzw. auf steigen kann man jederzeit!

So, nachdem sich dieser Gmicrationskonfiikt nun hoffentlich in Wohlgefallen aufgelöst hat, möchte ich nur noch zwei Anmerkungen zum Thema loswerden: Erstens sollten Multimedia-l'ansvid andere Zukunftsgläubige um keinen Preis unser Special über den neuen MI’EG-Stundard fiir Video-CDs am Amiga verpassen. Und zweitens hoffe ich, dajl auch der Rest unserer Neu-jalirsniimmer das werte Wohlgefallen der l.eserscliaft findet! Happy 1994

Eure Michaels

Preisausschreiben: U.S. Gold Winter

Joker-Comic

Klassiker:

It Came From The

Die Budget-Bühne

User-Club:

Basiswissen & Kauf beratung: Modems Neue Lernsoft von TMA

Kicker-Cup

Radio-und TV-Tips für Freaks 110

Kleinanzeiqer

Up & Down

42

1 Crack

44

1 PD-Box

46

1 Ruhmeshalle !

48

1 Brork-Comic

48

1 Demo-Galerie

50

1 Special:

1 MPEG - Video auf CD

55

Editorial

5

Betriebsgeheimnis

8

Mixer

Borgis Branchengeflüster

Preview:

Seek 8i Destroy

12

Der Clou

13

Newsflash:

Neues von Software 2000

14

Mailbox

24

Neue Games für den 1200e

40

Know How Index

72

Special:

Neue Games für das CD1' 80

Aktion Lesertest: The Chaos Engine

82

Jokfef-Galerie 1

84

Impressum

86

Krieqer-Comic

86

Interview:

Sensible Software

88

Monster Island

120

Star Quest

121

Joker-Index

122

Coin Op Special: Joe's Futureland ir

i Basel

123

Joker-Shop ;

124

Vorschau

126

Inserenten

126

Bezugsquellen

126

turntime für A1200

ioblins 3

Liberation

»isposable Hero

let Strike

Stardust

iuburban Commando

fhe Chaos Engine für A1200 40

irabian Niqhts für CD3

linosaur Detective Agency

»oofus

ilobdule

Kid für A1200    40

lampaiqn

ienesia

»inball Fantasies für A1200 40

Mohn Barnes Football für CD” 80 fMortal Kombat    16

[Niqel Mansell's W.C. für CDi; 80

Premier Division

[Aufschwung Ost

Istrateqem

! itrateqem für

A1200

[Budget-Spiele

losmic Spacehead

KUNST-MATTE

des „Artpad No.l": Da Mäuschen darauf isl imübei

Berg hallen

c Unterlage ; Nagetier!

spaßeshalber

Mühlenwc 8749« Bör

PINK ALIEN

bei Millennium lassen: Ihre Kreativität in puncto Com-puterhdden ist schlichtueg atemberauhend! Ja, auch

ihnen die verrückten Typen

Außerirdischen. der dt gang der Dinosaurier i Galaxie verhindern w ein Verwandler von

COMIC-KARTEN

Sammelt Ihr zufälligerwci Telefonkarten Dann s< Ihr in unserem Shop (vorlä fig) noch nicht fündig gewf den, solltet also vielleicht n beim Hethke Verlag anrufe

WEIHNACHTS-SPIELE

. Christo

ENGLISCH FÜR KLEMPNER ;

besonder

itendos Konsolenhel-■ besondere Redensar-

ls kompictle Originalga Eishockey-Bundesliga

5l6sciiige

Immeiliin 17 Mitarbeiter aus aller Herren Länder (Deutsch-land, Rußland. Spanien und Österreich) beschäftigt der Rr-raeninhaber MURAD M'BAR-KI; als erstes soll ein Eis-hockey-Actiongante namens „lcequake" fertig werden. Ob

am deutschen Softwarehim-mel aufgeht

der Vorsitzende des Wirr-sehaftsausschussos. die Gabe entgegen Domen cst omen'* Na. jedenfalls hat sich das Gerücht daß Kanzler Kahl nun Tag und Nacht vor dein Compi sitze, um herauszufm-den, wie die Probleme in den Griff zu kriegen sind, bisher nicht offiziell bestätigt Aber vielleicht sollte Helmut genau das tun !

oder sonstige News zum Thema Wem das nicht genug ist, dem empfehle ich, im Januar BRAVO TV auf RTL 2 cinzuschaltcn; da wird neben einem Bericht über die Computer *93 auch eine Reportage, die anhand von SOFTWARE 2000 beschreibt, wie ein Game entsteht, laufen. Don't zap!

signerteam um ERIK SIMON (.Ambermoon") wechselt ge

schlossen zu BLUE BYTE. Ob THALION weiterhin aufwendige Rollcnspiclc veröffentlicht. steht somit in den (Bernstein-) Sternen, die Simulationen des „Airbus"-Dcsigners BOPF wird es aber weiterhin geben - ein Helikopter und der Propcllerflic-gcr JU-52 stehen bereits auf der digitalen Startrampe.

Aus einer Kooperation mit dem SYBEX VERLAG

Zeit    zwei Joker-Bücher.

„Amiga Joker Hits" und „PC Joker Hits" werden Tests der jeweils besten Games aus unseren Magazinen enthalten, wobei das (neue) Fotomatcri-

Im Zuge dessen soll die komplette Programmierabteilung aufgelöst werden, zukünftig will man die Soft von freien Mitarbeitern schreiben lassen - das De-

kommen, während sich Sybex um Druck und Vertrieb kümmert. Voraussichtlich feiern die Bände dann im Joker Shop der kommenden Ausgabe Premiere!

yi rr

NICHT NUR TRAUMEN...

Hand aufs Herz: Selbst der ärgste Konsolen-Ieind hat doch schon mal die phantastischen Rotiereffekte des 3D-Chips im Super Nintendo bewundert,oder Mindsca >e will nun zeigen, daß der Amiga Vergleichbares kann!

n

r,

u

*

c

c

«5

%

Zwar bekommt man es beim neuesten Genremix aus Österreich nicht mit einer Umsetzung des gleichnamigen Kinoklassikers zu tun, aber Paul Newman, Robert Redford und andere Quasi-Ganoven hätten trotzdem ihre Freude daran!

deutschen Landen frisch auf den Tisch sollen demnächst drei neue Games der jetzt in Eutin beheimateten Softwareköche kom-- wir haben für Euch die Vorkoster gespielt!

m

Während sich U.S. Golds kunstvoll gezeichnete Straßenkänipfer längst zum Amiga durchgeprügelt haben, tauchen ihre digitalisierten Kollegen hier erst jetzt auf - aber sonst schenken sie der Konkurrenz nichts!

79%

„SCHlAGKHÄmG'

O

"Oie klassische Fortsetzung des erfolgreichen AMIGA-Splets von 1992."

Erhältlich fiir: Amiga/«1200

YOUR

EUROPA PLUS

Baukasten für Götter

I Die eigentlich schon längst wieder abge-1 ebbte Welle von göttlichen Weltensimu-j lationen ä la„Populous” haben „Die Siedler” erst kürzlich wiederbelebt - jetzt will  Mindscape noch eins draufsetzen!_

präsentiert'    Geplant für PC, MIKA CM

Entwickelt mit den Profis von SONYMUSIC!

CHARTBREAKER

Willkommen im Musik-Business!

Chartbreaker macht Dich zum Manager einer Newcomer-Band, der Du zum Mega-Hit verhelfen sollst Du checkst TV-lnterviews, verhandelst  Plattenverträge und Live-Konzerte!

Die ganz neue Verbindung aus inter- aktivem Adventure und Wrtschafts-00 Simulation. Absolute Top-Grafik, hitverdächtige Original-Musik, über 40 verschiedene Schauplätze-viele Stunden Spielspaß!

X Mega-ScHe Tate ous der feder eines professionellen Sc [tjf-ffiffli X BiWschirmtext und Handbuch komplett in deutsch!

- X Ober WHandlungmld '    ■    X Wendigste Irrsm-Mk!

neueste scheibe!)    Himdächtige Original-Musik!    

iS,-

ALs Joker-Redakteur kann man sich an Silvester weder Feuerwerk noch Bleigießen leisten, also behelfen wir uns so: Zuerst wird aus Euren Briefen ein großes Freudenfeuer entzündet, dann fischen wir noch lesbare Fitzel aus der Asche - mit denen schließlich diese Seiten gefüllt werden...

mmväm

Telefon 089/ 427 10 39 FAX 089/ 42 36 08

r Scheck zzgl.

Action * Spannung * Abenteuer

Für alle AMIGA-Freaks -Computerspiele vom feinsten! Unsere Preise sind nicht gnadenlos, sondern für den Spiele Fan, der nicht viel Geld ausgeben möchte.

folgenden Pan enthalten, jedoch keine Rücksicht auf die selbstgebastelten Chamktere neh-

sung gefunden. Die optimale

für das CD» - so was saäja demnächst kommen und wird

SCHILIERM

auwcm

Umsetzung für das CDn geben 2) Wie stark wird der Preis des

umfassen, und wieviel Märker darf man dann iür einen solchen

Münchner Gameshops nur noch Konsolen- und PC-FuUer, aber kaum Vernünftiges fiir den

doch aus

grübelt Daniel Zemdl aus Ncu-

zwei Games, die darüber ent-

sondcm überhaupt viele gute

vielleicht bald auf einige renorn-

/) Ist geplant!

21 Offiziell w ird der Preis vorläufig wohl nicht mehr sinken,

Mehr darüber im MPEC-Special

4) Vielleicht guckst Du nur in den falschen Shops Immerhin steht

mumm

mm durum

über Raubkopien! Ich kaufe ginale. und wißt Ihr warum  gern Adventure-Zocken plölz-

Dein Cracker vergessen hau alle Nachladesequenzen mit abzu-spcichcm. dann weißt Du war-

25mal hintereinander neu laden darfst, weil Du kein Handbuch

Cohiputergoffwafe

AMIGA ★ AMIGA ★ AMIGA * AMIGA

Huch geschrieben und bekam bis

Meinung sind daß Software oft überteuer! angebolen wird, so kommt man doch um folgende Milchmädchenrechnung nicht

nehmen den Herstellern rum mal viel mehr Exemplare ab, als diese bn Direktverkauf loswird liegt wohl auf der Hand Was nun Thalions ..Amber-

keine Rückschlüsse auf Atrics „DSA 2" ziehen. Einer davon wäre, daß der Bentsteinmond am 500er anstelle der Decken

mnosm seuim

schreibt Ihr. daß auf der Compilation „The Lost Treasures of

dessen of Phobos" zu finden ist.

man das Teii crhult - drei Händler behaupteten glatt, so was sei gar nicht auf dem Markt! Und wie stehen nun die Chancen, daß .Der Stemen-schweif auf den Amiga urnge-

ftagl Leder-Fan Matthias Jentsch aus Altenburg.

Was kennst Du nur JUrHünd-

Compdulion, logo haben sie die meisten großen Anbieter (noch) im Programm! Die Konvertierung von „DSA 2" steht zwar in der Tal noch auf der Kippe, aber dort standen schon ganz andere - ..Indy /V" und „Wing Commander" etwa.

jetzt keine Antwort. Daher ver-

POstkastcn ging, den wie immer schön verpackten Abo* Joker hcr-ausholte und die Mailbox aufblat-terte. Aber da war auch nichts zu

2) Wieso nehmt Ihr nicht mal Eure ganzen Joker-Comics, geht da-

filmcr. laßt das Material auf Video bannen und stellt cs ins Jo-kershop-Regal

3) Ist es möglich, einen lüOCfer und einen 500er per Nullmodem

Ausgabe las ich einen Cheat zu ..Rings of Medusa" (den mit „De-soxyribonukleinsaeure"). Aber bei mir funktionierte er einfach nicht - wißt Ihr Bescheid

5)    ln Eurem Strategie-Sonderheft w-ar irgendwo ein Sonderheft .Simulationen" erwähnt. Davon habe ich aber noch nie etwas gese-

6)    Warum ist es draußen so kalt  bibbert Daniel Rcipschläger aus

1)    Auf 1.000 ausgelieferte Ammer nud ein Feltlscitlag, keine Ahiumg. warum Hat das Rückporto gefehlt War Dein Absender mdti zu emz/ffem Hat sich der Postbote das Teil über das

rächt, haben aber Sicherheitshai-kr diesen Brief von Dir ge-

2)    Wenn Zeichentrickfilme so einfach (und so billig) zu produ-

längst den Beruf gewechselt! Schade eigentlich.

3)    Prinzipiell sollte das fimktio-

Software mitspieh.

4)    Richy schw ärt, daß der Cheat funktioniert - bei der Zahnpro-

these seiner Großmutter! Kann also höchstens sein, daß Du eine spätere Version des Spiels hast. 5) Vermutlich, Heil Du zu jung

nammmm

Dir ein. über mein schönes Foto zu lästern Das ist Kunst! V te. ich komm' zu Dir nach Weddel und gebe Dir eins Gurke! Ach nee. ich bii gen Gewalt, also paß auf: Du

das Nacktfoto des Jahres! wirft Sascha Gundlach aus drichsdorf den Fehde-Schnicdcl

tem Alter und eindeutig zweideutiger Pose zeigt und von tuts hier abgedruckt wurde. Für allen: Beim Nacktfoto-Wettbewerb sind ab sofort nur noch Mädels ab 17 zugelassen! Uchz...

FRMFlim

mmui

in System zu gestalten, rückt nehr und mehr ab: Ais Be:' eines normalen SOOers ka

3) In der Januarausgafcc \o nem Jahr habt Ihr geschrieben, daß 75 Prozent Eurer Le

aber .über eine Ausbildung in Eurer Branche nach. Was für eine Aasbildung braucht man dort überhaupt Werden auch Branchenfremde angelernt Wie sicher sind die Arbeitsplätze, und wie schaut es mit den Vcrdicast-

wüßte Alexander Hcilz. der große Planer von Adclhatisen.

Hier wurden sich nun wieder allerlei Scherze anbieien. aber

Fachjounuilisl Jiir Cotnputeren-

Materie und eine gute Schreibe; eine solide journalistische Aus-

den Die Venlicnslmoglichkei-len sind natürlich je nach Können und Arbeitgeber sehr uruer-

eines Redakteurs he getane ist zwischen 3.500 DM and 4.000 DM brutto. Abgeschreckt:

Liebe Fans der Brenncssclsuppe.

Herren wenden wir uns beute der Erbse mit Flcischfilllung za Man nehme zunächst ein Kilo Frischgehacktes... zap ...der schlitzophrene Schorsch ist

...nun vermische man 20 Uta

Benzin mit einem Ulcr Milch und... zap ..Liebe C 64-Gemein-

zap ...und jetzt sehen Sic in unsc-

dlc Komödie „Knut Knorke zersägt Knutschis Knutschfleck"... zap ...diese Flüssigkeit spritzen

abdru... zap ...haben wir uns schier kapuitgelo... zap ...nur über meine Leiche! zap ...cht

hab... zap ...ebensoviel Spaß... zap ...kürze ich hiermit dein Geholt um die Hälfte auf Zwei-ntarkjuffzig im Mon... ZAP.’Fa-

lich jemand die Fembedieiuaig

mmmm-mi

Wie lieb und vor allein teuer uns das Crn-er ist. kannst Du bedig-lieh des bedauerlichen Dreck-fiiiders von wegen Novem-ber/Dezember im Betriebsge-

der Druckerei dagegen null die Außerdeiste schlecht angeschnitten wird fjoke...). dann ist

Tragödie. Alter Pedant!

MHßMMmF!

Ausgabe wieder der Füllung harren. Leute, die nicht abgedruckt werden, füllen wir aus lauter Dankbarkeit mit einer persönlichen Antwort ab. allerdings MUSS dazu RÜCKPORTO (Ausländer verwenden bitte Internationale Anlwortscheine) BEILIEGEN, der Absender

Anschrift muß stimmen. Sie lautetauch 1994 wieder

JOKER VERLAG ,-NLAILBOX' BRF.TONISCHER RING 2 D-85630 GRASBRUNN

lllir fK

rr**1

Vor einem Jahr hatten wir eine l lorizontalknallerei ans dem Hause Prestige namens „Impulse" im Preview -jetzt heißt sie anders und kommt von Grem-lin. Egal, der Wegwerfheld hat es faustdick hinter dem Laser!

Er hat es so gewollt!!!

Er hat sich den falschen ausgesucht. Für Ihn kommt leider jede Hilfe zu spät. Aber Ihnen könnten wir helfen, sofern Sie uns fertige Amiga- oder PC-Programme anbieten können. Schreiben Sie uns und wir bieten Ihnen vielleicht auch einen schönen Sack Kartoffeln ...oder mehr...

DEPARTMENT

Auch wenn Ocean das sprunghafte Eichhörnchen auf den Amiga losläßt, entsprungen ist es dem deutschen Programmierteam Neon - zu dem mit Peter

( Pie Plattform der Kuschdticrc )

Jetzt rollen sie wieder: Nach einer Data-disk und der ähnlich aufgebauten Wüstenei „War in the GulF’ legt Empire nun den richtigen Nachfolger zur actionbetonten Panzersimulation vor!

Den Anlaß für das emcule An-

rullcn der Raupenketten bildet ein reichlich makaberes Jubiläum: „5 Jahre globaler Konflikte seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges’* verkündet die

eilig. Im Spiel selbst geht’s

Wie vom Vorgänger gewohnt,

Echtzeit durchs Gelände manövrieren, die feindlichen Einheiten ausfindig machen

krähen zerbröseln. Man kann dabei entweder die westliche

oder die östliche Seile übernehmen. die übriggebliebene schnappt sich der Rechner. Ne-

sechs frei anwählbarc historische Landkriege von der Koreakrise bis zum Golfkrieg bereit, dazu gibt’s noch einen Editor für individuelle Wohnzimmcr-

schlachtcn.

Sobald das mit fetziger Musik unterlegte Inlro abgclaufen ist.

je nach Szenario unterschiedlich große Blecharmada. Sie rekrutiert sich aus einem Sorti-

mengefaßt sind. Aufderscroll-und zoombaren Hauptkarte werden die als Vierecke dar-geslellten Truppenvetbände mit Hilfe der Icons am rechten Bildrand in eine ordentliche Formation gebracht und durch Wälder. Dörfer und Flüsse zu ihren Zielpunkten gelotst. Trifft

feindlichen Verband, wechselt der Rechner automatisch in den Kampfmodus. Wenn man die Schlacht nun dem Computer

So ©i'n Wi/jfA'kAw'ii!

Jte Games,

Vier Wochen hat der Monat - und für jede davon können wir Euch heute ein erstklassiges Amigagame anbieten, das jetzt in einer speziellen Version für Commos Jüngsten heraus-gekommen ist!

Für den einmaligen Einwurf von 79 Märkern rück! 21si Century hier vier verschiedene Flipper heraus, von denen jeder sein Geld wert ist. Bloß eine ruhige Kugel kann man dabei nicht schieben, denn das äußerst realistische Rollvcrhaltcn des Balles und die ausgetüftelte Anordnung der Bumper, Schikanen etc. verlan-

schoelle Reaktionen.

Insofern hat sich gegenüber den Standardphantasien also nichts geändert, dafür wartet die AGA-Version mit 256 Farben und optionaler HD-Instailatton auf. Der Zuwachs an Farbe und Komfort machte nun vier statt drei Disks erforderlich und wird mit 84 Prozent belohnt.

SOCCER KID

Der kleine Fußballkünstler dribbelt durch die Kombination eines liebevoll gemachten Jump & Runs mit der wichtigsten Nebensache der Welt. En insgesamt fünf horizontal scrollenden Plattform-ländern muß er die Einzelteile des

selten Weltcups wiederfinden. Wenn der Kleine nicht gerade Extras aufklaubt, kickt er seine

Widersacher einfach mit dem

Hat man die Steuerung erst voll im Griff, macht die originelle Hüpferei jede Menge Spaß - die fünf Disks der 1200er-Version kosten 79 Bälle, sind auf Harddisk installierbar und enthalten vielleicht ein paar Tropfen mehr Farbe. Das Endergebnis lautet daher: 85 Pro-

THE CHAOS ENGtNE    

Die berühmten Bitmap Brothers

let" vorgelegt, das in alle Richtungen scrollt und auch einige Rolli-Elemente vorweisen kann. In den vier

es von lästigen Gegnern, versteckten Hintertürchen und kleinen Knobclei-en - da hilft nur schneller schießen!

noch die stimmige Präsentation haben

Paßwörter sind im Preis von 69 Schrauben immer noch mit drin. Folglich sind auch wir bei unserer Meinung geblieben: Die Chaosmaschine ist ein Hit und verdient ihre 85 Prozent

BlRSTIMt

Wer das abenteuerlich-düstere

am A1200 bereisen will, muß Die Grafik ist ebt dafür erst mal 99 Travcllcrschccks praktisch gestaltet einreichen. Dafür darf er dann in

gezeigten, höchst unwirtlichen lust überleben

Nuance hübscher aus. Anson-war an dem komplexen Game nach Herzens- eh kaum etwas zu verbessern, also mit Hilfe der blcibt's wieder bei 86 Prozent.

(ms)

OLYMPICS

Lillehammer.

Norwegen

19. bis 24. Februar 1994

So können Sie teilnehmen: Schreiben Sie eine Postkarte, oder nutzen Sie die Teilnahmekarten im Handel, und nennen Sie uns die drei oben abgebildeten Wintersport-Disziplinen, in denen Sie neben sieben weiteren Olympischen Höhepunkten in WINTER OLYMPICS um die Gold-Medaille wetteifern können. Schicken Sie die Karte an: Selling Points GmbH, Kennwort: U.S. Gold, Verler Str. 1,33332 Gütersloh.

Einsendeschluß ist der 15. Januar 1994.

das Dalum des Poststempels. TeünahmÄenSrtgtWid alte Personen. Sei mihdcnährgcn Gewnnem kann der Preis m Begle lung emes ErDehungsöerechagBen angetreten werden

ist ausgeschlossen Der Preis beinhaltet ‘Rüg: Transfer nach Oslo. Hotel ÜT Oslo, Transfer und Elena lu einer Veranstaltung sowie DM 800.- Taschengeld. Der Preis kann recte in Bargeld

Dabei sein ist alles!

Sie können jetzt dabei sein! Entweder in Ihrem Wohnzimmer - mit WINTER OLYMPICS - oder live!

Gewinnen Sie eine Reise* zu den

von U.S. Gold erscheint für die SEGA-Geräte Mega Drive, Master System, Game Gear sowie MS-DOS- und Amiga-Computer

PERSONAL HIT SHIT

ti-Gabi

Ln iio-s'aui

RIP POKER (ALLE) / NKS

)MBO RACER

Die ganz neue Ausgabe

JETZT AM KIOSK!

Das neue PD-Jahr wollen wir mit einem Blick in die „Spielekiste” einläuten, schließlich liegt unser letzter Besuch beim Berliner Anbieter Willi Hillenbrand schon wieder ganze vier Ausgaben zurück. Dabei ist gerade seine Serie für uns Zocker besonders ergiebig!

Gegner durch Beschuß auszubremsen. Die Steuerung des Kontrahenten übernimmt auf

Spaß macht's freilich, wenn Kumpel am zweiten Amiga bei vorrangig optischer Natur,

sentlich detailreicher gestaltet, und statt ehemals nur einer gibt es jetzt vier Strecken. Warum also nicht mal eben drei bis zehn Runden drehen

Was hatten wir bis jetzt noch nicht Na. einen Plattformaus-flug! Der wartet auf der Spielekiste 346. wo der Sonnen-anbclcr Georg Glaxo in Badehosen über den Strand hüpft, während es Fische. Krebse, Hunde. Bälle und allerlei andere Widrigkeiten auf seinen Kraftvorrat abgesehen haben. Georg erwehrt sich seiner nackten Haut mit einem I.tift-

b/w. Bonusgut: alles wie im Genre üblich. Für PD-Vcr-hältnissc ganz und gar unüblich ist hingegen die famose Technik: Das Scrolling von rechts nach links läßt jeden Weichspüler erblassen, die großen Sprites degradieren Rambo zum Zwerg, und die Hintergründe sind so schön und bunt, daß sie gleich zwei Disks beanspruchen! Trotz der sommerlichen Thematik ist dieses Spiel also auch im Winter zu empfehlen.

Zum gemächlichen Ausklang öffnen wir noch die Spieleldste 347 mit der „Columns“-Version

hier Stäbchen aus drei ver-nen Becher hinab: die Farben tiert werden, daß sich mit den

blöcken identische Dreier-grüppchcn bilden. Egal, ob diese nun horizontal, vertikal oder

Gabriele von Thienen Postfach 100648 10585 Berlin Tel.: 030/322 63 68

Zu löhnen sind je nach Bc-stellntenge zwischen 2,50 und 5.- DM, dazu kommen Portokosten in Höhe von 7.- bis 12,- Märkern. Die vorgestcll-ten Programme laufen übrigens auf allen Amigas ab I MB. Und noch eine gute Nachricht für Besitzer eines CD-ROM-Laufwerks: Die Spielekisten 1 bis 355 sind ab sofort gesammelt auf einer CD-Compila-tion erhältlich - nähere Infos hierzu bei:

Willi Hillcnbrand

. % L£

Endlich auch in Deutschland, a< Deutschland und für Deutschland: Jeden Monat die wichtigsten News I und Infos von Insidern für Insider!

Im Heft finden Sie internationale I Charts, die aktuellen BPS- und  IVW-Listen, das Neueste ai Fachverlagen und Softwarekon- I zernen, Ankündigungen, Vorstei-  lungen, Interviews, Features, K' tergrundberichte und natürlich auch ein bißchen Branchen-Klatsch.

Damit ist insider das optimale Medium, um sich über Branchen-Interna zu informieren und sich selbst zu präsentieren, um Partner oder Mitarbeiter zu gewinnen. Sprechen Sie mit uns über Werbekonditionen (Tel. 04221/120004, Hr. Borgmeier), oder fordern Sie Unterlagen sowie - gegen Gewerbenachweis - Ihre drei Gratis-Exemplare an:

Joker Verlag Bretonischer Ring 2 85630 Grasbrunn

EfiSEES ABO-COUPON

bezahle durch Bankabbuchung:

h.: 444714-806 BIZ 700100

DEMON'S RAGE

Neujahr hin, neue Spiele her, zwei Ausgaben hintereinander konnten wir Euch die Demo Galerie einfach nicht vorenthalten! Hier sind sie also, die schönsten Screen-Shows zum Ausklang des alten bzw. Einstand des neuen Jahres...

vöhnt. während

I hüpfen das Gruppenlogo

, effektvoll

Scrollschriftl

POSTWENDEND..

raradigma

M.Pooo

Danon'i Raga

ÄSSS

STÄB».

2_S0 DM * Pono

1“

Sorayama

VIDEO VON CD

Video ist schön, Zocken ist schön - wie schön muß dann erst Video am Computer sein Soweit es das Amiga CD32 betrifft, ist die schöne neue Multimedia-Welt fast schon Realität geworden!

KUß

nbcrmoon

fine passende Einleitung e

HILFE!! FRAGEN !

Wie komm' ich an das Kup-i Diese Weltall-bewegende Frage besehen Steve

dum iS-MonSs grübelnd im Kreis umhertrabt, Kopfschmerzen von

son schon alles mögliche erfanden und erforscht (außer Mars und seiner Mondei. nur leider völlig um-

Idcc. ah

leider zu

ts Kind -

Sebastian bislang nicht auf über Level iie Reihe gebracht, auch nur Neues: Eine i die Nähe des niedlichen «eigen hie 'iepmatz.es zu gelangen. Kriegern dei

Krusty'sFun House

loser als das. werden jetzt e Oberschlaumeier unter rch erwidern! Schwing Dich doch einfach mal in einen Grazer und hol Dir das schnöde EdelmetalL Schöne

Die kleinen Tücken des Le-

Seidel. der in Space Max verzweifelt versucht, eine Raumstation aufzubauen.

Zeit, dafür jedoch zi

netn hier. Ich werde jeden Monat mindestens einer fesuchenden Zocker voi nen Qualen befreien! los, hinsetzen, hilfreiche

Brielkuvert stopfen, u

:n Umschlag pin-' lie Post! Oder wegen Nicht-nes Vorsatzes der Stralbank

viel Adresse und Kcnnw

n verurteilt, denn weder auf Io (da soll's ja laut Anleitung sogar Überlebende geben!) noch sonst irgendwo ' ’s passende Landestelle fiir Steves Vehikel, oder etwa doch Langer Re

vetbringen Fragesteller passendes chen: Ich v

Nigels unerschrockene Mannen. die sich im 5. Level von Eye of the Beholder 1 .

Große Probleme mit seinem kleinen Ork hat Sebastian Wunderlich: Im dritten Lc-

Ceuj ahrsverspre-und doTlCnm höchster Not a

teigt Bauch stehen: An besagtem

unserer Lösung beschrieben. die vielen Fallgruben über einen Teleporter und einen Hebel schließen, nur

i einen verborgend Teil des Dungeons fahret soll, hinter einer verschlos

HOTLINE

JEDEN MITTWOCH VON 16.00 BIS 19.00 UHR

UNTER FOLGENDEN NUMMERN:

122

Joker Verlag Telefax: (089)46049 77

AMBERMOON

Mit Ronny Bläß schei-wir ein ausgewachsenes Exemplar der Spezies „Rollenspiclus Speedy Gonzalus" erwischt zu haben, denn n kaum mehr als einer Woche hat dieser Ford-Flitzer unter den Ahenteurem den zwei-

Bemstein und Regenbogenstein. Von den wunderhübschen Windperlen müssen wir sogar deren zwölf bei-bringen!

Jetzt aber nichts wie los: Nachdem Großva-

hat. durchstreifen

Fackeln (in der Tonne vorm Keller). Im Untergeschoß schenken uns die Spinnen erste Erfahrungspunkte - zum Dank fackeln wir ihre Netze ab. Das Paßwort WEIN und ein Druck auf den Schalter geben einen Weg nach unten

wölbes fest. Davon berichten wir natürlich gleich mal unserem Opi. Er stammelt daraufhin etwas vom Pferdehändler in Spannenberg - also nix wie hin! In der Stadt schauen wir uns gründlich um und akzeptieren jeden Auf-

ten Teil der äußerst komplexen Abenteuersaga um das Lyramische Reich bezwungen.

Ein paar Karten zu wichtigen Örtlichkeiten liefert Euch, quasi als Dreingabe, Marcel

Bevor’s jedoch so richtig zur Sache geht, sollen Euch ein paar generelle Hinweise das Abenteurerdasein ein wenig erleichtern: Edelsteine sollten grundsätzlich eingesammelt bzw. gekauft werden. Unbedingt zur Lösung des Spiels vonnöten sind

die Klunker Diamant, wir das Haus auf der frei. Der Leiter folgend, trag, der uns angeboten Rubin. Smaragd, Topaz, Suche nach Kleidung, stellen wir enttäuscht wird (Freiherr, krankes Erdstein, Bergkristall. Nahrung, Waffen und den Einsturz des Ge- Mädchen, Weinbecher.

Pferdehändler. Diebes- wo wir dem Gärtner das die Brosche. Im Keller meister). Aus dem Trai- Handwerk legen. Dem der Taverne bestehen

Stadf Sßxm/ien/ftrgy

s l -fl ln Ln rVn “ n nfc fr

-%eqe.ide*

fjSrac/ttor-

ffie/Or

Sj TTaoerne

J tyreiAerr- .Terry

3J dftrdcsuM

fOj Jfae/Mane f

4JWerfi,

ffj JiaeMaas- S

<5

fSJ W'enenu/frdiiind/er

6"J-Trainer

/■ / Tdaren/itind/er

7J ifned/tof

f4J garten.

wir mit dem eben erfahrenen Paßwort den Test der Diebe mit links. Wer Probleme mit dem örtlichen Brunnen hat... 150 Schleudersteine sollen schon Wunder gewirkt haben IHabt Ihr endlich die Spitzhacke entdeckt, geht's flotten Schrittes zurück zu Opi und wei-

ningszentrum rekrutieren wir den Kämpfer Egil; Sandra, der Heilerin, verraten wir, daß ihr Kater einst FELIX hieß. Außerdem bieten wir ihr an, nach ihrer Tochter Sabine zu sehen, und erhalten dafür den Bumvil-le-Schlüsse! aus der Truhe im Schlafzim- Dieb, der uns als Gegen-mer. Ohne Pause geht es leistung das Wort SILK jetzt auf den Friedhof, verrät, vermachen wir

ter in den Keller, um den Einsturz zu beseitigen. Danach gilt es

noch, 5 Hebel umzulegen und Giganiula zu zeigen, wo der Hammer hängt. Ist Opis Ausrüstung gut verstaut, geht's nach oben. Vater Antonius verpaßt uns hier einen gehörigen Anpfiff, woraufhin wir den Schrank in Opas Zimmer aufschließen. Besonders interessant ist der Eisenring, der wider Erwarten eine ausgezeichnete Rüstung darstellt.

Zurück in Spannenberg, erkundigen wir uns bei Vater Antonius nach einer Arznei für das kranke Mädel und haben somit ratzdifatz den nächsten Auftrag am Hals. Also auf zum Turm des Alchimisten! Paßwort ist hier VATER ANTONIUS (wer hätt's gedacht!). Wir bitten den Magier Nelvin, Mitglied in unserer schlagkräftigen Truppe zu werden, und klettern anschließend für den Alchimisten in die Krypta (das Heilige Horn wirkt hier Wunder!). Der alte Alchi verkauft uns nun großmütig seine leere Phiole. Jetzt noch schnell eine Sumpflilie von der Insel im Nordosten des Kontinents geholt, und schon geht's zum Tempel der Gala. Die Sache ; beginnt hier ziemlich einfach: alle vier Kerzen anzünden. Doch leider wird’s dann reichlich knackig: Die

AMBERMOON

Golems sind äußerst Nun auf nach Norden, zähe Burschen - Schlaf- das Banditenhaus aus-sprüche und Heiltränke räuchern (alle Truhen haben sich als bestes öffnen!). Die Teleporter Gegenmittel bewährt, im Keller betritt man

Die hart erkämpften Steine legen wir hinter die Gitter, und siehe da: Der Weg ist frei... zu einer weiteren Horde wilder Golems! Im Raum mit den zwei Teleportem wählt man den rechten. Aus dem scheinbar leeren Raum führt eine Illusionswand hinaus. Seid Ihr bei den wandernden Teleportem angelangt, hilft nur Speichern und Ausprobieren.

Ist schließlich der richtige Beam-o-mat gefunden, wird die Phiole gelullt und der Heiler in Spannenberg aufgesucht. Mit der Medizin im Gepäck retten wir das Mädchen und erhalten von ihr zum Dank den Ring des So-bek (Deinen Charakter anlegen lassen!).

folgendermaßen: links -rechts - Mitte - rechts. Mit Nagier sollte man auf jeden Fall Frieden schließen! Westlich von Spannenberg stoßen wir auf einen einzelnen Höhleneingang. Genau davor steht eine Tanne, in deren Astloch wir ein dreieckiges Objekt, das in der Höhle als Schlüssel dient, finden. Der netten Sylphe versprechen wir, ihre Schwester aus den Klauen der garstigen Orks zu befreien. Dann schnell noch die Schatztruhe plündern und raus! Nördlich der Sylphenhöhle finden wir die Familiengewölbe der Orks. Der Blutgott heißt übrigens OKNARD. Türen lassen sich durch Berüh

rung öffnen. Nachdem und kehren wieder heim Ihr auf Eurer Reise ins schöne Spannen-durch die düstere Ork- berg. Dem Freiherm höhle auch noch fünf bringen wir die Amts-Gongs geschlagen habt kette, Nagiers Brief und solltet Ihr sehr bald zum den Kopf. Der Pfer-Riesen gelangen, den dehändler bekommt die Ihr selbstmurmelnd ei- Hufeisen, das Ehepaar

nen Kopf kürzer macht, die Weinbecher.

Wir schnappen uns be- Es folgt ein kurzer Aassagten Kopf und den riistungs-Check: Unser Schlüssel, befreien die Abenteurer muß nun Sylphe, nehmen sie den Eisenring sowie den nicht in die Party auf Ring des Sobek tragen.

einen Feuerstein besitzen und die Sphäre der Öffnungen, die sich in Nelvins Tasche befindet, sein eigen nennen.

nach Süden in den nächsten Tunnel. Ist auch dieser überstanden, eilen wir ins Torhaus und benutzen die

Juc/i&ni&t&iturtn/

0er cTwific/ der -f/a/a

J_') „4/cAemÜt’

3J Alagicrjur c/ic l&rfy iße/nerku/tty

ititrm- f ot/cr-3 4fe/uJrir-c//ejMici/iyc£tagc'.

Ist alles vorhanden, könnt Ihr getrost Egil und Nelvin entlassen, denn leider kann nur der Träger des Sobek-Rings schwimmen! Durch die Furt von Bender geht's daraufhin weiter nach Süden.

Der Bumville-Tunnel sollte dabei keine Probleme be-

tar" nicht ver-

geniale Waffe).

Sphäre der Öfifiungen. Im Turm zünden wir die Fackel an und heizen dem Feuerdrachen ordentlich ein. Vor jeder Falle (Pendel oder Speere) in diesem Turm

befindet sich eine Geheimtür. Der Schalter hinter der Tür deaktiviert die Falle. Widmen wir uns zunächst der linken Treppe. Uber sie erreichen wir Sabine, mit der wir schleunigst zurück und durch das zweite Stockwerk laufen. Sobald wir hier das Licht berühren, erscheint vor unseren Augen ein alter Bekannter,

der irgendwie doch sehr einer Katze ähnelt! Auch ihn nehmen wir mit. berühren die restlichen Lichter und stoßen schließlich hinter eil Illusionswand auf e Flasche Eiswasser. Im vierten Stockwerk befinden sich zwei Ri me, die wieder je ei Flasche des guten Eiswassers bergen. In der fünften und letzten Etage findet sich die letzte Flasche Eiswasser, die wir sogleich mit all den anderen in die Mundöffnung im zweiten Stockwerk gießen. Mit einem streng limitierten Lebenslicht hat i auch Luminor, der sich in der fünften Etage breitmacht, nichts mehr zu lachen.

Mit Hilfe unseres Schlüssels befreien wir Bumvilles Ein- wohnerschaft und den Werftbesitzer aus Spannenberg.

Im Haus der Künstler besuchen wir den Kartographen, krallen uns die Karte, besuchen Dieter, grabschen das Bild und Egil und Nelvin aufge-unterhalten uns mit dem sammelt haben, lassen Forscher über magische wir uns an der Werft ein Wörter wie „Schnism". Schiff schenken und se-„Tempus Fugit" oder geln mit selbigem nach „Prinzehen”. Jetzt wird Newlake.

anschließend im Keller den Hexenmeister, dessen Name im übrigen NERA ist, und freuen uns über Ring und Besen. Gemäß unserem Rezept suchen wir nun alle benötigten Kräuter, Pilze und finden wir ein Spruch- Phiolen zusammen, stei-rollenparadies, das „Wind- gen erneut in den He-tor" und das „Kräuter- xenkeller hinunter, be-buch”. Hinter der Ge- nutzen das Rezept am heimtür entdecken wir Kessel und erhalten so ein Dämonenschlafre- den den Dämonen-zept.    schlaf.

Auf Meras Insel labern Auf der südlich gelege-wir ein paar Takte mit nen Hexeninsel leben dem Kater, killen ein paar Gnominnen, die

noch schnell die Ein Besuch beim Baron Schwimmfähigkeit der verschafft uns Arbeit, gesamten Mannschaft Also ab in die Gruft und bis auf 95% gebracht, mit Shandra ein j bevor wir wieder nach Schwätzchen gehalten Spannenberg zurück- (Stein vom Opa benut-paddeln. Nachdem wir zen!). In der Bibliothek

Jf oT

sehen Blechkästen benutzen wir je einen der acht Edelsteine und erhalten dafür am Ende den Nav-Stein, der einzig und allein das Verlassen der Insel möglich macht! Als nächstes geht’s wieder zum Hangar. Den Nav-Stein am rechten Apparat benutzen, und die Kiste startet zum Waldmond. Sobald man auf dem Zwergcn-mond von uns abläßt, wenden wir uns dem Haus des Schmieds zu -ihm wurde die Tochter entfuhrt! Auf der Suche nach der verschwundenen Göre steigen wir in den Keller und tasten die Wände nach offenen Stellen ab. Fündig geworden, verwenden wir eine Spitzhacke und gelangen durch das Loch in der Decke in die Tor-nak-Höhle. Ein paar Tomaks und Wände später entdecken wir schließlich das kleine Mädchen - laßt Euch überraschen!

Wie auch immer, der Schmied vermacht Euch letztendlich eine Armbrust (die zweitbeste Waffe des Spiels!). Wichtig: Beim Händler gilt es nun, etwas Bernstein zu erstehen. Kire vermißt ganz besonders seine Frau Dorina -selbstverfreilich wieder ein Fall für uns! Ihr findet sie an den Koordinaten 64, 237. Aber Vorsicht: Die blinkenden Flecken auf der Oberwelt bedeuten Prügel -

also weitläufig umgehen! Eintritt verschafft uns SCHNISM (warum, wissen nur die Götter). Der Dungeon ist kein großes Ding, nur manche der Pflanzen entpuppen sich bei näherem Hinsehen als pure Illusion! Habt Ihr Dorina endlich das Schreiben von Kire überbracht, fallen sich die beiden in die Arme und schenken Euch zum Dank den Minenschlüssel. Mit dem Schlüssel im Gepäck machen wir uns auf die Ledersocken zu den Koordinaten 110, 180 (Dor Grestin). Dort fragen wir den Chef nach den Ruinen und eilen zur angegebenen Stelle (die Ruinen sind bei ca. 50,50 zu finden). Durch die Fallgrube geht's nach unten. Den Bernstein in die Maschine, mit Levitation nach oben und hinter der Tür mittels Fahrstuhl wieder nach unten. Jetzt die Zahiencodes ansehen und das Schreiben des Waldläufers lesen. Anschließend durch den Teleporter nach draußen flüchten.

In der Zwergenmine bei Dor Kiredon (180, 130) angekommen, erklimmen wir zuerst die rechte Leiter und töten das Tomak-Weibchen, um an das Ei heranzukommen. Mit dem Ei können wir nun unbehelligt durch die Horden von Tomaks spazieren und schließlich die erste der

drei Leitern nach unten nehmen. Vor der Metalltür stehend, müssen wir links sowie rechts graben, links die Maschine mit Bernstein in Gang setzen und rechts die Codierung entziffern. Die Kombination für die Tür lautet: rot = 1, orange = 10, gelb = 50, weiß = 100. Nach einigen harten Fights erreichen wir einen Raum, in dem Nav-Steine hergestellt werden können: Bernstein in die Maschine, Scheibe mit entsprechender Farbe in den Automaten - tata, auf dem Tisch liegt ein Nav-Stein! Bastelt am besten zwei von jeder Sorte, man weiß ja nie... Nun den ganzen Weg zurück nach oben, ins Luftschiff und auf nach Mo-rag. Hier angekommen, werden wir von S'Riel begrüßt, der uns ohne Umschweife mitteilt, daß sieben Paläste unserer Schlagkraft harren (aber nur fünf Obermotze. da S'Orel ja bereits erledigt ist und S'Riel auf unserer Seite steht!). Nachdem wir die Karte von Morag und die erste Harfensaite zu den anderen Utensilien gepackt haben, geht's nach 33, 179. Der Schlüssel für den nächsten Palast ist grundsätzlich beim Ratsherrn zu erhalten. Die Rechenaufgaben lauten: 242 und 301. In einem Palast sind die meisten Fallen Iliasionen, ansonsten erwartet

Euch nur Bekanntes (aber davon viel!). Ist der sechste Palast geschafft, holen wir das Sandboot ab und gelangen damit zu S'Lorwin, der wider Erwarten ziemlich leicht in die ewigen Jagdgründe zu schicken ist.

Mil den sieben Harfensaiten geht’s unserer letzten Heldentat entgegen: In Lyramion, genauer gesagt in Illien, suchen wir Matthias, den Meister der Musik, auf. Ihm kaufen wir eine Harfe ab und geben ihm die Saiten (solange Ihr die Harfe in Eurer Gewalt habt, könnt Ihr zwischen verschiedenen Musikstücken wählen). Mit der fertigen Kristallharfe wandern wir zum Tempel der Bruderschaft und lassen das gute Stück vor der Kristallwand erklingen (vor dem Betreten des Tempels unbedingt ab-speichem!). Jetzt gilt es mal wieder, ein paar Gegner zu killen, Wunden zu heilen, alle möglichen Schutzzauber zu sprechen und schließlich gegen die Maschine zu kämpfen (ca. 4000 LP!). Habt Ihr alles heil überstanden, dürft Ihr über eine Treppe ins Freie treten und die Endsequenz genießen. Bleibt nur noch eine Frage offen: Wird das nächste Abenteuer „Ambersun" oder „Amberplanet" heißen

»MP

Rufen Sie uns an! _J

SPIELE-UNTERHAL TUNG

Bestellannahme:TEL. 05231/97030 FAX 05231/970333

oder schriftlich bei:

ABC-S    Lange Str.84

v_ I p- 32756 Detmold J

CHEflTS

Am ga 500 Festplatte

549,- DM

2,5" Festplatte

Battletech (deutsch)

Speidieretweilerung für A2000 2 MB/8 MB

£

ob «8,- DM

Hardware Handbuch 3031 39.M

Battletech Center

Freudenberger Str. 20 ■ 57072 Siegen Tel. 0271/2 49 46

Textverarbeitung:

Final Writer

(Komplet« In deutsch

DM 298,-

rurboPrint Pro.2.02 (D) DM 1 Directory Opus 4.11 (D) 01.1 1

Dtavolo (Backup) (D) OM !orx     o     OM    i

Textverarbeitung:

Final Copy II DM" 160,-

0 Textverarbeitung: AMI Write AGA

(Komplett in deutsch)

DM 149,-

CD-32 Software Titel_

Morph

>.• Pinball F, .... ...

!•- OverKill/Lunar C DM 59,-

Bestellannahme Mo.

heldenhafte Bcstienvemicb-ter! Tja, und bei Roland Traunmüller handelt cs sich zweifelsohne um einen Haudegen dieses Kalibers: Der außerirdischen Gefahr zum Trotz metzelte er sich durch alle 17 Lcvels des Alien-vcr-

nur um Huch jetzt und hier von seinem Höllentrip zu be-

Vorweg gleich mal ein paar spieltechnische Hinweise: Der einzige erkennbare Unterschied zwischen den Schwierigkeitsgraden Easy und

ZollU-X ist als Spielfigur für

Stonc und Johnson sind etwas schwächer bewaffnet, verfügen aber bereits über einen (wenn auch eingeschränkten) Scanner und ein kleines Staune miese Wumrae, sollte von fortgeschrittenen Spielern jedoch wegen des bereits sehr effektiven Scanners gewählt

den Bildschirm, ist aber, so man nicht allzu viele Credits übrig hat, ein verzichtbarer

einzelnen Levels kümmern, noch schnell ein kleiner Spe-zialüp: Besitzer von Amiga-kompatiblen Two Button-Joysticks (z.B. vom Mega Drive) haben einen großen Vorteil, da der zweite Knopf mit der Scan-Funktion belegt ist (Tastatur. M) bzw.. wenn die Spielfigur direkt am Computer steht, das Terminal aktiviert (Tastatur Space).

Level 1 - Landing Pad

(Hntrance I) finden, wobei man den automatischen Vor

gang im Nordosten.

Tip: Eine direkte Berührung

tödlich. Sofort zum Ausgang laufen: das im Level herum-liegende Zeug lohnt zusätzli-

Level 2 -Civilian Zone 1

Ziel: Insgesamt acht Antimaterie-Regulatoren (AMR) durch Beschuß zerstören (große, kreuzförmige Gebil-

pen Zeitlimit zum Decklifi 2. Weg: Zuerst AMR im NW (links vom Start) erledigen, dann langsam im Uhrzeigersinn Weiterarbeiten. Den AMR im großen Geräteraum

eine bessere Waffe verfügt.

ens umzingelt Den AMR ca. im SW unbedingt als letzten zerbröseln. Anschließend läuft man innerhalb von (knapp) zwanzig Sekunden sofort nach Süden zum Decklifi.

Tip: Mil etwas Glück sind hier 2S.000 Credits und mehr zu holen. Vorsicht vor den bewaffneten Aliens (deren Schüsse man auch abschicßen kann) und vor ockerbraunen quadratischen Behältern, die sich plötzlich in Aliens ver-

Level 3 - Civilian Zone 2 Ziel: Terminal 1 lokalisieren und zerstören-, unter Zeitlimit zum Decklifi.

Weg: Terminal 1 befindet sich etwa im NW. Nach der Zer-

Osten, durch die blaue Tür. weiter nach Osten, nach Süden. sofort wieder nach Osten und schließlich nach Norden zum Decklifi im äußersten Nordosten.

Tip: Wer Zeit hau sollte auch die anderen Teile des Levels erkunden. Neben mehr als 23.000 Credits und ausreichend Munition. First Aid etc. findet man etwa in Leveimitte ein Extralcben (dunkelgelbes Ausrufezeichen). Ein weiteres befindet sich im NO beim Decklift. Das Zeitlimit von 50 Sekunden ist recht großzügig

Spinnen, die unvermittelt loskrabbeln, sobald sie den Spieler geortet haben.

rgntmiii'iiiinitii

Level 4 - Civilian Zone 3 iRccreation Deck)

Ziel: Den Schlüssel des Station Governor finden (grüner Key ganz im Westen, neben Terminal 6). dann zum Decklift.

Weg + Tip: Dies ist der einfachste Level von allen. Es gibt nur einen einzigen Weg, dem

mit daher langsam durchspielen. Einzig der große Turnsaal ist ein wenig knifflig. Genügend Terminals vorhanden, aber nur wenig Geld- Wenn man über keine sehr gute Schußwaffe verfügt (Lazer

hin. Schlüssel zu kaufen. Geg-

iangsame Schleimtropfen. Nur 8.800 Credits sind einzusacken, davon 3.000 im Turnsaal.

I-evel 5 - Civilian Zone 4 Ziel: Den abgeschlossenen Decklifi durch Inbetriebnahme der Müllpresse wieder zugäng-

Weg: Im Norden die Müllpresse durch Berührung des roten Kreises vorm Terminal in Gang setzen; rasch nach Süden, über das Rollfeld bis zum Decklifi am südlichen Ende. Hier in der Mine warten - sobald die MUllpresse zu sehen ist Joystick nach unten drücken (relativ knappe Ange-

Tip: Im östiiehen Teil (bei Decklifi 2) des relativ übersichtlich strukturierten Lcvels sind etliche Schlüssel zu finden lm NO gibt’s ein Extragroßzügig bemessen, also keine Panik. Unbedingt Schlüssel lür den nächsten Level einkau-

Level 6 - Security Passage Ziel: Innerhalb eines bereits aktivierten Zeitlimits zum Decklifi im äußersten Osten

Weg: Einfach aufgebautcr Level! Langer, schmaler Gang nach Osten. Das Zcitlimit ist überhaupt kein Problem. Man sollte, so man über genügend Schlüssel bzw. eine durchschlagskräftige Waffe (Lazer Snake) verfügt, auch noch die Schatzkammer mit ca. 20.000 Credits im östlichen Teil aus-räumea Dabei muß man aller-

Ixvel 14 - Military Zone

Ziel: Inlex Defense Oulpost in Levelmine zeistören und Zeillimit zum Decklifl im SW. Weg + Tip: In diesem I

Sphären (Homing Missil nützlich), danach ohne all großen Zeitdruck zum Dcc

Level 15 - Military Zone 4 Ziel: Um den Decklift zi nächsten Level zugänglich machen, sind vier Security Vaults notwendig (blaue Kapseln, etwa in den Leveiecken). Weg + Tip: Zuerst die beiden Security '......

it (problemloses Zeitlimit), sollte man all seine Bargeldreserven (20.000 Cre-

rit nach Osten. Hier gibt’s ganze sechs Extraleben zu holen! Den Kampf-hubschraubem wie gehabt

r TU 1 "'i’l ij.'ITTTTTl

KNOW HOW INDEX

Alle Tips auf i

k

liiKilii

ü i I

IfJ I 1

illgJijljilgli!

JliilUS , J

J-

-

liili L s J1:4 slii iHitliissiili 11

iliiiiiliilliiliiil

lliiiüih

iHiiiiliiüi ällitttllijilnii'.

■Ui S iiiliiiti

«JfJfisJJ sp liJJjj iijjjiijpi!

i i    ijjiiHüi

ijililillsiABlIjilhilrtliSiSljll

jjiulihjlijilil!1Sl lillj;illi!iijii!i

* iljliillaiiililillilyi

!j»l 5

Ju-

* S S i

Ilil

hl

I: S

s f S j i!

ürihlii

! sie j ;

Jeder Stammtischpolitiker hat seine Patentlösung für die mit der Wiedervereinigung einhergehenden Probleme - das neue Sunflowers-Label kann dagegen mit einer praxisnahen Polit-Simulation aufwarten!    —

„Stratagem” ist ja das englische Wort für „Kriegslist" - und listig, wie die Strategen von Impressions sind, wollten sie mit ihrem neuesten Digi-Weltkrieg die Welt im Sturm erobern...

COMPUTER

AMIGA Service-Center

ng A 1200-intern

3.5’ TEAC-Laufwerk A 50W A 500 Plus-intern

Supeure« LaurMik mn Auswaiune und Zubehör.

3.5- DF0- Mer 0F1-Laufwerk A 200CHntem

Nicht alle Artikel sind zu Versandpreisen in den Shops erhältlich

7 Jahre VESALIA * WINNER-Produkte=Made in Germany * 7 Jahre WINNER

auch dieses Mindscapc-Pro-gramm aus der Feder des C64-Actionspczialislen Tony Crow-thers. und wie der Vorgänger wird es wohl den Sprung in die ...Rolli-Oberliga nicht ganz schaffen - dazu ist allein schon die Sache mit den Spcichcrständcn viel zu unbefriedigend gelöst:

Möglichkeit, nach oben bzw. unten zu schauen, der pompöse Inlro-Film oder das fein animierte und texturierte Polygon-

Menschen. Viele schicke Soundtracks werden von netten FX und toller englischer Sprachausgabe unterstützt -

Kampf-Cy-borgs. Straßen-

sind ebenso zu

wären per Edu-leit-Ballerei :u bekämpfen,

sammelt

egespeiste Dauer-vahrt nämlich bloß

der Befreiungskrieg geopfert

Paßcodes Und war tionicrtdjcJoypad-

Muuer Erde

Der Hersteller- Geräte, Ergän-

Kuckuck

terbunte Farbgebung der 3D-Umgebung ja Geschmackssache sein, aber die originell und

Kapelle, bitte einen Tusch, hier kommt das erste Rollenspiel exklusiv für das Cl>‘2! Ge-naugenommen ist die Premiere aber eine Fortsetzung - nämlich die des SF-Abenteuers

Spielsnaß

Während es mit den „richtigen” Neuerscheinungen für Com- mos CD-Konsole immer noch recht zäh vorangeht, können wir Euch'' hier schon wieder vier brandneue CD32-Versionen von älteren Amiga-Titeln präsentie-

Das neue Diskettenmagazin

Der Spiele-Klassiker zum unglaublichen Preis

•"wo«

; »aWWHHIHHWHIHB ia I.    I

*ii iiiiilii li!

m

I

pll(liü ii!i    ilillilSillJ

!ikll£!iIi£2(l H ttHililiiSniinlHIISSIi£IiniSl!iiiiiiili ili!ilIIIil

iH!»HHHH9899H

; Was habt Ihr Euch i fürs neue Jahr an guten Vorsätzen vor-genommen Mehr Bilder für die Joker Galerie Schönere Bilder für die Joker Galerie Hoffentlich, denn auch 1994 soll wieder ein Höhepunkt der I-cscr-Kunst werden!

Versand: Liegnitzer Straße 13 - 82194 GrSbenzell

Tel.: (08142)9011/8079/8273 Telefax: (0 8142)5 46 54

BESTELLANNAHME: MO. - DO. 9°°-18“>, FR. 9°°-17«> .LAUT LESERUMFRAGE ASM (AKTUELLER SOFTWAREMARKT) 1991 UND 1992 FIRMA MIT DEM BESTEN SERVICE-

DOG FIGHT

TURRICAN

Schon seit Jahren versorgt dieses unabhängige I’rogrammierteam Commodores Spie-leniaschinen mit hochklassigen (James - wovon das erst kürzlich erschienene ..Can-nonlbdder" vielleicht eines der besten ist!

Am 64er sind die Engländer    Obcrzockcr im Team.    tcunsch zum genialen .Kana-    gesehen haben wir allerdings

durch „Parallax” und „Wiz-    schreib! jedoch bereits seil    ncnfiinerarlwiiet ihr schon    unsere liebe No! mit Commo-

ball" (beide Ihr Ocean produ-    acht Jahren Anwendungen    nn einer Dauidisk     dores CD-Player Ich würde

Soccer” vielen noch in bester wühnl sei ebenfalls noch, daß mit Erinnerung: der Amiga ver- die Komprinislcii-legende den dankt ihnen mit ..Mega Io Uhik vor längerem zur derzeit Ko

t: Danke, aber trot/dem mich gern mal mit dem Er iß ich euch enttäuschen. Wickler unterhalten, der f nn zuerst ist mal die ST- die Savcsltindc nur I KB vu Invertierung dran. Danach gesellen hat. wovon sich e

WAS MACHT EIGENTLICH 1

I GESPRÄCHE MIT PROMINENTEN VON GESTERN UND HEUTE

: Der Tiielsimg Zlttn Kanonenfutter Iwißt., War Har He-, rer lieea Sa Much lim " f indet ihr wirklich, daß Krieg Spaß machen kann !

Jll: AK-r. aber, .las war

it vorführen. So sprengen ■h eiliclic der „Cannonlbd-r"-Sold;nen selbsi in die ilt. weil sie gegen ein Hin-

JH: Tja. er hal selbst hier an-gemfen. nachdem er den Namen des Spiels irgendwo gelesen baue. Allerdings halvn wir uns später /erstritten, da seine Plaltcnfirma eine horrende Gc-

deshalb ist seine Musik auch

sertes ..Sensible Soccer" drin sind. Bei der Gelegenheit kann ich euch verraten, daß wir dafür mit dem Sportjournalisten Mike llainmond zusam-

liir die Sunday Times schreibt:

die deutschen Besonderheiten in diesem Sport berücksichtigt

Jll: Volltreffer, gerade eben halvn wir damit angefangen!

des Genres machen wir alles viel lustiger und /eigen das Geschehen aus der Draufsicht, aher mehr wird nicht verraten.

.. Außerdem kriegen alle Gefallenen im Solda-tenfriedhof Mohnblumen aufs

SENSIBLE 9 SOFTWARE •

sehe Passung K-sonders gut zu untergegangene Palace-Label machen!    wollen wir davon für die näch-

Kami ihr eigentlich eure In- steil Jahrzehnte nichts mehr

xionell" oder das neuere mit Chris in einer Band: dann „Auslaß" mit der reraht- gucke ich viel fern und liehe tioniiren Grafik     die indische Küche. Von Mar-

MI-’ Den ..Bundesliga Ma- tyn (der sich metrischen trg. nager Prof.", der K’i uns ja liißballulwriragung rerab-von U.S. Gold unter dem Ti- schiedet halte) weiß ich. daß er lei -The Manager" veitric- früher selbst Mtaocmss gefah-ben wird, kennen wir nalür- reu ist. lieh. Von .Anstoß" ItaK-n 1: Worauf führst da den Mißer-wir dagegen bisher noch folg

r" einhauen, und wer-

Grab - hier in Kngiand ist das dem Zweiten Weltkrieg, was

sicher gar nicht schmecken WM fertig wird, l'nd schließlich sind an- Jll: Na. zumindest Itoffcn wir. sere Soldaten nicht weniger termingerecht fertig zu wer-knuddelig als die Lemminge, den. Oh Gags reinkommen, ist

dagegen, daß alle wichtigen nochmals verivs-

nig nützen, da keiner von uns deutsch spricht. Was die Grafik

Amigabesit/er ohne Monitor gedacht und einen extra TV-Modus eingebaut. K'i dem die

ist wie am Computerscrccn. Darf man möglicherweise mit

nig berauschenden Vektorgra-fik otlcr dem Imerlace-Modtts der Amigarcrsion

Jll: Wer weiß das selten so ge-

fach .Schicksal

: Dann wibisclien wir mal. daß euch ähnliche Scbicksals-scltlilge zukünftig crs[>an bleiben! inwtl

1\i Gutes und sprich nicht darüber: Nach diesem Motto griff sich Domark das gute, alte „Vroom” von Lankhor, schraubte ein wenig daran herum und präsentiert es uns jetzt als brandneues Autorennspiel.

ARKTIS:::

I ARKTIS-Software GmbH I Schürkamp 24

[    D _I_LI

48720 Rosendahl I Telefon 02547-1303  Telefax 02547-1353

Textverarbeitung Astronomie

Eishockey

Amiga Bomber

Minigolf

ItJ

Nr. 1010 C 5f

Nr. 5004

NrlQof

Michael Crichtons gleichnamiger Roman war ein Bestseller, Steven Spielbergs Verfilmung der Kintopp-Knüller des Jahres - ist Oceans Versoftung für den 1200er nun der Dino unter den Actiongames Wohl kaum...

Mike WoodrofTes Spezialität waren bislang abenteuerliche Blutorgien wie „Elvira” oder „Waxworks” -doch auch witzigspritzige Adven-tures im Stil von „Monkey Island” sind für den Mann kein Problem!

Einzeldis

SO Disk .... 100 Oisk 200 Oisk i Senenabnahr

4 Katalogdisketten

Turbo "

Leerdisketten 3,5" 2DD

(100% Fehlerfrei !)

Cofor 262.000 f

Versandkosten: Volk. 7,- NN 12, Ausland 16,-Ausland NN 32,-

Donau-Soft Maik Hauer Postfach 1406 86619 Neuburg

Tel.: 08431/49798 0161/2637380 Fax: 08431/49800 BTX: Donau-Soft

24 Std.

Schnellversand

Monster Island

Eine Legende unter den Fantasy-RoUenspielen per Post

Wer wollte sich noch nicht mal so richtig monstermäßig aufführet

in paar typische Vertreter der Monsterinsel:

Kostenloses Regelheft per Postkarte anfordem bei: Daydream Productions, Pokfach 90 03 15, 81503 München

Vor drei Jahren machte das mittlerweile untergegangene Cinemaware-Label seinem Namen alle Ehre und brachte ein Adventure auf den Amigascreen, das man heute wohl als interaktiven Katastrophenfilm bezeichnen würde.

KLASSIKER

Das Buch zum Film ist längst ein alter Hut, und selbst das Buch zum Spiel ist keine Neuigkeit mehr - man denke nur an „Die Kathedrale”. Ob es wohl auch bühnenreife Soft gibt  Logisch, denn auf der Budget-Bühne treten monatlich die großen Games zum kleinen Preis auf!

:i02j

UM

Schon vor einiger Zeit haben wir Euch in unserem DFÜ-Special darüber aufgeklärt, was zu beachten ist, wenn Daten auf Reisen gehen - heute ist die dazugehörige Hardware an der Reihe!

Frag’ die „Freundin”

nannten ISDN-Kanen. bei denen cs sich zwar nicht um Modems im technischen

ZAUBERWORT ISDN

NEUE

LERNSOFT

VONTMA

Der auf Pauksoft spezialisierte Hersteller Teach me Amiga hat drei Folgen seiner Büffelserie überarbeitet - wir haben das erweiterte Optionsangebot für Euch einstudiert!

Allen Programmen ist gemeinsam, daß sic auf jedem Amiga mit I MB RAM laufen, eine übersichtliche Maus-/Menü-stcucrung aufweisen und sich nicht streng am Schulstoff orientieren. Dazu gibt’s abschaltbare Musik, einen Bildschirmschoner und die optionale HD-Installati-on. Zahlen muß man jeweils 69 Märker, der Update-Service ist für registrierte

die Vokabeln hier im Satzzusammenhang das editierbarc Lexikon und diesmal auch

ENGLISCH I PLUS

baren Trainer für unregelmäßige Verben.

59.90 69.90

OW0IR STf: 394 59935 10 Jl 70.0221 4M 1047 MMHl 4302157ITIiWTSOm

rsgr ÜSSStJ

iss

lisgg

"SSS8

L ezumtt,

■nw-50939 KOI*

MATTHIASSTR.24 50676 KÖLN

FAHRGASSE 87

60311 FfUW

ÄiS*“

a'BSs''

HANDEL AB SOFORT

»“HÄ

IMPORTE AUS

3Hgj

BALD AUCH IN H

DEINER STADT]

NAME

STRASSE

IMight& Matschig-

Wumt. Woifdacck -Opafun Langohrer SK Hammerfoot Bodollltners Un. Hofftschwer -

150.000

470.000

190.000

220.000

250.000

260.000 220.000

250.000

290.000

140.000

230.000

Team auch ohne den gi BolS genügend BilS zeigt.

n im nächsten Hel I itucltlcscii. ob II

Pj

2

3

Tor

11

6

7

8

9 10

11

12

13

14

15

16 17

18

19

20

21 22 23 24 25 1

26 27 28 29 30

Willkommen beim Joker-Wunschkonzert: Ihr wolltet, daß wir die im letzten Heft erstmals eingeführte Programmseite mit Tips für Computer-Sendungen in Fernsehen und Hörfunk weiterführen - wir gehorchen!

Bankcomputers überreden, abholen will, tritt eine pro

fessionelle Gangsterbande auf den Plan - zu sehen am

22.45 bis 0.45 Uhr auf3Sat.

Für Frühaufsteher zeigt der Sa-tcllitenscnder Deutsche Welle TV am Dienstag, dem 11. Januar, ab 6.30 Uhr die Reportage „Der Glanz von gestern -Was ist aus Silicon Valley geworden '. Ija was ist eigentlich wirklich aus Amerikas einstigem Digital-Mekka geworden

Grundbildung".

tag, dem 14. Januar, von 15.30 bis 16.15 Uhr auf Nord 3 um „Die Verfeinerung des Sehens - Von Adleraugen und Tarnkappen". Gemeint sind Computer, die bei der Erstellung von Salel-litenbildem mitwirken.

Am Montag, dem 17. Januar. verkündet Deutsche Welle TV von 18.30 bis 19 Uhr „Visionen aus Stahl und Fleisch - Vom Roboter zum Cyborg". Wer mehr über die neuesten Errungenschaften der Elektronikindustrie erfahren möchte, braucht allerdings eine Satelliten-schüsscl.

Und noch mal Deutsche

Der Süddeutsche Rundfunk 2

chung aktuell" geht es nt Deutschlandfunk jeden nstag von 16.30 bis 17 Uhr

folgt an

nuar. Der dritte Teil heust „Verrückt nach anderer Wirklichkeit" und ist am Mittwoch, dem 5. Januar, zu hören. Sendetermin ist jeweils von 8.30

Zweimal im Monat sende „Zündfunk" auf Baven montags von 16.30 bis 1 Uhr das Computcr-Mag 4. Ja- ,,Fatal-Digital", diesmal an

„Kinder und Computet der Beitrag, den Hes Rundfunk 2 und SU

• heißt

Amiga 500 zu verkaufen, I MB, Maus. Joystick. Disketten, Spiele sowie Turrican III. Lotus I+II usw„ Abdeckhaube,

6 Monate alt. Hir nur 1200 DM. Tel.: 03943/22838

Festplatte Für A 500 Typ: GVP evtl, einzeln. Tel.: 07720/36638

0212/273370

Chips. A500 (Rev.6). Nee P22-Printcr. MPS1500C-Farbprin-

8. 28203 Bremen

Drucker. CD-ROM-Laufwerk 02823/88320 18-19 Uhr

A-500. 1 MB. 200 Disks. 5 02822/2456

CM8833-1I (Stereo-Farbmonitor) * Alfa Data Maus + viele

Parallelrechner: eine recht neue Entwicklung, bei der :n parallcl-i so gleich

wand hohe Kapazitäten zu erzielen sind, und gilt auch als ' :r Versuch, die Veraet-

wiederholt werden. Natürlich klappt die ganze Chose auch mit ungerader Parität, bietet aber so oder so keine Garan-

ellen Schnittstelle, die alle Infos schön gemütlich hintereinander überden Draht schickt.

Parallel-/Seriell-Wandlung:

Parken: Festplanen sind ja ziemlich empfindliche Apparate. und damit der Schreib-/ Lese-Kopf nicht durch Erdbeben. Fußtritte oder dcrglci-

PASCAL: eine recht verbreitete Programmiersprache, die sich durch besondere Übersichtlichkeit und Systematik

CAL keine Sprungbefehle) und als Nachfolgedialekt von ALGOL angesehen werden kann. Inzwischen weit Uber 20 Jahre alt. ist das Idiom nach einem noch viel älteren

Leitungssystemen a überwechseln sollen, die nur seriell übertragen. Unter anderem sind dabei umfangreiche Pufferspeicher erf ' " '

tatsächlich bereits Uber 350 Winter am Buckel und gilt als

ge Blaise wollte Papi das langwierige Talerzählen er-Pro- leichtem. Ja. so einen Sohne-würde Michael sich

von geistigem Eigentum u etwa Büchern, Filmen oder eben Computerprogrammen unter Strafe gestellt. Wer je beim Verbreiten von Ra...batt-kopicn erwischt wurde, weiß davon ein Liedchen zu singen, gell

path: heißt zu deutsch schlicht und ergreifend „Pfad". Z.B. ist ,.dhO:\games” ein solcher Pfad (wenn auch ein kurzer) und besagt. daß man sich gerade im Verzeichnis „Games” der Festplatte befindet.

PAUSE: Die schönsten Pausen sind bekanntlich lila, die kürzesten gibt’s in der Schule und die nützlichsten am Compi

viele Programme ein PAUSE-Befehl eingebaut ist.

Paritätskontrolle: ein relativ verwickeltes Verfahren, um herauszufinden, ob Daten korrekt übertragen wurden.

die deutsche Sprache in ihrer Struktur viel unhandlicher ist als die englische.

Heute wollen wir Euch in die Spielhalle der Zukunft entführen - die in Basel bereits Vergangenheit ist: Seit letztem November steht hier „Joe’s Futureland”, ein waschechtes Virtual Reality-Center!

WH

,'~7k

Click image to download PDF

Amiga Joker 1994-01 Cover

Merci pour votre aide à l'agrandissement d'Amigaland.com !


Thanks for you help to extend Amigaland.com !
frdanlenfideelhuitjanoplptroruessvtr

Connexion

Pub+

68.5% 
7.4% 
2.3% 
2.3% 
1.5% 
1.3% 
1.3% 
1.1% 
1% 
0.6% 

Today: 91
Yesterday: 164
This Week: 255
Last Week: 1045
This Month: 1682
Last Month: 4209
Total: 92023

Information cookies

Cookies are short reports that are sent and stored on the hard drive of the user's computer through your browser when it connects to a web. Cookies can be used to collect and store user data while connected to provide you the requested services and sometimes tend not to keep. Cookies can be themselves or others.

There are several types of cookies:

  • Technical cookies that facilitate user navigation and use of the various options or services offered by the web as identify the session, allow access to certain areas, facilitate orders, purchases, filling out forms, registration, security, facilitating functionalities (videos, social networks, etc..).
  • Customization cookies that allow users to access services according to their preferences (language, browser, configuration, etc..).
  • Analytical cookies which allow anonymous analysis of the behavior of web users and allow to measure user activity and develop navigation profiles in order to improve the websites.

So when you access our website, in compliance with Article 22 of Law 34/2002 of the Information Society Services, in the analytical cookies treatment, we have requested your consent to their use. All of this is to improve our services. We use Google Analytics to collect anonymous statistical information such as the number of visitors to our site. Cookies added by Google Analytics are governed by the privacy policies of Google Analytics. If you want you can disable cookies from Google Analytics.

However, please note that you can enable or disable cookies by following the instructions of your browser.

Visitors

Visite depuis
03-10-2004
Visite depuis
23-02-2014