Sponsors

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Bereits im Vorfeld gab cs ben wollten. Nun. ein großer Ausstellung unter der neuen jede Menge Trouble in der Teil wollte nicht. Ganz weg- Entwicklung gelitten hat: Insel-Metropole um die bleiben konnten die sparsa- Die Gesamtfläche war win-diesjährige Computer-Show: men Firmen natürlich auch zig. dagegen nimmt sich die Weil England zur Zeit in nicht, also verfiel man auf Amiga-Show in Köln schon einer mittleren Wirtschaft- die Idee, statt eines Messe- fast wie eine Wcltausstel-krise steckt, stehen auch die Standes eine Suite in einem lung aus. Die Presse war Steme für Unlcrtialtungs- nahcgclcgcnen Hotel anzu- genervt, weil man andau-softwarc nicht mehr so gün- mieten. Ob Electronic Ans. emd zwischen diversen Ho-stig. Deshalb hat sich der Mirrorsoft (Image Works, tcls und dem Messeccntcr Veranstalter (der englische Cincmawarc), Psygnosis hin- und herpendcln mußte Großverlag EMAP) kurzer- oder U.S. Gold - viele der (Taxifahren ist in London ein hand entschlossen, die tradi- Branchengiganten prüsen- teurer Spaß... I, und cs gab lioneile Publikumsshow zu tierten ihre neuen Produkte viel Klage von „Normalhe-einer reinen Fachmesse um- diesmal sozusagen mit Zim- Suchern“, die extra angercist

Click image to download PDF

Amiga Joker 1991-11 Cover



DAS COMPUTERMAGAZIN DER NEUEN GENERATION

NEUES FÜR USER

KOPIER

PROGRAMME

DELUXEPAINT 4

ULTIMATIVE

JOYSTICK

CDTV DOCH AUF DER ÜBERHOLSPUR

HERiLfifrEfä GfHSTÄP S

Ihr habt's geschafft, wir haben 's geschafft, aber vor allem hat es der Joker geschafft - volle zwei Jahre kommen wir jetzt miteinander aus. Und das recht gut, möchte man sagen: Immerhin hat sich der Joker mittlerweile zu einem der führenden Entertainment-Magazine entwickelt. Abgesehen von unseren überragenden Fähigkeiten haben wir das selbstverständlich nur Euch zu verdanken! Höchste Zeit, sich mal wieder zu revanchieren...

Also haben wir den Joker erstmal zu unseren Layoutern auf die Schönheitsfarm geschickt, wo mit viel Liebe, Fleiß und Schminke wahre Wunder vollbracht wurden Als er zurückkehrte, sah er um Klassen besser aus und war doch ganz der Alte! Überzeugt Euch selbst Vom Cover übers Inhaltsverzeichnis bis zum Coin Op ist praktisch kern Stein auf dem anderen geblieben. Aber kosmetische Korrekturen können doch nicht alles gewesen sein, oder Mit Tanten! Äh, Quatsch,

mitnichten...

Deshalb erfüllen wir Euch zum Geburtstag ein paar langgehegte Wünsche: Endlich gibt ’s ein großes Joystick-Special, endlich gibt's ausführliche Tests zu CDTV-Games (samt einer eigenen Rubrikför 1:1 Umsetzungen), endlich haben wir die Charts aufgepeppt. Daß unsere Tests brandaktuell, unsere Previews topexklusiv und unser Know How überlebenswichtig sind, war eigentlich auch vorher nicht anders - aber ein bißchen Eigenwerbung hat ja noch nie geschadet. Genau wie unsere letzte große Überraschung: Ab sofort ist der Joker umfangreicher und preisgünstiger!

Ja, ist er jetzt übergeschnappt, das Heft kostet doch fünfzig Pfennige mehr ! Schon, schon, aber rechnet doch einfach nach: Bisher waren es 110 Seiten für 6.50 DM, das sind 5,9 Pfennige pro Seite. Nun und in Zukunft sind’s 126 Seiten für 7,- Mark, das macht nur noch 5,5 Pfennige pro Seite! Also mehr Joker und vor allem ein schönerer Joker für objektiv weniger Geld -so ein Präsent kann man sich doch gefallen lassen, oder

Damit wünsche ich Euch viel Spaß mit der Geburtstagsausgabe, uns weiterhin frohes Schaffen und dem Joker alles Gute,

1 Editorial

Betriebsgeheimnis 6

_

_

Another World Heimdall

Mailbox

Preisausschreiben: 35

] Sound & Vision

Crack!

PD-Box

Ruhmeshalle

Up & Down

Joker-Comic

SeitenhieTüT

Joker-Galerie

Special:

Der ultimative Joystick-Test

Brork-Comic

Klassiker:

Carrier Command

'Computer-ABC 84

Messebericht:

CES '91 London

Impressum

ockus-Comic

Know How

Kleinanzeigen

Postspiel:

Der Kicker-Cup

'Eins zu Eins

CDTV-Konverti im Kürztest

Multimedia

Spezielle CDTV-Softw

User-Club:_

I Neues Zubehör für das CDTV DeluxePaint IV Kopierprogramme

St ro mausfall:

Hk N ■ j‘: i _t ; Battle of Britain

.

Bezugsquellen 126

Spit’lhalle

FRISCH

[Games im Test

jAbenteuer

Jtered Destiny

Magic Pockets

Mega Twins Nebulus 2

Simulation

Their Finest Missions Utopia

Wnirlwind Snooker

Adrenalynn (Champion Driver (Cobra

i The ßasket Manager

[Strategie

(Boston Bomb Club [Brigade Commander sConflict: Middle F.ast Kengilon

[ Medieval Warriors SReach for the Stars ! Stratego

Konvertierungen JD-Games »uper Games Pak

EAlianator

46

45

I Arachnophobia

42

Blade Warrior

81

56

'Out Run Europa

10

[The Oath

32

‘Thunder Jaws

46

fZone Warrior

82

■Geschicklichkeit

Blues Brothers

18

Builderland

60

72

Betriebsgeheimnis

s,:r,Ärs

kesäs rr'sss«;

“~ci: HS

' < •*' der bist Du tien jugendfrei!

wir unsere „graue Eminenz" zum Interview. Weil: Viele werden sich schon ge-

libcrhaupt zum stellvertretenden Chefredakteur brin-

Heft so gut wie nie auf-taucht...

: Oskar, was machst Du hier überhaupt den lieben langen

Ohne uns...

...müßt Ihr dieses Jahr leider auf der „Amiga '91" in Köln auskommen. Nicht traurig sein, es sind ja an die 200 andere Aussteller da! Sony, wir haben es aufgrund erhöhten Arbeitsaufkoni-mens (Sonderheft .Rollenspiele". PC Joker. Kaffee kochen ...) beim besten Willen nicht geschafft, auch noch einen Stand aufzuziehen. Aber berichten werden wir natürlich schon aus Köln, soviel vorab: Die Ausstellung

am 31. Oktober ist Fachbesuchertag. da kostet der Eintritt 35,- DM. An den darauffolgenden drei Tagen (von 9.00 - 18.00 Uhr bzw. an Allerhciliecn erst ab 10.30 Uhr) darf jeder rein. Erwachsene zahlen 17.-DM und Schüler oder Studenten 12.- DM. Übrigens verkehren an den regulären Besuchstagen kostcnlo-

möchte, der sollte Schüler oder Schülerin der 8. bis 13. Klasse an einer allgemeinbildenden Schule sein, und bis zum Frühjahr 1992 sein Modell fertig haben. Ob es als Einzelleistung, Teamwork oder gar als Klassenarbeit entsteht, liest sanz bei Euch, bloß einJn '.Transistoranalysator" braucht V nicht mehr zu erfinden - für

ntodcll Marc Hoffmann schon bei der letzten Ausscheidung einen tollen PC ■ eingesackt!

Was, Ihr habt einen Gameboy Ja, seid Ihr des Wahnsinns Wißt Ihr denn gar nicht, daß dieses Teufelsge-rät schwerste Gesundheitsschäden verursacht !

Die Schreckensmcldung erreichte uns aus dem Land der unbegrenzten Unmöglichkeiten: In New York will man entdeckt haben, daß zuviel Beschäftigung mit Nin-

gungsslörungen in den Handgelenken verursacht. Sogar ein Name für die neue Krankheit ist schon gefunden - „Ninlcndinitis"!

das alles aufeebauschter Blödsinn. Wenn Ihr allerdings die 17jährige Nicole La Bruzzy aus Utiea im Staate Michigan fragt, wird sic Euch vermutlich etwas anderes erzählen - das Mä-

tendo auf 10.000 Dollar Schmerzensgeld verklagt...

I>

I

IE

V

I

IE

W

rgjgiqAJg «iMtKsiAdi

Ja, die Franzosen sind schon ein flottes Völkchen: Kaum hat Delphines mörderische Cruise for a Corpse den Zielhafen erreicht, da legt schon der nächste Knaller ab!

tergründe eine gar grimmig-grausige Spielstimmung heraufbeschwören  Könnt Ihr Dann habt Ihr entweder unser Pressemuster von Anothcr World gesehen, oder Ihr besitzt eine Kristallkugel, mit der man bis Weihnachten in die Zukunft blicken kann -rechtzeitig zum Fest soll nämlich die Verkaufsversion fertig sein.

Dann dürft Ihr mitcrlebcn. wie Profes-

,    al erbarmungslos

zugeschlagen hätte: Eine geisterhafte Lichterscheinung ist das letzte, was der arme Kerl von unserer Welt sieht, im nächsten Moment befindet er sich nämlich schon in einer anderen. Dort erwarten ihn eine wüste Landschaft, ein Erdbeben nach dem anderen und

„Finsterling" so passend - das tödliche

gehalten! Das spart Rechenzeit für die irren Animationen und sorgt für eine schaurig-unwirkliche Atmosphäre. Sobald Euch der erste nachtdunklc Schatten begegnet ist, von dem Ihr nur ein paar rote Augen und die Fangzähne ---------’it. wißt Ihr. was die Stunde

geschlagen Ähnlich wie

onkey Island wird

umgcschaliel. gemütliche Knobelei ist aber nicht gefragt. Mit Maus und Menüs geht es diesmal zwar auch, jedoch eher selten zur Sache - ein schneller Joystick ist vonnöten. Vorwiegend sind nämlich (in Echtzeit) bestimmte Aufgaben zu lösen, che man die einzelnen Bilder nach rechts oder links wieder verlassen darf. Aber nicht, daß Ihr glaubt, es ginge nur trist hin und her: Zwischendurch spendiert das Programm immer mal wieder Zooms, Pa-

Ups. Sowohl die farbigen Backgrounds wie auch die finsteren Spielcharaktere präsentieren sich in Polygongrafik -

Gameplay und Präsentation sind so ungewöhnlich wie das ganze Konzept des Spiels; daß Eric Chahi (der Co-Designer von „Future Wars") hier über zwei Jahre Entwicklungszeit investiert hat, glaubt man gerne. Und wer die Früchte seiner Arbeit im Dienste der französischen Edel-Company erstmal gesehen hat, glaubt auch widerstandslos, daß die zwei Jährchen nicht verplempert waren... (jn)

Vor einem Jahr konnte man Core Design noch ungestraft als aufstrebendes Softwarehaus bezeichnen - mittlerweile eilt die englische Company längst von Erfolg zu Erfolg. Und wie es aussieht, könnte auch aus diesem Action-Rollenspiel was Großes werden!

Nach „Corporation“, „Torvak", „Car-

vort aterl ligei mußererslmal

“=£££€

“Hill

dal! die Hilfe der Göller erflehen, Lelz-

Out Run Europa

Preis/Lcistung:

Spezialität: Zwei Disks. cs gibt Pause- und Escape-

Können Sie Utopia kreieren Jetzt haben Sie die einmalige Chance, dies herauszufinden! Sie letten eine Gruppe von außerirdischen Bewohnern zu einem unberührten Planeten, und lltr Ziel ist es, eine perfekte Gesellschaft in der jeder Einwohner eine lOOprozentige Lebensqualität erhält, zu kreieren.

Werden Sie das Geld in Waffen oder soziale Einrichtiuigen investieren Bauen Sie Krankenhäuser oder eine Panzerfabrik Die Unzahl an Entscheidungen, die getroffen werden müssen, hängen ganz von Ihnen ab. Aber die Tatsache, daß über zehn verschiedene Rassen von Aliens versuchen, den Bau Ihrer Kolonie zu verhindern, bestimmt das Tempo Ihrer Entscheidungen und Planungen. Ein in -3-D präsentiertes und von Icon gesteuertes Spiel, das neue Maßstäbe in der Computer- Unterhaltung setzt. Erhülllich für AMIGA und ATARI ST

\RUSHWARE\

Gremlin Graphics Software Ltd., Carver House, 2-4 Carver Street, Sheffield S1 4FS.

Man nehme „Sim City“ und „Powermonger“, verrühre das Ganze mit „Second World“ und würze mit frischen, bösen Aliens. So hat es jedenfalls Gremlin gemacht -das Ergebnis ist eine strategische Simulation vom Allerfeinsten!

THE CREATION OF A NATION]

Prcis/Leistung: 71%

Red. Urteil:    789t

Für Fortgeschrittene

Hersteller: Gremlin Spezialität: Zwei Disketten, disks im Programm. Zusatz-

kündigL Spiel komplett deutsch erhältlich.

j y i"F’"’ (n

pflpi

L IjJ

i

mm ormMomM. nm summ ■ o

prouäly presents

A320

A*m-B*U*S

A new Generation of lightsimlators.

Der Amiga Joker meint: Whirlwind Snooker ist wirklich der Wirbelwind unter den Billard-Simulationen!

Die feine englische Art:

Die Rückkehr

Jimmy White’s Whirlwind    der Stratego-Smilies

Snooker

Kengilon

Der Amiga Joker meint:

Blue.' Bnnhcrs die flottesten Bt u det seit den tlesehwistem Rock und Roll'

Hersteller: Titus    I

Spezialität: Deutsche Anlci- I tung und keine Highscorclistc I

Wer den Kultfilm gesehen hat, kann unmöglich vergessen haben, wie Jake und Elwood binnen weniger Minuten eine halbe Stadt in Schutt und Asche legten-dank Titus toben sich die beiden Chaoten j'etzt auf Euren Screens aus...

sowie der gute Facheinzelhandel erwarten Ihren Ansturm auf...

IMAsÄ

Würdet Ihr glauben, daß uns just zur Geburtstagsausgabe nur originelle Zuschriften erreicht haben Und daß uns diesmal auch wirklich nur geistvolle Antworten eingefallen sind Echt, das würdet Ihr glauben ! Das haben wir uns schon fast gedacht - wahrscheinlich glaubt Ihr auch ans Christkind und den Osterhasen...

Gotteslästerung

lm Editorial Ihrer Scplcrn-ber-Ausgabe steht: .Über Geschmack läßt sich nicht

den Glauben geht, bin ich entschieden anderer Meinung! Die gotteslästerlichen Leserbeiträge zum Vaterunser. zur Schöpfung, den 10 Geboten und zum tröstlichen Psalm 23. die Sie schamlos veröffentlicht haben. finde ich als Christ empörend. Sic haben wohl noch nie etwas vom 2. Gebot gehört.' Denn eines müssen Sie wissen. Gott läßt seiner nicht

belehn uns Irmengard Gart-meier aus Bad Aibling

Doch, doch, wir haben schon vom zweiten Gebot gehört.

Glaube:    Gotteslästerung

konnten wir in den Leserbeiträgen beim besten Willen nicht entdecken - lediglich einen harmlosen Spaß, an dem sich auch strenggläubige Mit

menschen nicht stoßen sollten. Wie wir Gott einschätzen, ist er nicht gar so humorlos!

Wo hört der Spaß auf

Als ich mir den AJ 10/91 gekauft und die Girl-Seite durchgelesen hatte, habe ich mich maßlos aufgeregt. Woher w ill Frau Elke Monssen-Engberding wissen, was für die Jugend zu hart ist und was nicht Und warum weiß das Jugendamt, ob ein Spiel oder ein Film jugendgefährdend ist oder nicht Die verbieten alles, was ihnen zu hart ist oder nicht gefallt. In meinen Augen hat diese Frau einfach unrecht!

Als sie gefragt wurde, wo für sie der Spaß aufhört und Gewalt anrängt, hat sie gesagt: .Wenn in einem Spiel quasi Menschen abgeschossen werden, um eine Belohnung in Form von Punkten zu kas-

ein klarer Fall". In einem Spiel können aber keine

Menschen abgeschossen werden, da cs in einem Spiel keine Menschen gibt - auch nicht ..quasi“. Außerdem

Brigitta der Meinung ist. daß jeder verstehen sollte, daß neonazistische Soft aus dem Verkehr gezogen werden soll Ich verstehe es nämlich

Softwarefirmen appellieren, die Spiele so schwer zu machen. daß die BPS sie nicht mehr durchspielen kann, soweit die Meinung eines anonymen Lesers aus Ham-

Nie hätten wir gedacht, daß es mal soweit kommen könnte -aber Du hast es geschafft: Wir fühlen uns tatsächlich verpflichtet. die BPS in Schutz zu nehmen' Das ist nunmal eine staatliche Behörde mit dem Auftrag, die Jugend vor Verrohung zu schützen, was ja grundsätzlich nicht so verkehrt ist (wer will schon eine verrohte Jugend ). Da diese Behörde alle Entscheidungen durch demokratische Mehr-

Wo bleibt das Abo

Heute muß ich Euch endlich

bc 9 91). So sind Eure aktuellen Spieleberichte für mich nicht mehr aktuell, da ande-

sind.'Warum klappt es bei den anderen und beim Joker nicht Gerade weil ich Euren Stil absolut toll finde, ist es ein großes Ärgernis... beschwert sich Thomas Gö-ring aus Halle in Ostdeutsch-

Ja. das ist wirklich ein großes Ärgernis - nicht nur für Dich, auch wir würden viel darum geben wenn dieses leidige Thema endlich vom Tisch wäre. Aber was sollen wir machen Was wir tatsächlich machen, ist ALLE Abo-Hefte GLEICHZEITIG zu versenden, und zwar exakt 10 TAGE ehe sie am Kiosk auftauchen. 99 Prozent der Abonnenten haben den Joker dann auch ein paar Tage vor Ver-kaufsstart, Du zählst aber offensichtlich zum verbleibenden Prozentchen. Wir hoffen mit Dir auf Besserung seitens der Post, mehr können wir leider wirklich nicht tun...

Alle gegen PC Joker

Mensch. Mann. Leute! Wißt Ihr überhaupt, was Ihr mit

Ä7W0-NEWS

Konstruktive Kritik

S'SäH£Ji ——-—

s'paßeslfaTterhicr noch eine trieb hSSnisb"ta ""jeder

SäsSiä tSSSSE E'SrS’i SrrSs s

gamblen, und daß dieses Teil sicher, welcher Joker nun

SÄE Sl

•Ü F'«S'3§E

£5=5 Ss»

»™«äs*w EÄEürJS; sr

aa ggs§H

id und blällcrtc mal in ist, und den Ausgaben, in

Ä7UC0-NEWS

sässäS:

Happy ßirihday. Jo- fSÄ

s£-“

e.E,'Ä£ SPÄTES

IejeES

*•* "x i*i,sissäE

»ssgas aas

Wußten Sie,...

’ EIEEEESEEEF

=sSS==

... d,l _ U SH».« M>i „t MU.

ÄS'ÄKÄSi

tSIflllt

™sH~£“

ÄSSÄ*=

»SHSSSIS—

BOßUCO

IHR SOFTWARE PARTNER

m

......

IHSsS B"EEH:E

neCraufUFakien" beruhend, denn wirklich so schwlerie

ssssr, ÄS

auskon iNicMwiedcrTo !ic”eh nufpeinlichTuni'iw

sssääs ssä

schcngeld isf dann m an- müßten (z.B. mit 200 Tele-

Ach, die „zünftige Diskus- der erzählt, ist doch nur hei-

grrasygtag

§ jg§llil

Natürlich kannst Du theore- sa pt

ÄÄÄSSÄ »£

IPüfeig

lii ttStitiiSSlSSili SStl 818    8881

Unser Geschenk an alle Neuabonnenten: Eine Ausgabe umsonst ein megaexklusiver, voll spielbarer Drei-Level-Mix des Actionhammers „Apidya“!!!

KOSTENLOS: DER EXKLUSIVE DREI-LEVEL-MIX VON APIDYA !!!

Der Amiga Joker meint: Trex Warrior ist ein Muß für alle Fans rasanter Vcklor-Aclion!

Trex Warrior

Spezialität: Deutsche Anleitung. Pause-Modus, Zwischensequenzen. Spielstand kann gespeichert werden.

Wenn es um schnelle 3D-Action in Vektorgrafik geht, waren bislang die Werke von Paul Woakcs das Maß aller Dinge. Dank Thalion können seine Klassiker „Backlash“ und „Encounter“ nun aber beruhigt in Rente gehen - für Nachschub ist bestens gesorgt!

Form des Kampfsports nicht mehr los! Zudem unt ausgefuchste Soundeffekte <

Infos, Tests, Kurse und Programme -auf S Disketten.

Wenn die Bitmap Brothers eines ihrer Taschenspielerkunststücke vorführen, hat das jeweilige Genre meist einen neuen Höhepunkt - diesmal leider nicht. Diesmal haben sie einfach nur ein ausgezeichnetes Plattformspiel aus der Tasche gezaubert. Enttäuscht

Der Amiga Joker i

Magic Pockcts Crafik:    7

Handhabung: 69%

Für F.xperten Preis: ca. 79.- DM Herstellen Rcncgadc

Spezialität: Fs gibt Conti-

DAS BESONDERE DISK-MAGAZIN

Wenn Sie in den Magazinen des Joker Verlags inserieren,wird das der Konkurrenz gar nicht gefallen!

Verständlich, die würde es natürlich lieber sehen, wenn Sie Ihr Ixben lang nicht auf diese Form der Werbung gekommen wären - EFFIZIENT und dabei unglaublich PREISGÜNSTIG!

Anzeigen in unseren Magazinen „Amiga Joker“, „PC Joker” und den systemübergrei-fenden Sonderheften sind deshalb so wirkungsvoll, weil diese Publikationen für ihre Leser förmlich maßgeschneidert werden! Und vielleicht auch, weil sich Monat für Monat mehr Leser für unsere Magazine entscheiden (merke: Maßanzüge sitzen einfach besser...). Ja, und natürlich auch ein bißchen deshalb, weil wir allen Kunden unser Know How in Sachen Gestaltung, Satz und Druckvorbereitung gerne zum Selbstkostenpreis zur Verfügung stellen.

Tja, Inserate in einem Joker Magazin sind halt eine rundum vernünftige Sache. Einzig und allein Ihre Konkurrenz, die wird nicht begeistert sein! Aber, falls Sie damit leben

können...

Rufen Sie uns doch einfach mal an:

089 / 46 05 822 (Herr Preßler) oder 04221 / 88 578 (Herr Borgmeier)

Wir schicken Ihnen die Media-Unterlagen aber auch gerne zu. wenden Sie sich bitte an folgende Adresse :

Joker Verlag Anzeigenabteilung Untere Parkstraße 67    D-8013 Haar bei München

AB

SOFORT

AM

KIOSK

Das etwas andere AMIGA Magazin

Über 100 Seiten

• Tests

•    Infos

•    Aktuelles

Super-Spar-Abo

Bitte ausschneiden und im Briefumschlag absenden an MEDIACOMP GmbH, Lutzinger Straße 1, 8884 Höchstädt

Hiermit bestelle ich das Amiga Public Domain-Magazin für mindestens 12

Ausgaben zum Preis v

n DM 59,- incl- Porto!!

echrt" LI 1 I I I I I

i'm

LLII II 1 1

Hl 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 L

UJrU-LLL

11 .

• u.v.a.m

CHRIS HÜLSBECKS

SOUND&VISION

Für unsere Geburtstagsausgabe mußte natürlich ein besonders festliches Preisausschreiben her - wie gut, daß Chris Hülsbeck gerade seine erste CD fertiggestellt hat! Wie gut, daß er zu seiner Schillerscheibe noch etliche andere Super-Preise spendiert...

1.    Preis: Eine komplette CD-Midi-Anlage plus „Shades“

2.    Preis: Ein Phillips CD-Player plus „Shades"

3.    Preis: Ein CEC 480 CD-Player plus „Shades“

4.    - 10. Preis: Einmal GEM’X plus „Shades“

11. - 20. Preis: Einmal „Shades“

Im letzten Heft hatte sich Dr. Freak auf die Suche nach der ominösen „Computermafia“ gemacht und ist (nur) in den Medien fündig geworden. Diesmal geht’s um die Dauerthemen „Nazi- und Pornosoftware“ - und da hat unser Szeneberichterstatter gar nicht erst lange suchen müssen...

nchiersiattung in der Tagespresse bzw. im Fernsehen ab

«5*S

Mega Soft

bietet

den

MEGA Service

WARE VERSAND

Verlosung von

5 E N

T    le

0 , E

den ersten 50 Besteller(i)n(nen)

von

AMIGA/PC

SOFTWARE

SOFORT

ANRUFEN!

Preisliste gegen frankierten Rückumschlag Versand per NN + 8,00 DM / bei Vorkasse Euroscheck + 5,00 DM

(Ausland Vorkasse + 15,00 DM) Preisänderungen und Irrtümer Vorbehalten

MEGAline

24-Std.-Bestellservice

04221/644 83

HUNTESTRASSE 2, 2870 DELMENHORST

SPIELEN

ZUM

llllllOYYK

DER JOKER-VERLAG SUCHT NOCH REDAKTEURE...

...allerdings bestimmt keine, die durch Spielen Millionär werden wollen! Wer hingegen weiß, daß der Beruf eines Redakteurs nur wenig mit Spielen, aber sehr viel mit harter Arbeit zu tun hat, könnte unser Mann (bzw. unsere Frau ) sein.

Fleiß, Loyalität, gute Vorkenntriisse in Sachen Computer-Entertainment (alle Systeme) und stilistische Sicherheit

einen sicheren Arbeitsplatz in unserer Redaktion und beste Aufstiegschancen. Bewerbern mit Berufserfahrung können wir bei Eignung den Einstieg in eine gehobene Position offerieren (absolute Diskretion wird selbstverständlich zugesichert).

Bei Interesse solltet Ihr Eure Bewerbungsunterlagen (Zeugnisse, Lebenslauf, Lichtbild und Stilprobe) noch heute an folgende Adresse schicken:

Wir erwarten:

Wir bieten:

Joker-Verlag Personalabteilung Untere Parkstr. 67 8013 Haar

Ww

DAS GRÖSSTE ABENTEUER STEHT EUCH NOCH BEVOR : SONDERHEFT NR. 3

Kein Dungeon war uns zu weit und keine Monster zu grimmig,um Euch das Sonderheft zu bieten,auf das Ihr schon immer gewartet habt:  Satte 80 Tests,Geheimtips für Profi-Rollenspieler,tolle ,    , Hintergrund-Infos und Entstehungsgeschichten, '

massenweise Tips, Karten und Lösungen,

e'n Super-Preisausschreiben    '

und vieles,vieles mehr,

Wj

SKT BHP

DAS DÜRFT IHR NICHT VERPASSEN !

Schon wieder ein Geburtstagsgeschenk:

Seit Jahr und Tag quält Ihr uns mit der Aufforderung,doch mal das UP & DOWN aufzupeppen. Und wer läßt sich schon gerne am Geburtstag quälen Also haben wir weh und uns den Gefallen getan - Bühne frei für die brandneuen

Joker Mega-Charts!

Was hat sich denn nun eigentlich geändert Im Prinzip fast alles! Also erstmal sind's ja nun zwei Seiten Up & Down, aber das dürfte Euch schon aufgefallen sein (falls nicht: ab zum Augenarzt, aber dalli!). Dann heißen Eure Leser-charts jetzt -Top Twcnty" und sind gleich doppelt so umfangreich wie früher. Das gleiche Verdoppelungsschicksal teilen die Leser-Flops (nunmehr „Top Flops") - nachdem Ihr Euch lange Zeit standhaft geweigert habt, auch mal ein paar andere Games als „Das Haus" oder „Das Magazin“ in Erwägung zu ziehen, präsentieren wir Euch nun die internationale Brechniittelpro-düktion in all ihrer Vielfalt. Ja, Strafe sein! Zum Ausgleich sind die Verkaufscharts das. was sic immer •en, nur. daß wir sie jetzt großspurig „Top Seiler" nennen.

Okay, das war ja beinahe noch gar nix. die richtig tollen Neuerungen kommen erst! So werdet Ihr z.B. eine ominöse Liste Finden, die sich „Die großen Zehn" nennt Damit sind nicht Karl der e, Phil Collins oder Nobbi Blüm gemeint Nein, hier handelt cs sich um die Auswertung sämtlicher bisher erschienenen Leser-Charts, wobei uns jeder Platz 1 fünf Punkte wert war, jeder Platz 2 vier Punkte usw.. Die Zahlen hinter den Titeln sind die erreichten Points, genau wie’s die Cleveren unter Euch sicher schon vermutet haben. Tja. und diese Ewigen-Liste wird natürlich auch zukünftig - quasi ewig - erhallen bleiben. Ständig aktualisiert. versteht sich.

Damit nicht genug: Der Joker ist ja bekanntlich das Fachblatt für Spezialitäten, und so gibt's nun in jeder Ausgabe etwas ganz Spezielles. Diesmal dürft Ihr Euch auf eine Aufzählung der zehn besten Simulationen freuen, nächsten Monat sind dann die Spiele mit der schönsten Grafik dran. Hierfür gehen wir ebenfalls nach bereits ermittelten Testergebnissen (Noten stehen in

der Klammer) aus Amiga Joker und Sonderheften, wobei bei Gleichstand das aktuellere Game den Vorzug erhält.

So, und schließlich haben die Millionen von Eingaben und Petitionen nunmehr ihr Ziel erreicht: Ab sofort stellen jeden Monat zwei ausgewählte Mitarbeiter unseres ehrwürdigen Teams ihre fünf! persönlichen Licblingsspiele vor (wobei wir uns auf die digitalen beschränken wollen...). Zuerst ist natürlich die besonders ehrwürdige Familie Labiner an der Reihe, für die Dezemberausgabe hocken schon Crazy Oskar Mad Max in den Siartlöchem.

Viel, viel Neues also, auf die Redaktions-Charts und -Flops werdet allerdings zukünftig verzichten

schlechtesten Games der jeweiligen Ausgabe findet Ihr beim Lesen sowieso heraus. Worauf Ihr hingegen keinesfalls verzichten müßt, könnt und vermutlich wollt, das ist Verlosung von drei Sammelordnern und Games:

1 x Chaos Strikes Back 1 x Bard's Tale 3 1 x Drachen von Laas Wie Ihr an den Kram kommt Ganz einfach. Ihr schreibt wie gewöhnlich Eure Hit- und Shitparaden auf eine Postkarte (samt Absender und eventuellem Gewinnwunsch), unsere Glücks-fecn ermitteln dann aus allen Einsendungen die sechs Glücklichen. Übrigens: Auch Vorschläge für kommende Spezial-Charts werden gerne entgegengenommen! Wer folgende Anschrift auf sein Kärtchen malt, ha jedenfalls schon mal beste Aussichten. Joker Verlag Up & Down Untere Parkstr. 67 D-8013 Haar

rERSONATJIVE

ISLAND

3. PIRATESI (3)

POWERMONGER (4)

p

F

in

i

L!

INDIZIERT (-)

DIE BESTEN S/MULA TIONEN

1.

F-16 FALCON

94%

2.

FLIGHT OF THE INTRUDER

91%

3.

RAILROAD TYCOON

90%

4.

F-19 STEALTH FIGHTER

90%

5.

FLIGHT SIMULATOR II

90%

6.

F-15STRIKE EAGLE II

89%

7.

BATTLE COMMAND

89%

8.

SILENT SERVICE II

88%

9.

RED STORM RISING

88%

10.

F-29 RETALIATOR

88%

TOP SEILER

§ EXTRABLATT!

nipses Programm löst alle Ihre Text

Schreiben Sie Ihre Texte noch selber

GHOSTWRITER produziert Texte aut

Knopfdruck!

Spitze !

*<3°

Einführungs - Sonderpreis! Jetzt zugreifen!

Stark:

Keine einfachen

Isu. j psychologisch ausgefeilte I

illen lür alle Fälle

leicht zu bedienen!

Heute noch bestellen! Wir liefern sofort!

aStandenraefon: /* 02325 - 53184 BMliigl FAX: 02325 - 53401

Was waren wir gespannt, als der allmorgendliche Blick in den Briefkasten die Amigaversion von Dy-namix' edlem Grafikad-venture offenbarte. Aufgeputscht vom ersten Liter Kaffee des Tages wähnten wir uns bereits am Beginn einer neuen

Epoche...

Und damit lagen wir grundsätzlich gar nicht mal verkehrt: Auf satte zehn Disketten haben die Programmierer des dynamischen Sierra-Ablegers ihren Drachen verteilt! Erwartungsgemäß überschwemmt die Scheiben-Flut den Spieler dann auch mit wahrhaft epochaler Präsentation - animierte Wahnsinnsgrafik und atmosphärische Musikbegleitung, wohin man auch schaut bzw. hört. Leider resultieren daraus nicht minder epochale Wechselorgien. denn bei praktisch jeder Aktion wollen die Disks ausgetauscht werden, oft gleich mehrmals. Dazu gesellen sich ebenfalls epochale Nachladczci-ten. hier geht eindeutig Warten vor Spielen. Langer Rede kurzer Sinn, so viele Floppys kann man überhaupt nicht haben, daß der Drachenaufstand spielbar wäre - weiterlesen empfiehl! sich eigentlich nur für Fcstplatlcnbcsit-

Als solcher darf man in den Trenchcoat von Privatdetektiv Hunter

Das größte Rock'n’Roll

Sie haben Panik unter der Polizei ausgelöst Sie haben Menschenmassen in Ekstase versetzt Sie haben den Rock'n'Roll neu interpretiert Und jetzt... fängt das Ganze von vorn an

PC Joker 6191 IC. Borgmeier): -Prima Plattform-Spiel mit witziger Comic-Grafik!-

Amiga Plus 12191IH, Unhardt): Das Filmfecling kommt dank der soliden Musik-Untermalung gut rüber...

Grafik, Sound, Steuerung und Spielspali liegen über dem Durchschnitt.,.-

Amiga Joker 11191 IM. Labiner): -Blues Brothers - die flottesten Brüder seit den Geschwistern Rock und Roll!-

ASM 11191 IS. Aller): -Man kann sie und ihre Musik nicht in eine der vorgefertigten Schubladen

mit der Aufschrift - Rock’n'Roll- hineinpressen, aber... auf Diskette.-

Amiga Dos 11191IA. Hink): -The Blues Brothers sind nicht nur für Filmfans ein Mull--

titus

Y 1 ,

j_

Lj

i

1 i i

(

a

WcsPsaiMo] @®pwd(§®

WIAL-VERSAND SERVICE

Andreas Albert + Partner Liegnitzerstraße 13 8038 Gröbenzell

S 081 42/9011 & 081 42/8273 Telefax: 08142/56454 AMIGA Programme AMIGA Programme PREISHITS AMIGA PREISHITS AMIGA

Lenken & Denken

BUILDERLAND

Achtung Geisterfahrer!

FORMULA13D

kleiner Held unbeirrbar ; Gebirgsschluchten, angi lende Killervögel und vi andere Gefahren zu. Da n man fix reagieren: Mil ein Joystick-Cursor werden

Möglichkeit ist allerdings nur begrenzt vorhanden. Außerdem helfen diverse lixlras wie Schuhe. Messer

(NKMNIEH

Die Würfel sind gefallen, jetzt gibt’s kein Zurück mehr: Die Girl-Seite ist tot, es leben die Seitenhiebe! Ich finde, Ihr habt weise gewahltjSeitenhiebepaßt gut, und endlich

‘ eigentlich ist. (Mer '.’

verbindet auf geheimnisvolle Weise die Titanic,den Papst und die Mona Lisa Nun,alle Schiffe,Kirchen-fürsten und Lächlerinnen dieser Welt hatten bzw. haben irgendwann mal Ge-

wie unser Joker heute! Vorhang auf für die Feiertags-Galerie. ..

DER ULTIMATIVE

TEST

Kaum haben uns 48.712 Aufforderungen erreicht, kaum haben wir 2703 mal versprochen ihnen nachzukommen, schon ist es soweit: Voller Stolz präsentieren wir die umfassendste Marktübersicht aller Zeiten - 33 Freudenknüppel im Härtetest!

Dynamics!

Erfahrung gehört für Dynamics zur Firmenphilosophic, Elemente ihrer Slicks waren ja bereits in Ataris Arcadc-Oldie „Pac Man" zu finden! Fast ebensolange produziert die Company nun schon das beliebteste Zockerwerkzeug überhaupt - den „Competi-tion Pro“. Das Gerät ging weltweit sechs Millionen mal (!) über den Ladentisch, und auch die Nachfolger machen sich recht gut...

Die Klassischen: Den „Com-petition Pro 5000“ kennt in der Zwischenzeit wohl jeder ernsthafte Computergambier - cs gibt ihn schwarz oder transparent, die Mikroschalter arbeiten herrlich exakt, die Hcbclwege sind kurz, diagonale Bewegungen werden klaglos ausgeführt. Lediglich die beiden Feuer-

Modellen nicht mehr ganz so robust wie gewohnt.

Beim verbesserten .Pro Star“ fällt auch diese Problematik unter den Tisch, die vier leichtgängigen Feuerknöpfe bieten Autofeuer und normale Firepowcr gleichzeitig, eine Slow Motion-Funktion hilft bei kniffligen Spiclsttuationen, dazu gibt’s ein extralanges Kabel. Schlicht und ergreifend der beste Joystick im Test!

Die Aufsteiger: Das „Manix Deck“ ist ein wuchtiges Tischgerät mit regelbarem Dauerfeuer und einem Spc-zialknopf. der in manchen Games (z.B. ..Turrican II“) die Extrawaffen aktiviert Die Mikroschalter arbeiten sehr exakt, und der Griff

fm-

quickjoy!

liegt gut in der Hand. Allerdings ist der Knüppel mit sieben Knöpfen bzw. Schaltern überladen, warum nicht wenigstens ein paar Funktionen auf die Grundplatte gelegt wurden, verstehe wer kann. Daher sind die Feuerknöpfe für große Finger leider etwas klein ausgefallen. Die .Manix Twins" bieten prinzipiell dieselbe Ausstattung, jedoch in sehr unkonventionellem Styling. In der einen Hand hält man ein Steucrkrcuz, in der anderen die Knöpfe für Feuer, Slow Motion etc.. Nach der Eingewöhnungsphase kommt man mit diesem Zweihand-System gut zurecht, nur Spiele mit zusätzlicher Tas-taturbelegung (z.B. Flugsimulatoren) sind natürlich tabu.

ttÄBSÄ &HSKU5

:E £EB =§EE

I)ic Robusten: Richtig mas- also wieder mal Hach, an-DauerfeuerisTeineline a- lieh Ut das'foypäd cfc-

ÄÄ g~”S»g

SHSiSi

=iü mm

sss* »“■k R-

äss-ä s

SKfÄ

bloß. Schön und

l llc:KS"OTl s&SÜar

\ L

üiiE mm

QukkdK.1 I

33

Die Unscheinbaren: Die beiden Slicks der Marke Elile sind ganz ohne auffälliges Design bemerkenswert. So kann der ..Micro Plus mit superexakter Steuerung über Mikrosehalter, saugfreudigen Saugfüßen und einem tollen Dauerfeuer (geht ab wie die Feuerwehr) begeistern! Nur der Hebelweg ist für hektische Ballerspiele einen Tick zu lang geraten. Nicht so beim .joy Board", hier stimmt eigentlich alles: Die Mikroschalter garantieren flockig-leichte Bedienbarkeit. das Autofeuer kann geregelt werden, es gibt zusätzliche Paddies (z.B. für Brcakout-Games). und die beiden Feuerknöpfe geben auch beim rabiatesten Zocker nicht klein bei. Wer ein gutes Joyboard für einen guten Preis sucht, liegt hier goldrichtig!

Die Konsolidierten:    Ur-

sprüngiieh war der ..Dcluxc“

zwar für Ataris alte VCS-Konsolc gedacht, er paßt jedoch auch an unsere „Freundin“ - das Ergebnis ist allerdings nicht berauschend. Der Slick steuert sich zwar

exakt, aber recht schwammig (Gummischalter), außerdem ist das Teil nicht gerade hundfreundheh gestaltet. und Autofeuer war

Die zweite Konsolcn-Va-riante gefällt wesentlich besser: Wer ein Mega Drive besitzt, kann das Joypad nämlich ebenfalls problemlos am Amiga betreiben. Wie alle Pads ist auch Segas Eingabegerät zunächst gc-wöhnungsbedürflig. aber letztlich doch sehr handlich.

33

I

Mikroschalle

Der Name für Computersoftware!

10x in Berlin!

1000 BERLIN 65 (fl*/

Mega-Software auf CD!

Kostenloses Info anfordern!

Versand-Service

I Schauen Sie sich die Software I an, bevor Sie sich entscheiden!

SoftPower Filialen

Wedding - Schwedenstraße I8c Spandau - Schönwalder Sfr. 65 Moabit - Stromstraße 55 SoftPower Stationen

Karow - Hubertus-Damm 7 Neukölln - Lahnslraße 94 Weißensee - Slreustraße 69 Mariendorf - Mariendorfer Damm 5I Charlottenburg - Wundlstraße 58/60

• Sömtliche Preise sind "Inklusiv-Preise"!

Keine Mehrkosten durch Porto und Verpackung!

Im

SoftPower Filiale x

HANNOVER

Wir führen Software.

Public Domain und Zubehör, für • Amiga • Atari • C-64 • PC •

HITS DES MONATS

The Director

(Animationsprogramm) dt. Version NUR DM 39,00 Lemmings CDTV NUR DM 65,00 Fighter Bomber + Mission Disk NUR DM 49,00

Keine ruhige Kugel...

Linker Hüpfer

RATET MAL,

WIE IHR JETZT

NOCH BESSER INFORMIERT SEIN KÖNNT!

...bringt alle zwei Monate die aktuellsten Spiele-Tests, die besten Tips & Lösungen, die interessantesten Infos und die tollsten Interviews rund um den PC.

All das und noch viel mehr in der gewohnten Joker-Qualität!

AB SOFORT AM KIOSK !

fwö' S.L.1

Io««

1/y a-nN Kt <H**-

RSer

\Af«&J-

\re-vi6ue

AmMO***

Dauerspaß:    72%

Preis/Leistung: 60% Red. Urteil:    70%

Variabel

Hersteller: Loriciel (icnre: Geschicklichkeit Spezialität: Joystick-Steuerung möglich, aber nicht empfehlenswert. Highscorcs werden gesaved.

Altered Destiny

Handhabung: 45% Splelldec:    63%

Dauerspalt:    60%

Prels/Cclslung: 66%

Nach „Les Manlcy in: Search for the King“ veröffentlicht Accolade nun das zweite Grafikadventure im typischen Sierra-Design. "typisch in wirklich jeder Beziehung: Abenteurer ohne Festplatte können eigentlich gleich weiterblättcrn...

l"Beziehen"sie"sich twMhier B i b!

ÄSo R

WARE ZU FAIREN PREISEN !

■'* IBWWRUSI

: "5111™"=""

■■

Mammae ■Bnw inirnr v

Noch’n Plattformgame Noch’n Plattformgame! Wiedermal ein Vertreter der süß- und knuddelig-Branche Genau! Na denn, nehmen wir uns Loriciels Mischung aus    ®

„Chuck Rock“ und „Wonderboy“ halt

dem heimwehkranken Dau-erläufcr den Weg mulmig machen. Schließlich trennt

rungen, bevor er aus den Windeln kippt, und ganz wehrlos ist er natürlich auch

el der guten Torten-

S““ I.S

nicht. Auf der Strecke liegen die obligatorischen Extras herum, etwa Superwindeln,

tu

Aus allen* Vergleichstests als Sieger hervorzugehen, das ist schon

noch weiter zu verbessern. Nicht nur „liebgewonnene“ alte Fehler sind verschwunden, auch eine Reihe neuer Funktionen sollten Sie veranlassen, 20,-- DM für ein Update zu investieren: x-copy Professional beinhaltet jetzt auch "Cyclone 4" (mit Hardware), das Festplatlcn-Backup “Xpress", das File-Utility "XLcnl" und den Texteditor "QED".

Als „Marktführer“ verbessern wir unser Programm ständig, und das werden wir natürlich auch in Zukunft tun. Deshalb gibt es bei uns auch einen regelmäßigen und komfortablen Update-Service.

Die Retorten-Krieger

t \A cLis(ja.[ H/VaiTiozi

Fahnen(n)eid

cSt%atEQO

Strategical gehört, ist das Spielen leicht, aber das Ge-‘nnen schwierig: Zwei 40 inn starke Armeen stehen h gegenüber und versuchende jeweils gegnerische r ' e zu erobern. Pro Zug nur ein Feld weil tnar-

ge Feinheiten wie einen Spion oder Bomben schlagen die höheren Ränge einfach die niedrigeren. Simpel, gell Bloß, daß man die geg-erischen Figuren während esSpiels halt nurvon hinten

Stratege am Computer auch Spielfeld ist gegenüber der ben ohnehin nur Für Solisten geeignet. Die Ablagefläche für geschlage- ve. (ml) finden hier fünf unterschied- ne Figuren etwas zu klein lieh starke Gegner und di- ausgefallen. Daß die Grafik verse Optionen: Demo, Zug- nur zweckmäßig ist, liegt rücknahnte. Betrachten der hingegen in der Natur der feindlichen Aufstellung, Re- Sache, genau wie der spärli-gclvariantcn und eine Aus- che Sound mit seinen paar wähl verschiedener Bretter FX. und Figuren-Sets. Die Spiel- Trotz netter Features wie der stärke des Programms geht kleinen On-Screen-Statistik halbwegs in Ordnung, dank wurde ich das Gefühl nicht der Mausstcuerung macht los. man hätte es insgesamt auch die Bedienung keine doch besser machen können.

Probleme. Nicht so ganz Na.wassoU's:Stratego-Fans glücklich war ich mit der auf der Suche nach einem

ZONE WARPIOP1

COBPA

KLASSIKER

CA R RI ER CO MM AND

Die späten 60er Jahre gehörten den Blumenkindern, die späten 70er den Disco-Fans -aber die ausklingenden 80er waren eindeutig für die Vektorgrafik-Freaks reserviertlNeben STARGLIDER 2 und INTERCEPTOR brachte der Sommer '88 nämlich auch diesen Hit hervor...

_

computeeAÜC

Head-Crash: Klar.den kennt Ihr - morgens, nach der Fete ...! Passiert einer Festplatte aber auch, wenn nämlich der Schreib-Lcsc-Kopf aufgrund äußerer Einflüsse (Erdbeben, Mclcortreffer, Fußtritt) unbeabsichtigt auf die Magnetschicht knallt. Das kann Lesefehler oder gar den Exitus hervorrufen, deshalb sollte eine Festplatte

•r „geparkt“

Header: sozusagen das Intro einer Datei; hier findet der Rechner Infos über die Länge, den Anfang und das Ende. Man will schließlich wissen, wieviel Speicherplatz man reservieren soll, gell  Hercules-Karte: Da PCs von Haus aus unfähig sind. Grafik auf den Monitor zu zaubern, muß ihnen hierfür bekanntlich eine entsprechende Karte ins Gehäuse gepflanzt werden - Hercules

staubten Systemen und beherrscht nur einfarbige Darstellungen, allerdings mit der hohen Auflösung von 700 x 348 Bildpunkten.

Hertz: Auch Computer haben ein Hertz wie du und ich, meistens sogar mehrere Millionen (Mega-Hertz = MHz). Gemeint ist natürlich die Taklfrcquenz des Prozessors, also die Anzahl der (Strom-)Schwingungen pro Sekunde. Der Antiga z.B. ist mit 7,16 MHz getaktet, neue PCs bringen dagegen durch-

kuchcn-liissi aus Hansel und Grctcl, sondern als Abkürzung für Hcxadczin

sehr verbreiteten I6cr-Sy-

damit wahrscheinlich eher diese sechseckigen „Bienenwaben" von seinen Landkar-

Hierarchie: Das ist nun wirklich einfach - ganz unten steht der Hund, danach kommt der Redakteur, und über allem thront Michael. Auch Daten werden vom Rechner oft hierarchisch geordnet (Verzeichnis. Unterverzeichnis usw.). Dieses System ist auch als -Baum-Struktur“ bekannt.

High Density (HD): ein englischer Ausdruck, der soviel wie -hohe Dichte" bedeutet. Überall im Leben anzulrcf-fen, z.B. morgens auf der Straße, nachts in der Disco oder natürlich auch auf Disketten. Und zwar dann, wenn die Disk durch ein besonderes Herstellungsverfahren eine hohe theoretische Schreibdichtc aufweist, beispielsweise 1,2 MB. Wieviel dann wirklich draufpaßt, hängt allerdings von der Formatierung ab...

High Tech: Schon wieder englisch! Gemeint ist hier die sogenannte Hochtechnologie. also hochentwickelte Technik, nicht etwa besonders hohe Fabrikschlotc oder Wassertürme. Dazu gehören Fernsehsatelliten, Atomphysik, Genetik und natürlich auch Eure Byte-Kisten.

Hilfsprogramm: Genauge-

des Betriebssystems, das zur Unterstützung verschiedenster Arbeiten des Computers

Hintergrundprogramm:

Diese Programme laufen quasi so nebenher ab, ohne

was davon merkt. Beispiels-ise kann der Rechner ei-i Text viel schneller an i Drucker weitergeben.

il In der Ui

ie Bedeutung

ganz allgemein die vielen kleinen Helferlein, mit denen das schwere Leben am Monitor ein wenig erlcich-

:u Papier bringt. Der dafür zuständige „Drucker-Spooler“ managt das Problem, und Ihr könnt derweil schon längst wieder den nächsten Leserbrief an uns schreiben. Übrigens: Kann ein Rechner mehrere Programme gleichzeitig bc-

cheH.

ia Bildschirmlext.

des Arbeitsspeichers. wo besagte Hintergrundprogramme wohnhaft sind...

Hollerith: Im Jahre 1890

Sparkonto crstmal geplün-

machcn, über Bildschirmtext den Otto-Katalog leerzubestellen. Das wäre dann homc shopping bzw. tclc-shop-ping.

Ist ein für den Privatgebrauch gedacht, dann handelt es sich um einen Homecomputer (z.B. C 64. Antiga, ST): eher professionell ausgcrichtetc Maschinen bezeichnet man als Personal Computer (PC). Allerdings ist diese Zuordnung

überholt, die IBM-Kontpati-

ten Staaten eine Volkszählung durchführen, und zwar etwas fixer als gewöhnlich. Also erfand der bis dahin

mann Hollerith kurzerhand die Lochkarte. Diese Vorläufer der Disketten setzten sich bald als Speichermc-durch. der ‘

inig- gemäß längst Homecompu

ter sogar seine eigene Lochkartenfirma. Die Company gibt’s heute noch. bloß, daß sie längst keine Lochkarten mehr produziert und sich seit 1924 IBM nennt! Hologramm: eine dreidimensionale Abbildung, die so richtig high-techmäßig hergestellt wird - nämlich mit zwei Laserstrahlen und „Wellenüberlagerungs-muslem“. Da Hologramme als halbwegs fälschungssicher gelten, findet man sie heutzutage auf praktisch allen Kredit- oder Scheckkar-

Hurenkind: Nö. nicht was Ihr denkt! Der Begriff stammt aus der Drucktechnik und meint die letzte Zeile eines Absatzes, wenn sie al-

Spaltc steht. Wenns unserem Setzer passiert, kriegt er einen Rüffel, wcnn’s Eurer Texivcrarbenung passiert, solltet Ihr Euch nach einer besseren umschcn... Hybridrechner: Diese Computer verfügen über die Möglichkeit sowohl analoger wie digitaler Zcichen-darstcllung und sind daher nicht sehr gebräuchlich. Aber für komplexe technisch-mathematische Aufgaben kommt das eine oder andere Institut nicht um die Anschaffung eines solchen

ben wollten. Nun, ein großer Ausstellung unter di Teil wollte nicht. Ganz weg- Entwicklung gclitt bleiben konnten die sparsa- Die Gesamtfläche s men Firmen natürlich auch zig, dagegen nimmt nicht, also verfiel man auf Amiga-Show in Kö

Wenn mal wieder in London die CES abgefeiert wird, kommen sie normalerweise alle:Interes-sierte User wie Du, Schreiberlinge wie wir und jede Menge Softwareproduzenten als Aussteller.

Dieses Jahr war allerdings alles anders!

p

fyg

ii

läi ■

Igjggl

51

Ä'ra

g-£SfS.A5; y"'! -

L"; ™'.

T*WM

Ft

j j

: Di .. : .

Zur Feier unseres „Zweijährigen“ wäre an dieser Stelle eigentlich eine kleine Festrede meinerseits angesagt - da mir aber außer dummes Geschwafel eh nix Gescheites einfällt, laß’ ich cs lieber bleiben und wünsche Euch einfach nur viel Spaß und gutes Gelingen mit dem neuen Know How.

IT"

iliili

FATE

schließend diesen Wundersiah und WurmplagewirddcrklcineGartcn-aktiviert das Teleportcrsysicm der zwerg von einem Gruppenmitglied Siadl. mit dessen Hilfe das Schloß zum Leben erweckt Er gibt uns als und die Druidcn-Inscl schnell und Dank viele nützliche Hinweise. An

GATES OF

steinernen Wächter. Man beanlwor- verborgen. Jetzt /u den beiden Tele-tet ihm alle Fragen und darf so portem eilen und flugs den nordii-weiter bis zum Level 5 hinabstei- Chen genommen. Über eine Treppe

DAWN

Zauberspruch deaktivieren) und öegner in Aktion. Doch mit unserer

LÖSUNG

oder dem Anti-Angst-Spntchl. An- schrill man sich gut merken sollte, schließend suchen wir nach einem In den nächsten Level gelangt man

Curilon. auf der Spöck,

Eddie Tropea rief uns in letz-ler Sekunde vor Redaklions-schluß an. um uns einen Su-per-Cheai zu Return of Medusa durchzugeben: Während des Spiels betätigt man zweimal das sogenannte JClappmenü". bis der Name Til Bubcck erscheint. Mil dem Mauszeiger visiert

drückt gleichzeitig beide Maustasten und die Hclp-Tastc - und siche da. ein

( heulnuulu 111i[ „K'i Aus-

bbi bbbbbbbibbb i j jji .gHggagB.i...Baj.iBB.....

DIE

SOLIDEN

TIPS & TRICKS

Schnellboote und Zersti t sich die Penguin bes rs hewähn; kleine Boote tsen sich hingegen schon it zwei Firestorms abspei-n. Um das RCS-Systcm azusetzen. empfiehlt sich ie Flughöhe von ca. 100 f. Allgemein bei Luftangriff-w. Abwehrmissionen im-■i ALQ-Pod, 8 Swallow M 11F und 4 Cobra AIM 8 mitnehmen. So. nun ;r mal an's Eingemachte: Grundsätzlich gilt „Fly low and hit hard“. Ideal sind 100-150 f und 192 mph. HO-KUM-Choppcr vernichtet man bei großer Entfernung • er AIM 11F. wenn die

Tanks!

dürfen

ken oder dem Hauptquartier entfernt werden. So können sie nach mehreren geschlagenen Schlachten repariert werden und schnell zu Elite-Einheiten aufsteigen. Fabriken und Depots sollten die primären Eroberungsziele darstellen. Nach einem Blick auf den Inhalt der Gebäude sucht man sich die lohnendsten Objekte aus. Gleich zu Anfang gute Positionen (z.B. Wälder und Gebirge) besetzen und auf den Gegner warten. Artillerie sowie Truppen mit Fcmwaffcn immer gut

:u gering w

Auf zum fröhlichen Dealer-bustem in Miami Chase. Mit den von Ales Schmidt aus-geknobelten Tips dürfte es nicht mehr allzu schwer sein, Floridas Drogenmafia hinter Schloß und Riegel zu bringen. Grundsätzlich sollte man auf den Kauf von diversen Waffen verzichten; verschlingt nur unnötig Kohle und bringt sowieso nicht

fach warten und die mci :r bequem (quasi

1 .Level; Das östliche E

3. Level: Die Straße im äußersten Nordwesten.

4. Level: Die von Norden nach Süden verlaufende Hauptstraße am westlichen Ufer des Wassers.

5. Level: Die Brücke im Nordoslen.

Im dritten und vierten Level muß der Endgegner unbedingt an einer dem Ausgang nahe gelegenen Stelle umge-

nur mehr 30 Sekunden zum Verduften bleiben. Der Ausgang des dritten Lcvels ist nicht mit „OUT- gekennzeichnet. befindet sich jedoch ganz im Süden, etwa in der Mitte der Karte. Übri-

Kdler-Gc' ""’h' HUa"

den. Einige Runden Flugsimulator haben noch keinem Rookie-Pilotcn geschadet. Handhabung, Fähigkeiten und Flugverhalten der AH 73M lassen sich hier am besten kennenlcmen. Bei der Wahl der Missionen langsam im Schwierigkeitsgrad

Jack sind auf jeden*Fall zu beherzigen; wenn möglich seine Waffentips beachten -er weiß, wovon er spricht. Nach jeder erfolgreich been-

schenspeichern nicht vergessen. Einige Tips zum Thema Waffen: Die Fire-storm-Missilc ist den Mave-

nten deutlich überlegen. Schon allein durch die höhere Anzahl montierbarer Fi-

Bomben bis 250 Pfund können auch aus geringen Flughöhen (ca. 100 feet) abgeworfen w

MG oder besser FFAR/ MWAR umschaltcn und draufhalten. Bei MIG 29 oder SU 25 sofort Geschwindigkeit auf ca. 80 mph verringern und auf 90-100 f sinken. Sind die Jets über uns hinweggebrausl, in ihre Flugrichtung drehen und warten, bis die Burschen zurückkehren. Sobald die Zielerfassung anspricht, jeden Jäger mit einer AIM HF bedienen. H1ND A-Helis bei geringer Entfer

nt Kerbholz

auf

Zungen:    Höchstgeschwin

digkeit und reichlich Erfahrung. Der 500 Pfund .Kracher“ erfordert eine Flughöhe von mind. 250 f und 192 mph, da sonst mit el Bock. Explosionsschädcn am Hubi gerechnet werden muß. Die SMARM-Rakete könnt Ihr

n (Hügel und Berge ausnutzen) und mit MG oder Raketenwerfer-Salven ins Heck bearbeiten. Bodenziele wie SAM und Flak sofort nach

oder zu dritt auf und können ausschließlich mit Bomben zerstört werden. Bei der geringen Tragekapazität unseres Helis muß da jeder Abwurf sitzen. Für Hangars. Hafenanlagen und Kräne sollten Mavericks verwendet werden. Sofort Rückflug an-treten. wenn Geschoßeinschläge im Cockpit zu verzeichnen sind; keinesfalls

Monitore des Cockpits zerstört, schaltet man zum Landen auf Außenansicht von oben.... Unser ewiger Dank Profi-Fighter Manu-

Angeschlagene feindliche Einheiten müssen unbedingt verfolgt und vernichtet werden. Diese könnten uns sonst nach der Reparatur äußerst gefährlich werden. Einheiten (z.B. Helikopter), die von

meen (z.B. Gladiator) nicht getroffen werden können, sollten stchdicse schnellstens vornehmen. So können gefahrlos wichtige Erfahrungspunkte gesammelt werden.

Was benötigt ein geplagter Elf-ling außer einem Cheat. um den richtigen Weg durch alle acht Level zu finden Na die Tips von Thomas aus Wuppertal...

Level 1: Vogelfutter dem Papagei geben, die Feder dem Indianer vermachen. Die Zeitung des Indianers geht an den Toileuen-Hocker. Streichholz und Huhn wird an der Feuerstelle benutzt:

Mann. Das Buch schießen Apfelkern

tcht. Diesen be-der Wächter. Die ka-te Axt und den Goldsack Werkzeugschleifer

:n Flügel-’ n alten

Zauber«

Apfel

alzfaller. dessen

Harry Klein weiß, was Stra-lich Tips zu Batlle Isle. Fin

de Monster angewandt wird. Sein Gebiß hat die alte Omi Wäscheklammer -uns auf die Nase,

SS»

Zahn

nen Käfig sperren » dem kleinen .Schluss und holen das Zahnn aus. Die Kurbel samt rad an der Winde benutzen und anschließend aktivieren. Die Schuhe gibt man dem Mann im Gefängnis, der nach etwas Süßem fragt. Dem Burschen im Käfig schenkt man die Flöte und öffnet das Käfiggitter mit dem großen Schlüssel. Die leere Kanne am Ölloch auf-füllen und bei der Täfelung benutzen.

Level 3: Die Hebel durch

len. daß sich die Plattformen in den nächsten Bildern bc-

l-evel 4: Mil den Boxhandschuhen schlägt man den Eingeborenen K.O. Das

halb vom Käfig "oas Paß-wort des Eingeborenen sagt

Skulptur aus dein Käfig erhält der König.

Level 5: Der Handwerker nickt ein Dokument raus, wenn er alle sechs Werkzeuge erhält. Die Flöte aus l-e-vel 2 gibt man dem Schmied, das Dokument dem Wächter und die Kristalle dem Zwer-genkönig.

Level 6: Die Ohrenschützer bringt man zum Eisverkäufer; mit seinem Eisbrocken geht man zum Eisblock. Ihn

Brenner; dem freigeschmolzenen Mann überläßt man

konig. N

nagend ,

Zauberer überwältigen und seine Kette dem König bringen. Dem Eisverkäufer braten wir eins mit dem Eisübergeben wir dem alten Mann. Der Schlüssel öffnet das Tor.

Level 7: Den Käse bekommt der fette Moritz, die Mutter wird per Socken ausgcschal-tet; ihren Stock stecken wir dem Fahrradfalircr zwischen die Speichen. Nun muß nur noch der Kasten am Ende des Ganges betätigt werden.

Level 8: Hier müssen unter Zeitdruck sämtliche Gewinde zerstört und der Endgcg-

Hobby-Rächcr und Beschützer von Witwen und Waisen, die Probleme mit Rohin Hood haben, sollten sich unbedingt die Tips von Philipp Pönnighaus reinziehen. Zu Beginn sei erwähnt, daß es vollkommen schnurz ist,

Hauptsache tot! Falls Ihr mal

das Schwert-Icon klicken und anschließend zwei bis drei Schritte nach unten (liehen. Dann umdrehen und den Soldaten mit dem Bogen

teilsvolistreckung kommt, killt man den Soldaten (wie cs sich gehört mit Pfeil und Bogen); der Gerettete ist Euch auf ewig dankbar. Mil dem Drachen, der die Bevöl-

Runde plaudern und ihm den Dom aus der Pfote entfernen. Er zieht daraufhin ab und läßt die braven Bürger in Frieden. Sollte er wieder Streß machen, hilft erneutes

nen ordentlichen Rächer gc-

lich ganz nebenbei die Reichen und gibt die Knete den Armen. Vcrgeßt außerdem nicht, solange kräftig mit

bahn, das Schloß zu stürmen Wichtig; Zeigt die Sympa thic-Skala des Volkes weni

(evtl, ö

Gerhard aus München verrät

man das King's Bounty-Königreich vor dem drohenden Untergang bewahrt. Die besten Mitstreiter für den Anfang sind Geister und Druiden. Wer noch viel Zeit, jedoch umso weniger Geld be-

einer bereits eroberten Burg

zurücklassen und selbst vor dieser einfach nur warten. In schöner Regelmäßigkeit erhält man nun ein nettes Ein-

Zeit für den Kauf vieler Soldaten reichen müßte. Dabei exakt soviel Kohle übrigbehalten, daß es noch genau für die Fahrt zum nächsten Angriffsziel reicht. Wer durch die Wüste will, sollte in einer Stadt des letzten Kontinents den Timestop-Spell besor-

Fluge dahinrast. Absolute

reichlich Tclcportcr-Spclls und jumpen mit deren Hilfe durch die Gegend. Auf dem letzten Kontinent darf man sich bei Geldproblemen auch ruhig mal als Raubritter betätigen: Einer kleinen Gruppe Ritter und einigen Drachen ist dabei kein Gegner gewachsen. Die Moneten aus den Truhen, die man so findet, sollten nicht nur der eigenen Bereicherung

steigt das Ansehen und somit auch die Anhängerschaft schnell an. Die letzten beiden Burgen sind wirklich harte Nüsse. Um sie zu knacken, benötigt Ihr unbedingt alle verfügbaren Dämonen. sonst ist die Sache

nik. das heiß begehrte Zepter kann schon vor den beiden Endgegnern gefunden und das Spiel somit vorzeitig beendet werden (allerdings mit

DIE

HEISS-

ERSEHNTEN

ANTWORTEN

Anleitungen!

Bestell-Coupon

GAMEPACK 100 \M Ijf ILausgesuch Die preiswerte Alternative//    Pubiic-

Die ideale Spielesammlung für die ganze     . Domai

Familiel Hier ist für jeden etwas dabei:    .    "    .     j 1 QpiGli

Ob Action. Ocschicklichkeit. Strategie. \jfey r TSlSWÖTt©    / m K

-■>*««>«

v: irr "r-r.r.Do:-’'' von A bis z v0

' 99

Patrick Pawlowski I

/«ai Software-Serv.ce Ulm Ellerbruch 19 04778/7294 2177 W.ngst

sras

«sjsaas

Üsss

ps«l!

IS!!

Im

EäEESI

; —’ii

k- s "-■■■"■s

;s"

Das irre Fußballmanager-Postspiel:

Ladehemmung gegen Bummico - 10.000 mußten hilflos Zusehen, wie es im Haarer Iffeimstadion nur für ein bescheidenes 0:0 reichte! Aber sonst war allerhand los. ■ ■

'Beispielsweise zeigten Ce- Schlußpfiff waren sich ei- knappen Mehrheit von ca. wieder frcischwcbcnd t lal, Michael und Oskar nach gentlich alle einig: ein glück- 55% dafür votiert, Tricky 102.000 Mäuschen. Aber einem nicht gepfiffenen Elf- liches Ergebnis für die Kel- Werner Ponikwar cinzukau- das nächste Auswärtsspiel meter dem Schiri Erwin sterbachcrl    fen. Freilich mußte dazu ein gegen die Baltle Kumpans

vBakschisch kollektiv den Und ganz ungewohnt. Eure Kredit her (50.000 DM}, dräut schon am Horizont, (Vogel, worauf er den dreien Entscheidungen sorgten zum Ausgleich wurde der also greift Euch Stift und kollektiv die Gelbe Karte diesmal für Neuigkeiten. Eintrittspreis ganz nebenbei Postkarte, um unsere unver-1 zeigte. Und Action gab's Zwar blieb es bei den 75 auf 11,- DM geschraubt, gänglichcn Fragen zu beant-auch genügend - meistens Einsatz-Prozenten, aber Schlau gemacht, denn unser vor dem Tor der Gäste. Beim dann habt Ihr mit einer Kontostand dümpelt schon

1)    Wieviel Einsatz sollen wir im kommenden Spiel zeigen (0%, 25%, 50%, 75%, 100%)

2)    Welche Spieler willst Du aufstellen Auf welche Position

Hierbei hilft Dir die Mannschaftsaufstellung sowie das (Spielfeld, das wir in 30 Qua-

. Na, wißt Ihr schon, was Ihr uns raten würdet Dann ab mit dem Kärtchen an unsere Hvinfalislos gleichbleibende i

dratc unterteilt haben. Pro Einen ungefähren Markt-Kästchen bitte nur ein Spie- wert findest Du in der Mann-ler!    Schaftsaufstellung.

31 Möchtest Du Spieler vom 5) Möchtest Du ins TVai-Transfermarkt kaufen ningslager fahren Wenn ja. Wenn ja, welchetn)     für 125.000 DM,    200.000

I) Möthlöt Du Spieler ver- “J.J" ™ kaufen     Wenn    ja, wel- 500 0M DM-

che(n)    6) Der Eintrittspreis    ist    ja

7) Möchtest Du einen dit aufnehmen oder abbezahlen Wenn ja, wieviel

Im Moment stehen wir mit 50.000 Steinchen in der Kreide; das Zehnfache ist er-

I Die Auswertung der gesammelten Weisheit wird natürlich wieder an uns hängenbleiben, gleichfalls die Ver-fütterung der Ergebnisse an Daisy... äh, unseren Fußballmanager. Ihr hingegen habt mal wieder die Chance.

ein paar Fcinigkciten zu ge-1 winnenl Unter allen Einsen-1 dem verlosen wir diesmal:

O SDMBOhB

EINS Z

XJ

CDTV - KONVERTIER!

Was gibt’s Neues für’s CDTV Unter dieser Rubrik jedenfalls nix - hie wir die Programme in der Regel schonmal ausführlich getestet b Grenzen hält, sollten Kur

IV GEN IM KÜRZTEST

stellen wir CD- Umsetzungen altbekannter Amigasoftware vor. Da ben und sich der Unterschied zur Originalversion meist in (engen) lii sprechungen genügen...

mulNmc

Nützliches & Unnützes rund um das

Da man bei Commodore darauf besteht, d; Maschine und keine Spielkonsole ist, stehi für das Teil bevor. Höchste Zeit, dafür eil

Advanced Military Systems

Ein digitales Bilderbuch für zeigt. Dazu gibt's Kommen-Falken: Über 1000 Bilder tarc in englischer Sprache der neuesten militärischen und passende Musikunter-Errungenschaflcn kann sich malung. Da entsprechende der Krieger hier zu Gernüte Bücher auch nicht viel billi-fiihren. vom Stealth Fighter gersind. lautet das Urteil für bis zum U-Boot der Ty- Fans: brauchbar phoon-Klasse wird alles in (Dominion, ca. SO,- D hervorragender Qualität ge-

Illustrated Holy Bible

Auch das haben wir schon Also ein Muß für alle, denen mmer vermißt: die kom- die Taschenbuchausgabe der plcttc Bibel auf CD. Das heiligen Schrift zu unhand-Altc und Neue Testament lieh und umständlich ist... träsentierl sich hier in eng- Klares Urteil: sinnlos isch. begleitet von gezeich- (Animated Pixels, ca. 110.-neten Bildern. Sprachausga- DM)

>c oder Musik gibt's keine.

J&L

"1

Garden Plants & Indoor Plants

darauf habt Ihr sicher schon aus und geben Infos in Text lucr halbes Leben gewartet: und Bild zum Besten. Mit Hilfestellung bei der Aus- wirklich nützlichen Tips, wähl des Grünzeugs für Gar- z.B. über Schädlingsbe-ten und Fensterbank. Man kämpfung. können sie leider gibt Bedingungen vor (Grö- beide nicht dienen. Daher Bc/Farbe der gewünschten unser Urteil: überflüssig Pflanze. Schattcn/Sonne. (Intersearch Systems, je ca. etc.), die Programme suchen 110.- DM) dann geeignete Gewächse

New Electronic Cookbook

Der digitale Meisterkoch für Menüvorschläge, garniert die Hausmutter mit CDTV mit gelungenen Bildern von neben dem Herd: Geboten Speis und Trank - für Hob-werden Rezepte für prak- byköche mit Englischkennt-tisch alle Gelegenheiten. Per nissen gar nicht mal sooo Cursor darf man ein paar verkehrt, nur ziemlich teuer.

Zutaten zusammenstellen, Urteil: brauchbar das Programm macht daraus (Xiphios. ca. 120,- DM)

World Vista

Die ganze Welt auf einer recht schnell an die Grenzen Schillerscheibe: Das Sight- der Möglichkeiten, die Be-seeingprogramm bietet toll Schreibungen (besonders digitalisierte ' Landschafts- kleinerer Länder) sind wenig bilder. Folkloristisches in detailliert. Ein überteuerter Ton und Text sowie die Atlas, das Urteil lautet: über-wichligsten Rcdewendun- flüssig gen der jeweiligen Landes- (Applied Corp., ca. 110,-«nrarhr 1 eider slößt man DM)

r... J

noch ins Kalkül, daß spieletechnisch fast ausschließlich Umsetzungen (noch dazu meist nur von Flops!) veröffentlicht werden, kann einem angst und bange werden! Uns kommt das CDTV langsam wie ein dreijähriger Selbstmörder vor - wenn es so weitergeht, ist es mausetot, noch ehe es richtig gelebt hat... (rl)

PROFESSIONAL

uger Stele : aut Disk

Savcn da Spnchcrmhalls und wichtige - Fmlnden und Fomelrcn des Ptugianimcs ec r;:'Cir. .plirrcn Zeitpunkt pti.l    'ix- ■. v. i ■ otiCrafdcdalcn und Sprites Anreigen. IFF-Savc und Hardcop)

y* T/VR-ASSt:MBI.rR Clipper- Assembler/Disasscmblcr. 1 Ojd-'SI. c. Mcmur• Jump und 1 icins 1 '■ '' iOI \l> roolS:Spe.cherscan nach Soundmodulcn um! -Sample- III Sase. klangkuiscnci.'tr mf güOLS.- X-COPY im Rom, Formal, Backup, Delcte, Rcnamc. Path, Makedir, Amiga-Dos kompatibel >SSt«*n für jede Menüseite; Maus- und Tastatur-gesteuerte Oberfläche; variable Bremse, Spiele Trainer

AMIGA SUPER CARTRIDGE WjtM

wm

Neues Zubehör für das

Keiner soll sagen, wir würden Commodores Wunderkästchen links liegen lassen: Neben Erstveröffentlichungen, Konvertierungen und Multimedia-Software stellen wir Euch selbstverständlich auch die neuesten Erweiterungen rund ums CDTV vor!

1V1 aus    Commodore betreiben, denn ist der Spaß auch nicht, stol- nern Tastaturblock integriert

]°>akt-Altopler ssss Jgissr SSSKSSä;

'    um ein infrarotgesteueites    Wer sich an infrarotspezifi-

steuerung'der Fernbedfe- scils gibt's kein Kabeleewirr. - der „Plazierungsvorsehrift“

nung begnügen mußte - andererseits muß die'Maus Eine gute Alternative zum nicht stört, ist mit 255 Mär-

ssss; Sv xäxs

STRCMAUSFAIJ. Ji

Mal ehrlich: Ist unser Stromausfall I nicht sagenhaft Wo sonst könnt Ihr  durch sagenumwobene Dungeons schleichen oder Euch an einer nicht I minder sagenumwobenen Luft-  schiacht beteiligen Wie bitte, am I Computer Na, da kann' s ja jeder... I

Für unsere hculigen Test- wilter und damil verbundene Kandidaten braucht Ihr we- Stromausfalle gerade Hoch-:n. Gemeinsam

der deutschen Anleitung ein wenig konfus, aber wo ein Wille ist, ist auch ein Sieger. Nach fünf Runden gilt eine Angriffswelle als beendet: zu diesem Zeitpunkt noch nicht erfüllte Aufträge sind gescheitert. Für'die zweite

Missionen gezogen und immer so weiter, bis insgesamt vier davon erfolgreich absolviert wurden. Dann geht’ ans Zählen: Gelöste Aufgaben (bzw. verhinderte für die britische Seite) bringen ebenso Punkte wie abgeschossene Gegner, und dreimal dürft

So. che Ihr Giergeier nun bei uns auf der Matte steht, um an die beiden Ergüsse aus der TSR-Denkfabrik zu kommen, verlosen wir die guten Stüekc lieber gleich freiwillig. Jeder, der uns die folgenden Fragen richtig beantwortet (und seine Adresse auf die Postkarte

ganz gute Aussichten, eines zu ergattern. Erstens: TSR bringt ja die AD&D-Spiele

- +

-+-*! ' !4i

Ti *

' jlr: *11

V1!

/ :i \ k 1

L fj-j

h kf

r

■ - _um

Qi2ü

24 Std. Bestellservice:

07531 56227

Zu wenig Speicher

512 KB Spcichererweiterung

für Allliga 500, abschallbar, UhrundA" " '

Public Domain Jede Disk DM 2,40 ab 10 St 2,20 /Disk ab 50 St 2,001 Disk ab 100 St 1 0 /Disk Fred Fish Bavarian Kickstart

Programmieren lernen mit AmigaBASIC

Programmierkurs für Einsteiger. Lernen Sie er-] folgreich Programmieren. Infos anfordernü!

DeLuxe Sound 3.0 DM 215,-Del.uxe View 4.3 DM 369,-VideoSplit 2    OM 289,-

V 5 l IB

Postfach 101628 * 7750 Konstanz 1 Kostenloser Katalog m. Tast 700 Produkten, davon über500 Spiele. Gleich anfordern!!!

DOS

DOS

900006

Das „DOS-Buch für Einsteiger, Aufsteiger und Umsteiger*1 von ECA ist genau das, was der Name verspricht: Ein verständlich geschriebenes Lern- und Nachschlage-

yj'j

i

00t>B/E fe lWAftHsFr

ELLO WEIHN ACHTSAUS GABE !

aas

IONATHAN SMALL AND SASCHA JUNGNICKEL

m 'mpr.

•    32-Farben Fullscreen Parallax Scrolling

•    Nervenzerfetzender Rudi Stember Sound

•    Digitalisierte Sprachausgabe

■    6 megaharte, ultralange Levels

■    Dutzende Aliens und ein paar oberfiese Endlevelgegner

■    2 Spieler Simultanmodus

Lieferbar für Amlga (DM 79.95) und Commodore C-64 (DM 49.95)

Erhältlich im gut sortierten Fachhandel oder direkt bei

ATTIC Entertainment Software GmbH

Untere Vorstadt 37, 7470 Albstadt 1 We Unchain yOUl" fantasieS...

Click image to download PDF

Amiga Joker 1991-11 Cover

Merci pour votre aide à l'agrandissement d'Amigaland.com !


Thanks for you help to extend Amigaland.com !
frdanlenfideelhuitjanoplptroruessvtr

Connexion

Pub+

63.4% 
8.7% 
2.8% 
2.3% 
1.9% 
1.6% 
1.2% 
1.1% 
0.8% 
0.8% 

Today: 22
Yesterday: 106
This Week: 128
Last Week: 863
This Month: 1973
Last Month: 3511
Total: 84187

Information cookies

Cookies are short reports that are sent and stored on the hard drive of the user's computer through your browser when it connects to a web. Cookies can be used to collect and store user data while connected to provide you the requested services and sometimes tend not to keep. Cookies can be themselves or others.

There are several types of cookies:

  • Technical cookies that facilitate user navigation and use of the various options or services offered by the web as identify the session, allow access to certain areas, facilitate orders, purchases, filling out forms, registration, security, facilitating functionalities (videos, social networks, etc..).
  • Customization cookies that allow users to access services according to their preferences (language, browser, configuration, etc..).
  • Analytical cookies which allow anonymous analysis of the behavior of web users and allow to measure user activity and develop navigation profiles in order to improve the websites.

So when you access our website, in compliance with Article 22 of Law 34/2002 of the Information Society Services, in the analytical cookies treatment, we have requested your consent to their use. All of this is to improve our services. We use Google Analytics to collect anonymous statistical information such as the number of visitors to our site. Cookies added by Google Analytics are governed by the privacy policies of Google Analytics. If you want you can disable cookies from Google Analytics.

However, please note that you can enable or disable cookies by following the instructions of your browser.

Visitors

Visite depuis
03-10-2004
Visite depuis
23-02-2014