Sponsors

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

90 haben wir bereits zwei so ein Zweitlaufwerk nicht interessante Alternativen lebensnotwendig, aber die vorgestellt. Und keine Angst viele Diskettenwechslerei vorder Installation: Norma- (wirklich gute Spiele sind lerweise werden die Dinger heute ja meist über bis zu einfach in den eigens dafür sechs Disks verteilt) kann vorgesehenen Schacht auf einem den Spielspaß schon der Unterseite des 500ers ganz schön verleiden. Auch eingesteckt (vorher öffnen, hier gilt: Tunlichst ein ab-klarol). Kein Löten, kein schaltbares Gerät besorgen, Garantievcrlust, kein gar- da manche Software (bc-nix! ihr solltet beim Kauf sonders bei 512K-Amigas) lediglich darauf achten, daß nicht mit einem Zweitlauf-die Erweiterung Eurer Wahl werk zusammenarbeitet, einen Kippschalter zum und matt, sonst immer an-Ein/Ausschalten hat. Man- und ausstecken muß. che Programme vertragen Bleibt die Frage nach einer sich nämlich nicht mit einem Festplatte (oder „Hard-Mcgabytc (auch sowas disk“). Klare Antwort: vor-gibt'sl), und wenn man die erst Finger weg! Zum einen Erweiterung dann immer ist eine Festplatte relativ abstecken muß, ist das nicht teuer, zum anderen bringt nur lästig, sondern tut auf sie eigentlich nur Leuten et-Dauer auch der Steckver- was, die eine'umfangreiche bindung nicht besonders Programmbibliothek ha-gut. ben. auf die sic möglichst

Click image to download PDF

Amiga Joker 09 (1990-08_09) Cover



Endlich...

... wieder ein neuer Amiga Joker, wurde auch langsam Zeit! Na, habt Ihr den erstenTeil unserer „Sommerpause“ gut überstanden Keine Entzugserscheinungen Kein bißchen Soll man sich da jetzt drüber freuen, oder was Egal, jetzt sind wir ja wieder da. Und damit Ihr es nochmal zwei Monate mit nur einem Heft aushaltet, haben wir uns mit dieser Ausgabe auch ganz besonders Mühe gegeben: Brandaktuelle Tests noch und noch, jede Menge Games, auf die wir schon seit Ewigkeiten warten, erste authentische Screenshots von „Beast II“, ein heißer Erlebnisbericht aus einem Computercamp, tolle Wettbewerbe, ganz tolle Spieletips und via menmrwartesEuclumden nächten Seiten. Mso, genießt das Hejrmi die Ru1}p, die Ihr noch bisWENkhsten Ausgabe von ) uns habt, ab da steifen wir nmtlich wSmemeden Monat <§ewehr bei Fuß (cmer Joystick bei nmd). EndlichI .

Endlich ist auch die Horror-Diva Elvira“ bei uns eimmmen. vorläufig leider nur altPin-U mr!für unseren Poster. DMSchönem scltfintWpmso schwierig wiesexy zu min, denn Horrorsoft hat uris eben erSt informiert, daß das naemihr benannte Rollenspiel I keinesfallsvor Anfang Oktoqjjtr fertig min dürfte. Undyml's geraa so schömpaßt, zi'gpt aWmmx andere§fpsterspjte einejßfidy mit reichlich A- bzw. einladender Anatomie. Im habt Ii0mmo nicht ap Magazin geirrt, as ismgmer nocimicht der Playboje! Sollte sich irgendjemand aus derzDamenwelt-äurch unsere diesmaligen Pinnbtlder auf den Schlips (Blödsinn, ich meine natürlich Rock) p getreten fühlen, täte mir das aufrichtig leid. Als vorbeugende Wiedergutmachung habe ich mich persönlich geopfert und unter schärfstem Protest auf dieser Seite in lasziver Pose abbilden lassen. Hoffentlich sinken die Verkaufszahlen dadurch nicht allzu sehr!

Fassen wir zusammen: Endlich ein neuer Joker, endlich der richtige Poster für den Herrenabend, endlich ich als männliches Sexsymbol (wer's glaubt, wird selig - Brigitta) und endlich Schluß mit dem Gequatsche. Bleibt nur noch, Euch UN endlich viel Spaß beim Lesen zu wünschen!_

Einsteiger haben’s schwer: Welches Zubehör braucht der Spieler von Welt unbedingt, welche Anschaffung ist überflüssig Überhaupt,

malen Spielspaß aus seinem Amiga Alles kein Problem mit unseren Profi-Tips! Fein säuberlich geordnet auf den

.Unreal" ist da! Seit Mc :n fiebern grafikvei

Vor ein paar Jahren war „Mercenary“ ein Hit, heute ist es ein alter Hut. Aber Paul Woakes strickt seit vier Jahren am Nachfolger, jetzt ist er endlich fertig - „Da-

Vorab-Fc

hoffnungslos

ilar für Euch zu ergat-. Ob Ubi Soft tatsäch-der ganz große Wurf ückt ist, erfahrt Ihr auf

«SSs.

Betriebsgeheimnis

'    " '■■■' issaasi .." ‘

£ ■£“

SrS'rS

£a5a£

schelmischen Grinsen sind ten-Papageis „Rockus".

ABSOLUTE KATASTROPHEN (00% - 19%)= 3

ZUM VERGESSEN NIX BESONDERES IN ORDNUNG ERSTE SAHNE HIT-AUSBEUTE

(20% - 3»%)= 3 (40% - 59%) = 11 (60% - 79%) = 16 (80%-100%)= 9

0211-596761

Dies ist die Telefonnummer unter der Sie 24 Stunden am Tag (oder in der Nacht) immer aktuelle Informationen erhalten. Wann ein Spiel erscheint, welche Versionen es gibt, wie teuer es ist - all dieses erfahren Sie. wenn Sie das laut ASM "beste Software-Haus” unter

0

Das Wunderding

Ein neues Zauberwort macht die Runde: „Neo Geo“. Und tatsächlich steckt die Konsole des Automatenherstellers SNK Konkurrenten wie das Mega Drive oder die PC Engine locker In die Tasche! Die gute Nachricht: Das formschöne schwarze Gerät ist, was sein Innenleben betrifft, absolut baugleich mit den kommenden Arcade-Maschinen von SNK. Über den heimischen Monitor (bzw. TV) flimmern somit Spiele mit bis zu unglaublichen 330 MB Grafik- und Soundpower! Mittels einer kleinen Memory-Card können Spielstände abgcsaved und sogar in der Spielhalle wieder geladen werden.

Die schlechte Nachricht: Das Grundgerät (samt Netzteil, Speicherkarte und einem riesigen Joypad) kostet bereits 849,- DM, jede der überdimensionalen Game-Cartridges nochmals satte 449,-DM. Zwar ist die gesamte Redaktion von den Fähigkeiten der neuen Super-Konsole restlos begeistert, nur, wer hat schon so viel Kohle Deshalb laufen zur Zeit auch Verhandlungen mit Videoverleih-Fir-

Bibel

Es wiegt selbst fast schon so viel wie ein Amiga und enthält auf über 1000 Seiten so ziemlich alles, was ein Programmierer zum Glücklichsein braucht: „Amiga Inhandbuch für unsere „Frenn

Über Spiele steht zwar praktisch nix drin, dafür umso mehr über Interrupts, Devices und Libraries. Wer schon immer mal Agnus, Denise und Paula kennenlernen wollte oder sich in die tiefsten Tiefen des Betriebssystems stürzen möchte, liegt hier genau richtig: Die Autoren geben erschöpfend Auskunft über Hardware, Systemsofiware, Austauschformate undundund. Das Buch ist übersichtlich aufgebaut und leichtverständlich geschrieben; um wirklich den vollen Nutzen davon zu haben, sollte man aber schon ein bißchen Basiswissen mitbringen. Erhältlich ist es für stolze 98,-DM im Computerbuchhandel, oder direkt bei:

Data Becker Merowingerstr. 30 4000 Düsseldorf

Exciusiv-Preview:    Tarot    Z2S1    SÖ-Preview: Beast II

rwflrB

r \ft

Tollkühne Kampfflieger haben zur Zeit Hochsaison: Wem die Kisten in „Their finest Hour“ immer noch zu mondän waren, der kann jetzt dank Cinemaware in einem Doppeldecker den Luftraum des Weltkriegs I unsicher machen. Unser Ausländskorrespondent Timothy Kansas hat buchstäblich Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, um topexclusiv ein erstes Testmuster für Euch an Land zu ziehen!

« 1

gefordert - mit diesen prähistorischen Schaukeln einen lehrbuchmäßigen Looping hinzuzaubern, ist wahrlich keine Kleinigkeit. Auch die Vielzahl der sonstigen möglichen Flugmanöver ist erst nach einiger Übung zu mci-

schc Umsetzung der technischen Beschränkungen spricht, mit denen die Fliegerasse der guten ( ) alten Zeit zu kämpfen hatten. Wer abgeschossen wird, bekommt das zum Trost in

Die Grafik ist, wie von Cine-

Während des Flugs gibt"cs dahinziehende Wolken, idyllische Täler und etliches mehr zu bewundern. Die farbenprächtigen und klar gezeichneten Sprites sind riesig, allein der Pilot und sein Cockpit füllen mehr als die Hälfte des Screens aus. Soundmäßig wird man

nie von gesampelten Geräu-

Weil es Larry Laffer mit Marika Rökk auf einer einsamen Insel einfach nicht aus hält, Atom ix die Egerländer am liebsten entmaterialisieren würde, Dungeon Master

... wollen wir als United Software das bieten, was Sie wirklich interessiert:

Line Vereinigung hervorragender, interna tionaler Softwarehäuser unter einem Dacl

Eine große Auswahl excellenter Unterhaltungssoftware vom komplexen Adventure bis hin zur anspruchsvollen Simulation.

Detaillierte Information durch Anzeigen. Pub/ic-Domain-Demoversionen, Aktionen im Handel und auf Messen.

Schnelle Hilfe bei technischen Problemen und Reklamationen.

SIERRA

Spectrum

HoloByte

Red. Urteil: Für Anfänger

nicht mit einer Highscordi-ausfallen.    [

„Zurück in die Zukunft“ machte Michael J. Fox zum Superstar und Millionen von Kids zu begeisterten Zeitreise-Fans. Zwar konnte die Fortsetzung nicht ganz an diesen Erfolg anknüpfen, aber es gibt ja noch Video - und Computergames! Kein Wunder also, daß Image Works ihre offizielle Umsetzung des Films pünktlich zur Videopremiere parat

Seit Gräfin Steffi und Bum Bum Boris in Wimbledon abgeräumt haben, gibt es für die Softwarehäuser kein Halten mehr: Ein Tennisgame jagt das andere. Ob von hinten, in der Draufsicht, oder am gesplitteten Screen - Hauptsache, es ist Tennis! Wen wundert’s, wenn jetzt Palace Software eine 3 D-Vektorgrafik-Variante nachschiebt

Herstellen Palace Bezug: Funtastic

richtig verstehen: Die Grafik sicht prima aus. flackert aber leider wie ein Kaminfeucr!

, Kein Zweifel: So eine Doppelausgabe zieht auch an den Gamecharts nicht spurlos vorüber. Manch einer wird nun meinen, eine komplett veränderte Hitparade vorzufinden, andere wiederum glauben vielleicht, daß sich wegen des Sommerlochs fast gar nichts getan hat. Und wer hat jetzt recht

Tips für Anfänger und potentielle Spielefreaks

Die Schar der Amiga -Zocker wächst und wächst, praktisch täglich erreichen uns Briefe oder Anrufe verzweifelter Newcomer, die sich über die Grundanforderungen des harten Spieler-Lebens noch nicht ganz im klaren sind. Höchste Schwebebahn also, einmal mit jenen Tips & Tricks rüberzukommen, mit denen die Profis sich das Leben versüßen. Ganz klar: Viele von Euch werden das alles längst wissen, müde lächeln und weiterblättern. Macht nix, hier und heute sind die Einsteiger am Drücker - und wer weiß, vielleicht kann ja so mancher Profi auch noch etwas dazu lernen

m

Mfpmägfiigiiwwi

S33SS :!s£3iS HHHsE Sä ää    ;SS;3S SrSrrrs;

5r£s£i srsrr»'s5

£,s=.1S=,g:; ffüÄÄSS «nSÖSE SSiS SKÄiti ssÄÄSfK    säääs:

SH: :EHHä S rlsS'-r5 g g

sä:; ia-bSrsffi ar.-»gr Sä««:

sl isU lsitlll

Ä“t£i SÄ    ÄÄ

ein taugliches Kopierpro- (ca. 40,- bis .00,- DM), Cartridge (im Heft .2/89 be* nmdemjr nachher

Als krönenden Abschluß mes (Rollenspiele, Simula- zu laden (siehe Handbuch), ncn des A 5001). In diesem haben wir noch ein paar tionen etc.) das Spielen oft Falls das auch nicht geht, Fall erklärter den Fehler

SSSSÄ    sssu-s ÄrÄSSS

«ää fps rs sfisft £ss

§eptäu£ hMuiSw els” "äs uMMia

WM

machÄ Äd schrieben An'd,U"g

SlHsSri SE*

Original. Außerdem fehlt die Ladcanweisungen in der Amiga nicht zusammenar-

»tsssr S“ srstÄS“

PCEno«ieCoteGralxRG8-if

CHLRXV

"säbj ;

„SS :

sg ;

-SS

SEGA MEGA DRIVE

Wonel Cup Soccer"

NINTENDO GAMEBOY

SNK NEO GEO    enur

C64 SUPER STARS

Ccoquesi ol Camelot" Drape« Serke FcxxOallman. Worldcup EU

Ebenfalls S-Bahn/Tram-Ba'nn/Bus-Halteslelle Har

70. Telefon: (0 89) 7 60 5151 - Telefax: (0 89) 8 54 58 50.

□Bq / 7EDS1S1

MAILBOX

ITach, Gruezi und Aloha! Braungebrannt und erholt von unserem zehntägigen Urlaub, den wir damit verbracht haben, rund zweihundert Eurer Briefe zu beantworten (da soll noch mal jemand sagen, wir wären schreibfaul), wieder heimgekehrt, stürzen wir uns heute voll frischer Energie ins Vergnügen. Und bitte: laaangsaaam lesen, denn die nächste Müllbox -pardon, Mailbox natürlich - gibt’s ja erst wieder im Oktober...

Beschwerde!

Und zwar deftig!! Ihr Kekse habt meinen Namen falsch abgedruckt! Ich verlange Genugtuung und zwar mindestens eine offizielle Entschuldigung auf der Titelsei-

Der JOKER! Ihr seid halt doch die Besten! Aber auch ich habe ein paar kleine Anregungen: Wie wär’s denn

t Ihr v

•nen Satz Brillen 1 Marko mit K wie Karl oder Karlchcn, K, habt Ihr verstanden Falls keine Entschuldigung stattfindei, werde ich den JOKER nie, jawoll, nie wieder kaufen und allen erzählen, daß Ihr

lieh, ic

ärgert sich Marko Müller aus Leopoldshöhe Ähemm, räusper, tut uns ja leid Warko (oder Lar ko ), aber auf der Titelseite war einfach kein Platz mehr! Ei-

;n Seite für Tele:

Auswahl der Bilder: Hübsch ■. sollen sie sein, informativ. . und nicht ganz vom Anfang (fad...). aber auch nicht vom Ende (jetzt verraten die wieder alles...). Und Ordnung

nen Dinger für unterwegs! Oder macht doch mal eine Seite für den besten Spiclc-

(oder Leserin). Was mich

Berichte über schlechte Spiele viel schöner und größer aufgemacht werden als manche über gute. Beispiel: Altered Beast und Klax. Welch ein Unterschied!

Und noch zwei Bitten: Zeigt doch mal Screenshots, die nicht jeder schon nach dem Laden des Games sehen

aber sonst eher langweilig -guck halt ins Inhaltsverzeichnis. da sind die Games fein säuberlich aussortiert!

lohnt, das Editori

s sich

Ic Uset

Gesicht bekommt. Und letzt: Könnt Ihr die Spi nicht nach Kategorie o

t wir bereits, bloß ist das halt ein bißchen wenig für sechs blinde Redakteure... Bei der Gelegenheit: Bitte schreibt Euren Namen und Adresse so DEUTLICH wie möglich, im Text:

fleht Andy Mondri aus Wuppertal

Die Familienähnlichkeit des Jokers mit Michael ist wirklich nicht zu verleugnen -aber Du solltest erstmal Oskar sehen, wenn er sein Narrenkäppchen auf hat! Freilich

Eure Tests super, bis auf ein paar Ausnahmen. Jetzt meine Frage: Warum erscheint der Joker in Würzburg immer erst ein paar Tage später als angckündigl Ich gehe immer am angeblichen Erscheinungstag zum Kiosk, und immer muß ich ohne AJ nach Hause fahren. Natürlich versuche ich dies öfters, aber ich habe nie Erfolg... wundert sich Marco Scubert

Preisausschreiben sind toll, und die Covers auch nicht übel - obwohl beim letzten (7/90) etwas Farbe fehlt. Die Girl-Seite ist okay, und die Poster super! Nun noch eine kleine Bitte: Verschickt Eure Abos doch bitte statt in Plastikhüllcn in Papicrumschlägen, die sind

weltfreui

leint Michael Men:

ir Euch ai

en Stand in Sachen Konsolen am laufenden, aber gleich eine feste Rubrik Was die Aufmachung der Tests betrifft, so hängt das von mehreren Faktoren ab: Wieviele verschiedene (und schöne!)

Würzburg

Schmach und Schande über Würzburg! Nein, im Ernst: So eine Verspätung liegt nicht an uns, dafür ist der jeweilige Pressegrossist verantwortlich. Sollte irgendwo der Joker nicht pünktlich am Kiosk auftauchen, dann beschwert Euch ruhigen Gewis-

Michael, Du bist ein Schatz -endlich jemand, der das Editorial liest! Dafür haben wir diesmal auch extra ein, zwei Farben mehr auf s Cover pin-

Der Abo-Vers.

da hagelte es Beschwerden, weil so manches Exemplar im Briefkasten naß wurde. An

ei dieser,

Umweltschutz!

gen Kann auf eh

r halben

Oberaffensuperstark ...

deren Abonnenten dazu aufraffen. uns ihre Meinung mitzuteilen, wir werden uns dann

Haus) Gleiches gilt für a

SaBsE    EsffsrSS SsSHE

Euch das leichter fällt: Ich TALE Irreführung! Wenn Amiga-Amiga gleichzeitig cn, wenn Ihr mal drüber

iSü! II1I2: ü!S§ üfi

;cil,K wie kußecht. So viel dazu, ob Dr. Freak nun abhalten, ich hoffe, daß gen Gehirnzellen). Viel bes-elhafter Comic, R Ahnung on der Szene hal Euch _ weiterhin Qualität ser als die Grüblerei wäre es

nörglerischen”5 Leser''* Qa] M Z.Z'ak'federfdls    Jetzt reichts!

mm mm mm km=

kssss rÄ,"*Ä"    »jassassK

ga*“ pKÄ

‘ übrig■ Jubel Trubel Eier- fernwoüen - sicher nichl äiis     ist tlisr

lie F ge!

BESUCHEN SIE DAS LAND DER AZTEKEN!

rCMVoHL

schick« ü¥nho«\ CASrtRMASTlt vom I l AtASn CASTOU/

ICH MW« es IMMtR NOCH MICH! TASS*«! Kuck' SWiuwius,c,aiAu hi« siw

MR MUSttetATtRVOH KASSVVk !

Ha, hab’ ich Euch erwischt! Was auch die provokantesten Theorien bisher nicht geschafft haben, hat das Männerspiei mit links erledigt: Die Amiga-Ladies sind endlich aus ihrem Schönheitsschlaf erwacht. Noch nie habe ich so viele weibliche Zuschriften erhalten wie in den letzten beiden Monaten ...

„Staatsgehe

Hälfte betrifft,

D-8013 Ha

/■gpli

Im letzten Heft hatten wir ja für diese Ausgabe großspurig die Kickstart-Reihe des gleichnamigen Computermagazins angekündigt. Damit wären wir beinahe auf die Nase gefallen - die komplette Reihe ist nahezu identisch mit der bekannten Fish-Serie! Aber nach intensivstem Durchforsten der 250 Disketten haben wir doch ein paar vorstellungswürdige Games herausfiltern können...

den sich auf Disk 181: Da ,

ein schnelles Geschicklich-kcitsspicl, bei dem man mit dem Joystick einen flott d

fünf St

der ei

enden Punkt steuert,

lurchdringlichc :rläßl („Tron"

unterläßt läßt grüßen). Dadurch 1 der eigene Aktionsradius natürlich ständig weiter eingeschränkt; überlebt man eine bestimmte Zeit (und die zahlreichen Hindernisse), gcht's in den nächsten Level. Bonuslcvcl, in denen Zusatzwaffen cingesammclt werden können, gibt's eben-

sodann, wie gewohnt, die Seeschlacht gegen den Computer aufnehmen. Kleine Gags, wie unterschiedliche Sounds und animiertes „Absaufen“ lockern die Atmosphäre auf. Allerdings ken-

A &AA A

i

. ■• : ■ •.

es Gatnt

r Serie „Bavai

“, nachzulcscn im Heft ä

Auf Disk 183 begegnen wir der ( omputciUmsetzung des Brettspiclklassikcrs !

s. Die Grafik ist

fast ruckeifrei, e Sound i Weiter i

Grafisch sehr hübst macht, aber durch di SIC-Programmierung langsam, bietet cs bis:

miga die cn ttber-cmpfch-

:r wird es bei Quattro.

Einstellbar sind neben PAD oder NTSC-Auflösung auch Sound, Steuerung (Joy-

;rundfarben. Ruckein ti lic Steinchen schon etwt iber einen Tetris-Fan kai

B

STARBYTE - Das Comic

I Xh*«,»w*i k/IyMi S!t, das fojt j

\ daran, daJL Inliir 'blsilfUh und I Ordnt/iy    dafl aHKafdJ,

Slarbyle Software, Nordring 71. «30 Bochum 1. Tel. 0234/680460, Fax 0234/ 680497

China hat nicht nur Egj auch mit kriegerischen Auseinanders versorgt. Capcoms neues Spiel handelt v Geschlechter, die sich erbarmungslos bis ai

m

oSqe ,3d.<i-a- !*l uaqaqiq up apjn.« J5IH (SjliazqapiS uaSunupia pjp ui jjmps

uapjaM lzioiuaäjnc qaou jbSos spidS sap jnn jaA uii a p amuinM-MDDX-M3!H 3U -jopouieiiin aup lziaf ja icq jpjBp ‘uaqaSqc rfuipja[ c ja

aignui ua*qos ups zjnqas

-uapuaq uii jeqjeg ja] -qaaqasBM up isi JnSijpids

ipqawiua auitpseunpz aup qaou qane uaiuemp) uaiqanasja.\ uaqau ijun nz

jap ui ueui leq jcqupqas

Der Amiga Joker meint: The Plague ist ein kompromißloses Action-Spektakel - solche Seuchen sehen wir gerne!

The Plague

Hersteller: Innerprise/Rain-

Spezialität: Zwei Disks. um-

tung. Daß die ausgeflippten Highscores auch gespeichert

Der Chef-Entseucher plaudert aus der Schule: Kurzinterview mit Mark Langerak

SSI ist immer wieder für eine Überraschung gut: Während die Magier und Krieger unter uns noch auf die Amigaumsetzung von „Pool of Radiance“ und „Curse of the Azur Bonds“ warten, taucht plötzlich und unerwartet der dritte Streich der Dragonlance-Reihe in den Regalen der Händler auf. Ist nun der Nachfolger in der Hand besser als der Vorgänger auf dem Dach

Tja Leute, jetzt wird’s also wieder spannend! Vielleicht hast ja heute endlich mal auch Du Glück und darfst einen der immerhin 70 tollen Preise einheimsen, die wir diesmal unter’s Volk werfen...

Dies ist nur ein Auszug aus unserem Angebot! Fordern Sie heute noch unsere ausführliche, kostenlose Preisliste an!

(02 21) 44 30 56

huClKM Goldof ihe Amenccn i

S990    PtijaMutadl    - W.90

7940    Police Qucsll _.69.90

7490    Pool of Rtdunce *    69 90

64 90 Pupjloj*.    _ 69 90

69 90    Piojectyle--------69.90

69.90    ProTTutcd Lends--»90

69 90    Rainbow Uland _64.90

6990    ReioluOonlOl ---64.90

Legend of Faer hail

MB erfordert) .....84.90

Ilalia 1990 (US Gold) 64.90

Spa« Quai I Space Quc« III.....

Gottosweg 157 Mathlasstr. 24-26 5000 Köln 41    5000 Köln 1

0221 -44 30 56    0221-23 95!

Aufgepaßt: Wir führen auch Musikvideos. Mehr Infos dazu in unserer Preisliste.

Pempellorlor Str.47 Münster Str. 18 4000 Düsseldorf 1    5300 Bonn 1

0211-364445    0228-659726

Kolonien nichts mehr übrig. Jetzt sollen unsere Nachfahren endgültig ausgerottet werden - es sei denn, ein

Brutstätte der cephalhydratischen Krieger zu finden und auszumerzen. Um den genauen Standpunkt der Mutantenwiege herauszufinden, muß unser Menschheitsretter eine Reihe von Planeten anfliegen und dort nach Disketten suchen, auf denen jeweils einzelne Koordinaten des schrecklichen Ortes gespeichert sind.

Das Abenteuer beginnt an Bord eines riesigen Raumschiffs. Der Spieler steuert den Helden durch zahlreiche Räume, schaut im Maschinenraum und im Lager nach dem Rechten und

I. -!

Silmarils bezeichnet seinen neuesten Streich als Seifenoper im All. Und tatsächlich:

Wiedermal ist ein tapferer Held gefragt, wiedermal sind abgrundtief böse Mutanten unterwegs, und wiedermal droht das Ende der Menschheit. Was nur beweist, daß auch im Jahre 3001 die (Software-)Welt immer noch in schönster Ordnung ist...

nal: Das Schiff wird angegriffen! Dann heißt es, so schnell wie möglich den Kampfstand zu aktivieren: Mit ein paar schnellen Laserschüssen auf die heranflitzenden Gegner ballert man sich den Weg frei, und schon kann die Reise weitergehen.

Um zu landen, benutzt unser Weltraumpilot Raumgleiter, mit denen er butterweich auf den fremden Gestir-

nichtet er die agressiven Einheimischen mit Handgranaten oder seinem Lichtschwert, kauft nützliche Gegenstände und sammelt die begehrten Magnetkarten ein. Anschließend geht’s wieder zurück ins Mutterschiff und weiter zum nächsten Planeten, ln puncto Präsentation haben sich die Programmierer ein dickes Lob verdient: Die Planetenlandschaften sehen jedesmal anders aus, und auch im Raumschiff selbst ist eine abenteuerliche Menge an wunderschönen Bildern geboten. Grafik und Sound gehen auf alle Fälle in Ordnung, die vielen kleinen Details (Kampfstand, Bordcomputer) sorgen für ein realistisches Weltraumgefühl. Nur ist das Spiel viel zu langatmig, oft läuft man durch vier, fünf Screens, ohne daß irgendetwas passiert. Außerdem ist die Steuerung der Spielfigur bei den Kämpfen ziem-

kniffligeren Rätseln hätte es das ulti-I mative Actionabenteuer werden können! In Frankreich hat man jedoch aus den Fehlern des Vorgängers „Colorado“ kaum gelernt, deshalb reicht es diesmal nur noch für eine knapp überdurchschnittliche Note. (C. Borgmeier)

<30

Immer schneller kommen die Amigaumsetzungen der Sierraspiele - ob das wohl mit den die neueste Software-Perle des amerikanischen Herstellers

egal, die Hauptsache ist, daß

Red. Urteil:    !

Für Fortgeschritti

Ferien im

Ihr erinnert Euch: Im letzten Heft wurde dreima

Natur aus neugierig sind, wollten wir wissen, was die drei

Computercamp

Ferien im Com Gewinner dort erwartet -persönlich umgesehen...

Lächeln au Über re

rabeni

r Schönen ic Versuche, es

m Rollbrct ster Jörg, seines Zeichens immerhin Vizeweltmeister im Freestyle, gleichzutun, möchte ich hier lieber den Mantel des Schweigens ausbreiten. Ich hoffe, Johanna hat von ihren Lachkrämpfen keine bleibenden Schäden davongetragen! Jedenfalls war ich heilfroh, als so gegen 22.30 Uhr der allgemeine Aufbruch in Richtung Schlafstätte einsetzte. Eine ausgiebige Fachsimpelei mit Peter und einigen anderen Camp-Teilnehmern beendete dann den Tag. Als ich vor dem Einschlafen

Vor der Abreise warf ich noch einen Blick in die Runde: Zufriedene Gesichter, soweit das Auge reicht. Wor-

glUckHch « Höchstens über den

Mensch in einer Woche alles und jedes ' re gewisse Selbst-

m Teilnehmer steht ein Verfügung, w torischen Amiga auch der Rest der digitalen Heimcomputerwelt vertreten ist (PC, ST, C 64, C 128, CPC 6128/ 464). Kurse gibfs für BASIC, GFA-BASIC, MS-DOS, Desktop-Video, Maschinensprache, „C", Turbo-Pas-cal. Auch für die verschiedenen Sport-und Freizeitveranstaltungen wird die notwendige Ausrüstung (Skateboards usw.) gestellt, wie überhaupt sämtliche Kosten im einheitlichen Pauschalpreis von 760,- DM enthalten sind. Veranstaltet werden die Camps in Freiburg, Feldberg (mit Unterbringung in Jugendherbergen) und auf dem Reiterhof Finstergrund in Utzenfeld (alles m Schwarzwald gelegen). Vf

Jahr n<

nöchte, muß sich sputen, die Saison in Utzenfeld ist schon gelaufen, in Freiburg und Feldberg laufen noch Kurse bis zum 1. September. Also Leute, faßt Euch ein

boards oder Cessnas steht - eine Johanna (oder ein Johannes) ist in Frei-

(P.Barusch/ml)

Prospekte und Anmeldung über: Computer World GmbH Hurstweg 62 B D-7800 Freiburg Tel.: 0761/44775

-J -J

EIN ASTEROID NÄHERT SICH MIT HOHER GESCHWINDIGKEIT DER ERDE...

NUR DU KANNST DIE KATASTROPHE AUFHALTEN.

INDEM DU DEN ASTEROIDEN MIT SEINEN LABYRINTHARTIGEN GÄNGEN ERKUNDEST. ROBOTER.

LASERBARRIEREN, ABGRÜNDE ETC. ÜBERWINDEST,

UND DIE BORDCOMPUTER MANIPULIERST...

STELLE DICH DIESER GROSSEN HERAUSFORDERUNG AUF DEINEM AMIGA...!

THE POWER OF THE 90’S!

Sunny Shine on the funny Side of Life

Bei Zigarettenwerbung denkt man meist an harte Cowboys oder hübsche, dynamische junge Menschen, die sich cooi lächelnd einen Glimmstengel anzünden. Daß es auch origineller geht, beweist das neue Projekt von Philip Morris: In Zusammenarbeit mit Kainbow Arts hat der L & M-Hersteller jetzt ein Computerspiel entwickelt!

Die Aufgabe besteht nun darin, das einzige auf der Welt existierende Duplikat des Wagens ausfindig zu machen. Für die Suche muß Sunny erstmal genügend Kohle auftreiben, was den Guten kreuz und quer durch ganz L.A. führt. Dabei lernt er jede Menge Menschen kennen - verrückte, hilfsbereite, arme, reiche und auch berühmte.

Die Handhabung erinnert ein wenig an Lucasfilm-Ga-mes wie „Maniac Mansion" oder „Indiana Jones“. Vor allem die (Maus-)Steuerung des Helden funktioniert recht ähnlich. Soll Sunny beispielsweise zur Tür laufen, bewegt man den Mauszeiger dorthin und drückt den linken Button. Schon läuft der Junge los und bleibt vor der Tür stehen. Zum Öffnen drückt man nochmals aufs Knöpfchen; dann erscheint eine Liste mit Handlungsmöglichkeitcn auf dem Bildschirm: Tür untersuchen, öffnen, Zimmer verlassen. Gerade für Einsteiger ins Adventure-Genre ist diese Form der Eingabe allemal besser geeignet als ein Parser, der einen allzu oft nicht versteht. Fortgcschrit-

rED SOFTWARE UF UNITED SOFTWARE TWARE UNITED SC ARE UNITED SOF'I UNITED SOFTWARE

i Die Fußballweltmeisterschaft wäre glücklich überstanden - aber „nur“ in der Realität: Auf dem Screen wird natürlich fleißig weitergekickt! Nie war die Auswahl an aktuellen  Soccergames so groß...    

Italy 90

Emlyn Hughes International Soccer

Kick Off 2

Football Manager-World Cup Edition

Fußball-Special:

Adidas Champion ship Football

y 1 m 1 *■ 1 s l* 1 v 1'

Eineechte HolzBöx samt einem fast echten Pergament als Anleitung - so schickt die neue Softwareschmiede LaserSoft ihre „Shanghai“-Variante ins Rennen. Die edle Aufmachung ist kein leeres Versprechen:

Die Jungs aus Hamburg haben ein exquisites Tüftelspiel zusammengebastelt!

i HOVEh TAKE,

Anders als bei „Shanghai“ sind hier von Anfang an alle Steine zu sehen, abgeräumt wird wieder paarweise. Wegnehmen kann man nur zwei gleiche Steine, wenn sie sich mit einer (gedachten) Linie verbinden lassen, die maximal zwei Ecken hat (sprich zweimal abknickt). Nur wer voraus-plant, gerät nicht in Gefahr sich einzu-mauern und kann die Tableaus komplett abräumen. Das Spielprinzip kennt man zwar schon von „Turn It“ oder der Arcadc-Maschine „Match it“ (die hat sogar die gleichen Bambus-Hintergründe), allerdings hat Lin Wu's Challenge noch einiges mehr zu bieten!

hat, che man sich mit dem großen Lin Wu persönlich messen darf. Die Kontrahenten aus den unterschiedlichsten Ländern stellen sich dem Spieler mit Lebenslauf und Mini-Portrait vor; sobald man einen Sieg errungen hat, zeigt eine Weltkarte den Weg zum nächsten Tumierschauplatz. Insgesamt 60 Aufstellungen gilt es so zu absolvieren, darüber hinaus hält ein Computer noch unbegrenzt zusätzliche Spiele bereit.

Ein (in vielen Lcveln sehr knapp bemessenes) Zcitlimit sorgt dafür, daß die Aufgabe eine ganz schön schwere ist. Die Programmierer haben dafür gesorgt, daß sie nicht vollends unlösbar wird: So kann man sich per Hclp-Tastc einen Zugvorschlag machen lassen, ein Druck auf M ermöglicht das

begrenzt zur Verfügung, Symbole am unteren Screenrand geben Auskunft, wie oft man noch schummeln darf. Die Grafik ist farbenfroh und hübsch.

lodie unterhalten, wer beim Denken lieber seine Ruhe hat, kann auf Geräuscheffekte pur oder Grabesstille um-schalten (S bzw. F-Tasten). Auch für partnerschaftliches Tüftclvergnügen ist gesorgt: Im Zwei-Spieler-Modus darf gleichzeitig abgerät ‘

wird dam

isch alle

in Zockern

umgeschaltct.

Ein rundum gelungenes Game also Fast: Die Steuerung (Stick oder Cursortasten) ist etwas ungenau, was im Eifer des Gefechts oft sehr ärgerlich ist - hier wäre eine Maussteuerung wie bei „Shanghai“ der bessere Weg gewesen. Auch gibt es keinerlei Paßwörter oder ähnliches, wer eine Aufstellung nicht in der vorgegebenen Zeit schafft, muß wieder bei Gegner Nr. 1 anfangen (ist aber halb so wild, da die Bri' immer wieder anders sind). Aber ansonsten bietet Lin Wu's Challenge Knobelspaß für Monate und kommt tatsächlich an die Qualitäten des Ori-

30

4P-

lÄzupira

99

00

/pefc

reJdlrJ;

lieh auf tauchende Grafiken einer Karte des zurückzulegenden Weges runden die

Fünf grafisch außergewöhnlich schöne Level umfaßt die mittelalterliche ücfreiungstoumee: Im ersten muß sich Ivanhoe durch einen Wald voller muskelbepackter Barbaren. Bogenschützen. Geier und sonstigem Gesindel kämpfen. Anschließend darf er im Alleingang ein Piratenschiff kapern.

Lange war er unterwegs, Oceans edler Ritter: Im zwölften Jahrhundert ist er ausgezogen, um Richard Löwenherz zu befreien - eigentlich hätten wir ihn schon vor Monaten zuriiekerwartet. aber erst jetzt ist er endlich bei uns in der Redaktion eingetroffen...

DRAGON

köpfige Spezialeinheil verschiedene Aufträge erfüllen muß. Die zwölf angebote-

der Geiselbefreiung bis hin

Rauschgift-Mafia. Aus einer Kartei mit 14 Supcrhelden (Scharfschützen, Spreng-

sucht man sich seine Leute

Geländeausschnitt (Vogelperspektive) zu sehen gibt, behält man nur sehr schwer die Übersicht - da hilft auch die ohnehin miese Übersichtskarte wenig. Zudem wird, während der Kampf im Gange ist, dauernd zwischen den verschiedenen Handlungs-Screens hin-

Truppe ist nicht möglich, wodurch das Vorankommen zur echten Qual wird. Überhaupt spielt sich alles im Zeitlupentempo ab, die Bewegungen der Sprites sind zum Einschlafen lahm! Soundmäßig herrscht außer gelegentlichem (realistischem) Geknatter auch bloß Grabesstille. Ich schließe mich an und vergesse diesen zähen Strategie-Brei schwei-

00

Slillllä

5x in Berlin!

VERSAND!

SoftPower

Schönwalder Str. 65 D-1000 Berlin 20

Ein kleiner Auszug aus unserem AMIGA Gesamtprogramm ...

. Champions of Krynn Elvira"

. F-19 Stealth Fighter* Ol Imperium*

Kick Off 2 Might and Magic II New York Warrior Pirates!

688 Attack Sub Ol Their finest hour Turrican Ultima V*

Xmoigonschluß noch nicht voi

Unbedingt

Gratis-Info

anfordern!

Wer hat nicht schon mit neidvollem Blick auf die tollen Intros der Profis geschielt und davon geträumt, solche programmiertechnischen Kunststiickchen auch einmal selbst zu erstellen Meistens fehlt einem dann doch die Lust, sich monatelang im stillen Kämmerlein einzusperren und die Maschinensprache zu erlernen - aber es gibt ja schließlich ein paar praktische Hilfsmittel!_

Was ist mit .Hilfsmittel" jetzt genau gemeint Ganz einfach ein Programm, mit dessen Hilfe man eigene Vorspänne oder Intros ohne irgendwelche Programmierkenntnisse selber machen kann. Besonders die „Spare-frohs“ unter Euch werden sich darüber freuen, daß die

im großen Public Domain-Pool zu finden sind.

Fangen wir mit den leicht bedienbaren .Bootblock-Makern" an: Sic schreiben auf den Bootblock einer Diskette ein kleines Pro-fr je-

schlungen wurde!). Der wohl beste Vertreter des Genres dürfte Deluxe Boot sein. Dieses komfc

Vorspann, bei dem der Text horizontal über den Scrccn scrollt und gleichzeitig (durch eine sog. Copper-Li-ste) ein Farbscrolling des Hintergrunds erfolgt. Der Text kann frei editiert und auf dem Bildschirm positioniert werden, zusätzlich 1

h die F

te des

Hintergrundes verändern. Ganz ähnlich funktionieren die Programme Bootlntro, dessen Nachfolger Bootlntro - The next Generation und Bootmastcr, die aber zur Hintergrundgestaltung nur unbewegliche Farbbalken benutzen, lediglich beim Bootmaster kommt noch ein vertikal scrollender Sternenhimmel hinzu. Alle drei bieten die Möglichkeit, sich vor dem Abspeichern die geschaffenen Werke anzu-

baute Guru-Maker, mit dem man die verhaßten Meldungen in Eigenregie erstellen kann - das ideale Werkzeug, um Freund und Feind gleichermaßen zu erschrecken! Alle Bootblock-Maker sind durch ihre große Benutzerfreundlichkeit hervorragend für den ersten Einstieg in dieses Gebiet geeignet, deutlich anspruchsvoller mit den jetzt zu 1 den „Intro-Makern": Titelmaker und Introducer sind noch relativ einfache CLl-Befehle, die den Vorspann durch Laden einer Textdatei, IFF-Bild und Di-gi-Sound erzeugen. Wescnt-

und benutzerfreundliche läßt Bootletter ruckeifrei schon d

Kopfzeile und eine bis zu 5.000 Zeichen(!) lange Laufschrift editiert hat, wird das Ganze als Datei abgespeichert. Beim Aufruf dieser Datei gibt’s dann neben dem auf und ab hüpfenden Scrolltext zusätzlich einen animierten Stcrnenhinter-grund zu bewundern.

Zum krönenden Abschluß haben wir noch zwei absolute PD-Perlen anzubictcn; cs handelt sich um den Ghostwriter V 1.2 und den Rainbow Writer V 1.6, die beide die vom 64er her bekannte Tradition der „Let-ter-Writcr" fortsetzen. Im Mittelpunkt steht dabei die sogenannte „Message" oder eben „Letter“, was im Prinzip nichts anderes ist als einfach eine längere Textdatei. Während man diese Textdatei nun eingibt, merkt sich das Programm jeden einzelnen Tastendruck und wiederholt ihn dann im fertigen

00

USER CLUB

sen. Der PD-Vertreiber

i.I'

j! Itiüüis lillitl! Ullis

! i iffii iiliiü ipiüijM,

5' l VVm " ’*"* 1,1 ■ -fi

äl.s l*i

j.

jjill ijpijLiijijäiijili!] U ij JP

illlli iJlllillllillllilll j ili! 11 ll llll *1 fl il llliil

85888183881888853883838*888883     g38g8S88S!353g8SS588g38S833S85S33S J

f -h ! i < Üisi.iiJ.Li.i !i

I llillhllillllliiiliiiiliiii! liliiillillliliilllliiiiiltiilll!; !s

38383555*8588583*!8*5338388**35353333338385888533*8*8*88*3385! Jj g

ilillilliiiiiiililllililiiliiiiiilililiiiillililiiiiiilliliiil !ÜIi

38588338*3358583888I3SS833833388588338*8 3*3335333333833335833333383533353533*33333 *

fl sl

Jiif 1 'ii

Das Preisausschreiben am Ende des Regenbogens:

Rcuk6ow

XttArts

Spiele warten auf einen neuen,Besitzer!

Diesmal hätten wir ein paar ganz besondere Leckerbissen anzubieten: Was haltet Ihr von Landplagen, Gottesgeißeln, tödlichen Seuchen oder Beulenpest Nichts Gut, wie wäre es dann mit einem der besten Actionspiele, das derzeit für den Amiga erhältlich ist Hört sich doch schon um einiges besser an, was...

santesten Neuerscheinungen des Gen-[rcs zählt. Mal abgesehen von seinen ! Ballerqualitäten hat es noch ein ganz S besonderes Feature aufzuweisen: Wenn man es schallt, auf Platz 1 der

sich mit einem integrierten Malprogramm im Hintergrund des dritten Levels persönlich verewigen! Wer jetzt neugierig geworden ist, sollte sich mal den Testbericht ein paar Seiten weiter

Glück!

nfi

DIE JOKER-GALERIE

Hallo Leute! Allmählich entwickelt sich die Joker-Galerie zu einem wichtigen Faktor auf dem Kunstmarkt: Bei uns stapeln sich schon die Anfragen von Galerien und Museen aus aller Herren Länder, die sich für Eure Werke interessieren! Na schön, das war jetzt vielleicht ein klein wenig übertrieben, aber was nicht ist, kann ja schließlich noch werden.... Auf alle Fälle sind heute wieder ein paar besonders schöne Sachen dabei - aber urteilt selbst!

. Joker Verlag !•' ’ „Joker-Galerie“

1 Untere Parkslr. 67

D-8013 Haar bei München

. Na, habt Ihr die letzten zwei Monate gut überstanden Wollen wir’s doch hoffen! Wie Immer findet Ihr auch heute wieder auf diesen Seiten jede Menge Cheats und Lösungen zu aktuellen Spielen. Und bei der Gelegenheit möchte ich heute mal bekanntgeben, wer für Euer Know How verantwortlich ist. Ich bin's nämlich - Brigitta! Und ich muß Euch sagen, ich bin mächtig stolz auf Euch! Monat für Monat trudeln Unmengen von Tips bei uns ein, Antworten auf unsere Fragen, und seitenweise Lösungen. Echt schade, daß nicht alles Platz hat...

Player Man

».und falls cs jemand gibt, honoriert, und zwar mit r’s noch nicht weiß, wie- DM 20,- bis DM 100,- je rholen wir zum 10978sten nach Aktualität und Um-al unser Angebot: Jeder fang. Also Leute, wer ir-röffentlichte Beitrag wird gendwelche tollen Erkerint-

Cheats oder Tips gesucht, und zwar zu: Targhan, Airball, Skrull und Astaroth! Wer hat einen Cheat zu Never Mind für unendlich viel Zeit auf Lager  Starnight: Wie aktiviert man Flat Device, Moebius Device und EUipsoid  Außerdem habe ich arge Probleme mit den Elowan. Ich habe nur ein einziges Mal auf deren Schiffe geballert, weil ich Handelskon-takt mit den Thrynn wollte. Seither kann ich mit den Elowan nicht mehr kommunizieren - sie fliehen immer! Und das, obwohl ich zwei Elowan in meiner Crew ha-

Wie ist bloß der Zauber® klcinzukriegen

Wo befindet sich bei Maniac Mansion denn nun wirklich der Hot Key Im Swimmingpool liegt nämlich nur der Glowing Key, gesucht aber ist der, mit dem man den Medizinschrank im

Ghostbustcrs II: Wie kommt

zerbeamt und Janoz niedergemacht hat Den Ghostbu-ster, der vor dem Bild steht,

verschieben, :h nix!

letzterem tauchte ja bereits in /Hj 7/90 die Frage nach den Hieroglyphen auf-wir haben ämth von mehreren Seiten gehört, daß man damit angeblich einen Cheat aktivieren kann, nur leider, leider hafs bei uns nicht funktioniert. Wer Kinn uns

Joker Verlag Know Ho»

Untere Parkstr. 67 D - 8013 Haar

Gibt es einen Trick, wie man Dragon’s Lair 2 - Escape front Singes Castle als Demo

: Wer kennt Cheats zu Chambers of Shaolin, Warlock’s Quest, The Great Giana Si-sters und Treasure Island Dizzy

Ich suche Codes zu The Sentinel, und möchte wis-

Hilfe! Ich suche Cheats zu Predator und Bio Challenge  Wie besiegt man bei Wind-sten und seine Geister

Gibt es einen Cheat zu Inter-

Man kann’s nicht oft genug wiederholen: Wer hier Rat weiß, bitte schreibt uns!!™ Wir werden die Antworten weiterleiten oder veröffentlichen - dafür gibt’s dann das übliche Honorar. Und wie immer: Gebt als Kennwort bitte groß und deutlich

sich um eine Antwort han- 1 delt), da Euer Brieflein sonst ' womöglich nicht ins richtige ■

Wie bekommt man bei Space Harrier 2 unendlich viele Leben

Wer kennt Cheats zu Bar-barian II, Bubble Bobble, Fi-

repowerund Sidewinder Sim City: Gibt es eine Möglichkeit, den lästigen Ver-

en zu behalten Und an Land auch wieder er verwandeln, ohne

Einen brandaktuellen Cheat zu The Plague erhielten wir vom Programmierer höchstpersönlich. Einfach im Loadingscrcen die linke Maustaste gedrückt halten, dann den Feuerknopf am Joystick drücken, und schon hat man unendlich viele Leben. Klingt fast zu

funktioniert aber prächtig. Gregor Mechtershcimer läßt

Stich. Diesmal hat er einen heißen Cheat zu Turrican herausgefunden: Gibt man nämlich in den Highscores BLUESMOBIL ein, so erhält man 99 Leben und je 500 Stück aller Extrawaffen. Vielen Dank, Gregor, nur weiter so!

Von Tobias Tietze aus Laatzen erhielten wir einen Cheat zu Cabal: Gebt während des Spiels einfach SCHLI-KA ein, nun kommt Ihr mit F2 einen Level weiter.

Weiter geht's mit Ninja Spirit: Hier drückt man F9 für Pause, und dann die linke Shift-Tastc und Caps-Lock. Zeitlimit und Sprite-CoIIi-sion sind jetzt inaktiv. Heißen Dank, Klaus Vill aus Biberbach, für Deine Hilfe!

Die Antworten auf unsere Fragen in AJ 4/90, bzw. 5/ 90 zu Bloodwych weiß Carsten Bauer aus Aschach: In den Regenerationsräumen kann man tote Partymitglie-der wicdcrbclcbcn, und dieZauberstäbe sind - oh Wunder - zum Zaubern da. Wenn man also zum Beispiel den Fireball einmal mit eins beherrscht,-so kann man mit Hilfe des Zauber-stabcs denselben Spruch wesentlich öfter mit eins loslassen als ohne. Regel 1: Er muß die Farbe des Zauberspruchs haben. Regel 2: Eier Zauberer muß ihn in der linken Hand halten. Alles klar Danke Carsten!

DAGOBAH

REPLICANT

KROLL

METROPOLIS

Wie man den Joker bei Bat-man besiegt, wollten wir in der letzten Ausgabe wissen. Vielen Dank an alle, die uns hier unterstützt haben - der erste war Jan Heidsiek aus Bad Salzuflen, und hier ist die Lösung: Sobald das Bild wciicrscrollt und man den Joker die Strickleiter erklimmen sicht, drückt man den Joystick nach rechts oben und gleichzeitig den Feuerknopf. Damit löst man das Wurfseil. den Bata-rang, aus. Gut gezielt, fällt der Joker von der Leiter  und Batty hat gewonnen.

ger abzuschncidcn, hat Thomas Hoffmann aus Ingolstadt einen Rat: Probicrt’s doch einfach mal mit der Maus anstatt dem Joystick. So geht's nämlich ganz einfach.

gibt zwar keine ßonusräu-me, aber dafür einen Warp vom ersten in den sechsten Level. Hierfür befinden sich

, SPnJ

nalen .Weg der linken Sc ingt man c

Zu Shinobi weiß Klein-Benny aus Luxembourg eiy nen Cheat: Geht einfach in den Pausenmodus und gebt dort LARSXViii ein. Dankeschön!

t J. (Josef.

Zu Black Tiger hat J.:(Joscf. Joachim, Jens ) Hesse aus Runkel einen Trick parat: Gebt im „Kirchcnlevel". wenn Ihr noch 1 Credit habt, HOLY.ZAP ein. Was dann passiert, wird nicht

schäftigt und uns dazu einen Cheat verraten: Mit einem Druck äuf die Taste 3 kommt man nämlich eine Wavc weiter, mit einem Druck auf 4 sogar in denH allerletzten Level (100). i

1.000.000 Bonuspunktc ab- : sahnen - vorausgesetzt natürlich man meistert ihn..

Von einem namenlosen Leiser aus Bad Vilbel kommt ebenfalls ein Tip zu Black Tiger: Wenn man mit dem Gesicht zur Wand steht, springt, und dann den Stick in Richtung der Wand ge-...... ■' o fliegt it

Von Thomas Habicht aus Darmstadt trudelten die Paßwörter zu Astro Marine Corps bei uns ein. Sie lauten: NOSTROMO DISCOVERY ENTERPRISE

Alle guten Dinge sind be-kanntlich drei. Zu unseren 1 Chcats zu Operation Thun-dertbolt in den Ausgaben 5/90 und 7/90 hat Navid Nazemian noch eine Ergänzung parat: Mit EDOM TAEHC sind einem nämlich unendlich viele Leben, bzw. Crcdits, sicher. Danke sehr!

Und gleich noch einen Tip hat unser Freund für Euch parat. Drückt man bei Champions of Krynn, nachdem die eigenen Charaktere geschlagen haben, mehrmals die Leertaste, so können die Gegner rein gar nichts tun. Mit diesem praktischen Trick kann man das Spiel ohne größere Probleme lösen. Heißen Dank!

Für alle, die (wie wir in der Die Antwort auf unsere Fra-letzten Ausgabe) bei Iron ge in AJ 7/90 zu Marble Lord Schwierigkeiten ha- Madness weiß Henning ben, im Armdrücken als Sie- Matschoss aus Rimbach: Es

t auf der richtigen auf (Zufallsgcncrator), so gelangt man, sobald man ins Goal rollt, in den sechsten Level. Na, hoffentlich /genügt diese Auskunft...

Wie man bei Player Manager leicht und vor allem effizient Tore schießen kann, schildert uns ein Leser aus Bonn (leider hast Du vergessen, Deine Adresse anzugeben!): Man steuert seinen Mann in die Mitte des Spielfelds und versucht, ihn kurz vor den Strafraum zu bringen. Dann zieht man den Stick zurück, ohne aber den Knopf zu drücken, und setzt zum Heber an. Der Ball fliegt nun unhaltbar über den Torwart hinweg ins Tor. Vielen Dank für diesen Tip.

So, nun folgen noch zwei Cheats für die etwas versierteren unter Euch. Der erste betrifft Ghostbusters 2 und

der unerkannt bleiben will. Er ist in Amiga-Basic geschrieben und wird so angewendet:

1.    Listing laden/starten

2.    Resetcn

3.    Ghostbusters 2 Disk 1 einlegen und normal star-

Es folgt das Listing:

DIM code % (255)

FOR N = 0 TO 47 READ AS: A = VAL (-&H-+ A S) code % (N) = A NEXT N cheat = VARPTR (code% (0))

I SLZ\ZZI StüS!

Slä» rsÄ£ ssM"'     ...ssz&iÄÄ sasrsssts

«labgespeichert, so meutern und haufenweise jedem anderen Schiff auf

SsSsi 2ii3i£“' äSass

§l,_    Sä

SSS    SSSÜ J Häsä

nicht, und mit Fl kommt findet man alle 10 Blöcke gen stammen die folgenden stellt auf Dauerfeuer. So ist man sogar einen Level wei- (20, 30 - 100). Natürlich Tips:    es ein leichtes, mich den

ter. Na, Leute, das ist doch funktioniert das Ganze nur, GreiftmaneinSchiffan.das schlimmsten Piraten in kur-

INK

Achtung Superpreise NEUMANN & KATSOUGRIS POSTFACH 700 142, 4600 DORTMUND 70 Tel. 02 31/6199 51 (0 - 24 Uhr) VERSAND: Vorkasse 5,- DM/Nachnahme 7,- DM BESTELLUNGEN ÜBER 300,-

INK

* 300,- DM VERSANDKOSTENFREI

W 11

I

SONDERANGEBOTE

s Archipelagos 39,95 Fish ...19,95

BolnHv Hill, Ton 12*21 Sia",S (Comp".) 47,90 Bloodwhych Data Disk & ife Eye of HtKusPer lifo ZakMac K-acken (engl.) ."fil

if“

aa

Ultima Y

Das Warten ist vorbei - doch das Abenteuer beginnt erst!

Spezialität: Wer einen geschafft hat, kommt i

schönen Grüßen

Mindroll

Astro Marine Corps

o

o

HP

iPT *

Zwei Neuerscheinungen von der letzten Nürnberger Spielwarenmesse sind heute noch aufzuarbeiten. Beiden ist gemeinsam, daß sie nicht so recht in die gängigen Einteilungsschemata passen wollen. Wer also wissen will, worum es dabei geht, muß sich schon die

Mühe machen und den folgenden Text lesen.

Der amerikanische Originaltitel „Down with the King" läßt bereits erahnen, welches Ziel die Spieler bei der Krone von Alba verfolgen: Sie schlüpfen in die Rollen von Adligen am Hofe des (fiktiven) Königs Georg und haben nichts ande-

Monarchen zu stürzen. Dazu muß jeder Mitspieler versuchen, möglichst viele andere Adlige und Mitglieder des Königshauses auf seine Seite zu bringen. Wenn er genügend Einfluß und Prestige erworben hat, kann er einer ihm ergebenen Person die Königskrone aufs Haupt setzen. Dann braucht der frischgebackene König nur noch drei Runden lang all den Verschwörungen, Intrigen und Erpressungsversuchen der anderen Teilnehmer zu widerstehen, und „sein" Spieler hat gewon-

Der Reiz des Spiels beruht zum großen Teil darauf, daß hier das Leben und Treiben an einem Königshof der Barockzeit simuliert wird -

schichtsbüchern steht, son-

ir! Damals wie heute kann in sich nie ganz sicher in, ob die eigenen Verbün-

halten oder bloß auf die richtige Gelegenheit warten,

stürzen. Wer in dieser Schlangcngrube nicht nur überleben, sondern zum Schluß auch auf dem Siegertreppchen stehen will, braucht neben etwas Glück sehr viel taktisches Geschick und die Bereitschaft, seinen Nächsten nicht immer nur

Was hat man als aufstrebender junger Adliger nun so

Menge: Zum einen gilt es, den lieben König Georg madig zu machen, schließlich ist er der eigenen Karriere doch arg im Weg. Die Mittel, die man dazu zur Verfügung hat, sind vom moralischen Standpunkt her nicht ganz bedenkenfrei, aber dafür recht effektiv. Durch das Auslösen von Seuchen, Bauernaufständen und Hungersnöten zum Beispiel läßt sich das Ansehen des alten Regenten schnell verringern. Gleichzeitig muß man sich natürlich um die Stärkung der eigenen Partei bemühen. Zu diesem Zweck werden Ämter erworben, Intrigen gesponnen, Hochzeitspolitik gemacht, Auslandsreisen unternommen

Die Handlüngsmöglichkei-

aa

COINOP

Tetris, Tetris und kein Ende: Clones der Kult-Tüftelei sprießen allerorten wie Pilze aus dem n und wieder erweitert jemand das Grundkonzept um eine originelle Variante, :t legt sogar der russische Programmierer Alex Pajitnow - immerhin Papa Tetris nlich - den Nachfolger vor! Wenn’s denn so ist, machen wir halt ein kleines Tetris-Special..

ARCADE-ACTION

Wochen gibt der große

le Damen und Herren! In der ersten Abteilung erwarten Sie wieder unsere todesverachtenden Redakteure mit ihrem gewagten Hochseilakt zwischen Tops und Flops der Manege. In der zweiten Abteilung machen Sie Bekanntschaft mit Previews von exotischen Programmen, die noch nie i zuvor ein Mensch gesehen hat!! Und unsere j unübertroffene Raubtiernummer zeigt Ihnen wieder mit Tips & Tricks, wie man wilde Spiele-Bestien zähmt!!!

Eintrittskarten gibt’s ab 28. 9. am Kiosk, f oder als Abo zum Vorzugspreis direkt bei der «

sSäsr

'n the funny Side of Life.

Bestellungen an L&M Sunny Shine, ftsstfäch 1280,3352 Einbeck 5 Amigj, □ AtJtfsT. DC 64. IBM-kompatible PCs: □ 3.5' □.

LA-, California, ist seine Heimat. Ein knallroter Straßenkreuzer sein Traum. Und auf der Jagd nach den Dollars stellt Sunny halb Californien auf den Kopf. Aber was haben ein Stuntman, ein verwöhnter Pudel und ein geheimnisvoller Mann namens I.M. Newing damit zu tun Finden Sie's heraus. kAufAmiga, Atari ST, C 64 und allen IBM-kompatiblen (PCs über Mouse, Joystick oder Tastatur.

Viel Spaß für nur DM 59,90.

Sifjße/Nr..

Der Bundesgesundheitsminister: Roy dien gefährdet Ihre Gesundheit. Der Rauch einer Zigarette dieser Marke enthält 0.9 mg Nikotin und 13 mg Kondensat (Teer). (Durchschnittswerte noch DIN}

Erhältlich für: Atari ST, Amiga, Commodore 64 (cass, disk) Amstrad (cass, disk) Spectrum +3, Spectrum 48/128

Click image to download PDF

Amiga Joker 09 (1990-08_09) Cover

Merci pour votre aide à l'agrandissement d'Amigaland.com !


Thanks for you help to extend Amigaland.com !
frdanlenfideelhuitjanoplptroruessvtr

Connexion

Pub+

63% 
8.6% 
3.2% 
2.1% 
1.9% 
1.7% 
1.2% 
1% 
0.8% 
0.7% 

Today: 7
Yesterday: 110
This Week: 537
Last Week: 863
This Month: 2382
Last Month: 3511
Total: 84596

Information cookies

Cookies are short reports that are sent and stored on the hard drive of the user's computer through your browser when it connects to a web. Cookies can be used to collect and store user data while connected to provide you the requested services and sometimes tend not to keep. Cookies can be themselves or others.

There are several types of cookies:

  • Technical cookies that facilitate user navigation and use of the various options or services offered by the web as identify the session, allow access to certain areas, facilitate orders, purchases, filling out forms, registration, security, facilitating functionalities (videos, social networks, etc..).
  • Customization cookies that allow users to access services according to their preferences (language, browser, configuration, etc..).
  • Analytical cookies which allow anonymous analysis of the behavior of web users and allow to measure user activity and develop navigation profiles in order to improve the websites.

So when you access our website, in compliance with Article 22 of Law 34/2002 of the Information Society Services, in the analytical cookies treatment, we have requested your consent to their use. All of this is to improve our services. We use Google Analytics to collect anonymous statistical information such as the number of visitors to our site. Cookies added by Google Analytics are governed by the privacy policies of Google Analytics. If you want you can disable cookies from Google Analytics.

However, please note that you can enable or disable cookies by following the instructions of your browser.

Visitors

Visite depuis
03-10-2004
Visite depuis
23-02-2014