Sponsors

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

W des eingesessenen Spekta-W kels in der Khein-Metropo-W le. Dort brütete man noch f Uber den Problemen einer Amiga-Messe ohne Commo, als aus Frankfurt die Kunde nach Köln schallte, daß sich das zuständige Veranstalter-Trio (Commodorc. Fairs £ Fun und ^ ICP) uneinig war; plötzlich schien die gesamte Konkurrenz-Show fraglich. Die Muttercompany wollte ihre „ World of Com-modore” nun nämlich ohne Fairs £ Fun durchziehen, der Mitorganisator behauptete jedoch, daß ihm die Halle zur Verßigung stünde. Und ohne Halle keine Messe... Fiir die Aussteller wurde die Situation immer verworrener: Bei Fairs £ Fun wollte man die Sache gegebenenfalls im Alleingang starten, die Commo-Jungs behaupteten ihrerseits, die Halle in Frankfurt gebucht zu haben, und die zuvor so schnöde kaltgestellten AMI-Sliows waren der la-cliende Dritte. Wir aber standen vor einem echten Dilemma — welche Messe sollten wir denn nun mit unserer Anwesenheit adeln? Gottlob hat sich die Zwickmühle zwischenzeitlich in heiße Luft aufgelöst: Ende November findet in Frankfurt die „World of Commodore" mit angeschlossener „Amiga 92” (ohne Fairs £ Fun...) statt, bereits Anfang Oktober gibt’s die Kölner Messe, welche sich nun „AMI-Expo 92”bzw. „Computer Shopper Show" nennt.

Click image to download PDF

Amiga Joker 1992-10 Cover



Als Commodare chende Dritte. Wir aber standen vor einem bekanntgab, daß echten Dilemma — welche Messe sollten man sich von der tradi- wir denn nun mit unserer Anwesenheit tionellen Amiga-Show in adeln Gottlob hat sich die Zwickmühle Köln zitrückziehen wolle, zwischenzeitlich in heiße Luft aufgelöst: um in Frankfurt eine ei- Ende November findet in Frankfurt die gene Messe auf die Beine „World of Commodore” mit angeschlosse-zu stellen, hat sich so ner „Amiga 92" (ohne Fairs & Fun...) mancher gefragt, ob das statt, bereits Anfang Oktober gibt's die Köl-nicht etwas zuviel des ner Messe, welche sich nun „AMl-Expo Guten wäre. 92” bzw. „Computer Shopper Show" nennt.

ODaß    sich Der eigentliche Witz aber ist, daß die

der „Krieg ganzen Querelen auch ihr Gutes hatten. So i der Mes- bieten beide Shows eine eigene Entertain-' seit” aber mcnt-Halle, auf die sich die interessanten zu einem Aussteller nun ziemlich gerecht verteilen — wahren Gla- darunter auch der Joker! Ja, wir haben den diatorenkampf hoch- salomonischen W'ej> gewählt und sind jetzt schaukeln könne, in Köln UND Frankfurt mit einem Stand hat wohl niemand ge- vertreten. Näheres erfahrt Ihr in unserem ahnt!    Messe-Vorbericht mit ange-

Am wenigsten AMI- sclilossenem Preisaus-1 Shows, der Veranstalter schreiben, »’« es

Editorial

Betriebsgeheimnis

Preview:

Outlander

SCHUB!

neuen CD ve Chris Hülsbeck

den Another Nachfolger

Krieger-Comic

Messevorschau:

Consumer Shopper Shi World of Commodore

Preisausschreiben:

Know How

Know How Index

Eins zu Eins

CDTV-Konvertier Kürztest_

Multimedia

Ruhmeshalle

Joker-Galerie

Klassiker:

Marktübersicht: Alle

Compilations

Die Budget-Bühne Empfehlenswerte

Kicker-Cup

Joker-Index

Kleinanzeigen

Stromausfail:

Ashes of Empi

Coin Op

Joker-Shop

Vorschau

Inserenten

Bezugsquellen

Brork-Comic

90

Seitenhiebe

91

Computer-ABC

92

Mailbox

20

Crack!

36

Special:

40

Programmierer

PD-Box_

42

Dark Queen of Krynn

Hexuma

Legend of Robin Hood

Treasures of Savage Frontier 72

Beast III

Nova 9

Premiere

Bumpy's Arcade Fantasy 96

Paramax

Air Warrior

Dynatech

Soccer Pinball

schlechte

Zündschtü

California Games II

Espana — The Games 92    82

European Championship 92 82

Liverpool

MASSIG MESSE! Unser

Lotus III

Match of the Day

HEISSE EISEN! Was taugt Atar

Touchdown!

inen! Erste Info beiden GroBen

Arena 2000

Conflict: Korea

Omar Sharif's Bridge

Sexy Droids

Arcade-Spiele

Brettspiele

BuShBuck

CDTV-Games

Links Datadisk

PD-Games

Populous 2 Datadisk

It‘s where U get your hot stuff !

Riesenauswahl an Hard und Software BRANDHEISS .. !

es- Hermannstrasse 12 - XOOO Berlin 44 - ® 030 - 621 40 66/67/68 Ladenlokal ca. 150 in vom Hermannplatz

I [j gjH Horizontal scrollende Shoot and Runs sind ja nix Neues, rasante Autorennen aus Hder Fahrerperspektive ebensowenig. Auch Spurensuche in Adventure-Manier ■Pf kennt man — aber alles zusammen in einem Game !

Der Meister des digitalen Schreckens holt zum Nachschlag aus: Nach „Elvira I & II” schickt uns Spieldesigner Mike Woodroffe demnächst ins Wachsfigurenkabinett des i Grauens — Gänsehaut wird garantiert!

m

I Lange Jahre galt der englische Branchen-Riese als reiner Action-Spezialist, niitt-I lerweile hat sich die Company auch zum Abenteuer-Lieferanten gemausert. Hier r erfahrt Ihr, welche Lieferungen demnächst anstehen!

FLASHBACK

LEGENDS OF VALOUR

Erhältlich - Amlga (Scpter

sprachen

(GREMUN) j

HSI

es&UIl.jh

m M

r sE,j

SCO

COIHfndnDi't

DER 3D-WELTRAUM-SIMULAT0R

WIORIGIN

1914-1918

September 1914: "Westfront"    in Köln-Nippes 2 Tonnen Leberwurst gestohlen. Für

An der Westfront nehmen deutsche Trupen Varennes sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter ein. Die deutsche Armee richtet sich auf einen langen führen, ist eine Belohnung von 3.000 Mark ausgesetzt. Grabenkrieg ein.    •

•    März 1918:" Frieden im Osten"

Mai 1915: "Lusitania versenkt"    Am 3.3.1918 unterschreibt die russische Delegation

Die Lusitania, ein britischer Passagierdampfer, wird den Friedensvertrag von Brest-Litowsk. Diese Unter-von dem U-Boot U-20 versenkt. Dabei kommen 1.198    schrifl wird ausdrücklich unter Protest geleistet, weil

Menschen ums Leben, darunter 120 US-Bürger.    ein Ultimatum desdeutschenReichesam23.2.1918 die

•    Friedensbedingungen binnen 48 Stunden zu akzeptie-

Januar 1918: "Es geht um die Wurst"    ren, die russische Regierung unter starken Druck

Bei einem dreisten Diebstahl werden aus einem Lager gesetzt hat.

Diese und viele weitere Schlagzeilen aus aller Welt machen aus der "Historyline" ein Strategiespiel bei dem man so ganz nebenbei noch fundierte Informationen aus der Epoche 1914-1918 bekommt. Natürlich kommt auch der Spielspaß nicht zu kurz. Perspektivische Kampfsequenzen und aufwendige Zwischensequenzen, Megabyte

an Grafiken und stimmungsvolle Musiken machen "Historyline 1914-1918" zu einem multimedialen Geschichtserlebnis. Das Spielprinzip wurde von dem Erfolgsprogramm "Battle Isle" übernommen und weiter verfeinert. Dazu gibt es 24 Karten für einen und zwei Spieler und 48 verschiedene Einheiten.

Ab Oktober für MS-DOS und Amiga in Kaufhäusern und im Fachhandel erhältlich. Komplett in deutsch. © 1992 Blue Byte • Aktienstr. 62 • W-4330 Mülheim an der Ruhr • Tel. (0208) 47 38 37

Wenn auch Sie ein SOFT & SOUND Geschäft in Ihrer Stadt eröffnen möchten, rufen Sie uns an: Telefon: 0211/63 30 06

SPifefEM Of/NE    

MIETEN MACHTS MÖGLICH !

Bei SOFT & SOUND , kann man die neuesten Computerspiele (Original mit Anleitung) einfach

Deshalbzu Hause testen und dann neu und originalverpackt bei SOFT & SOUND

Oder einfach zurückgeben.

WIR fR N COMPUTERSPIELE

Für AMIGA ATARI IBM C64 GAMEBOY GAMEGEAR MEGADRIVE SEGA KONSOLEN

AMIGA 500 Speicherwerweiterung

auf 2.5 MB    222,- DM

auf 2.5 MB mit Uhr    248,-DM

auf 1 MB    59,- DM

auf 1 MB mit Uhr 69,- DM Laufwerk 3.5    139.-DM

Amiga 600 Speichererweiterung ab Oktober lieferbar

Bi TURBO SYSTEM 68020 Bi TURBO SYSTEM 68020 mit 1 MB RAM Bi TURBO SYSTEM 68020 mit 4 MB RAM COPROZESSOR 68882 (20 MHz) zum Aufrüsten

5T%EH«t5T'V

105 MB"'

60 MB 40 MB

•    8 MB RAM OpHon OQQ _

ext. für Amiga 500    I

•    int. für Amiga 500    799/“

• int. für Amiga 500    599/“

Hier finden Sie SOFT & SOUND in ganz Deutschland:

Wie lautet der Werbeslogan der Post: „Schreib mal wieder!” Tja, uns können die Gelblinge damit nicht meinen, wir schreiben praktisch ununterbrochen. Euch meinen sie w ohl auch nicht, Eure vielen Leserbriefe sind ja schon legendär. Wen oder w as meinen die Jungs also eigentlich !

:n AJ 9/92 er- Cuxha'

.erden, die man s. id daß Du u m

DIE GELBE GEFAHR

sIi!f SBg5gB8ESßgäg8a5g8BSS5«BS88fiag8S8§l88SS8SSS5BB

Haus holst, geht ja in Ordnung. alter warum mußtest

allem■ Wie konntest Du auch nur daran denken. Dein Abo zu kündigen ! Da macht es ja gar keinen richtigen Spaß mehr, Dir zu sagen, daß ME-GABIAST vom Joker-Team

Inatürlich) gaaanz besonders hübsch wird, vorläufig aber nicht abonniert werden kann, weil es zunächst mal ein einmaliges Sonderheft ist — zum

von 8.50 DM.

SONDERFÄLLE

Es ist doch einfach lächerlich. wie sich manche Leute aufregen, weil Ihr ein Konso-len-Sonderhcfi herausbringen

Allround-Hassers im letzten AJ hat mich beschäftigt: Warum macht er bloß so ein Theater, weil cs den Joker auch für PCs und Konsolen geben soll Obwohl ich keinen PC habe, kaufe ich mir den PC Joker ebenfalls. Und das Megablast-Heft werde ich genauso kaufen, weil ich nämlich ein Super NES besitze. Zum Abschluß noch ein paar kleine Fragen:

1)    Wieviele Sonderhefte habt Ihr bisher überhaupt heraus-gebracht

2)    Wird das Konsolenheft regelmäßig erscheinen

3)    Woher bekomme ich den PC Joker 2/92 und die beim Verlag vergriffenen AJ-Excmplare

fragt Michael Gruschwilz aus

Ja, cs ist wirklich sonderbar, was manche Leute alles stört — tolerante Menschen wie

tatsächlich schon echte Sott-detfiille zu sein. Weshalb wir Dir gerne verraten, daß es bis heute samt und sonders erst drei Sonderhefte von uns galt, daß eine regelmäßige Erscheinungsweise fiir ME-GABLAST geplant ist. sott-derbarenveise aber frühestens im Herbst nächsten Jahres, und daß vergriffene Ausgaben am sond... äh. Ite-

HOLIDAV MAKER

MMHEBEBBBEBBEB

Ich möchte mich fiir einen Ferienjob bei Euch bewerben. hier meine Qualifikationen: Ich bin 17 Jahre alt und komme jetzt in die 3. Klasse der Grundschule. Außerdem bin ich ein Jenie in Ohrlokra-

seit acht Jahren, zudem spiele ich 26 Stunden am Tag. und zwar am liebsten mit ..Sim Duck". ..Das Schwarze Ohr". ..Drcantball Pins“. ..Lotosblü-

Links”. Als Gehalt stelle ich

vor — in welchem Zeitraum wäre das möglich Ich habe jetzt noch knapp vier Wo-

stcllt. verzehnfacht sich Eure Auflage auf mindestens 3 Exemplare!

Zum Schluß will ich noch ein paar Leute grüßen: Michael (Chefredakteur). Michael (Herausgeber) und Michael (Inhaber).

lerlagcn von Ulf Vatter aus Pfullingen.

Was sollen wir lange um den heißen Brei herumreden: Du bist bescheiden, kompetent und aufmerksam, will sagen. Du paßt einfach nicht zu uns. Das macht aber nur die Htif-

nicht passen — Du bist ein-

MÄUSE-TATTERiCH

Ich schreibe Euch, weil ich ein Problem mit meiner süßen Raspclmaus habe. Bei Spielen wie „Monkcy Island"

sic einwandfrei, ganz anders demgegenüber bei „Populous II" oder ..Mega lo Mania". Dort tuckcli und zuckelt sie hin und her. wenn ich sie bewege! Die Spiele können nicht das Problem sein, handelt es sich doch sämtlich um originale Markenqualität. Andere Test-Mäuse weisen allerdings das gleiche Zitier-Syndrom auf — mag cs also vielleicht daran liegen, daß ich mal mit der Workbcnch herumgespielt habe Dort habe ich die Preferences ein

Die Erlebnismesse

Mehr als eine Messe: Beginnen Sie mit einem Rundflug im Airbus 320 im realistischen Airbus 320-Nachbau. Besuchen Sie kostenlose Seminare der größten Experten. Fachsimpeln Sie mit Gurus aus Deutschland und USA. Erleben Sie hautnah: ■ die riesige Actionwelt des C64 ■ Grafik, Sound, Video, Spiele auf Amiga ■ das größte Softwarespektrum der Welt auf der MS-DOS Profi-Line ■ den Anschluß an die ganze Welt demonstriert von der Networking-Division ■ Unix für die Wissenschaft. World of Commodore mit Amiga '92, die einzige von Commodore autorisierte Messe.

Die große Beratungs-und Verkaufsausstellung

Eintrittskorten erholten Sie bei Kartenvorverkauf GmbH, Liebfrauenberg 52, 6000 Frankfurt 1 sowie bei: ICP GmbH & Co. KG, Wendelsleinstr. 3, 8011 Vaterstetten gültig für 27. bis 29.11.1992:

_St. ä 11 DM für Schüler

_St. ä 16 DM für Erwachsene

Ein EQScheck liegt meiner Bestellung bei.

Nein, daß Abonnenten ihren Joker schneller und preisgünstiger bekommen, ist keine Schiebung — daß sie jeden Monat drei Spitzengames gewinnen können, erst recht nicht. Aber beim spielbaren 5 Level-Demo von „GEM'Z”, das wir obendrein jedem Neuabonnenten schenken, wird halt viel geschoben!

in Dan Gallagher, dann an Ballereien wie id „Lnfestation” — aber denkt man auch an Demnächst bestimmt, schließlich sind die -Bikes ganz klar Dans Meisterstück!

rad-Neigungswinkel einbien- Link-Option per Modem unter den. nach einem Crash kann den Tisch gefallen, dazu ist das man sich automatisch wieder Game vollkommen unmusi-auf die Strecke zuriiekxelepor- kalisch.

1R.o-e ti So t

Winsterstr. 43 • 4330 Mülheim a.d. Ruhr Tel.: 0208 / 48 00 50 • Fax: 0208 / 48 00 25

Ami PC PREISAUSSCHREIBEN Game

Findel einen Name

ES KOMMT!

H*E*X*CI*M*A

Das Auge des Kal - Auf den Spuren einer uralten Legende...

Für AMIGA und PC

AMIGA oder PC DEMO-DISK GEGEN 5,-DM IN BAR ODER BRIEFMARKEN!

AB SOFORT BEI:

SOFTWARE 2000 STICHWORT: HEXUMA DEMO MAX-PLANCK-STR. 9 2420 EUTIN

Mehr dazu in der nächsten  Ausgabe

I SOFTWARE 2000

) • Mox-Planck-SlraBe 9 • 2420 Eutin • I

Vor über einem Jahr gab der amerikanische Sportspielspezialist Epyx am PC dieses letzte Lebenszeichen von sich — U.S. Gold hat das Signal nun abgefangen und auf Amiga-Frequenz konvertiert.

CALIFORNIA GAMES II

(EPYX/U.S. GOLD)

4M» SSt

SUR seih-winfs bei l schiede nen

IltWdrriRhW fl.nhlhül -■ I 1 s i ». t. - Kein .-in

Slnxkcnab- Klassikers, und die gesamte Show hinter-

Gremlin hat sich in fernen Dimensionen umgesehen und einen drolligen kleinen Plattform-Ninja entdeckt — flugs wurde das eigenwillige Kerlchen in den Amiga-Orbit ge-beamt, w o es jetzt der Konsolen-Konkurrenz das Fürchten lehren soll!

Auch wenn vor den Fenstern schon die ersten Herbststürme wüten, muß Dr. Freak in seinem Szenebericht zunächst noch das Sommerloch aufarbeiten. Allzuviel ist während der letzten Monate im Untergrund nicht passiert — schließlich brauchen nicht nur brave User mal Urlaub...

D-8013 I

ALARM IN DEUTSCHLAND!

TELEFON

0711-8

demnächst

Präsentation

STADT

RADIO

Ihr

Entertainment-Center mit Biß Stuttgarter Str.99 7000 Stuttgart-Feuerbach im "Biberturm"

Filialen: in Freiburg, Schreiberstr.l 8 Telefon 07 61 • 38 25 90 in Aalen, Storchenstr.5b Telefon 0 7361 - 680663 in Hannover, Georgswall 3 Telefon 0511 - 321796

I Verleih von Konsolen, j Cartridges und Geräten

;/ Vncii .< .y(.rafikci

r“1

Auch wenn heute hinter den meisten Games ein ganzes Team von Designern, Grafikern und Musikern steckt — der Programmierer ist nach wie vor der Drch-rund Angelpunkt jeder Produktion. Diesem geheimnisvollen Wesen sind wir mal etwas näher auf den Pelz gerückt...

Der große Aufklärungsreport:

Alles, was Ihr schon immer über Programmierer wissen wolltet!

ä („Lure of the Temp-tress”)

„Programmieren tue ich schon mein hal-S bes Leben, acht Jahre lang nur hobby-näßig, seit sechs Jahren auch beruflich — alles in allem sind das also vierzehn! Mein Software-Favorit ist „Deuteros", ind bet der Hardware lasse ich nichts iber einen flotten 486er kommen. Tja, jnd mein Hobby sind ehrlich gesagt die p vielen Pubs in der Umgebung..."

(„Apidya”)

rin Hobby. Dabei bin ich jetzt ui: tr zwölf Jahre, aber erst seit sie Jahren hauptberuflich. Mein Spiclefavo-

r:t..Arkan,M,i*' i-a. a auea w‘h'h    ;,j

:r. dafür hatte ich unheimlich gerne ei-

zunächst mit ernsthaften Anwendungen

angefangen, aber damit war Schluß. Insgesamt sitze ich jetzt schon fünf oder sechs Jahre an der Tastatur, und am liebsten wäre es mir. we zu einem „Amiga 4000” gehören würde. Ansonsten begeistern mich „Sonic" und

Steve Tall, 25, Programmierer bei den Bitmap Brothers („Gods”)

_rammieren war und ist mein Hob-j by. später habe ich cs dann einfach auch inem Beruf gemacht — insgesamt :. dürfte ich schon ein ganzes Jahrzehnt or Computern verbracht haben. Mein

)rive. 486er und Amiga, damit könnte eh vielleicht ein noch besseres ~ ls „Monkey Island 2" hinkriegen!

Guido Henkel, 28, Programmierer und Spieldesigner bei Attic („Das Schwarze Auge»)

„Mich hat die Schule auf s Programmiert gebracht, mein Geld verdiene ich tmil seil fünf Jahren. Wenn Du mich rn Lieblings-Szena-

Musikinachen. bei Spielen gelallt m hervorragend, und han waremäßig verspreche ich mir viel vt Ataris neuem Falcon 030."

„Angefangen hat das mit dem Program-t bei mir in der Schule, beruflich mache ich es jetzt bereits zwölf Jahre.

endlich der neue 386er kommt, leb habe

Licblingsspielen. aber wenn Du mi unbedingt festnageln willst, sage i mal Live-Rollenspiele und „Monkey Is-

Harald Evers, 36, Spieldesigner bei der Weltenschmiede („Die Kathedra

le”)

Geschäft, davor habe ich allerdings schon etwa genausolang zu meinem Pri-

’l. Außerdem hocke ich recht gern

digitalen Träume angeht, wäre das wahrscheinlich ein 486er. auf dem gera-2 de „Indy IV" läuft."

Andrew Braybrook, Programmierer und opiei-designer bei Graftgold („Fi-re and lee”)

„Ich war schon immer Programmierer,

außer meinen Bass zu zupfen, natürlich.

eindeutig „Turrican 2". aber wenn man mir eine Programmiermaschine bauen würde, die die Vorteile des Mega Drive mit denen des Arnigas verbindet..."

Steve Meretzky, 3S, selbständiger Spieldesigner („Leather Goddesses of Pho-bosl&n”)

allmählich ei signer wurde. Wenn ich Zeit habe, spiele

wäre der .DEC 20". ein schon etwas äl-tcrer Mainframe-Rechner."

Zur Erinnerung: Als wir im der ..Berliner Willi Hillen-nen begutachteten, halten wir

herausgcpickt. cs folgten Grübeleien für Strategen und Abenteurer. Nun war das

aber nicht untätig, weshalb wir uns diesmal einer bunten Mischung brandneuer Games widmen dürfen...

Stealth Master, zu finden in bzw. auf der Spielekiste 141. Den Sinn und Zweck dieser „S.E.U.C.K.-Ballcrci erläutert der Begleittext viel besten. nämlich mit den unsterb-vertikal scrollenden Land-Master aufrüumen!“ Das tu

gencinandcr spielbare Frage- monströse Quiz. Wer „Soko-

den haarig gemeinen Gegrient und urplötzlich auftauchenden U-Booten nur so die

mäßig schnell kommt der Master nicht voran, dafür etwas nickelig — aber das

deren „Seuckiaden“. Länge-

Fremdwort, außerdem gibt’s schön schaurige Sounduntcr-

Das Stichwort „schaurig“ bringt uns zur Spielekiste 146 und dem darin befindlichen Monster Quiz. Schaurig ist bei dieser mausgesteu-erten Veranstaltung vor allem die optische Präsentation, vom Nulldiät-Sound ganz zu schweigen. Trotzdem macht

Ein Feld von 3 x 3 zufällig repräsentiert hier die unter-

senschaft. Schwert und Schild fiir Geschichte usw.); wem es nun zuerst gelingt, eine voll-

unter Zeitdruck richtig zu be-

dabei zumeist auf dem Ni-nen Halbbildung und wieder-Spieldauer nur selten. Verweilen wir noch für ei-Gefilden — auch wenn kiste 147 aus einer ganz an-

welcher. allen anderen sei ge-

anstehen. In diesem Fall sieht zwickten Kellern voller

die sperrigen Truhen mit dem .Joystick-Cursor” an genau bezeichnete Stellen gescho-

crlaubt, und zweitens hat

selbst maltgesetzt. Technisch wird alle zehn Level ein neues (erträgliches) Oulfit samt netter Musikuntermalung geboten. und wer die 40 Schiebungen mal gelöst hat, darf mit dem beigefugten Editor neue stricken.

Labyrinthisch

Wer seine Kiste liebt, der schiebt: Technoban

Ein Juwel von einem PD-Rolll: Juwelen des Lichts

HSVL, Ostender Str. 32 1000 Berlin 65, Tel. 030 454 42 98, Fax 030 4544318

Global Conqu

Ihr HSVL ist 24 Stunden für Sie zu erreichen Tel. 030 454 42 98

Ihr Spielgerät der Zukunft: der HSVL-PC

Gaimc and Sonnt» Mashines vom HSVL (intel inside)

Komplettsysteme, dransitzen und loslegen,

alle Kompettsysteme beinhalten: Destopgehäuse mit Speeddisplay. 2MB RAM. 16 Bit IDE-Controler mit 2 seriellen. 1 paralellen Schnittstelle. 1 Game-Port, 16 Bit 512 KB Trident VGA-Grafikkarte, 80 MB Festplatte 17 ms, 3,5" 1.44 MB und 5,25" 1.2MB Diskettenlaufwerk von Panasonic. Chic.ony Tastatur. 14” SVGA Monitor 1024*768 Bildschirmpunkte, Maus. Mauspad. Joystick. MS-DOS 5.0. Windows 3.0. Soundblaster 2.0 sowie zwei Spiele nach freier Wahl bis zu je 100 DM Wahrenwert laut obiger Liste. 1 Jahr Garantie.

HSVL 80386SX    25    zum sensationellen Preis von nur    2999.-    DM

HSVL 80386DX    25    jedoch 4MB RAM . 120 MB Festplatte    3399.—    DM

HSVL 80386DX    33    j «doch -IMB RAM 64KB Cache. 120 MB Festplatte    3499.—    DM

HSVL 80486DX    33    jedoch 8MBRAM 256KB Cache, 120 MB Festplatte    4599.-    DM

HSVL 80486DX    50    jedoch 8MB RAM 256 KB Cache. 120 MB Festplatte    4999.“ DM

optional bekommen Sie einen Canon BJ-300 für nur    899.— DM

dazu anstatt 999.--DM. Bei diesem Drucker handelt es sielt um einen 64 Düsen Tintenstrahdrucker. mit den 4 Papieruführungsmöglichkeiten. Der DIN A3, A4 und Endlospapier bei 360*360 DPI bearbeitet. Optional mit 1. und 2. Finzelblatteinzug.

Bei der Konfiguration sind keine Grenzen gesetz. wir stellen Ihnen Ihren Computer auch gerne nach n Vorstellungen zusammen, rufen Sie uns an, damit wir Ihnen weitere Auskünfte geben können. Wir rüsten Ihren Alten gerne auf einen 386er oder 486er um.

Bei uns bekommen sie auch alles weitere was der Computer-Freak sonst noch braucht, alle Arten von Druckern. Scanner. Modem z. B US-Robotics HST Dual anstatt 2398.-DM für nur 1499-- DM. Disketten uvm. Wir haben auch alle Anwender Programme im Sortiment, z. B. OS 2 2.0 ab sofort für 359.- DM das Original von IBM.

Für Alle Spiele 7 DM Porto und Verpackung, bei Vorauskasse 3 DM. Händler anfragen erwünscht HSVL, Ostender Str. 32 1000 Berlin 65, Tel. 030 4544298, Fax 030 4544318

Grafiken auf Zeichentrickfilm-Niveau erregen bei argwöhnischen Zockern ja immer gleich Verdacht — aber nicht jedes Game, das optisch so pompös aufgemacht ist wie „Space Ace”, hat automatisch auch so ein dürftiges Gameplay wie „Guy Spy”...

r Morgen

ausführlich ge-Vorgcschichte

Intro mit schilderte

artete Filmkulissen. die sich sowohl durch ihre Hinter-gnindgrafiken als auch durch die enthaltenen Gegner bzw. Endgegner unterscheiden. So

formationen der abenteuerlichen

Film seiner Comp: nächsten Tag Pren

Endlich!

Die Supermesse für Computerspiele!

nta

VeransiaheE    Urner der Si

= -    AMIGA

ItSKL«    VideoG

Uhr Ä«“ Power P

jwerb!

FÜR ALLE, DIE MEHR ALS ALLE ANDEREN WISSEN WOLLEN...

...GIBT'S JETZT DEN NEUEN PC JOKER AM KIOSK!

& DOt

Willkommen im Joker-Wirtschaftsteil! Willkommen beim steten Auf und Ab der aktuellen Zocker-Börse: Wie stehen die Piraten-Aktien auf Monkey Island Ist der Lemming-Index weiter gefallen Habt Ihr gut investiert, oder geht es mit Euren Favoriten schon abwärts Wird sich gleich zeigen...

1 x Special Forces 1 x Carl Lewis Chalienge 1 x Cool Croc Twins

Was Ihr dafür investieren mußt Lediglich eine ausreichend frankierte Postkarte. auf der Ihr Eure aktuellen

Dabei ist cs ganz -gaL wie Eure Lieblinge dann letzt-

Einsender. weil er ein Kärtchen sendet! Zehn- und an-

. POWERMONGER    93%

!. POPULOUS II    91%

I. BIRDS OF PREY    87%

I. PGA TOUR GOLF    87%

i. BARD'S TALE III    85%

I. BLACK CRYPT    83%

JOHN MADDEN FOOTBALL 82% !. INDIANAPOLIS 500    82%

i. 688 ATTACKSUB ,    78%

10. STARFI.

. (I) MONKEY ISLAND . (2) LEMMLNGS . (4) POPULOUS II (3) P1RATES!

(5)    BUNDESLIGA MANAGER PROF.

(6)    LOTUS TURBO II

(7)    KICK OFF II

(-1 MONKEY ISLAND II (10) TURRICAN 2 O.(-) RA1LR0AD TYCOON

ten Auftritt — wir sind personell nämlich durch. Aber keine Sorge, ab dem nächsten Heft geht der Spaß mit umgekehrten Vorzeichen wieder von vome los, da verraten Euch Brigitta und Mike nämlich, welche Spiele sic am wenigsten leiden können!

— wir merkcn's ja doch. Was wir uns hingegen keinesfalls einfach so merken können, das ist Eure Adresse, weshalb sie vermerkt sein soll-

gehört neben einer Merke äh. Marke der Vollständigkeit

schrift auf die Botschaft, wel-

Jokcr Verlag

Up & Down Untere Parkstr. 67 D-8013 Haar

TOP MEDIA CONTROL

Im Editorial wurde Euch ja bereits angedroht, daß wir diesen Herbst gleich auf zwei Messen mit einem Stand vertreten sind — da ist es nur recht und billig, wenn Ihr schonmal vorab ein bißchen was über die beiden Amiga-Großereig-nisse in Köln und Frankfurt erfahrt! DIE MESSE-VORSCHAU:

COMPUTiR SHOPPER SHOW

Was mit der .Amiga 89" be-

lich zu einer AHround-Mcssc in Saehcn Entertainment aus-

Oktober wird in Köln auf satten 30.000 Quadratmetern ein Computer-Happening abgefeiert. dessen Schwerpunkte ne-

WORLD (KOMMODORE

D-8ÖI3 Haar

iier seiner dritten CD mit der Soundmagier ordent-leiben wartet hier Unter-;sitzer!

zugeschlagen: Zur .To be on Top” läßt ■ 1 signierten Schiller; in Feinsten auf neue

Mr. Music hat wieder dem schönen Namen, lieh krachen — neber haltungselektronik voi

A.U.D.I.O.S

Entertainment

Südliche Ringstr. 21-D-6070 Langen Fax: 06103/53365

dcr AMiGn-Kiucn

irram falcon osoi

...UND DOCH CIN FLOP

MASSIG

POUICR...

Der Sommer hat sein güldenes Gewand nun leider endgültig an den Nagel der Jahreszeiten gehängt — die Nächte werden frostiger, die Tage wieder kürzer... Aber kein Grund für Euch, in schwarzen Klamotten mit Trauerflor und Triefgesicht durch die Gegend zu ziehen, denn etwas Gutes bringt der Oktober doch mit sich: Endlich wieder regelmäßig, Monat für Monat das Neueste an Cheats, Tips und Lösungen!

AJ 10/92

DIE AKTUELLE TOP-TEN BEI CPS ALL! HIH ANGEIOICNEI SPIELE UIÜIUOI «II DEUTSCHE« ANLEITUNG ODER I0MPLETI IN DEUTSCH!

ULrlrVlLLl

man i noM omtsmcc

Schauplätzen der Welt, um .schollenen Filmrollen des

fens aller Wellen und Zeilen zu kommen. Hier sein Reise-

Nachdem uns der überaus

kliin hat, worum cs geht, verläßt man sein Büro und sieht sich im Flur um. Im Lagerallerdings nur das spanische

gcspräche führt — si

len. die um den Hals der Sta-

schätzte Aufmerksamkeit verdienen. Nehmt jedoch immer nur EINE Sache an Euch, außer Dir legt auf eine weitere Unterredung mit dem bieii-schultrigen Chef des Wert. Schnappt Euch also vorerst nur das Wörterbuch und

seltsamen Requisiten. Der

noch verschlossen, und im Bad darf man. sofern man

Haarpflege beobachten. Unten im Foyer des Filmstudios unterhält man sich mit dem Por-kleines Trink-

Bauarbeiter

dank seines reichhaltigen Vokabulars eine recht fade Angelegenheit wird. Übrigens werdet Ihr diesem markanten

Abenteuers noch

um einiges schweigsamer, auf dem Friedhof noch etwas wichtige Rolle. Zurück auf der war außerdem bestimmt nicht

das Iclzle Mal (ganz wie im Taxi kutschiert man nun zu

findet der moderne Vampir alles. was er für sein Handwerk so braucht: normale Menschen (so wie wir) wissen allerdings mit derlei Dingen nichts anzufangen und gehen gleich weiter in Belas Arbeitszimmer. Dort hängen einige Jagdtro-pliüen an der Wand, wobei die

und wenden un

Luftballon, der auf dem linken Tisch liegt — er könnte einmal lebensretiend sein.... Als

such. Nachdem man den Rum

heiligst mit dem reizenden Geschöpf an der Theke geflirtet.

gepuderten Naschen und ha-

studio zurück. Hier gebt man direkt in das Büro des Produzenten. um den Schreibtisch

nehmen. Die Schlüssel, die sich dort finden, ermöglichen

Kreditkarte, was uns somit von allen Finanzsorgen befreit. Die Karte verdient übrigens genauere Begutachtung, denn auf ihr ist die Nummer eines Schließfaches notiert. Nachdem man sich etwas um-

Stapel auf dem Tisch und latscht zum Taxi zurück, nicht

spekt vom Hyper-Mcga-Slorc.

t der Produzent dies zu Beginn als „Todsünde" dc-

Privatzimmer des Produzcn-sind unseres Blickes durchaus

wichtige Adresse, zu der wir uns, unerschrocken wie wir

läßt sich dort erspähen: der Friedhof. Der Portier ruft uns bereitwillig ein Taxi (schon an's Trinkgeld gedacht ), wel-

Ziclort. ..Leichenacker", befördert. Dort angekommen betritt man die Gruft, in der Bela Lugosi seine letzte ( ) Ruhe gefunden hat. Da er sieh ja schlecht dagegen wehren

solltet Ihr genau beäugen: sie

wichtiger ist, den Schlüssel für das Schließfach, dessen Nummer man auf der Kreditkarte

beherbergt ein Reisebüro, das Janeiro. Warum nicht Wir bc-

Stockwcrk höher. Dort ist ein Kino, in dem an sich der gesuchte Film laufen sollte: aber

Also weiter, ln der fünften

bedingt abspcichem! Der Besitzer des Eisenwarengeschäfts reagiert äußerst empfindlich: am besten redet man über die

über das Wetter. Wir kaufen den Spaten, der an der Wand hängt („nimm Spaten": „sprich mit Verkäufer"), bezahlen bar

dem Kopierer in der nrenten Bildecke zu. Kopiert Euren Reisepaß — Ihr erhaltet auf diese Weise ein weiteres Foto. In der sechsten und letzten Etage erwartet uns eine charmante Kassiererin.

mehreren Schließfachnunt-mem auswälllen darf. Die

dabei — Öfter versuchen und nicht vergessen, sich die Kreditkarte vorher anzusehen! Ir-

die erste Filmspule (die man

sehen sollte, sic hat nämlich wie alle anderen Filmspulcn

Da wir ja ch bald unseren Rio-

uns noch mit der entsprechenden Währung (wozu ist man schließlich in einer Bank ). Muß allerdings nicht unbedingt sein. Anschließend verläßt man den Hypermega-La-dcn. begibt sich noch einmal zum Friedhof und nimmt sich

vor. Zum Vorschein kommt — wer hiitl's gedacht — die Spule, die man sich :r in den diversen Filmkabinen, die sich an verschiedenen Orten befinden

führer"). oder aber im Schnci-Studio („benutze Filmspulc mit Filmschncidc-

Von der Ruhestätte der Verblichenen geht es mit dem Taxi

man der Dame am Schalter

Cockpit einen Anstandsbesuch lallt! ganz nebenbei. «

Namen des Piloten dürft Ihr Euch ebenfalls gut merken!

tisch ins Hotel. Eia kurzer

ruckzuck ist das Zimmer des Piloten ausgesucht (../-immer

In der Unterkunft des Piloten liegt seine ID-Kartc — und nun aufgepaßt: die Fotokopic

blemlos in diese ID-Karte ein-steckcn. wodurch wir ab sofort

zählen und seibstverfrcthch wollen fliegen dürfen. Ist das

07; DOGODDERDEIG 08: SPAMSPAMBEANSNSPAM 09: SEMPR1NI ' 10: PROFRJGUMBY 11: CONFESS 12: MITTERMEIER 13: DIESCHNICKIANGST 14: INTRESTINGPEOPLE 15: INSURRANCESKETCH 16: ITSTHEARTS 18: HAROLDTHESHEEP 19: P1CASSSOONB1CYCLE 20: SPANISHINQÜSITION 21: LUIGIVERGOTTI 22: JIMMYBUSSARD 23: KENCEANAIRSYSTEM 24: JOHANNGAMBOLPUTTY 25: TRAINSPOTTING 26: BICYCLEREPAIRMAN 27: IRU1NGCSALTZBERG 28: THEENDBERG •

29: UOWTOFLINGANOTTER 30: THECATSATONTHEMAT 31: CONFUSEACATLTD 32: D1STRACTABEE 33: MITTELSCHMERTZ 34: INSPECTORTIGER 35: LOOKOUTOFTHEYARD 36: nSHYREQUISITTTTE 37: ARTHURF1GGIS 38: CRUNCHYFROG 39: SPRINGSURPRISE 40: WALLYW1CGIN 41: SIXTEENTONWEIGHT 42: RASPBERRYKILLER 43: SCOTTOFTHESAHARA 44: B1SHOPOFEASTANGLIA 45: POLLYTHEEXPARROT 46: EWANMCTEAGLE 47: ASCOTSMANONAHORSE 48: KE1THMANIAC 49: NOTGOODENOGH 50: STILLNOTGOODENOUGH 51: NUDGENUDCF.

52: THEWOODPARTY 53: THESENS1BLEPARTY 54: ADOPTADAPTNIMPROVE 55: HELLOSA1LOR 56: ARTHURTREE 57: ABLOCKOFWOOD 58:1.TONTAMING 59: RONOBUIOUS 60: CHANNEUUMP 61: TUNNELINGTOJAVA 62: MAURICEZATAPAT1QUE 63: KENB1GGLES

65: KENDOVE

67: THENAKEDANT 68: KENSHABBY 69: ALBATROSS

Level 5: PRETTY Level 6: WINNER Level 7: ZOMBIE

Level 9: SYSTEM

MUNGO

Eire & Ice: Für Unmengen

den Wert der Adresse 0IEDB7 auf 00. Die Anzahl der Sman Bombs sieht in 01EDC3. Schreibt man in die Speicherstelle 01EDCB den Wert FF, so ist der Le-velschlüssel bereits komplett. Für die Levelanwahl ist Adresse 0013EF zuständig. Hier müßt Ihr im Titelbild frcezen und den .Wert folgendermaßen ändern, um

C2F0E6 ..FF' etn. so stehen unendlich viele Leben zur Verfügung.

den man in folgenden Adressen: Berserker: 2F219. Troubadour: 2F299. Mörder: 2F319. Magier: 2F399. Das Glück ist jedem Abenteurer hold, wenn Ihr folgende Adressen änden. Berserker: 2FIF0. Troubadour: 2F270. Mörder: 2F2F0. Magier 2F370. In gleicher Reihenfolge der Akteure gelten lür die Hilpoints die Adressen: 2FIF9. 2F279.    2F2F9.

2F379. Des Magiers Zauberzutaten lassen sich mit dic-

Batwings: 2F3E3

Mandrake: 2F3DF Nightshade: 2F3D7 Crystal: 2F3DD Dragon Tooth: 2F3D9 Phoenix Claw: 2F3D5

Ausgeknobelt wurden all

Jens Wlocka, Jan Schlie-mann. Ingo Knollman und Kai Gleikc.

n

RI

N

RI

*

RI

A

*

I

Iiiiiiis3isi3!iiälisissiissiiii «ils3iiiiisiliiii5isisisisisi3isisssiisssisiisiiiiliiissiiiss3iiiisslsiiiiisis siisiississsssssssf

!

KNOW HOW INDEX

Alle Tips auf einen Blick

Ääl

IIBMxm

Das Spielprinzip dieses strategischen Säbelgerassels erinnert zwar unvei das gute alte „Laser Squad” von anno 1989, aber was macht das schon S( innert sich eh keiner zurück...

Anschrift: Bengeserstr.19 W-6625 Püttlingen 06898/27764

toiga Titel

Andga Titel

»SONY 54

90 AHluA

AMBERSTAR 73

90 MIGHT & MAGIC 3 67

90 P

ANOTHER WORLD 54

90 PINBALL DREAMS 54

90 KONTROLLER

BATTLE ISLE 67

90 DER PATRIZIER 67

90 299.00

BIRDS OE PREY 77

90 RED ZONE 54

90 QUANTUH 52MB 19ms

CASTLE OF DR. BRAIN 67

90 ROBOCOP 3 54

90 QUANTUM 105MB 19ms

CXVILIZATZON 74

90 - - > 2 79 90 SILENT SERVICE 2 74

DELIVERENCE 54

90 SPECIAL FORCES 74

90 VI.3 52.90

2 sl

90 STONE AGE 54

„ _

EYE OP THE BEHOLDER 2 68

90 UTOPIA 67

90 59.90

GLOBAL EFFECT 71

90 HING COMMANDER a.

90 Veflfieb/porlnef ge/ucht *nt°rn *12 0

LEMMINGS 2 54

so Höndleronfroge erwünscht imi. 14% M»st.

LOTOS TURBO CHALLEKGE 2 54

90 PreiBänderungen und Druckfehler

Vorbehalten

Dank der Konvertierer von Maxis läuft die Evolution am Amiga rückwärts: Während die Ameisen aus „Sim Ant” praktisch zeitgleich mit ihren PC-Kollegen loskrabbelten, darf unsereins die Erde erst hinterher bewohnbar machen!

WELCHE

AMIGA ZEITSCHRIFT AUSSER DEM

JOKER

VERKAUFT NOCH UBER

100.000 EXEMPLARE PRO

AUSGABE *

ln deutscher Sprache weltweit nur eine einzi-j  ge! Und die beschäftigt sich nur am Rande j mit Spielen und Entertainment...

+

WELCHE

SPIELE- UND ENTERTAINMENT ZEITSCHRIFT AUSSER DEM

JOKER

VERKAUFT NOCH UBER

100.000 EXEMPLARE PRO

AUSGABE *

Und wieder gibt es in deutscher Sprache ] weltweit nur eine einzige! Aber die beschäftigt sich halt nur am Rande mit den Amiga...

IN

WELCHER ZEITSCHRIFT SOLL MAN ALSO

INSERIEREN

I Das kann jeder sehr schnell für sich selbst  entscheiden, wenn er  unsere erstaunlich günstigen Preise kennt! Ein Anruf genügt...

JOKER VERLAG UNTERE PARKSTR. 67    D-8013 HAAR

Tel.: 089/46 37 00 ODER 04221/885 78 FAX: 089/460 49 77 ODER 04221/887 69 _

Daß Laser-Leser im Joker relativ selten fündig werden, ist nicht unser ir alle Jubeljahre stattfinden Als Entschädigung hätten wir mal v

■r-Y

Battle Chess

Team Yankee

ft

JA

e Schuld — was können wir dafür, wenn Erstaufführungen am CDTV eder einen Überblick der aktuellen CD-Konvertierungen anzubieten.

Tie Break

Prehistorik

Fantastic Voyage

The Illustratcd Works of Shakespeare

The Hutchinson Encvclopedia

tion nachdenkt: Nach

werden für das CDTV in erster Linie ebenso witzlose wie hoffnungslos überteuerte „Anwendungen” veröffentlicht, die kaum das Plastik wert sind, in das man sie einge-gossen hat! (jn)

multimedi

In der Düsternis des Februars fällten wir zum letzten Mal düstere Urteile über die düstere Qualität der auf Schillerscheibe erhältlichen (Pseudo-) Anwendungen. Wie golden sieht's damit nun im goldenen Oktober

RUHMES

HALLE

Mach’s noch einmal, Susie!

HOT 100 Die Public-Domain-Sammlung der Superlative! SUPERGAMES II

MEGAPACK 100

SUPERGAMES I

DELUXE-BENCH

LEERDISKETTEN

10 Stück 8,-50 Stück 39,' 100 Stück 75,-500 Stück 360,

Ganzjährig geöffnet!

Die Tage werden wieder kürzer, die Temperaturen sinken, und anstatt Sandburgen zu bauen, sind demnächst wohl eher Schneemänner gefragt. Also verkriecht man sich hinter die Zentralheizung und vergißt Wind & Wetter über dem Betrachten erlesener Kunstwerke — wie diesen...

msm

Was ist denn hier los War Brigitta beim Friseur, handelt es sich um einen verfrühten Aprilscherz, oder spinnt unser Fotoapparat ! Alles falsch, es ist einfach so, daß unser brandneues Redaktionsmitglied Monika diesmal die Seitenhiebe austeilt!

COMPUTER-

L1PS: Nein, nicht etwa die Lippen der untenstehenden LISA, sondern nur wieder eite Abkürzung. „Logical in-

Maßcinhcit für die Leistung von Expertensystemen. also hochkomplexen Rechenanlagen. welche durch logische Verknüpfungen die Denkweise des menschlichen Gehirns nachzuahmen versu-

LISA: Mit oder ohne LIPS. LISA war wirklich der helle Wahnsinn! Und zwar bereits anno ‘83. damals brachte Apple diesen ersten Computer mit Maussteuerung und grafischer Benutzeroberfläche („Local Intcgrated Software Architccture" = LISA) unters Volk. LISA war demnach eine Pionierin auf dem Weg zur „Freun-

LISP: hat zwar viel mit Ver-

lispeln zu tun. Stattdessen ist „List Processing language" eine Programmiersprache, die sich vorzüglich zur Entwicklung der oben erwähnten Expcrtcnsystcme eignet. Die vereinfachte Version LOGO konnte Euch vielleicht von der Schule her bekannt sein. Listing: bedeutet an sich nichts anderes als einfach

EDV-Bcrcich sind jedoch ganz speziell Programme oder auch Daten in ausge-druckter Form gemeint. Lizenz: Wenn jemand z.B. eine Erfindung macht oder ein bestimmtes Produkt hcr-stcllt. das jemand anders ebenfalls baucn/vertreiben möchte, so muß dieser Zweite die schriftliche Erlaubnis des Ersten vorweisen können — eben die Lizenz. Selbst-murmclnd gibt es die begehrten Papicrchen nicht um

sonst, was ein ganz wichtiger

zierte Computcrumsetzungen von bekannten Filmen oder Büchern oft ziemlich mies ausfallcn. Denn wer seine Kohle schon für die Lizenzgebühr verplempert, hat oft nichts mehr für die eigenüi-che Programmentwicklung

Loader: sagen die Engländer zu einem Ladeprogramm. Ulkig, gell

Local Network: sagen die Engländer (z.B. bei der DFÜ) zum Ortsnetz. Auch ulkig.

Lochband: Aus der Lochkarte entwickelt (s.u.). diente das Lochband häufig zur Steuerung von Maschinen. Doch auch die früher verbreiteten automatischen Klaviere griffen auf den gelöcherten „Dirigenten" zurück. Lochkarte: Diese Urform des maschinell lesbaren Datenträgers wurde bereits um 1890 von Hermann Hollerith entwickelt, der anschließend eine Lochkartenfirma gründete. welche heute IBM heißt. Die Lochkarte ist derweil mehr oder weniger aus-gestorben. ihr Erfinder auch — aber IBM gcht's nach wie vor nicht schlecht.

Lochcode: nennt man die durch entsprechende Lochung entstehenden Zeichen auf besagten Lochbändern oder Lochkarten.

Logbuch: Nanu, sind wir jetzt bei Käpt'n Iglu gelandet Nicht ganz, denn Großrcchcnanlagcn führen ebenfalls ein Logbuch, in dem alle wesentlichen Vorkommnisse schriftlich fcstge-

auch Fehler, die das System nicht automatisch im sogenannten „Maschinenproto-koll" vermerkt hat.

sehe Wort für Protokollierung (deshalb übrigens auch Logbuch: s.o.). Damit ist

matisches Abspeichem in regelmäßigen Abständen gemeint. was kommerzielle Großrechcnanlagcn aus demselben Grund machen wie Ihr auch — sollte was schiefgehen. lädt man einfach ’nen alten Savestand...

Logik: ist im täglichen Sprachgebrauch so etwas wie Urteilskraft. Vernunft oder

Sinne jedoch eine formale Wissenschaft, die sich mit der folgerichtigen Verknüpfung von Aussagen befaßt (was ja in der EDV nicht ganz unwichtig ist). Während z.B. diese Zeilen aus den Fingerspitzen in die schmelzende Tastatur tröpfeln, wer-

heißen Hochsommerwetter gepeinigt. Logisch wäre es

wacht Michael völlig unlogi-seberweise mit Brorks Keule die Haustür. Womit wieder mal bewiesen wäre, daß erfolgreiche Geschäftsleute nicht unbedingt was mit Logik zu tun haben müssen. Falls Euch diese Erläuterung nicht reicht, laßt Euch gesagt

wenn's falsch war. dann läßt sich der Schaden mit „Log-on" wieder reparieren. Wer hätte es gedacht

Long: Daten mit einer Länge

kanntlich Byte, daß man solche mit einer Länge von 16 Bit „Word” nennt, ist schon weniger bekannt. Und sollten sie gleich 32 Bit Länge ha-

ziemlich lang — weshalb man sie folgerichtig als Longs bezeichnet.

Loop: hier steckt völlig zurecht der gute, alte Looping im Wort, denn gemeint ist eine Schleife im Programm. Sie wird zumeist absichtlich eingebaut, damit sich be-

wieder neu abspulen, bis der Rundkurs vom User oder dem Programm selbst vcrlas-

auch Folge eines Bugs sein

tu heiß ist um bessere Beispiele zu erfinden. Und das isr logisch! LOGO: LOGO hatten wir doch schon, logo! Schaut einfach noch mal unter „LISP” nach...

Logoff: Wenn sich zwei Funkgeräte trennen, sagen

s engli- unterbrochen. Tja.

grammierten Digi-Flippcm vor. daß Eure Kugel zwischen zwei Bumpcm hin-und herzuscht. ohne jemals wieder freizukommen.

Low: Innerhalb eines Rechners bedeutet „Low" soviel wie „Strom aus", während „High" demnach „Strom an“ heißt. Mit diesen beiden elektrischen Zuständen kann der Computer das binäre

stellen, letzten Endes der einzige Code, den er tatsächlich „versteht". Alle Program-micrdialektc müssen nämlich

nensprache transformiert (compiliert) werden — in der Regel vor dem Programmstart. BASIC hingegen übersetzt, während das Pro-

auch so langsam ist.

Die vierte Freezer-Generation heißt

Fragen Sie auch nach ACTION CARTRIDGE $ für C64 und Konsolen

fetzt mit äer 4-fachen

üpdate-garantie

fjwgftgffl    Ufegrg rn

DonCB tfWnrf gctfflnmiHben. KSufiscIreg genügt. s gibt cs nur (Br SUPER TV

Weitere Amiga Super Tools

KXSJs., IMsaJart-Adsjpter estena /.um Ansiecken,

für Kickstart 1.2, 1.3 und 2.0, ohne ROMs

für A500/A500 plus und Aiooo, mit Gehäuse DLtr iDiVJSS,-

auch Tür Sieckplälze des A2000 lieferbar. J«y&Mtraf»-A«tonter mit Dmossfeatr, gleichzeitig Maus und Joystick am selben Port

Für Amiga ab / Megabyte RAM SOTHRSVfftaffl mit X-Copy Professional XP, Bremse und Betriebszustandsanzeige

für A5O0/A500 PLUS mar !DM 159,-lur A2000 mar BM 179,-SÜJlPlElß ]£V 1LCX, wie Profi-Version, jedoch ohne Gehäuse und Betriebszustandsanzeige für A500/A500 PLUS war BM 129,-

Stipsa- 1TV UC& wd 312 KB RAM-Erwdterung

für A500. zusammen    nur IBM 179,-

Supsr IV-HanMä* Espsnstan für gleichzeitigen Betrieb von SUPER IV und Harddisk

rar A500/A500 plus mir BM 79,-

SUPERIVLC, wie LCX-Version, aber ohne Bremse und ohne X-Copy für A500/A500 plus

PWH Postfach 1110    CACHETBestellservice:0725/322411 VIDEOTEXT SAT1 ab S.460

W-5014 Kerpen 1    Besuchen Sie CACHET auf der Messe in Köln, CSS, Stand B19,8.-11. Oktober '92

DCN’T DC TUE I CH). DAN!

TI NY SKWEEKS

(LORtClEL)

DOJO DAN

(EUROPRESS)

gHulnit

THE LEGEND OF ROBIN HOOD

(SIERRA)

Rund 80« Jahre    } jfj

nach seinem letzten J 4L-Waldspaziergang erlebte der legendäre Nobel-Dieb kürz-    * j

lieh so eine Art dritten Frühling — mit zwei Kinofilmen, einem Iso-Spektakel von Millennium und diesem Sierra-Adventure. Aber erst jetzt kommt die wahre Härte...

Soll heißen, ohne Haiddisk i

klappern ach! Disketten

bündig wechseln ntuß. wird

die zugegeben sehr hübsche Grafik mit ihrem Schneckentempo und den langen Nachla-

scliafft da i

kann rundum zufrieden stellen, und zwar sowohl im normalen Ahcntcuer-Bctrieb als auch hei den eingcslreuten Atcade-Se-

Okay. die technische Umsetzung ist also mehr oder weniger in die Hose gegangen — das soll uns aber nicht davon ahhallcn. einen Blick auf den Spielahlauf zu werfen, denn der isl ja nun keineswegs

über 80 Tests der besten

Hintergrund-Infos,

ein Riesen-Sonderteil mit

K0VLLLL1; i Wi

über 80 Tests der besten Videogames aller Zeiten!

Hintergrund-Infos,

Entstehungsgeschichten und technische Details zu allen Konsolen!

ein Riesen-Sonderteil mit

Computer-Abenteuer aller Zeiten!

Entstehungsgeschichten und viel Wissenswertes rund um Larry, Guybrush und Co.!

Tips, Plänen und KomplettlfjuLngen!

'/Tji

Tips, Cheats, Plänen und Lösungen!

0 WESTUffiS

STw»“-

lcl. Ofl»' SM

Snsacwn

*e« »

Scchseck-Str SSI trügt sei

CONFUCT: KOREA

(SSI)

Es begab sich im Lenz des Jahres 1988, daß wir die deutschsprachigen Adventures im Lande zählten — und siehe, die Erde war weitgehend wüst und leer. Doch da sprach die Firma Software 2000: „Es werde Licht!” Und oh meine Brüder, es ward Licht.

Sind wirklich schon wieder vier Monate ins Land gezogen, seit wir das letzte Mal neue Spielesammlungen vorgestellt haben Fast möchte man es nicht glauben, denn arg viel hat sich am Markt der Sonderangebote zwischenzeitlich nicht getan. Was sich getan hat, erfahrt Ihr jetzt — wie immer alphabetisch geordnet...

CARTOON comcnoN

«Uff

Pli

DAS IRRE Fl SSBALLMAXAGER POSTSPIEL

■ Von nun an geht’s bergauf: Immerhin reichte es im letzten Heimspiel für ein I knackiges 3:3 gegen den Viertplazierten — und das trotz der Sperre von Big Mi-I ke! Ich sag’s ja, Bosse braucht kein Mensch...

1 Maniac Menschen

s srr;

1 ÖSS«

21:7 37:19 17:! 37:15

S 1CB'

1I;!1 2h20

il sab

13 Wurm. Wolfschreck

8 ÖS*

; Sr»

20 uXufüllas

ii 11

ilill iS

11:17 18:30

III

WIAL-VERSAIMD GmbH

Liegnitzerstraße 13 8038 Cröbenzell Telefon 08142/9011 & 8079 Telefax 08142/54654

Der Joker-Index - Alle Tests im Jahresüberblick

;    Zr-rsejssiix    llSisCI

s Jrr p i ssns

gSäS£*5S= SaÄa~“ :«»S5SEsar ™ssr“

S“isssiÄÄ=r    ä :䣠   MBüUftÄWfs

:; MSGSs£iÄ,A

1 SffiJSÄffiSÄ f »i rs-u k-<™;

Üp S y f siü ggiES si sS     -.....-

S~H~~    sss= h™—-

..    .....~-"i ~~™~ äaSBSBBflW

: tapM f2

JgggftaBüÄ.ri IgggÄ

KÄfSSa

100'c 'oK; YB ’JOO DM. wh rirortn! T<L Z JojMhb Komp. Pro Slro) Dir 14» DM:

SpHg;

mSSSSTS.“«» *£

** Ma.yD M. pro.

£ÄÄ-“tÄ

söa5«ÄWÄsass

sSar

Sg**8 « =£== sss«

SSSäSsSS    S2SS3EKS ——“

ESs-“ E~SF="— =SS=“Ä ESH~r—“

IgSagigäijä El%S=ä“ 1

mmm

ar-S3S5BS55

SSSSHsäS

jSÄ ÄSs.iaSi'    "

giggiS

ispsü ipfnsf i

ek SSc iKSffiääö taBgei mm*z£ß S£-S=S3S s §iS

l kSf;;=:s EÜfilP iÄMs

mmm

«Ä'ä'Ä“ gya.'sjajs s.'gs.a*

SSslt« slsss

!===§= s2S‘I=~H

“ ""'“■ " - ° -"”s”' Ä WjgBaiwg

iliggpl

JSJlfnÄ ÄS IÄK

Äassa "*■

stspli

sfpSssss

s£crj»E3£i

Igsi!

»*£

isssi

llfilSI™

S*HSSL=S£

Öpsl

bSSsS t"SrS3&sS jgpsSsiiraS

= =-, sSfSflgg

äSr"”— - sisstsa

mmtm

ÄÄÄ

ffpsSslfl! _-J2 feüsg i«s 5=2

iE aasssasaiaa

kä-ä-sts-s SSSHSsS

Telefax 08582/8625

ffÄ’«.taSäfsri SÄSjSfflSS

Ü555™

MMMß pfiiii

WMMW

SägpSSiSsä

S sss

ESHHS-P“ S=kesS.H5

j -£§£25- £asäsns ™

iigfSSS § _ _ SSSäSSE SSSSHsS

Kaum ein Werbespot, Musikvideo oder gar Kinofilm kommt heute noch ohne Computeranimationen aus — und oft genug stammen die bewegenden Bilder aus einem Amiga! Was liegt also näher, als sich die faszinierende Welt der Animation nach Hause zu holen

sein, aber bei genauerem Hinsehen wirkt der Anima-

merlich. So muß jede Phase einzeln gezeichnet werden und eine Metamorphose-Funktion ä la Fantavision fehlt. Immerhin verfügt Mo-

aber. daß ausschließlich der Gralikmodus mit 32 Farben benutzt wird. Dafür klappt das Handling reibungslos, gut gelungen.....

lywood ja einen klaren Heim-vorteil, entsprechend professionelle Ergebnisse lassen sich mit ihrem Programm

chere Palette an Malfunktionen kaum geschadet. Leider ist das Programm auch nicht gerade musikalisch, aber in punkto Zcichemrick

USER

CLUB

Wahl.

;t trotzdem ei

künden langen Spots erfordert eine ganze Menge Arbeit. Zunächst muß jedes Bild der Animation einzeln gezeichnet werden, wobei die ,/wicbclhaüt-Technik" wert-

DAS Fm

m Bereich der Optik ver-ten — Amiga-Animatio-in dem SF-

Streifen ...Moon 44"

natürlich

die Well der Animation auch wesentlich besser geeignet sein als teure und komplex zu bedienende Raylraccr. die

nicht realisierbar. /

Zeit und Ausdauer investiert.

Programmen über kurz oder lang reeht brauchbare Brgeb-

vielleicht beginnt der Disney des nächsten Jahrtausends seine Karriere ja am Ami-

tionsphase am

Unterschiede der einzelnen Bilder zueinander sehr deut-

dic Buntstift-Magie

äußerst praktisch, dennoch

i, aber auch sehr arbeitsintensiv: ein Kavtracing-Bild.

Funtoionsumlong

Hcndhabung

lieferumfang

Systemvoraussetzung

Hersteller

Preis

Deluxe Video 3

*

dt. Handbuch 2 Progrommdisls (deutsch) 2 Demodisks

1 MB. 2Fbppies

Electronic Arts

299,-DM

Fontavision

gut

■***

dt. Handbuch mit Deröofiimen

512 KB, 1 Floppy

Broderbund

99,-DM

Moviesetter

ausreichend

dt. Herdbuch 1 Progrommdisl (deutsch] 1 Bilderdisk

512 KB, 1 floppy

GddKsk

99,-DM

Animation

mW

9*

2 Herdbuches (deutsch]

1 Programmdisä (englisch] 2 Demodisls

512 KB, 1 floppy

Disney Software

299/DM

©

Multimedia-Kurse für Klavier & Gitarre

USER

CLUB

gramms auf den Diskelten.

Der durchschnittliche Joker-Redakteur versteht von Tonleitern und Notenschlüsseln etwa soviel wie Mozart von Computergames verstand — wir sind also die ideale Zielgruppe für die neuen Digi-Musiklehrer von Data Becker!

wird. Auf Wunsch erklärt das Programm, um weiche Note

dell und wo sie auf einer real zu finden ist. Wer’s dann

kann sich eine Diashow mit Digi-Bildchcn rcin-ziehen. die jeden einzelnen Anschlag genau vorführt, und als besonderen Leckerbissen darf man

tung angeboten. Fragt sich bloß wofür, denn wie der an

sich die aus fast zwanzig Noten bestehende Partitur auch komplett vom Amiga vorklimpem lassen. Das Ganze wird nochmal für die linke

krönenden Abschluß bildet ein

den Achtelnoten- und Finger-nummem-Kram dann auf ein richtiges Instrument umsetzen soll, bleibt ihm selbst überlas-

Deren Inhalt wird übrigens erscheint auf dem Screen ein recht vollmundig angepriesen. Notenblatt mit weit über zehn

steuerte Lehrstunde mit ..Dtgi-Graftken. fetzigen Rhythmen und unterstützender Sprachausgabe“.

Zuerst müssen aber die ' . beiden jeweils mitgelie-feiten Scheiben auf Fest- platte oder drei formatier-tc Disks gebannt werden, . Entscheidet man sich für :::f die 3.5-Zöller. dauert die Prozedur dank ausgefeil- .. ter Systemroutinen kaum

Noten, nicht gerechnet die vielen Pausenzeichen. Darüber steht jeweils eine Num-

Fingcr dieses Tünchen erzeugt

Der Gilarrenlehrer

sen. Klassenziel verfehlt, die kleiner Test über Noten und Ausgabe von 49 Noten pro Pausenzeichen. Dasselbe in Band könnt fltr Euch ebenso grün erlebt man milder... sparen, wie sich Data Becker die geplante Fortsetzung dic-■ ■■■■■■■■■■■■■■■■■■    scr wenig lehrreichen Lehrrci-

CITARRE    he sparen knn! (rO

Auch hier wird kein Saiten-Nanie und keine Achtelnote verschwiegen, die hübschen Bilder fehlen ebensowenig wie der Abschlußtesi mit

Sprachausgabe besteht wie

nem einzigen Salz, doch wird den GitarTcros darüberhinaus

.Multimedia-Kurse für Klavier & Gitarre

Hersteller:    Data Becker

Betrüblich aber wahr: Morgen ist heute schon wieder gestern. Ja, wenn’s so weitergeht, ist auch die Zukunft demnächst Vergangenheit — und unsere aktuellen SF-Strate-gicals sind nur noch altmodische Historicals! Also schneller lesen Leute, schneller...

Ashes of Empire

fordert sind, sondern je

Startpositionen für zwei bis acht Eroberer verwendet

Ein nahezu unzerstörbares Spielbrett aus stabiler Pappe dient dabei als schön gestaltetes Übersichtsmedium, auf dem farbige Pappcounter deutlich machen, was zu wem gehört. Für den Rest der Statistik (Wieviele Einwohner haben meine Welten Welche Rohstoffe produzieren sie Wie - ' • •

Droids

Ebenfalls aus ferner Zukunft rumpelt diese originelle und kurzweilige Roboter-Schlacht für zwei bis vier Silizium-Junkies daher. Das Gameplay ist zwar eher taktisch als strategisch, ge-

auf einer ausgesprochen strapazierfähigen Unterlage, ln

karten zuständig. Runde um

Bodenforts und Raumschiffe gestrickt, also etwa Jäger ' i Luftkampf oder

feindlicher Verteidigungsanlagen. Stehen genügend Einheiten bereit, schickt man seine Verbände auf die Reise — prinzipiell läßt sich jede Welt von jeder anderen aus erreichen, doch können zwischen Abflug und Ankunft bis zu zwei Spielrunden vergehen.

Zeit für Vorbereitungen bleibt.

Ein handliches Würfelsystem entscheidet sodann über den Ausgang von Gefechten ebenso wie über das Spielende irgendwann nach der zehnten Runde: Wer zu diesem Zeitpunkt über das höchste Nationalprodukt verfügt (Summe aus Plane-

usw.j. darf sich als glanzvoller Sieger betrachten. Laune macht die Geschichte

den Ausbauregcln für Profis: daß die Papp-Spielstci-

unbedingt auch schön sind. ..Aschenimperiums" keinen

Von welchem Hersteller

„Ashes of Empire", das abgesehen vom Namen rein gar nix mit dem Brett- oder Postgame zu tun hat Letztes Mal war nach der „Schicksalsklinge" bzw, „Gremlin” gefragt, und unsere nachstehende Adresse gilt immer noch. Denn mal viel Glück bei der Verlosung! (jn)

Joker Verlag

„Stromausfall” Untere Parkstr. 67 D-8013 Haar

Ihr werdet es sicher bereits gemerkt haben: Die Automatenindustrie steckt in der Krise, zumindest bei uns in Deutschland. Genau wie in der letzten Ausgabe haben wir auch diesmal bloß drei neue Platinen auftreiben können — und das in acht Wochen...

Markt für Arcade-Maschincn ungebrochen, wahrend die Spiel-lullenbcsucher hierzulande ihre Münzen scheinbar lieber an Gcldspiclautomaien verplempern. Uns wäre das zu langweilig

Ihr habt mich überzeugt! Warum in die. City schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt Warum im Kaufhaus kaufen, wenn man doch auch im Joker Shop shoppen kann Sagt mir. wie das mit dem Bestellen läuft, und ich raunte Euch mit Vergnügen den Laden leer!

Aber bitte, aber gerne: Einfach den Bestellcoupon ausfüllen und an unsere Adresse schicken, schon geht ein Päckchen auf die Reise. Wie bitte. Ihr wollt das schöne Heft nicht zerschnippseln  Auch keine Affaire, dann müßt Ihr nur die Bestellnummer und die Bezeichnung des bzw. der gewünschten Anikel(s) auf eine Postkarte schreiben; die Zahlungsweise und Eure Adresse angeben (siche Coupon) - und ab

ABER: Bei Vorauskasse sind 5.-DM für s Porto zu addieren. NachnahmelrefcrunKcn werden direkt beim Postboten bezahlt, sind jedoch nur im Inland möglich. Na. tröst-licherweise ist immerhin die Mehrwertsteuer bei allen Preisen schon dabei...

Wann fällt schonmal der Sommer- und Winterschlußverkauf auf einen Tag Wo gibt’s schonmal topexklusive Artikel in Markenqualität, die man auch wirklich gebrauchen kann -zu einem Preis, den man auch wirklich bezahlen kann Na, hier und heute im Joker Shop!

L

0

*

1

I

I

I

0

1

Fantastische Fantasie-Spiele

Die Schicksalsklinge

eichererweiterungen —“TM    ab 49,- DM

aM H 2.0 MB-' offne Uhr für A500

2.0    'MB mit Uhrfür 500

'V    2.0 Mfr für A2000 • «

1.0    MB fyfA500plus

«    - - *    512 KB ohne Uhr für A500

V ‘    ‘512 KB mit Uhr für 00

■ - ■    - ■    2.0 MB A590 fc*“

68020 - Power ab

Coprozessoren

68882-16 148,-68882-20 178,-68882-25 198,-

Turbosystem 1    68020 ohne RAM

Turbosystem 2    68020 mit 1 MB RAM (32 Bit) 499,-

Ti cbosystem 3    68020 mit 4 MB RAM (32 Bit) ■

tarturr.schaltpfaiine

Laufwerke

4aL

3,5" extern ■    -    148,-«*'

3,5"-irÄernfür A500    138,-

*.3,5" Iriter für A200Q*    128,- f

Festplatten

40MBfür A500    598,-

60MBfürA500.    748,-

Click image to download PDF

Amiga Joker 1992-10 Cover

Merci pour votre aide à l'agrandissement d'Amigaland.com !


Thanks for you help to extend Amigaland.com !
frdanlenfideelhuitjanoplptroruessvtr

Connexion

Pub+

55.3% 
9.4% 
3.8% 
3.2% 
3.2% 
2.7% 
2.3% 
1.2% 
0.9% 
0.9% 

Today: 27
Yesterday: 119
This Week: 544
Last Week: 645
This Month: 1738
Last Month: 2867
Total: 77126

Information cookies

Cookies are short reports that are sent and stored on the hard drive of the user's computer through your browser when it connects to a web. Cookies can be used to collect and store user data while connected to provide you the requested services and sometimes tend not to keep. Cookies can be themselves or others.

There are several types of cookies:

  • Technical cookies that facilitate user navigation and use of the various options or services offered by the web as identify the session, allow access to certain areas, facilitate orders, purchases, filling out forms, registration, security, facilitating functionalities (videos, social networks, etc..).
  • Customization cookies that allow users to access services according to their preferences (language, browser, configuration, etc..).
  • Analytical cookies which allow anonymous analysis of the behavior of web users and allow to measure user activity and develop navigation profiles in order to improve the websites.

So when you access our website, in compliance with Article 22 of Law 34/2002 of the Information Society Services, in the analytical cookies treatment, we have requested your consent to their use. All of this is to improve our services. We use Google Analytics to collect anonymous statistical information such as the number of visitors to our site. Cookies added by Google Analytics are governed by the privacy policies of Google Analytics. If you want you can disable cookies from Google Analytics.

However, please note that you can enable or disable cookies by following the instructions of your browser.

Visitors

Visite depuis
03-10-2004
Visite depuis
23-02-2014